Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. #1
    iRonix

    Einstieg zum DJ

    Guten Tag liebe Forumlaner!

    Ich habe mich schon länger dafür interessiert, jedoch nie die Motivation gefunden meine Zeit dafür zu investieren. Möchte aber nun damit anfangen und mir ein neues Hobby damit zulegen.

    Die Technik usw lerne ich vermutlich am besten, wenn ich selber damit rumspiele und schaue was alles möglich ist.
    Was ich aber nicht weiß ist, was für Equipment ich dafür brauche.

    Ich nehme an zusätzliche Kopfhörer sind schon einmal Pflicht. Das Programm Virtual DJ wird alleine aber wohl nicht ausreichen, sowie ich das zumindest mitbekommen habe.
    Was ich zufällig gefunden habe ist das hier: Hercules 4780730 DJ Control Instinct inkl. DJ-Software: Amazon.de: Musikinstrumente
    Das soll für Einsteiger ziemlich gut sein, da die Bedienung wohl nicht kompliziert ist. In den Kundenrezensionen konnte ich aber schonmal entnehmen, dass die beiliegende Software nicht ganz so gut ist wie Virtual DJ.

    Könnt ihr mir diese DJ Plattform empfehlen? Und welche Kopfhörer wären bei sowas denn auch geeignet?

    Würde gern noch sagen, dass ich für das ganze jetzt noch nicht so viel investieren will, da ich nicht weiß ob ich das wirklich auf Dauer machen will. Könnte ja auch sein, dass ich dann doch keine Lust mehr habe.

  2. Anzeige

    Einstieg zum DJ

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Einstieg zum DJ

    Erstmal eins vorneweg, ich bin schon seit über 10 Jahren DJ und kann dir eins sagen, spar dir Geld!

    Das was du hier gepostet hast ist spielzeug und hat rein garnix mit einem DJ zu tun!
    Virtual DJ ist das billigste vom billigsten, es geht einfach nicht schlechter.
    Die Hercules Console ist noch ein Stück schlechter

    Vernünftige Kofhörer alleine kosten 150€ aufwärts, dann brauchst du einen Laptop, ein Audiointerface, vernünftige Software, vernünftige Controller, einen Mixer.
    Das ist die Digitale Variante.

    Die Analoge wäre:
    2 Plattenspieler, ein Mixer, ein Kopfhörer und natürlich Platten.

  4. #3
    iHook

    AW: Einstieg zum DJ

    @Audionymous
    Ich habe davon zwar persönlich keine Ahnung, ein Freund von mir legt bei Partys aber oft mit so einer "all-in-one"-Console (von Numark, etwas teurer als diese) auf und der kriegt damit auch einiges hin. Der produced auch relativ erfolgreich, natürlich nicht mit der Konsole, sondern mit Cubase

    Ich denke es kommt auf den Anspruch an, am Anfang direkt Pioneer zu kaufen ist vielleicht doch ein bisschen den Vogel abgeschossen, oder?

  5. #4
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Einstieg zum DJ

    Es geht hier nicht um die Marke, sondern ums Equipment!
    Eine Console ist komplett der falsche weg das djing ist immer noch ein Handwerk das gelernt sein sollte und mir so einer Console kann es jeder und es ist nix besonderes.

    Wenn man mal bei bekannte dj's schaut, kann man sich abschauen was sie so haben.

    Klar sollte man jetzt nicht ohne Ende investieren, aber man sollte auch nicht auf einem Besen das reiten lernen

    Empfehlen würde ich definitiv 2 Plattenspieler und ein Mixer!
    Wenn man das kann, dann kann man alles.

    Aber leider sterben die Plattenspieler dj's immer mehr aus.

  6. #5
    iRonix

    AW: Einstieg zum DJ

    Zitat Audionymous Beitrag anzeigen
    Erstmal eins vorneweg, ich bin schon seit über 10 Jahren DJ und kann dir eins sagen, spar dir Geld!

    Das was du hier gepostet hast ist spielzeug und hat rein garnix mit einem DJ zu tun!
    Virtual DJ ist das billigste vom billigsten, es geht einfach nicht schlechter.
    Die Hercules Console ist noch ein Stück schlechter

    Vernünftige Kofhörer alleine kosten 150€ aufwärts, dann brauchst du einen Laptop, ein Audiointerface, vernünftige Software, vernünftige Controller, einen Mixer.
    Das ist die Digitale Variante.

    Die Analoge wäre:
    2 Plattenspieler, ein Mixer, ein Kopfhörer und natürlich Platten.
    Also Hook hats genau getroffen. Ich glaube gleich am Anfang mit einer Ausrüstung wie deiner, da würde ich komplett durcheinander kommen und hätte gleich keine Lust mehr.
    Will mich erst einmal reinfinden und sehen was allgemein möglich ist. Ich habe in die Richtung nämlich nichts gemacht und auch keine DJ Kumpels die mir da helfen könnten.
    Ich habe übrigens auch mal einen DJ gesehen, der lediglich einen Laptop benutzt hat um aufzulegen und Kopfhörer.

  7. #6
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Einstieg zum DJ

    Mit einer Console ist das reinfinden aber praktisch Null denn du drückst am einen Deck Play, der Track läuft, dann beim anderen Deck und dann noch auf Sync damit sie sich anpassen und das war's
    Da sind selbst die 100€ für die Console zu schade.

    Aber wenn du das unter dj verstehst, und es das ist was du machen willst, dann lass dich nicht aufhalten.
    Ich verstehe aber was anderes unter dj

  8. #7
    iRonix

    AW: Einstieg zum DJ

    Unter DJ verstehe ich Tracks zu mixen, Bass und weitere Töne hinzuzufügen, usw.
    Das scratchen wäre dann eher zusätzlich, aber bei den heutigen Parties wird ja wohl auf Plattenspieler und so weiter verzichtet.
    Zumal ich nicht darauf aus bin der nächste David Guetta zu werden. Ich würd nur gerne ein paar Tracks nach meinen Vorstellungen mixen und sie evtl auf Youtube hochladen.

  9. #8
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Einstieg zum DJ

    Na wenn das so ist reicht ne Console, dachte du willst mehr als nur privat was machen.

    Ich glaube David guetta will keiner werden
    Er ist ja der Chuck Norris unter den DJs, denn wer schafft es schon ohne angeschlossene Hardware zu mixen?

  10. #9
    iHook

    AW: Einstieg zum DJ

    Ich habe selbst eine Zeit lang mit verschiedenen Softwares rumprobiert, live-gemixt hab ich wie gesagt nie, aber ich denke wenn du irgendwo Traktor auftreibst, bist du deutlich besser bedient als mit "Virtual DJ"

  11. #10
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Einstieg zum DJ

    Das aufjedenfall!
    Virtual dj ist so ziemlich der letzte Mist! Das ist so wie paint und Photoshop

    Für Hip Hop/Rap Serato und für Dance, Electro, Techno Traktor.
    Bei manchen Controllern ist schon eine LE Version von Traktor dabei

  12. #11
    iRonix

    AW: Einstieg zum DJ

    Also ich konnte halt nur von den Kundenrezensionen entnehmen, dass das hier besser sein soll

    Wenn es ein besseres Programm dafür gibt, dann nur her damit
    Aber bei der Console werde ich mich noch etwas umsehen.

  13. #12
    Aurel-

    AW: Einstieg zum DJ

    Würde auch zu Traktor greifen, Beschränkungen hast du dann wenigstens nur durch fehlendes Wissen.
    Statt nur rumprobieren (was natürlich gut ist) würde ich mir auch ein Buch kaufen (z. B. die Traktor Bible 1&2) - damit du auch Sachen kennen lernst worüber du beim probieren nicht gestolpert wärst. Erst wenn du dann besser mit allem vertraut bist, würde ich weitere Hardware dazu kaufen.

  14. #13
    iRonix

    AW: Einstieg zum DJ

    Ja ich dachte mir, durch rumprobieren lerne ich das am besten.

    Traktor ist dann wohl die Software oder hat es auch eine bestimmte Hardware? Hätte kein Problem etwas mehr als Hundert auszugeben, aber bei Preisen wie 700 ist es mir dann doch schon zu viel.

    Die Bücher.... sind die denn wirklich notwendig? Ich meine die Anleitung sagt ja sogesehen schon was jeder Knopfdruck macht oder nicht?

  15. #14
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Einstieg zum DJ

    Hardware für Traktor gibt es mehr als genug

    Kannst ja mal bei native Instruments auf der Website schauen.

  16. #15
    Goafraggle Goafraggle ist offline
    Avatar von Goafraggle

    AW: Einstieg zum DJ

    Vorweg: Prinzipiell bin ich absolut kein freund von laptop dj´s
    Wie Audionymous schon sagt, DJing ist ein handwerk. Das geht beim Laptop auflegen regelrecht verloren. In meinen augen ist auch nur jemand ein DJ, der wirklich mit Plattenspielern oder zumindest CDJ umgehen kann. Hab das schon sehr oft erlebt, dass ein LappyDJ ohne sein Traktor ganz schön alt aussieht.
    Zum auflegen mit Laptop würde ich aber auch zu Traktor und dazu eine Console raten.
    Die frage ist auch, was willst du auflegen, und wie!
    zB Scratchen mit traktor finde ich immer recht erbärmlich^^

    Zitat Audionymous Beitrag anzeigen
    Aber leider sterben die Plattenspieler dj's immer mehr aus
    Liegt wohl auch ein wenig daran, dass der MK II nicht mehr hergestellt + verkauft wird

  17. #16
    iRonix

    AW: Einstieg zum DJ

    Zitat Goafraggle Beitrag anzeigen
    Vorweg: Prinzipiell bin ich absolut kein freund von laptop dj´s
    Wie Audionymous schon sagt, DJing ist ein handwerk. Das geht beim Laptop auflegen regelrecht verloren. In meinen augen ist auch nur jemand ein DJ, der wirklich mit Plattenspielern oder zumindest CDJ umgehen kann. Hab das schon sehr oft erlebt, dass ein LappyDJ ohne sein Traktor ganz schön alt aussieht.
    Zum auflegen mit Laptop würde ich aber auch zu Traktor und dazu eine Console raten.
    Die frage ist auch, was willst du auflegen, und wie!
    zB Scratchen mit traktor finde ich immer recht erbärmlich^^



    Liegt wohl auch ein wenig daran, dass der MK II nicht mehr hergestellt + verkauft wird
    Also hauptsächlich will ich Remixe selber erstellen können und mehrere Tracks zusammenführen. Meine aber jetzt nicht 26 Lieder zusammen zu häufen.
    Scratchen ist eh auch nicht so mein Ding, nur wenn es wirklich passen sollte. Ich habe da nämlich oft Ideen für einen oder zwei Songs und würde das gerne mal versuchen.
    An auflegen hatte ich aber eh nicht gedacht. Wenn dann nur, wenn mein Zeugs auch gut ankommt, ansonsten bleibt es nur ein Hobby

  18. #17
    Goafraggle Goafraggle ist offline
    Avatar von Goafraggle

    AW: Einstieg zum DJ

    Naja, DJing und remixen sind ja zwei paar schuhe. Zwar ist da oft ein fließender übergang vorhanden aber wenn du wirklich einen Track remixen willst, rate ich dir zu producer software wie cubase, reason oder ggf fruity loops.
    DJing ist ja mehr um die leute auf ner party zum tanzen zu bringen, einen endlosen soundteppich knüpfen etc.

  19. #18
    RNY RNY ist offline
    Avatar von RNY

    AW: Einstieg zum DJ

    Wenn Du eher remixen als auflegen willst, warum versucht Du nicht mal Ableton Live ?

    Damit kannst Du auch ganze Live Sets spielen bzw. live remixen, was handwerklich nicht weniger anspruchsvoll als auflegen ist.

    Plattenspieler für Djs sterben im professionellen Bereich eben aus, aus ganz praktischen Gründen:

    - Kein Plattenschleppen mehr
    - Keinen Ärger mehr mit alten, defekten oder falsch kalibrierten Turntables die unterschiedlich laufen
    - Kein Gehüpfe oder drop outs der Musik, falls das Dj Pult mal wackelt, Leute rankommen, springen etc.
    - Man ist unabhängig vom Set Up vor Ort, Lappi und Controller reichen.

    Für das Djing benötigt man vor allem das Wissen wie man sein Equipment bedient, das Gefühl für das Publikum und dir richtige Songauswahl.
    Egal mit was Du auflegst, ein guter Dj rockt mit billigstem Equipment mehr als ein Amateur mit Profi Zeugs.

    Scratchen geht aber mit dem Vinyl Feeling natürlich nach wie vor am besten, wer da salso exzessiv betreiben möchte, der kommt um echtes Vinyl oder Serato etc. fast nicht herum.

  20. #19
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    AW: Einstieg zum DJ

    Zitat Goafraggle Beitrag anzeigen
    Vorweg: Prinzipiell bin ich absolut kein freund von laptop dj´s
    Wie Audionymous schon sagt, DJing ist ein handwerk. Das geht beim Laptop auflegen regelrecht verloren. In meinen augen ist auch nur jemand ein DJ, der wirklich mit Plattenspielern oder zumindest CDJ umgehen kann. Hab das schon sehr oft erlebt, dass ein LappyDJ ohne sein Traktor ganz schön alt aussieht.
    Zum auflegen mit Laptop würde ich aber auch zu Traktor und dazu eine Console raten.
    Die frage ist auch, was willst du auflegen, und wie!
    zB Scratchen mit traktor finde ich immer recht erbärmlich^^
    Traktes scratch kombiniert Laptop und Plattenspieler somit geht das Feeling nicht verloren und man hat trotzdem mehr Möglichkeiten.

    Zitat RonixD Beitrag anzeigen
    Also hauptsächlich will ich Remixe selber erstellen können und mehrere Tracks zusammenführen. Meine aber jetzt nicht 26 Lieder zusammen zu häufen.
    Scratchen ist eh auch nicht so mein Ding, nur wenn es wirklich passen sollte. Ich habe da nämlich oft Ideen für einen oder zwei Songs und würde das gerne mal versuchen.
    An auflegen hatte ich aber eh nicht gedacht. Wenn dann nur, wenn mein Zeugs auch gut ankommt, ansonsten bleibt es nur ein Hobby
    Genau so ist es, evtl sollte man sich erstmal informieren was man überhaupt will

    Djing ist auflegen von Tracks und remixen ist eine Produktion.
    Ableton wäre da ne Lösung wie Barnetta schon sagt.

Ähnliche Themen


  1. Rennrad Einstieg: Hey Leute :) Ich habe beschlossen das ich in den Rennrad Sport einsteigen will. Mir wurden Zwei Fahrräder vorgeschlagen und ich würde gerne eure...

  2. Einstieg ins Programmieren: Hallo, ich habe noch keine Kenntnisse im Bereich des Programmierens(außer Robot Karol in der Schule...XD), aber ich würde es sehr gerne lernen....

  3. Einstieg in Delphi: Heyo liebe Community, ich möchte beginnen Delphi als meine erste Anwendungsprogrammierung zu lernen, allerdings weiß ich noch nicht genau, wie...

  4. Fragen zum Einstieg: :) Hallo, Ich will mir zum Geburtstag bald eine Ps3 zulegen,was vor allem daran liegt,dass mir ein neuer Pc zu teuer ist,und die ps3 ein BluRay...

  5. [Wii] SSBB - Einstieg: Wichtig für neue Super Smash Brothers Brawl Fans (SSBB) Offizielle Super Smash Bros. Brawl Seite Aufgrund der wiederholenden Fragen im Super...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

einstieg dj