Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Ergebnis 41 bis 42 von 42
  1. #41
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    AW: Nintendo NX wird physische Medien unterstützen

    Zitat Kaykero Beitrag anzeigen

    Scorpio und Neo? Ich bin mir sicher du, der (die?) große AndiBcool, der ja den völligsten Überblick über die Videospielbranche hat, wird doch ganz bestimmt wissen, worauf @Sir Riku da anspielt, nicht?
    Doch schon, nur 1. gibt es Beides noch nicht und 2. wird das hauptsächlich wegen VR gemacht 3. ist das nicht die Regel sondern bisher eine Ausnahme, obwohl das Nintendo bei den Handhelds ja auch immer in großen Stil macht ( DS, DS lite;DS lite XL, usw).
    Wieviel Sinn das nun hat sei mal dahingestellt, wer sich aber so etwas kaufen möchte kann das ja machen.

    Aber stimmt schon gehört hier nicht her

  2. Anzeige

    AW: Nintendo NX wird physische Medien unterstützen

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42
    Kaykero Kaykero ist offline
    Avatar von Kaykero

    AW: Nintendo NX wird physische Medien unterstützen

    Zitat LuDaCriSoNe Beitrag anzeigen
    Ich glaub jetzt nicht, dass der Hacker auch die Flashkarten anbietet... Sowas ergibt sich mit der Zeit, Hauptsache das System ist offen. Außerdem machen die meisten Hacker sowas um sich einen Namen in der Szene zu machen. Da geht es auch in erster Linie um selbst geschriebene Programme und nicht um Raupkopien... Beim 3DS würde ich es mir so erklären, dass das System mal wieder nicht sicher genug war. Ich hab mir dazu ne Anleitung angeschaut und es ist wirklich nicht schwer, den 3DS zu hacken.

    Bei der Vita wurde es auch Jahre lang probiert, war aber bis jetzt zu schwer.
    Der Punkt war, dass bei einem attraktiveren System mehr Leute versuchen es zu knacken. Die Leute, die Flashcards entwickeln, helfen vielleicht nicht direkt dabei das System zu hacken, aber die Flashcards verleiten mehr andere Leute zu solchen Ideen. Ob das System nun attraktiv ist weil man dafür eigene Programme geschrieben hat oder um Raubkopien abzuspielen ist doch schlussendlich irrelevant, zumal ein verbreitetes System automatisch ein beliebteres Ziel ist. Ein guter Freund von mir studiert Informatik und er meinte, dass viele Programmiersprachen und Programme nicht genutzt werden, obwohl sie theoretisch "besser" sind, aber ihre install-base zu klein ist. Da wundert es mich nicht, dass die Leute 5 Jahre brauchen um die Vita zu knacken - denn warum sollten sie?

    Zitat LuDaCriSoNe Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, der Hacker denkt erstmal an seine eigenen Programme und was mit der PS Vita dann alles möglich wäre. Genug Leistung hat sie ja.
    Diese Person nimmt sich dann aber keine Vita, sondern ein anderes Gerät. Ich kenne einige technikversierte Leute, die würden eher ein Raspberry Pi benutzen statt sich eine Vita zu hacken.

Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23