Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. #1
    Schwens85 Schwens85 ist offline
    Avatar von Schwens85

    Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Dieser Thread soll der Kaufentscheidung der Unentschlossenen dienen, zum Diskutieren anregen und einen Erfahrungs- und Eindrucksaustausch ergeben.

    Was haltet ihr von dem Spiel bisher, wie lautet eure abschließende Wertung zu "Metal Gear Solid 4 - Guns of the Patriots" ?

    Welche unterschiedlichen Erfahrungen habt ihr während des Spielens gesammelt.
    Positiv- und Negativaspekte...

    Lasst hören, was euch bisher dazu einfällt ?!?


    Ich bin von der ersten Sekunde an total hin und weg gewesen. Brachiale Präsentation, absolutes Metal-Gear-Feeling, genialer Sound und wirklich ansprechende Optik.

    Allein der Installationsbildschirm hat mich ganz schön zum Schmunzeln gebracht, abgesehen von den lehrreichen und amüsanten Tipps während der Installation.

    Man wird von der ersten Sekunde ins Geschehen geworfen und ich kam mir vor, als hätte ich niemals aufgehört MGS zu spielen. Mir kam es vor, als hätte ich gerade erst die letzten 3 PS-Titel gespielt und war voll in Übung...

    Die Story nimmt langsam Fahrt auf und die Neuerungen sind Gold wert. Besonders die Waffengeschichte und die verschiedenen Sichtmodi gefallen mir unglaublich gut. Auch das Solid-Eye möchte ich bereits nicht mehr ablegen...

    Momentan läuft leider Fußball, aber da ich ab heute Urlaub habe (extra für MGS) werde ich wohl oder übel die ganze Nacht durchspielen.

    MfG Schwens

    P.S.: Wer im Großraum Dortmund wohnt und noch scharf ist auf eine Limited Edition, der sollte evtl. im Saturn am Westenhellweg vorbeischauen, denn dort lagen heute bei Ladenschluss noch ca. 15-20 Exemplare herum.

  2. Anzeige

    Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sorb85 Sorb85 ist offline
    Avatar von Sorb85

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Meine Review nach geschätzten 2 Stunden Spielzeit:

    Grafik:
    Im Vorhinein habe ich häufig über matschige, PS2-ähnliche Texturen gelesen, was den Spielgenuss beeinflussen soll. Dem ist nicht ganz so. Es kommt zwar vor, dass manche Texturen (wie z.B. die einer rostigen Tür) eher sparsam ausgefallen sind, aber die wichtigen Spielelemente sehen einfach bombastisch aus, so dass man diese "matschigen" Texturen nicht wirklich wahrnehmen kann.
    Die Videos sind ebenfalls spektakulär und zeigen eine Qualität und ein Detailreichtum, wie man es sich von einem PS3 Game nur wünschen kann!!!

    Sound:
    Mir ist es etwas zu "laut". Man befindet sich zwar im Kriegsgebiet und die Geräuschkulisse mag wohl zwar sehr ähnlich sein, aber bei einem konstant hohen Geräuschpegel mit Schüssen, Bomben, Geschrei usw fällt es mir persönlich manchmal schwer das Spiel als solches noch zu genießen. Desweiteren finde ich es nach wie vor schade, dass es keine deutsche Synchronisation gibt. Hätte dem ganzen Spiel noch die "Sahnehaube" verpasst.

    Story:
    Ich möchte nicht zu viel verraten und es soll keiner Angst haben wegen "Spoiler-Gefahr", aber die Story wie ein Samtschal in den man schlüpft und der sich perfekt an den Spieler legt. Wäre da nicht der große Unterschied mit Grafik und Co würde man wirklich meinen, dass zwischen dem letzten MGS Teil und MGS4 keine Sekunde vergangen wäre (das sieht "old Snake" vermutlich anders ).


    Soweit erstmal, Rest kommt später, muss weiter spielen...

  4. #3
    dsj dsj ist offline

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Da ich aufgrund meiner (Frei)zeitknappheit keine wirkliche Zeit habe, hier einen langen Artikel zu verfassen, versuche ich meine Begeisterung zu dem Spiel in wenigen Worten auszudrücken:
    Metal Gear Solid 4 ist der absoluter burner!
    Habe es heute zufällig bei Gamestop ergattern können (wollte nur Burst Limit abgeben und bekam Metal Gear Solid 4 als Austausch angeboten), zu Hause legte ich das Game dann ein und war sofort von der Story,dem Soundtrack, der megageilen Grafik und dem Metal Gear Flair gefangen. Es ist ehrlich gesagt BESSER, als ich es erwartet hatte. Viele kleine Gimmicks machen das Game einfach nur noch perfekter, obwohl das Game auch ohne sie 100% verdient hätte. Heute ist zum Beispiel mal wieder ein Tag, wo ich mir wünschen würde, dass ein Tag 36 Stunden lang ist. Mir schmerzt der Gedanke, dass ich morgen früh arbeiten muss, im Anschluss zum Fußball gucken verabredet bin und erst frühstens wieder am Wochenende zocken kann. Für so ein Spiel müsste man sich eigentlich unbegrenzt Urlaub beantragen... nicht nur auf Arbeit, sondern auch von den Freunden (es sei denn, sie wollen zuschauen ;-) )!

  5. #4
    Stylez Stylez ist offline
    Avatar von Stylez

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Dann schreibe ich hier auch noch was:

    Nach ~2,5 Std zocken gebe ich mein erstes Fazit ab.

    Die Grafik ist richtig gut. Beim ersten einlegen hab ich gedacht wow. Matschige Texturen hin oder her die fallen nicht wirklich auf. Die Nahaufnahmen der Characktere sieht sehr gut aus und man sieht das dort mit liebe zum Detail gearbeitet worden ist.
    Was mir wiederum nicht gefällt: Die Haare, denn sie bewegen sich nicht.
    Das hätte besser gemacht werden können.

    Die Atmosphäre ist richtig geil und ich konnte mich direkt rein versetzen. Bomben fliegen in die Luft, dauerfeuer von link und rechts, schreie da kommt richtiges Kriegsfeeling auf. Leider muss ich aber sagen, zumindest im Ersten Act ist es mir zuviel rumgeballere. Mal schauen wie es im weiteren Spiel wird.

    Was auch viel kritisiert wird ist das Deckungssystem. Ich finde in MGS braucht es kein System damit Blindschießen funktioniert. Das Grundprinzip ist immer noch unentdeckt von Punkt A nach B zu kommen. Das heute alles mit Shootern verglichen werden muss....tzzz...

    Das war es soweit. Das ist mein ersteindruck. Sehr gut!

  6. #5
    Crisbee Crisbee ist offline

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Ich habe das Spiel jetzt auch ein paar Stunden im Act I angespielt und bin ehrlich gesagt erstmal gefrustet...

    Ich schleiche/renne planlos durch die Gegend und muss irgendwelche Orte erreichen und stoße non-stop auf Feinde. Der Act I ist mir eindeutig zu actionlastig.

    Grafik, Sound und Atmosphäre wie gewohnt einfach nur GEIL!!!
    Ab Sonntag Abend kann ich das erste Mal richtig spielen und werde mich dann nochmal dazu äußern. Ich bin mir ziemlich sicher, dass MGS4 ein Kracher wird!

  7. #6
    milford milford ist offline

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    So, nach dem ersten mal durchspielen hier mal mein Eindruck:

    Gefallen hat mir:

    - Grafik. Landschaftstexturen sind teilweise recht matschig, aber das faellt nur auf wenn man wirklich drauf achtet. Die Charaktere hingegen sehen teilweise schon fast fotorealistisch aus. Mein Vater hat bei einer Zwischensequenz zugesehen und erst nicht geschaltet, dass das keine Schauspieler auf dem Bildschirm waren Ruckler gab es keine.

    - Story und Atmosphaere. MGS4 ist mein erster Metal Gear Teil, habe mich allerdings in den Tagen vorm Release auf diversen Seiten/mit Videos Storytechnisch informiert. Konnte dem Plot recht gut folgen, obwohl ich wohl noch 1-2 Durchgaenge brauchen werde bis ich alles 100% verstanden habe. Die Zwischensequenzen sind zwar arg lang (bei der Endsequenz koennte ich schwoeren das die eine knappe Stunde geht), sind aber so aufwendig und interessant gestaltet das keine Langeweile aufkommt. Pausefunktion ist zum Glueck vorhanden, was auch gut ist, denn Ich denke frueher oder spaeter muss bei diesem Spiel jeder mal waehrend einer Videosequenz aufs Klo . Auch nett sind die verschiedenen, teilweise kontrollierbaren, Kameraansichten in den Briefings. So kann man z.B. Sunny bei ihren Versuchen beobachten Spiegeleier zu braten, und trotzdem noch alles Wichtige mitbekommen.

    - Steuerung. Die Steuerung ist, von ein paar kleinen nervigen Ausnahmen abgesehen, intuitiv und effektiv. Hatte waehrend des ganzen Spiels keine ernsten Probleme.

    - Spielzeit. Erster Durchgang auf normal hat ca. 19h gedauert, inklusive Zwischensequenzen. IMHO genau richtig fuer dieses Spiel, noch mehr zusaetzliche ploetzliche Wendungen in der Handlung waeren wohl zuviel des guten gewesen

    - Die Bosse. Die Bossgegner sind allesamt interessant, auch wenn zumindest zwei von ihnen dadurch zu besiegen sind, dass man sich an bestimmten Orten verschanzt die der Gegner mit seinen Angriffen nicht (oder nur kaum) erreichen kann und einfach stur losballert. Ich hoffe mal, dass sich das auf den hoeheren Schwierigkeitsgraden aendert.


    Nicht so toll fand ich:

    - Zielsystem. Die Steuerung ist, wie bereits erwaehnt, zumeist recht gut, aber das teilweise umstaendliche Zielen ging mir bis ich mich dran gewoehnt hatte ziemlich auf die Nerven. Beim druecken von L1 zielt Snake nicht etwa dorthin, wo man zuvor die Kamera mit dem rechten Analogstick positioniert hat, sondern stets in seine Blickrichtung, die, dank der frei beweglichen Kamera, meist ganz woanders ist Wer es aus Spielen wie GTA, Gears of War oder Uncharted gewohnt ist, dass sich die Spielfigur beim Zielen nach der Kamera richtet, wird hier einige Probleme haben.

    - Installationen. Beim ersten Durchgang kein Problem, aber wenn man danach Spiele laden will, die nicht im zuletz installierten Kapitel spielen, muss man das entsprechende Kapitel jedesmal komplett neu installieren. Bei einem 50GB grossen Spiel ist sowas zwar zu verstehen, nervig ist's aber trotzdem.

    - Beauty and the Beast. Die vier Bosse dieser Einheit sehen zwar ganz lustig aus, und die Bosskaempfe sind auch in Ordnung, aber irgendwie kam es mir so vor als waere deren ganze Hintergrundgeschichte nach dem Motto "Hauptsache irgendwas" entworfen worden. Die Erklaerungen Drebins die auf jeden Bosskampf folgen sind in Sachen Hirnlosigkeit kaum zu uebertreffen und erscheinen selbst in einem Spiel mit vielen eher unrealistischen Elementen laecherlich und an den Haaren herbeigezogen.

    - Zuviel Action. Einige Gegenden im Spiel sind dermassen umkaempft, dass leises Vorgehen keine wirkliche Alternative ist. Das ist meist der Fall, wenn sich PMCs und irgendwelche Milizen untereinander bekriegen und man selbst ist irgendwo mittendrin. Da bleibt einem oftmals nur noch der Griff zum Sturmgewehr.

    Trotz einiger nerviger Maengel ist MGS4 in meinen Augen das bisher beste Spiel fuer die PS3 und bekommt von mir 100 Punkte. Das heisst nicht, dass das Spiel perfekt ist (welches Spiel ist das schon?), sondern nur, dass es viele meiner Erwartungen nicht nur erfuellt, sondern uebertroffen hat.

  8. #7
    Custer85 Custer85 ist offline
    Avatar von Custer85

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Grafik:
    Kann ich leider noch nicht bewerten, habe nur auf Röhre gespielt, da mein FullHD im Service ist. Aber es war trotzdem absolut genial. Habe zwischenduchr fast vergessen, dass es nur ein Spiel ist und es für einen Animationsfilm gehalten. Auch die Übergänge zwischen den Cutscenes und dem Gameplay sind fließend, wirklich sehr gelungen. Vielleicht ist die Grafik nicht perfekt, aber durch das tolle Design und die Atmosphäre ist es einfach sehr glaubhaft und schön!

    Gameplay:
    Super gemacht, viele Gadgets, Waffentuning und Steuerung, besonders die Kamera wurde verbessert. Jedem ist selbst überlassen, ob er schleicht, oder sich den Weg frei schießt. Die KI ist gut und es gibt viele Situationen, in denen man sehr gefordert wird.
    Das Gameplay ist für mich zumindest über jeden Zweifel erhaben, habe keine Schwächen gefunden.

    Story:
    Unglaublich, episch, intelligent, verzwickt, überraschend, traurig, lustig, fesselns und lang!
    Für Neueinsteiger sicher schwer zu verstehen, der Humor und einige Seitenanmerkungen werden Neulinge auch nicht verstehen. Aber für mich als Fan und "Veteran" bin absolut überweltigt und begeistert.

    Gesamt:
    Für mich eines der besten Spiele, dass ich je gespiet habe. Mich hat noch nie ein Spiel so gefesselt, noch nie habe ich das Gefühl gehabt nicht zu wissen, ob ich einen Film spiele, oder ein Spiel wie ein Film vorbei läuft. Aber genau diese Mischung ist klasse. Auch wenn man zuschaut fühlt man sich nie ausßen vor, durch die tolle Regie ist es eine wirklich tolle Erfahrung.
    Zusammengenommen sind alle MGS Teile einfach eine Saga, das sind die Spiele an die man sich noch lange erinnern wird. MGS 4 ist der Abschluss, fast ein bisschen traurig, dass es jetzt zuende ist. Besonders durch Shadow Moses ist mir erstmal bewusst geworden, wie lange mich MGS eigentlich schon begleitet hat.

    Ich will keine Endwertung abgeben, weil ich nicht objektiv sein kann, für mich ist es ein Must Have, ein Meisterwerk, ein Kunstwerk eines DER Spiele dieser Generation.

  9. #8
    Schwens85 Schwens85 ist offline
    Avatar von Schwens85

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    So, habe heute nachmittag das Spiel zum ersten Mal abgeschlossen und möchte euch meine Eindrücke schildern...

    Zu allererst möchte ich vorwegschicken, dass "Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots" eins der besten wenn nicht sogar das beste Videospiel ist, was ich jemals gespielt habe. Seit dem ersten Teil für die Playstation war keiner der Nachfolger imstande das Niveau wieder zu erreichen, doch MGS4 hat es eindeutig geschafft und meiner Meinung nach sogar noch übertroffen.

    Die Grafik ist von bombastisch bis gut. Klar, einige Texturen sind nicht grad scharf und schön, allerdings will ich, dass ein Kriegsgebiet dreckig ausschaut und wenn der Fokus der Grafik auf den Charakteren und der Action liegt, so kann ich über einige unschöne Texturen mehr als hinwegsehen. Die Charaktere hingegen sind aus einem Guss animiert. Noch nie wirkten Emotionen so real wie bei MGS4, selten waren Bewegungen flüssiger, "Motion-Capturing"-Aufnahmen imposanter.
    Die Action und die Regieführung stellen die absolute Referenz im Videospielbereich dar...

    Nun zu meinem Lieblingsteil des Spiels, der Story.
    Naja, was soll man über diese Geschichte sagen? Emotional, mitreißend, bombastisch, episch, actionreich, innovativ, intelligent, verworren und absolut befriedigend. 10 lange Jahre habe ich auf die Aufklärung einiger dringender Fragen gewartet, nun habe ich sie schlussendlich bekommen und ich fühle mich gut dabei und denke, dass Kojima es genau richtig gemacht hat, auch wenn einige Kritiker die Abschweife in der Story bemängeln so musste das einfach sein, um seine treuen Fans zufrieden zu stellen.
    Selten hat mich ein Spiel so nah an die Tränengrenze gebracht wie dieses. Verschiedenste Szenen sind derart dramatisch und emotional strukturiert, dass einem manchmal ein regelrechter Kloß im Halse steckt.
    Ein großartiges Kapitel der Videospielgeschichte schließt sich!
    Danke, Hideo Kojima...

    Gameplaytechnisch hat sich nicht allzu viel verändert und das ist auch gut so. Die Steuerung wurde leicht verbessert, die Kameraführung vereinfacht und zeitgemäß angeglichen, neue kleine Gimmicks eingebaut (u.a. Drebins Waffenladen, MK.II). Das Zielsystem gefällt mir sehr gut und die Umschaltmöglichkeit auf die Egoperspektive ebenfalls. Einzig und allein das Deckungssystem ist nicht ganz ausgereift und bleibt hinter einem Gears of War oder Rainbow Six Vegas zurück. Wen juckts?!
    Alles in allem eine durchweg solide Leistung seitens der Entwickler.

    Fazit:

    "Metal Gear Solid 4: Guns of the Patriots" ist für mich die absolute Offenbarung. GTA IV war schon ein absolut geniales Game, aber ein MGS4 steht noch eine Stufe höher.
    All meine Erwartungen an das Game wurden mehr als übertroffen. Die genialste Spielesaga aller Zeiten findet ein würdiges Ende und wird mich wohl noch einige Monate begeistern.
    Als langjähriger Fan der Serie bleibt mir wieder nur eine Sache zu sagen:

    Danke, Hideo Kojima, du Gottheit unter den Spieleschöpfern.

    MGS4 bekommt somit die hochverdiente volle Punktzahl 10 von 10 Punkten.

    MfG Schwens

  10. #9
    BeLa_FaRiN_RoCk BeLa_FaRiN_RoCk ist offline
    Avatar von BeLa_FaRiN_RoCk

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Kann das Spiel bisher nur aufgrund von 2-3 Stunden Spielzeit bewerten.
    Die Story ist wie immer ein Hammer. Viele Charakter der bisherigen Teile sind in gewisser Weise involviert. (Snake,Liquid,Campell,Otacon,Meryl,Naomi,Mei Ling,Solidus,Vamp (ich liebe diesen Typen!), und wahrscheinlich noch viele mehr.
    I-wie muss ich mich erst so richtig von der Dschungel Umgebung lösen(die mir ehrlich gesagt besser gefallen hat).
    Die Orte, an denen das Spiel spielt sind noch nicht so ganz meins.
    Von einem Ort, an den nächsten is nicht so ganz MGS Style. (1. Teil Shadow Moses, 2. Teil diese Raffinerie in Manhattan oder was das auch immer war, das Schiff (Snakes Part), 3. Teil der Dschungel und die Wüste.) und jz fliegt man einfach von einem zum nächsten Ort.
    Ist nicht schlecht aber gewöhnungsbedürftig.
    Die Grafik ist im großen und ganzen der Burner schlechthin,obwohl manche Texturen aber dermaßen verwaschen sind.
    Bisher ist MGS 4 Guns of the Patriots im großen und ganzen ein würdiger abschluss der Serie, obwohl ich mich mit dem Wort Abschluss nicht so ganz anfreunden kann
    Es gibt unzählige + Punkte aber auch ein paar - Punkte, die man jedoch verschmerzen kann und meiner Meinung nach auch Gesmackssache sind (z.B. Umgebung).

    Von mir kriegt es bis jetzt 9,5 von 10 Punkte.
    Abzüge: Teils verwaschene Texturen, zu kurze "Level"-abschnitte, Das DP-System wirkt i-wie sehr an den Haaren herbei gezogen und die Beauty and the Beast Gegner ebenfalls.
    Außerdem ist für mich der 4. Teil der Serie viel zu actionlastig.
    Wenn man wollte, könnte man alle gegner im umkreis abknallen und zum nächsten Abschnitt weiterlaufen.(wie gesagt, wenn man WOLLTE). die KI ist bisschen unausgereift.

  11. #10
    robbie robbie ist offline
    Avatar von robbie

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Befinde mich jetzt anfangs des 3. Aktes, also gut Halbzeit glaub ich. Bis jetzt ist das Spiel der absolute Hammer. Storytechnisch meiner Meinung nach über jeden Zweifel erhaben, aber man sollte sich schon recht gut im MGS-Universum auskennen, um alles zu kapieren.
    Grafisch kann man nicht meckern, stellenweise ginge es vielleicht etwas besser, auch wenn Kojima sagt, die PS3 ist an der Grenze gewesen.
    Das Kampfgeschehen im Mittleren Osten bzw. in Südamerika ist sehr lebensnah und glaubwürdig und vor allem die Zwischensequenzen sind durchwegs gewaltig in Szene gesetzt.
    Der Sound trägt das seine dazu bei und ist, wie von MGS gewohnt, stimmungsvoll und immer passend.
    Die Steuerung ist für MGS-Veteranen ein Klacks, für Anfänger eventuell etwas umfangreich und daher nicht leicht zu meistern.
    Werd mich jetzt an den dritten Akt machen, hab gehört, von da weg wirds erst richtig geil!
    Alles in Allem bis jetzt 9,5 von 10 Punkten, Abzüge kann ich nur für teils verwaschene Texturen (wirklich selten) und KI-Aussetzer geben.

  12. #11
    Kestyyxs Kestyyxs ist offline
    Avatar von Kestyyxs

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Da ich es jetzt auch durch hab schreib ich mal was dazu, das für mich als MGS Fan das Spiel der Hammer schlect hin ist, muss ich nciht erwähnen, deswegen schreib ich was mich ein bisschen stört und was ich klasse finde.

    Was ich klasse finde:

    -Spielspass ist enorm hoch

    -Die Story wird gewohnt dramatisch, lustig und perfekt zum Ende gebracht ohne dass noch Fragen offen bleiben.

    -Die Grafik ist klasse, vorallem die Charaktere sind super bearbeitet. Die matschigen Texturen störem nicht, da ich darauf nicht achte.

    -Super inszenierte Charaktere die man sofort ins Herz schließt egal wie böse ihre Absichten sind.

    -Die Atmosphäre ist klasse und man will den Kopf garnicht aus einem Granatentrichter recken wenn um einen herum die Kugeln pfeifen.

    -Die Gefechte sind super auch wenn die Milizen nicht mehr als Kanonefutter sind solange man ihnen nicht hilft.

    -Alte Charaktere wurden reaktiviert, sowie ein Ort den ich schon immer mal wiedersehen wollte mit neuer Grafik.

    -Wenn man die Geschichte kennt und die Serie einen fesselt kommen sehr oft nostalgische Gefühle hoch
    Spoiler öffnen
    .

    Was mich ein wenig stört:

    -Waffen die man besitzt werden verkauft und man darf dann die Munition behalten und bekommt DP (Drebin-Points). Dadurch hat man leider viel zu viel Munition, sodass das es eigentlich nicht zur Munitionsknappheit kommt.

    -Der Dritte Akt hätte vllt. ein bisschen länger sein können, wobei die Motorradfahrt mit Matka Pluku einfach der Wahnsinn ist. Mit länger mein ich ein paar schöne Kämpfe zwischen Widerstandssoldaten und PMCs.

    -
    Spoiler öffnen


    -Die Geschichte ist nicht wirklich nachvollziehbar für Personen die die Serie nicht kennen (wobei mich das nicht stört da ich die Story kenne, aber mal objektiv gesehen ist das ein Knackpunkt)

  13. #12
    $!TH_Player $!TH_Player ist offline
    Avatar von $!TH_Player

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Kann jemand mal ein Review über den Multiplayer geben bitte?

  14. #13
    Andy187 Andy187 ist offline
    Avatar von Andy187

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    soo... ich habs mir heute auch gekauft un jez will ich auch mal meinen senf dazu geben...^^

    also ich finde das spiel ist ein pflicht-kauf für jeden der eine ps3 hat...!!
    ich hab schon einige spiele gespielt und ich muss echt sagen... so gefesselt hat mich bis jez noch keins...!

    grafik:
    also die grafik finde ich bis jez echt richtig geil... hab noch kein spiel mit besserer grafik gesehen...! alles sehr detailiert dargestellt... manche sagen es gibt ein paar unscharfe texturen allerdings habe ich die bis jez noch nicht gesehen...

    gameplay:
    also das die steuerung is find ich top... bei mgs3 hat mich das immer sehr gestört und ich kam auch nicht wirklich damit klar... aba ich muss echt sagen das die das positiv verbessert haben!

    sound:
    den sound finde ich auch super auch wenn ich das nich zu 100% sagen kann da ich kein surround-sound system hab...

    story:
    also die story is echt top... bin zwar noch nicht weit aba ich finde das das spiel locker als oscar-nominierter film durchgehen könnte...

    gesamt:
    ich war am anfang ziemlich unschlüßig ob ich mir das spiel holen soll da ich auch von dem 3ten teil ziemlich enttäuscht war... aba jez bin ich froh das ich zugegriffen habe...!! preisleistungsverhältnis is echt top... 50€ für minimum 30 stunden unterhaltung ist echt top...! wenn man mal überlegt... für 25€ gibt es einen film auf bluray und davon wird man max 4 stunden unterhalten und für das doppelte an €uros gibts ca. das 10-fache an unterhaltungsdauer...!!!

    hoffe ma ich hab mich verständlich ausgedrückt... bin immer noh voll baff von dem spiel...

  15. #14
    -=DoB=- -=DoB=- ist offline
    Avatar von -=DoB=-

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    So nun hab ich es also auf der Stufe Normal fertig und habe dazu 18 Stunden gebraucht!

    ok zur Bewertung von Grafik Gamplay Story

    das alles mach ich in einer Bewertung und vergebe die Note 1 oder da ist einfach alles Perfekt !

    Story
    Die Story spannt ein schönes Netz aus lügen intrigen und liebe sowie Hass zwischen den einzelnen Charakteren und man wird immer wider mit fragen die man sich stellt alleine gelassen die aber dann im weiteren Verlauf aufgeklärt werden.

    Gameplay
    Wie bei jedem teil der MGS Serie habe ich zu Anfang massive Probleme mit der Steuerung aber nach einer weile hat man es einfach drauf und kann sich entspannt zurücklehnen (<--- aber dazu später mehr )

    Grafik
    was soll ich da sagen die Grafik ist gut kein Ruckeln oder Slowdowns und auch kein kanten flimmern jedenfalls ist mir nichts der gleichen aufgefallen.
    das Zusammenspiel aus Spiel und Video passt auch sehr gut allerdings gibt es ausgerechnet bei den Videos schon mal das ein oder andere kanten flimmern.

    Endegegner
    Also die Endegegner sind echt ein Witz die Ausnahme bildet Screaming Mantis
    da muss man mal etwas überlegen aber ansonsten sind die Endegegner ein witz !
    da hatte ich mit diesen unbemannten kampf Robotern auf zwei Beinen mehr zu tun als mit den Endegegnern.

    FAZIT

    (entspannt zurücklehnen) genau das ist es auf was man sich einstellen sollte wenn man in betracht zieht sich MGS4 zu kaufen den hier wird mehr Film als Spiel verkauft.
    ich hab 18 Stunden gebraucht um das Spiel auf normal zu beenden was ansich ja keine schlechte spiel zeit ist aber von den 18 Stunden ist man vielleicht 6 Stunden selbst am Zug. also liegt man 12 Stunden auf der Seite und schaut sich die Richtig geilen Zwischensequenzen an , 6 Stunden reine Spielzeit ist mir echt zu wenig.
    die Videos und die Geschichte die sie erzählen sind Bombastisch und volle mit allem was man sich Wünschen kann.

    aufgrund der kurzen Spiel zeit in der man selbst steuert gebe ich dem Spiel die Wertung 89% vom 100%


    Das spiel ist auf jedenfall ein Kracher den man sich als Action Spieler nicht endgehen lassen solte!

  16. #15
    ice_silver93 ice_silver93 ist offline
    Avatar von ice_silver93

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    So zocke grad auf der Stufe Normal bin im 3 akt und sage nur absolutes Kinofeeling!

    Die Story: Ich habe noch nie einen metal-gear teil gespielt und kann trotzdem nur sagen die story ist der hammer!!
    Ich fühle mich echt ins mgs-universum hereingezogen, habe auch durch metal-gear wiki die grundstory kapiert
    Also Story für mich die beste die es in einem Videospiel bis jetzt gab zusammnen mit resident evil^^

    Das Gameplay: Für mich sehr gut gelungen das schleichen und die moves sind sehr gut umgesetzt und nach ein paar übungen auch gut umzusetzten, abgesehen von ein paar kleinen K.I. fehlern sehr geklungene stealth-action!

    Die Grafik: Die Charaktere sind von der grafik her ausgezeichnet gemacht!
    Ich finde die Grafik für das Spiel ausreichend es wurde mehr auf andere Details geachtet, wie zum beispiel: "man schießt mit einer handwaffe und die patrone fliegt realistisch auf den boden, oder vasen zebrechen physiklaisch korrekt" als auf die wandtexture, die sind meist echt auf ps2-niveau

    Mg Online:
    Durchaus interessanter Online-Modi mit ausgeglichenen maps und gutem gameplay, aber da ist auch schon das problem, die stealth-action kommt für mich deutlich zu kurz der online modi wird eher zur ballerei, und ist vielleicht etwas kompliziert, aber wenn man den dreh raus hat macht er durchaus spaß und besonders in deinem (mit freuden) Team.

    Fazit: Ich finde es ist echt eins der besten Spiele auf der Ps3 es hat alles was ein spiel brauch: Gutes Gameplay, ein riesen Umfang (50gb^^), sehr geile story spätestens ab akt3 kamen Vergangenheitsgefühle auf, ich bin ja durch aus niemand der kein metal-gear kennt

    Für mich eine Wertung von 92%/100% ,ein genialer Abschluss der Serie von Hideo-Kojima, absolute Pflich für Ps3-Besitzer und Fans!


    Viel Spaß allen noch die dieses "Meisterwerk" besitzten!^^

  17. #16
    Kestyyxs Kestyyxs ist offline
    Avatar von Kestyyxs

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    also liegt man 12 Stunden auf der Seite und schaut sich die Richtig geilen Zwischensequenzen an , 6 Stunden reine Spielzeit ist mir echt zu wenig.
    12 std. Video halt ich für extrem zu viel. Ich hab auch auf Normal angefangen und war nach 25 std. durch, davon sind vielleicht 4 1/2 - 5 std. Videoszequenzen, evtl. auch ein bisschen mehr, aber 12 sind zu viel, wobei ich sagen muss, das ich beim ersten mal oft gestorben bin und desöfteren einfach den Milizen geholfen hab, oder einfach untätig zugeguckt hab.
    Aber mich würde mal interessieren wie lange die Videos zusammen sind.

  18. #17
    Crisbee Crisbee ist offline

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    So, habe das Spiel jetzt auch durch. Ohne zu trödeln und alles direkt erledigt ca. 18 Stunden (mit Sequenzen).

    Finde ich vollkommen okay, denn was soll man bei dem Spiel anderes machen, außer durch Level zu schleichen und aufzupassen, nicht erwischt zu werden. Ich spiele MGS wegen der Story und der geilen Sequenzen, von daher passt das mit der Spieldauer.

    Jetzt muss ich aber mal was loswerden, ich hoffe ich stehe mit der Meinung nicht alleine da: Irgendwie hat mich dieser Teil nicht wirklich gefesselt... Ich fand MGS 3 viel emotionaler zum Schluß und konnte mich auch von Anfang an viel besser in die Story einfinden. Ich konnte mich da auch besser mit den Charakteren identifizieren. Ocelot, Eva und auch die Endgegner viel stimmiger und gelungener...
    Bei MGS 4 anfangs dieses Rumgedöhns auf den Schlachtfeldern hat genervt und man konnte das Spiel nicht richtig genießen wie ich finde.

    Ich will auf keinen Fall MGS 4 schlecht machen, es ist trotzdem ein geiles Spiel, keine Frage...aber ich hatte mir persönlich mehr davon erhofft.

    Vielleicht muss ich das Spiel auch noch einmal spielen, damit ich besser reinkomme.

  19. #18
    Dirk Diggler Dirk Diggler ist offline
    Avatar von Dirk Diggler

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Also zu den Bossgegner kann ich dir zustimmen. Ich fand auch das The END, The SORROW, The FURY usw. irgendwie besser in die Story integriert waren und sie waren auch durchaus hartnäckiger und schwieriger zu besiegen (wenn ich so an The END denke, man wie hab ich mich beim 1. Mal angestellt )
    Klar die Geschichten zu den Beauties sind schon interessant und makaber, aber irgendwie kommt mir das so "eingeschoben" vor.
    Zu den actionlastigen Bereichen, muss ich ehrlich sagen, ist für mich persönlich eine gute Abwechslung und Bereicherung. Denn so geil wie alle Teile waren, nur rum zu schleichen fand ich auf Dauer nicht genug. Somit hab ich auch diese Bereiche genossen, einfach mal im Chaos mitzuwirken. Trotzdem meiner Meinung nach eine gute Balance zwischen Action und Stealth.

  20. #19
    Crisbee Crisbee ist offline

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Nachdem man erstmal weiß, wer zu wem gehört und man sich den Milizen anschließen kann, ist es gar nicht so übel. Wollte den Part jetzt auch nicht komplett schlecht machen. Nur irgendwie musste ich mich erst ins Spiel eingewöhnen, was durch die harte Action schwer war. Die Steuerung ist zwar nicht neu, aber irgendwie musste man sich doch erstmal ein bisschen damit beschäftigen...^^

  21. #20
    Stöff Stöff ist offline
    Avatar von Stöff

    AW: Metal Gear Solid 4 - Reviews

    Hi Leute,

    es wurde eigentlich alles gesagt, was gesagt werden kann ein MEISTERWERK und ich war ein paar mal den Tränen nahe. Das Spiel ist fantastisch, einzigartig und ist der PFLICHTKAUF für die PS 3.

    Nur die "kurze" Spielzeit, finde ich etwas schade. Klar sind 20h -25h eine gute Spielzeit, aber wie oben schon erwähnt spielt man max. 8-10h davon. Finde ich persönlich auch zu wenig, hätte gerne etwas mehr gespielt, einfach die Level etwas länger machen, so hätte es auch keien Storyprobleme gegeben.

    Den Online-Modus teste ich gerade etwas an, haut mich aber nicht sooo um, vielleicht auch erst noch einarbeiten...

    lg
    Stöff

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Metal Gear Solid 5: Hallo vll hat der ein oder andere schon von dieser Seite etwas gesehen: KOJIMA PRODUCTION "NEXT" Es handelt sich dabei um einen Countdown und...

  2. Metal Gear Solid 5: Ganz geil ganz realistisch

  3. Metal Gear Solid for Wii???: Hallo!! Habe von einem Kumpel das Gerücht gehört, dass das neue Metal Gear Solid auch für die Wii erscheinen soll. Im Internet finde ich aber dazu...

  4. Metal Gear Solid: Wii?: Hi! Ich wollt mal wissen ob ihr daran glaubt dass ein Metal Gear Solid für Wii rauskommt. Snake (Solid Snake) ist ja auch schon in Super Smash Bros....