Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    solalada solalada ist offline
    Avatar von solalada

    Zufallsgenerator programmieren

    Hallo alle miteinander,
    ich studiere Medieninformatik im 2. Semester. Bisher haben wir so Sachen wir Memory programmiert mit if-else-Schleifen.
    Das neue Programm besteht darin einen Zufallsgenerator mit Javascript zu programmieren. Wir hatten bis jetzt nur so Grundlagen in Javascript, deswegen steige ich da noch nicht so durch aber hier gibt es bestimmt jemanden, der sich besser damit auskennt. Es soll letztendlich sowas in der Art dabei rauskommen: [LINK ENTFERNT]
    Nur nicht ganz so krass mit den verschiedenen Zeichen. Es reicht, wenn man irgendwie 10 verschiedene Begriffe eingeben kann und dann spukt er immer einen zufällig davon aus.

    Danke im Voraus!

  2. Anzeige

    Zufallsgenerator programmieren

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Zufallsgenerator programmieren


  4. #3
    .dp .dp ist offline
    Avatar von .dp

    Zufallsgenerator programmieren

    Hab sowas vor Ewigkeiten mal in Java gemacht.
    Vielleicht hilft dir das ja.
    Leider keine Kommentare gemacht :-DDDD

    Die Methode am Schluss kann man ignorieren.

    Mit deinen 10 Begriffen, kannst die ja in nen Array speichern und über ne Random Zahl ausgeben.
    Code:
    import java.util.ArrayList;
    
    public class main {
    
    	public static void main(String[] args) {
    		// TODO Auto-generated method stub
    		
    		System.out.println("Passwortgenerator: ");
    		System.out.println();
    		
    		String ALPHA = "ABCDEFGHIJKMNOPQRSTVWXYZ";
    		String alpha = "abcdefghijklmnoprqstvwxyz";
    		String ziffern = "0123456789";
    		String sz = "!§$%&/()=?,";
    
    		char [] ALPHABET = ALPHA.toCharArray();
    		char [] alphabet = alpha.toCharArray();
    		char [] ziffernc = ziffern.toCharArray();
    		char [] szc = sz.toCharArray();
    	
    //		ALPHA.length();
    //		alpha.length();
    //		ziffern.length();
    //		sz.length();
     				
    		g
    		ArrayList<Character>passwort = new ArrayList<>();
    		
    //		do{
    		for(int i=0;i<laenge;i++)
    		{
    		//System.out.println((int)(Math.random()*4)+1);
    		int zz = (int)((Math.random()*4)+1);
    		if(zz==1)
    		{
    			int j = (int)((Math.random()*ALPHABET.length-1)+1);
    			//passwort.add(ALPHA.charAt(j));
    			passwort.add(ALPHABET[j]);
    		}
    		if(zz==2)
    		{
    			int j = (int)((Math.random()*alphabet.length-1)+1);
    			//passwort.add(alpha.charAt(j));
    			passwort.add(alphabet[j]);
    		}
    		if(zz==3)
    		{
    			int j = (int)((Math.random()*ziffernc.length-1)+1);
    			//passwort.add(ziffern.charAt(j));
    			passwort.add(ziffernc[j]);
    		}
    		if(zz==4)
    		{
    			int j = (int)((Math.random()*szc.length-1)+1);
    			//passwort.add(sz.charAt(j));
    			passwort.add(szc[j]);
    		}
    		}
    	
    		for(int i = 0;i<passwort.size();i++)
    		{
    			System.out.print(passwort.get(i));
    		}
    
    //		}while(true);
    		//check(passwort);
    		
    		System.out.println();
    		if(check(passwort,"ABC")==true)
    		{
    			System.out.println("Enthaelt ABC!");
    		}
    		else
    		{
    			System.out.println("Enthaelt kein ABC!");
    		}
    			
    	}
    //	
    	public static boolean check(ArrayList passwort, String s){
    		String pw = passwort.toString();
    		if(pw.contains(s))
    		{
    			return true;
    		}
    		else
    		{
    			return false;
    		}
    	}

  5. #4
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Zufallsgenerator programmieren

    Moderation:
    @solalada
    Ich habe deinen Link entfernt, da er mir zu sehr nach Werbung(Werbe-Account?) riecht, was mir der Aufbau der Webseite auch bestätigt.
    Bitte zukünftig keine Links von irgendwelche Seiten posten und dich an die Foren-Regeln halten.

  6. #5
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Zufallsgenerator programmieren

    Nur damit ich das richtig verstehe: Ziel ist es, eine kleine HTML-Seite zu erstellen, bei der Elemente (Strings o.Ä.) in eine Liste hinzugefügt werden können und dann per Knopfdruck ein zufällig ausgewähltes Element aus der Liste angezeigt wird?

  7. #6
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist gerade online
    Avatar von Sturmgeweihter

    Zufallsgenerator programmieren

    Im Prinzip ist das keine große Schwierigkeit. Letztendlich brauchst du nur die Math.random() Funktion.
    Genau habe ich nicht verstanden, was du haben willst. Aber wenn du 10 Begriffe eingeben willst, dann speicherst du dir diese in ein Array.
    Natürlich noch mit Abfrage drum herum, wann das Array voll ist, Abfangen der Exceptions, evtl. Entfernen von Begriffen etc.pp.

    Um dann einen zufälligen Begriff auszuwählen, nimmst du einfach folgende Funktion und ruft entsprechend die Stelle im Array auf: Math.floor(Math.random() * 10)

    Das gibt dir eine Zahl zwischen 0 und 9. Ich weiß nicht mehr, ob JavaScript im Array mit dem Index 0 oder 1 anfängt. Falls es 1 ist, einfach hinten + 1 dran.

  8. #7
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist gerade online
    Avatar von Sturmgeweihter

    Zufallsgenerator programmieren

    Ich hab mir mal die Mühe gemacht. Im Prinzip suchst du sowas in der Art.
    HTML habe ich weggelassen, sind nur ein paar Input-Felder und Button.
    Interessant ist die getRandomValue()-Methode. Da ist deine Zufallsermittlung drin.

    Code:
    <script>
        var array = new Array();
        function addToArray() {
            if (document.getElementById("inputText").value === "") {
                console.log("Kein Wert");
            } else {
                var text = document.getElementById("inputText").value;
                array.push(text);
                document.getElementById("inputText").value = "";
                showArray();
            }
        }
        function showArray() {
            if (array.length === 0) {
                document.getElementById("pText").innerHTML = "Das Array ist leer";
            } else {
                var show = "";
                for (i = 0; i < array.length; i++) {
                    show = show + array[i] + "<br/>";
                }
                document.getElementById("pText").innerHTML = show;
            }
        }
        function getRandomValue() {
            var returnValue = array[Math.floor(Math.random() * array.length)];
            document.getElementById("random").innerHTML = returnValue;
        }
    </script>

  9. #8
    solalada solalada ist offline
    Avatar von solalada
    Zitat medeman Beitrag anzeigen
    Nur damit ich das richtig verstehe: Ziel ist es, eine kleine HTML-Seite zu erstellen, bei der Elemente (Strings o.Ä.) in eine Liste hinzugefügt werden können und dann per Knopfdruck ein zufällig ausgewähltes Element aus der Liste angezeigt wird?
    Ja so ungefähr.

    Zitat .dp Beitrag anzeigen
    Hab sowas vor Ewigkeiten mal in Java gemacht.
    Vielleicht hilft dir das ja.
    Leider keine Kommentare gemacht :-DDDD

    Die Methode am Schluss kann man ignorieren.

    Mit deinen 10 Begriffen, kannst die ja in nen Array speichern und über ne Random Zahl ausgeben.
    Code:
    import java.util.ArrayList;
    
    public class main {
    
    	public static void main(String[] args) {
    		// TODO Auto-generated method stub
    		
    		System.out.println("Passwortgenerator: ");
    		System.out.println();
    		
    		String ALPHA = "ABCDEFGHIJKMNOPQRSTVWXYZ";
    		String alpha = "abcdefghijklmnoprqstvwxyz";
    		String ziffern = "0123456789";
    		String sz = "!§$%&/()=?,";
    
    		char [] ALPHABET = ALPHA.toCharArray();
    		char [] alphabet = alpha.toCharArray();
    		char [] ziffernc = ziffern.toCharArray();
    		char [] szc = sz.toCharArray();
    	
    //		ALPHA.length();
    //		alpha.length();
    //		ziffern.length();
    //		sz.length();
     				
    		g
    		ArrayList<Character>passwort = new ArrayList<>();
    		
    //		do{
    		for(int i=0;i<laenge;i++)
    		{
    		//System.out.println((int)(Math.random()*4)+1);
    		int zz = (int)((Math.random()*4)+1);
    		if(zz==1)
    		{
    			int j = (int)((Math.random()*ALPHABET.length-1)+1);
    			//passwort.add(ALPHA.charAt(j));
    			passwort.add(ALPHABET[j]);
    		}
    		if(zz==2)
    		{
    			int j = (int)((Math.random()*alphabet.length-1)+1);
    			//passwort.add(alpha.charAt(j));
    			passwort.add(alphabet[j]);
    		}
    		if(zz==3)
    		{
    			int j = (int)((Math.random()*ziffernc.length-1)+1);
    			//passwort.add(ziffern.charAt(j));
    			passwort.add(ziffernc[j]);
    		}
    		if(zz==4)
    		{
    			int j = (int)((Math.random()*szc.length-1)+1);
    			//passwort.add(sz.charAt(j));
    			passwort.add(szc[j]);
    		}
    		}
    	
    		for(int i = 0;i<passwort.size();i++)
    		{
    			System.out.print(passwort.get(i));
    		}
    
    //		}while(true);
    		//check(passwort);
    		
    		System.out.println();
    		if(check(passwort,"ABC")==true)
    		{
    			System.out.println("Enthaelt ABC!");
    		}
    		else
    		{
    			System.out.println("Enthaelt kein ABC!");
    		}
    			
    	}
    //	
    	public static boolean check(ArrayList passwort, String s){
    		String pw = passwort.toString();
    		if(pw.contains(s))
    		{
    			return true;
    		}
    		else
    		{
    			return false;
    		}
    	}
    Danke, das schaue ich mir mal in Ruhe an.

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Im Prinzip ist das keine große Schwierigkeit. Letztendlich brauchst du nur die Math.random() Funktion.
    Genau habe ich nicht verstanden, was du haben willst. Aber wenn du 10 Begriffe eingeben willst, dann speicherst du dir diese in ein Array.
    Natürlich noch mit Abfrage drum herum, wann das Array voll ist, Abfangen der Exceptions, evtl. Entfernen von Begriffen etc.pp.

    Um dann einen zufälligen Begriff auszuwählen, nimmst du einfach folgende Funktion und ruft entsprechend die Stelle im Array auf: Math.floor(Math.random() * 10)

    Das gibt dir eine Zahl zwischen 0 und 9. Ich weiß nicht mehr, ob JavaScript im Array mit dem Index 0 oder 1 anfängt. Falls es 1 ist, einfach hinten + 1 dran.
    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Ich hab mir mal die Mühe gemacht. Im Prinzip suchst du sowas in der Art.
    HTML habe ich weggelassen, sind nur ein paar Input-Felder und Button.
    Interessant ist die getRandomValue()-Methode. Da ist deine Zufallsermittlung drin.

    Code:
    <script>
        var array = new Array();
        function addToArray() {
            if (document.getElementById("inputText").value === "") {
                console.log("Kein Wert");
            } else {
                var text = document.getElementById("inputText").value;
                array.push(text);
                document.getElementById("inputText").value = "";
                showArray();
            }
        }
        function showArray() {
            if (array.length === 0) {
                document.getElementById("pText").innerHTML = "Das Array ist leer";
            } else {
                var show = "";
                for (i = 0; i < array.length; i++) {
                    show = show + array[i] + "<br/>";
                }
                document.getElementById("pText").innerHTML = show;
            }
        }
        function getRandomValue() {
            var returnValue = array[Math.floor(Math.random() * array.length)];
            document.getElementById("random").innerHTML = returnValue;
        }
    </script>
    Vielen Dank für die Mühe und die Tipps!

  10. #9
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline

    Zufallsgenerator programmieren

    Moderation:
    Ich habe dich darum gebeten, keine derartigen Links zu posten. Da du diese Team-Anweisung missachtet hast und den Link erneut gepostet hast, erhältst du eine Verwarnung.
    Halte dich bitte an die Foren-Regeln.

    Dazu gehört es auch, Doppel-Posts zu vermeiden. Von fünfachen Beiträgen ganz zu schweigen. Es gibt genügend Funktionen (Das Plus neben einem Beitrag) um alle Beiträge in einem Beitrag zu erstellen. Bitte zukünftig darauf achte, die restlichen nicht gelöschten Beiträge habe ich zusammengefügt.

  11. #10
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Zufallsgenerator programmieren

    Hier mal meine "Lösung": http://jsfiddle.net/cw6syj4a/27/

    (sieh aber zu, dass du auch verstehst, was du machst, statt einfach copy-pasten)

  12. #11
    Halonat Halonat ist offline
    Avatar von Halonat

    Zufallsgenerator programmieren

    Zitat solalada Beitrag anzeigen
    if-else-Schleifen
    Randnotiz: „if“ und „else“ sind keine Schleifen!

  13. #12
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    Zufallsgenerator programmieren

    Zitat Halonat Beitrag anzeigen
    Randnotiz: „if“ und „else“ sind keine Schleifen!
    Dazu habe ich eine wunderschöne Internetseite if-schleife.de

  14. #13
    Halonat Halonat ist offline
    Avatar von Halonat

    Zufallsgenerator programmieren

    Zitat Tefox Beitrag anzeigen
    Dazu habe ich eine wunderschöne Internetseite if-schleife.de
    Ich hätte jetzt irgendwie mehr erwartet.

  15. #14
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    Zufallsgenerator programmieren

    Zitat Halonat Beitrag anzeigen
    Ich hätte jetzt irgendwie mehr erwartet.
    Ich finds halt lustig und sagt alles was man darüber wissen muss

  16. #15
    Ten

    Zufallsgenerator programmieren

    Von einem Studenten im zweiten Semester kann man eigentlich erwarten selber seine Übungsaufgaben zu bewältigen und bei Fragen mindestens erste Ansätze vorzeigen zu können.

  17. #16
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    Zufallsgenerator programmieren

    Zitat Ten Beitrag anzeigen
    Von einem Studenten im zweiten Semester kann man eigentlich erwarten selber seine Übungsaufgaben zu bewältigen und bei Fragen mindestens erste Ansätze vorzeigen zu können.
    Nicht bei einem Medieninformatiker würde ich dreist behaupten.

  18. #17
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist gerade online
    Avatar von Sturmgeweihter

    Zufallsgenerator programmieren

    Zitat Tefox Beitrag anzeigen
    Nicht bei einem Medieninformatiker würde ich dreist behaupten.
    Ganz Unrecht hat er nicht. Im Prinzip reicht es, 5 Minuten zu googlen.

  19. #18
    Tefox Tefox ist offline
    Avatar von Tefox

    Zufallsgenerator programmieren

    Zitat Sturmgeweihter Beitrag anzeigen
    Ganz Unrecht hat er nicht. Im Prinzip reicht es, 5 Minuten zu googlen.
    Ich als Wirtschaftsinformatiker weiß das auch, aber ich hatte in unseren Programmierungsvorlesungen auch Medieninformatiker sitzen und die haben sich angestellt, als könnten sie zwar bissl mit Photoshop oder so umgehen aber ansonsten keinen Dunst vom PC zu haben ^^'

  20. #19
    medeman medeman ist offline
    Avatar von medeman

    Zufallsgenerator programmieren

    @solalada kannst ja mal deine Lösung vorstellen

Ähnliche Themen


  1. C Programmieren - Programmieren mit einfachen beispielen: Hallo user :) Ich habe vor mir die Programmiertsprache C anzueignen und wollte fragen, ob ihr das oben besagte Buch kennt, und erfahrungen...

  2. Zufallsgenerator für Turniere mit Vorgaben: Zur Info: Ich habe einen kleinen Zufallsgenerator für Turniere mit Vorgaben von Fahrern, Fahrzeugen und mehr geschrieben: MKW...

  3. programmieren: Hallo (: Ich bin neu hier und habe mir das R4 Modul mit einer 2gb micro sd karte gestern bestellt... Jetzt, da ich gerne Support und neue...

  4. Spiele programmieren?: Also ich hab in Info heute mitbekommen, dass mein Informatiklehrer gerne wüsste wie man so kleine Spiele programmiert. Das ist das einzige was der...

  5. programmieren: hi leute ich würde gerne lernen mini programme zu schreiben, weiß aber nicht wie/womit. könnt ihr mir vllt helfen??? ps: falls ihr wissen...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

zufallsgenerator prinzip programmierung