Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 34
  1. #1
    SpiritZone SpiritZone ist offline
    Avatar von SpiritZone

    Idee Neuer PC bis 1.100€

    Hi Folkz.

    noch unbekannt aber ändert sich perhaps.
    Ich versuche mir nen neuen Rechner zusammenzuschrauben.
    Tue das seit vielen Jahren ^^ habe aber seit 6 Jahren keine Zeit und Geld (Haus) mehr gehabt... leider
    Habe Chrissy Smash Freak und PC-Gamer schon in einigen Threads gelesen und hoffe hier etwas Seitenhalt zu bekommen

    Bin Gamer und hätte gerne endlich mal wieder volle Details

    Ob nun i5 oder i7 (lohnen sich die Mehrkosten)
    Gehäuse - die Frage aller Fragen?¿ Chieftec hatte ich bisher.
    Nvidia oder doch AMD (Bringt PHys was) bidde Leiser ;D
    Über HDD´s brauchen wir nit zu reden (Zu viele im Haus plus SSD´s)
    Das MB guuuuute Frage hatte sonst OC Boards (AS Rock war bei mir früher - naja jedoch kann man sich ja bessern ).
    Netzteile noch auf Lager müsste ich nur schauen ob "diese" euch genügen ;D glaube 2Xilence Power 700 Watt
    Speicher wäre nett 8GB reichen oder?
    Guten Leisen CPU Fan bitte hatte glaube ich Zalmann (Wichtig das der trotz Graka passt).

    Wasserkühlung bin ich nicht so drin von daher auslassen plz ;D

    Bluraybrenner wäre nicetohave

    erbitte tip von @Chrissy360 @Smash Freak u. @PC_gamer

    Ja ich war zu voreilig habe mir aber wie die Abende zuvor wieder und wieder Gedanken gemacht.

    So in etwa könnte es werden.
    Lian Li PC-60FN Midi Tower ohne Netzteil schwarz ca. € 85
    Lian Li Frontpanel Panel C-02B 5,25" (13,33cm) Schwarz ca, € 9
    Lian Li Cardreader CR-36B schwarz ca. € 17
    optional (580W be quiet! Straight Power CM BQT E8 80+ Silber Modular ca. € 86)
    Asus Maximus IV GENE-Z Intel Z68 So.1155 Dual Channel DDR3 mATX Retail ca. € 156
    8GB Kingston HyperX Genesis DDR3-1866 DIMM CL9 Quad Kit ca. € 71
    Intel Core i5 2500K 4x 3.30GHz So.1155 BOX ca. € 197
    Scythe Mugen 2 REV B ca. € 35
    LG Electronics Blu-ray Brenner BH10LS SATA Schwarz BULK ca. € 69
    1024MB Gainward GeForce GTX 560 Ti Golden Sample Aktiv PCIe 2.0 x16 (Retail) ca. € 202
    so ca. €745

    Reicht das?

  2. Anzeige

    Idee Neuer PC bis 1.100€

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Chrissy360 Chrissy360 ist offline
    Avatar von Chrissy360

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Das sieht schonmal nicht so schlecht aus, was du dort zusammengestellt hast.
    Der i7 lohnt sich für einen reinen Gamer PC eingentlich nicht, bietet bei anderen Anwendungen, die von mehr Kernen profitieren ein beachtliches Leistungsplus.

    Intel Core i5-2500K Box, LGA1155
    196,90 €

    ASUS Maximus IV GENEZ-Z, Sockel 1155, mATX, DDR3
    158,09 €

    8GB-Kit GEIL Black Dragon PC3-10667 DDR3-1333 CL9
    41,82 €

    BitFenix Survivor Core Midi-Tower black, ohne Netzteil
    77,51 €

    Cooler Master Silent Pro Series - 600 Watt
    82,80 €

    Scythe Mugen 3
    32,58 €

    LG CH10LS Blu-Ray ROM Bulk
    58,85 €

    bisheriger Gesamtwert:
    648,55 €

    Bei diesem PC fehlt jetzt noch die Grafikkarte.
    Ich würde dir dringend raten , bis zum 09. Januar 2012 zu warten, da dann AMD neue Radeon HD 7000 Serie auf den Markt kommt.
    Das Topmodell, die HD 7970 ist ~ 20% schneller als eine GTX 580. Kostet aber auch mehr als die 580.
    Deswegen wäre für die die Radeon HD 7950 oder 7870 mit Sicherheit interessant.
    Sollte die immernoch zu teuer sein, können wir dann auf die heutigen Baureihen von AMD und Nvidia zurückgreifen, die dann höchstwahrscheinlich im Preis gesunken sind.
    Die genaue(n) Daten und Leistung werden uns da aber erst um den Erscheinungstag herum bekannt werden, denke ich.

    Wegen dem Gehäuse, das ist eben Geschmackssache. Ich finde es cool, wenn du es hässlich findest (gibt anscheinend genug Leute, die das tun), kann ich dir auch noch ein Paar andere Empfehlen.

    Den Festplattenkrams hast du ja. Den Kartenleser und den anderen Kleinkram kannst du dir bestellen, wirst wohl kaum was falsch machen

    Der Arbeitsspeicher reicht. Bei Sandy Bridge Systemen (CPU-Architektur des i5) ist es nicht mehr so wichtig, hohe Taktraten beim Arbeitsspeicher zu besitzen, das bringt so gut wie garnichts. Außerdem ist der in der CPU integrierte Memory Controller nur bis 1,575 Volt zertifiziert und offiziell auch nur bis 1333 MHz freigegeben.
    Da geht aber mehr, man sollte/muss nur immer innerhalb der 1,575 Volt bleiben.

    ASRock macht seit 2007 seine eigenen "Sachen" und ist daher mittlerweile auch einer der großen Mainboardhersteller, steht qualitativ, performancemäßig und ausstattungsmäßig mit ASUS, Gigabyte und MSI auf Augenhöhe, daher müsstest du dir, falls es ein ASRock wird in die Richtung keine Gedanken machen.
    Kaputt gehen kann natürlich auch das teuerste Mainboard.

  4. #3
    sLix sLix ist offline
    Avatar von sLix

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Zitat Chrissy360 Beitrag anzeigen
    Der i7 lohnt sich für einen reinen Gamer PC eingentlich nicht, bietet bei anderen Anwendungen, die von mehr Kernen profitieren ein beachtliches Leistungsplus.
    Das ist richtig.

    Zitat Chrissy360 Beitrag anzeigen
    ASUS Maximus IV GENEZ-Z, Sockel 1155, mATX, DDR3
    158,09 €
    Das ist überteuert und kann nichts besonderes.

    Sonst ist der Rest okay.

    Bei der Grafikkarte gebe ich Chrissy auch recht. Erst auf die 7000er warten. Die sind in der Tat verdammt schnell und verbrauchen dabei sehr wenig Strom.

    So könnte man auch ansetzen:
    | Geizhals.at
    kostet 764€ bei 2 Anbietern. Die 7950 kostet ca. 400€.

    Bleibt noch genügend Geld für eine 7950 übrig, die in etwa GTX580 Niveau haben wird.
    Wenn das Geld nicht reicht, downgradet man das Mainboard ein bisschen. Das kostet schließlich über 170€.

  5. #4
    SpiritZone SpiritZone ist offline
    Avatar von SpiritZone

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Servuz Folkz,

    danke das ihr euch meiner Sache angenommen habt.
    Natürlich dürfen auch andere Spezialisten ihre Meinung äußern - hatte nur versucht die 2 zu fordern ;D

    @PC_gamer leider funzt deine Wunschliste bei mir nicht von Geizhals.
    @Chrissy360 danke für die Ram Erklärung / Bei dem Gehäuse läßt sich streiten hast du recht
    Wo liegen die Vorzüge vom Tower? Wegwerfgriff

    Was ist mit dem Physx von Nvidia? Braucht das / bringt das einem Gamer was? würde sonst zur GTX570
    tendieren da die neuen Karten immer viel zu teuer sind für Ihre Leistung. Versuche immer im Preis/Leistungsbereich zu bleiben.

    Welche MB ist hier State of the Art? Das Fatality?¿

    So long

    Hoffe auf rege Kommunikation

    mfg
    SpiritZone

  6. #5
    sLix sLix ist offline
    Avatar von sLix

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Sorry, jetzt sollte sie gehen. Hatte sie nicht öffentlich gemacht.

  7. #6
    Chrissy360 Chrissy360 ist offline
    Avatar von Chrissy360

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Also die Zusammenstellung von PC_gamer ist eine gute Alternative, wenn du einen i7 haben möchtest.
    Allerdings habe ich das jetzt so verstanden, als hättest du bereits HDD's und SSD' ?
    Falls ja, kann man bei PC_gamers Konfig durchaus noch den Blu-Ray Brenner und das bessere Netzteil aus meiner Konfig miteinbeziehen, wenn man die 113€ teure HDD wieder raus nimmt.
    Natürlich kannst du dir auch ein richtig tolles Big-Tower Gehäuse gönnen, aber dann zahlst du drauf.

    PhysX bezeichnet die von Ageia entwickelte Physics Processing Unit (Also ein Physikbeschleuniger), der auf der Grafikkarte sitzt und der CPU etwas Arbeit bei der Physikberechnung in Computerspielen abnimmt.
    Normalerweise (also auch bei AMD Karten) berechnet die CPU nämlich die Physik in Spielen.
    Nvidia hat Ageia gekauft und dann Ageia's PhysX in die GeForce Grafikkarten eingebaut, dass heißt bei denen jetzt CUDA.

    Da du ja einen sehr schnellen Prozessor (entweder den i5-2500K oder den i7-2600K) bekommst, macht der das mit Links und du wirst nicht wirklich einen Unterschied bemerken.
    Es gibt auch extrem wenige Spiele, die extra für CUDA entwickelt wurden (irgendein Batman Spiel, weis grad nicht welches), dort hast du dann natürlich große Vorteile.
    Aber diese Spiele gibt es fast gar nicht, da die ja sonst (theoretisch) keiner mit ATi, AMD und alten Nvidia Karten spielen könnte.
    Außerdem gibt es PhysX auch als Treiber und die CPU kann das dann wiedermal übernehmen in solchen Spielen.

    Du brauchst dir also keine Sorgen zu machen, ob du nun AMD oder Nvidia nimmst. Einfach die Karte, die einem am meisten bringt, bzw. die, die am besten auf einen zugeschnitten ist.
    Deswegen solltest du auch noch auf die Radeon HD 7950 warten.
    Die kostet auch nicht ~400 € sondern 449 $, was umgerechnet ~ 347€ sind !
    Bis die Karte dann wirklich auf dem Markt ist, wird der Preis (Abhängig von der Verfügbarkeit !) wahrscheinlich nochmals gesunken sein !!

    Wie definierst du "State of the Art" ? Da gibt es beim Sockel LGA 1155 :
    ASUS Maximus IV Extreme-Z, Z68 (dual PC3-10667U DDR3) (90-MIBGG0-G0EAY00Z) | Geizhals.at Deutschland oder Gigabyte GA-P67A-UD7, P67 (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals.at Deutschland
    MSI Big Bang Marshal, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) (7670-010R) | Geizhals.at Deutschland oder Gigabyte G1.Sniper2, Z68 (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals.at Deutschland
    Wie du siehst geht's noch viel teurer, aber diese Mainboards brauchst du sicher nicht und die sind teilweise auch ihr Geld nicht wirklich wert, vorallem das GigaByte Sniper2 ist ein P/L-Witz.

    Das ASRock Fatal1ty Professional mit P67 Chipsatz reicht dicke aus. Man könnte da noch günstigere nehmen, aber ich denke das Fatal1ty ist schon ganz gut.
    (Ich habe ja praktisch genau dasselbe, heißt bei mir nur ASRock P67 Extreme6 und hat keine "rote Lackierung". .)
    PC_gamer hat das Fatal1ty ja auch und ist glaube ganz zufrieden, oder ?
    Hier nochmal einzeln : ASRock Fatal1ty P67 Professional, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) | Geizhals.at Deutschland.

  8. #7
    sLix sLix ist offline
    Avatar von sLix

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Genau, ich bin sehr zufrieden damit.
    Das Mainboard ist vom Aussehen her ein Traum und hat alles, was nötig ist. Preis ist gegenüber den anderen rot lackierten Mainboards ein echtes Schnäppchen.
    Das von Asus kostet 100€ mehr und kann weniger.
    Das Gigabyte G2 Sniper ist zwar ein P/L Witz, aber ein richtiger Designknaller. ^^

    Wenn der Rechner nur zum Spielen benutzt wird, kann man natürlich den 2600K rausschmeißen und den 2500K reinschrauben und statt der 7950 dann die 7970 nehmen, die 30% stärker als die GTX580 sein soll. Wäre zum Spielen die bessere Wahl, als ein stärkerer Prozessor.

    PhysX ist eher unwichtig, da es auch die CPU berrechnen kann. Kannst ruhig eine AMD Karte nehmen.
    Wenn es tatsächlich so ist, dass HDD und SSD bereits vorhanden sind, kannst du die gesparten Euronen in ein besseres Gehäuse oder halt in den 2600K UND 7970 pumpen. Oder einfach sparen.

  9. #8
    SpiritZone SpiritZone ist offline
    Avatar von SpiritZone

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    And again,

    ich werde wohl die P67 Schiene gehen.
    Tendiere zum ASRock P67 Extreme6 da noch bissl günstiger.
    Jo HDD´s und SSD´s sind vorhanden.
    Habe noch 2 EVGA 8800ter rumliegen. Funzten nie in meinem Rechner (fertig Dell mit ner 7900GS)
    Seitdem verrotten die nur....... könnte man ja solange nutzen oder was meint ihr? Ne Crossbrücke hab ich aber nit.... und Powerkabel ?¿ OHA
    So denke ich mal ist das ganz hübsch oder?
    neue Wunschliste (1) vom 28.12.2011, 20:24 | Geizhals.at EU
    Wollte schon immer ein Lian Li

    Legt euch ins Zeug und belehrt mich eines besseren

  10. #9
    Chrissy360 Chrissy360 ist offline
    Avatar von Chrissy360

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Sieht jetzt ganz gut aus.
    Wenn du noch etwas Geld übrig hättest, würde ich an deiner Stelle das Xilence Netzteil gegen das CoolerMaster austauschen.
    Cooler Master Silent Pro M600, 600W ATX 2.3 (RS-600-AMBA-D3) | Geizhals.at EU. Xilence war vorallem früher als "Billig-NT Hersteller" bekannt. Man hört nicht viel von denen.
    Das Netzteil hat kaum eine Schutzfunktion und mit etwas Pech eine schlechte Verbeitung, die zum vorzeitigen Ableben des NT's (+ evtl. Hardware, aber selten) führen kann. Da wäre das CoolerMaster deutlich besser.

    Die 8800er kannst du zwar schon nehmen, du müssetest dafür halt die SLI Brücke haben (Crossfire ist das AMD Pendant).
    Bei den Powerkabeln kommt es darauf an, welcher 8800er du hast.
    Bei der 88 GT und der 88 GTS brauchst du pro Karte jeweils einen 6 Pin Stecker. Dann brauchst du keine Powerkabel.
    Bei der 88 GTX und der 88 Ultra brauchst du pro Karte jeweils 2 6 Pin Stecker, also auch Powerkabel, da das Netzteil nur 2x8 Pin (Coolermaster) und 1x6 Pin & 1x8 Pin (Xilence) hat.

    Cougar GX G600 600W ATX 2.3 | Geizhals.at EU
    Dieses Cougar Netzteil hätte 2x6 Pin & 2x8 Pin und ist nochmal besser als CoolerMaster etc. aber natürlich sehr teuer für 600 Watt.
    Achso, bei einem 8 Pin Stecker kann der "2-Polige Aufsatz" einfach abgeschoben werden und du hast auch 'nen 6 Pin Stecker.

    An deiner Stelle würde ich zur Überbrückung einfach nur eine 8800 einbauen oder die 7900 GS.
    Reicht beides noch für Spiele wie BioShock (2007) auf mittlerer Qualität. 8800 ist natürlich besser.

  11. #10
    Smash Freak Smash Freak ist offline
    Avatar von Smash Freak

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Auch wenn ich spät erscheine, aber da bin ich Kann Chrissy nur zustimmen, nimm auf keinen Fall das Xilence.
    Die alten Xilence Netzteile, wozu dieses zählt, sind unter aller Kanone. Das Design ist total veraltet, auf den wichtigen 12 Volt Leitungen laufen laut eigenen Angaben gerade mal 480 Watt, die vermutlich nicht einmal annähernd eingehalten werden. Eigentlich sollte dieser Wert fast der Nennleistung entsprechen.
    Qualitativ sieht es genauso düster aus, hatte leider auch mal eins "im Testlabor" (ebenfalls "600 Watt"). Das erste war von Anfang an defekt und musste getauscht werden. Das zweite hat nach nur kurzer Zeit so nachgelassen das es nicht mal einen alten Athlon X2 befeuern konnte, was dann ein 300 Watt OEM Netzteil von FSP übernommen hat.
    Wenn kein Crossfire in Aussicht ist, wäre das hier vollkommen ausreichend:
    FSP Fortron/Source Aurum Gold 500W ATX 2.3 (AU-500) | Geizhals.at Deutschland
    Das ist günstig, aber nicht billig. Spar lieber an anderen Komponenten als am Netzteil, wenn sich das billig Netzteil wirklich mal unglücklich verabschiedet sind die Folgekosten höher als die paar gesparten Euro... ich weiß ich wiederhole mich, aber das kann man garnicht oft genug sagen

    PS: Danke für die Geburtstagsglückwünsche (der Hauptgrund warum ich so spät schreibe )

  12. #11
    SpiritZone SpiritZone ist offline
    Avatar von SpiritZone

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    OKi Doki,

    danke für Eure bisherigen ergüsse
    Wir kommen der Sache immer näher.
    Ob ich mir nun die neuste Generation AMD zulegen werde steht in den Sternen.

    Was haltet ihr hiervon?
    BIOS-Tuning: Radeon HD 6950 zur HD 6970 upgraden - CHIP Online
    Habe ich früher auch schon mit einer anderen Karte gemacht. Habt ihr Erfahrungen?

    Beim Netzteil möchte ich schon ein abnehmbares Design haben und um die 80€ sind drin
    Schwieriger fällt es mir zu warten ;D
    Jedoch gut ding will Weile haben.
    Wenn ich daran denke das ich 4 Monate gebraucht habe um mich für ein neuen Fernseher zu entscheiden ;D
    Das Auto hat auch 5 Monate gebraucht.....
    Beim PC kribbelt es aber mehr in den Fingern ;D

  13. #12
    sLix sLix ist offline
    Avatar von sLix

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Das geht nicht mehr. Die neuen 6950 wurden gefixt. So kann es passieren, dass die Karte kaputt geht, wenn du sie freischaltest.

  14. #13
    SpiritZone SpiritZone ist offline
    Avatar von SpiritZone

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Das ist schade.....

    Welches Lüfterdesign ist das leiseste? die mit 2en oder muss man da wieder Testswälzen bis zum Ende der Nacht
    Wenn welchen Hersteller? Pallit Spahire Gainward oder wohin geht die Reise.... Die angegeben Unterschiede ind denTakts sind ja auch da.

    Nvidia oder AMD ohne Berücksichtigung der neuen Modell ab Januar.
    Habe Tests über die GTX 560 TI 448 Cores gelesen wobei der Preis ja mit der 570 gleich ist teilweise..
    P/L sehe ich die 6950 im mom stärker.

    Ach und noch was......
    Warum sind die Boxed CPUs eigentlich billiger^^
    Reichen die Kühler - die dicke Mama draufschrauben nur was für OC oder auch wegen der Laufruhe?
    Finde auch hier das die Hersteller nicht unbedingt Aufschluss über kompatibilität der MB´s und Gehäuse liefern.

  15. #14
    sLix sLix ist offline
    Avatar von sLix

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Hersteller würde ich sagen Sapphire oder ASUS. Sind beide sehr leise.

    Der Intel Boxedlüfter ist ein Presslufthammer.
    Da würd ich schon einen anderen draufschrauben.

  16. #15
    SpiritZone SpiritZone ist offline
    Avatar von SpiritZone

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    OK das schonmal ne Aussage ;D

    Wie ist es eigentlich mit dem Arbeitsspeicher.
    Bin ja von 8GB ausgegangen oder muss es 16GB sein? Zum Zocken reicht das doch aus oder?
    Das Timing des Speichers CL9 oder besser CL7 bim 8ter Kit dann lieber mit 2 Riegeln oder alle Bänke voll?
    Mir war so als wenn das damals wichtig war.

    ;D

  17. #16
    sLix sLix ist offline
    Avatar von sLix

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Es reichen zum Spielen sogar 4GB. 8 sollten es bei einem 1100€ PC aber schon sein!
    Ob CL9 oder CL7 spielt keine Rolle, das merkt man sowieso nicht.
    4x2 können flotter rechnen als 2x4. Bei 4x2GB hast du aber keine möglichkeit mehr nachzurüsten. Würde 2x4GB nehmen.
    Bei bedarf kannst du auf 16GB aufrüsten.

  18. #17
    Smash Freak Smash Freak ist offline
    Avatar von Smash Freak

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Zitat SpiritZone Beitrag anzeigen
    Welches Lüfterdesign ist das leiseste? die mit 2en oder muss man da wieder Testswälzen bis zum Ende der Nacht
    Zeitsparend ist es, wenn du dir eine Sapphire raussuchst und einfach die User Bewertungen ansiehst. Nicht nur das man bei Sapphire schnell fündig wird was gute Karten betrifft, sie haben oft auch die meisten Bewertungen da die Karten schlichtweg sehr beliebt sind. Die Anzahl der Lüfter ist nicht relevant.

    Wenn welchen Hersteller? Pallit Spahire Gainward oder wohin geht die Reise.... Die angegeben Unterschiede ind denTakts sind ja auch da.
    Die Hersteller werden sich kaum in die Quere kommen, Sapphire ist AMD Exclusiv, Palit = Gaindward und Nvidia Exclusiv
    Auch wenn ich (und viele andere) oft Probleme mit Palit hatten, ist heutzutage der Hersteller nicht mehr so relevant. Das selbe gilt für Taktunterschiede, die sind grundsätzlich vernachlässigbar.

    Ach und noch was......
    Warum sind die Boxed CPUs eigentlich billiger^^
    Weil diese in größeren Mengen geordert werden, da sie häufiger verkauft werden. Große Shops wie Mindfactory haben Preislisten für die Abnahme von 1.000, 10.000 usw...
    Und selbst wenn eine Boxed-Version geringfügig teurer wäre, lohnt sich der Aufpreis. Erstens ist die Garantie länger, zweitens kann es sich bei Tray CPU's um Rückläufer handeln.

    Finde auch hier das die Hersteller nicht unbedingt Aufschluss über kompatibilität der MB´s und Gehäuse liefern.
    Das Mainboard bereitet im Normalfall keine Probleme, Heatspreaderhöhe ist brisanter. Wer dicke Brummer benötigt, schafft es aber im Normalfall sich vorher zu informieren. Die aktuellen Top-Kandidaten werden in diversen Foren mehr behandelt als die CPU die drunter steckt.

  19. #18
    Chrissy360 Chrissy360 ist offline
    Avatar von Chrissy360

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Hier sind nochmal ein Paar Grafikkarten :

    GTX 560 Ti 448 Cores :
    http://www1.hardwareversand.de/artic...53023&agid=707 - 270€
    http://www1.hardwareversand.de/artic...52883&agid=707 - 280€
    GTX 570 :
    http://www1.hardwareversand.de/artic...50908&agid=707 - 270€
    Die ist nicht ganz so leise, hat aber dafür einen unschlagbaren Preis mit 269€ für eine GeForce 570 und ist sogar von MSI.
    GTX 580 :
    http://www1.hardwareversand.de/artic...39743&agid=707
    Leider immernoch über 400 € (wäre aber noch im 1100€ Rahmen).

    Evtl. ist die GTX 580 garkeine so schlechte Wahl, denn in einem knappen halben Jahr hat auch Nvidia mit Sicherheit alle neuen Karten auf den Markt gebracht.
    Und dann sieht alles was schlechter als die 580 ist bereits gegen die gehobene Mittelklasse von AMD und Nvidia alt aus.
    Wenn du nicht vor hast, die Grafikkarte in absehbarer Zeit aufzurüsten (z.B. GTX 570 verkaufen und neue HD79XX oder GTX 6XX Karte rein), würde ich persönlich zur GTX 580 raten, auch wenn man weiß, dass man dafür etwas zu viel bezahlt.
    Von AMD würde ich bis zum Erscheinen der Radeon 7000er Serie die Finger lassen, lohnt sich m.M.n nicht mehr, da eine GTX 570, die mind. genauso schnell ist wie die HD6970 nur 269€ anstatt der 290€ für die 6970 kostet.

  20. #19
    SpiritZone SpiritZone ist offline
    Avatar von SpiritZone

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Frohes neues an Euch,

    wenn ich doch schon bei der Entscheidung zur Graka wäre
    Ich tue mich schon schwer bezüglich Gehäuse und MB.

    Ich glaube doch ein Z68 Board wäre die "etwas" bessere Wahl im Moment.
    Wichtiger Punkt wäre auch die Lüftersteuerung für mich jedoch kann ich nicht ganz herauslesen wie tief diese Lüfter getaktet werden können.
    Oft lese ich ab 800U/min was im Silentmode für mich doch noch bissl zu hoch ist.
    Perhaps doch eine für nen 5,25" Schacht für 4 Lüfter.
    Bin nun am hin und her zwischen diesen Kandidaten
    Asus P8Z68-V Pro/Gen3
    ASRock Z68 Extreme4 Gen3
    MSI Z68A-GD80 (G3)
    Oder doch P67 wobei das Z68 ein wenig zukunftssicherer erscheint (wobei es sowas ja am PC Markt nicht gibt).
    Das ist die erste Hürde die es zu nehmen gilt.

    Nr2.
    Case´s
    Xigmatek Midgard II
    Corsair 400R
    BitFenix Shinobi schwarz mit Sichtfenster
    Cooler Master CM Storm Enforcer
    Fractal Design Arc
    Lancool PC-K62
    Soweit hierzu.....zwar alles geschmacksache aber unendlich schwierig.....
    Wenn diese Hürde genommen wurde gehts an die nächsten Komponennten.
    Haben ja noch Zeit bis zum 09.Januar

    So long
    Haut in die Tasten

  21. #20
    Chrissy360 Chrissy360 ist offline
    Avatar von Chrissy360

    AW: Neuer PC bis 1.100€

    Oder doch P67 wobei das Z68 ein wenig zukunftssicherer erscheint
    Ist es aber nicht, das hat damit nicht wirklich etwas zutun :
    H67 ist die Chipsatz Version, mit der man die integrierte GPU im Prozessor nutzen kann. Die Übertaktungsfunktionen sind deaktiviert, eine "K" CPU bringt also beim H67 nichts.
    P67 ist die Chipsatz Version, mit der man die "K" CPU's übertakten kann und einem der AI Tweaker etc. in vollem Umfang zur Verfügung steht, die in den Prozessor integrierte GPU kann man hingegen beim P67 nicht benutzen.
    Z68 ist H67 & P67 in einem Chipsatz vereint. Du kannst also die integrierte GPU nutzen und Übertakten etc ...
    Da du aber einen Gamer-PC baust, der bereits eine deutlich bessere Grafikkarte verbaut hat, benötigst du die iGPU im Prozessor gar nicht und die H67 Funktionen im Z68 Chipsatz werden somit für dich überflüssig.
    Ein weiterer Nachteil des Z68 Boards ist, dass hinten der Bildschirmanschluss ist. Und weil da sonst kein Platz wäre, hat man irgendwelche anderen Anschlüsse bei den Z68 Boards verringert. (z.B. weniger USB-Ports, dafür den HDMI/VGA Anschluss.)

    Die Mittel- bis Oberklasse Boards mit Intel 6-Series Chipsätzen (sprich Q67,H67,P67 und Z68 ) werden maximal noch die nächste CPU Generation von Intel unterstützen, also "Ivy-Bridge".
    Ivy Bridge kommt bereits im April und ist nicht extrem viel schneller als Sandy Bridge, daher ist es recht unwahrscheinlich, dass du von einem i7-2600K nochmal auf den kommenden i7-3770K aufrüstest, da es dir nicht viel bringt.
    Nach Ivy-Bridge kommt dann übrigens Haswell mit einem neuen Sockel, passt also nicht mehr auf LGA1155.

    MSI Z68A-GD80 (G3)
    Das ist auch cool, kostet eben, kann aber auch mehr als die anderen

    Wegen der Lüftersteuerung :
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Scythe Kaze Master Ace 13,33cm (5,25) L
    Die habe ich, Lüfter lassen sich je nach Modell so bis zu ~ 600 U/Min herunterregeln, das Ding ist simpel und hält schon ewig.

    Zum Gehäuse :
    Was hältst'n davon ? :
    hardwareversand.de - Artikel-Information - anidees AI-6B Midi-Tower - black, ohne Netzteil

    Das Beste Kabelmanagement von den von dir genannten Gehäusen bietet das Corsair Carbide 400R.
    Am schönsten finde ich persönlich das BitFenix, das Fractal Design oder das LanCool.

Ähnliche Themen


  1. Neuer Computer oder nur Neuer Prozessor: Hey Leute, und schon wieder stellt sich mir eine Frage in den Weg. Soll ich mir einen neuen PC oder nur einen neuen Prozessor kaufen. Mein...

  2. neuer PC und neuer Laptop.: Hallo liebe Community, Ich möchte euch hier bitten, einen in Sachen Hardware eher Unbeholfenen einen kleinen PC zusammenzustellen bzw. Kaufberatung...

  3. Neuer Zelda und neuer Mario Titel BESTÄTIGT!!: Die Mitteilung kommt etwas spät, sry. War nich da.... xD Endlich! Die Nachricht auf die wir uns solange gefreut haben ist nun endlich da! Vorhin...