Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Toxpack

  1. #1
    Pánthéos

    Toxpack

    Guten Abend liebes Forum.

    Da ich hier von einigen wenigen gehört habe das der Thread zu nicht ganz bekannten Bands (wie z.b. Berliner Weisse) anklang findet, dachte ich mir führe ich das ganze fort.

    Natürlich finden nicht alle gefallen an den Bands, aber einige wenige zu einem kleinen Lächeln zu bringen macht das ganze Forum doch schon viel schöner

    Vorstellen möchte ich heute die Band : Toxpack


    Sie selbst bezeichnen ihre Musik als "Streetcore" oder auch als "aggressive Kunst". Ich denke beides kann man bei Toxpack ohne jeglichen Zweifel so stehen lassen.

    Die Band besteht aus folgenden Mitgliedern:
    Gesang - Schulle
    Gitarre - Tommi
    Gitarre - Erik
    Bass - Martin
    Schlagzeug - Hinni

    Wieder handelt es sich hierbei um eine Band die aus Berlin stammt.
    Ich hatte schon das Vergnügen die Jungs live zu sehen und ich war wirklich begeistert. Ich kannte zunächst nichts von Ihnen als ich auf das Konzert ging, aber sie haben mich umgehauen und in ihren Bann gezogen.


    Aber was soll ich groß weiter Worte verlieren, hört euch einfach die beiden Hörbeispiele hier an:

    Toxpack - Suff und wilde Spiele

    Eins der etwas älteren Toxpack-Songs. Aber auch ein Klassiker

    und als zweites habe ich ausgewählt:

    Toxpack - Ohne Mich

    Dieses Video enthällt auch eine kleine Parodie, wer sie findet darf sich drüber freuen


    Ich finde gerade die neueren Songs (aber auch einige ältere) bringen sehr gut rüber wie die Band denkt und was sie stört, aber auch was spaß bringt usw. . Ich höre sie sehr sehr gerne.


    HIer noch kurz die Diskographie:
    2001: Stadtgeflüster (Bad Dog Records, Wiederveröffentlichung 2006 unter Scene Attack Records)
    2003: Die andere Seite (DSS Records)
    2005: Aggressive Kunst (Meuterei Records)
    2007: Cultus Interruptus (DSS Records)
    2009: Epidemie (People like You Records)

    Gerade das Album Epidemie hat es mir persönlich angetan.



    Anzumerken, von mir persönlich, ist noch das deren Eintrittskarte zum Konzert mich damals zu meinem zweiten Tattoo inspiriert hat, ein brüllender Grizzly. Dieser ziert nun auch seit 2 Jahren meinen linken Oberarm

    Ich habe auch diesmal eine Politikfreie Band gewählt, extra für Käpt'n Hook.


    Ich freue mich auf eure Meinungen zu der Band, zu der Musik usw.

    Sollte euch die Band nicht gefallen, ist das natürlich kein Problem, ich persönlich weiß nur gern inwiefern einem etwas nicht gefällt, würde also gern eure Begründungen hören. Danke ^^

    Gruß
    Pantheos

  2. Anzeige

    Toxpack

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    frechdax frechdax ist offline
    Avatar von frechdax

    AW: Toxpack

    Hey hoooooooo,

    na endlich

    Toxpack gefällt mir gut. Muss ich mich gleich mal nach dem letzten Album umschauen. Ich bin ja schließlich auf der Suche nach solche Bands. Die letzten Bands die Einzug bei uns (meiner Freundin und mir) im Auto gehalten haben waren Kärbholz und Wilde Jungs.

    Es gibt halt nur eine Sache die mich bei allen Bands stört. Das mir bei Betontod zum Beispiel am meisten aufgefallen ist. Saufen. Es gibt viele Lieder, die nur vom Suff handeln und so.. Damit kann ich überhaupt nix anfangen, weil ich selber keinen Alk trinke. Daher überspringe ich die Lieder meistens.

    Weiter so

  4. #3
    Pánthéos

    AW: Toxpack

    Hi Frechdax!

    Ja das Saufen ist oft ein zentrales Thema bei den Bands. Das sind dann halt oft die "Feierparolen", siehe von Betontod eben "Glück auf!" oder von Toxpack "Suff und wilde Spiele". Was bei Schlagern die "Liebe" ist, bei "Rappern" der "Sex" ist es in der Szene oft der Alkohol, solange sich das aber nicht nur auf den Alkohol reduziert finde ich das durchaus angenehm, gerade zum feiern.
    Als Glanzstück dazu würde mir noch 4 Promille mit ihrem Lied "Ich werd mich ändern" einfallen.

    Und was heißt denn hier "Na Endlich"?

    Epidemie ist auf jedenfall eine sehr klare Kaufempfehlung von mir, das Album ist der Hammer. Wie ein Presslufthammer auf die Ohrmuschel Was hast du denn bisher von Toxpack und was kennst du, welche Lieder favorisierst du und warum?

    Zu Kärbholz noch, die haben Anfang April ihr neues Album "100%" veröffentlicht. Auch einige sehr gute Songs bei, konnte es noch nicht ausgiebig hören, gefällt mir aber soweit schon ganz gut.

    Und auch "Wilde Jungs" habenvor kurzem ein neues Album veröffentlicht, "Von A(nfang) bis (jet)z(t)", also "Von A bis Z" oder "von Anfang bis Jetzt", wie du es halt auslegen willst. Besteht aus der Hälfte alter, neu aufgenommener Songs (wobei mir da irgendwie die Originale besser gefallen... wirkt alles jetzt ein wenig Charmelos) und die Hälfte neuer Songs, wobei ich zu diesen auch noch keinen Draht gefunden habe, hab es aber auch noch nicht sooo oft gehört.

    Und Danke! Es wird weiter gehen

  5. #4
    frechdax frechdax ist offline
    Avatar von frechdax

    AW: Toxpack

    Ja, klar. Das gehört dazu, aber ich kann damit halt nichts anfangen . Bei Textzeilen wie "saufen, saufen, jeden Tag nur saufen" kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Aber okay, das ist ja jedem selbst überlassen .

    Na endlich (wieder n neuer Thread von dir)

    Toxpack hab ich bisher gar nicht gehört. Besorge mir aber wie gesagt das aktuelle Album

    Das erste Album von Kärbholz (für mich) war Zurück nach vorn, daher war ich letztens ganz schön überrascht als ich 100% reingelegt habe. Musikalisch ziemlich großer Unterschied. Ich dachte.. wow.. da sind ja Trompeten

    Wilde Jungs hört meine Freundin lieber als ich. Ich finde die so "la la".

  6. #5
    Pánthéos

    AW: Toxpack

    Ich denke man darf Zeilen wie "Saufen saufen jeden Tag nur Saufen" nicht allzu ernst nehmen. Das sind dann so saufpralereien wie jeder sie kennt. Schaust du dir die Bandmitglieder von den ganzen Bands mal an siehst du das sie auch ein funktionierendes Privatleben haben, mit Job und co. Dementsprechend zweifle ich das "Saufen saufen jeden tag nur saufen" ein wenig an

    Threads wirds von mir wohl noch 1-2 geben in der Richtung, scheint ja doch einen Ansatz von Interesse zu geben und vielleicht lässt sich das ja steigern und irgendwann in einer Compilation zusammenführen, oh oh da kommt der Größenwahn.

    Toxpack noch garnich gehört?? Aber ZZ! Ziemlich zügig!

    Ja Kärbholz haben sich immens gewandelt in der Zeit, sind aber doch ihrem Stil treu geblieben find ich, sie sind unverkennbar Kärbholz. Das ist der Wandel den viele nicht schaffen, sich selbst neu erfinden und doch man selbst bleiben, aber Kärbholz ist das ganz gut gelungen, auch mit "100%".

    Wilde Jungs, ich fand sie vor 4-5 Jahren echt geil, habse auch 2 mal live gesehen, aber hat auch nachgelassen.Aber manche Sachen sind auch heute noch gut, finde ich. Unter anderem wäre da wohl "Multikriminell" zu nennen.

  7. #6
    frechdax frechdax ist offline
    Avatar von frechdax

    AW: Toxpack

    Ja, klar.. Nimm das auch nicht zu ernst. Hat mich halt nur genervt. Von mir aus können se alle singen was sie wollen .

    Leider kann ich nur eine Band auf einmal hören .. Weiß man gar nicht welche man beim Auto fahren anmachen soll .. ob nun Kärbholz, Betontod, Wilde Jungs, Volxsturm, Toxpack usw.

  8. #7
    Pánthéos

    AW: Toxpack

    Ja klar, wenn man damit nichts anfangen kann dann kann das ganz gut nerven. Aber das sind dann halt für dich Lieder die man dann halt überspringt. Es ist auch völlig klar das einem nicht immer alles einer Band gefällt. Ich kann so Sauflieder aber zum feiern gut hören.

    Zu den Bands, es ist immer eine Frage der Stimmumg. Wobei ich leider auch mittlerweile unterscheiden muss was ich unterwegs auf dem Iphone höre und was zuhause am PC-Verstärker-Boxen. Gerade der schöne Schrabbelpunk von den älteren Volxsturm-Sachen zb. hört sich bei meinen Heco Victa 700 grausam an, weil man alles raus hört, jedoch am Iphone mit Kopfhörern und eingeschränktem Wiedergebaevermögen klingt das ganze immer ganz geil

  9. #8
    Pánthéos

    AW: Toxpack

    Ich muss mal Doppelposten, aber meines wissens nach ist das nach der Dauer auch erlaubt.

    Es gibt neue News zu Toxpack. Das neue Album ist in der Mache und wird bald das Licht der Welt erblicken!
    Es befindet sich laut Band zurzeit in der Mixphase und auch ein Video (wie man es von Toxpack gewohnt ist) ist in der Mache.

    Bisher bekannt ist lediglich das Cover und der Titel:


    Bastarde von Morgen!


    Typisch Toxpack, ich bin gespannt darauf.

    Zu dem sind 2 Gastsänger bekannt! Zum einen Paul Bearer, Sänger von SHEER TERROR und zum anderen Roi Pearce von THE LAST RESORT.

    Falls mir neues zu Ohren kommt, ich werd euch informieren

  10. #9
    Pánthéos

    AW: Toxpack

    So das Album erscheint am 2. September!!

    Bereits jetzt ist das ein oder andere Review im Internet, so z.b. das von Rock N Rebell welches ich euch nicht vorenthalten will:

    "Toxpack – Bastarde von Morgen (Review)


    Die “Epidemie” hat auch schon wieder irgendwie zwei Jahre auf den Buckel. Irgendwie kommt es mir so vor, als ob das Album gerade mal ein Jahr alt wäre. Doch bevor ich mich mit meinen knackigen 22 Jahren darüber auslasse wie schnell die Zeit vergeht (das hebe ich mir für meine 40er auf), widme ich mich doch lieber der “Bastarde von Morgen”, welche am 2. September erscheinen soll und seit knapp 2 Wochen meine Gehörgänge heimsucht. Das Artwork der Scheibe ist auf jeden Fall schon eine Bombe – wollen wir mal schauen, ob sie im musikalischen Part dann auch zündet.

    Das kurze, aber gut gelungene, Intro liefert gleich einen direkten Übergang zum Geburtstagsständchen auf das zehnjährige Bestehen der Band – “Zehn”. Ohne Umwege knallen die Gitarren, die Drums und Schulles unverwechselbarer Gesang aus den Boxen. Die ersten drei musikalischen Minuten des Albums lassen schon ahnen in welche Richtung das Album geht. Musikalisch wirkt es an die “Cultus Interruptus” angelehnt, gesanglich baut es auf die “Epidemie” auf und dazu kommt nochmal eine fette Portion 80′s Hard’n'Heavy. “Bastarde von Morgen” wurde bereits mit einem würdigen Videoclip bedacht und ist eine Rock’n'Roll-Hymne vom Feinsten. Eine riesige Ladung Sozialkritik, der lyrische Stinkefinger und der ohrwurmverdächtige Refrain machen diesen Song zu einem klaren Highlight der Scheibe.

    Auch sonst kommen dieses Mal offen kritische Texte nicht zu kurz. “Das Problem sind wir selbst” und “Wenn Sehnsucht stirbt” sind dabei hervorragende zu benennende Kandidaten. Der deutlich härtere Sound tut den Songs dabei wirklich gut und sorgt auch für Abwechslung. Ich habe nach mehrmaligen Hören zumindest nicht das Gefühl, dass die Band sich selbst oder jemand anderes auch nur ansatzweise kopiert. Ein Qualitätsmerkmal für ein gelungenes Album ist immer, dass man sich es von vorne bis hinten anhören kann, ohne dass es langweilig wird. Das genau ist hier der Fall.


    Denn am Ende verbirgt sich mit “EBSC” ein gewaltiger Gassenhauer mit gesanglicher Unterstützung von SHEER TERROR. Bei der Gelegenheit lassen sie besonders das (Hard-)Core aus ihrem Streetcore krachen. Nach diesem Paukenschlag schließt das instrumentale “Libertas” das Album ab. Danach verbirgt sich noch so etwas wie ein Hidden Track, bei dem Schulle klingt wie die Sänger beim Schlumpfentechno. Der kleine Gag zeigt, dass sie nach zehn Jahren auf jeden Fall noch mit Spaß bei der Sache sind. Falls ihr ab dem 2. September ebenfalls musikalisch euren Spaß haben wollt, dann bestellt euch ruhig die “Bastarde von Morgen” – ein Fehlkauf ist sie definitiv nicht."
    (Quelle: Toxpack – Bastarde von Morgen (Review) | Rock 'n' Rebel Fanzine & More )


    Und hier haben wir auch die erste Single, "Bastarde von Morgen":






    Ebenfalls für Interessenten interessant die News von der Toxpackpage:


    "DANKE AN EUCH !

    Wir bedanken uns bei Euch für euer Feedback zum neuen Video "BASTARDE VON MORGEN"! Fast 6600 Views von Donnerstag Abend bis heute, das haut uns schlichtweg um !

    Als Dankeschön gibt es wie versprochen den Song ab sofort Gratis zum Mp3 Download auf Amazon.de ! Dort findet Ihr ebenfalls das neue Album "BASTARDE VON MORGEN" in der Digipack Version und Picture LP Version (auf 500 Stück limitiert) zum vorbestellen !

    Desweiteren arbeiten wir gerade an einem neuen Design der Homepage. Wir hoffen, dieses demnächst online schalten zu können.

    Cheers TOXPACK"

    (Quelle: TOXPACK - streetcore from berlin! www.toxpack.de )


    Wie findet ihr das ganze? ich finds geil!

    Gruß
    Pantheos!

  11. #10
    Pánthéos

    AW: Toxpack

    "Endspurt, nur noch 3 Tage bis "BASTARDE VON MORGEN" kommt !! Lasst Euch das Ding am Freitag von Amazon nach Hause liefern, geht am Freitag in die Läden, holt Euch die Mp3 Version günstig u.a. bei Itunes oder stürmt eure Lieblingsmailorder / Szeneläden ! "TOXPACK waren nie weg, sind noch immer da - und sie sind stärker als je zuvor!" Andreas Etzrod (EMP)"

    Mehr kann man dazu nicht sagen

  12. #11
    Pánthéos

    AW: Toxpack

    Auch hier ein paar aktuelle Tourdaten:

    06.10.12
    FEK9 Festival
    Geiselwind


    BASTARDE VON MORGEN TOUR 2012
    * + Eschenbach & + Boykott

    11.10.12
    KAISERKELLER
    HAMBURG



    12.10.12
    CONNE ISLAND
    LEIPZIG



    13.10.12
    BACKSTAGE
    MÜNCHEN



    14.10.12
    TIVOLI
    BREMEN



    17.10.12
    NACHTLEBEN
    FRANKFURT MAIN



    18.10.12
    MAU CLUB
    ROSTOCK



    19.10.12
    T-CLUB (Turbinenhalle)
    exklusive Hardtickets
    OBERHAUSEN



    20.10.12
    CLUB FROM HELL
    ERFURT



    21.10.12
    PUSCHKIN
    DRESDEN



    22.12.12
    HEIMSPIEL 2012
    SO36
    + Support
    BERLIN ***



    *** In Berlin werd ich selber anzutreffen sein, vll noch wer hier?

  13. #12
    dreamwalker dreamwalker ist offline
    Avatar von dreamwalker

    AW: Toxpack

    Toxpack ist leider nicht so mein Fall aber das Lied mit Troopers das ist geil.

    Aber steht mehr auf Frei Wild, Krawallbrüder, Wilde Jungs usw