Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28

Thema: TRON Legacy

  1. #1
    iRonix

    TRON Legacy

    Die Suchfunktion hat mir nur Threads zu dem Spiel gezeigt und einen Thread von dem alten Film.


    TRON Legacy




    Handlung

    Sequel zum Computer-Sci-Fi-Film "Tron". Nachdem Kevin Flynn (Jeff Bridges) für 25 Jahre in der digitalen Welt TRON gefangen war, trifft er nun in "Tron Legacy" überraschend auf seinen mittlerweile erwachsenen Sohn Sam (Garrett Hedlund). Während das Technik-Genie das jahrzehntelange Verschwinden seines Vaters untersuchte, wurde es selbst in die digitale Welt gezogen.

    Gemeinsam mit Kevins loyaler Gefährtin Quorra (Olivia Wilde) begeben sie sich auf eine lebensbedrohliche Reise durch dieses visuell-atemberaubende Cyber-Universum, das viel höher entwickelt und gefährlicher ist, als zunächst vermutet.


    Release: 27.1.2011

    Regie: Joseph Kosinski
    Cast: Garrett Hedlund, Jeff Bridges, Olivia Wilde, Michael Sheen, Bruce Boxleitner, John Hurt
    Originaltitel: Tron Legacy
    Produktionsland: USA . Genre: Sci-Fi , Action , Abenteuer
    Produktionsjahr: 2010
    Verleiher: Walt Disney
    Offizielle Seite: TRON | The Official Site

    Trailer




    Quelle

  2. Anzeige

    TRON Legacy

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Cinetime Cinetime ist offline
    Avatar von Cinetime

    AW: TRON Legacy

    Freu mich schon auf den Streifen

  4. #3
    Aroul Aroul ist offline
    Avatar von Aroul

    AW: TRON Legacy

    Also ich habe ihn vorgestern gesehen und fande ihn echt klasse. Garrett Hedlund ist ein echt guter Schauspieler (mein Lieblingsschauspieler^^) und ja die Story war jetzt nich sooo groß aber sowas erwartet man bei so einem Film ja nicht. Ich musste sogar manchmal zusammenzucken bei 3D im Kino

  5. #4
    Raul7 Raul7 ist offline
    Avatar von Raul7

    AW: TRON Legacy

    Ich hab ihn gestern gesehen. GEILES ZEUGS IST DAS. Geile Technik. Auch wenn die Story nich so gut war, ein super film. Aber ich fand den ersten persönlich besser

  6. #5
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: TRON Legacy

    Ja die Story ist nicht das wahre.Aber also die Effekte sind erstklassig und es macht Spaß dne FIlm anzusehen .Aber was mich wirklich zu tiefst beindruckt hat ist die Musik.DIe hat so perfekt gepasst das ist echt unglaublich .

  7. #6
    Aroul Aroul ist offline
    Avatar von Aroul

    AW: TRON Legacy

    Daft Punk hat das einfach klasse gemacht

  8. #7
    mogry mogry ist offline
    Avatar von mogry

    AW: TRON Legacy

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Ja die Story ist nicht das wahre.Aber also die Effekte sind erstklassig und es macht Spaß dne FIlm anzusehen .Aber was mich wirklich zu tiefst beindruckt hat ist die Musik.DIe hat so perfekt gepasst das ist echt unglaublich .
    Leider hat der Film nicht mehr zu bieten.
    Kaum story ,nur ein effekt Film.
    Ich bin fast weg gepennt.So langweilig fand ich ihn.So ein effekt blender brauch ich nicht,
    Da hatte der 1.teil mehr story und viel mehr einfallsreichtum.

  9. #8
    Lord Helmchen Lord Helmchen ist offline
    Avatar von Lord Helmchen

    AW: TRON Legacy

    in manchen anderen foren heisst es ja auch, dass tron:legacy eigentlich das längste musikvideo von duft punk ist ....

    ich fand den film eigentlich ganz gut..... da ich vorher schon nicht alzuviel von der story erwartet habe, konnte ich mich viel besser auf die effekte und die musik konzentrieren....

  10. #9
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: TRON Legacy

    Ja mogry das du solche Filma nicht magst hast du ja gesagt .Mich wundert es nur das dur gerne so Splatterfilme ansiehst die gar keine nANspruch haben ,aber jut deine Einstellung von Filmen wechseln ja scheinbar sehr oft.

  11. #10
    Aroul Aroul ist offline
    Avatar von Aroul

    AW: TRON Legacy

    Ne freundin von mir steht auch total auf Splatter und Horror und ist bei dem Film im Kino eingschlafen

  12. #11
    Ca54 Ca54 ist offline

    AW: TRON Legacy

    ich find die story vom 2 teil gar nicht mal so schlecht.ist zwar vieles ungewohnt,aber man kann sich schnell daran gewöhnen.
    wo rüber ich entäuscht war,waren die 3D efeckte.tut mir leid,aber die waren zum kotzen.machen werbung mit 3D-IMAX,und was hat man geboten bekommen,NICHTS!ich dachte man bekommt so eine 3D vor führung wie bei AVATAR.aber leider wurde ich entäuscht von denn.
    der sound vom film find ich auch gut.hilft aber nicht denn 3D film gut zu sprechen.hätte ich vor her gewußt das die 3D efeckte so scheiße sind,hätte ich lieber auf denn blu-ray film gewartet,und hätte lieber da für die 12eu ausgegeben.
    naja,werde auf jeden fall mich noch besser infomieren,bevor ich nen 3D film im kino an schauen werde.kein 3D film ohne eine aufnahme mit 2 kameras,wie bei AVATAR.

  13. #12
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: TRON Legacy

    Naja also das stimmt ,ich fand auch das sehr wenige 3d Effekte drinn waren.Es hat mich auch gewundert wie einige Kritiker gesagt haben das es der beste 3d Film seit Avatar wäre.

  14. #13
    Lord Helmchen Lord Helmchen ist offline
    Avatar von Lord Helmchen

    AW: TRON Legacy

    da bin ich aber froh, dass ich nicht der einzige bin, dem das 3D in dem film gar nicht gefallen hat...

  15. #14
    streeture streeture ist offline
    Avatar von streeture

    AW: TRON Legacy

    Mir hat der Style des Films ends gut gefallen.

  16. #15
    Trojanerking Trojanerking ist offline
    Avatar von Trojanerking

    AW: TRON Legacy

    An sich ist der Film nicht schlecht obwohl es schon 100 ähnliche Filme gab.
    Die 3D Effekte sind nicht der burner, Avater hat es zu seiner Zeit schon 10 mal besser gemacht.

    Für mich lohnt es sich gar nicht derzeit alles in 3D zu gucken. War auch bei Gullivers Reisen in 3D.. ich möchte mein Geld wieder haben^^

  17. #16
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: TRON Legacy

    Hmm leider ist es bei mir so das jeder Film der auch in 3d zu sehen ist,es nur in 3d gibt .Aber wie gesagt ,also von den besten 3d Film seit Avatar erwate ich schon duetlich mehr ,aber so an isch ist der Film toll.Naja Fluch der Karibik 4 ist ja in 3d .

  18. #17
    Aroul Aroul ist offline
    Avatar von Aroul

    AW: TRON Legacy

    Hm naja bei Avatar finde ich waren weniger so richtige 3D Effekt-Momente. Bei Tron habe ich paar mal gezuckt aufgrund der Effekte ^^ Als z.B. die so Haken geschossen haben und das auf die Cam zuflog.

  19. #18
    Ca54 Ca54 ist offline

    AW: TRON Legacy

    @Aroul:tut mir leid aber die 3D Effekt-Momente in Avatar waren bis jetzt die besten,die ich gesehen hab.und die hab ich bei Tron vermist,da der film zu 90% mit denn computer gemacht worden ist.ich finde sie haben sich keine mühe gegeben.
    muß aber auch sagen,das Avatar ne ganz andere 3D brille hatte.da mußten wir die wieder geben,was man bei Tron nicht brauchte.Avatar wurde auch mit zwei kamaras auf genommen.das bild war auch viel schärfer bei Avatar,was bei Tron auch nicht war.was solls,freu mich schon auf denn Blu-Ray film

  20. #19
    Kelshan Kelshan ist offline
    Avatar von Kelshan

    AW: TRON Legacy

    Sooooo, nun habe ich ihn auch endlich mal gesehen.

    Fange ich auch mal mit dem Optischen an. Meine Freundin meinte, wie einige hier und in so ziemlich allen Tron2-Threads im weltweiten Netz, nach dem Film, dass sie den 3D-Effekt nicht wirklich toll fand. Sie wusste selbst, dass der Teil in der realen Welt nur in 2D war, somit bezog sich das auch auf keinen Fall darauf. Zitat: "Okay, ein paar nette 3D-Szenen waren drin, ansonsten habe ich da kaum etwas gesehen."

    Ich selbst gehöre derweil zu denen, welche diese Meinung nicht wirklich teilen können. Ich fand den 3D-Effekt erste Sahne. Nicht nur, dass es genug Effekt-Szenen gab, wo auch mal was in Richtung Kamera flog (die typischen Eye-Catcher-Effekte halt). Auch die restliche virtuelle Welt wirkte sehr plastisch und optisch vielschichtig. Vor allem die vielen netten Transparenzen (durchsichtige Fußböden etc. pp.) machten den optischen Eindruck sehr schick und den 3D-Effekt sehr präsent. Keine Ahnung, warum das offenbar so viele nicht wahrnehmen können.

    Also, ich habe an dieser Sache wirklich überhaupt nichts zu meckern. Abgesehen davon, dass die ganze Dschungellandschaft in Avatar vielleicht noch mehr auftrumpfen kann als die etwas sterile digitale Welt von TL, finde ich es rein vom Effekt hier kein Stück schlechter als eben z.B. bei Avatar.

    Unscharf (weil das immer mal wieder welche monieren) war bei uns übrigens nur der Anfang. Also quasi das Intro (das schon in 3D ist), bevor die erste 2D-Szene im RL kommt. Keine Ahnung warum, aber das wirkte wirklich sehr unscharf. Ab dem 2D-Teil war es dann ein erstklassiges scharfes Bild, und auch in allen darauf folgenden 3D-Szenen.

    Alle weiteren Unschärfen waren definitiv stilistisches Mittel. Ob das in 3D-Szenen sein muss, ist vielleicht eine andere Frage. Gestört hat mich das kein Stück.

    Weitere optische Sache zum Abschluss: Ich finde schon, dass man recht deutlich sieht, dass das Gesicht des jungen "alten" Flynn mit CGI nachbearbeitet wurde. Allerdings hat mich das im Film direkt deutlich weniger gestört, als ich nach dem Trailer befürchtet hatte. So schlecht gelungen war es also nicht. Dennoch war recht deutlich zu merken, dass sie es mit allen Tricks versucht haben zu kaschieren, wann immer möglich. Künstlicher Schnee drüber bei den Rückblicken, sehr oft nur von hinten zu sehen, Helm auf und somit gar nicht sichtbar, ...

    Dass man Tron fast überhaupt nicht sieht (glaub 1-2 verschneite Rückblicke, ansonsten nur mit Helm) fand ich dann schon wieder schade. Hätte man sich dort wenigstens ähnlich viel Mühe geben können, immerhin ist es immer noch der Namensgeber des Filmes.

    Ach ja, die Welt finde ich ehrlich gesagt auch zu düster und ein wenig fantasielos designt. Ich meine, der Stil an sich passt ja, technisch auch toll gemacht. Aber im ersten Teil hatte man ja eine ähnliche Bedrohung und Ausgangslage (MCP), dennoch wirkte die Welt dort lebendiger, freundlicher, farbenfroher und mit mehr Liebe zum Detail gemacht.


    So viel zum optischen. Zum Soundtrack muss man wiederum nicht viel sagen. Ich fand der Film wurde gar nicht so unglaublich von der Musik getragen, wie viele meinten. Für mich war es weit entfernt von einem Daft Punk Musikvideo. Bis auf einige Szenen hätte der Score dafür noch deutlich mehr im Vordergrund sein müssen.

    Dennoch ist das nicht abwertend gemeint. DP war natürlich ganz klar die Idealbesetzung für den Soundtrack und hat diesen auch erste Klasse gemacht. Vielleicht hat es mich im Film auch nicht gaaaanz so geflasht, da ich den Soundtrack schon vorher zu oft hoch und runter gehört hab.


    Nun zur Story. Für so ziemlich alle der größte Kritikpunkt. Ich fand die Story an sich, die Idee dahinter also, schon okay, bis zu einem gewissen Punkt. Die Ausgestaltung derselben war dann jedoch nicht mehr ganz so gelungen. Ich fand, auch hier fehlte irgendwie das Liebevolle, die Details. Emotionen ohnehin, bis vielleicht die Szenen zwischen Flynn Jr. und Sr. ließ einen doch irgendwie alles recht kalt, und selbst das konnte so viel nicht reißen.

    Man erfährt einfach zu wenig über den Aufbau der virtuellen Welt, die Abläufe dort, was ist was und wie funktioniert es, oder warum wird es so gemacht, wie es gemacht wird. Im ersten Teil musste natürlich mehr erklärt werden, da mit der ganzen Computer-Geschichte damals eh noch kaum jemand etwas anfangen konnte. Doch auch hier, beim zweiten Teil, hätte etwas mehr Erklärung gut getan. Und hätte vielleicht automatisch etwas mehr Detail und "Leben" in die Sache hinein gebracht.

    Wurde hier einmal erwähnt, dass der Sonnensegler ein solcher war und auf was für Energieströmen der gefahren ist? Wurde einmal - wenigstens rudimentär - erklärt, was das für ein Laser in Flynns Labor ist und wie er funktioniert bzw. was er bewirkt? Für viele, welche den ersten Teil kennen, dürfte das einigermaßen klar sein. Aber man kann kaum von einem breiten Kinopublikum erwarten, dass sie einen so alten Film noch kennen oder sich an solche Dinge erinnern. Selbst wenn es dessen Nachfolger sein soll.

    Was den Plan von Clu angeht: Klar, die Frage kann man sich schon stellen, warum man etwas von außen hinein digitalisieren kann und auch wieder hinaus, aber nichts "hinausdigitalisieren", was im VR erschaffen wurde. Entsprechend ist auch hier die Grundidee nachzuvollziehen, eben dies zu behandeln.

    Doch was wollen die Programme dann in der realen Welt? 99% ihrer technischen Spielereien werden im RL nicht funktionieren, können das schon aus physikalischen Gründen überhaupt nicht.

    Ich hätte es verstanden, wenn Clu den Drang gehabt hätte, aus der künstlichen Welt auszubrechen in die übergeordnete Userwelt, so wie manche gläubigen Menschen nach dem Paradies streben, nur dass er auch einen konkreten Plan hatte, wie man das erreichen könnte. Nur warum sollte Flynn (sr.) davor so große Angst haben? Ich verstehe nach wie vor nicht, was sie in der realen Welt dann groß hätten bewirken wollen.

    Und als Programm hätte ich mir die Welt wohl auch nur kurz angeschaut und dann entschieden, dass die virtuelle Welt doch eigentlich viel interessanter ist, allein schon aufgrund der Dinge, die man dort anstellen kann und welche im RL nicht möglich sind.

    Das ist aus der Sicht glatt noch dümmer als ein Spielhallenbesitzer-Flynn, der Chef eines Riesenkonzerns (Encom) wird, weil herauskommt, dass der bisherige Chef ihm eine Spielidee geklaut hat. Ziemlicher Unsinn also.

    Und was soll der/die Iso in der realen Welt nun besonderes bewirken können? Wird vielleicht in einem dritten Teil erklärt, ich kann mir nicht so recht vorstellen, worauf sie hinaus wollen.

    Die Schauspielerische Leistung war - gemessen an den Möglichkeiten - schon okay. Ich sehe nicht, dass irgendeiner seine Arbeit schlecht gemacht hätte, Auch nicht der Darsteller von Flynn Jr., auf dem anscheinend auch gern herumgehackt wird. Sehe ich keinen großen Grund für.


    Insgesamt fand ich den Film schon nett, trotz aller Kritik. Jedoch hätte ich im Moment keinen wirklichen Grund, ihn zeitnah noch einmal (vor allem im Kino) sehen zu müssen. Was bei Avatar, trotz der etwas uninnovativen Story, schon eher noch der Fall war. Und ich denke, dass man daraus auch noch deutlich mehr hätte machen können.

    Ich schwanke zwischen 6 und 7 auf einer 10er-Skala. Dem ersten Teil würde ich ohne zu zögern - trotz seiner Schwächen - eine glatte 8 geben, mit Bonuspunkten für das in meinen Augen sehr coole Setting. Somit kann ich auch nicht verleugnen, dass ich doch schon ein klein wenig enttäuscht bin von Teil 2. Nicht so, dass ich der Meinung wäre man hätte lieber etwas Anderes schauen sollen, aber doch so, dass die ohnehin nicht besonders hohen Erwartungen eben nicht ganz erreicht wurden.

  21. #20
    Aroul Aroul ist offline
    Avatar von Aroul

    AW: TRON Legacy

    Ich denke mal dass Tron im 3. Teil nochmal kommen wird
    Spoiler öffnen

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Film Tron 3

    Tron 3: Da der Film offiziell bestätigt ist mache ich mal einen Thread auf mit der ersten News dazu. Sam Flynn wird wieder dabei sein Zur Handlung...
  2. Film Tron 3

    Tron 3: Hi Leute, ich weiß nicht ob es schon ein Thema hierzu gab, habe mit der SuFu nichts gefunden. Laut Tron-Darsteller Bruce Boxleitner soll Tron 3...

  3. Tron Evolution: Tron - Weitere Versionen für Wii, DS und PSP angekündigt http://www.spieletester.com/uploads/news/Newsbilder%202010/tron_newsbild.jpg Tron...

  4. Tron Legacy (aka Tr2n aka Tron 2.0): Tron bekommt einen Nachfolger. Hollywoodreporter.com und schon gelistet: *klick* Das PC Spiel war auch schon prima und hat an den Film...

  5. Tron Evolution: E3 2010: Tron erscheint auch für die PSP Nachdem Disney Interactive das Science-Fiction-Spiel Tron: Evolution zunächst nur für PlayStation 3,...