Seite 2 von 4 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 73
  1. #21
    medeman medeman ist gerade online
    Avatar von medeman

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Die UVP der Karte liegt bei 1200 EUR. Verkauft wurden die Karten für 2000 EUR.
    Und selbst die UVP ist ja schon viel zu hoch. Die wird Nvidia ursprünglich sicherlich deutlich niedriger angesetzt haben, der Preis wurde aufgrund der aktuellen Situation aber deutlich erhöht (so kann Nvidia selbst auch noch (mehr) was an der Situation mitverdienen).

    Das Preispremium der RTX 3090 zur 3080 lässt sich wegen der 24 GB VRAM rechtfertigen (für gewisse Anwendungsfälle ist mehr VRAM = mehr gut), die 3080 Ti hat gerade einmal 2 GB bzw. 20% VRAM mehr als eine 3080 und ist bei Spielen um die 9% schneller - aber auch knapp 67% teurer (von den aktuellen UVPs der FEs ausgehend: 719,-€ für die 3080 bzw. 1199,-€ für die 3080 Ti). Die Ti-Varianten (also die der XX80er Karten) waren glaube ich noch nie gut im Bereich Preis/Leistung, aber das 9% mehr Spieleleistung für 67% mehr Geld ist extrem. Die 1080 Ti war bspw. gut 20% schneller in Spielen als die 1080, die UVP lag mit 819,-€ gegenüber 789,-€ für die 1080 (FE) sogar sehr nah beieinander. Die UVP wurde zwar kurz nach Erscheinen der 1080 Ti angepasst und der Straßenpreis der 1080 war deutlich unter der 1080 Ti (ich glaube so ab 499,-€ ging es ungefähr los), aber selbst mit 499,-€/819,-€ gerechnet bekam man 20% mehr Performance für 64% mehr Geld (und relativ gesehen war der VRAM-Anstieg auch deutlich größer). In einem "normalen" Markt ohne Crypto/Covid/Scalping wäre der Straßenpreis der 3080 mittlerweile sehr wahrscheinlich auch unter der UVP, sodass die 3080 Ti wahrscheinlich knapp das Doppelte kosten würde.

    Und das ist nur die UVP (momentan aber das Einzige, was man sinnvoll vergleichen kann).

    Von daher finde ich es nicht weiter schlimm, dass die Karte nicht zur UVP verfügbar ist, denn selbst die UVP ist viel zu hoch angesetzt (nicht falsch verstehen: hier geht es nur darum, was ich für mich kaufen würde; allgemein ist es natürlich Mist, dass die tatsächlichen Preise so stark über der UVP sind).

  2. Anzeige

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #22
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    In China purzeln die Grafikkartenpreise. Nachdem immer mehr Provinzen das stromintensive Kryptomining untersagen, gaben die Preise um bis zu zwei Drittel nach. China sieht das als Beitrag zur Erreichung der Umweltziele.

    Vielleicht ist im Herbst eine RTX 3080 oder 3090 endlich wieder erschwinglich.

    Quelle: https://www.scmp.com/tech/policy/art...ng-china-after

  4. #23
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Verknappung auf dem IT-Markt

    CB hatten letztens ja schon berichtet, dass sich Preise und Verfügbarkeiten erholen. Die Grafikkarten waren teilweise nur noch doppelt so teuer wie UVP. xD

  5. #24
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    CB hatten letztens ja schon berichtet, dass sich Preise und Verfügbarkeiten erholen. Die Grafikkarten waren teilweise nur noch doppelt so teuer wie UVP. xD
    Die Verfügbarkeit hat sich tatsächlich erhöht. Es gibt jetzt Karten.
    Die Preise sind aber leider nur geringfügig besser geworden, wie eine kurze Recherche bei Mindfactory zeigt:

    Geforce RTX 3090: Zwischen 2.150,00 und 2.400,00 EUR (UVP: 1.549,00)
    Geforce RTX 3080: Zwischen 1.550,00 und 1.700,00 EUR (UVP: 719,00 EUR)
    Geforce RTX 3070: Zwischen 990,00 und 1.250,00 EUR (UVP: 519,00 EUR)

    Die UVPs sind die Preisempfehlungen der Founders Edition; Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Gefor...TX-30-1365444/

    Ich warte darauf, dass die RTX 3080 (ggf. TI) auf 800 EUR fällt; dann schlage ich wahrscheinlich zu.

  6. #25
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Es wird langsam was mit den Graka-Preisen.

    Seit meinem vorigen Beitrag ist beispielsweise der Preis für eine RTX 3080 um 200 EUR gefallen. Schätze mal, im Herbst sind die Dinger wieder zu annähernd UVP lieferbar.

  7. #26
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Also pünktlich zur Nachfolgegeneration?^^

  8. #27
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Also pünktlich zur Nachfolgegeneration?^^
    Nö, Nvidia lässt sich diesmal viel Zeit damit. Anscheinend Corona-Tiefschlaf.

    Für Weihnachten dieses Jahr ist noch ein Aufguss der 3000er-Serie geplant ("RTX 3000 Super"); die 4000er kommen erst im zweiten Halbjahr 2022. Lohnt sich also durchaus, dieses Jahr noch zuzugreifen. Wenn denn der Preis mal wieder in der Nähe des UVP liegt.

    Quelle: https://www.pcgameshardware.de/Grafi...force-1128937/

    Apropos: Bei Mindfactory kostet die 3080 (ohne TI) schon wieder 50 EUR weniger als gestern; bei dem Tempo rutschen die noch in diesem Sommer unter 1000 EUR. Dann kann ich die Corona-Urlaubsersparnisse in Hardware anlegen.

  9. #28
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Die Verknappung auf dem PC-Markt entspannt sich langsamer als erwartet. Auch die LHR-Grafikkarten haben nicht zu einer Normalisierung der Preise beigetragen; noch immer kosten leistungsstarke Grafikkarten das 2 bis 3fache des UVP.

    Eine große Rolle bei dem hohen Preisniveau spielen aus meiner Sicht die Scalper. Das sind Leute, die die für den Endverbraucher gedachten Grafikkarten aufkaufen und dann zu horrenden Preisen wiederverkaufen. In Zeiten hoher Preise regen die Webshops der Hersteller den Wettbewerb an, denn dort können Privatleute Grafikkarten (und Prozessoren) zu Normalpreisen kaufen. Das zwingt die gewerblichen Anbieter zu Preissenkungen. Dieser Mechanismus funktioniert zur Zeit aber nicht, denn alles was die Hersteller per Webshop bereitstellen, wird sofort von Scalpern aufgekauft und über Ebay zum doppelten des Einkaufspreises vertickt.
    Beleg dafür ist, dass es bei Ebay zuhauf die "Founders Edition" der Highclass-Grafikkarten zu kaufen gibt; im Regelfall "ungeöffnet, mit Original-Rechnung". Aber immer mit enormen Preisaufschlägen.

    Hier sollte m.E. die Gewerbeaufsicht eingreifen, denn professionelle Scalper werden m.E. gewerbsmäßig tätig und sollen dann auch gefälligst Steuern abführen.

  10. #29
    Oral B Sonic Compl Oral B Sonic Compl ist offline
    Avatar von Oral B Sonic Compl

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Hier sollte m.E. die Gewerbeaufsicht eingreifen, denn professionelle Scalper werden m.E. gewerbsmäßig tätig und sollen dann auch gefälligst Steuern abführen.
    Da kommt dann die spannende Frage auf, ab wann es professionell ist. Denn wenn es sich um eine Wolke von Privaten handeln sollte, die ausreichend groß ist, wird es schwierig, hier ein Gewerbe zu sehen. Das Gebiet ist durch kommerziell an Privatpersonen vermarktete Bots ja mittlerweile sehr einsteigerfreundlich. Das kann man ohne großartiges KnowHow mittlerweile vom Heimrechner aus machen. Bot kaufen, einstellen, ausführen, warten, Rechnung bezahlen und schon kommt der Stapel Tech zu dir. Und ebay ist nun wirklich Kinderkram.

  11. #30
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Die Grafikkartenpreise sind fast wieder auf dem Stand von vor sechs Wochen.
    Nachdem die Preise kurz nachgegeben hatten, scheinen jetzt wieder vermehrt Miner zuzugreifen.
    Grund könnte sein, dass Nvidias Ethereum-Mining-Sperre im Treiber in diesem Monat geknackt wurde. Außerdem scheinen sich die kurzzeitig gesunkenen Ethereum-Kurse wieder zu stabilisieren.
    Es steht zu befürchten, dass auch zu Weihnachten die Preise noch nicht auf UVP-Niveau gesunken sein werden.

    Auch große Festplatten sind noch auf einem deutlich erhöhten Preisniveau. Eine 12 TB-Festplatte, die ich letzte Weihnachten zu 200 EUR gekauft hatte, kostet beim selben Händler zur Zeit 280 EUR.

    Siehe auch hier: https://www.heise.de/news/Ethereum-M...e-6151593.html

  12. #31
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Warum dürfen Händler wie Alternate ect so hohe GPU Preise verlangen während die Konsolen (wenn verfügbar) immer den vorgebenen Preis von Sony/MS haben? Richtlinen von Sony/MS woran sich die Händler halten müssen? Ich würde sehr gerne meine 1070TI (Übertaktet) in Rente schicken. Zwar tut sie noch ihren Dienst aber hier und da (Cyperpunk hohe Settings) pfeift diese schon aus dem letzten Loch.

    Der aktuelle GPU Markt ist immer noch für die Tonne und ich sehe persönlich keine Besserung was ganze PC Gaming etwas madig macht ;/

  13. #32
    Dragonfire Dragonfire ist gerade online
    Avatar von Dragonfire

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Warum dürfen Händler wie Alternate ect so hohe GPU Preise verlangen während die Konsolen (wenn verfügbar) immer den vorgebenen Preis von Sony/MS haben?
    Hersteller sprechen eine UVP aus... und da steckt das "Unverbindlich" halt schon im Namen.

    Hab die Situation bei der PS5/Series X nicht verfolgt... aber ich hab damals kurz nach Launch ne Switch gejagt und ich weiß noch genau, dass Media Markt/Saturn damals über den Ebay-Umweg die Switch 30 Euro über der UVP verkauft haben, während in den Läden und auf der offiziellen Seite nichts mehr verfügbar war. Da war aber Rechnung, etc. alles dabei. Man konnte die Switch sogar direkt im Store abholen. Lief auch alles über offizielle Accounts.


    Auch Sony und MS sprechen nur UVPs aus. Vielleicht haben große Stores wie Amazon, Media Markt/Saturn, etc. hier einfach Angst vor einem Shitstorm. PC-User sind ja leider mehr gewöhnt, in der Richtung. Man kämpft eigentlich bei jedem GPU-Launch, gegen geringe Auslieferungszahlen, Miner oder eben jetzt gegen einen globalen Chip-Mangel. Es gab in den letzten Jahren immer irgendwas, was die Preise nach oben getrieben hat.

    Mir scheint es so, dass man am Launch ein paar schlaflose Nächte und den Finger auf dem Aktualisier-Button in Kauf nehmen muss um am billigsten davon zu kommen. Ich hab zum Anfang ne RTX 3090 zur UVP bekommen. Dafür hat man vor ein paar Wochen nichtmal ne RTX 3080 bekommen und ich zock schon weit über ein halbes Jahr damit. Bei der 2080Ti hab ich selbe Erfahrungen gemacht. Es gab Zeiten, da hätt ich das Ding gebraucht für mehr Geld verkaufen können, als ich Neu bezahlt habe. GPU-Mining sei Dank.

  14. #33
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Mitten in der Verknappungskrise weist Nvidia einen Rekordgewinn aus.
    Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 68%, der Gewinn sogar um 276%.

    Einen riesigen Anteil hatten daran die Gamer-Grafikkarten. Die spezialisierten Mining-Grafikkarten verkauften sich dagegen deutlich unter den Erwartungen. Preisfrage: Was kaufe ich als Miner - eine Karte, die ich später noch mit gutem Wert weiterverkaufen kann, oder eine Karte auf der ich sitzen bleibe, wenn ich meine Technik aufrüste?

    Und so war es ein gutes Jahr für Nvidia, und ein teures Jahr für Gamer. Zur Zeit ziehen die Grakapreise im High End Bereich sogar wieder leicht an - bei circa doppeltem UVP als Startpunkt. Eine Entspannung oder gar ein Zurückfallen auf UVP scheint somit dieses Jahr eher unwahrscheinlich.

    Quelle: https://www.heise.de/news/Gaming-Boo...g-6169189.html

  15. #34
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Nachtrag: Der Chef von Nvidia rechnet noch mit Graka-Lieferengpässen (und damit überhöhten Preisen) bis Ende 2022.

    Quelle: https://www.heise.de/news/Teure-Graf...2-6170174.html

  16. #35
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Nächstes Jahr wird es wahrscheinlich noch teurer.

    Der Chipfertiger TSMC hat für Anfang 2022 Preiserhöhungen bis zu 20% angekündigt. Da TSMC quasi der Platzhirsch ist, wird damit gerechnet, dass auch die anderen Chiphersteller nachziehen. Schlechte Aussichten für alle Geräte, in denen Chips verbaut sind.

    Wir müssen uns wohl dauerhaft daran gewöhnen, dass High End Grakas mindestens 1000 Euro kosten.

    Quelle: https://www.heise.de/news/Chipauftra...n-6175173.html

  17. #36
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Ob Highend 700 oder 1.000 EUR kostet, ist mir erhlich egsagt egal. Ich hätte mal gern wieder eine bezahlbare Mittelklasse im Bereich 300-400 EUR, die dann vllt auch mal nicht nur FHD kann, sondern vllt auch mal WQHD oder Doppel-FHD für 32:9 Monitore...

  18. #37
    Oral B Sonic Compl Oral B Sonic Compl ist offline
    Avatar von Oral B Sonic Compl

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ob Highend 700 oder 1.000 EUR kostet, ist mir erhlich egsagt egal. Ich hätte mal gern wieder eine bezahlbare Mittelklasse im Bereich 300-400 EUR, die dann vllt auch mal nicht nur FHD kann, sondern vllt auch mal WQHD oder Doppel-FHD für 32:9 Monitore...
    Das sind doch aber schon untere High-End-Anforderungen?

  19. #38
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Naja, Highend muss ja schon das doppelte an Pixeln wuppen (UHD). Irgendwann muss die Mittelklasse eben auch Mal einen Schritt vorwärts machen und nicht nur auf FHD@60 abzielen.

  20. #39
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Die Lage auf dem Grafikartenmarkt hat sich bisher noch nicht entspannt. Im Gegenteil: Meine Radeon 6800XT beispielsweise, die ich vor genau drei Monaten gekauft habe, kostet Stand heute beim selben Händler 170,00 EUR mehr als damals.
    Und so geht es nicht nur High End-Grafikkarten. Auch Mitelklasse-Karten haben noch lange nicht das UVP-Niveau erreicht.

    Die Hersteller Nvidia und AMD kippen wöchentlich palettenweise Grafikkarten im Referenzdesign über ihre eigenen Webshops zum UVP in den Markt. Trotzdem steigen die Preise immer weiter. Nach Informationen von Heise.de liegt das an Scalpern. Diese setzen Bots ein, um jede neue Lieferung von preiswerten Grafikkarten vom Markt zu schöpfen und dann mit erheblichem Aufschlag weiter zu verkaufen.

    Eine Recherche auf Ebay scheint das zu bestätigen. Die beliebte "Geforce RTX 3080 TI Founders Edition" kostet im Webshop von Nvidia genau 1.199,00 EUR. Wenn sie denn mal lieferbar wäre. Auf Ebay kostet dasselbe Modell mit Zustand "brandneu" schlappe 1.899 EUR aufwärts im Sofortkauf. Das sind 700,00 EUR Aufschlag. Solange es auch zu diesen wahnsinnig überhöhten Preisen Käufer gibt, wird es mit den Preisen wohl nicht runter gehen.

    https://www.heise.de/news/Grafikkart...g-6287137.html

  21. #40
    Oral B Sonic Compl Oral B Sonic Compl ist offline
    Avatar von Oral B Sonic Compl

    Verknappung auf dem IT-Markt

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Irgendwann muss die Mittelklasse eben auch Mal einen Schritt vorwärts machen und nicht nur auf FHD@60 abzielen.
    Wenn das aber doch die Mittelklasse an Bildschirmen ist? Für 90% aller anforderungen reicht es doch vollkommen. Außerdem werden die GPUs ja nicht schlechter, die Anforderungen an die GPUs steigen ja auch.

Seite 2 von 4 ErsteErste 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. kann media markt ... ?!: halllo leute ich habe mein kaputtes handy dass ich übrigens beim media markt gekauft habe dort nicht gegen ein neus umauschen ich habe es bereits nun...

  2. LCD Markt Hisense: Hat jemand schon Erfahrung mit der Marke oder etwas positives / negatives darüfer gehört ?? Die ferseher diese Marke sind ziemlich günstig (siehe...

  3. Metro Markt Artikel: Hallo, wisst ihr ob es im Internet ne Liste gibt was die Metro Märkte so abieten? Zum Beispiel aus der Werbung oder so. Habe meine Werbung...

  4. Media Markt LCD-TV: hallo leute, habe heute morgen im mm prospekt einen lcd tv von hisense gefunden. leider stehn dort gar keine großen details aber villeicht kennt ja...

  5. PlayStation 4 will auf den Markt!: Alles spricht für eine PlayStation 4... Sie drängt sich auf und soll Ende 2008 kommen! Wenn dieses Gerücht stimmt, darf man auch als PlayStation...