Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Ergebnis 61 bis 73 von 73
  1. #61
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Microsoft kauft sich hier einen riesen Publisher nach dem anderen und teilweise klatschen die Leute und finden das gut.
    Mache ich auch. Ist das jetzt schlimm?

    Ich kann es allerdings begründen, weshalb ich dieser Sache nicht so sehr skeptisch gegenüber stehe, wie es andere machen und wir und die Entwicklerstudios dadurch viele Vorteile genießen könnten.

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Leute unterschätzen wie groß CoD ist. Das ist nicht einfach nur ein Ego-Shooter, den XBOX jetzt mehr hat, sondern eine der erfolgreichsten und gewinnbringensten Spielereihen jemals.
    Richtig. Aber er wird weiterhin auf den anderen Plattformen supportet werden.

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Aber wenn MS sich jetzt auch noch GTA holt, dann sieht es ganz düster aus und dann könnte man auch schon langsam von einem Monopol sprechen.
    Mal ganz davon ab, dass ich daran nicht glaube, ist ein GTA bzw. Rockstar Games momentan alles andere als Interessant für viele von uns Gamern. Die aktuelle Situation hat ja gezeigt, wie viele Publisher man in die Tonne kloppen kann. Anstatt gute Spiele abzuliefern, wird immer mehr Game as a Service abgeliefert.

    Die Kuh muss auf Dauer gemelkt werden, damit sich Entwicklungen rentieren. Als Software Entwickler habe ich da vollstes Verständnis für. Aber nicht so, wie es Rockstar und c.o. mittlerweile machen. GTA ist 9 Jahre alt und wird weiterhin ständig veröffentlicht und mit Content gefüttert, anstatt das endlich ein neuer Teil entwickelt/angekündigt wird.

    Und wo wir beim Melken sind. Eine Firma lebt nicht von Luft und Liebe und gerade bei Software Entwicklungen ist das eine schwieriger Sache. Wenn da nun regelmäßiges Geld rein kommt, anstatt nur das Risiko zu tragen, dass es einmalig Geld rein bringt und vielleicht auch floppen kann... Dann ist es eine wichtige Sicherheit für den Entwickler. Dann ist es mir als Spieler lieber, wenn diese Sicherheit über einen Geldfluss wie den Gamepass kommt anstatt über Game as a Service und anderen Seelenlosen Müll. Mich persönlich interessieren diese ganzen Mehrspieler-Zombies nicht, die tagein tagaus dasselbe machen. Looten, Grinden, Ballern und so weiter... Der Gamepass in Zusammenarbeit mit Microsoft bringt Spielern wie mir und Entwickler-Studios die unabhängig sein möchten, die Chance, dass auch größere Titel für Single Player geschaffen werden, die ein einmaliges Spielerlebnis haben möchten.

    Von den ganzen großen gibt es doch nur noch wenige die The Last of Us, God of War, Horizon, Hellblade, Dying Light und wie sie nicht alle heißen.
    Es wird immer weniger.


    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Ich sehe da keinen Mehrwert für mich, da ich die Spiele gerne besitze und nicht nur "ausleihe".
    Mir geht es da ähnlich. Auch mir missfällt die Digitalisierung der Spiele sehr. Zum einen weil ich die gerne im Regal habe, zum anderen weil ich es dreckig finde, dass der Einzelhandel dadurch ausgeschlossen wird. Letzteres ist noch wesentlich schlimmer. Aber das ist leider der Zahn der Zeit und man kann ihn nicht aufhalten. Also mache ich es wie bei der Musik, die man zum streamen ja auch überall umsonst bekommt. Wenn ich etwas wirklich gut finde, dann kaufe ich mir die Sammler Editionen. So auch bei Videospielen. Denn immer mehr Branchen steigen auf den Zug auf, dass Sammlereditionen, Merchandise und Zubehör als wichtige Einnahmequellen fungieren, um Geld einzunehmen. Und in dem Falle habe ich dann auch etwas für mein Regal.

  2. Anzeige

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    @Bieberpelz beziehst du das nur auf Sony?

    Also ich würde da z.b. noch Final Fantasy dazuzählen. Für mich z.b. war der 15. Teil nicht der Super Teil, aber nach dem dem 13 Debakel ein guter Schritt vorwärts.

    FF7 Remake war sogar viel besser als erwartet, da man die Spagatt zwischen neu und alt geschaffen hat.

    Und jeder alte Teil ist eigentlich nen Retro Woche wert.

    Square Enix (besser war Square Soft) ist daher zu den großen Studios hinzu zu zählen. Und das wäre für mich ein echtes Debakel, wenn Final Fantasy zur Xbox wechselt.

    Das wäre für mich ein realistischer Wechselgrund.

    Was ist mit der Horror Serie Resident Evil?

    Was ist mit EA? Dragon Age, Mass Effect.
    Große Serien gibt es nicht wenige.


    Thema Digitalisierung:

    Da muss man jedes Mal abwiegen und am Ende gewinnt häufig der Preis.

    Vor kurzem gab es mehrere PSN angebote.

    Hab 3 mal zugeschlagen.

    1. Einzig Digital verfügbar, Preissenkung 75% oder so.
    2. Große Edition Preissenkung 80% oder so. Alle Digitalen Addons wie es aussieht.
    3. Auch ne große Preissenkung. Aber ich habe das in Retail gecheckt.
    Häufig sind die reduzierten Preise in PSN fast identisch mit dem echten Preisen.
    Diesmal waren sie echt günstig.

    Beim Preischeck fast 75% ersparnis.

    Natürlich hängt das ganz von dem Spielen ab.

    Allerdings gehe ich zur Zeit mehr richtung, kaum aktuelle Spiele.

    Spiele also titel, die bereits günstig sind oder PSN titel. Neue Titel hatte ich letztes Jahr glaube ich 3. Und einen davon habe ich noch offen.

    Ich arbeite derzeit also meine Schmacht PSN Liste ab. Ist günstiger als sich wenig überzeugende Neue Spiele zu kaufen.


    Trotzdem: Wenn ein FF16 oder ein FF7RII käme, wäre das defentiv KEINE Digitale Edition. Sowas MUSS in Regal stehen.

    Hingegen ein Titel meiner Schmacht Liste. z.b. Pathfinder Kingmaker, hängt von den Condtionen ab.

    Doch eher mag ich ein Retail spiel.

    Aber ein Problem erzeugen sie.

    Sie nehmen Platz weg. Anfangs ein Luxus Problem aber nach 2 Jahrzehnten Sammeln, ein wachsendes Problemchen.

    MS:

    Wie gesagt. MS kann kein echtes Monopol schaffen. Zwar kann es dem Markt bereinigen, aber nur soweit sich die Studios kaufen lassen.

    Zudem stehen immer wieder neue Studios, die entweder geschluckt werden oder zu mittleren oder sogar zu großen werden.

    Und so würde selbst wenn MS ein echtes Monopol errichten könnte, wäre dieses vermutlich von nur sehr kurzer dauer.

  4. #63
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @Bieberpelz beziehst du das nur auf Sony?
    Nein, es waren nur die ersten noch/bald aktuellen, die mir eingefallen sind.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Also ich würde da z.b. noch Final Fantasy dazuzählen. Für mich z.b. war der 15. Teil nicht der Super Teil, aber nach dem dem 13 Debakel ein guter Schritt vorwärts.

    FF7 Remake war sogar viel besser als erwartet, da man die Spagatt zwischen neu und alt geschaffen hat.
    Waren beides Spiele, die gut waren.

    Aber meine Aussage bezieht sich auch auf die aktuelle Entwicklung. Es werden immer weniger große Titel veröffentlicht, die nicht von Game as a Service verfressen sind.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Und das wäre für mich ein echtes Debakel, wenn Final Fantasy zur Xbox wechselt.
    Das glaube ich zwar nicht. Für mich würden die aber eher als Activision/Blizzard zu Microsoft zählen. Denn in Sachen RPG war Microsoft mit der Xbox 360 ganz vorne und scheint es wieder zu werden. Und Square Enix war in diesem Bereich auch immer ganz passabel, wenn auch nicht so gut wie zu Zeiten von Squaresoft/Enix.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Was ist mit der Horror Serie Resident Evil?
    Jub, ist ebenfalls eine gute und aktuelle Serie, wo man ein gutes Spiel bekommt.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Was ist mit EA? Dragon Age, Mass Effect.
    Große Serien gibt es nicht wenige.
    In dem Falle wäre es ja Bioware als Studio. Schaue dessen letzten Outup an. Anthem... Game as a Service bzw. Mehrspieler-Melk-Mist.
    Die letzten Dragon Age und Mass Effect Teile sind auch nur noch ein Schatten ihrer selbst, weil den Entwicklern unter anderem unnötige Auflagen auferlegt werden, mit denen die Spiele nur Mist werden konnte. Wie z.b. das nur wenige Spezies im neuen Mass Effect stattfinden dürfen, die aber auch leicht Cosplaybar sein müssen. Bei Microsoft hätten die Entwickler die Freiheiten wieder das zu machen, womit sie einst Meisterwerke geschaffen haben.


    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Trotzdem: Wenn ein FF16 oder ein FF7RII käme, wäre das defentiv KEINE Digitale Edition. Sowas MUSS in Regal stehen.
    Jub!

  5. #64
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Ich sehe das ganze sehr sehr kritisch.

    Microsoft kauft sich hier einen riesen Publisher nach dem anderen und teilweise klatschen die Leute und finden das gut.
    Leute unterschätzen wie groß CoD ist. Das ist nicht einfach nur ein Ego-Shooter, den XBOX jetzt mehr hat, sondern eine der erfolgreichsten und gewinnbringensten Spielereihen jemals.
    Sehr viele Leute spielen auf ihrer Konsole nur Call of Duty, GTA, FIFA (oder anderes Sportspiel) und das wars. FIFA kann soweit ich weiß nicht exklusiv gemacht werden, selbst wenn EA aufgekauft werden würde. Aber wenn MS sich jetzt auch noch GTA holt, dann sieht es ganz düster aus und dann könnte man auch schon langsam von einem Monopol sprechen. Ich hoffe nur dass dieser Deal sich so lange in die Länge zieht wie möglich oder am besten direkt geblockt wird.

    Für mich persönlich ändert das nicht viel. Ich würde mir nie eine Xbox kaufen. Selbst nach dem Kauf von zig Entwickler-Studios in den letzten Jahren und jetzt 2 Publishern besitzt MS aktuell nur Diablo, Starfield, Elder Scrolls und Fallout an IPs, die mich interessieren. Und für die paar Spiele kaufe ich mir sicher keine neue Konsole.
    Den Gamepass würde ich nicht mal benutzen, wenn er umsonst angeboten würde. Ich sehe da keinen Mehrwert für mich, da ich die Spiele gerne besitze und nicht nur "ausleihe".
    Aber da der Gamepass besonders in den amerikanischen Gaming-Medien so abgefeiert wird wie geschnitten Brot, wird er immer weiter wachsen und sich wohl leider in Zukunft durchsetzen.
    Hoffe nur, dass es nicht die gesamte Spieleindustrie so verändert, dass das dann der einzige Weg sein wird Spiele zu "erwerben", in dem man 25-50€ im Monat ins Abo haut, aber separat dann nichts mehr kaufen kann. Leider geht die Entwicklung aber genau in diese Richtung.
    Das Kartellamt hat da schon ein Auge drauf was die noch kaufen und was nicht. Das geht nicht einfach so. Ferner wird CoD weiterhin auf allen Plattformen erscheinen. Minecraft wurde auch nicht XBox exklusiv.

  6. #65
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    @Bieberpelz Danke.

    Mit Game ad Service zählst du auch Spiele hinzu, die bei Release schon Kostüm inhalte in Store haben? Hab da einiges unschönes gesehen. z.b. Fairy Tail, da waren glaube ich für ca. 200 € DLCs in Store (ein Jahr nach Release) finde ich unverschämt.

    Mass Effekt fand ich geil und bei einem Neuen Teil, würde ich sofort zugreifen und das Spiel auch als Retail kaufen.

    Bioware ist da so eine Frage. Schließlich war Mass Effekt eins Xbox exklusiv oder?

    Fand aber dem 2. und 3. Teil besser.

    Ich glaube, Bioware will bei dem Fans wiedergutmachung leisten.

    Schließlich wartet man auf diese Fortsetzungen schon ewig.

  7. #66
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Mit Game ad Service zählst du auch Spiele hinzu, die bei Release schon Kostüm inhalte in Store haben?
    Es kommt immer darauf an.
    Wenn mir ein Spiel schon im Startbildschirm irgendwelche News und Angebote aus dem Shop um die Ohren knallt, dann nervt mich das schon ein wenig. Aber wenn ich im Spiel letzten Endes davon verschont bleibe, ist es mir einerlei. Erlebe ich also ein gutes Single Player Spiel, in dem ich abtauchen kann und es ist nach dem Durchspielen auch durch, bin ich zufrieden.
    Erscheint irgendwann ein AddOn/DLC, so wie man sie früher bekommen hat, dann darf auch gerne dies gemacht werden. Aber das sollten dann Story-Inhalte sein.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Mass Effekt fand ich geil und bei einem Neuen Teil, würde ich sofort zugreifen und das Spiel auch als Retail kaufen.
    Meinst du Mass Effect: Andromeda? Das war ziemlich mau im Vergleich zu den anderen Teilen. Sowohl von der Engine, der Umgebung als auch den fehlenden interessanten Rassen her.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Bioware ist da so eine Frage. Schließlich war Mass Effekt eins Xbox exklusiv oder?
    Teil 1 war Exklusiv, ja. Teil 2 war meine ich sogar noch ein ticken besser, 3 war aber schon ein gewaltiger Schritt zurück. Da hatte man das Gefühl, ein halbes Spiel zu bekommen, denn man durfte da erstmals für diverse Quests und NPCs extra DLC kaufen... zum Release. Ansonsten war echt gut, gut inszeniert aber eben ein wenig zu Actionreich.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Ich glaube, Bioware will bei dem Fans wiedergutmachung leisten.
    Das hat man oft gehört und ich wünsche es den Entwicklern und auch uns. Aber das hängt davon ab, was EA den Entwicklern für Freiheiten gibt.

  8. #67
    KoN KoN ist offline
    Avatar von KoN

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Mache ich auch. Ist das jetzt schlimm?

    Ich kann es allerdings begründen, weshalb ich dieser Sache nicht so sehr skeptisch gegenüber stehe, wie es andere machen und wir und die Entwicklerstudios dadurch viele Vorteile genießen könnten.
    Ne, ist nicht schlimm, jeder hat seine Meinung. Ich finde es sehr schlimm und du feierst es, ist doch ok. Keine Ahnung welchen Vorteil Playstation-Spieler durch diesen Deal genießen können. XBOX und PC Spieler hätten Activision Spiele auch weiterhin gehabt.
    Der einzige Vorteil ist, dass MS den Laden endlich mal aufräumt und die Firmenkultur verbessert und den Entwicklerteams mehr Freiheiten gibt, so dass nicht gefühlt alle an CoD arbeiten.
    Aber dieser Vorteil wird für mich zunichte gemacht dadurch, dass eine sehr große Anzahl an Spielern nicht mehr in der Lage sein wird Activision / Blizzard Games zu zocken. Und natürlich die von mir bereits erwähnte zusätzliche Entwicklung von Vergrößerung des Subscription-Modells in der Spieleindustrie.

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Richtig. Aber er wird weiterhin auf den anderen Plattformen supportet werden.
    Das wissen wir noch nicht. Nach dem Bethesda-Deal wurde auch viel geschrieben und spekuliert, dass MS ja ganz bestimmt nicht ES, Fallout und Starfield exklusiv machen wird. Wie es dann gekommen ist, wissen wir alle.


    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Mal ganz davon ab, dass ich daran nicht glaube, ist ein GTA bzw. Rockstar Games momentan alles andere als Interessant für viele von uns Gamern. Die aktuelle Situation hat ja gezeigt, wie viele Publisher man in die Tonne kloppen kann. Anstatt gute Spiele abzuliefern, wird immer mehr Game as a Service abgeliefert.

    Die Kuh muss auf Dauer gemelkt werden, damit sich Entwicklungen rentieren. Als Software Entwickler habe ich da vollstes Verständnis für. Aber nicht so, wie es Rockstar und c.o. mittlerweile machen. GTA ist 9 Jahre alt und wird weiterhin ständig veröffentlicht und mit Content gefüttert, anstatt das endlich ein neuer Teil entwickelt/angekündigt wird.

    Und wo wir beim Melken sind. Eine Firma lebt nicht von Luft und Liebe und gerade bei Software Entwicklungen ist das eine schwieriger Sache. Wenn da nun regelmäßiges Geld rein kommt, anstatt nur das Risiko zu tragen, dass es einmalig Geld rein bringt und vielleicht auch floppen kann... Dann ist es eine wichtige Sicherheit für den Entwickler. Dann ist es mir als Spieler lieber, wenn diese Sicherheit über einen Geldfluss wie den Gamepass kommt anstatt über Game as a Service und anderen Seelenlosen Müll. Mich persönlich interessieren diese ganzen Mehrspieler-Zombies nicht, die tagein tagaus dasselbe machen. Looten, Grinden, Ballern und so weiter... Der Gamepass in Zusammenarbeit mit Microsoft bringt Spielern wie mir und Entwickler-Studios die unabhängig sein möchten, die Chance, dass auch größere Titel für Single Player geschaffen werden, die ein einmaliges Spielerlebnis haben möchten.

    Von den ganzen großen gibt es doch nur noch wenige die The Last of Us, God of War, Horizon, Hellblade, Dying Light und wie sie nicht alle heißen.
    Es wird immer weniger.
    Du kennst doch sicher auch die Verkaufszahlen der GTA-Reihe, besonders von GTA 5. Jahr für Jahr fragt man sich wer dieses Spiel immer noch kauft, man glaubt ja dass mittlerweile jeder dieses Spiel schon 3 mal haben müsste, aber es hält sich über Jahre in den oberen Rängen der Verkaufscharts.
    Ganz zu schweigen von der ganzen Kohle mit den Shark-Cards und anderes Microtransactions gemacht wird in GTA Online. Das ist doch der Grund warum wir immer noch kein GTA 6 gesehen haben.
    Glaub mir, ich war auch früher großer Fan der GTA-Reihe, aber mit jedem neuen Teil wurde das weniger, hauptsächlich weil man sich von Single-Player hin zu Multiplayer bewegt hat. Aber wir sind in der Minderheit.

    Gamepass schließt aber leider Games as a service nicht aus. Würde mich nicht wundern, wenn in Zukunft noch mehr dieser Spiele rauskommen, unabhängig davon ob man 70€ bezahlt oder es im Gamepass zu haben ist.
    Sony zeigt doch, dass man kein Subscription-Modell wie den Gamepass braucht, um Single-Player Titel mit einmaligem Spielererlebnis produzieren kann.

    Microsoft könnte das auch, aber anscheinend ging ihnen das alles zu langsam. Hätte man nicht einfach den Weg wie vor ein paar Jahren weiter gehen können?
    Die internen Studios weiter ausbauen, die dann Gears, Forza, Halo, Fable etc. liefern und dazu dann die externe Studios wie Ninja Theory, Obsidian, Double Fine etc. die das First Party Angebot ausbauen und ergänzen können.
    Aber nein, man muss ja direkt anfangen ganze Publisher mit zig weiteren Entwicklerstudios aufzukaufen und deren Spiele dann ganzen Fanbases auf anderen Konsolen weg zu nehmen.

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Mir geht es da ähnlich. Auch mir missfällt die Digitalisierung der Spiele sehr. Zum einen weil ich die gerne im Regal habe, zum anderen weil ich es dreckig finde, dass der Einzelhandel dadurch ausgeschlossen wird. Letzteres ist noch wesentlich schlimmer. Aber das ist leider der Zahn der Zeit und man kann ihn nicht aufhalten. Also mache ich es wie bei der Musik, die man zum streamen ja auch überall umsonst bekommt. Wenn ich etwas wirklich gut finde, dann kaufe ich mir die Sammler Editionen. So auch bei Videospielen. Denn immer mehr Branchen steigen auf den Zug auf, dass Sammlereditionen, Merchandise und Zubehör als wichtige Einnahmequellen fungieren, um Geld einzunehmen. Und in dem Falle habe ich dann auch etwas für mein Regal.
    Ja, wenn es denn in Zukunft noch diese Sammler-Edition geben würde. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die nächste Konsolengeneration überhaupt einen Disc-Drive anbietet?
    Dass man in Zukunft Spiele nur noch digital wird erwerben können, da deutet sehr viel drauf hin. Vielleicht kann ich mich damit noch arrangieren.
    Teurer wird es auf jeden Fall. Klar wird es noch Sales hier und da geben, wie aktuell. Aber wenn es gar keine physische Alternative mehr gibt, wieso sollten die Konsolenhersteller so weit mit dem Preis runter gehen?
    Aktuell müssen sie ja noch mit 2nd-Hand Markt konkurrieren, den es dann ja nicht mehr geben wird.

    Womit ich mich aber nicht arrangieren werde, wird eine Zukunft sein, in der es quasi nur noch den Gamepass gibt und es gar keine andere Möglichkeit mehr geben wird Spiele zu kaufen oder überhaupt zu besitzen.
    Die Krone würde dem ganzen dann noch aufgesetzt, wenn diese ganzen Spiele, auf die man dann durch eine Subscription zugriff hätte nur noch über Streaming spielbar wären.
    Da wäre ich dann komplett raus. Und das ist auch der Grund warum ich diese Entwicklungen so kritisch sehe. Je mehr diese Entwicklung gefeiert wird und je erfolgreicher sie wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass es wirklich mal so kommt.

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Nach Activision werden die nichts größeres mehr kaufen dürfen. Zudem muss auch ein Studio/Publisher gekauft werden wollen. Und das war eben bei beiden nun der Fall.
    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Das Kartellamt hat da schon ein Auge drauf was die noch kaufen und was nicht. Das geht nicht einfach so. Ferner wird CoD weiterhin auf allen Plattformen erscheinen. Minecraft wurde auch nicht XBox exklusiv.
    Ja, da kann man nur darauf hoffen, dass Microsoft in Zukunft die Hände gebunden bleiben, aber sicher ist das nicht. Siehe Disney, die sich auch Firmen und IPs einverleiben undzwar zu einem noch größeren Ausmaß als Microsoft in der Spieleindustrie und auch alles durch gegangen ist.
    Dass CoD auf allen Plattformen weiterhin erscheinen wird, ist auch noch nicht sicher. Als Minecraft aufgekauft wurde, gab es den Gamepass noch nicht oder zumindest wurde dieser nicht so stark forciert, heute hätte man vielleicht anders entschieden.
    Fallout und Elder Scrolls werden in Zukunft XBOX + PC exklusiv sein, obwohl diese Spiele auch eine große Fanbase auf der Playstation hatten und auch noch haben.

  9. #68
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Zitat KoN
    Ja, da kann man nur darauf hoffen, dass Microsoft in Zukunft die Hände gebunden bleiben, aber sicher ist das nicht. Siehe Disney, die sich auch Firmen und IPs einverleiben undzwar zu einem noch größeren Ausmaß als Microsoft in der Spieleindustrie und auch alles durch gegangen ist.
    Dass CoD auf allen Plattformen weiterhin erscheinen wird, ist auch noch nicht sicher. Als Minecraft aufgekauft wurde, gab es den Gamepass noch nicht oder zumindest wurde dieser nicht so stark forciert, heute hätte man vielleicht anders entschieden.
    Fallout und Elder Scrolls werden in Zukunft XBOX + PC exklusiv sein, obwohl diese Spiele auch eine große Fanbase auf der Playstation hatten und auch noch haben
    auch der Disney/Fox Deal durfte nur unter Auflagen durchgeführt werden. Vor dem Kauf musste Fox z.B. 22 Sportsender verkaufen damit Disney kein Monopol auf diese hat. Und so schnell dürfen die keine Firma mehr kaufen bestimmt.

  10. #69
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung welchen Vorteil Playstation-Spieler durch diesen Deal genießen können.
    Davon war erst Mal nicht die Rede, für diese könnte es einige Nachteile geben. Und zwar dann, wenn bestimmte Spiele Exklusiv werden. Was auch geschehen wird. Aber ich denke das sind nicht die Titel, die wir bisher kennen und erwarten, sondern die, die noch kommen sollen. Alte Marken, die wieder belebt werden sollen.

    Allerdings könnte auch Sony bzw. der Call of Duty und sonstige Mehrspieler Spieler davon profitieren, dass die Firmen wieder aufgeräumt und die Entwickler mehr Freiheiten bekommen. Wie du selbst geschrieben hast. Die Qualität der Produkte könnte steigen und da diese auch auf Sony Konsole kommen, ein Gewinn für uns alle
    So ist auf jeden Fall die Wunschvorstellung und meine Prognose.

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Aber dieser Vorteil wird für mich zunichte gemacht dadurch, dass eine sehr große Anzahl an Spielern nicht mehr in der Lage sein wird Activision / Blizzard Games zu zocken. Und natürlich die von mir bereits erwähnte zusätzliche Entwicklung von Vergrößerung des Subscription-Modells in der Spieleindustrie.
    In beiden Fällen dürftest du stand jetzt keinen Nachteil dadurch haben. Die bisher relevanten Spiele werden auch für Sony und PC Spieler verfügbar bleiben. Außerdem ist das Subscription Model noch kein Nachteil, denn die Spiele wird es auch vorerst Retail weiterhin geben.

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Das wissen wir noch nicht. Nach dem Bethesda-Deal wurde auch viel geschrieben und spekuliert, dass MS ja ganz bestimmt nicht ES, Fallout und Starfield exklusiv machen wird. Wie es dann gekommen ist, wissen wir alle.
    Es wurde bereits bestätigt und man hat auch mit Sony gesprochen. Gerade Call of Duty wird bleiben, um eines der Beispiele zu nennen.



    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Du kennst doch sicher auch die Verkaufszahlen der GTA-Reihe, besonders von GTA 5. Jahr für Jahr fragt man sich wer dieses Spiel immer noch kauft, man glaubt ja dass mittlerweile jeder dieses Spiel schon 3 mal haben müsste, aber es hält sich über Jahre in den oberen Rängen der Verkaufscharts.
    Ganz zu schweigen von der ganzen Kohle mit den Shark-Cards und anderes Microtransactions gemacht wird in GTA Online. Das ist doch der Grund warum wir immer noch kein GTA 6 gesehen haben.
    Glaub mir, ich war auch früher großer Fan der GTA-Reihe, aber mit jedem neuen Teil wurde das weniger, hauptsächlich weil man sich von Single-Player hin zu Multiplayer bewegt hat. Aber wir sind in der Minderheit.
    Die Verkäufe kommen wegen GTA Online. Ich habe auf einmal Leute im Bekanntenkreis, die hatten mit Zocken nie viel am Hut aber spielen das.
    Finde die Entwicklung von GTA ekelig, auch wenn ich Fan war. Von Rockstar bin ich es nicht mehr, geschweige vom Publisher.
    Daher betrachte ich den Entwickler aus "meiner Perspektive" nicht mehr als relevant.

    Für Mehrspieler und Verkaufszahlen, ja. Aber wer Mikrotransaktionen und so ein gedöns mag und unterstützt, bei dem wird es wohl anders sein.


    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Gamepass schließt aber leider Games as a service nicht aus. Würde mich nicht wundern, wenn in Zukunft noch mehr dieser Spiele rauskommen, unabhängig davon ob man 70€ bezahlt oder es im Gamepass zu haben ist.
    Das stimmt. Auch dort gibt es Game as a Service Spiele. Was auch nicht schlimm ist, solange es noch sehr viele Einzelspieler Spiele gibt, die mich begeistern und davon nicht betroffen sind.
    Das ist zu mindestens Stand jetzt noch Stand der Dinge. Und ich bin da noch guter Dinge. Mag vielleicht Naivität sein, vielleicht aber auch die Erfahrung und Hoffnung der letzten Jahre. Aber bei Microsoft haben genau diese Dinge weniger Platz gefunden, was einer der Gründe ist, warum ich dessen Konsole lieber mag.

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Sony zeigt doch, dass man kein Subscription-Modell wie den Gamepass braucht, um Single-Player Titel mit einmaligem Spielererlebnis produzieren kann.
    Das stimmt, das braucht man nicht, wenn ein Entwicklerstudio gut unterstützt wird. Die besseren Titel hat Sony noch und die letzte Generation weit die Nase vorn gehabt.
    Aber einige der genannten Entwicklerstudios gehen mittlerweile genau den Weg, den wir nicht wollen, mit ihren GaaS und Microtransaktionen. Man merkt es der Qualität an. Man musste ja schließlich Auktionäre befriedigen. Das muss jetzt nicht mehr geschehen und man hat hoffentlich die Freiheiten, wieder zur alten Stärke zu kommen.


    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Ja, wenn es denn in Zukunft noch diese Sammler-Edition geben würde. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass die nächste Konsolengeneration überhaupt einen Disc-Drive anbietet?
    Leider immer geringer. Da blutet es mir auch das Herz.
    Aber dieser Wandel war schon in der letzten Generation bemerkbar und ist leider nicht aufzuhalten. Unabhängig dieses Deals.

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Dass man in Zukunft Spiele nur noch digital wird erwerben können, da deutet sehr viel drauf hin. Vielleicht kann ich mich damit noch arrangieren.
    Ich tue mich auch sehr schwer damit. Und mir fehlt es heute noch, auf den Flohmarkt zu gehen, um dort ein neues Spiel zu entdecken. Aber das gibt es nicht mehr. Globalisierung und so weiter....

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Womit ich mich aber nicht arrangieren werde, wird eine Zukunft sein, in der es quasi nur noch den Gamepass gibt und es gar keine andere Möglichkeit mehr geben wird Spiele zu kaufen oder überhaupt zu besitzen.
    Ich glaube das wir eine solche Entwicklung noch nicht in naher Zukunft haben werden. Glaube...


    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Die Krone würde dem ganzen dann noch aufgesetzt, wenn diese ganzen Spiele, auf die man dann durch eine Subscription zugriff hätte nur noch über Streaming spielbar wären.
    Da wäre ich dann komplett raus. Und das ist auch der Grund warum ich diese Entwicklungen so kritisch sehe.
    Ich merke schon, wir Beide haben eigentlich überwiegend ähnliche Gedanken und Sorgen.
    Der einzige Unterschied ist nur, dass ich diese Bedenken nicht so stark durch den aktuellen Deal sehe.
    Ich hoffe recht zu behalten für unser aller willen.

    Zitat KoN Beitrag anzeigen
    Ja, da kann man nur darauf hoffen, dass Microsoft in Zukunft die Hände gebunden bleiben, aber sicher ist das nicht. Siehe Disney, die sich auch Firmen und IPs einverleiben undzwar zu einem noch größeren Ausmaß als Microsoft in der Spieleindustrie und auch alles durch gegangen ist.
    So lange es zwei oder drei ganz große gibt, gibt es auch kein Monopol.
    Ganz davon ab, dass ich eh nicht daran glaube, dass ein Kartellamt großartig eingreift. Oder habt ihr schon davon gehört, wo ein Kartellamt da eingegriffen hat?
    Bzw. gibt es ein internationales Kartellamt?
    Wäre eine Grundsatzdiskussion aber es wäre schön für ein Gleichgewicht, wenn solch ein Amt sich schon viel früher einsetzen würde.

    By the Way: Auch wenn wir nicht einer Meinung sind, guter Dialog!

    @vieraeugigerZyklop Danke sehr, das wäre dann der erste Eingriff, der mir bekannt ist.

  11. #70
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    @Bieberpelz Das mit dem Flomarkt kann ich entkräften. In Urlaub gibt es bei uns jeden Sonntag nen Flogmarkt, da findet man schon was. U.a. anderne habe ich mal per zufall ne alte MUSIK KASSETTE gefunden, von einer Art die ich sehr mag. Ein Glückskauf. Also mit Spielen findet man auf ab und zu was.

    Thema Disk: Naja, die frage ist da eher, was war zuerst da. Das Ei oder die Hehne? Geben die Entwickler dem Ton an, die Nachfrage oder der Konsolen Hersteller?

    Ich vermute, diese Generation hat die Möglichkeit das zu entscheiden.

    Wie gut verkauft sich die Disk Version der Konsole. Wie viele Online Versionen der Spiele werden gekauft und wieviel Disk Versionen.

    Vielleicht hatte Sony oder MS bereits diesmal vor, nur Online Versionen rauszubringen und hat wegen der Angst, dass die andere Konsole mit Diskversion mehr erfolg haben könnte, doch noch eine rausgebracht.

    Wie gesagt. Ich glaube, diese Generation stellt die Weichen.

    Thema MS:

    Gerade kam Age of Empires 4 raus. Laut Game Two ein ordentliches Spiel, das aber im Grunde nur eine leicht verbesserte Version von 3 ist. Zudem gab es noch ordentlich Bugs.

    Warum ist das ein gutes Beispiel.

    Von diesen RTS Echtzeitstrategie Spielen gibt es gerade keine anderen großen Namen in Umlauf. Kein C&C oder Star Craft oder Warcraft. Somit musste man sich nicht an den anderen Messen. Innovation musste nicht her.

    Sicherlich gibt es andere Spiele dieser Art aber soweit ich das sehe keinen echten Konkurrenten.

    Andererseits kann man nach Jahren froh sein, dass es überhaupt ein neues AoE gibt. Aber das ist auch eine Gefahr.

  12. #71
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @Bieberpelz Das mit dem Flomarkt kann ich entkräften. In Urlaub gibt es bei uns jeden Sonntag nen Flogmarkt, da findet man schon was. U.a. anderne habe ich mal per zufall ne alte MUSIK KASSETTE gefunden, von einer Art die ich sehr mag. Ein Glückskauf. Also mit Spielen findet man auf ab und zu was.
    Da gibt es mehrere Gründe, warum dies kaum noch von Interesse ist.
    Wirkliche gebrauchte Videospiele findet man auf einem Flohmarkt nicht, die interessant sind. Denn von privaten Leuten wird in dieser Hinsicht nichts verkauft und wenn doch, dann haben die Händler vor Ort es vor der Eröffnung bereits weg gekauft. Und bei den Händlern bezahlt man keine interessanten Preise.
    Darüber hinaus hat man heute ja gefühlt eh alles, kennt alles und ist immer aktuell.

    Im Musik Bereich ist es vielleicht noch hin und wieder möglich. Allerdings muss ich gestehen, dass ich es nie geschafft habe, eine relevante Schallplatte zu ergattern, von denen ich gehofft habe, dass man sie irgendwo findet. Auch dort nur Händler mit horrenden Preisen.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Ich vermute, diese Generation hat die Möglichkeit das zu entscheiden.

    Wie gut verkauft sich die Disk Version der Konsole. Wie viele Online Versionen der Spiele werden gekauft und wieviel Disk Versionen.
    Diese Generation hat schon entschieden.
    Man muss sich nur hier im Forum und in den sozialen Netzwerken umschauen. Viele sind aufgrund der Bequemlichkeit auf die digitalen Downloads ausgewichen und die wenigsten haben Interesse, sich etwas ins Regal zu stellen. Das sind dann maximal die Sammler der limitierten Editionen und die bekommt man meist nicht, weil man da zu langsam ist.

    Wir - die gerne etwas in der Hand haben - sind da die Ausnahme.
    Und abseits der Sammlereditionen gibt es auch für mich kaum noch einen Anreiz, die Disk Version zu kaufen. Früher hat man noch die Hülle geöffnet und sich die Charaktere im Booklet durchgelesen oder anderweitig heiß auf das Spiel gemacht. Heute ist nur eine Disc drin, das war es.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Vielleicht hatte Sony oder MS bereits diesmal vor, nur Online Versionen rauszubringen und hat wegen der Angst, dass die andere Konsole mit Diskversion mehr erfolg haben könnte, doch noch eine rausgebracht.
    Bei der XBox One/Playstation 4 war ja bereits ein Online-Zwang und ähnliche geplant. Microsoft hat es als erstes angekündigt und dadurch viele Vorverkäufe verloren. Sony hingegen hat darauf reagiert und es erst gar nicht angekündigt und sich als "Held" hingestellt. Microsoft hat reagiert und es zurückgezogen, allerdings war es von Beiden geplant. Den Fehler traut sich noch keiner zu machen. Vor allem nicht aktuelle, wo sich die "ohne Disc" Versionen schlecht verkaufen.


    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Thema MS:

    Gerade kam Age of Empires 4 raus. Laut Game Two ein ordentliches Spiel, das aber im Grunde nur eine leicht verbesserte Version von 3 ist. Zudem gab es noch ordentlich Bugs.

    Warum ist das ein gutes Beispiel.

    Von diesen RTS Echtzeitstrategie Spielen gibt es gerade keine anderen großen Namen in Umlauf. Kein C&C oder Star Craft oder Warcraft. Somit musste man sich nicht an den anderen Messen. Innovation musste nicht her.
    Gibt es nicht für Konsolen, daher uninteressant. (für mich)

  13. #72
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    https://www.videogameszone.de/Sony-F...5-ps4-1388328/

    Tja was der eine kann, kann der andere auch.

  14. #73
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Microsoft plant die Übernahme von Activision Blizzard

    Hier wird noch mal bestätigt das COD auch in Zukunft auf der Playstation erscheinen wird :

    https://www.4players.de/4players.php...er_bieten.html

    Es macht einfach am meisten Sinn auf wirtschaftlicher Ebene.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34

Ähnliche Themen


  1. o2 plant eine eplus übernahme: joa man hört es in den nachrichten immer öfter.. o2 plant, eplus zu übernehmen.. jetzt stellt sich natürlich die frage, wie weit dies den...

  2. DJ Hero 2 - Activision Blizzard: Obwohl schon längst bekannt ist, dass Activision Blizzard DJ Hero 2 veröffentlichen wird, erfolgte heute die offizielle Ankündigung mit ersten,...

  3. Madagascar Kartz - Fun(?)-Racer von Activision Blizzard: Quelle: onpsx.net - Activision Blizzard schraubt an Madagascar Kartz

  4. Microsoft plant angeblich Wii-ähnlichen Controller: Microsoft plant angeblich Wii-ähnlichen Controller Microsoft soll angeblich an einem Wii-ähnlichen Controller arbeiten. Das behauptet MTV und...

  5. Microsoft vor (feindlicher) Übernahme an Nintendo-Anteilen?: Quelle: Gamespot.com Report: Microsoft buying Nintendo land Newspaper reports that vacant 28-acre plot of Redmond real estate set to switch hands...