Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Noshire Noshire ist offline
    Avatar von Noshire

    Review: Bomberman Land Touch!




    Setting/Story:

    Achtung, Bomberman-Fans: Eine völlig untypische Story erwartet euch. Der reiche, goldene Bomberman (Ja, sowas gibts) lädt die anderen kleinen Sprengmeister in einen Vergnügungspark ein. Dabei handelt es sich um eine Insel voller Attraktionen, alles im Piraten-Look. Genaugenommen läuft man die ganze Zeit als weisser Bomberman über die Insel, nur mit dem Ziel, möglichst viele Karten zu gewinnen und dadurch schliesslich zum "König der Piraten" gekürt zu werden. Natürlich verfolgen die anderen bunten Bombermen dasselbe Ziel. Karten bekommt man nach erfolgreichem Abschluss von Minispielen und durch das Lösen einfacher Rätsel oder das Finden von versteckten Gängen.


    Gameplay/Technik:

    Auf der Hauptansicht bewegt man Bomberman mittels Touchpen über die farbenfrohe Insel. Dabei muss man RPG-mässig mit den Hobby-Piraten und seinen Freunden sprechen, Minispiel-Räume betreten, dort Karten absahnen, mit deren Hilfe man wieder neue Bereiche öffnen kann... Das ist zwar nicht wirklich spannend, aber die Minispiele machen das wieder wett.
    Und davon gibt es recht viele. Die meisten davon machen Spass und sind wirklich gut gemacht, die Steuerung geht bei den meisten sehr gut bis perfekt von der Hand. Da sich das Gameplay von Minispiel zu Minispiel stark unterscheidet, kann hierzu eigentlich nicht mehr viel gesagt werden.

    Wichtig zu erwähnen ist jedoch noch der Klassik-Modus. Dabei handelt es sich um eine Sammlung an Levels, welche im klassischen Bomberman-Stil gespielt werden können. Mit 1-8 Spielern legt man los und bahnt sich auf beiden Screens, welche durch Tunnels miteinander verbunden sind, Bomben legend und Upgrades sammelnd seinen Weg zu den Kontrahenten. Trotz der ein wenig neuen Aufmachung und den vielen Features wie den Laufbändern oder stationären Kanonen, welche einem das Leben schwer machen, werden Fans der Retro-Serie diesen Teil des Spiels lieben. Es gibt zahlreiche Maps zur Auswahl, leider ist kein Level-Editor integriert. Die Steuerung in diesem Modus erfolgt ganz klassisch alleine über die Knöpfe und das Steuerkreuz und bereitet keine Probleme.


    Langzeitmotivation/Schwierigkeitsgrad:

    Das Spiel zieht einen länger in den Bann, als man denkt. Anfangs ist es wirklich motivierend, immer wieder öffnet man neue Bereiche, kann unentdeckte Gebiete erkunden und neue Minispiele finden. Der Schwierigkeitsgrad der Spiele variiert stark. Während man die einen beim ersten Versuch meistert, also perfekt abschliesst, braucht man bei den anderen einiges an Übung, um sie überhaupt zu überstehen. Hierbei können ab und an auch kleinere Frustmomente auftauchen, besonders, da es gegen Ende nötig wird, jedes einzelne Spiel perfekt abzuschliessen, um allein die Story durchspielen zu können. Es ist also nicht so wie bei vielen anderen Spielen, dass man die Story mit einem gewissen Prozentsatz an Sammelbarem durchspielen kann, sondern man muss effektiv sämtliche Geheimnisse entdeckt und alle Minispiele gemeistert haben. Für einige Goodies muss man das Spiel sogar noch ein zweites mal durchzocken, was mir persönlich dann jedoch zuviel des Guten war.

    Der Klassik-Modus vermag den begeisterten Retro-Zocker sicher auch lange Zeit an den DS zu locken, für Durchschnittsspieler stellt er aber eher eine Art Zugabe dar, welche einen immer wieder mal zu einer kleinen Partie überreden kann.


    Grafik/Effekte:

    Die Grafik ist nicht der Hit, aber hübsch anzusehen. Die Hauptnavigation im Story-Modus wird isometrisch dargestellt. Zwar wiederholen sich des öfteren Objekte, das fällt jedoch nicht wirklich störend auf. Die Landschaften sind detailreicher als beispielsweise bei Digimon World. Die meisten Maps sind sehr übersichtlich gestaltet, nur an wenigen Stellen kommt es, scheinbar gewollt, zu Verwirrung, doch dank der immer eingeblendeten Minikarte behält man eigentlich immer den Überblick.
    Die einzelnen Minispiele sind auch hübsch gemacht. Alles ist in 2D, das passt aber auch gut ins Gesamtbild.

    Der Klassik-Modus findet aus der gewohnten, angewinkelten Vogeperspektive statt. Die Objekte und Spieler sehen gut aus, nicht mehr, nicht weniger.


    Musik/Sound:

    Der Sound in diesem Spiel ist wirklich nichts Besonderes, sondern eher der absolute Durchschnitt. Sehr gefallen hat mir aber die Musik eines Minispiels, bei dem es darum geht, die richtigen Musiknoten zum rechten Zeitpunkt zu berühren. Aber ausgenommen von diesem Lied, zu dem je nach Situation auch noch eine ebensogute Alternativ-Melodie abgespielt wird, ist die musikalische Untermalung wirklich nicht erwähnenswert.


    Multiplayer/WiFi:

    Das Spiel unterstützt WiFi, bisher bin ich jedoch noch nicht dazu gekommen, den Modus auszuprobieren. Ich kann mir aber vorstellen, dass besonders der Klassik-Modus gegen Freunde oder Leute aus dem Internet gleich viel mehr Spass macht. Soweit ich mich erinnern mag, werden sowohl Klassik-Modus als auch die Minispiele im Multiplayer unterstützt.

    Fazit:

    Sowohl grafisch als auch vom Sound her vermag das Spiel nicht wirklich zu überzeugen, die grösstenteils gelungenen Minispiele und der Klassik-Modus machen dieses Manko jedoch wieder wett.
    Die Story selbst ist ziemlich schwach, das Erkunden der Gebiete und das Öffnen neuer Passagen macht jedoch bis gegen Ende ziemlichen Spass. Erst am Schluss kann es zu kleineren Frustmomenten kommen, da man jedes Geheimnis entdeckt haben muss, um die Story abschliessen zu können. Und bei 100 einzusammelnden Karten geht schnell mal eine vergessen.
    Retro-Fans können bei dem Spiel allein wegen dem Klassik-Modus beruhigt zugreifen, auch die, welchen Spiele wie Project Rub oder WarioWare gefallen, sollten sich den Titel getrost zulegen.

    Wie immer freue ich mich auf Feedback und Fragen zum Spiel.

  2. Anzeige

    Review: Bomberman Land Touch!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Novamarc Novamarc ist offline
    Avatar von Novamarc

    AW: Review: Bomberman Land Touch!

    Wieder einmal gutes Review von dir. Heute sinds erstaunlich viele , oder?


    Naja, wenn es nur Minispiele hat, ist es für mich uninterresant, Minispielsammlungen hab ich schon zu genüge

    Bewerten kann ich dich momentan auch nicht, ich hole das aber nach

  4. #3
    Noshire Noshire ist offline
    Avatar von Noshire

    AW: Review: Bomberman Land Touch!

    Sind ja nicht nur die Minispiele, gibt eben noch diesen Klassik-Part, wo man so, wie man sichs von Bomberman gewohnt ist, durch die Gegend läuft, um Blöcke und am besten auch Kontrahenten wegzubomben Dieser Modus macht schon einiges her, nur wird er alleine halt schnell langweilig. Ich bin sicher, aus dem Multiplayer kann man einiges rausholen, müsste ich mal ausprobieren...

  5. #4
    -SoRa- -SoRa- ist offline
    Avatar von -SoRa-

    AW: Review: Bomberman Land Touch!

    Uh... das hät ich gerne
    ich hab ja Bomberman fürn Snes.. das ist ziehmlich geil.. hab das eig eh immer fürn DS gesucht ^^
    Dankeschön!

Ähnliche Themen


  1. Bomberman Land Touch: Hallo Leute... ...ich habe angefangen Bomberman land touch für den DS zu spielen...Ich habe auch fast alles geschaft, ich habe gelesen das ich 100...

  2. Virtual Console Review - Kirby's Dream Land: Im Jahre 1992 erschien durch die Firma Hal Laboratory Kirby's Dream Land für den GameBoy, welches der Vorreiter mehrerer Sequels für den Handhelden...

  3. Virtual Console Review - Super Mario Land: Im Jahr 1990 erschien das erste GameBoy Jump'N'Run mit dem kleinen, tapferen Klemptner, welches neben dem Klassiker "Tetris" dabei half, dass die...

  4. Gamevil : Boom It Up! Review ( iPhone / iPod Touch ): Heute möchte ich euch die neue Kreation von der Spieleschmiede Gamevil vorstellen, dafür habe ich einen Promocode erhalten und wollte einen kleinen...

  5. Bomberman Land: Bomberman Land http://www.forumla.de/bilder/2006/12/566.jpg System: Nintendo Wii Genre: Action Altersfreigabe: -

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

bombermanland touch 1 alle Objekte