Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. #1
    Novamarc Novamarc ist offline
    Avatar von Novamarc

    Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Hier mal mein Review zu TLOZ: Phantom Hourglass




    Story:

    Eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse auf TLOZ: The Wind Waker leitet das Spiel ein, worauf kurz danach ein mysteriöses Geisterschiff auf. Kurz nach dessen Erscheinen geht Tetra auf das Geisterschiff und wird entführt!

    Link stürzt sich sofort hinterher um Zelda zu retten, schafft es aber nicht aufs Schiff und stürzt ins Wasser.
    Kurz darauf findet Link sich auf der Insel Melka wieder, auf der er von der Fee Ciela entdeckt und geweckt wird.

    Ciela führt Link zu Siwan, welcher sich hilfsbereit zeigt und einem den Weg zu einem Seemann zeigt, der Link helfen könnte. Nur bricht auf dem Weg die Brücke zum Hafen ein und Link muss einen anderen Weg einschreiten um zu Linebeck zu gelangen.
    Dieser ist aber nicht an dem Platz, an dem er sein sollte und so muss Link in den Tempel des Meereskönigs um Linebeck zu finden.

    Nach dessen Rettung hilft Linebeck Link, indem er Link sein Schiff zur Verfügung stellt.


    Nun endet praktisch das "Tutorial" des Spiels

    Link macht sich nun auf die Suche nach dem mysteriösen Geisterschiff, um Tetra zu befreien.
    Nachdem dies geschafft ist folgt ein weiterer großer Teil der Story, zu dem ich hier nichts verraten werde.
    Im Spielverlauf werden insgesamt 7 Tempel besucht, einer davon 5 mal.




    Gameplay:

    Somit ist es nun wiedermal Links Aufgabe Zelda zu befreien.

    Die Dungeons sind im Zelda-typischen Stil gehalten:
    Gehe rein
    Besiege Zwischengegner
    Erhalte neue Ausrüstung
    Gehe zum Endgegner
    Besiege den Endgegner
    Hole den Herzcontainer und das zu sammelnde Item


    So nun zur Steuerung:

    Link wird komplett mit dem Touchpen gesteuert.

    Gelaufen wird, indem in die entsprechende Richtung getippt wird, Schwertangriffe werden via tippen auf den Gegner, oder schnellem ziehen eines Striches ausgeführt. Eine Wirbelattacke wird mit einer Kreisbewegung ausgeführt.

    Menüs gibt es kaum welche. Die Waffen werden über ein simpel gehaltenes Menü ausgewählt, eingesetzt werden sie, indem man auf das Zeichen in der oberen linken Ecke tippt, oder L/R drückt.


    Nun zum wichtigsten Teil des Gameplay, der Schifffahrt:

    Nachdem Linebeck befreit worden ist und eine Seekarte erhalten wurde, kann Link nun über das Meer reisen.
    Anfangs nur ein Quadrant verfügbar werden mit der Zeit weitere Quadranten freigeschaltet, insgesamt 4.
    Die Schiffsroute wird via Touchpen einfach auf die Seekarte gezeichnet. Nach dem man die Bordkanone erhalten hat, tauchen auch im Wasser Gegner auf, welche mit einfachen Tippen auf diese beschossen werden.
    Später im Spiel erhält man auch einen Bergungsarm, mit dem Schätze aus dem Meer geborgen werden können.
    Außerdem gibt es im Spielverlauf eine Angel, dieses Feature ist außerordentlich gut gelungen


    Die Rätsel im Spiel sind ziemlich einfach gehalten, die leichtesten bisher in Zelda-Spielen. Dies hätte ruhig schwerer sein können.

    Die zu bereisende Gegend besteht nur aus 4 Quadranten, zum Vergleich in WW waren es 49. Die Inselgröße ist auch nicht sonderlich überragend, die Inseln hätten weitläufiger sein müssen.

    Auch die Zahl der Items ist schlecht. Es gibt nur 7 Waffen( Bogen, Bumerang, Bomben, um einige klassiche zu nennen) und 2 Schwerter, hier hätten auch ruhig mehr Waffen implementiert werden können.

    Die Herzteile wurden auch komplett entfernt, nun gibt es nur noch Herzcontainer.

    Langzeitmotivation/ Schwierigkeitsgrad:

    Die Langzeitmotivation ist mittel, nach 20 Stunden ist in etwa der Abspann erreicht. Der Online-Modus hält auch nur kurz, das Spielprinzip mag zwar gut sein, aber nach 3 Online-Durchgängen hat man alles gesehen,aber dazu später mehr.

    Der Schwierigkeitsgrad ist viel zu leicht, es gibt kaum fordende Rätsel, die Endgegner der Dungeons sind auch alle ziemlich leicht zu besiegen. Der Endgegner am Ende des Spiels ist auch noch leicht.


    Grafik:

    Die Grafik ist sehr gut gelungen, Link und die anderen Figuren sind hübsch animiert, die Filmsequenzen sehen klasse aus, die Umgebungen sind allesamt klasse.

    Link und ein Phantom im Tempel des Meereskönigs
    Sound:

    Der Sound ist auch sehr gut, eingängige Melodien, die gut zum Spiel passen, auch einige klassiche Zelda-Stücke haben es ins Spiel geschafft, klingen allesamt sehr gut.

    Multiplayer:

    Der Multiplayer-Modus konnte noch nicht von mir getestet werden.

    Den Online-Modus habe ich aber schon getestet:

    Es treten 2 Spieler gegeneinander an, einer steuert Link, der andere steuert die "Phantome", welche nicht besiegbar sind und Link mit einem Schlag besiegen.
    Link muss Force-Kristalle einsammeln und in diverse markierte Stellen auf der Karte bringen. Der andere Spieler versucht dies zu verhindern. Wird Link getroffen, welches die KOntrolle über die Teams.

    Auf der Karte werden diverse Power-Ups verteilt, diese reichen von mehr Kraft, über einen Klon bis zu mehr Geschwindigkeit. Die Power-Ups können von beiden Parteien aufgesammelt werden.
    Insgesamt gibt es 8 Karten.


    Fazit:

    Trotz aller von mir geäußerten Kritik ist TLOZ: PH immer noch ein klasse Spiel. Einige wichtige Punkte des Zelda-Franchises wurden leider gestrichen, wie z.B. die Herzteile, aber das tolle Insel-Design und die Steuerung sind dafür um so besser. Obwohl die Inseln und das Gesamtgebiet größer hätte sein können, überzeugt diese Art des Gameplay trotz dessen sehr.

    The Legend of Zelda: Phantom Hourglass ist ein geniales Spiel, ein Pflichtkauf, nicht nur für Zelda-Fans:

    9.6/10


    Viel Spaß beim Lesen und
    mfg WIIfanatics

  2. Anzeige

    Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Etienne Etienne ist offline

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    ich muss dir zustimmen denn ich habe es mir neulich gekauft und schon durchgezockt kann aba trotzdem net aufhören weil es einfach bock macht xd
    ich habe noch eine frage: wie viele inseln gibt es eigentlich ich bin mir nähmlich net sicher ob isch schon auf allen war.

  4. #3
    coolman1008 coolman1008 ist offline
    Avatar von coolman1008

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    hab das spiel auch seit 3 tagen und habe schun mehr als 15 stunden damit
    verbracht und noch nicht einmal die hälfte geschafft muss dir aber bei allem
    zustimmen des spiel ist einfach der oberhammer

  5. #4
    Gamer-D Gamer-D ist offline
    Avatar von Gamer-D

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Das Spiel ist echt der Hammer man kann so viel entdecken ich selbst hab noch nicht alles raus..

  6. #5
    krüse krüse ist offline
    Avatar von krüse

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Das einzige was mich an diesem Zelda irgendwie stört ist die Steuerung...! Ich werde es mir trotzdem holen und hoffen dass die Steuerung doch nicht so schlecht ist!

  7. #6
    Gamer-D Gamer-D ist offline
    Avatar von Gamer-D

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Ich dachte erst das die steuerung total scheise ist.
    Habe es dann mal beim freund gespielt, das mit dem Stiftsteuern ist total leicht.
    mann hat dehr viel freude beim Spielen.

  8. #7
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Ich habe heute den Nintendo Ds mit Zelda Phantom Hourglass bekommen und das Problem ist, dass ich es bislang kaum spielen konnte, weil meine Schwester es die ganze Zeit spielt.
    Da merkt man, dass Nintendo mittlerweile eine breitere Käuferschicht anspricht, weil meine Schwester nie etwas mit Videospielen am Hut hatte und Zelda hasste.

  9. #8
    Nerox Nerox ist offline
    Avatar von Nerox

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    leute hab mal ne frage:
    gibt es überhaupt hertzteile in dem spiel???
    also weil ich hab bis jetzt keins gefunden

  10. #9
    Gamer-D Gamer-D ist offline
    Avatar von Gamer-D

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Nein es gibt nur Herzkontener
    Herzteile ist dort ein gerücht.

  11. #10
    Nerox Nerox ist offline
    Avatar von Nerox

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    wie geil!!!!
    juhu das macht mich glücklich^^

  12. #11
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Zitat Nerox Beitrag anzeigen
    wie geil!!!!
    juhu das macht mich glücklich^^
    Wieso macht dich das glücklich.
    Die meisten finden das schlecht, weil man mit Herteilen mehr Sidequests hätte haben können
    Es gibt genau 6 Herzcontainer

  13. #12
    Nerox Nerox ist offline
    Avatar von Nerox

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Wieso macht dich das glücklich.
    Die meisten finden das schlecht, weil man mit Herteilen mehr Sidequests hätte haben können
    Es gibt genau 6 Herzcontainer
    das macht mich froh(ok so toll find ich es au net)
    weil ich bis jetzt keine gefunden habe...daher dachte ich alle haben mehr herzen als ich..
    und gernerell bin ich schlecht im finden von herteilenXDD

    was nur 6 Herzcontainer!!!!!!!!!!!!!
    dann fehlen mir ja nur noch 2..
    biste da ganz sicha???

  14. #13
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    ja ganz sicher.
    Es gibt nämlich insgesamt auch nur 16 Herzen, im gegensatz zu den 20Herzen, die in anderen Zeldas üblich sind.
    Eine Reihe besteht dabei aus 8 Herzen.
    Wenn du 9 Herzen hast, beginnt schon die zweite Reihe.
    3 Herzen hat man am Anfang
    7 Herzen bekommt man durch Endgegner
    6 Herzen bekommt man durch Sidequest
    Mir persönlich fehlt noch ein Herzcontainer, weil man in einem Minispiel eine Punktzahl erreichen muss, an die ich nichtmal annähernd herankomme.

  15. #14
    10maerz 10maerz ist offline

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    brauche hilfe von jemanden der schon die panzerechse besiegt hat, vielleicht kannst du mir helfen. wie kann man die echse umwerfen? habe es nur einmal geschafft weiss aber nicht warum, wenn der kleine gorone gegen die echse rollt macht es immer nur so ein panzergeräusch und nix passiert, hilfe

  16. #15
    itachi_uschiha itachi_uschiha ist offline
    Avatar von itachi_uschiha

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    du musst mit dem jungen zur wand laufenn und ausweichen wenn er stürmt dan musst du zu link wechseln zu dir und die mausbomben abfeuern die musst du in den mund lenken muss aber dan 2 mal gegen in kämpfen wen der andere im telmpel renn musst du nochmal
    edit brauch auch hilfe bei bellamu muss die sanduhr zeichen geht aber net was muss ich machen oder gibt es einen trick

  17. #16
    wiigamer wiigamer ist offline
    Avatar von wiigamer

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Gutes Review,Novamarc.
    Ich hab PH schon eine Weile durch und fand es super.
    Bin mittlerweile aber wieder Zeldasüchtig geworden(Rückfall^^)und hab PH nochmal neu angefangen.

  18. #17
    J_U_L_ia J_U_L_ia ist offline
    Avatar von J_U_L_ia

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    ich fands zu kurz. aber geil

  19. #18
    undertaker94 undertaker94 ist offline
    Avatar von undertaker94

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    ich habs mir auch gekauft und fands klasse.

  20. #19
    Abe Abe ist offline

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Wo gibt es alle Krafttropfen, muss es unbedingt wissen, damit mein Feuerschwert auf Stufe 2 kommt.Man braucht 20 Stück und ich habe nur 19.
    Bitte helft mir weiter.

    mfg Donn Donn

  21. #20
    Abe Abe ist offline

    AW: Review: The Legend of Zelda: Phantom Hourglass

    Hi ich möchte wissen wo es überall Krafttropfen gibt weil ich möchte das mein Feuerschwert auf Level 2 kommt und ich habe nur 19 und brauch noch einen bitte hilft mir wo es Krafttropfen gibt

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. T The legend of Zelda phantom hourglass(DS): Tausche das sehr gut erhaltenen Zelda phantom hourglass hatte sehr viel spass mit dem game habs jetzt aber durch. Habe interesse an: Metroid...

  2. The Legend of Zelda ~ Phantom Hourglass Feedback: Da ich mir dieses Spiel noch nicht kekauft habe, aber es mir kaufen werde, will ich wissen,was ihr von diesen Spiel haltet. Schreibt...

  3. Zelda Phantom Hourglass: Jab da mal ne Frage: Will mir bald n neues DS Spiel kaufen. Denke da an Zelda. Is des Spiel gut? Lohnt sich des?:confused:

  4. The legend of Zelda Phantom Hourglass Test: Hey Leute! ^^ Habe gerade das erste Zelda bekommen das der Laden hatte und werde in ein paar Stunden schonmal für unentschlossene und neugierige nach...

  5. Zelda DS Phantom Hourglass: Hallo Leute, In diesem Thread könnt ihr euch über Zelda für den DS(Phantom Hourglass.)auslassen,also Leute viel Spass!^^