Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    HAN HAN ist offline
    Avatar von HAN

    Kaufberatung Ultrabook, Macbook, Convetible

    Hey Leute,

    bin auf der Suche nach einem neuen "Desktop-Ersatz", mit dem man u.a. auch bequem Surfen kann, wenn das iPad nicht in der Nähe ist. Bis vor kurzem war ich total auf ein Macbook Pro Retina (13,3) fixiert. Mittlerweile, wenn man sich auf dem Markt umschaut, bekommt wohl sogar Notebooks mit Touch und ähnlich guten Displays (1080p) für einen ähnlichen Preis oder sogar günstiger.

    Mein Nutzerprofil wäre: MS-Office (viel Word und Powerpoint im Moment, seltener Excel), E-Mails, viel Schriftverkehr (Tastatur sollte hervorragend sein) und gelegentliches Surfen oder einen Film anschauen. Dabei sollte es möglichst handlich sein, damit es leicht transportierbar ist. Zocken aufm Notebook ist für mich uninteressant, deshalb ist die Grafikkarte sekundär.

    Preislich war ich bereit 1300 EUR für ein einstiegs Macbook Pro Retina zu zahlen, welches für meine Bedürfnisse - vom Techischen wie ich denke - vollkommen ausreichen sollte. Wenn´s im schlussendlich nur 800-1000 EUR werden, ist es auch nicht tragisch.

    Hat jemand explizit mit einem aktuellen Modell Erfahrungen gesammelt oder hat sogar einen driekten Vergleich gehabt? Bin über jeden Tipp dankbar!

  2. Anzeige

    Kaufberatung Ultrabook, Macbook, Convetible

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #2
    DashEffekt DashEffekt ist offline
    Avatar von DashEffekt

    AW: Kaufberatung Ultrabook, Macbook, Convetible

    Wenn du nicht vorhast drauf zu zocken dann solltest du nicht soviel geld ausgeben^^

    Achte auf starken Prozessor, ebenso beim mac und eventuell eingebaute ssd.
    MSI CX70-i740M281W7H 43,9 cm Notebook schwarz: Amazon.de: Computer & Zubehör

    Der hat ne quad core CPU mit 2,2 GHz standardtakt ist sehr empfehlenswert. Eigentlich schon viel zu gut für reine officeanwendungen und surfen im internet.

    Das ist wohlgemerkt kein Ultrabook. Ultrabook ist die bezeichnung für schlecht gekühlt und überteuert.

    Besser alle 4 Jahre einen neuen um 600 Euro als einmalig 1300 Euro zahlen. Mac ist nicht wirklich gut, hat genauso den prozessor von intel und die grafikkarte von AMD. Lediglich die Gehäuse baut Mac und das so das es unmöglich ist das gerät zu reparieren. Mac lohnt sich wenn man Grafiker ist oder Filme macht ansonsten wirst du damit sehr unglücklich da du schnell an die grenzen stößt was kompatiblität anbelangt

  4. #3
    Audionymous Audionymous ist offline
    Avatar von Audionymous

    Kaufberatung Ultrabook, Macbook, Convetible

    Ich kann immer wieder nur den Mac empfehlen. War nie so zu frieden.

Ähnliche Themen


  1. MacBook: ich fliege demnächst nach amerika dort wollte ich mir eventuell ein mac book pro kaufen ich wollt ma fragen ob man die sprache einfach auf deutsch...

  2. Macbook Air: Hi Leute, ich überlege seit längerer Zeit ob ich mir nicht ein Macbook Air zulege. Und zwar würde ich dieses vor allem für den Bereich...

  3. Asus Ultrabook findet Subwoofer nicht.: Hallo, ich habe mir ein Asus Ultrabook mit Windows 8 letztes Jahr gekauft. Bisher lief alles ohne Probleme. Ich hab mein 2.1 LD System Dave 8xs als...

  4. Welches Ultrabook ist besser?: ich hatte an das hier: Lenovo LIFESTYLE STORE Deutschland | Lenovo® IdeaPad® U310 (MAG8HGE) Aqua Blue oder das hier gedacht: Lenovo...

  5. Macbook [Retina] Kaufberatung: Glücklicherweise habe ich mit meinem Notebook-Kauf bis zur Messe (WWDC) gewartet. Vom neuen Macbook mit Retina Display bin ich wirklich sehr angetan....