Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Blizzard kündigt die Entwicklung eines neuen Franchise im Survival-Genre an.



    Das Spiel ist noch in einer frühen Entwicklungsphase und Blizzard sucht in den Bereichen Art, Design und Engineering noch Mitarbeiter für das Projekt. Es ist laut Mike Ybarra aber schon in einem spielbaren Zustand.

    Es soll im Survival-Genre angesiedelt sein und für "PC und Konsolen" erscheinen. Was das nach der endgültigen Microsoft-Übernahme bedeuten wird, wird sich noch herausstellen. Sicher dürften aber PC und die Xbox Series Konsolen sein.

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    https://news.blizzard.com/de-de/bliz...eues-universum


    Ich mag das Survival-Genre. Ich hab für mich und ein paar Kumpels aktuell auch einen eigenen Server für Conan Exiles eingerichtet, an dem wir jetzt seit ein paar Wochen wieder kräftig survivaln.

    Wenn von der alten Blizzard-Qualität noch irgendwo irgendwas übrig sein sollte, dann könnte das groß werden. Bin jedenfalls gespannt, was Blizzard draus macht.

    Es ist aber ungewöhnlich für Blizzard, in ein derart dicht besiedeltes Genre einzusteigen. Rust und Valheim waren 2021 auf Steam in den Top 10 der meistgespielten Spiele. Noch in den Top 50 kommen Ark, Don't Starve und The Forest. Und Microsoft hat natürlich den König der Survival-Spiele: Minecraft!

  2. Anzeige

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Ich gehe stark davon aus, dass es für mich nichts sein wird.
    Das Survival Gerne ist mittlerweile so ausgelaugt und in Richtungen gewechselt, die mir echt nicht gefallen.
    Und da es von Blizzard kommt, darf man davon ausgehen, dass es genau in diese Richtung gehen wird. Also ein Mehrspieler Survival.

    Wenn mich ein Survival interessieren würde, dann ein Horror-Survival alter Schule wie Resident Evil und Silent Hill. Davon gibt es aber leider nichts gutes mehr.

  4. #3
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Könnte interessant werden. Ich mag Survivalgames, vor allem wenn das Spiel noch eine richtige Story besitzt. The Forest bspw. fand ich toll. Stupides Materialien-grinden ohne wirkliches Ziel kann mich nämlich nie besonders lange motivieren. Das Artwork sieht auch ganz cool aus, erinnert mich an den Zeichen-Stil von Riot Games.

  5. #4
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Das Survival Gerne ist mittlerweile so ausgelaugt und in Richtungen gewechselt, die mir echt nicht gefallen.
    Na gut, wenn man dem Genre überhaupt nichts abgewinnen kann, dann wird auch Blizzard nichts dran ändern.

    Aber auf der anderen Seite: An einem Survival-Game hat eben noch niemand wie Blizzard gearbeitet. Die meisten Survival-Games stammen von kleineren Studios, oft schon mit Indie-Charakter und den meisten Survival-Games merkt man das eben auch an. Die Games machen unter richtigen Umständen wahnsinnig viel Spaß, aber oft steht dem Spiel auch die Technik im Weg, die Mechaniken sind nicht ausgereift, die Spiele sind auf der einen Seite unnötig überladen und auf der anderen Seite fehlt einfach spannender Content... Selbst die erfolgreichsten Survival-Spiele sind meist selbst nach Jahren einfach "unausgereift".

    Die größten Probleme, die das Survival-Genre in meinen Augen derzeit hat, könnte aber ein Studio wie Blizzard beheben. Den das, was man als "Blizzard Polish" bezeichnen könnte, hat wohl aktuell kein einziges Survival-Spiel... Also die Kombination von großartiger Spielbarkeit, einwandfreier Technik und das alles verpackt in einer fantastischen Welt mit spannenden Charakteren und Geschichten. Die große Frage ist: Hat es Blizzard selbst überhaupt nocht drauf? Die letzten Jahre und Projekte lassen es nicht vermuten und der Begriff "Blizzard Polish" ist leider zum böse gemeinten Meme verkommen.

    Drum seh ich die Übernahme von Microsoft positiv, denn unter der aktuellen Unternehmensführung seh ich schwarz, dass bei Blizzard jemals wieder Kreativität und Qualität oben auf der Prioritäten-Liste landen werden. Die Chance, dass es unter Microsoft besser wird, ist in meinen Augen jedenfalls deutlich höher, als dass es schlimmer wird. Denn viel schlimmer konnte es für Blizzard eigentlich nicht mehr werden.

  6. #5
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Na gut, wenn man dem Genre überhaupt nichts abgewinnen kann, dann wird auch Blizzard nichts dran ändern.
    Grundsätzlich habe ich nichts gegen das Genre, nicht falsch verstehen.
    Nur die meisten Umsetzungen sind wirklich nicht gut, wie du schon teils erwähnt hast. Und basierend auf dem Erfolg kommt ein Spiel nach dem anderen aus dem Boden geschossen, was es nicht besser macht.

    Damals waren es noch Survival Horror Spiele, die echt gut waren. Warum wird in diese Richtung nichts gemacht, ganz der Klassiker? Die hatten es noch drauf.

    Bei den mittlerweile erscheinenden Survival Games ist oft das Problem, dass diese eben nicht gut umgesetzt worden sind, "stressen" oder aber in "grinden und looten" ausarten.
    Wenn es, wie du erwähnst, mehr Story und sinnig wäre. Dann gerne. Aber ich erwarte von einem Blizzard eher etwas, was man ewig spielt, wie die ganzen loot, grind oder kompetitiven Games. Da kommt Story dann eh zu kurz. Redundanzen eben...

    So Spiele wie This War of Mine, Frostpunk, Resident Evil, Silent Hill, Dying Light, Days Gone oder State of Decay sind da die guten Games.

  7. #6
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Aber ich erwarte von einem Blizzard eher etwas, was man ewig spielt, wie die ganzen loot, grind oder kompetitiven Games. Da kommt Story dann eh zu kurz. Redundanzen eben...
    Gerade das kann/konnte Blizzard eben sehr gut: Tolle Geschichten und Stories mit diesen "unendlichen" Gameplay-Loops vereinen.

    Nicht immer bekommt man diese Stories aber direkt im Spiel: Das Extrembeispiel wäre Overwatch, das halt letztendlich durch und durch ein kompetitiver Shooter sein will. Aber Blizzard gab sich trotzdem extrem Mühe ein großes Universum darum aufzubauen. Ob sie das mit Comics und Büchern machen oder mit den zahlreichen kinoreifen "Trailern". Das macht in dem Umfang und vor allem in der Qualität eigentlich kaum ein anderes Studio. Im Spiel erzeugen sie mit den Designs und kurzen, aber hochwertigen Dialogen und Animationen sehr lebhafte und vor allem charismatische Charaktere, über die man mehr erfahren möchte. Wäre es ein einfacher Multiplayer-Shooter wie es sie so oft auf dem Markt gibt, würde ich Overwatch nichtmal mit der Kneifzange anfassen... aber das ganze drumherum ist so unfassbar stark, dass es mich regelmäßig auch ins Spiel zieht, obwohl ich absolut kein Fan von kompetitivem Multiplayer bin. Und ich hab Spaß und ich liebe das Overwatch-Universum und freu mich extrem auf das Sequel, das ja endlich auch im Spiel selber eine ausgereifte Story erzählen will. Diesen Effekt hatte bisher kein anderes Studio auf mich. Aber möglich, dass Riot Games da bald hinkommt.


    In einem Survival-Spiel hat man aber jedenfalls viele Möglichkeiten eine gute Story zu erzählen. Zum Beispiel The Forest wurde gegen Ende hin doch sehr verrückt - im positiven Sinne. Hier kann Blizzard aber definitiv glänzen, wenn sie wollen.

  8. #7
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Nicht immer bekommt man diese Stories aber direkt im Spiel: Das Extrembeispiel wäre Overwatch, das halt letztendlich durch und durch ein kompetitiver Shooter sein will. Aber Blizzard gab sich trotzdem extrem Mühe ein großes Universum darum aufzubauen.
    Das hilft nur wenig, wenn am Ende alles - vor allem das Gameplay - sehr Oberflächlich bleibt.

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Im Spiel erzeugen sie mit den Designs und kurzen, aber hochwertigen Dialogen und Animationen sehr lebhafte und vor allem charismatische Charaktere, über die man mehr erfahren möchte.
    Es gibt gefühlt kaum stärker austauschbare Charaktere als bei Overwatch.


    Aber bevor es falsch verstanden wird. So geht es mir eben dabei. Wenn ich die Cover von Overwatch sehe, die Charakter-Auswahl... so weit bekomme ich den Mund gar nicht auf, wie ich gähnen möchte. Ich habe es zu Anfang Mal gespielt. Als ich noch nicht wusste, was es war. Nope, das brauche ich wirklich nicht.

    Charaktere mit Tiefe gibt es in Rollenspielen oder bei Spielen wie The Last of Us, Horizon und c.o. aber ganz sicher nicht bei Overwatch. Auch wenn Blizzard es drauf hat(hatte?) großartige Sequenzen zu liefern. Das ist nur leider verschenktes Potential.
    Genauso wie bei Diablo. Da glaubt man nach so einem Sequenz-Feuerwerk auch das es ein intensives Spiel mit toller Story ist. Aber am Ende ist es nur ein Blender, weil man am Ende nichts anderes macht, als ständig Gegner an zu klicken, zu looten und Rüstung zu wechseln. Und das ganze sehr Seelenlos.

    Und genau das vermute ich auch bei einem Survival Game. Looten, sammeln, zusammenbauen, Rüstung wechseln und dann von vorne. Dazu eine tolle Intro-Sequenz. That's it.

    Ich hoffe aber, es wird besser.
    Nach Warcraft 2 war ich leider raus. Warcraft 3 war noch ganz gut, dann war es das auch.

  9. #8
    Li nk Li nk ist offline
    Avatar von Li nk

    Unangekündigtes Survival-Spiel von Blizzard

    Bei einem kompetitiven Egoshooter wie Overwatch kann man auch keine Charaktere mit Tiefe vergleichbar mit denen in TLOU oder RDR erwarten. In dem Genre hat der Entwickler keine Zeit bzw. Möglichkeit stundenlange Zwischensequenzen und Gespräche einzubauen, das muss alles so nebenbei passieren. Ich habe Overwatch persönlich nie gespielt, zocke aber aktuell sehr gerne Valorant von Riot Games, was vom Spielprinzip recht ähnlich ist. Dort ist es auch so, dass die Lore und die Hintergrundgeschichten/Beziehungen der Charaktere während dem Spiel erzählt werden, da die Charaktere (vor allem vor und nach den Runden) miteinander sprechen und man so viele Infos erhält. Außerdem lädt Riot Games regelmäßig super inszenierte Cinematics und Trailer auf YouTube hoch. Das alles ist nicht vergleichbar mit einem Storygame, aber im Rahmen eines kompetitiven Shooters kaum besser umzusetzen.

    Die Story von Diablo 2 konnte mich damals schon fesseln, aber an die von Diablo 3 bspw. erinnere ich mich nicht ein mal mehr.

Ähnliche Themen


  1. Microsoft kauft Activision Blizzard: Microsoft kauf Activision Blizzard. Das ist mal ne Schlagzeile. Hintergrund ist natürlich, dass der Game Pass noch attrakatiber gemacht werden soll....

  2. DJ Hero 2 - Activision Blizzard: Obwohl schon längst bekannt ist, dass Activision Blizzard DJ Hero 2 veröffentlichen wird, erfolgte heute die offizielle Ankündigung mit ersten,...

  3. WOW Blizzard Downloader: das dauert ewig!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! kann man das vl. ein bisschen verkürzen?!?!?!!??!?!

  4. Cursed Mountain - Survival-Horror-Spiel: "Cursed Mountain - Nintendo Wii Deep Silver kündigt Survival-Horror-Titel an Publisher Deep Silver hat heute mit Cursed Mountain seinen ersten...