Seite 54 von 60 ErsteErste ... 3444535455 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.061 bis 1.080 von 1192
  1. #1061
    -NieR- -NieR- ist offline
    Avatar von -NieR-

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat Sentinel Beitrag anzeigen
    Man muss einfach mal beachten, dass das Team schon allein massive Probleme mit der Physic-Engine hatte, die sie auch glaubhaft umsetzen mussten.
    Sprich die meiste Zeit ging auch für die Engine - aber das hat ja jetzt Nintendo (btw. kann man das aus den Informationen aus dem Interview entnehmen).

    Ob das Spiel perfekt ist? Würde ich nicht behaupten, aber welches Spiel ist das denn schon? Für die einen war das Spiel ein Meisterwerk, weil es soviele Freiheiten im Spiel bot und für die anderen war das nicht der Fall, weil Dinge wie gute Dungeons und Story fehlten.
    Bezüglich Story interessiert es mich nicht sooo stark, aber ich gebe den Kritikern recht, dass die Hauptdungeons im Spiel nunmal recht mager waren. Und die Endgegner waren eine reine Enttäuschung m. E. - kaum zu vergleichen mit Bossgegnern wie Volvagia, Molgera, Argorok und Co.

    Aber das ist halt nunmal so, daran kann man nichts mehr ändern. Doch: Jene Dinge, die sie bei BotW nicht umsetzen konnten aufgrund den Umständen, die sie dazu gehindert hatten, können sie dafür im nächsten Zelda Titel umsetzen. Denn die Engine ist zumindest vorhanden und Nintendo hat schon angekündigt, dass sie sich weiter orientieren werden an Open Worlds.
    Das heißt, Schmiede für gebrochene Waffen könnte man einbauen, mehrere Gegnerrassen - wie Dekuranhas, Re-Deads, Schattengarde, Stalfos, Dodongos, etc. - als die wenige Auswahl in BotW, vernünftigere Overworld Bosses (nur Molduga fand ich gut) wo die Anzahl auch wichtig sein muss mMn, individuelle, lange und kreative Hauptdungeons und beeindruckende, individuelle Bossgegner. Gegebenfalls könnte man noch mehr Story hinzufügen.

    Deswegen bin ich der Ansicht, dass der nächste Zelda Titel zumindest in dieser Hinsicht vieles besser machen wird. Und selbst wenn vorerst ein 2D Titel rauskommt, würde ich schon gerne sehen, wie diese auf der Switch aussieht.
    Finde deinen Beitrag toll zusammen gefasst.
    Und ja: Es ist schwierig ein Videospiel als Meisterwerk zu betiteln und das wird auch eine subjektive Meinung bleiben.

    Ich z.B. betitelte in meinen Review Bericht NieR Automata als Meisterwerk mit 9,5 von 10 Punkten da er z.B. die Schwächen von anderen Videospielen implizierte und aufzeigte.

    Bei Zelda steht das Erkunden und Gameplay im Vordergrund. Und man kann sagen, dass der Open World Aspekt doch schön anzusehen ist, oder?

  2. Anzeige

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1062
    Sentinel Sentinel ist offline
    Avatar von Sentinel

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat -NieR- Beitrag anzeigen
    Und ja: Es ist schwierig ein Videospiel als Meisterwerk zu betiteln und das wird auch eine subjektive Meinung bleiben.
    Die Frage ist ja vor allem, ob man das Wort "Meisterwerk" automatisch mit "perfekt" gleichsetzen kann?
    Denn auch wenn ein Spiel ein Meisterwerk sein kann in irgendeiner Richtung, muss es nicht automatisch heißen, dass es alles perfekt macht. Ich finde in dieser Hinsicht, dass man sich von der Verbindung "Meisterwerk = perfekt" losbinden sollte, da das nur zu Missverständnissen führt.

    Zitat -NieR- Beitrag anzeigen
    Ich z.B. betitelte in meinen Review Bericht NieR Automata als Meisterwerk mit 9,5 von 10 Punkten da er z.B. die Schwächen von anderen Videospielen implizierte und aufzeigte.
    Wie du es auch klargestellt hast, ist das alles auch natürlich subjektiv.
    Man kann ein Spiel als Meisterwerk bezeichnen und dennoch nicht die volle Punktzahl vergeben. Aber dadurch, dass diese sehr nahe dran ist, würde ich ab 9 Punkten oder 9,5 ein Spiel als Meisterwerk bezeichen. Nier Automata möchte ich mir aber auch mal kaufen.

    Zitat -NieR- Beitrag anzeigen
    Und man kann sagen, dass der Open World Aspekt doch schön anzusehen ist, oder?
    Eben, in diesem Punkt kann man zumindest sagen, dass Zelda durchaus ein Meisterwerk ist.
    Ich denke mal, aus diesem Grund wurde Zelda schlussendlich auch zum GOTY auserkoren.

  4. #1063
    -NieR- -NieR- ist offline
    Avatar von -NieR-

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat Sentinel Beitrag anzeigen
    Die Frage ist ja vor allem, ob man das Wort "Meisterwerk" automatisch mit "perfekt" gleichsetzen kann?
    Denn auch wenn ein Spiel ein Meisterwerk sein kann in irgendeiner Richtung, muss es nicht automatisch heißen, dass es alles perfekt macht. Ich finde in dieser Hinsicht, dass man sich von der Verbindung "Meisterwerk = perfekt" losbinden sollte, da das nur zu Missverständnissen führt.



    Wie du es auch klargestellt hast, ist das alles auch natürlich subjektiv.
    Man kann ein Spiel als Meisterwerk bezeichnen und dennoch nicht die volle Punktzahl vergeben. Aber dadurch, dass diese sehr nahe dran ist, würde ich ab 9 Punkten oder 9,5 ein Spiel als Meisterwerk bezeichen. Nier Automata möchte ich mir aber auch mal kaufen.



    Eben, in diesem Punkt kann man zumindest sagen, dass Zelda durchaus ein Meisterwerk ist.
    Ich denke mal, aus diesem Grund wurde Zelda schlussendlich auch zum GOTY auserkoren.
    Ich würde sogar sagen, dass Perfektion und Meisterwerk zu unterscheiden sind. Ein Meisterwerk muss etwas haben, was andere nicht haben nach meiner Meinung

  5. #1064
    Sentinel Sentinel ist offline
    Avatar von Sentinel

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat -NieR- Beitrag anzeigen
    Ich würde sogar sagen, dass Perfektion und Meisterwerk zu unterscheiden sind
    Joa, das wollte ich mit meinem Beitrag auch klarstellen.
    Wie du es schon erwähnt hast, würde ich etwas als Meisterwerk bezeichnen, was in dieser Richtung höchste Qualität bietet, wo andere Dinge eher durchschnittlich sind.

  6. #1065
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Sagt mal lohnt sich der Season Pass? Ich schiele da auf die Ballade der Recken um mehr Infos zu kriegen.

  7. #1066
    Syeo Syeo ist offline
    Avatar von Syeo

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Sagt mal lohnt sich der Season Pass? Ich schiele da auf die Ballade der Recken um mehr Infos zu kriegen.
    Geht eigentlich. Ich hab mir mehr davon erhofft, kaufen musste ich es sowieso da ich es auf der Switch im Master Modus spielen wollte. Aber um ehrlich zu sein finde ich die Inhalte bis auf die Kostüme eher mager. Gut, neue Cutscenes und Schreine, einen weiteren Dungeon und die Masterschwert-Prüfung, mehr ist das nicht.

  8. #1067
    smario66 smario66 ist offline
    Avatar von smario66

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Sagt mal lohnt sich der Season Pass? Ich schiele da auf die Ballade der Recken um mehr Infos zu kriegen.
    Der DLC-Story-Modus ist eine Erweiterung des bereits vorhanden Story-Modus. Die Geschichte, die Aufgaben, die Schreine und der Dungeon sind neu, aber die Art wie die Geschichte erzählt wird usw. sind so wie man es vom Hauptspiel kennt. Für alle DLC-Inhalte zusammen (Heldenprüfung & Ballade der Recken) sollten nochmal 15-25 Stunden Spielzeit anfallen - je nach Spielweise. Außerdem enthält der Modus allerlei nützliche Items die dir helfen, falls du Krogs suche willst (Krog-Maske, Pfad des Helden) oder Hyrule schneller und einfacher erkunden willst (Eponator Zero, Teleport-Medaillon).

  9. #1068
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Um nochmals die Einschätzung bzgl. eines Nachfolgers abzugeben:

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Gibts einen ganz einfachen Spruch: Alles Gute ist nie beisammen.

    Ich denke beim nächsten mal kann man mit beiden rechnen. Und genug zu erkunden undnzu entdecken gab es tatsächlich.
    Zitat Syeo Beitrag anzeigen
    Nintendo soll einfach die Engine aus BotW übernehmen. Wäre ja Verschwendung wenn nicht. Und im nächsten Teil konzentriert man sich mehr auf Story und Dungeons. Und das Gameplay etwas aufbessern.
    Ich persönlich denke, dass man das eigentliche Gameplay beibehalten und in erster Linie lediglich die Stimmung und vielleicht das Setting ändern wird. "Breath of the Wild" kam mit seinen Veränderungen insgesamt super an, brachte vielen Spielern wochenlangen Spielspaß, stellt (den Durchschnittswertungen nach Gamerankings.com nach zu urteilen) mit 97,33% das fünftbeste Videospiel aller Zeiten dar und erhielt in einem starken Spielejahr zig Game-of-the-Year-Auszeichnungen. Warum sollte man die jahrelange aufwändige, aber erfolgreiche Arbeit über den Haufen werfen?

    Ob man nun die dreistellige Anzahl an Schreinen zu Gunsten von wenigen klassischen Dungeons verwirft, weiß ich nicht. Der große Kritikpunkt der Allgemeinheit war ja eher der Waffenverschleiß, an der neuen Grundausrichtung störten sich hingegen ja eher weniger Leute.

    Ich könnte mir aber gut einen Nachfolger vorstellen, der sich zu "Breath of the Wild" so verhält wie "Majora's Mask" zu "Ocarina of Time".





    Quellen:
    [Reviews and News Articles - GameRankings]
    [The Legend of Zelda: Breath of the Wild for Nintendo Switch - GameRankings]

  10. #1069
    Syeo Syeo ist offline
    Avatar von Syeo

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Durch die hohe Anzahl der Schreine war das Erkunden aber auch nicht mehr so anspruchsvoll. Am Anfang ist man noch etwas überfordert, da man gar nicht weiß, wo man hin soll und wo man hin kann. Nachdem alle Schreine erkundet sind, kann man sich ja echt überall hinteleportieren lassen. Es gibt sicher kaum Spieler, die wirklich dann das Pferd nutzen um von A nach B zu kommen. Schrein ausgewählt und Zack ist man dort. Weniger Schreine hätten mir schon besser gefallen. Vielleicht hätte man 50 Schreine einbauen können, die restlichen in einem speziellen Raum, wo die Schreine nebeneinander liegen. Also im Grunde ein großer Raum mit verschiedenen Ebenen mit Eingängen, die zu anderen Schreinen führen. Durch DLCs würde man so neue Ebenen hinzufügen können. Von der Gestaltung könnte es sich dem finalen Raum in der Masterschwert-Prüfung orientieren, wo die Mönche dir die wahre Macht des Schwertes verleihen.

  11. #1070
    Jay Jay ist offline
    Avatar von Jay

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Ich liebe es ja total, wenn man Spiele stilistisch bricht und neu interpretiert. Hier hat sich ein Fan an ein Szenario gesetzt, in dem Breath of the Wild 20 Jahre früher, als ein von Link's Awakening inspiriertes GBC-Spiel, erschienen ist


  12. #1071
    Sentinel Sentinel ist offline
    Avatar von Sentinel

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat Jay Beitrag anzeigen
    Ich liebe es ja total, wenn man Spiele stilistisch bricht und neu interpretiert. Hier hat sich ein Fan an ein Szenario gesetzt, in dem Breath of the Wild 20 Jahre früher, als ein von Link's Awakening inspiriertes GBC-Spiel, erschienen ist

    Boah, das sieht so cool aus, sodass ich mir sogar wünsche, dass Nintendo so eine Version mal rausbringen sollte. Das wäre mega episch.

  13. #1072
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Monolith Soft sucht Personal für The Legend of Zelda

    Monolith Soft bietet derzeit Stellen als Programmierer, Technical Artists, Project Manager, Planer und Designer für ein neues The Legend of Zelda an. Das Studio arbeitete bereits an Breath of the Wild mit.


    [Monolith Soft] via [Gamefront]

  14. #1073
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Aktuell kann ich den Hype um das Spiel nicht richtig nachvollziehen. Ich finde die Steuerung extrem furchtbar. Klettern funktioniert nicht wirklich und dieser Minihüpfer zum Springen ist ein Witz. Falls jemand weiß wie man ohne den Baum an das dämliche Huhn in Kakariko auf dem Waffenladen kommt...her damit. Mich begeistert das Spiel nicht wirklich.

  15. #1074
    Dark Gamer Dark Gamer ist offline
    Avatar von Dark Gamer

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Aktuell kann ich den Hype um das Spiel nicht richtig nachvollziehen. Ich finde die Steuerung extrem furchtbar. Klettern funktioniert nicht wirklich und dieser Minihüpfer zum Springen ist ein Witz. Falls jemand weiß wie man ohne den Baum an das dämliche Huhn in Kakariko auf dem Waffenladen kommt...her damit. Mich begeistert das Spiel nicht wirklich.
    Das ist das Ding mit solchen Hype-Games. In Wirklichkeit unterscheiden sie sich nicht großartig von normalen Games, wie jedes andere Game auch haben sie Fehler und Dinge die alles andere als nice sind.
    In den Medien bekommen sie aber gigantische Aufmerksamkeit wegen Namen und Entwickler. Die Tester lassen sich davon blenden und "übersehen" dann jeglichen Fehler die das Game hat.
    Zelda ist alles andere als perfekt, klar es macht einige sachen besser als andere Open World games, macht andere Sachen dafür aber auch viel, viel schlechter. Letztendlich lebt BotW zum Großteil nur durch seinen Hype, weniger durch sein Gameplay, denn wenn man sich das Gameplay genauer anschaut sieht es eigentlich ziemlich düster aus.
    Es bleibt nur zu hoffen das BotW 2 sich all den Fehlern annimmt die BotW gemacht hat.

    Aber solch ein Hypephänomen erlebt man auch bei anderen Games großer Namen.

  16. #1075
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Aber nur weil man einen Hype oder gute Wertungen (durch Presse und User) nicht nachvollziehen kann heißt nicht das etwas schlecht umgesetzt ist.
    Das ist immer eine persönliche Sache. Und Objektiv ist es ein gutes Game. Nur muss man eben mit den gegeben Features auch selbst was anfangen können.

    Ich selbst habe noch kein Zelda richtig gehyped. Gut fand ich trotzdem einige Ableger. BotW spielt da für mich ganz oben mit. Und die Steuerung ging mir gut von der Hand. Auch das Klettern. Also ist das in dem Moment eben eine persönliche Präferenz.

  17. #1076
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Mit "Hype" wollte ich auch sagen, dass mich das Spiel bisher nicht überzeugt. Überall lese ich wie toll das Spiel ist und so (von der Grafik her kann ich das auch nachvollziehen), ich persönlich bin enttäuscht. Ein paar Sachen waren mir zwar bekannt, stellen sich beim Spielen jetzt aber als ultranervig heraus, z.B. dass die Waffen wirklich nicht lange halten, und man permanent Waffen suchen muss um nicht nackt da zustehen, mieserabele Ausrüstung zum Anfang. Ich bin noch nie in einem Zelda so oft gestorben wie im Prolog vom BotW. Die Steuerung war zwar in den alten Zelda-Spielen schon durchaus mal hakelig und das Kämpfen mit Wolf-Link manchmal einfach nur omg, aber ich empfinde die Steuerung hier durchweg als ziemlich unpräzise. Ich hänge mit Link z.B: permanent plötzlich an irgendeiner Wand oder Baum, die von der Kamera ausgeblendet war obwohl ich gar nicht klettern wollte. Wenn ich dann klettern will, z.B. einen Baum hoch falle ich permanent runter. Die Tatsache dass das Wetter so gravierend eingreift...musste ich doch an einer Wand rumstehen und warten bis der Regen aufhört. NERVIG. Da hab ich keine Geduld zu. Dann die Sache mit den warmen Klamotten wo ich drei Stunden lang wie ne irre ein Wildschwein gesucht habe nur um dieses blöde Rezept zu kochen. Wie der Gleitschirm funktionieren soll ist mir auch noch nicht klar. Vermutlich geht das nur aus sehr großer Höhe, ansonsten bin ich unten bevor der sich aufspannt. Da nehme ich lieber in alter Zelda-Manier ein Huhn. Da wäre dann die Tastenbelegung, ich komme mir vor wie beim Fingeryoga. Die Steuerung sollte BotW wohl Vielseitigkeit geben, aber ich finde sie überladen. Intuitives Steuern fällt mir grade sehr schwer. Mir fehlt das Sammeln von Herzteilen (Schreine?...ernsthaft, so viele...? ) und überhaupt die Tatsache, dass mich ein Zelda-Spiel sonst immer quasi "an die Hand nimmt" und mich halt von A nach B zu C führt. Die Story kommt auch nicht wirklich in Gange, finde ich derzeit superdröge, und ich laufe auf einer nackten Karte ohne Anhaltspunkte herum. Ich lese grade aktuell das Lösungsbuch um überhaupt Zugang zum Spiel zu finden. Das war vorher noch nie nötig. Natürlich bin ich das freie Erkunden durchaus gewöhnt, in RPGs. Das hier fühlt sich so un-zelda-mässig an und vor allem nach "zuviel auf einmal gewollt". Aktuell freue ich mich wirklich auf die Remakes der alten Games. Ich könnte natürlich auch noch Majoras Mask oder OoT noch mal auf dem 3DS spielen Ich schaue nebenher ein Lets Play von Twilight Princess... das könnte ich auch mal wieder auspacken. Da hätte ich aktuell auch mehr Lust drauf als auf BotW. Werden eigentlich die Oracle-Spiele noch mal remastered?

  18. #1077
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Ich denke weil es eben so anders ist kam es so gut an.
    Bei Serien die es länger gibt wünscht man sich irgendwann etwas mehr Abwechslung. Daneben gibt es die Leute die es "so wie immer" haben möchten. Was beides normal ist und nichts verwerfliches.
    Ich kann mich selbst garnicht erinnern ob ich viel gestorben bin. Ich weiß nur das mich das mit den Waffen eigentlich nie gestört hatte. Und die offene Welt ist halt auch anders als aktuell bei AC. Die wirkt für mich wie Arbeit. Bei Zelda empfand ich es eher als "Man da will ich gleich als nächstes erkunden".

    Ich habe aber auch nicht alles gemacht. Weder Schreine noch Krogs. Da hätte man durchaus weniger machen können. Aber die Schreine sind zumindest zu 2/3 (oder so in der Richtung) eigt kreativ umgesetzt.
    Aber nach BotW 2 kann auch ruhig wieder etwas klassischeres kommen. Oder man nimmt Elemente von beidem.

  19. #1078
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Na mal sehen. Ich bemühe mich drum und will dem Spiel gerne eine Chance geben. Das gestaltet sich grade nur nicht so einfach. Ich bin mit Zelda einfach groß geworden. Link´s Awakening war mein erstes Zeldaspiel. Oracle of Seasons und Ages mochte ich auch total gerne und natürlich OoT und MM...Wind Waker war zwar nicht meine Grafik, aber auch das Spiel habe ich gespielt. TP war dann mein OoT Nachfolger und ich habs geliebt. Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach man... darauf brauche ich jetzt erstmal Frust-Schoki.

  20. #1079
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    BotW war halt damals das erste Spiel für die Switch und danach lange Zeit das einzig halbwegs brauchbare. Unter den Blinden ist der Einäugige halt König. ;D
    Aber gerade, wenn man viele andere Spiele von anderen Plattformen kennt, die ähnlich sind aber vieles besser machen, merkst du halt, dass nur ein Auge zu haben eigentlich ziemlich scheiße ist und dir fallen die Unzulänglichkeiten natürlich extrem auf.

  21. #1080
    Dark Gamer Dark Gamer ist offline
    Avatar von Dark Gamer

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild

    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Aber nur weil man einen Hype oder gute Wertungen (durch Presse und User) nicht nachvollziehen kann heißt nicht das etwas schlecht umgesetzt ist.
    Oh doch, es gibt einige Sachen die einfach schlecht umgesetzt sind und vor der die Presse die Augen verschließt, um die wichtigsten Punkte zu nennen:
    - Bosse
    - Dungeons
    - Story
    - Grafik
    - Kampfsystem
    - Nebenquests
    - Krogs
    - Schreine

    Alle diese Sachen gehören zur größten Schwäche von BotW, gerade das Kampfsystem ist Ultra minimalistisch.


    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Und Objektiv ist es ein gutes Game. Nur muss man eben mit den gegeben Features auch selbst was anfangen können.
    Ein gutes Game ist es, auch mit seinen Fehlern, das stimmt, aber es ist nicht das God-Game als was die Presse und die Fans es bezeichnen, bei 100% bzw. Metacritic von 97% müsste das Game fast perfekt sein.


    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Ich selbst habe noch kein Zelda richtig gehyped. Gut fand ich trotzdem einige Ableger. BotW spielt da für mich ganz oben mit. Und die Steuerung ging mir gut von der Hand. Auch das Klettern. Also ist das in dem Moment eben eine persönliche Präferenz.
    Die Steuerung von Zelda ist nicht so flüssig wie die von anderen Games, das ist so, man muss sich nur anschauen wie Link sich bewegt


    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Mit "Hype" wollte ich auch sagen, dass mich das Spiel bisher nicht überzeugt. Überall lese ich wie toll das Spiel ist und so (von der Grafik her kann ich das auch nachvollziehen), ich persönlich bin enttäuscht. Ein paar Sachen waren mir zwar bekannt, stellen sich beim Spielen jetzt aber als ultranervig heraus, z.B. dass die Waffen wirklich nicht lange halten, und man permanent Waffen suchen muss um nicht nackt da zustehen, mieserabele Ausrüstung zum Anfang.
    Jop für mich auch eine der größten Schwächen, hat mir so wenig Spaß gemacht das ich mir sofort das Masterschwert per Komplettlösung geholt habe und wenn sowas einen so dermaßen abfuckt das man zu solchen Mitteln greift macht das Spiel was verkehrt.


    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Ich lese grade aktuell das Lösungsbuch um überhaupt Zugang zum Spiel zu finden. Das war vorher noch nie nötig. Natürlich bin ich das freie Erkunden durchaus gewöhnt, in RPGs. Das hier fühlt sich so un-zelda-mässig an und vor allem nach "zuviel auf einmal gewollt". Aktuell freue ich mich wirklich auf die Remakes der alten Games. Ich könnte natürlich auch noch Majoras Mask oder OoT noch mal auf dem 3DS spielen Ich schaue nebenher ein Lets Play von Twilight Princess... das könnte ich auch mal wieder auspacken. Da hätte ich aktuell auch mehr Lust drauf als auf BotW. Werden eigentlich die Oracle-Spiele noch mal remastered?
    das frei erkunden war für mich die einzige Stärke vom Game neben der Physik, einziges Manko, was das Game für mich total zerstört:
    Es gibt absolut nichts tolles in der Welt zu entdecken, alles was du finden kannst sind Monsterlager (so austauschbar), Schreine oder Feen. Der Spielwelt fehlt es massiv an Abwechslung, die Orte sehen zwar alle anders aus, bieten aber alle die gleichen Dinge.


    Zitat Sir Riku Beitrag anzeigen
    Aber nach BotW 2 kann auch ruhig wieder etwas klassischeres kommen. Oder man nimmt Elemente von beidem.
    Was ich mir für BotW 2 wünsche ist die Freiheit von BotW und dazu bedeutsame Nebenquests mit richtig coolen und kreativen optionalen Bossen, richtige Dungeons mit den zeldatypischen rätseln und eine besser erzählte Story.
    Außerdem zerbrechende Waffen entfernen und Legendäre Belohnungen wie ganz spezielle Items oder Waffen.

Seite 54 von 60 ErsteErste ... 3444535455 ... LetzteLetzte

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

nintendo switch zelda edition

switch zelda edition

breath of the wild hasserwaffen schloss hyrule wiederswitch zelda bundleZelda Sockel wasserfallbotw pferd freilassennintendo switch sondereditionswitch sondereditionzelda archer link amiibozelda breath of the wild pferd frei lassenzelda botw pferd freilassenzelda breath of the wild leunen kartezelda leunen karteswitch mit zeldakrog karte zelda breath of the wildzeremonienlanze kaputtZelda botw sockel am wasserfallzelda map krogslegend of zelda Pferde freilassenzelda zora sockelwo gibt es die krogmasken nebenquestgutefrage wie lange braucht man alle krogs zu finden botwbotw pferde freilassenzelda einfarbige pferd tipps