Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. #1
    noX.laXurija

    Lieder auswendig lernen

    Hallo, liebe Forumla-Community

    Nachdem ich jetzt hintereinander die Suchfunktion von Forumla und die Google-Suche fast vergewaltigt habe und nicht zu diesem Thema fand, bin ich entweder blind und dumm, wovon auch gerne ausgegangen werden kann, oder es gibt ein solches Thema noch nicht, was aber ersteres nicht unbedingt ausschließen muss.

    Ich lerne unglaublich gerne Lieder auswendig und habe schon in der Zeit auf der Realschule wahnsinnig gerne Texte auswendig aufgeschrieben. Weshalb ich zu diesem Hobby kam, weiß ich nicht mehr, aber es hat mich insofern bis heute begleitet, als dass ich auch heute noch sehr gerne Lieder auswendig lerne, um sie eventuell sogar mitsingen zu können. Ich wollte deshalb zu aller Erst fragen, ob es auch noch andere in diesem Forum gibt, die dieses Hobby mit sich tragen und vielleicht mit von ihren Erfahrungen reden können.

    Ich finde es beispielsweise ziemlich lustig, Lieder einer Sprache auswendig zu lernen, die man gar nicht kann. So lernte ich als kleines Kind Primavera in anticipo von James Blunt und Laura Pausini auswendig, das sehr oft im Radio gelaufen war, als es neu war. In dem Haus, in dem wir lebten, leben heute noch sehr viele Italiener, doch ich kann kaum einen Fetzen Italienisch. Es war deshalb interessant, dieses Lied in seiner Gesamtheit auch mit den italienischen Passagen auswendig zu lernen. Im späteren Verlauf meines Lebens habe ich ein großes Interesse für Japan erlangt, welches ich mit meinen besten Freunden teile. Aber ich wäre so frech, zu behaupten, dass ich der einzige von uns dreien bin, der einige japanische Lieder bereits auswendig kann. So habe ich nicht nur sehr gerne die Texte von Utada Hikaru in ihren beiden Opening-Songs zu Kingdom Hearts I und II Hikari und Passion sehr gerne auswendig gelernt, sondern war auch sehr stolz auf mich, als ich vor einem halben Jahr innerhalb von drei Abenden Yoshiwara Lament in der Version von Kasane Teto auswendig lernte. Dort fehlen mir allerdings die gesprochenen Zeilen, die immer wieder direkt vor dem Refrain kommen, weil diese zu schnell und zum Teil zu undeutlich sind. Mit God Knows von Haruhi Suzumiya konnte ich bald darauf ein japanisches Lied komplett auswendig.

    Das wohl interessanteste Lied, das ich auswendig lernen wollte und recht schnell konnte, war aber Song of the Ancients - Fate aus dem Rollenspiel NieR, was insofern spannend war, als dass es sich bei dem Text um etwas handelt, das man nicht übersetzen kann. Ich lernte - zu meinen eigenen Erstaunen - recht schnell mit dieser Fantasie-Sprache umzugehen. In Wahrheit, für alle die das nicht wissen, wurde bei der Erstellung der Lyrics ein fester Text in verschiedene Sprachen übersetzt und die Silben der verschiedenen Sprachen dann so durcheinander geworfen, dass eine neue Sprache entstand, die kein Mensch übersetzen kann. Jedenfalls fand ich bis heute keine Übersetzung für diesen Text. Ich habe @Memorandum mal gesagt, dass er eine Nachbildung des Schlüsselschwertes von King Mickey bekommt, wenn er mir eine Übersetzung liefern kann, und ich halte mein Wort auch weiterhin.

    In den vorher genannten Beispielen war es so, dass ich es beinahe einfacher hatte, diese Lieder auswendig zu lernen, als englische oder deutsche Texte, gerade weil ich nichts verstehen, und mich somit allein auf die Abfolge der Silben und den Klang derer verlassen musste. Wenn ich mich auf den Sinn und die Übersetzung hätte verlassen müssen, wäre das schwieriger geworden. Ich kenne beispielsweise Lieder in englischer Sprache, die mir sehr schwer fallen, wenn ich sie auswendig lernen will, weil die Sätze dann über eineinhalb Zeilen gehen, oder nur noch ein Wort am Ende einer Zeile fehlt und die nächste mit diesem beginnt. Das erkenne ich in Sprachen, die ich nicht sprechen oder verstehen kann, aber nicht.

    Aber das sollte es so für mich gewesen sein. Ich hoffe, dass dieser Thread ein wenig mehr Aktivität mit sich bringt, als diejenigen, die ich sonst geschrieben habe. Und es tut mir Leid, dass ich mal wieder so unglaublich viel geschrieben habe, aber so bin ich halt, das wisst ihr ja vielleicht schon

    Macht was draus,
    euer laXurija

  2. Anzeige

    Lieder auswendig lernen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Catalinho Catalinho ist offline
    Avatar von Catalinho

    AW: Lieder auswendig lernen

    Interessantes Hobby!

    Ich muss zugeben das es bei mir mit den Kindheitsliedern angefangen hat und ich danach in meiner Pubertätsphase viele Rap-Texte auswendig gelernt hatte. Manchmal, als wir auf unserem Schulweg waren haben wir die Rapper imitiert und uns die Texte abwechselnd vorgerappt.

    Nach einiger Zeit habe ich jedoch gemerkt das der Inhalt der Texte einfach nicht zu mir gepasst haben und habe dann, bis heute aufgehört deutschen Rap zu hören.

    Jedoch muss icb sagen das ich und ich denke das es bei dir auch so ist, nur Songs auswendig lerne die mir wirklich gefallen. Vorallem japanische Openings haben mich einige Zeit geprägt ^^

    Mittlerweile höre ich viel HipHop-Jazz Mix, aber auch natürlich den Rest. Ich lese mir eigentlich fast alle Songtexte erstmal durch und wenn sie zu meiner "Person" passen, lerne ich sie mit der Zeit auswendig.

    Vorallem diesen Song wollte ich unbedingt mitsingen: The Handsome Family - Far from any Road. Hörs dir mal an

    Dabei sind es Texte auf Englisch, japanisch, türkisch und deutsch manchmal.

    Meistens unbewusst, aber ich hoffe das trifft auf deine Erwartung zu

  4. #3
    noX.laXurija

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat Catalinho Beitrag anzeigen
    Interessantes Hobby!

    Ich muss zugeben das es bei mir mit den Kindheitsliedern angefangen hat und ich danach in meiner Pubertätsphase viele Rap-Texte auswendig gelernt hatte. Manchmal, als wir auf unserem Schulweg waren haben wir die Rapper imitiert und uns die Texte abwechselnd vorgerappt.

    Nach einiger Zeit habe ich jedoch gemerkt das der Inhalt der Texte einfach nicht zu mir gepasst haben und habe dann, bis heute aufgehört deutschen Rap zu hören.

    Jedoch muss icb sagen das ich und ich denke das es bei dir auch so ist, nur Songs auswendig lerne die mir wirklich gefallen. Vorallem japanische Openings haben mich einige Zeit geprägt ^^

    Mittlerweile höre ich viel HipHop-Jazz Mix, aber auch natürlich den Rest. Ich lese mir eigentlich fast alle Songtexte erstmal durch und wenn sie zu meiner "Person" passen, lerne ich sie mit der Zeit auswendig.

    Vorallem diesen Song wollte ich unbedingt mitsingen: The Handsome Family - Far from any Road. Hörs dir mal an

    Dabei sind es Texte auf Englisch, japanisch, türkisch und deutsch manchmal.

    Meistens unbewusst, aber ich hoffe das trifft auf deine Erwartung zu
    Also zu aller Erst einmal ein großes Dankeschön, für deine ausführliche Antwort.

    Als Realschüler habe ich auch vorzugsweise Rap-Texte auswendig gelernt. Damals gefiel mir solche Musik noch, heute kann ich es eigentlich nicht mehr groß hören. Wenn aber mein Bruder ein paar Lieder für die Erinnerungen an die Vergangenheit abspielt, kann ich viele davon noch immer auswendig. Bei so manchem Lied weiß ich aber nicht, inwiefern ich davon einfach nur beeindruckt, und inwiefern schockiert sein soll, wenn ich ehrlich bin. Wie bei dir habe ich irgendwann auch gemerkt, dass die Musikrichtung und die Texte nicht mehr zu mir passen.

    Ich lerne mittlerweile nur noch Lieder auswendig, die mir auch gefallen, ja. Früher habe ich allgemein Lieder auswendig gelernt, die mir irgendetwas bedeuteten, die mir also im Kopf geblieben waren, in gewisser Weise. Und dass man Lieder nach und nach unbewusst auswendig lernt, weil man Lieder einfach kontinuierlich hört und immer ein Stück mehr mitsingt, kenne ich auch sehr gut, und natürlich zählt das hier absolut dazu. Gehst du dann auch ab und zu später hin, und schaust nach, ob das was du verstanden und nachgesungen hast, auch dem originalen Text entspricht?

  5. #4
    Catalinho Catalinho ist offline
    Avatar von Catalinho

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat laXurija Beitrag anzeigen
    Also zu aller Erst einmal ein großes Dankeschön, für deine ausführliche Antwort.

    Als Realschüler habe ich auch vorzugsweise Rap-Texte auswendig gelernt. Damals gefiel mir solche Musik noch, heute kann ich es eigentlich nicht mehr groß hören. Wenn aber mein Bruder ein paar Lieder für die Erinnerungen an die Vergangenheit abspielt, kann ich viele davon noch immer auswendig. Bei so manchem Lied weiß ich aber nicht, inwiefern ich davon einfach nur beeindruckt, und inwiefern schockiert sein soll, wenn ich ehrlich bin. Wie bei dir habe ich irgendwann auch gemerkt, dass die Musikrichtung und die Texte nicht mehr zu mir passen.

    Ich lerne mittlerweile nur noch Lieder auswendig, die mir auch gefallen, ja. Früher habe ich allgemein Lieder auswendig gelernt, die mir irgendetwas bedeuteten, die mir also im Kopf geblieben waren, in gewisser Weise. Und dass man Lieder nach und nach unbewusst auswendig lernt, weil man Lieder einfach kontinuierlich hört und immer ein Stück mehr mitsingt, kenne ich auch sehr gut, und natürlich zählt das hier absolut dazu. Gehst du dann auch ab und zu später hin, und schaust nach, ob das was du verstanden und nachgesungen hast, auch dem originalen Text entspricht?
    Jep, vorallem habe ich es heute einpaarmal gemacht ^^

    Wenn das Lied einem wirklich gefällt und der Inhalt einen fasziniert will man natürlich korrekt mitsingen, das macht dann auch Spaß

    Bei manchen Momenten hört man dann aufeinmal auf seiner Tätigkeit nachzugehen und muss mitsingen

    Ich denke mal du hörst recht viel Musik ?

  6. #5
    noX.laXurija

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat Catalinho Beitrag anzeigen
    Jep, vorallem habe ich es heute einpaarmal gemacht ^^

    Wenn das Lied einem wirklich gefällt und der Inhalt einen fasziniert will man natürlich korrekt mitsingen, das macht dann auch Spaß

    Bei manchen Momenten hört man dann aufeinmal auf seiner Tätigkeit nachzugehen und muss mitsingen

    Ich denke mal du hörst recht viel Musik ?
    Ja, das tue ich. Allerdings muss ich sagen, dass sich die Musik, die ich höre, extrem stark gewandelt hatte und die Lieder, die ich auswendig lernen könnte, insofern immer weniger werden, als dass die Musik, die ich höre, zumeist keinen Gesang und somit auch keinen Text besitzt. Aber es stimmt schon, man will bei denen, die es noch gibt, möglichst korrekt mitsingen, um auch das richtige Gefühl dabei zu haben, als wenn man es selbst gerade performen würde, in etwa. Bei Liedern, die mir etwas bedeuten oder meine Stimmung aktiv positiv beeinflussen, kommt es auch nicht selten vor, dass ich meine Aktivität dann liegen lasse, um mit voller Begeisterung dabei zu sein. Da muss man sich bei der Arbeit schon mal bremsen dann.

  7. #6
    Catalinho Catalinho ist offline
    Avatar von Catalinho

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat laXurija Beitrag anzeigen
    Ja, das tue ich. Allerdings muss ich sagen, dass sich die Musik, die ich höre, extrem stark gewandelt hatte und die Lieder, die ich auswendig lernen könnte, insofern immer weniger werden, als dass die Musik, die ich höre, zumeist keinen Gesang und somit auch keinen Text besitzt. Aber es stimmt schon, man will bei denen, die es noch gibt, möglichst korrekt mitsingen, um auch das richtige Gefühl dabei zu haben, als wenn man es selbst gerade performen würde, in etwa. Bei Liedern, die mir etwas bedeuten oder meine Stimmung aktiv positiv beeinflussen, kommt es auch nicht selten vor, dass ich meine Aktivität dann liegen lasse, um mit voller Begeisterung dabei zu sein. Da muss man sich bei der Arbeit schon mal bremsen dann.
    Bei mir ist es seit einiger Zeit schon so, ich höre fast nur noch Musik ohne Gesang. Sei es Instrumentals, Beats, Mixe´s oder Soundtracks. Die Lieder mit Gesang kenne ich im groben alle schon fast auswendig oder weis wenigstens ihren Verlauf, die Höhen und Tiefen ^^
    Also Musik bei der Arbeit ist ein echter Segen, meine Produktivität vervielfacht sich um Einiges

    Was für Musik hörst du so, vielleicht haben wir Gemeinsamkeiten

  8. #7
    noX.laXurija

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat Catalinho Beitrag anzeigen
    Bei mir ist es seit einiger Zeit schon so, ich höre fast nur noch Musik ohne Gesang. Sei es Instrumentals, Beats, Mixe´s oder Soundtracks. Die Lieder mit Gesang kenne ich im groben alle schon fast auswendig oder weis wenigstens ihren Verlauf, die Höhen und Tiefen ^^
    Also Musik bei der Arbeit ist ein echter Segen, meine Produktivität vervielfacht sich um Einiges

    Was für Musik hörst du so, vielleicht haben wir Gemeinsamkeiten
    Ja, so geht mir das im Großen und Ganzen auch. Ich bin zudem allgemein ein Mensch, der sich schwer damit tut, von allein nach neuer Musik zu schauen, die ihn fasziniert. Lieber höre ich die Lieder, die ich jetzt schon kenne, und die mir sehr gefallen, immer und immer wieder an. Ich kann dir allerdings nicht genau sagen, woran das liegt. Und wenn man kontinuierlich die gleichen Lieder hört - wenngleich es sich dabei auch um mindestens 300 Stück handelt wahrscheinlich - lernt man gewisse Texte deutlich schneller auswendig oder kennt zumindest die Höhen und Tiefen und den gesamten Ablauf des Liedes, mit Rhythmus und allem drum und dran. Und schließlich fördert dies das Auswendiglernen auch enorm.

    Ich brauche Musik gerade zum Lernen beim Studium immer, wenngleich es dafür schon sehr ruhige und eben auch nur instrumentale Musik sein sollte, damit sie mich wiederum nicht ablenkt. Es hört sich zwar nach einer sehr schmalen Gradwanderung an, aber es gibt doch sehr viele Lieder, die so etwas erfüllen, wie ich sehen durfte.

    In den letzten Wochen und Monaten höre ich rauf und runter die Playlists des Youtube-Channels DeadlyDNB, also Drum'n'Bass. Und wenn ich dort Lieder mit Vocals und Texten höre, dann immer nur mit weiblichen Stimmen, die ich nicht nachsingen, aber ebenso auswendig lernen kann. Und wie sieht es bei dir aus?

  9. #8
    Catalinho Catalinho ist offline
    Avatar von Catalinho

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat laXurija Beitrag anzeigen
    Ja, so geht mir das im Großen und Ganzen auch. Ich bin zudem allgemein ein Mensch, der sich schwer damit tut, von allein nach neuer Musik zu schauen, die ihn fasziniert. Lieber höre ich die Lieder, die ich jetzt schon kenne, und die mir sehr gefallen, immer und immer wieder an. Ich kann dir allerdings nicht genau sagen, woran das liegt. Und wenn man kontinuierlich die gleichen Lieder hört - wenngleich es sich dabei auch um mindestens 300 Stück handelt wahrscheinlich - lernt man gewisse Texte deutlich schneller auswendig oder kennt zumindest die Höhen und Tiefen und den gesamten Ablauf des Liedes, mit Rhythmus und allem drum und dran. Und schließlich fördert dies das Auswendiglernen auch enorm.

    Ich brauche Musik gerade zum Lernen beim Studium immer, wenngleich es dafür schon sehr ruhige und eben auch nur instrumentale Musik sein sollte, damit sie mich wiederum nicht ablenkt. Es hört sich zwar nach einer sehr schmalen Gradwanderung an, aber es gibt doch sehr viele Lieder, die so etwas erfüllen, wie ich sehen durfte.

    In den letzten Wochen und Monaten höre ich rauf und runter die Playlists des Youtube-Channels DeadlyDNB, also Drum'n'Bass. Und wenn ich dort Lieder mit Vocals und Texten höre, dann immer nur mit weiblichen Stimmen, die ich nicht nachsingen, aber ebenso auswendig lernen kann. Und wie sieht es bei dir aus?
    Ich höre eigentlich fast immer wenn ich lerne oder einer Arbeit nachgehe, mittlerweile kann ich mich auch konzentrieren auch wenn Gesang dabei ist oder das Lied was "schnelleres" ist.

    Gerade höre ich etwas von DeadlyDNB beim Schreiben ^^

    Dein Geschmack gefällt mir, da auch viel mit Klavier gespielt wird, das gefällt mir

    Zurzeit höre ich viel vom Rapper Substantial, ich finde seine Texte und seine Ausstrahlung einfach positiv und die Produzenten und Beats mit denen er arbeitet sind einfach Klasse.

    Ansonsten höre ich viel Jazz mit Hip Hop Mix, in Art von Beats. Ansonsten gerne auch mal Rock, verschieden Rap Beats ohne Gesang und alles mögliche was mir so gefällt

    Mein Favorit unter den Musikmachern ist der Produzent Jun Seba aka Nujabes. Hier mal einen Album von ihm, hör dir dich mal rein

    https://www.youtube.com/watch?v=gTH7XefE85A

  10. #9
    noX.laXurija

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat Catalinho Beitrag anzeigen
    Ich höre eigentlich fast immer wenn ich lerne oder einer Arbeit nachgehe, mittlerweile kann ich mich auch konzentrieren auch wenn Gesang dabei ist oder das Lied was "schnelleres" ist.
    Also gerade heute, während des Nachtermins an der Uni, hat mir das auch wieder sehr geholfen. Es vertreibt auch einfach Gedanken, die bei so einer Aktivität stören würden. Das ist beim Lernen ebenfalls sehr hilfreich, das glaube ich gerne.

    Zitat Catalinho Beitrag anzeigen
    Gerade höre ich etwas von DeadlyDNB beim Schreiben ^^
    Dein Geschmack gefällt mir, da auch viel mit Klavier gespielt wird, das gefällt mir
    Das liest man natürlich gerne. Um sehr tiefgründige Dinge zu schreiben passen Lieder mit dem Klavier sehr gut. Ich halte mich bei den Liedern von DeadlyDNB beim Schreiben auch an die sehr ruhigen Beispiele, wie Out of Reach von Zods. Natürlich spielt dort das Klavier auch eine sehr tragende Rolle. Und wie beim Lernen, vertreibt es hier auch viele Gedanken. Zudem kann man vieles dadurch erreichen, wenn man mit dem Lied Dinge verbindet, über die man auch gerade schreibt, wie ich merkte. Unter diesen Umständen lerne ich dann auch die Texte automatisch auswendig.

    Zitat Catalinho Beitrag anzeigen
    Zurzeit höre ich viel vom Rapper Substantial, ich finde seine Texte und seine Ausstrahlung einfach positiv und die Produzenten und Beats mit denen er arbeitet sind einfach Klasse.
    Ansonsten höre ich viel Jazz mit Hip Hop Mix, in Art von Beats. Ansonsten gerne auch mal Rock, verschieden Rap Beats ohne Gesang und alles mögliche was mir so gefällt
    Mein Favorit unter den Musikmachern ist der Produzent Jun Seba aka Nujabes. Hier mal einen Album von ihm, hör dir dich mal rein
    https://www.youtube.com/watch?v=gTH7XefE85A
    Also letzteres muss ich noch tun, um ehrlich zu sein. Die Vorbereitung auf die beiden Nachtermine, die ich schreiben musste, hatte mich hier ein wenig inaktiver werden lassen. Dass ich es währenddessen versäumte, mich in diesen Link einzuhören, möchte ich entschuldigen. Dafür hatte ich eigentlich durchaus noch genügend Zeit übrig, aber ich werde das, wie gesagt, zeitnah nachholen.

  11. #10
    Halonat Halonat ist offline
    Avatar von Halonat

    AW: Lieder auswendig lernen

    Ich will mich auch mal einklinken, vielleicht kommt der Thread ja wieder in Schwung.

    Es ist ein wirklich interessantes Thema sich so intensiv und genau mit Musik zu beschäftigen. Ich finde, dass man erst dann die feinen Besonderheiten unterschiedlicher Künstler erkennt und so die Spiel- bzw. Gesangsweise der einzelnen Musiker versteht. So wie ich das herauslesen konnte, beschränkt ihr euch mehr auf die Texte bzw. die Gesangmelodie, was ja bei einem Lied auch meist der vorherrschende Part ist.

    Da ich selber in einer Band die Gitarre spiele, bin ich auch in der Lage viele Songs auswendig zu beherrschen. Ich kann aber leider nicht wirklich gut singen, so beschränkt sich das mehr auf das Instrument und das allgemeine "Feeling" des Songs. Ich kenne zwar auch den Gesang mit Text und Melodie, aber ich würde das nicht als 100% auswendig beschreiben. Unglaublich viele Lieder haben so viele Feinheiten in sich, die man bei normalen Hören nicht erkennen kann. Setzt man sich mit dem Lied auseinander und will es auf der Gitarre sehr nah am Original nachspielen und sie damit auch auswendig lernen, wird einem bewusst, wie sich doch die unterschiedlichen Persönlichkeiten in dem Gitarrenspiel ausdrücken.
    Jimmy Page hat das einmal sehr treffen formuliert: “Dynamics, light and shade, whisper to the thunder, sort of invite you in, sort of intoxicating. Well, the thing that fascinates me about it, and always has about the six strings, no one has ever approached, they all play in a different way and, you know, their personality comes through.”

    Es für mich ebenfalls unheimlich entspannend Musik so zu erleben und die Gitarren auswendig zu lernen. Genau so wird es wahrscheinlich mit dem Auswendiglernen von Gesang+Text sein. Ich kann das leider nicht mehr so genau nachvollziehen, da ich (geschädigt ) durch mein Gitarrenspiel eher auf diese höre und diese auch vorherrschend in meinem Kopf ist.

    Mein Musikgeschmack liegt in Richtung Blues, Bluesrock und (Classic) Rock. Unterscheidet sich also doch etwas von euch. Gerade im Blues kommt es viel auf Feeling und die Spiel- und Gesangsweisen einzelner Künstler an. (Das heißt nicht, dass das anderswo nicht so ist, aber hier ist es essenziell) Und wenn man das auswendig/spielen lernen will bzw. sich damit intensiv befasst, macht sich ein Gefühl breit, was man so nicht beschreiben kann.


    Falls ich es überlesen habe: Ihr spielt selber kein Instrument oder seit gesanglich aktiv?


    Ich hoffe mein Post ergibt einigermaßen Sinn. Ich muss mich erst wieder an das Verfassen längerer Texte gewöhnen.

  12. #11
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Lieder auswendig lernen

    Ich lern auch gern lyrics auswendig, wobei ich das nicht gezielt mache, ich les einfach gern die Lyrics zu meinen liedern, hab auf meinem phone also auch 10-15 gespeichert^^
    In der schule hab ich auch immer aus dem kopf heraus lyrics geschrieben, aus langeweile in den stunden und in den Pausen hat man sich dann gegenseitig seine derzeitigen lieblingslieder vorgerappt^^
    Ein instrument spiel ich nicht, leider.

  13. #12
    Halonat Halonat ist offline
    Avatar von Halonat

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Ein instrument spiel ich nicht, leider.
    Es ist nie zu spät anzufangen!

  14. #13
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Lieder auswendig lernen

    Bin zu faul und wirklich wollen tu ich auch nicht, es kommt halt sehr gut an bei den ladys^^
    aber etwas extra deswegen zu machen...
    aber da es nie zu spät ist, kann ichs ja nachholen^^

  15. #14
    Halonat Halonat ist offline
    Avatar von Halonat

    AW: Lieder auswendig lernen

    Naja, (nur) wegen den Frauen mach ich das auch nicht ;D

    Es ist halt auch gut, um Stress loszuwerden und einfach mal abzuschalten. Dafür ist Musik ja allgemein auch gut. Aber gerade sich so intensiv damit zu beschäftigen, steigert das ganze noch. Ich freue mich die ganze Woche auf unsere Bandprobe oder neue Sachen zu lernen. Das sind so Dinge, wo man einfach alles andere rundherum vergisst.

    Wenn wir dann noch vor Publikum spielen können, ist das dann noch ein Lohn für die Zeit, die man in das Hobby investiert. Vor hundert Leuten auf der Bühne zusammen zu stehen ist einfach das geilste

  16. #15
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Lieder auswendig lernen

    Ja, musik ist wirklich super zum entspannen, da hab ich 2 paradebeispiellieder:
    Um Wut rauszulassen Hit em up um sie Zen mäßig weg zu spülen Krazy beides von 2pac ^^
    Ich vergess das ganze drum herum wenn ich Fußball spiel, aber halt auch nur im Freizeitrahmen, aber damalas als schüler wars purer Ernst, da MUSSTE der sieg her
    Wünschte manchmal ich wär als Kind zu nem Verein, war bis ich 16-17 war eigntl. auf einem Niveau mit den Vereinskindern, nur Übersicht und Tricksen konnt ich nicht

    Aber um wieder zurück zur Musik zu gehn:
    Kam es bei euch schonmal vor dass ihr ein Lied dass ihr gar nicht oder kaum kanntet auswendig lernen wolltets?
    Ich hab die meisten Lieder wo ich mir dann Lyrics geholt hab, dann zumindest teilweise schon mitrappen können, oder zumindest die Endungen

  17. #16
    Kanye Kanye ist offline
    Avatar von Kanye

    AW: Lieder auswendig lernen

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Ja, musik ist wirklich super zum entspannen, da hab ich 2 paradebeispiellieder:
    Um Wut rauszulassen Hit em up um sie Zen mäßig weg zu spülen Krazy beides von 2pac ^^
    Haha, noch jemand der so drauf ist?

    Wenn ich wütend war, und mich abreagieren musste, habe ich auch immer Hit 'Em Up gehört, und mitgerappt. Da gibt es nichts besseres.

    Sonst lerne ich die Texte eher selten auswendig, lasse sie mir aber anzeigen über Minilyrics auf dem PC, oder MusiXmatch auf dem Smartphone. Ist ganz praktisch.

  18. #17
    Kestal Kestal ist offline
    Avatar von Kestal

    AW: Lieder auswendig lernen


    Mir geht's da meistens so ein bisschen wie Kanye. Lyrics mitlaufen lassen ja, Lyrics bewusst auswendig lernen eher weniger. Das passiert im Laufe der Zeit dann eher automatisch, dass man bestimmte Passagen mitsingen kann.

    Oder einfach mal gucken, was man so versteht. Habe da mit meinem Mitbewohner oft großartige Misheard Lyrics-Schlachten.

    Davon unabhängig mache ich selbst Musik und singe, da lässt sich das natürlich nicht vermeiden, den ein oder anderen Text zu schreiben oder auswendig zu lernen. Aber wenn ich ehrlich bin, gehört Texten nicht zu meinen Lieblingsaktivitäten, da ist mir die Musik selbst doch wichtiger.

  19. #18
    noX.laXurija

    AW: Lieder auswendig lernen

    Vorab eine große Entschuldigung, dass ich in meinem eigenen Thread so lange inaktiv war, aber das weitete sich im Großen und Ganzen auf alle On-Topic-Bereiche des Forums aus.

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Kam es bei euch schonmal vor dass ihr ein Lied dass ihr gar nicht oder kaum kanntet auswendig lernen wolltets?
    Ja, das kam durchaus schon vor. Für meien damalige Freundin habe ich beispielsweise zwei Lieder auswendig gelernt, die ich davor noch nicht kannte, einfach, um sie mit ihr zusammen singen zu können. Jedoch kamen wir leider kaum dazu, dies danna uch einmal auszuprobieren. Ich schätze aber, dass das eine der sehr wenigen Art und Weisen sein wird, wie man darauf kommt, ein Lied auswendig zu lernen, was einem ansonsten recht wenig sagt. So ganz von allein kommt man ja sonst nicht auf irgendwelche Lieder, die man mal lernen könnte, oder?

  20. #19
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Lieder auswendig lernen

    Naja.. wenn einem ein Freund sagt/schreibt dass eine bestimmte Textstelle oder lied richtig gut ist, würd ichs auch mal durchgehen...^^
    Aber das schwierige daran ist ja, das man den Rhytmus, betonung und co dann gar nicht kennt^^

  21. #20
    noX.laXurija
    Umso interessanter eigentlich, wenn man den Text schon auswendig kann und dann später erst das eigentliche Lied hört. Wenn dann der Rhythmus, den man im Kopf hatte, so gar nicht passt

Ähnliche Themen


  1. C lernen zum programmieren: hallo zusammen, kann mir jemand einen guten texteditor und compiler, oder eine komplette entwicklungsumgebung sagen und wo ich sie herbekomme...

  2. HTML lernen/java scripte erstellen lernen: hi leute mein kumpel und ich wollen schon lange html lernen und java sripte erstellen lernen, aber wir kennen keine die das können und im...

  3. Sprachen für die Schule lernen: Grammatik intuitiv lernen: Falls jemand eine Sprache lernt, kann er hier lesen, wie man Grammatik intuitiv lernt: Grammatik intuitiv lernen

  4. Wie schneller lernen?: Hallo. Mein Sohn, Mark (7. Klasse) lernt stundenlang vor den Klassenarbeiten und das mehrere Tage lang. Er hat wegen dem ganzen Lernen keine Freizeit...

  5. Präsentation Frei oder Auswendig: Hi, Lernt ihr eure Präsentation auswendig oder versucht ihr allein durch Stichpunkte auf Vortragskärtchen die Sätze live zu formulieren und habt...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

deutsche lieder auswendig lernen

rap texte auswendig lernen

wieso lernen wir manche Lieder auswendig und schnell und andere nicht

rap lied einfach auswendig lernen