Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Guten Tag die Leute,

    aktuell bin ich für meine Freundin auf der Suche nach einem Notebook.
    Das Notebook sollte bis maximal 1000€ gehen und die maximalste Leistung für diesen Preis aus der Maschine holen.

    Das Notebook soll für Bild- & Videobearbeitung genutzt werden.
    Der Bildschirm sollte mindestens 15" haben, besser noch größer. Allerdings scheint es dann kaum noch Leistung zu geben. Die hat Vorrang.

    Gestern haben wir uns im Media Markt beraten lassen.
    Da ich selber schon seit Jahren nicht mehr auf dem Schirm habe, welche Themen nun wirklich relevant sind, konnte ich da schnell ein paar relevante Infos sammeln und mir einen Eindruck davon machen.

    Das bisher beste Preis/Leistungssegment sieht wie folgt aus.
    Lenovo Notebook Y50 - 70 59442931
    - Intel Core i7-4720HQ 2,66GHz
    - NVIDIA GeForce 960M/2GB
    - 8GB Arbeitsspeicher (die frage ist offen, kann man diesen aufrüsten?)
    - 1 TB SSHD mit 8GB SSD
    - Windows 8.1 (7 wäre lieber)

    Oder ein ähnliches bei Amazon
    - Intel Core i7-4720HQ 3,6GHz
    - Nvidia GeForce 960M/4GB
    - 256GB SSD
    - 8 GB RAM
    - Windows 8.1 (7 wäre lieber)



    Oder Lenovo Y50-70 diesen hier
    - Intel Core i7-4710HQ, 2,5 GHz
    - NVIDIA GeForce GTX 860M/4GB
    - 256GB SSD
    - 16GB RAM
    - Kein Betriebssystem


    Bisher haben alle einen kleinen Flaschenhals. Meistens der Arbeitsspeicher. Das aber - sofern man den erweitern kann - ist dann kein Problem.

    Könnt ihr mir helfen was am besten ist, ob es bessere Angebote gibt und vielleicht auch erläutern worauf ich achten muss?
    Das ich beim CPU mindestens i7 nehme und auf HQ (und nicht U) achte, das weiß ich bereits. Arbeitsspeicher ist mir auch klar. SSD ist auch Pflicht. Bei der Grafikkarte fehlt komplett die Ahnung.
    (Gaming spielt keine Rolle)

    Danke sehr

  2. Anzeige

    Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    hayate.sama hayate.sama ist offline
    Avatar von hayate.sama

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Den RAM kannst du natürlich austauschen, allerdings haben die meisten Notebooks nur 2 Steckplätze und sind in den meisten Fällen auch mit beiden belegt. Da müsstest du in Erfahrung bringen, ob es ein oder 2 RAM Module installiert sind.

    Wenn Deine Freunding Adobe Premiere nutzt, dann macht die Verwendung einer Geforce Grafikkarte mit CUDA durchaus Sinn.

    Der I7 4710HQ ist übrigens nur minimal langsamer als der 4720HQ.

    Ich empfehle dir vor dem Kauf bei Notebookcheck.com nach dem jeweiligen Modell zu suchen. Da findest du einige Eindrücke und Bilder zu den Produkten.

  4. #3
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Man sollte es deutlich sagen: Laptops sind für Bild- und Videobearbeitung nur bedingt geeignet. Die CPUs und die Grakas sind auf minimalen Stromverbrauch optimiert, die Festplatten sind langsam, und die Bildschirme viel zu klein dafür.
    Richtig Spaß macht es eigentlich nur auf einem System ab mindestens 1750 EUR aufwärts. Und das sollte dann von Apple stammen.
    Wenn man schon ein preiswertes Modell dafür nimmt, dann sollte das möglichst viel SSD und eine möglichst schnelle CPU bieten; die Graka ist da eher Nebensache (sagte ich schon, dass ich von CUDA nicht viel halte?). Mehr als 8 GB RAM braucht man nur, wenn man beruflich damit arbeitet. Vergiss Lösungen mit einer HD und einem winzigen SSD-Speicher - die sind für Videos untauglich.

    Aus den von Dir genannten Modellen wäre das mittlere schon das beste; besser wäre eines mit einer 512 GB-SSD.

    Besser könnte man Dich natürlich beraten, wenn Du die Zielrichtung nennen würdest. Hobby, ambitionierter Anwender oder Profi.

    Viel Erfolg!

  5. #4
    Teilchen Teilchen ist offline

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    und die Bildschirme viel zu klein dafür.
    Das ist richtig. Und dazu obendrauf nicht Farbecht ... Kommt halt wirklich darauf an, welche Anforderungen man hat =/ ...

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Und das sollte dann von Apple stammen.
    Warum sollte das von Apple stammen? Es gibt genügend Alternativen auf Windows Basis. z. B. HP ZBook 17 mobile workstation, Dell XPS15, Lenovo Y50 UHD. Und das sind nur die, welche mir aus dem Stand einfallen. Apple ist natürlich auch gut aber warum er von Apple stammen sollte verstehe ich nicht.

  6. #5
    Freddie Vorhees

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    wenn der kasten evtl. eh nicht mobil genutzt wird, wäre aber ein Desktop die wesentlich bessere lösung.

  7. #6
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Zitat Teilchen Beitrag anzeigen
    Warum sollte das von Apple stammen?
    Bezog sich nur auf die Laptops - die sind einfach optimiert auf Grafikbearbeitung.

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    wenn der kasten evtl. eh nicht mobil genutzt wird, wäre aber ein Desktop die wesentlich bessere lösung.
    So isses.

  8. #7
    Teilchen Teilchen ist offline

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Bezog sich nur auf die Laptops - die sind einfach optimiert auf Grafikbearbeitung.
    Was soll denn da genau auf Grafikbearbeitung 'optimiert' sein? Was kann ich mir darunter vorstellen? Die haben weder Bildschirme die auf Grafikbearbeitung ausgelegt sind (keine Farbechtheit, nur eben bunt und scharf) noch irgendwelche speziellen Prozessoren o.ä dafür. Stinknormale Hardware in einem wirklich tollen Gehäuse. Aber eben auch nicht mehr. Die IMacs sind auch nicht auf Grafikbearbeitung optimiert. Bei Leuten für die es nicht nur auf Software ankommt (meistens ist das ja der Primärgrund um sich für ein bestimmtes System zu entscheiden) kaufen meistens eine Workstation mit einem EIZO Bildschirm. Ob das dann eine Windows-Workstation oder der Mac Pro ist, hängt von dem eigenen Geschmack ab. Ich habe auch ein Macbook Pro .. aber wie gesagt, es sind unterm strich nur schicke Notebooks.

    Das dies Geräte für Designer sind, ist auch so eine nicht totzukriegende Urban Legende dessen Ursprung reines Marketing ist. Nur weil die schick aussehen heißt das nicht, dass das spezielle Labtops für Designer sind. Ich wüsste nicht welche Vorteile man da bei der Grafikbearbeitung haben sollte ...

  9. #8
    Chronles Chronles ist offline

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Also einen Laptop mit deren Leistung muss man erst mal finden für 1000 Euro! Ein Laptop ist für solche zwecke ist sowieso reine Geldverbrennung, weil mit einem richtigen PC bekommt, man mehr für das Geld. Und die Technik hat auch mehr platz. Ein Laptop kann sich schnell überhitzen vor allem beim Videoschnitt und Gaming, Rendering usw. Und 3000 Euro für einen Laptop ausgeben das würde ich nicht einmal machen, wenn ich das Geld hätte, weil ich mir lieber für 3000 Euro das doppelte der Leistung auf einem Tower PC hole.

    Aber wenn es unbedingt sein muss. Also eine reine Empfehlung kenne ich nicht. Aber ich denke mit einem konfiguriertem Macbook Pro mit extra Apple Videoschnitt Programm wie Final Cut Pro kann es vielleicht funktionieren. Prozessor und Ram ist sehr wichtig also unter 8GB Ram funktioniert Final Cut Pro nicht. Jedenfalls nicht bei mir. Und man sollte nur eine SSD nehmen. Und nicht im Bett schneiden, sondern irgendwo wo die Belüftung gut genug ist.

    Und immer denn Feuerlöscher bereithalten! Media Markt und Beratung. Findet den Fehler... Mehehe,

  10. #9
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Danke für die Antworten

    Zitat hayate.sama Beitrag anzeigen
    Den RAM kannst du natürlich austauschen, allerdings haben die meisten Notebooks nur 2 Steckplätze und sind in den meisten Fällen auch mit beiden belegt. Da müsstest du in Erfahrung bringen, ob es ein oder 2 RAM Module installiert sind.
    Auch wenn beide belegt sind, kann man beide dann austauschen.
    Ich muss nur sicher gehen, dass man es auch mit dem zu kaufenden Notebook kann. Ist ja nichts neues das manche ihre Bausteine verlöten.


    Zitat hayate.sama Beitrag anzeigen
    Wenn Deine Freunding Adobe Premiere nutzt, dann macht die Verwendung einer Geforce Grafikkarte mit CUDA durchaus Sinn.
    Die komplette Adobe Reihe, Sony Vegas und c.o.


    Zitat hayate.sama Beitrag anzeigen
    Ich empfehle dir vor dem Kauf bei Notebookcheck.com nach dem jeweiligen Modell zu suchen. Da findest du einige Eindrücke und Bilder zu den Produkten.
    Wenn wir passende Modelle gefunden haben, dann schauen wir vorher natürlich Berichte. Danke für den Link.



    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Man sollte es deutlich sagen: Laptops sind für Bild- und Videobearbeitung nur bedingt geeignet. Die CPUs und die Grakas sind auf minimalen Stromverbrauch optimiert, die Festplatten sind langsam, und die Bildschirme viel zu klein dafür.
    Im Grunde sollte jedes Notebook auch einen Ausgang für einen weiteren Bildschirm haben. Damit wäre dann auch das Problem mit dem Bildschirm gelöst.
    Allerdings ist ein Laptop Pflicht, denn Mobil ist zwingend Notwendig. Sie arbeitet so wohl zu Hause, im Studium und auch bei mir.

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Richtig Spaß macht es eigentlich nur auf einem System ab mindestens 1750 EUR aufwärts. Und das sollte dann von Apple stammen.
    Apple fällt für uns grundsätzlich weg. Auch sehe ich keinen Mehrnutzen bei Apple. Die (für uns) negativen Aspekte sind da größer. (Unter anderem Software, die es nur für Windows gibt)


    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Wenn man schon ein preiswertes Modell dafür nimmt, dann sollte das möglichst viel SSD und eine möglichst schnelle CPU bieten; die Graka ist da eher Nebensache (sagte ich schon, dass ich von CUDA nicht viel halte?). Mehr als 8 GB RAM braucht man nur, wenn man beruflich damit arbeitet. Vergiss Lösungen mit einer HD und einem winzigen SSD-Speicher - die sind für Videos untauglich.
    Komplett auf SSD würden wir denke ich auch gehen. Allerdings denke ich, dass 250gb da schon ausreichen. Für alles andere gibt es externe Festplatten.

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Aus den von Dir genannten Modellen wäre das mittlere schon das beste; besser wäre eines mit einer 512 GB-SSD.
    Das ist bisher auch mein Stand, danke für die Bestätigung.

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Besser könnte man Dich natürlich beraten, wenn Du die Zielrichtung nennen würdest. Hobby, ambitionierter Anwender oder Profi.
    Ich denke ein wenig von allem. Sie studiert Medianirgendwasschlagmichtot, arbeitet sehr viel mit Bildbearbeitung und fängt jetzt mit der Videobearbeitung (u.a. auch für mich und meine Projekte) an. Wenn man bedenkt das ihr aktueller PC bei Sony Vegas 9 es nicht mal schafft, das Video in einer Vorschau zu zeigen und sie praktisch blind schneiden musste.... dann ist wirklich fast alles eine Wohltat.
    Noch verdient sie kein Geld damit, wie es im Studium der Fall ist, und demnach sind die 1000€ das maximum. Und dafür wollen wir die beste Leistung.
    Die beste Leistung ist für die bisher arbeiten dann auch mehr als ausreichen. Aktuell nimmt sie meinen PC (i5 2430M, 24GHz und normaler HDD), keine besondere Maschine, und kommt damit schon um Längen besser klar.
    Wer vorher nichts kannte, der wird damit schon ganz gut zufrieden sein.


    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    wenn der kasten evtl. eh nicht mobil genutzt wird, wäre aber ein Desktop die wesentlich bessere lösung.
    Fällt leider weg.
    Das ein Desktop in Sachen Preis/Leistung locker doppelt so gut sein kann, das weiß ich ja selber. Aber da fehlt die mobilität. Leider.

  11. #10
    Yennefer Yennefer ist offline
    Avatar von Yennefer

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    Zitat Teilchen Beitrag anzeigen
    Was soll denn da genau auf Grafikbearbeitung 'optimiert' sein? Was kann ich mir darunter vorstellen? Die haben weder Bildschirme die auf Grafikbearbeitung ausgelegt sind (keine Farbechtheit, nur eben bunt und scharf) noch irgendwelche speziellen Prozessoren o.ä dafür. Stinknormale Hardware in einem wirklich tollen Gehäuse. Aber eben auch nicht mehr. Die IMacs sind auch nicht auf Grafikbearbeitung optimiert. Bei Leuten für die es nicht nur auf Software ankommt (meistens ist das ja der Primärgrund um sich für ein bestimmtes System zu entscheiden) kaufen meistens eine Workstation mit einem EIZO Bildschirm. Ob das dann eine Windows-Workstation oder der Mac Pro ist, hängt von dem eigenen Geschmack ab. Ich habe auch ein Macbook Pro .. aber wie gesagt, es sind unterm strich nur schicke Notebooks.

    Das dies Geräte für Designer sind, ist auch so eine nicht totzukriegende Urban Legende dessen Ursprung reines Marketing ist. Nur weil die schick aussehen heißt das nicht, dass das spezielle Labtops für Designer sind. Ich wüsste nicht welche Vorteile man da bei der Grafikbearbeitung haben sollte ...
    Es hatte andere Gründe. Früher waren Macs wichtig im Grafik- und Druckgewerbe, weil sie gute Software boten und sehr gut zusammengearbeitet haben. Viele Druckereien hatten Mac-Systeme und deshalb war es auch von Vorteil, die Vorstufe auf Mac zu machen. Mac und Windows Systeme im Prozess zu mischen hat oft zu Kompatibilitätsproblemen geführt.

    Dank Standards wie PDF sind die Zeiten aber inzwischen vorbei und der Datentransfer ist wesentlich einfacher möglich, weshalb im Grafikbereich jetzt auch viele Windowssysteme im Einsatz sind. Technisch sind beide gleich geeignet dafür.

  12. #11
    Terence Skill Terence Skill ist offline
    Avatar von Terence Skill

    AW: Notebook für Bild- und Videobearbeitung gesucht bis 1000€

    ein hauptgrund für das nutzen der macs im bereich video und audiobearbeitung lag und liegt auch, wie HardAndSoft schon richtig sagte, in der kombination von performance und software. und die betonung liegt auf performance. osx war, früher noch weit deutlicher als heute, in diesem bereich stets performanter als windows. selbst heute noch ist der mac beim bestimmten encodierungen etc deutlich schneller als ein pc mit vergleichbarer hardware. ich kenne eigentlich niemanden der ernsthaft videobearbeitung professionell ohne mac pro macht. ein freund z.b. arbeitet im videoschnitt bei red bull. der sitzt grad neben mir und ist vollkommen ausser sich
    final cut pro ist schon ewig die referenz in dem bereich. die ausrede das es software nur für windows gibt, lass ich auch nicht gelten. die komplette adobe reihe gibt es auch für den mac. wer einmal in den genuss von final cut pro x gekommen ist, der will schmarn wie sony vegas nie wieder im leben sehen

    aber dann sollte es auch schon ein macbook pro oder gleich mac pro sein. und das ist dann finanziell ne andere liga. semiprofessionell lässt sich sicher auch so einiges hinbekommen. meine wahl wäre auch die mittlere option.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

i7 4720hq videobearbeitung

http:www.forumla.def-pc-kaufberatung-131t-notebook-fuer-bild-und-videobearbeitung-gesucht-bis-1000a-224248

laptop videobearbeitung