Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 41 bis 59 von 59
  1. #41
    Cui Cui ist offline
    Avatar von Cui

    The Mandalorian

    Zitat Riley Beitrag anzeigen
    Ich konnte die erste Folge sehen.

    Das Positive: Die Star-Wars-Welt ist schön getroffen und sieht fantastisch aus. Die Handlung hatte eine angenehme Mischung aus Action und ruhigeren Momenten. Es gibt Androiden und viele Aliens.

    Das Negative: der Hauptcharakter. Dem Mandalorian fällt es schwer Sympathie, Antipathie oder überhaupt eine Gefühlsregung hervorzurufen. Was auch zu einem großen Teil am Helm liegt, der keinerlei Gesichtsregungen preisgibt, und viele wird eben doch über die Mimik weitergegeben. Aber auch die Dialoge helfen nicht gerade, ihm irgendeine Form von Persönlichkeit zu verleihen. So nach einer Folge ist er mir bisher ziemlich egal geblieben.
    Aber ist es nicht beabsichtigt, dass er so dargestellt wird? Ich stelle es mir gerade nur schwierig vor ihm sympathischer darzustellen, da ich sonst seine Rolle nicht so ganz abkaufen würde?

  2. Anzeige

    The Mandalorian

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    The Mandalorian

    Zitat Riley Beitrag anzeigen
    Ich konnte die erste Folge sehen.

    Das Positive: Die Star-Wars-Welt ist schön getroffen und sieht fantastisch aus. Die Handlung hatte eine angenehme Mischung aus Action und ruhigeren Momenten. Es gibt Androiden und viele Aliens.

    Das Negative: der Hauptcharakter. Dem Mandalorian fällt es schwer Sympathie, Antipathie oder überhaupt eine Gefühlsregung hervorzurufen. Was auch zu einem großen Teil am Helm liegt, der keinerlei Gesichtsregungen preisgibt, und viele wird eben doch über die Mimik weitergegeben. Aber auch die Dialoge helfen nicht gerade, ihm irgendeine Form von Persönlichkeit zu verleihen. So nach einer Folge ist er mir bisher ziemlich egal geblieben.
    Ja gut, abwarten, es war die erste Folge, der Helm hemmt, geb ich dir Recht, allerdings war hier auch nix wo man jetzt groß was reininterpretieren hätte müssen. Er ist ein Kopfgeldjäger der seinen Job ohne Gefühl durchzieht, und selbst mit Helm zeigt ja gerade das Ende der Folge, das er noch sowas wie eine Moral besitzt.

    Ich fands Hammer, Aufmachung, Score, Setting, da stimmt alles, wenig wo ich was dran auszusetzen habe, für eine Serie verdammt hochwertig.

  4. #43
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    The Mandalorian

    Für mich einer der besten Serienpiloten die ich bis jetzt gesehen habe.

    Da passte einfach alles, man hat genau das bekommen was man endlich sehen wollte. Eben mal das normale Leben in einer weit weit entfernten Galaxie.
    Es ist unglaublich hochwertig produziert, man kann kaum unterscheiden ob es nicht doch aus nen großen Star Wars Film kommt.
    Das Pacing ist grandios, der Humor passend ohne kindlich zu sein, und dazu gibt es einfach unglaublich tolle musikalische Unterstützung.
    MIR selber hat es auch verdammt gut gefallen, dass der Protagonist eben so mysteriös ist. Klar das Schauspiel fällt durch den Helm natürlich raus, aber die Mandalorianer, mit dieser Mystik und Kultur? Da passt das extrem gut! (Wobei man nicht vergessen darf das es der Pilot war. Auf der anderen Seite hat man gesehen was passieren kann, wenn man das Mystische unbedingt erzählen will, dass schadet dann eher. (Alien Covenant und Prometheus als Beispiel))
    Ich bin jedenfalls restlos begeistert !

  5. #44
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    The Mandalorian

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    Er ist ein Kopfgeldjäger der seinen Job ohne Gefühl durchzieht, und selbst mit Helm zeigt ja gerade das Ende der Folge, das er noch sowas wie eine Moral besitzt.
    Darin gebe ich dir recht, es ist wahrscheinlich auch ein Teil seines Wesens und sollte so dargestellt werden. Was eine Handlung trägt sind für mich halt vor allem die Protagonisten und da war es jetzt noch schwierig, eine Verbindung aufzubauen. Aber das kann ja noch werden. Es ist ja andererseits auch eine Herausforderung, trotz Helm Emotionen rüberkommen zu lassen, etwa durch sein Handeln.

  6. #45
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    The Mandalorian

    Absolut, aber das hat ja zB bei einem Tom Hardy in Batman auch gut funktioniert, der konnte aber wenigstens noch die Augen zeigen

  7. #46
    Cui Cui ist offline
    Avatar von Cui

    The Mandalorian

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    Absolut, aber das hat ja zB bei einem Tom Hardy in Batman auch gut funktioniert, der konnte aber wenigstens noch die Augen zeigen
    Ich wollte grad meinen. Er konnte wenigstens seine Augen nutzen. Hier in der Serie läuft mit einen Mülleimer über dem Kopf herum

  8. #47
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    The Mandalorian

    Zitat Riley Beitrag anzeigen
    Das Negative: der Hauptcharakter. Dem Mandalorian fällt es schwer Sympathie, Antipathie oder überhaupt eine Gefühlsregung hervorzurufen. Was auch zu einem großen Teil am Helm liegt, der keinerlei Gesichtsregungen preisgibt, und viele wird eben doch über die Mimik weitergegeben. Aber auch die Dialoge helfen nicht gerade, ihm irgendeine Form von Persönlichkeit zu verleihen. So nach einer Folge ist er mir bisher ziemlich egal geblieben.
    Ich hätte es so gemacht wie bei Karl Urban als Judge Dredd, wo nur der abschätzig heruntergezogene grimmige Mundwinkel zu sehen ist. Kennst du eigentlich Lenny Abrahamsons Film "Frank" ? Dort trägt Michael Fassbender beinahe den gesamten Film über eine Maske aus Pappmache. Und dennoch dominiert er jede Szene des Films, weil er es schafft nur mit seiner Stimmarbeit, Körpersprache und seinen Gesten dem Charakter seinen Stempel aufzudrücken. Fassbender ist ja aber auch echt ein Ausnahmetalent.

    Zur Pilotfolge. Es war so, wie ich es mir vorgestellt hatte: Eine Wild West Show im Star Wars Universum. Der Mandalorianer und die Ausschnitte der mandalorianischen Kultur fügen sich harmonisch ein. Der Dialog hat etwas gefehlt. Der Shootout gegen Ende war großartig. Allein diese eine Folge fühlt sich tatsächlich nach mehr Star Wars an als alles, was bislang in der Disney-Ära zustande gebracht wurde. Nicht zu glatt poliert, ein ernsthafter, erwachsener Blick in das Star Wars-Universum, ohne sich zu sehr auf die OT zu versteifen. Ich wünschte, die Folge wäre etwas länger gewesen. DAS passiert, wenn du zwei fähige und talentierte Filmemacher, die Star Wars mit Herzblut lieben, einfach ihr Ding machen lässt. Good job, Jon Favreau und Dave Filoni! Die beiden hätten auch gleich die Leitung der Filmabteilung übernehmen sollen.

    Das einzige was mir nicht gefallen hat
    Spoiler öffnen


    PS: Wer bei Disney hatte eigentlich die grandiose Idee, D+ außerhalb der USA und hierzulande erst 2020 legal zugänglich zu machen? Das makabre daran ist ja, dass Mandalorian in den USA bereits mit deutscher Synchronisation verfügbar ist. Jeder der etwas von Star Wars hält, wird sich die Folge längst auf eine der einschlägigen Streamingseiten angesehen haben. Selten so eine komische Marketing-Strategie gesehen.

  9. #48
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    The Mandalorian

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Ich hätte es so gemacht wie bei Karl Urban als Judge Dredd, wo nur der abschätzig heruntergezogene grimmige Mundwinkel zu sehen ist. Kennst du eigentlich Lenny Abrahamsons Film "Frank" ? Dort trägt Michael Fassbender beinahe den gesamten Film über eine Maske aus Pappmache. Und dennoch dominiert er jede Szene des Films, weil er es schafft nur mit seiner Stimmarbeit, Körpersprache und seinen Gesten dem Charakter seinen Stempel aufzudrücken. Fassbender ist ja aber auch echt ein Ausnahmetalent.

    Zur Pilotfolge. Es war so, wie ich es mir vorgestellt hatte: Eine Wild West Show im Star Wars Universum. Der Mandalorianer und die Ausschnitte der mandalorianischen Kultur fügen sich harmonisch ein. Der Dialog hat etwas gefehlt. Der Shootout gegen Ende war großartig. Allein diese eine Folge fühlt sich tatsächlich nach mehr Star Wars an als alles, was bislang in der Disney-Ära zustande gebracht wurde. Nicht zu glatt poliert, ein ernsthafter, erwachsener Blick in das Star Wars-Universum, ohne sich zu sehr auf die OT zu versteifen. Ich wünschte, die Folge wäre etwas länger gewesen. DAS passiert, wenn du zwei fähige und talentierte Filmemacher, die Star Wars mit Herzblut lieben, einfach ihr Ding machen lässt. Good job, Jon Favreau und Dave Filoni! Die beiden hätten auch gleich die Leitung der Filmabteilung übernehmen sollen.

    Das einzige was mir nicht gefallen hat
    Spoiler öffnen


    PS: Wer bei Disney hatte eigentlich die grandiose Idee, D+ außerhalb der USA und hierzulande erst 2020 legal zugänglich zu machen? Das makabre daran ist ja, dass Mandalorian in den USA bereits mit deutscher Synchronisation verfügbar ist. Jeder der etwas von Star Wars hält, wird sich die Folge längst auf eine der einschlägigen Streamingseiten angesehen haben. Selten so eine komische Marketing-Strategie gesehen.
    Das mit der Veröffentlichungsstrategie seitens Disney Plus ist einfach lächerlich und vor allem nicht mehr zeitgemäß! Gibt es dafür eigentlich irgend ne Erklärung warum es so viel später nach Europa kommt?

    Zu deinem Spoiler
    Spoiler öffnen

  10. #49
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    The Mandalorian

    So die zweite Folge habe ich nun auch gesehen.

    Wieder eine starke Folge, allerdings nicht ganz so stark wie die erste Folge, was aber daran liegt das man "nur" die Geschichte aus dieser fortführt und deswegen kaum Neues bietet.
    Aber dennoch unterhält diese Folge grandios, macht vieles richtig (grade der Humor !!) und ist mehr als sehenswert.

  11. #50
    -NieR- -NieR- ist offline
    Avatar von -NieR-

    The Mandalorian

    Ich habe auch die ersten beiden Folgen gesehen und ich bin sehr begeistert. Der andere Kopfgeldjäger hat mir super gefallen und ich hatte auch gehofft, dass noch welche vorkommen. Vor allem kommt das Star Wars sehr gut rüber.
    Also ich hoffe Disney lässt die Serie separat verkäuflich erwerben. Das hätte ich gerne in meinen Regal stehen

  12. #51
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    The Mandalorian

    Zitat -NieR- Beitrag anzeigen
    Ich habe auch die ersten beiden Folgen gesehen und ich bin sehr begeistert. Der andere Kopfgeldjäger hat mir super gefallen und ich hatte auch gehofft, dass noch welche vorkommen. Vor allem kommt das Star Wars sehr gut rüber.
    Also ich hoffe Disney lässt die Serie separat verkäuflich erwerben. Das hätte ich gerne in meinen Regal stehen
    Jipp da bin ich bei dir.
    Wenn die Serie diese Qualität halten kann, hätte ich sie auch gerne als Blu Ray und würde sie mir ohne zu zögern kaufen.

  13. #52
    Batman94 Batman94 ist offline
    Avatar von Batman94

    The Mandalorian

    Oh gott... sorry aber ich muss das jetzt einfach fragen (egal wie dumm ich mir gerade vorkomme)
    Erscheint Disney+ nicht erst nächstes Jahr ? Wie und wo habt ihr es geschaut ?

  14. #53
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    The Mandalorian

    Auf Twitter wurde übrigens ein Shitstorm gegen die Serie losgetreten. Leute beklagen sich über die vermeintlich unzureichende weibliche Präsenz und der männerdominierten Welt der Show.
    Jon Favreau wird gar vorgeworfen, die überdrehte Welt der fraunhassenden alten white dudes (aka Patriarchat) zu idealisieren.

    Siehe:


    The MandalorianThe MandalorianThe MandalorianThe Mandalorian

    Seit Jahren sind Frauen eine treibende Kraft in jedem Star Wars-Film. Nun wurde in einer Serie ein Mann für die Hauptrolle besetzt, und plötzlich ist es moralisch verwerflich.

  15. #54
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    The Mandalorian

    Echt affig!

  16. #55
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    The Mandalorian

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    So die zweite Folge habe ich nun auch gesehen.

    Wieder eine starke Folge, allerdings nicht ganz so stark wie die erste Folge, was aber daran liegt das man "nur" die Geschichte aus dieser fortführt und deswegen kaum Neues bietet.
    Aber dennoch unterhält diese Folge grandios, macht vieles richtig (grade der Humor !!) und ist mehr als sehenswert.
    Mir hat die zweite Folge sogar etwas besser gefallen als die erste.

    Es ist tatsächlich nicht viel passiert, aber gerade dieser Minimalismus an Sprache, Orten und Handlung war so sehenswert. Ich brauche das nun nicht jede Folge, aber hier hat es gepasst.

  17. #56
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    The Mandalorian

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Auf Twitter wurde übrigens ein Shitstorm gegen die Serie losgetreten. Leute beklagen sich über die vermeintlich unzureichende weibliche Präsenz und der männerdominierten Welt der Show.
    Jon Favreau wird gar vorgeworfen, die überdrehte Welt der fraunhassenden alten white dudes (aka Patriarchat) zu idealisieren.

    Siehe:


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	mbkDerz.jpg 
Hits:	18 
Größe:	297,1 KB 
ID:	189974Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4eqxkmy.jpg 
Hits:	15 
Größe:	116,7 KB 
ID:	189975Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	x3ugTI3.jpg 
Hits:	15 
Größe:	409,8 KB 
ID:	189976Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	u0AzO2a.jpg 
Hits:	9 
Größe:	451,2 KB 
ID:	189977

    Seit Jahren sind Frauen eine treibende Kraft in jedem Star Wars-Film. Nun wurde in einer Serie ein Mann für die Hauptrolle besetzt, und plötzlich ist es moralisch verwerflich.
    Einfach ignorieren und die serie genießen. Shitstorms haben doch nur macht, wenn sie ins rollen kommen.

  18. #57
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    The Mandalorian

    Da Disney ja generell Probleme haben soll, weil sie nicht wissen wie es mit Star Wars weitergehen wird, sollten sie darüber nachdenken Favreau irgendwie in den Schaffensprozess einzubeziehen.

    Denn nach drei Folgen hat er mehr als deutlich gezeugt, dass er verstanden hat was Star Wars ausmacht.

  19. #58
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    The Mandalorian

    Die Schmiede-Frau der Mandalorians hat doch eindeutig eine Art respektierte Boss-Rolle. Es muss nicht immer nur an der Masse gemessen werden. Man muss es auch nicht zwanghaft einbauen, wenn es die Geschichte nicht hergibt. Bestes Beispiel ist die Star Trek Serie Discovery - da ist so viel "Diversity" drin und die Story trotzdem dumm.

    Bei Episode 3 kann sich nun keiner mehr beschweren, es gäbe zu wenig Action. Endlich haben wir auch mal etwas mehr über den Mandalorian Way erfahren.

  20. #59
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    The Mandalorian

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Da Disney ja generell Probleme haben soll, weil sie nicht wissen wie es mit Star Wars weitergehen wird, sollten sie darüber nachdenken Favreau irgendwie in den Schaffensprozess einzubeziehen.

    Denn nach drei Folgen hat er mehr als deutlich gezeugt, dass er verstanden hat was Star Wars ausmacht.

    Könnt ich auch gut mit leben, Favreau hat aber auch einen Kenner der Materie zur Seite gestellt gekriegt, hat doch mein ich bei Clone Wars oder Rebels mitgearbeitet, die beide einfach verdammt gut waren.

Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23