Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 47
  1. #21
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Heyyyyy!

    Und ein weiteres Mal bröckelt ein Pöstchen in diesen Thread. Das Projekt habe ich mir wohl etwas zu strukturiert vorgenommen für die niedrige Priorität. Ausserdem kann ich ja sozusagen noch "nichts", also habe ich mich entschlossen gleich direkt in Blender loszulegen und an der Physik und der Umgebung zu arbeiten. Von den Autos und der Umgebung habe ich ja so etwa meine Vorstellung im Kopf. Aber zeichnen werde ich wohl nur dann etwas, wenn ich es für das Spiel brauche.

    Demnächst werde ich also probeweise einige Texturen anlegen und die auf die vorhandenen Untergründe pappen um etwas besser sichtbares als Testuntergrund zu haben.

    Ich habe mir heute mal eine kleine Hügellandschaft gebastelt und die Physik des Wagens, sowie das Modell angepasst und es schon recht gut fahrbar gekriegt. Allerdings hat es momentan noch ziemlich den Charakter eines übermotorisierten Mondfahrzeugs.

    Ehm, naja. Ich habe mir mal die Mühe gemacht ein kleines Video aufzuzeichnen.

    Das noch immer recht eckige Ding dass ihr hier herumfahren seht ist das Kollisionsmodell. Das wird später unsichtbar gemacht und das Designmodell darüber gestülpt sozusagen.


  2. Anzeige

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Heute habe ich mal eine Textur gebastelt und auf die Hügellandschaft geknallt.




  4. #23
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    So langsam nimmt es Formen an, das Auto. ^^ Aber bin noch nicht so der Held im Modellieren.



  5. #24
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Heute wieder einmal ein Skreeenshot. Ich bin gerade dabei ein neues Gelände zu basteln, wo dann eine Strecke entlang soll. Das komische, grobe, verwurstelte Zegs hat mich nur einen Nachmittag gekostet.


  6. #25
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Ok, nun habe ich das neue Gelände und die Karre zusammengebracht. Soweit funktioniert es ja, jetzt geht es da dran den Wagen brauchbar fahrbar zu machen und natürlich auch Feinarbeiten am Gelände und der Strecke, die teilweise noch über dem Grund schwebt. Mal sehen wie weit ich das noch treiben kann. Der Rechner und auch Blender sagen mir, dass sie keine Lust haben auf Arbeit mit so vielen Polygonen.


  7. #26
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Bin ein klein wenig am experimentieren.

    Car Showcase Test

  8. #27
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    So ich denke ich gebe wieder mal einen kleinen Report ab, was sich so getan hat.

    Am Spiel selber ehrlich gesagt nicht wirklich viel. Ich habe den Karren ja mit einem Skript, also einer geschriebenen Physik Datei fahrbar gemacht, allerdings ist es recht primitiv und ich kriege den Wagen nicht wirklich stabil. Aber ich werde wohl weiterhin damit arbeiten müssen, weil jede andere Methode viel komplizierter ist und ich keine vernünftigen Tutorials gefunden habe, wie man es ohne Skript löst, was in der Engine prinzipiell aber möglich ist. Aus der offiziellen Blender "Anleitung" werde ich iwie auch nicht wirklich schlau, also ja, was soll man machen? Bin ganz einfach zu dumm dafür. ^^

    Auf jeden Fall werde ich vorerst kein reines Rennspiel umsetzen, weil ich in dem Bereich einfach nicht vorankomme. Vielleicht später mal wenn ich mehr Blender Skills habe, oder auch in einer anderen Engine.

    Aber ich habe bereits einige andere Sachen in Blender experimentiert und habe auch viel gelernt, daher werde ich auch weiter mit Blender, besonders der Game Engine arbeiten.

    In den letzten Tagen habe ich mich mit besonders mit der Texturierung beschäftigt und es auch geschafft eine Charaktersteuerung einzubauen.



    Hier habe ich noch ein paar Screens von meinen Experimenten:

    Einige Texturen habe ich selber in Photoshop erstellt, anderes sind einfach Photos. Die habe ich dann allerdings selber zu Bumpmaps und Normalmaps, also speziellen Texturen um die Struktur hervorzuheben umgebastelt. ^^
    Ich werde mich nun mehr mit dem Modeling beschäftigen und wie ich Texturen passend auf kompliziertere Formen bekomme. Dazu ist der Wagen den ich bereits habe übrigens auch nicht geeignet. Das Modell ist völlig verkorkst.

    Auch beschäftigen werde ich mich damit, interaktive Elemente einzubauen, da ich bereits ja eine Charaktersteuerung habe, was im Vergleich zu einem funktionierenden Auto übrigens Kinderkram ist.














  9. #28
    PSLvegeta PSLvegeta ist offline
    Avatar von PSLvegeta

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Zitat s.dizioli Beitrag anzeigen
    So ich denke ich gebe wieder mal einen kleinen Report ab, was sich so getan hat.

    Am Spiel selber ehrlich gesagt nicht wirklich viel. Ich habe den Karren ja mit einem Skript, also einer geschriebenen Physik Datei fahrbar gemacht, allerdings ist es recht primitiv und ich kriege den Wagen nicht wirklich stabil. Aber ich werde wohl weiterhin damit arbeiten müssen, weil jede andere Methode viel komplizierter ist und ich keine vernünftigen Tutorials gefunden habe, wie man es ohne Skript löst, was in der Engine prinzipiell aber möglich ist. Aus der offiziellen Blender "Anleitung" werde ich iwie auch nicht wirklich schlau, also ja, was soll man machen? Bin ganz einfach zu dumm dafür. ^^

    Auf jeden Fall werde ich vorerst kein reines Rennspiel umsetzen, weil ich in dem Bereich einfach nicht vorankomme. Vielleicht später mal wenn ich mehr Blender Skills habe, oder auch in einer anderen Engine.

    Aber ich habe bereits einige andere Sachen in Blender experimentiert und habe auch viel gelernt, daher werde ich auch weiter mit Blender, besonders der Game Engine arbeiten.

    In den letzten Tagen habe ich mich mit besonders mit der Texturierung beschäftigt und es auch geschafft eine Charaktersteuerung einzubauen.



    Hier habe ich noch ein paar Screens von meinen Experimenten:

    Einige Texturen habe ich selber in Photoshop erstellt, anderes sind einfach Photos. Die habe ich dann allerdings selber zu Bumpmaps und Normalmaps, also speziellen Texturen um die Struktur hervorzuheben umgebastelt. ^^
    Ich werde mich nun mehr mit dem Modeling beschäftigen und wie ich Texturen passend auf kompliziertere Formen bekomme. Dazu ist der Wagen den ich bereits habe übrigens auch nicht geeignet. Das Modell ist völlig verkorkst.

    Auch beschäftigen werde ich mich damit, interaktive Elemente einzubauen, da ich bereits ja eine Charaktersteuerung habe, was im Vergleich zu einem funktionierenden Auto übrigens Kinderkram ist.
    Da möchte ich dir dann gleich mal ein kleinen Tip mit auf den Weg geben.
    In den beiden letzten Bildern sieht man den Rand "Seam" der Textur.
    Damit das nicht passiert sollte man sie Randlos "Seamless" oder "Tileable" machen.
    Das ist nicht schwer und geht auch schnell in Photoshop.
    Am besten schaust dir einfach mal ein TUT bei Youtube an.

    Was das Texturien angeht würde ich mit einer leichten Geometrischen Form wie einem kleinen Häuschen anfangen.

    Und falls du noch an deinem Rennspiel weiter machen willst würde ich dir die Unreal 4 Enginen empfehlen.
    Die ist Kostenlos und um längen besser als die Blender Engine.
    Dort gibt es sogar Beispiel Projekte, um gleich starten zu können. Unter anderem ein Level mit fahrbahrem Auto.

  10. #29
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Vielen Dank für die Tipps.

    Achso, jetzt verstehe ich auch mal den Begriff "Seamless". ^^ Ja da habe ich zugegeben nicht wirklich drauf geachtet als ich die erstellt habe. Aber ich werde zukünftig noch mehr Texturen selber machen, weil mir der Look irgendwie gefällt und ich gerne etwas von 0 aufbaue. Muss nur noch etwas verfeinert werden.

    An die Unreal Engine habe ich auch schon gedacht. Wird dieses Jahr evtl. auch ein Thema werden mit dem neuen PC.

  11. #30
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Habe da noch etwas kleines experimentiert, das ich auch gerne als Bestandteil hätte. Aber muss mich erst noch mit ein paar anderen grundlegenden Dingen beschäftigen. ^^



  12. #31
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Hmm, editieren geht ja nicht... :/ Naja, ein Post mehr. ^^

    Habe jetzt mal an den Texturen herumgefummelt. Bei der Mauer war das recht einfach, beim Gras war es etwas schwieriger weil ich für den Look nicht mit dem Kopierstempel arbeiten konnte. Aber irgendwie habe ich es brauchbar hingekriegt fürs erste.



    Bei der Mauer ist aber die Bumpmap noch unsauber, weil ich hinterher noch Kontraste manuell herausgearbeitet habe, anscheinen wurde das links und rechts nicht ganz gleichmässig was man stellenweise etwas sieht.

    Aber ja, am Ende soll es dann im Spiel funktionieren und da weiss ich noch gar nicht, ob ich überhaupt mit 3 Texturebenen arbeiten kann oder ob die Engine ab einer gewissen Komplexität einfach abkratzt. Aber als Übung ist sowas ganz gut.



  13. #32
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Ok Leute.

    Obwohl ich nicht mehr an einem reinen Rennspiel arbeite, habe ich mich dazu entschlossen erstmal mit einem Automodell weiter zu machen.



    Dazu habe ich das Modell von allen Seiten skizziert und in Blender als Background für jede Seite eingefügt. Die diente mir dann als Schablone für das Modeling.

    Das Konzeptbild hier bildet die Grundlage nach der ich mich richte.

    http://sams-creatives.ch/wp-content/uploads/photo-gallery/WauWaus-Musclecar%20(1).jpg


    Das Auto gehört zu der Szenerie die aus meinem eigentlichen Hauptprojekt stammt. Ursprünglich habe ich es als einzelnen Comic geplant, aber da komme ich ohnehin nicht wirklich voran. Das liegt aber weniger an der Zeit die ich investieren könnte, sondern eher daran, dass ich zeichnerisch, resp. von meinen Ideen her viel mehr von Trickfilmen und auch von Spielen inspiriert bin als von Comics. Also lasse ich mich ständig in 1001 Richtungen ablenken. Dazu gehören auch andere Ideen die nicht in ein Comic Projekt passen, halt Musikalisch, Filmisch, resp. Animationen und eben allerlei verspieltes Zeug wie auch Web-Gedöhns. Das alles als einzelne kleine Projekte zu gestalten ist irgendwie auch blöd.

    Also dachte ich, ich konzentriere alle Ideen in einem einzigen Projektthema. Dazu eignet sich eine Basis auf einem Spiel sehr gut, weil da viele verschiedene Dinge zusammenkommen an denen ich arbeiten kann und ich mich gleichzeitig mehr in das Universum vertiefen kann. "Universum" klingt jetzt zwar gross, aber im Endeffekt möchte ich es eher kompakt halten und es eher detailreich anstatt gross gestalten.

    Eine Story und die Charaktere gibt es bereits. Zudem auch einiges an angefangenem Zeugs. Die Story spielt an mehreren, eher kleineren Schauplätzen, die ich jetzt erstmal aufbauen werde und schaue was sich mir der Story und der Umgebung für interaktive Möglichkeiten ergeben. Ein Rennen kommt ebenfalls vor, also bietet sich da auch die Möglichkeit an, das in ein Spiel einzubauen.

    Erstmal werde ich also fleissig modeln und passende Texturen anfertigen. Modeln werde ich weiterhin in Blender, aber als Spieleengine werde ich doch eher die Unreal Engine oder möglicherweise auch die Unity Engine einsetzen. Da muss ich mich noch etwas schlau lesen.

    So, und jetzt ist fertig mit kleckern, jetzt wird geklotzt!

  14. #33
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Ok, also ich denke das Wägelchen ist mal mehr oder weniger soweit zum Texturieren. Ich werde nun also eine Textur Map erstellen und hoffe das es hinterher mit den richtigen Einstellungen nicht zu eckig aussieht, denn erstmal versuche ich mit Low Poly Modellen zu arbeiten. Braucht halt alles so seine Rechenleistung ne. ^^





  15. #34
    Chronles Chronles ist offline

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    auch wenn ich davon nix verstehe... toi,toi,toi

  16. #35
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Danke schön.

    Ich verstehe auch nix davon. Aber das kommt noch.

  17. #36
    ArgonX ArgonX ist offline

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Im Modell sind einige non-planar Faces und auch ein paar Löcher drinne. Teste bitte mal, ob die Game-Engine damit überhaupt klar kommt.

  18. #37
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Nja, die Game Engine kommt ja kaum mit sich selber klar. Aber zum experimentieren reichts. ^^ Mom habe ich halt keine Kapazität eine neue Engine zu lernen und will erstmal ein paar gescheite Modelle in Blender hin kriegen. Wenn ich da einigermassen routiniert bin, dann werde ich mich mit den Möglichkeiten von besseren Engines beschäftigen.

    Hab jetzt auch meinen neuen PC am Laufen und so weit eingerichtet um damit arbeiten zu können. Habe jetzt nach ca. 4-5 Stunden säubern und unwrapen mal eine UV Map für die Karre zusammengekriegt. Es ist nicht alles 100% abgerollt, aber es soll mal ausreichen. Das Original ist eine transparente PNG, habe es hier für eine bessere Ansicht mal weiss hinterlegt. Jetzt wird erstmal ausgemalt.



  19. #38
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Hab mal mit dem Colorieren angefangen und die Rohfarbe mal testweise auf das Modell gepappt.



    Das klappt ja besser als ich gedacht habe. Ich müsste nur die UV Map iwie grösser exportieren um genauer arbeiten zu können, aber passt erstaunlich gut zusammen.

    Das Bild ist in der Gameengine aufgenommen. Das die Karosse so zerknittert aussieht wird wohl daran liegen dass die Faces nicht plan sind und die sich das iwie zurecht wurschtelt. Blender hat zwar eine Option die zu begradigen, nur tut sich da irgendwie nicht viel. ^^ Werde bei zukünftigen Modellen drauf achten, d.h. lieber mehr Faces für komplizierte Formen machen um mehr kontrollierte Knicks zu haben.


  20. #39
    methusalix methusalix ist offline
    Avatar von methusalix

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Hey, das sieht teilweise ja schon echt cool aus!

    Auch wenn du geschrieben hast, dass das hier primär ein Fun-Projekt ist, würd ich dir als Tipp empfehlen, dich auf ein paar wenige Tätigkeiten zu fokusieren. Sonst bekommst du vermutlich nie irgendwas fertig. Ich selbst habe auch oft unzählige Ideen, die ich dann am besten alle gleichzeitig ausprobieren will. Das funktioniert aber meist nicht wirklich und kann dann frustrierend sein. Wenn ich mir aber nur 1,2 davon aussuche und die zuerst zuende bringe, sieht die Sache ganz anders aus

  21. #40
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    AW: Rennspiel leicht gemacht

    Danke für den Tipp. Ich habe in der Tat das Problem, dass ich viel Zeugs anfange und nicht wirklich zu Ende bringe, resp. mitten drin stecken bleibe und dann die Motivation irgendwann flöten geht.

    Allerdigns brauche ich auch immer wieder etwas Abwechslung. Hauptsächlich bin ich ein Zeichner, baue aber auch gerne mal in Blender, bearbeite was in Photoshop, mache mal etwas innem Musikprogramm, schneide gerne mal ein Video, ectr. ectr.
    Also wenn ich an einer Ecke stecken bleibe und neue Motivation sammeln will, muss ich mich auf etwas anderes konzentrieren. Das Problem ist halt, wenn es einem ganz anderem Themengebiet, Universum, Projekt, wie auch immer dient. Dann wird schlussendlich in der Tat, gar nichts daraus.

    Mein überaus genialer Einfallsreichtum hat mich nun dazu gerbacht, dass ich alle diese unterschiedlichen Sachen unter einem Themengebiet vereinen will und ich somit immer irgendwo einen Faden habe wo ich weiss, für was ich den Krempel eigentlich mache. Es dient also alles einem Hautp Projekt und somit ist der Blender Part kein reines Fun projekt mehr. Am Ende sollen schon ein, zwei fertige Produkte entstehen, aber es ist sicher auch ein Stück weit der Weg das Ziel bei dem ich nicht nur die Handhabung der Programme lerne, sondern auch wie die verschiedenen Arbeiten schlussendlich zusammenpassen.

    Die ganzen Prozesse bin ich übrigens auch am Aufzeichnen und werde die zu Blog Beiträgen und Youtube Videos verarbeiten. Bevor ich aber irgendetwas schneide, bloge oder was auch immer, werde ich mal das Auto fertigstellen um wenigstens mal eine abgeschlossene Etappe zu haben.

    Also der Eingangspost, resp. die ursprüngliche Idee des Threads ist mittlerweile völlig überholt und eigentlich sollte isch dafür einen neuen Thread aufmachen. ^^

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

rocket league dlc wagen

hahallo sir g