Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 139
  1. #1
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    Star Trek: Discovery

    Netflix hat sich an einer neuen Star Trek Serie versucht.

    Discovery spielt 10 Jahre vor Captain Kirk, Spock und der Enterprise und dreht sich um die, wie der Name vermuten lässt, USS Discovery. Ein weiteres Starfleet-Schiff, das den Weltraum erkundet und dort gleich mal Krieg mit den Klingonen anfängt.



    Ich habe die ersten beiden Folgen gesehen, will mir aber noch kein endgültiges Urteil erlauben. Für mich war es eine Art Einführung in die Geschichte, jetzt dürfte es erst so richtig losgehen.
    Man merkt auf jeden Fall, dass Netflix Geld in die Hand genommen hat. Die Szenen sehen gut aus, was bei Weltall und Scfi ja nicht oft der Fall ist. Die Klingonensprache ist etwas anstrengend, sie wird komplett untertitelt. Auch stechen noch nicht sehr viele Charaktere hervor neben den zwei (Haupt?)-Figuren, was mich jetzt aber erstmal noch nicht beunruhigt, ich brauche immer etwas Zeit mich in die Figuren einzufinden.

    Ich bin zumindest neugierig wie es weitergeht.

    Angeblich hat Netflix die Serie auch in Deutschland schon im Angebot, vielleicht kann das jemand bestätigen.

  2. Anzeige

    Star Trek: Discovery

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Star Trek: Discovery

    Cool, thx Miya fürs Posten!
    Muss ich unbedingt mal reinschauen. O.o

    Netflix produziert im Moment volle Pulle an Sachen, finde ich toll.


    Edit: das Cover ist ja mal goil! @Miya


  4. #3
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Star Trek: Discovery

    Danke dir das du den Thread übernommen hast, wollte ich nämlich gerade machen

    Zitat Miya Beitrag anzeigen
    Angeblich hat Netflix die Serie auch in Deutschland schon im Angebot, vielleicht kann das jemand bestätigen.
    Richtig, habe gestern auch bei Netflix die ersten beiden Folgen gesehen. Und soweit ich es verstanden habe, kommt jeden Montag eine neue Folge.

    Ich selbst habe von Star Trek keinen blassen Schimmer. Hat mich damals absolut nicht interessiert.
    Erst durch die neuen Filme (Reboot?) bin ich das erste Mal mit Star Trek in Berührung gekommen und die Umsetzung hat mir da sehr gut gefallen. Der erste Film ist klasse und nimmt mich, als jemand der keine Ahnung von dem restlichen Universum hat, gut mit.

    Jetzt gibt es die neue Serie und demnach schaue ich auch diese ohne eine Ahnung vom restlichen Universum zu haben.
    Die ersten beiden Folgen fand ich schon ganz in Ordnung. The Walking Dead Schauspielerin "Sonequa Martin-Green" macht auch eine ganz gute Figur in der Hauptrolle.
    Die Darstellung der Klingonen und dessen Kultur & Antrieb finde ich ganz angenehm. Es ist zwar komplett Untertitelt, jedoch für die Stimmung sehr wichtig und kommt ja auch nicht so häufig vor.

    Ob die Serie auf Dauer zünden kann bleibt abzusehen. Das Setting lebt momentan überwiegend(nicht komplett) im Cockpit eines Raumschiffs. Wenn das so bleiben sollte, dann stelle ich es mir schon sehr schwer vor die Stimmung am Leben zu halten. Ich vermute allerdings das man hier neue Planeten und Kulturen kennen lernen wird und das bringt natürlich viel Potential mit sich. Aber das bleibt abzuwarten.

    An Charakteren sticht bisher auch nur die Hauptdarstellerin raus, da sie als einzige bisher groß Thematisiert wurde und es auch in den kommenden Folgen wird. Ob noch weitere Charaktere dazu kommen, wird sich zeigen.

    Ich bin gespannt, erwarte aber nicht zu viel.

  5. #4
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    Star Trek: Discovery

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Und soweit ich es verstanden habe, kommt jeden Montag eine neue Folge.
    Ja, sie kommen wöchentlich.

    Das Setting lebt momentan überwiegend(nicht komplett) im Cockpit eines Raumschiffs. Wenn das so bleiben sollte, dann stelle ich es mir schon sehr schwer vor die Stimmung am Leben zu halten. Ich vermute allerdings das man hier neue Planeten und Kulturen kennen lernen wird und das bringt natürlich viel Potential mit sich. Aber das bleibt abzuwarten.
    Eigentlich spielten die Serien immer hauptsächlich auf der Brücke und im restlichen Schiff, dazu gab es fast in jeder Folge Außeneinsätze. Das hat überwiegend wunderbar funktioniert.
    Hier hat man ja noch nicht mal die richtige Discovery gesehen, das war eher ein Vorgeplänkel, eine Hintergrundgeschichte. Daher finde ich es auch noch schwer zu beurteilen. In den nächsten Folgen wird man hoffentlich das Team näher kennenlernen und sehen, wie die normalen Folgen aufgebaut sind.

    Ich liebe The Next Generation und Deep Space Nine, hat mich daran erinnert, dass ich die mal wieder anschauen sollte.
    Voyager war dann schon nicht mehr so gut und die Filme fand ich auch meist nicht herausragend. Entsprechend skeptisch gehe ich ran, wenn sich wieder jemand an Star Trek versucht. Es ist verdammt schwer, diese hohen Erwartungen wieder zu erfüllen.

  6. #5
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun
    Servus leute habs gesehen 3 Kritische Punkte.
    #

    1. Inhalt: 100 Jahre kein Kontakt zu den Klingonen
    a)(Archers Enterprise war doch nur 90 Jahre vorher)
    b) Und der Terroranschlag in der Kindheit des Hauptcharakters ist sicherlich keine 100 Jahre her.

    2. Optische Zäsur: Optisch gesehen ist die Serie für jeden OLD TREKKI ein Problem. Die Klingonen scheinen unter kompletten Haarausfall zu leiden, die klingonischen Panzerrüstungen fehlen, die klingonische Innenausrüstung der Schiffe und das klingonische Schiffsdesign sind fast völlig verschieden zu den 2. Star Trek Lebenszyklus.

    Außerdem ist eine der genialsten Fehler beseitigungen der Trek geschichte nicht übernommen wurden.
    Die Klingonischen Stirnkäme sind in ENT dank einer Augmentvirus entfernt wurden und kommen daher in TOS nicht mehr vor.
    Hier hätten die Macher Geld für die Maske sparen können und hätten Kritiker keine Steilvorlage gegeben.

    3. Uniformen. Sternenflotte sowie Klingonen haben komplett von den 2. und 1. Star Trek Lebenszyklus unterschiedliche Uniformen.

    Erklärung: Discovery spielt 10 Jahre vor TOS (The Classic Series) und ca 90 Jahre hinter ENT.
    Man könnte nur anführen, dass es möglich ist 10 Jahre vorher einen komplett andere Uniformen zu haben, aber leider wird the Cage übersehen.

    Der 2. Pilotfilm der TOS Serie und die Folgen Talos IV taboo. Die geschehnisse spielen 13-14 Jahr vor TOS und die Uniformen varrieren auch hier nicht derart stark.


    Ich fürchte wir alten Fans müssen uns auf dem 3. Lebenszyklus einstellen, der ähnlich radikale Umwälzungen mit sich bringt, wie der Sprung von TOS zu TNG damals.

    Neue Optik, neue Helden.
    Ich fürchte, dass alles ist gewohlt und kein peinlicher Fehler. Man will den TNG Trekkis keine neue Serie geben sondern neue Fans anlocken.

    Bei einem Erfolg müssen wir TNG Trekkis wohl endgültig die Hoffnung das alte Star Trek Universum fahren lassen, nur noch Bücher, Spiele und Fan Fictionen werden es am Leben erhalten.

    @Miya das typische an Star Trek werden wir wohl nicht mehr bekommen.
    Die Sendung ist NICHT EPISODENHAFT wie TNG sondern wie mehr wie ENT oder gar Walking Dead, eine fortlaufende Geschichte.

    Ich vermute Saru sehen wir bald wieder, dafür wurde er zu stark beleuchtet.

    Mir ist eben eine Idee wegen der Stirnkäme eingefallen.
    Geheilt und wieder Rückfällig innerhalb von Discovery.

    Ehrlich gesagt fällt mir das ganze sehr schwer, da ich seit jahren ne eigene Fan Fiction zu Star Trek mir ausdenke, die aber eine Fortsetzung des TNG Universum ist.

  7. #6
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    Star Trek: Discovery

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @Miya das typische an Star Trek werden wir wohl nicht mehr bekommen.
    Die Sendung ist NICHT EPISODENHAFT wie TNG sondern wie mehr wie ENT oder gar Walking Dead, eine fortlaufende Geschichte.
    Ja, procedurals funktionieren in der heutigen Zeit wohl nicht mehr so. Dort gab es ja oft Folgen, die völlig vom Rest losgelöst waren, hier wird es sicherlich ein Handlungsstrang bleiben.

    Ich finde das Redesign der Klingonen gar nicht so schlimm. Auch stören mich Logik- oder Zeitfehler nicht. Mir sind die Handlung und die Glaubwürdigkeit der Charaktere wichtig, wenn das gut gelingt, kann es gerne modernisiert sein.

  8. #7
    Steve Steve ist offline
    Avatar von Steve

    Star Trek: Discovery

    Ich werde mich heute Abend mal neugierig an die Serie ranwagen.

    Ich fand "Star Trek: The Next Generation" rund um Picard und seiner Crew, die das Weltall erkundet haben, ziemlich genial. Gefolgt von "Star Trek: Deep Space Nine".

    "Star Trek: Voyager" konnte, meiner Meinung nach, nicht mehr wirklich an den beiden (oder drei, wenn man TOS dazu zählt) Hauptserien anschließen. Es hat einfach nicht mehr so richtig das Star Trek Feeling einfangen können. Von "Star Trek: Enterprise" ganz zu schweigen. Davon hab ich, glaube ich, nur zwei Folgen geguckt. Das war so überhaupt gar nicht meins. Das war nicht Star Trek. Ich denke, der ein oder andere weiß, was ich meine. Ich will da auch gar nicht groß lamentieren.

    Die neuen Filme sind bisher ganz in Ordnung. Vor allem die Klingonen gefallen mir im neuen Look sehr gut. In der Serie werden sie wohl aber wieder anders aussehen.

    Naja, ich bin gespannt...

  9. #8
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Star Trek: Discovery

    Zitat Steve Beitrag anzeigen
    Ich werde mich heute Abend mal neugierig an die Serie ranwagen.

    Ich fand "Star Trek: The Next Generation" rund um Picard und seiner Crew, die das Weltall erkundet haben, ziemlich genial. Gefolgt von "Star Trek: Deep Space Nine".

    "Star Trek: Voyager" konnte, meiner Meinung nach, nicht mehr wirklich an den beiden (oder drei, wenn man TOS dazu zählt) Hauptserien anschließen. Es hat einfach nicht mehr so richtig das Star Trek Feeling einfangen können. Von "Star Trek: Enterprise" ganz zu schweigen. Davon hab ich, glaube ich, nur zwei Folgen geguckt. Das war so überhaupt gar nicht meins. Das war nicht Star Trek. Ich denke, der ein oder andere weiß, was ich meine. Ich will da auch gar nicht groß lamentieren.

    Die neuen Filme sind bisher ganz in Ordnung. Vor allem die Klingonen gefallen mir im neuen Look sehr gut. In der Serie werden sie wohl aber wieder anders aussehen.

    Naja, ich bin gespannt...
    Bitte? Star Trek Voyager hat doch wohl am besten das Star Trek Feeling eingefangen. Weil es eben ums Forschen ging, in einer total unbekannten Welt, es erinnerte mich an frühere Zeiten wo man den Weltraum auch nicht kannte.
    Sicherlich einige Charas waren in Voyager auch schwierig, aber ich fand die Serie wirklich gelungen weil man gemerkt hat das die Erforschung im Vordergrund steht.

  10. #9
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    Star Trek: Discovery

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Bitte? Star Trek Voyager hat doch wohl am besten das Star Trek Feeling eingefangen. Weil es eben ums Forschen ging, in einer total unbekannten Welt, es erinnerte mich an frühere Zeiten wo man den Weltraum auch nicht kannte.
    Sicherlich einige Charas waren in Voyager auch schwierig, aber ich fand die Serie wirklich gelungen weil man gemerkt hat das die Erforschung im Vordergrund steht.
    Ich fand TNG und DS9 auch besser.

    Na, falls es nichts wird mit Discovery gibt es ja noch The Orville... http://www.smilies.4-user.de/include/Frech/smilie_frech_030.gif

  11. #10
    Steve Steve ist offline
    Avatar von Steve

    Star Trek: Discovery

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Bitte? Star Trek Voyager hat doch wohl am besten das Star Trek Feeling eingefangen. Weil es eben ums Forschen ging, in einer total unbekannten Welt, es erinnerte mich an frühere Zeiten wo man den Weltraum auch nicht kannte.
    Sicherlich einige Charas waren in Voyager auch schwierig, aber ich fand die Serie wirklich gelungen weil man gemerkt hat das die Erforschung im Vordergrund steht.
    Ich sagte auch nicht, dass "Star Trek: Voyager" eine Katastrophe oder gar schlecht war. Ich hab es doch auch geguckt. Es hatte einfach nur nicht mehr ganz das Feeling aus den Hauptserien mitgebracht.

    Die Forschung und der unbekannte Raum hat zwar wieder mehr an TNG (o. TOS) angeknüpft, was ich ebenfalls sehr gut fand, aber dennoch war es irgendwie nicht mehr das selbe. Vlt. lag es an der Crew, oder evtl. an den Gegnern. Ich weiß es nicht. Sorry.

  12. #11
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Star Trek: Discovery

    @Miya zu Orville, das wird wahrscheinlich nichts großes werden, die berichte von Wunschliste.de lassen auf eine wahrscheinlich bald eingestellte serie schließen.

    DSN ist mein Favourite. Voy hatte was. TNG war ein der Wegbereiter.

    ENT ist leider ein Opfer der Qouten gewurden.

    Die 1. Staffel war in Ordnung und die 4. Staffel war genial. Wäre die Qualität in der ganzen Serie so gewesen wäre die Sendung nie eingestellt wurden.

    Dann hätten wir den Romulanischen Krieg erlebt, die Refit NX Klasse und einen echten Aufbau der Föderation.

    Allein die Erklärung für den Unterschied zwischen TOS und TNG mit den Klingonen war genial.

  13. #12
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    Star Trek: Discovery

    Mir hats bis hierhin mit den 2 Folgen sehr gut gefallen, es sieht Hammer aus, Charaktere sind in Ordnung/sympathisch, bisschen weniger Lensflare und mehr noch den Entdeckersinn der vorherigen Serien und alles ist top. Habe bisher alle Trek-Serien soweit gesehen, das es hier jetzt einige Ungereimtheiten gibt (Schiffe/Uniformen sehen moderner aus, Beamen wird mein ich erst nach der Serie für Personen richtig entdeckt, Mensch bei den Vulkaniern aufgewachsen, neue Spezien von denen man vorher nix gesehen/gehört hat...) stört mich weniger, bin da nicht so engstirnig wie manch anderer Trailer zu Folge 3 ist ja auch draußen und sieht auch wieder top aus!

  14. #13
    Steve Steve ist offline
    Avatar von Steve

    Star Trek: Discovery

    Ich hab bisher zwei Folgen gesehen und kann sagen, dass mir alles bisher ganz gut gefallen hat.

    Am Budget scheint man nicht gespart zu haben. Es sah alles sehr gut aus, da kann man nicht meckern. Storymäßig kann ich noch nicht viel zu sagen.

    Und mit Logiklöchern muss man sich wohl abfinden. So lange es nichts fundamentales ist, kann sicher auch der ein oder andere Trekkie drüber hinwegsehen.

  15. #14
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Star Trek: Discovery

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    Beamen wird mein ich erst nach der Serie für Personen richtig entdeckt
    Aber es wurde doch in den ersten beiden Folgen gebeamt oder habe ich da was falsch verstanden?
    Spoiler öffnen



    Ich hoffe der Thread verkommt nicht zu einem Neue VS alte Serie Thread und thematisiert sich mehr auf die neue Serie.

  16. #15
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Star Trek: Discovery

    @Steve
    ach ich weiß nicht
    100 Jahre kein Kontakt zu den Klingonen (Archers Enterprise ist 90 Jahre her und das war der Erstkontakt zu den Klingonen) und der in der Folge mehrfach erwähnte KLINGONISCHE TERRORANSCHLAG ist also kein KONTAKT?
    UND GENERELL KLINGONEN UND TERROR? WIDERSPRICHT DAS NICHT DEM EHRENHAFTEN KAMPF?


    Und wenn man den bisherigen Canon heranzieht wird es mit der guten alten Geschichte probleme geben, warum haben die Klingonen in TOS keine Stirnkäme und in TNG wieder welche, was in ENT endlich geklärt wurde und nun wieder haben Sie vor TOS aber nach ENT Stirnkäme.
    @DBZ ich glaube du verwechselst ENT und TOS. In ENT war der Transporter neu entdeckt und wurde für Personentransport freigeben. (ENT -90 Jahre, TOS+10 Jahre, TNG +110 Jahre(Ca.))

  17. #16
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Star Trek: Discovery

    Fantastisch. O.o
    Ich hätte nicht gedacht, dass mich die Serie abholt.

    Selbst wenn es im Moment nur 2 Folgen sind, sind diese echt super gewesen. Die Klingonen sind mir etwas over the top, die Gestaltung ist nicht so meins. Es ist so... überladen und prunkig. Nichtsdestotrotz sehr cool gemacht. Die Protagonisten, herrlich genial. Sonequa ist mega, mega, mega. Sie passt 1A in die Rolle. Freue mich schon auf die 3te Folge und was nun noch so alles passieren wird.

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    Trailer zu Folge 3 ist ja auch draußen und sieht auch wieder top aus!
    Postest du pls den Link? Würde das gern sehen Merci!

  18. #17
    Miya Miya ist offline
    Avatar von Miya

    Star Trek: Discovery

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Aber es wurde doch in den ersten beiden Folgen gebeamt oder habe ich da was falsch verstanden?
    Spoiler öffnen
    Ich denke er meint die zeitliche Abfolge, Discovery spielt ja vor der Originalen Serie.

    Aber war es wirklich so? Ich habe spontan Google befragt und etwas von frühes 22. Jahrhundert als Erfindungsdatum gefunden, das wäre also 21xx. Wenn die Serie 22xx spielt, passt es doch.
    Ich bin aber auch kein Experte in Sachen Star Trek Historie, also keine Ahnung.

    Ich hoffe der Thread verkommt nicht zu einem Neue VS alte Serie Thread und thematisiert sich mehr auf die neue Serie.
    Vergleiche kommen aber zwangsläufig, die neue Serie gehört eben zu diesem riesigen Universum und da sollte man sie auch einordnen dürfen. Solange sich die Diskussion nicht festfährt. Ich finde es gut, dass ein Thread mal aktiv ist.
    @Diva

    (deutsch hab ich jetzt nicht gefunden)


  19. #18
    Steve Steve ist offline
    Avatar von Steve

    Star Trek: Discovery

    ZhaoYun,
    du hast natürlich mit allem recht. Ich wollte es eben etwas diplomatischer angehen.

    Das mit dem Terroranschlag fand ich ebenfalls an den Haaren herbeigezogen. Das würde dem Canon nach eher für Romulaner und Cardassianer sprechen.

    Was die Stirnwülsten der Klingonen angeht, finde ich das jetzt gar nicht mal so schlimm. Mal abgesehen davon, dass ich "Star Trek: Enterprise" auch nicht geguckt habe. Geschweige denn Neueinsteiger.

    Die Klingonen haben mir im Großen und Ganzen gefallen. Wobei mir der neue Look aus den Filmen natürlich immer noch besser gefällt. Wobei da auch noch nicht wirklich viel gezeigt wurde.

    Spoiler öffnen


    Wie gesagt, bis jetzt finde ich die Serie nicht schlecht und hoffe, dass sie die Qualität beibehalten können. Vor allem bin ich gespannt, welche Spezies man noch zu Gesicht bekommt.

  20. #19
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    Star Trek: Discovery

    Zitat Miya Beitrag anzeigen
    Ich denke er meint die zeitliche Abfolge, Discovery spielt ja vor der Originalen Serie.

    Aber war es wirklich so? Ich habe spontan Google befragt und etwas von frühes 22. Jahrhundert als Erfindungsdatum gefunden, das wäre also 21xx. Wenn die Serie 22xx spielt, passt es doch.
    Ich bin aber auch kein Experte in Sachen Star Trek Historie, also keine Ahnung.
    Ja, ich weiss jetzt auch nicht mehr so recht, ZhaoYun hats ja mal zusammengefasst, aber ich hatte jetzt noch aufm Schirm, das im ersten Film der Neuauflage (mit Pine als Kirk) quasi das Beamen von Personen das erste mal standardmäßig erfolgreich war (als Scotty die Erkenntnis hat, dass sich nicht das Schiff bewegt, sondern das Universum drumherum...oder so....), aber in ENT wars ja auch schon teilweise angewendet worden, nur immer mit Bauchgrummeln mein ich, da man ja entweder umgedreht oder komplett aufgelöst hätte enden können bei dem Vorgang...

  21. #20
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Star Trek: Discovery

    @DBZ Sry aber da hast du was verwechselt. Scotty meinte das TRANSWARPBEAMEN. (in Context das Beamen auf ein Schiff das sich mit Lichtgeschwindigkeit wegbewegt.)

    Außerden wurde schon vorher gebeamt, bei der Evakuierung des Vulkanischen Rates und erst danach wurde Kirk von Bord geschmissen.

    Ich würde die Theorie äußern, das man das Beamen für die niedrigen Ränge in 23. Jahrhundert vermeidet aufgrund des Energie bedarfes und daher noch häufig Fähren eingesetzt werden- (Meine Persönliche Theorie)

    (witzige Geschichte, das Beamen wurden erfunden um kosten zu sparen, die bei Landesequenzen von Fähren entstehen)


    (weitere geschichte aus dem BUCH ENT UNIVERSUM)
    Spoiler öffnen


    Übrigens Optisch gesehen bin ich mittlerweile der Meinung das die Filme besser aussehen. Einzige verbesserung nicht mehr die Klobigen Gondeln.
    Angeblich sind die Filme das Kelvin Star Trek Universum und die Discovery soll angeblich zum Prime Universum gehören, aber wenn scheiße Läuft schafft man eben ein 3. Universum an.

Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Star Trek Online: 171201 INFOS: Titel: Star Trek Online Systeme: XBox One, PS4 Entwickler: Cryptic Studios Publisher: Namco Bandai und Atari / Perfect World...

  2. Star Trek Beyond (2016): INFOS: Titel: Star Trek Beyond Regie: Justin Lin Kinostart: 21. Juli 2016 Erster Trailer: Klick mich! Star Trek 3 kommt! Und zwar 2016....

  3. Star Trek: Exclusive Downloadable Star Trek Game Coming To PSN ...
  4. Spiele Star Trek

    Star Trek: Die Enterprise steuert heute auch die Xbox an Faszinierend: Am heutigen Freitag erscheint nun die Star-Trek-Versoftung, in der Ihr Euch als Teil...

  5. Star Trek Legacy: hi ich wollte mir das Spiel kaufen und wollte vorher fragen wie es ist und ob man auch die Prometheus fliegen kann. Und wie lange die...