Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 67
  1. #1
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    ARK: Survival Evolved


    INFOS:
    Titel: ARK: Survival Evolved
    Systeme: XBox One, Playstation 4 und PC
    Entwickler: Studio Wildcard
    Publisher: Studio Wildcard
    Genre: Survival
    Termin: Q2 2016
    Preview: 16.12.2015

    Das Indie-Studio Wildcard hat mit ARK: Survival Evolved ein Survivalspiel angekündigt, das in einer offenen Welt mit Dinosauriern und zahlreichen anderen Monstern angesiedelt ist. Das Spiel soll für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Am 2. Juni 2015 wird die Early-Access-Phase bei Steam eingeläutet. Anfang 2016 soll das auf der Unreal-4-Engine basierende Spiel startklar sein.

    In ARK: Survival Evolved strandet der Spieler unbekleidet und hungrig am Strand einer mysteriösen Insel - genauso wie viele andere Spieler. Dort wird man dann ums Überleben kämpfen und darf gefährliche Tiere/Monster jagen, Gegenstände herstellen, einen Unterschlupf errichten, Pflanzen anbauen, Technologien erforschen, die Insel erkunden usw. Aber nicht nur die Dinosaurier und andere Kreaturen sollen gefährlich sein, auch das Wetter sowie rivalisierende menschliche Fraktionen können bedrohlich sein. Die Entwickler wollen auf ein Rollenspiel-ähnliches Charaktersystem setzen und man wird auch einen Stamm mit Hunderten von anderen Spielern gründen können. Diese Stämme konkurrieren um Ressourcen, Erfahrungspunkte, Respawn-Positionen und können Siedlungen mit Technologien von der Steinzeit bis in die Moderne errichten.

    Außerdem soll es möglich sein, Dinosaurier oder andere prähistorische Kreaturen zu zähmen bzw. abzurichten. Es ist die Rede davon, dass man die Insel auf einem Pterodaktylus erkunden, mit trainierten Raptoren durch den Dschungel laufen oder eine gegnerische Basis mit einem Brontosaurus niedertrampeln kann.
    Quelle: ARK: Survival Evolved: Survivalspiel in einer offenen Welt mit (zähmbaren) Dinosauriern und anderen Monstern - 4Players.de

  2. Anzeige

    ARK: Survival Evolved

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Verdammt, klingt das Spielkonzept geil.
    Und dann sieht es auch noch ordentlich aus. Da bin ich mal richtig gespannt drauf. Ob man es schafft dieses Konzept ordentlich umzusetzen. Aber Setting und Game Design sprechen mich schon ganz an.

  4. #3
    Cinnalemon

    AW: ARK: Survival Evolved

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Verdammt, klingt das Spielkonzept geil.
    Und dann sieht es auch noch ordentlich aus. Da bin ich mal richtig gespannt drauf. Ob man es schafft dieses Konzept ordentlich umzusetzen. Aber Setting und Game Design sprechen mich schon ganz an.
    Wahre Worte du Bratpfannenwilli ^^

    Ich bin kein Freund der Dinosaurier, doch das Konzept ist überragend. Wenn das Gameplay stimmt - liebend gerne. Doch ich bleibe bis dahin noch etwas skeptisch

  5. #4
    RNY RNY ist offline
    Avatar von RNY

    AW: ARK: Survival Evolved

    Sieht vielversprechend aus, auch wenn ich es geil finden würde wenn man nicht zwingend in der Gruppe arbeiten müsste. Ich wäre da lieber der harte Einsiedler der höchstens zum handeln in die "Stadt" geht Aber vom Video her ist das Konzept wohl Gruppenarbeit, also vor allem für Leute interessant die zusammen mit vielen anderen online spielen möchten.

    Grafisch wirkt es auch nett, wird mal weiter beobachtet.

  6. #5
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Vor kurzem kündigte das Indie-Studio Wildcard an, dass sein Überlebenskampf mit Dinosauriern am 2. Juni in Steams Early-Access-Programm starten soll - jetzt haben die Entwickler in einer Pressemitteilung neue Infos präsentiert. Mehr als 70 verschiedene prähistorische Tierarten sollen dem Spieler auf der Insel das Leben schwer machen, darunter Säbelzahntiger, Titanoboa, Quastenflosser sowie Flugsaurier der Spezies Pteranodon. Um noch intensiver in das von der Unreal-Engine 4 berechnete Spiel abtauchen zu können, ist eine Unterstützung der Virtual-Reality-Headsets Oculus Rift und Sony Morpheus geplant.
    [...]
    In ARK: Survival Evolved strandet der Spieler unbekleidet und hungrig am Strand einer mysteriösen Insel - genauso wie viele andere Spieler. Dort wird man dann ums Überleben kämpfen und darf gefährliche Tiere/Monster jagen, Gegenstände herstellen, einen Unterschlupf errichten, Pflanzen anbauen, Technologien erforschen, die Insel erkunden usw. Aber nicht nur die Dinosaurier und andere Kreaturen sollen gefährlich sein, auch das Wetter sowie rivalisierende menschliche Fraktionen können bedrohlich sein. Die Entwickler wollen auf ein Rollenspiel-ähnliches Charaktersystem setzen und man wird auch einen Stamm mit Hunderten von anderen Spielern gründen können. Diese Stämme konkurrieren um Ressourcen, Erfahrungspunkte, Respawn-Positionen und können Siedlungen mit Technologien von der Steinzeit bis in die Moderne errichten.

    Außerdem soll es möglich sein, Dinosaurier oder andere prähistorische Kreaturen zu zähmen bzw. abzurichten. Es ist die Rede davon, dass man die Insel auf einem Pterodaktylus erkunden, mit trainierten Raptoren durch den Dschungel laufen oder eine gegnerische Basis mit einem Brontosaurus niedertrampeln kann.
    Quelle: ARK: Survival Evolved: Über 70 prähistorische Arten, VR-Unterstützung und weitere Infos verkündet - 4Players.de

  7. #6
    RNY RNY ist offline
    Avatar von RNY

    AW: ARK: Survival Evolved

    Auch wenn ich ungern eine zweite Konsole kaufen werde (Einen neuen PC schon gar nicht) sollte Sonys Morpheus halbwegs brauchbar sein, kommt mir wohl noch zusätzlich eine PS4 ins Haus, gerade wegen solcher Titel. Jedenfalls wenn die Qualität auch von der Software stimmt!

  8. #7
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Im Rahmen der Xbox Pressekonferenz auf der Gamescom wurde bekanntgegeben, dass ARK: Survival Evolved im Winter in das XBox One Preview Programm aufgenommen wird.

    Geile Sache

  9. #8
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Endlich!
    Ark: Survival Evolved erscheint in der Game Preview am nächsten Mittwoch den 16.12.2015.

    Ich bin schon sehr sehr gespannt auf diesen Titel.

  10. #9
    mikevonhammer mikevonhammer ist offline

    AW: ARK: Survival Evolved

    Ja ich bin auch gespannt drauf aber ich weiß nicht ob ich dafür jetzt schon soviel Geld ausgeben möchte. *grübel*

  11. #10
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: ARK: Survival Evolved

    Sehr genial.

    Was soll es kosten?

  12. #11
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Ich habe jetzt 34,99 Dollar gelesen, also 34,99€ werden es wohl werden.

  13. #12
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: ARK: Survival Evolved

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt 34,99 Dollar gelesen, also 34,99€ werden es wohl werden.
    Okay, also so wie Elite Dangerous.
    Und man kann es aber nur online spielen mit bis zu 100 Spielern auf einem Server ne?

    Mensch das wäre doch optimal für nen Forumlaclan

  14. #13
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Zitat Fred Stiller Beitrag anzeigen
    Mensch das wäre doch optimal für nen Forumlaclan
    Läuft, würde ich sagen.
    Wir beide müssen eh noch Rainbow Six: Siege spielen. Spiele es aktuell Abends öfter.

  15. #14
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: ARK: Survival Evolved

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Läuft, würde ich sagen.
    Wir beide müssen eh noch Rainbow Six: Siege spielen. Spiele es aktuell Abends öfter.
    Das habe ich leider doch nicht bekommen und die Beta ist ja inzwischen gelaufen.

  16. #15
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Warum hast es nicht bekommen? Eventuell kaufen?

  17. #16
    mikevonhammer mikevonhammer ist offline

    AW: ARK: Survival Evolved

    Bin mal auf die Performance gespannt denn auf dem PC soll die etwas grenzwertig sein. Vielleicht gibt es auf der X1 auch eine kleinere Spielerzahl auf den Servern.

  18. #17
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Wie darf man das mit der Performance verstehen, was läuft denn auf dem PC nicht so gut?

    ---

    Ich habe gestern noch gelesen, dass Ark: Survival Evolved auf den Stand der PC Version sein wird. Updates werden allerdings nicht so häufig wie auf dem PC statt finden (verständlich), spätestens zwei Wochen später soll aber auch das Update auf den Konsolen statt finden.

  19. #18
    mikevonhammer mikevonhammer ist offline

    AW: ARK: Survival Evolved

    it could use some tweaking when it comes to lag spiking events. It happens on every server for everyone.
    This game was i mere $24.00 when I purchased it, and I would go as far as to say that it was worth my money. With only 5 frames per second it was hard to play, but i managed to get 100 hours out of it even as bad as my FPS was. I have an okay desktop PC and would like to stress that unless you have a SUPER BEEFY at least $1500 computer, your frames will be less than tolerable.
    s there a refund becuse this is laggey as crap and i have a really good gameing computer
    usw.

    Also wenn man sich die Reviews auf Steam anschaut sind die Hauptproblemen Lags und die niedrige Framerate selbst bei guten PCs. Die anderen Probleme mit Aimbots cheatern usw. werden auf der X1 hoffentlich so nicht vorkommen.

    Was mich auch noch etwas abschreckt wäre wenn es so ist wie bei Elite Dangerous das der Spielstand nicht ins fertige Spiel übernommen wird.

  20. #19
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: ARK: Survival Evolved

    Okay, besagte Probleme sind aber nicht PC untypisch. Daher muss man abwarten, wie sauber das Spiel am Ende kommt.
    Beim PC hat man immer das Problem, dass es hundertausende Konfigurationen an PCs gibt und alle diese Konfigurationen haben potentielle Fehlerquellen.
    Dann hat man oft auch Nutzer dahinter, die ihre Grafikeinstellungen nicht optimal eingestellt haben und bei Fehlern wird dann gerne die Schuld auf das Spiel geschoben.

    In der Regel sind das Thematiken, bis auf die Lags, die nicht auf Konsolen sein "dürften".

    Zitat mikevonhammer Beitrag anzeigen
    Was mich auch noch etwas abschreckt wäre wenn es so ist wie bei Elite Dangerous das der Spielstand nicht ins fertige Spiel übernommen wird.
    Damit muss man vermutlich rechnen. Wobei man bei Elite Dangerous nicht alles verloren hat, sondern gewisse Fortschritte beibehalten hat.
    Ich vermute hier vielleicht ähnliches.

    Allerdings hat man das Spiel dann günstiger, als wenn es fertig veröffentlicht erscheint.

  21. #20
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: ARK: Survival Evolved

    Es läuft auf dem PC echt bescheiden. Hab mir gestern mal Gronkhs aktuelles Ark LP angesehen und nun ja, gerade er müsste an für sich nen guten PC besitzen. Ruckelt und stockt ohne Ende. Wäre für mich sogar nen Grund das Spiel zu boykottieren.

    Hoffe auch dass die Performance auf den Konsolen besser ist. So zock ich das ganz sicher nicht
    Ich hab mir bisher 4 Game Preview Spiele gekauft und jedes davon konnte man ja vorher auch testen bevor man es kauft. Ich mache es dann an der Performance fest.
    @Bieberpelz

    Ubisoft ist, was die Verteilung von Rezensionsexemplaren angeht... nennen wir es merkwürdig. Ne also für nen Kauf ist mir R6S dann doch zu speziell.

Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

ark xbox server voll