Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    D.Vader D.Vader ist offline
    Avatar von D.Vader

    Dragon Blade: Wrath of Fire - Review

    Mein Review zu Dragon Blade Wrath of Fire

    Publisher: D3 Publisher
    Entwickler: Land Ho
    USK: ab 12
    Erhältlich seid: 01.02.08



    Story: 4/10
    Das Spiel dreht sich um das Drachen Schwert (Dragon Blade) wie der Titel schon verrät. In diesem Schwert lebt der Geist eines Drachen, der sich gegen die "bösen" Drachen aufgelehnt hat, wärend eines Krieges zwischen Menschen und Drachen um die Menschen zu beschützen. Der "gute" Drache schaffte es zwar kurzeitig Frieden herzustellen, wurde später aber von den Drachen getötet. Der Hauptcharakter träumt eines Tages von diesem Schwert und wie er es führt. Der Hauptprotagonist wacht auf und kurze Zeit später wird das Dorf in dem er lebt angegriffen. Er schickt seine Freundin zu Flucht und er selbst findet natürlich ganz intiutiv das Drachen Schwert, weil der Drachengeist (das Schwert) mit dir redet. Nun muss man die übrigen Seelenbruchstücke des Drachen, die sich rein zufällig bei Feinden befinden, ausfindig machen, um mehr Fähigkeiten zu erlernen und natürlich alle Feinde zu besiegen.
    Also ich weiß nicht was die Entwickler geraucht haben, um auf so eine abstruse und unglaubwürdige Geschichte zu kommen.

    Gameplay: 0/10
    Ja ihr lest richtig 0/10. Trotzdem möchte ich erstmal mit dem guten anfangen... Das wars! Jetzt kommt das schlechte. Die Kameraführung ist immer hacklig, man kann zwar durch den C-Knopf die Kamera nach vorne ausrichten, sie prallt aber allzu gerne an Wänden ab. Die Level sind sehr Linear, man kann garnicht/selten vom Weg abgehen, außerdem gibt es nur eine kleine Anzahl von unterschiedlichen Gegnern. Wo ich schon bei Gegnern bin, die KI scheint nicht vorhanden zu sein. Jeder Gegner greift einmal an, danach brauchen sie eine gefühlte halbe Stunde (1.Min) um wieder anzugreifen, lieber brüllen sie dich in der Zeit des "nicht angreifens" an. Doch das allerschlimmste ist die Steuerung des Schwertes. Man müsste meinen es wäre ganz einfach:z.B. schlägt man nach Links,macht die Figur das selbe. Wenn die Steuerung funktionieren würde wäre es auch so. Doch es kommt nicht allzu selten vor, dass wenn man z.B. nach rechts schlägt, die Figur nach unten, oben, vorne oder links schlägt, also überall hin, nur nicht dorthin wo hin man schlagen wollte. Außerdem scheint es fast so als ob der Hauptcharakter den Befehl zu schlagen immer mit einer kleinen Zeitverzögerung kriegt. Es fühlt sich absolut nicht reallistisch an.

    Grafik: 6/10
    Die Grafik ist bei Dragon Blade schwankt bei Dragon Blade zwischen gut und mittelmaß wobei der Mittelmaß überwiegt. Die Feuer- und Wassereffekte sind sehr detalliert und schön anzusehen, obwohl das Wasser unreallistisch strömt. Dagegen sehen die Zerstörungs-Effekte, wenn man Kisten, Fässer oder ähnliche zerstörbare Objekte zerstört, recht plump aus. Die Gegner und der spielbare Charakter sind nur schwach texturiert. Ganz anders sieht es bei den Cutscenes aus. Da ist alles sher gut texturiert. Dafür haben die Cutscenes eine ganz andere schwäche: Sie wirken sehr Steril.

    Sound: 7/10
    Die Musik passt und sorgt für Atmosphäre mehr aber auch nicht. Allerdings fehlt eine deutsch Syncro, was allerdings nicht stört, denn nur in den Cutscenes (bzw. dem Intro da es nur eine "richtige" Cutscene zu geben scheint, ich bin aber auch erst im 6. Level) wird viel gesprochen. Zudem gibt es ja noch zum Glück Untertitel.

    Langzeitmotivation: 3/10
    Nun gut hier haben sich die Entwickler Mhe gegeben und Statistiken eingebaut ob man alle Gegner besiegt hat oder alles zerstört hat, aber die schlecht Gameplay vermiest die Langzeitmotivation.


    Story: 4/10
    Gameplay: 0/10
    Grafik: 6/10
    Sound: 7/10
    Langzeitmotivation: 3/10

    Gesamtdurchsnitt: 4/10

    Fazit:
    Das der Sound das beste am Spiel ist, zeigt schon alles. Das Gameplay ist unter aller Sau, die Story klingt auch als ob die ihnen im Rausch eingefallen ist. Eine absolute nicht kauf Empfehlung.

  2. Anzeige

    Dragon Blade: Wrath of Fire - Review

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #2
    D.Vader D.Vader ist offline
    Avatar von D.Vader

    AW: Dragon Blade: Wrath of Fire - Review

    Scheinbar hat das Spiel schon so ein furchtbaren Ruf, dass hier niemand in den Thread reinschaut bzw. reinschreibt.
    Falls jemand das Review doch noch lesen sollt, würde ich mich über ein Feedback freuen.

  4. #3
    Bairoku

    AW: Dragon Blade: Wrath of Fire - Review

    Habe schon überall gelesen, dass es schlecht ist und dieses Review bestätigt diese Aussage man wieder. Vor schlechten Spielen kann man nicht oft genug warnen^^

    Ansonsten sehr gutes Review, weiter so.

  5. #4
    KA_Polista KA_Polista ist offline

    AW: Dragon Blade: Wrath of Fire - Review

    nicht schlecht, aber gameplay 0 punkte ist en bisschen übertrieben oder`? naja ich kenns nicht, von daher will ich hier nichts behaupten.
    Ansonsten aber nen ordentliches review

  6. #5
    D.Vader D.Vader ist offline
    Avatar von D.Vader

    AW: Dragon Blade: Wrath of Fire - Review

    Zitat KA_Polista Beitrag anzeigen
    nicht schlecht, aber gameplay 0 punkte ist en bisschen übertrieben oder`? naja ich kenns nicht, von daher will ich hier nichts behaupten.
    Ansonsten aber nen ordentliches review
    Am Gameplay ist wirklich nichts gut, glaub mir!
    Ich hätte vielleich 1-2 Punkte geben können dafür, das die Entwickler wenigstens die Knöpfe gut belegt haben. Die Steuerung Funktioniert zwar meist nicht (sehr, sehr schlechte Bewegungserkennung, Zeitverzögerung der Berwegungserkennung) aber immerhin haben sie die Knöpf gut belegt.
    Aber ehrlich, das ist für mich Standert dafür vergebe ich keine Punkte. (zieh höchstens welche ab bei versauter Funktionsverteilung)
    Vielleicht hätte ich die dumme KI auch Positiv werten sollen, weil eine gute KI würde das Spiel bei der Steuerung unmöglich machen.

    Aber ansonsten danke für eure Feedbacks.

  7. #6
    Toni#9 Toni#9 ist offline

    AW: Dragon Blade: Wrath of Fire - Review

    Ich find das Spiel nicht schlecht, aber sehr verbesserung bedürftig.

    Die beste Wertung für mich kriegt Resident Evil 4 das hat überall von mir 10 von 10 Punkte

  8. #7
    rpg master rpg master ist offline
    Avatar von rpg master

    AW: Dragon Blade: Wrath of Fire - Review

    das spiel is net so schlecht wie im review geschrieben steht. total übertrieben mit dem negativem über das game..

Ähnliche Themen


  1. Fire & Ice: The Dragon Chronicles: Fantasy, USA / Rumänien 2008 Regie: Pitof Darsteller: Amy Acker, Tom Wisdom, John Rhys-Davies, Arnold Vosloo, Oana Pellea, Razvan Vasilescu ...

  2. Dragon Blade: Wrath of Fire: Hab heut ne News über das Spiel bei wiiinsider.de gesehn. Heut ist ein erster Trailer erschienen und ich finde es sieht ganz gut aus! Weiss meint ihr...

  3. Mein Review: Soldier Blade, Gunstar Heroes und Dungeon Explorer: Hi, nachdem ich grad nix zu tun hab, dachte ich ich könnte mal a paar Leute bei der Entscheidung helfen welche VC Spiele sie wollen. Ich fang mal an...