Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 86
  1. #1
    Naruto10hokage Naruto10hokage ist offline
    Avatar von Naruto10hokage

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Hallo Leute.

    Ich bin mir am überlegen ob ich meine Konsolen verkaufen soll und mir einen Gaming PC zulegen soll.
    Mit Xbox anywhere sollte ich meine Xbox Spiele auch auf dem Pc spielen können.

    Jetzt zu meiner Frage:

    Was denkt Ihr über diesen PC? Ist der Zukunftssicher oder sollte ich etwas daran ändern?

    https://www.alcom.ch/index.php?hm=co...OM-Enhanced-PC

    Vielen Dank schonmal für die gute Beratung

  2. Anzeige

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Bis auf die Grafikkarte eigentlich ok.

    Aber "- Grafikkarte Geforce GT730, 2 GB " das ist win Witz das ist eine ca 60€ Grafikkarte mit 2Gb Vram > Steinzeit! Damit werden die meisten Spiele nicht mal auf 720P anständig laufen.


    Willste nicht lieber selber zusammenbauen? Ist meist etwas biliger + kannst du selber von Anfang an bestimmen was rein soll was nicht.

    ps. gerade den Preis gesehen völlig überteuert.

  4. #3
    Naruto10hokage Naruto10hokage ist offline
    Avatar von Naruto10hokage

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Danke für die Antwort.

    Ich habe gerade gesehen ich habe den falschen PC reingestellt...

    Hier ist der den ich gemeint habe:

    https://www.alcom.ch/index.php?hm=su...ng-PC-Graphite

    Du weisst schon, dass wir Schweizer für alles viel mehr zahlen als ihr?^^

    Und selbst zusammenbauen will ich nicht. Soetwas überlasse ich Leuten die etwas davon verstehen und, dann habe ich auch 2 Jahre Garantie auf die Arbeit.

  5. #4
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Na auch wenn schweizer Preise war der erste PC zu teuer für das gebotene.

    Der 2.te PC sieht zwar schon besser aus aber auch hier ist die Graka wieder ein Problem:

    Grafikkarte Geforce GTX1060, 3GB
    Jetzt nichts gegen die GTX 1060 ich hab die selber mit 6Gb Vram und für "jetzt" bietet sie ein tolles P/L. Aber in den PC ist die 3Gb Variante eingebaut. Das bedeutet du müsstest bei vielen Spielen die die Grafik runterdrehen besonders die Texturen. Viele Spielen wollen heute auf hohen Settings mind. 4 GB haben. 6 oder am besten 8Gb sind da zukunftsicherer vom Vram her.

    Am besten wäre natürlich > Ein PC mit einer GTX 1070 oder wenn es ungefähr wie die GTX 1060 sein soll, die R480 die hat sogar 8GB ram und kostet etwas weniger.

  6. #5
    Naruto10hokage Naruto10hokage ist offline
    Avatar von Naruto10hokage

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Okee hab jetzt mal bisschen rumgeschaut. Alcom ist glaube ich vom P/L Verhältnis wirklich etwas teuer.

    Dieser PC bietet viel mehr für fast das gleiche Geld oder hab ich hier etwas übersehen?
    Bessere Graka, besserer Prozessor und mehr Speicher.

    https://www.steg-electronics.ch/de/a...-20562990.aspx

    Was denkst du werde ich mit so einem PC die nächsten Jahre auskommen? Ich hätte natärlich schon gerne etwas das an die Scorpio rankommt.
    Da ich keine Lust habe in einem Jahr wieder aufzurüsten oder so, denke ich mir ist es schon besser jetzt etwas mehr Geld auszugeben oder nicht?

    Und nochmal danke für deine Tipps

  7. #6
    PatrickGER PatrickGER ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Wieso wird AMD RyZen so hart verheimlicht?

  8. #7
    Chronles Chronles ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Ich würd lieber einen i7 nehmen. Eine GTX 1070 reicht für 1080P hoffe ich jedenfalls.... Mindestends 16GB Ram. Also ich würde auf AMD Ryzen warten, vor allem, wenn du einen Budget PC willst. Da sollen 6 Kerner kommen für 300.- die denn 6900K Intel schlagen der was kostet? 1000.- lol

    Oder was ist dein Budget? also ich gucke mal für 1599.- lol

  9. #8
    PatrickGER PatrickGER ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Zitat Chronles Beitrag anzeigen
    Ich würd lieber einen i7 nehmen. Eine GTX 1070 reicht für 1080P hoffe ich jedenfalls.... Mindestends 16GB Ram. Also ich würde auf AMD Ryzen warten, vor allem, wenn du einen Budget PC willst. Da sollen 6 Kerner kommen für 300.- die denn 6900K Intel schlagen der was kostet? 1000.- lol

    Oder was ist dein Budget? also ich gucke mal für 1599.- lol


    lol, ich schätze jeder würde einen i7 nehmen, wenn man das nötige kleingeld dafür hätte lol, dann wären alle Beratungen sinnlos, lol. :-D

  10. #9
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Eine 1070 ist für FullHD schon leicht overkill. Ich bezweifele (Glaskugel und so) das die 1060/R480 in den nächsten Jahren bei FullHD die Puste ausgeht. (Mir macht eher der Vram der 1060er sorgen lol) Eine 1070er würde ich ehrlich nbur kaufen wenn ich richtung 1440P gehen würde...

    Ansonsten passt der PC @ Naruto10hokage Ein guter I5 tut es auch noch in ein paar Jahren xD Ich selbst gammel noch mit ein alten I5-2500K rum (4,2OC) und macht bei den meisten Spielen immer noch eine gute Figur,. Auch wenn der trend zu mehr "threads" da ist.

    I7 ist sicherlich Zukunfzsicherer aber kosten halt auch wieder mehr. Bei AMD Ryzen muss mal erst mal richtige Benchmarks abwarten. Scheinen aber bis jetzt ein top P/L zu haben.

  11. #10
    Chronles Chronles ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    SORRY FÜR DOPPELPOST, Ich kann nicht 6 Videos gleichzeitig Posten, deswegen muss ich denn Post unterteilen.

    So ich hab mal was Konfiguriert.... Ist halt Geschmacksache. Wäre es meiner, und er müsste 1600.- chf Kosten. Oder weniger.... PC also Selber bauen, kommt der Preis hin, und der wird optisch Fett aussehen, für ein 1600.- Rechner. Sehr viel Premium, für das Geld... Zwar RGB, aber nicht zu übertrieben. Einfach nur schön... Alleine der Ram zum Board, und die GPU harmoniert sicher perfekt mit einem MSI Board. Egal hier.....

    Gehäuse: Corsair Carbide Series Clear 600C


    Mainboard/Motherboard: Z270 GAMING PRO CARBON

  12. #11
    Chronles Chronles ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Grafikkarte/GPU: MSI GeForce GTX 1070 Armor 8G OC


    Prozessor/CPU: Intel Core i7 7700K 4x 4.20GHz

  13. #12
    Chronles Chronles ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Prozessorkühler: Corsair Hydro Series H60 (Aufpassen, ob es mit dem Gehäuse UND Mainboard Kompatibel ist. Ich denke allerdings schon.


    Arbeitsspeicher/RAM: Corsair Vengeance LED DDR4 8GB (1 x 8GB) 3000MHz CL15 - LED Weiss UND Corsair Vengeance LED DDR4 8GB (1 x 8GB) 3000MHz CL15 - LED Rot


    SSD: Für das OS: Samsung 850 EVO M.2 - 250GB

    HDD: Für Multimedia eventuell Steam usw. (Keine Ahnung, was du dafür brauchst.) Speicher kostet Geld. Wenn dir 1TB reichen, die Western Digital Black mit 7200U

    Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11, 550W (Weil Corsair Netzteile zu teuer... Bzw. Die Billigen Corsair Netzteile sind Schrott)

    Laufwerk: Braucht man das?

  14. #13
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Naja er will ja nicht selber zusammenbauen...
    Zitat Chronles Beitrag anzeigen

    Laufwerk: Braucht man das?
    Also ich ja Ich bin froh das ich ab und zu mal auf mein DVD Laufwerk zugreifen kann oder mal eben schnell was brennen kann

  15. #14
    Chronles Chronles ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Naja er will ja nicht selber zusammenbauen...


    Also ich ja Ich bin froh das ich ab und zu mal auf mein DVD Laufwerk zugreifen kann oder mal eben schnell was brennen kann
    Ja dann irgend ein ASUS Toaster. lol

    Er will nicht selber bauen, aber das ist so einfach.... Das schafft er. ansonsten kann er es sich auch bauen lassen. Nimmt er halt statt eine GTX 1070. Die selbe wie oben, als 1060. Und er kommt auf 1599.- Schweizer Franken locker....

    Es gibt in der Schweiz PCP.ch BeckPC, Brentford PC, die bauen alle Geräte. Aber ich würde das nicht tun, ich hab mein PC auch selber gebaut, und hab das nie geübt. Hab mich an der Mifcom Battlebox orientiert, natürlich gab es paar schwierige stellen, die montierung der Wakü. Aber sonst alles Baukasten prinzip. Einmal Yotutube Video schauen, sollte reichen.

  16. #15
    Naruto10hokage Naruto10hokage ist offline
    Avatar von Naruto10hokage

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Ich finde es toll, dass du mir was zusammengesucht hast, aber das Gehäuse ist mir mehr als egal. Ich will den PC ja nicht anschauen xD. Mir ist Funktionalität lieber als gutes aussehen.

    Auf welcher Seite hast du ihn denn zusammengestellt? Und ich möchte ihn auch wenn ich weiss, dass ich das kann nicht selbst zusammenbauen. Und von jemandem zusammenbauen lassen ohne, dass die Teile von ihm sind will ich erst recht nicht!

    Also ich komme mit deinen genannten Komponenten nicht auf 1599 Franken...

  17. #16
    Chronles Chronles ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Zitat Naruto10hokage Beitrag anzeigen
    Ich finde es toll, dass du mir was zusammengesucht hast, aber das Gehäuse ist mir mehr als egal. Ich will den PC ja nicht anschauen xD. Mir ist Funktionalität lieber als gutes aussehen.

    Auf welcher Seite hast du ihn denn zusammengestellt? Und ich möchte ihn auch wenn ich weiss, dass ich das kann nicht selbst zusammenbauen. Und von jemandem zusammenbauen lassen ohne, dass die Teile von ihm sind will ich erst recht nicht!
    Die Teile habe ich bei PCP.ch ausgesucht, alle einzel....

    Einfach auf Konfigurieren gehen, und schauen, was du für dein Geld kriegst.

    http://www.beckpc.ch

    https://www.brentford.com

  18. #17
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Zitat Naruto10hokage Beitrag anzeigen

    Ich bin mir am überlegen ob ich meine Konsolen verkaufen soll und mir einen Gaming PC zulegen soll.
    Mit Xbox anywhere sollte ich meine Xbox Spiele auch auf dem Pc spielen können.
    Play Anywhere funktioniert vom Prinzip her super gut. Man kann ohne Probleme die Plattform wechseln und die Savegames werden auch mit genommen. Aber du musst die Spiele digital im XBox bzw. Win10 Store gekauft haben, mit der Disc Version funktioniert das nicht! (Sofern nichts anderes auf der Packung stehen sollte)

    Ausserdem laufen die meisten Spiele auf der Box viel runder als auf dem PC. Das hat sich von Quantum Break bis Halo Wars 2 quasie durchgezogen. Auf Win braucht es einfach immer erst ein paar Patches, bevor man vernünftig spielen kann.

    Also kleiner Tipp am Rande. Behalte die Box für die Box Spiele. Da kriegt man gebraucht eh kaum mehr etwas für. ^^



    Zitat Naruto10hokage Beitrag anzeigen

    Du weisst schon, dass wir Schweizer für alles viel mehr zahlen als ihr?^^
    Das kommt darauf an, was es ist und wo man es kauft. Hardware ist bei uns in CH je nach dem sogar günstiger. Aber die Arbeitszeit,... huiuiuiii!! ^^



    Zitat Naruto10hokage Beitrag anzeigen
    Und selbst zusammenbauen will ich nicht. Soetwas überlasse ich Leuten die etwas davon verstehen und, dann habe ich auch 2 Jahre Garantie auf die Arbeit.
    Das stimmt. Wenn du einen kompletten PC kaufst, dann hast du auch auf den kompletten PC Garantieanspruch. Und es ist auch gut dass du nicht auf die üblichen Marken PCs gegangen bist, sondern auf die PCs, die von den Shops selber gebaut werden. Meistens haben sie gängigere und aufrüstungsfreundlichere Hardware, sind besser abgestimmt und sind auch schneller in der Garantieabwicklung, weil sie die Geräte nicht extra zum Hersteller schicken müssen.

    Selber bauen ist easy, aber da hast du halt nur auf die einzelnen Teile Garantie und selber diagnostizieren, ist dann schon ein anderes Thema.


    Zitat Naruto10hokage Beitrag anzeigen
    Was denkst du werde ich mit so einem PC die nächsten Jahre auskommen? Ich hätte natärlich schon gerne etwas das an die Scorpio rankommt.
    Da ich keine Lust habe in einem Jahr wieder aufzurüsten oder so, denke ich mir ist es schon besser jetzt etwas mehr Geld auszugeben oder nicht?
    Von der reinen Rechenleistung die 6TFlops betragen soll, kann man die Scorpio heute schon locker übertrumpfen. Aber die soll nativ 4K und VR unterstützen. Schafft eine 1070er sicher, die Frage ist halt in welcher grafischen Qualität. Gerade bei Spielen ist die reine Rechenleistung von Konsolen und PCs nicht wirklich vergleichbar.

    Wenn du auf Dauer wirklich keine Probleme haben willst und 4K oder VR bei dir ein Thema sind, dann würde ich gleich zu einem System mit ner 1080er raten.



    Zitat Naruto10hokage Beitrag anzeigen
    Ich finde es toll, dass du mir was zusammengesucht hast, aber das Gehäuse ist mir mehr als egal. Ich will den PC ja nicht anschauen xD. Mir ist Funktionalität lieber als gutes aussehen.
    Beim Gehäuse sollte man in erster Linie auf die Kühlung und den Platz darin achten, wenn einem sonst nix interessiert. ^^ Die heutigen Prozessoren arbeiten zwar effizienter und laufen kühler als frühere Exemplare, trotzdem sollte man auf genügend Öffnungen achten damit die Luft aus dem Ding heraus kann.
    Das 600C macht einen guten Eindruck. Das Gehäuse wirkt aufgeräumt und hat das Netzteil auch oben verbaut, was heute nicht mehr so üblich ist, aber ich fast etwas klüger finde, da es das Gehäuse nicht unnötig aufwärmt und Frischluft zum Kühlen verwendet, sondern hilft, die warme Luft aus dem Gehäuse zu transportieren.
    Das Mainboard steht durch das Invertet ATX Layout so quasie auf dem Kopf. ^^ Lustigerweise haben die zur Demo eine Wasserkühlung drinne, aber der Grosse Vorteil bei dem System ist es gerade dass die Luft auf direktem Wege durch das Gehäuse gesogen wird und daher besonders gut für dicke Lamellen-Kühler geeignet ist.

    -------------------------------------------------

    Sofern du nicht unbedingt sofort einen neuen PC haben willst, würde ich noch etwas abwarten. Erstens steht der AMD Rizen vor der Tür, wo noch offen ist, wie er sich in realen Tests gegen die Intel Flaggschiffe schlägt.
    Der 1800X soll so schnell sein wie ein i7 6900K aber kostet rund die Hälfte. Nun, ich glaube in der Realität sieht es nicht ganz so extrem aus, aber auch so könnte die Preis/Leistung überragend sein.

    Irgendwann soll ja auch noch eine 1080Ti kommen. Ich weiss nicht genau wann, aber es ist sehr wahrscheinlich dass dann die Preise für die normale 1080er etwas fallen werden.

    Das nur so als Gedanken. Warten kann man irgendwie immer, aber ich finde, momentan ist es gerade ein spannender Zeitpunkt zum Warten. ^^

    -----------------------------------------

    Ansonsten....


    finde ich es interessant, dass noch keiner digitec erwähnt hat. ^^

    Hab hier mal ein paar interessante Modelle aufgelistet. Reicht von Buget, was du sicher schneller mal aufrüsten musst. Bis, Ich wills wissen und zwar jetzt. ^^


    Der 2300 CHF PC ist schon das Maximum was ich zum Gamen empfehlen würde, wenn man ernsthaft mehr Leistung haben will, sollte man sich in PC Technik üben und anfangen selber zu modifizieren.


    CHF 1499.-
    ASUS STRIX 1060er 6GB, i5-7600K, 16GB Kingston Value DDR4 Ram, 250GB Samsung 850 Evo SSD, 1TB HDD

    https://www.digitec.ch/de/s1/product...082?tagIds=615


    CHF 1899.-
    ASUS STRIX 1070er 8GB, i7-7700K, 16GB Kingston Value DDR4 Ram, 250GB 850 Evo SSD, 2TB HDD

    https://www.digitec.ch/de/s1/product...977?tagIds=615

    CHF 2099.-
    ASUS STRIX 1080er 8GB, i7-7700K, 16GB Kingston Value DDR4 Ram, 250GB 850 Evo SSD, 2TB HDD


    https://www.digitec.ch/de/s1/product/digitec-x3000-intel-core-i7-7700k-16gb-ssd-hdd-pc-6064978?tagIds=615

    CHF 2299.-
    ASUS STRIX 1080er 8GB, i7-7700K, 16GB Corsair Vengeance LED DDR4 Ram, 500GB 960Evo M2 SSD, 2TB HDD + ASUS STRIX Z270F GAMING Mainboard

    https://www.digitec.ch/de/s1/product/digitec-x3500-intel-core-i7-7700k-16gb-ssd-hdd-pc-6083780?tagIds=615

  19. #18
    Naruto10hokage Naruto10hokage ist offline
    Avatar von Naruto10hokage

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Wow so viele tolle Antworten hätte ich nicht erwartet^^.

    Jemand auch aus der Schweiz? Von wo denn wenn man fragen darf?

    Die Box bringt mir eigentlich nicht mehr viel wenn ich einen PC hab, da ich eh nicht mehr viele Spiele habe leider. Meine Freundin kam mal auf die tolle Idee alle eine Spiele wegzuwerfen da ich sie ja eh nicht mehr brauch(Frauenlogik muss niemand verstehen).
    Aufjedenfall waren es um die 40 Spiele xD.

    Sorry für das Offtopic.

    Ich habe auch schon bei digitec geschaut und die P/L ist nicht so schlecht und ich könnte auch persönlich vorbeigehen wenn ich müsste.

    Wie sieht es eigentlich mit Mods aus zum Beispiel Resi 7 oder Fallout 4? Braucht man da gleich extrem mehr Leistung wenn man Grafikmods benutzt?

    Ich bin mir auch noch nicht so sicher wieviel ich jetzt genau ausgeben will, obwohl ich wahrscheinlich recht Geld spare mit der Zeit weil die Spiele günstiger sind.

  20. #19
    Chronles Chronles ist offline

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Zitat Naruto10hokage Beitrag anzeigen
    Jemand auch aus der Schweiz? Von wo denn wenn man fragen darf?
    Zürich City

    Zitat Naruto10hokage Beitrag anzeigen
    Wie sieht es eigentlich mit Mods aus zum Beispiel Resi 7 oder Fallout 4? Braucht man da gleich extrem mehr Leistung wenn man Grafikmods benutzt?
    Kommt auf das Spiel drauf an. Fallout 4 auf 4K und vielen Mods schafft selbst eine GTX 1080 nicht auf 60 FPS, Fallout 4 ist auch beschissen optimiert und läuft mit einer sehr alten Engine. Mit der 1070 kannst du übrigends auch sehr viele Spiele flüssig auf 4K zocken, aber eben nicht mehr lange.... Aber selbst mit der 1080 ist 4K noch nicht richtig angekommen, selbst da wird man in der Zukunft 1080 SLI Systeme brauchen, für 60 FPS. 4K ist mega Hardwarelastig, und lohnt sich eigentlich genau deswegen nicht, die GPUs müssen locker doppelt so Stark werden. Weil sich 2 GTX 1080 zu holen, ist reinste Geldverschwendung, allgemein SLI Sucks....

    Also der GPU Markt ist noch nicht soweit, meiner Meinung nach.... Das mit dem Geld sparen ist so eine sache, PC Gaming ist zwar Günstiger im unterhalt, aber du wirst so oder so irgendwann aufrüsten müssen, und da geht auf einem klaps viel Geld für eine neue GPU in flötten. Wenn du viele Spiele zockst, dann lohnt en sich, wenn du nur 5 bis 10 Spiele in der Sammlung hast, eher minus.

    Eigentlich würde ich nicht PC Gaming anfangen wegen des Geldes. Und wenn du so oder so sparen musst, dann warte ab, auf AMD Ryzen, zuerst kommen die 8 Kerner und irgendwann Ende oder Mitte 2017 die 4Kerner. Schau dir Benchmarks an, informier dich. Und wenn die AMD Ryzen wirklich so gut sind, hol dir ein AMD System. Das heisst. AMD Sockel, AMD CPU, usw....

    Deswegen, wart doch ab, bis März. Diese AMD Ryzen Prozessoren sind ja schweinebillig, für die angebliche Leistung. Bis jetzt mehr Bla bla. Aber falls das nicht so ein Dreck ist, wie AMD Bulldozer, sollte man sich ein AMD System Konfigurieren.

    Ich persönlich bleibe aber bei Intel, weil ich Intel treu bleibe, und Geld mir bei dieser Kategorie nicht so wichtig ist.... Aber ich empfehle sowieso, nicht mehr als 2,000.- auszugeben. PC Hardware altert sehr schnell,

    Der Wertverlust ist wie bei einem Audi R8 V10.

  21. #20
    Naruto10hokage Naruto10hokage ist offline
    Avatar von Naruto10hokage

    Kaufberatung erster Gaming PC

    Zitat Chronles Beitrag anzeigen
    Zürich City



    Kommt auf das Spiel drauf an. Fallout 4 auf 4K und vielen Mods schafft selbst eine GTX 1080 nicht auf 60 FPS, Fallout 4 ist auch beschissen optimiert und läuft mit einer sehr alten Engine. Mit der 1070 kannst du übrigends auch sehr viele Spiele flüssig auf 4K zocken, aber eben nicht mehr lange.... Aber selbst mit der 1080 ist 4K noch nicht richtig angekommen, selbst da wird man in der Zukunft 1080 SLI Systeme brauchen, für 60 FPS. 4K ist mega Hardwarelastig, und lohnt sich eigentlich genau deswegen nicht, die GPUs müssen locker doppelt so Stark werden. Weil sich 2 GTX 1080 zu holen, ist reinste Geldverschwendung, allgemein SLI Sucks....

    Also der GPU Markt ist noch nicht soweit, meiner Meinung nach.... Das mit dem Geld sparen ist so eine sache, PC Gaming ist zwar Günstiger im unterhalt, aber du wirst so oder so irgendwann aufrüsten müssen, und da geht auf einem klaps viel Geld für eine neue GPU in flötten. Wenn du viele Spiele zockst, dann lohnt en sich, wenn du nur 5 bis 10 Spiele in der Sammlung hast, eher minus.

    Eigentlich würde ich nicht PC Gaming anfangen wegen des Geldes. Und wenn du so oder so sparen musst, dann warte ab, auf AMD Ryzen, zuerst kommen die 8 Kerner und irgendwann Ende oder Mitte 2017 die 4Kerner. Schau dir Benchmarks an, informier dich. Und wenn die AMD Ryzen wirklich so gut sind, hol dir ein AMD System. Das heisst. AMD Sockel, AMD CPU, usw....

    Deswegen, wart doch ab, bis März. Diese AMD Ryzen Prozessoren sind ja schweinebillig, für die angebliche Leistung. Bis jetzt mehr Bla bla. Aber falls das nicht so ein Dreck ist, wie AMD Bulldozer, sollte man sich ein AMD System Konfigurieren.

    Ich persönlich bleibe aber bei Intel, weil ich Intel treu bleibe, und Geld mir bei dieser Kategorie nicht so wichtig ist.... Aber ich empfehle sowieso, nicht mehr als 2,000.- auszugeben. PC Hardware altert sehr schnell,

    Der Wertverlust ist wie bei einem Audi R8 V10.

    Du redest da von 4K und 60 fps. Du weisst schon, dass ich bis jetzt nur auf der Xbox one und PS4 gezockt habe? Da sind 30 fps normal und mehr brauche ich auch nicht. Da habe ich lieber ein besseres Bild als ein paar fps mehr. Ich denke ich würde es eh nicht merken wenn das Bild ein bisschen flüssiger ist.
    Da interessieren mich die Grafikmods schon eher und auch andere Mods die es so auf Konsolen nicht gibt.

Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Kaufberatung Gaming Headset: Hey, ich wollte mich mal beraten lassen welches Gaming Headset wohl am besten für mich in Frage kommen würde: Verwendungszwecke: -Gaming (wer hätte...

  2. Suche Gaming PC Kaufberatung ca650€ PC ?: Hallo, ich möchte mir schon seit längerem einen neuen PC anschaffen. Er sollte nicht so teuer sein aber ich möchte alle aktuellen Spiele darauf...

  3. Kaufberatung Gaming PC :D: Soso ;D Bald werde ich mir meinen langen Traum erfüllen und wohl im Februar PC Einzenteile kaufen und sie mit viel Geduld zusammenschrauben ...

  4. Mini/Pc-Gaming kaufberatung: Da ich mich nun dazu entschlossen habe, einen ''Mini-Pc'' zu bauen, sprich mit einem Micro ATX Tower oder einem Tiny Tower, brauche ich nun eure...

  5. [Kaufberatung] Gaming - PC: Hallo, habe vor mir einen neuen PC zu kaufen: Prozessor: Intel Core 2 Quad Q6600 Tray, 8192Kb, LGA775, 64bit, Kentsfield ...