Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 124
  1. #1
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    Bioshock Infinite

    Bioshock Infinite

    Über den Wolken statt im Meer

    Die schwebende Stadt Columbia war einst der Stolz der USA – bis sie eines Tages verschwindet. In Bioshock Infinite übernimmt der Spieler die Rolle eines ehemaligen Detektivs, der in luftiger Höhe seine entführte Geliebte retten soll.

    Rapture heißt die Unterwassermetropole, in der Spieler in den ersten beiden Bioshock unterwegs sind. Teil 3 mit dem Titel Bioshock Infinite spielt im Jahr 1912 in der Stadt Columbia, die ein paar Tausend Meter über dem Erdboden schwebt, einst der Stolz der USA war - und dann weitgehend spurlos verschwindet. Klingt ganz schön seltsam, was sich das Entwicklerteam Irrational Games da unter Federführung des Bioshock-Erfinders Ken Levine ausgedacht hat, aber ähnlich schräg sind auch einige der weiteren Details.

    Spieler schlüpfen in die Rolle von Booker DeWitt, einem ehemaligen Angestellten der legendären Detektivagentur Pinkerton. DeWitts Auftrag: Er soll eine junge Frau namens Elizabeth retten, die seit 15 Jahre verschwunden und in Columbus versteckt ist. Die beiden verlieben sich, schließen irgendwie ihre überirdischen Kräfte zusammen und kämpfen dann gemeinsam gegen ihre Feinde - während Columbus droht, abzustürzen.

    Der Spieler tritt in der Ego-Perspektive an, die Kämpfe sollen sowohl über den Dächern der Stadt, in Innenräumen und auch schlicht mal über den Wolken stattfinden. Neben Waffen sind Zauberkräfte entscheidend: Beispielsweise können Spieler eine Art magischen Vogelschwarm beschwören, der sich auf die Gegner stürzt.

    Bioshock Infinity basiert nach Angaben von Publisher 2K Games auf einer neuen Engine. Es soll 2012 für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC erscheinen. Auf der Gamescom 2010 in Köln soll es weitere Informationen über das Programm geben. (ps)

    Bioshock Infinite: Über den Wolken statt im Meer - Golem.de

    ---


    BioShock Infinite

    Das Geheimnis hinter dem Ikarus-Projekt


    Das Rätsel um Projekt Ikarus ist gelüftet. Die angekündigte „neue Marke“ wurde heute mit einem Trailervideo zum neuen Spiel veröffentlicht.

    http://gamona-images.de/251899/53f5faa1cba8fb830cff96149c829e36.jpg

    Das Spiel, um das es sich handelt, nennt sich „Bioschock Infinite“ und spielt, wie der Name des Projekts („Ikarus“) vermuten lässt nicht etwa unter Wasser, sondern in der Luft. Das Spiel selbst ist als Ego-Shooter im Jahre 1912 angesiedelt. Die Storyline basiert darauf, dass Protagonist Booker DeWitt geschickt wurde um Elizabeth, ein Junges Mädchen, dass in der Luftstadt „Columbia“ seit ihrer Kindheit gefangengehalten wurde, zu rettet. Dabei muss er ihre Fähigkeiten mit seinen kombinieren – und schnelle Kämpfe sowohl über den Wolken als auch indoor absolvieren. Dabei stehen duzende Waffen und Fähigkeiten zur Verfügung.

    Das Video beginnt mit einer Unterwasserszene und einer Stadtlandschaft, die an Rapture erinnert. Auch ein Big Daddy ist zu sehen. Wie sich herrausstellt, ist die Stadtlandschaft aber nur ein Modell – wie alles andere auch und wir sehen die Welt aus der Perspektive eines noch nicht näher bekannten Protagonisten, der von einer mechanischen Hand in ein Aquarium gedrückt wird.

    Die folgenden Szenen sind schnell, hektisch und finden allesamt in der Ego-Perspektive statt. Der Protagonist versucht sich gegen ein übermächtiges Maschinenwesen, das offensichtlich mit einem echten Herz ausgestattet ist, zur Wehr zu setzen. Es folgt ein Sturz aus dem Fenster und eine Landung auf einem Zeppelin. Deutlich wird, dass es sich um fliegende Städte handelt, die teilweise mit Heißluftballons in der Luft gehalten und mit Propellern oder Raketen angetrieben werden.

    Als die Plane des Zeppelins reißt und der Protagonist in die Tiefe stürzt, landet er auf einem Teppich von Rosen, die für ihn ausgebreitet werden – und schwebt auf ein junges Mädchen zu. Wohlmöglich Elizabeth, die es zu retten gilt. Doch das Glück währt nicht lang, auch die junge Dame wird einer Maschinenhand zurückgerissen, die Kraft, die den Protagonisten hält, lässt nach und er stürzt final in die Tiefe.

    Das Spiel wird für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.


    Trailer :



    Screens :

    BioShock Infinite: Erste Screenshots - Screenshots & Bilder




    Quelle:


    BioShock Infinite: Das Geheimnis hinter dem Ikarus-Projekt

  2. Anzeige

    Bioshock Infinite

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Niska Niska ist offline
    Avatar von Niska

    AW: Bioshock Infinite

    das sieht ja mal hammer aus O.o und der retro charm wurde sogar noch gehalten!

  4. #3
    Roman93 Roman93 ist offline
    Avatar von Roman93

    AW: Bioshock Infinite

    Ich find mal sollte diesen Thread hier offen lassen, da dein alter Thread von 06.05.2009 stammt, und die Informationen dort auch veraltet sind.

    @Topic
    Der Trailer sieht ja schonmal nicht schlecht aus, und auch das Game an sich scheint recht interessant zu sein/werden, dennoch bin ich ein bisschen entäuscht, dass man von einer schicken Unterwasserwelt plötzlich in eine in der Luft schwebende Stadt wechselt...
    Aber ich werde es mir trotzdem auf jeden Fall holen!

  5. #4
    Niska Niska ist offline
    Avatar von Niska

    AW: Bioshock Infinite

    Von tief unten bis ganz nach oben sag ich nur
    Ist eig schon etwas traurig..aber auch iwie das gleiche in grün (oder in wolkig) ..
    Big daddys gibts ja auch noch und die flying roses waren schon little sister...?
    Außerdem wurde der retro charm gehalten!!!

  6. #5
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    AW: Bioshock Infinite

    Vllt wird ja Rapture auch in irgend einer weise vertreten sein. Als Easteregg oder so..
    Wie am anfang vom Trailer ^^

    Was ich interessant finde ist das man wohl auch auf den dächern kämpft . Da wird man sicher mal von dem ein oder anderem Slicer (?) runter geschupst ... xD

  7. #6
    Niska Niska ist offline
    Avatar von Niska

    AW: Bioshock Infinite

    Oder kann die splicer mit telikenese runterschuppsen!
    Obs wohl wieder ne droge gibt?

  8. #7
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: Bioshock Infinite

    Irgendwie kann ich mit den Setting nix anfangen, ich mein in Himmel... hmmm... Naja, mal abwarten.

  9. #8
    Samyra

    AW: Bioshock Infinite

    Ich finde das Setting richtig gut, mal etwas anderes als immer nur Metall und dunkle Gänge.

  10. #9
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: Bioshock Infinite

    Ja,a ber das ist so undenkbar, das in Jahr 1912 , noch vor paar Jahren waren die auf Pferde unterwegs und jagten Indianer ^^ der "Wilde Western" liegt da noch nicht lang zurück, genau so wie der Bürgerkrieg, USA hatte zu den Zeitpunkt nix zu sagen und war alles andere als eine Weltmacht.

    Dann sollen die zig Tausend Meter über die Wolken oder so ne Luftinsel haben, wo so gar kein Mensch leben könnte?

    Für mich zu unglaubwürdig,

  11. #10
    Niska Niska ist offline
    Avatar von Niska

    AW: Bioshock Infinite

    Das ist eigentlich genauso unwahrscheinlich, wie eine unterwasser stadt etc. Mann kanns nicht glauben, aber das ist so

  12. #11
    Krieg Krieg ist offline
    Avatar von Krieg

    AW: Bioshock Infinite

    Stimmt, aber da hatten sie wenigstens schon Tauchausrüstung.^^

  13. #12
    Niska Niska ist offline
    Avatar von Niska

    AW: Bioshock Infinite

    Und der 1. Zeppelin wurde 1909 gebaut

  14. #13
    Sn@keEater Sn@keEater ist offline
    Avatar von Sn@keEater

    AW: Bioshock Infinite

    Weiß auch nicht was ich davon halten soll. Auf der einen Seite ist es mal ein neues Setting. Aber auf der anderen Seite finde das setting ( wie keule es andeutet) irgendwie unglaubwürdig.
    Ne Fliegende Stadt....hmm abwarten. Muss da immer an StarWars V denken an die Wolken Stadt Bespin xD

  15. #14
    Roman93 Roman93 ist offline
    Avatar von Roman93

    AW: Bioshock Infinite

    Zitat NdN-EsI Beitrag anzeigen
    Das ist eigentlich genauso unwahrscheinlich, wie eine unterwasser stadt etc. Mann kanns nicht glauben, aber das ist so
    Najaa, soooo unwarscheinlich würd ich das jetzt garnicht ansehen.
    Es ist auf jeden Fall warscheinlicher als irgendeine Insel die in der Luft fliegt :'D

  16. #15
    Niska Niska ist offline
    Avatar von Niska

    AW: Bioshock Infinite

    Ja roman, dann überleg mal, warum es selbst heute keine unterwasserstadt gibt, aber raumschiffe etc..
    Naja ist immer ansichtssache mit grundlage des wissens in dem bereich..aber das ist ja alles ot

  17. #16
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    AW: Bioshock Infinite

    Bioshock Infinite angekündigt: Release 2012 - Entwickler im Interview


    In der vergangenen Woche enthüllten 2k Games und Irrational Games Bioshock Infinite. Jetzt gibt es erste Informationen zum Ego-Shooter. Der Release ist momentan für das Jahr 2012 geplant.

    Bioshock Infinite wird das neue Bioshock von Irrational Games. Doch warum kehrte man der Unterwasser-Welt Rapture den Rücken? Man habe alles erzählt, was man erzählen wollte, gibt Timothy Gerritsen, Director of Development bei Irrational Games, zu. Mit Bioshock Infinite wollte man etwas Gegensätzliches schaffen. Während man in Rapture fürchtete, dass die Stadt jeden Moment unter dem Druck des Meeres einstürzt, habe man in Columbia ein Gefühlt von Freiheit. Der neue Ego-Shooter fußt auf der Columbian Chicago Exposition aus dem Jahr 1893. Dabei handelt es sich um eine Weltausstellung, die anlässlich des vierhundertsten Jahrestages der Entdeckung Amerikas abgehalten wurde. Diese war so imposant, dass sie nicht nur Chicagos Selbstwahrnehmung, sondern auch die Architektur der damaligen Zeit stark beeinflusste. Technologie sollte das Leben der Menschen vereinfachen. Und genau diesen Ansatz verfolgt man bei Irrational Games.
    So überkam die Entwickler die Idee, im Spiel am 4. Juli 1900 eine schwebende Weltausstellung entstehen zu lassen. Zwar spiele Bioshock Infinite diverse Jahre später, doch eben jene Ausstellung sei Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Hinzu kommt ein wichtiger Charakter: Elisabeth. Es ist Ihre Aufgabe, diese Dame aus Columbia zu retten. Unerwartet treffen Sie schon führ im Spiel auf sie und sind nachher auf ihre Fertigkeiten angewiesen. Sie sei ein dynamischer Charakter und ergänzt die Fähigkeiten der eigenen Spielfigur. Doch immer wenn man dieses Zusammenspiel nutzt, schwächt es sie. Der Spieler trägt also die Verantwortung für Elisabeth.
    Der lineare Shooter – eine offene Welt wird es nicht geben – wird neben harter Action auch ruhige Passagen bieten. „Es gibt auch Abschnitte, wo die Bewohner der Stadt nicht gleich auf euch feuern. Ihr geht zum Beispiel in eine Bar, wo fünfzehn Leute herumsitzen, und ihr habt keine Ahnung, wie sie reagieren werden und wie ihr mit der Situation umgeht. Attackiere ich sie oder warte ich, was sie tun? Das erzeugt viel mehr Spannung als Situationen, wo gleich irgendein Irrer auf euch zugerast kommt“, so Gerritsen im Interview mit gameswelt.de.
    Ob Bioshock Infinite einen Mehrspieler-Modus bieten wird? Das kann Gerritsen noch nicht sagen, denn selbst Irrational Games sei sich darüber nicht einig. Man wolle einen Multiplayer-Modus nur dann schaffen, wenn er besonders ist. Man wolle den Spieler nicht mit einer neuen Deathmatch oder CTF-Version langweilen. Wenn Sie dieses Besondere hinbekommen, dann gibt’s auch einen Mehrspieler-Modus. Wenn nicht, dann nicht.
    Während Bioshock und Bioshock 2 noch auf die Unreal-II-X-Engine setzten, nutzt Irrational Games für Bioshock Infinite – das übrigens seit 2008 in Entwicklung ist - eine stark modifizierte Unreal Engine 3. So fügten die Entwickler dem Grafikmotor beispielsweise ein brandneues Lighting-System hinzu.
    Auch auf der Gamescom wird Bioshock Infinte gezeigt – allerdings lediglich der Fachpresse. Die Öffentlichkeit wird nichts davon sehen, schließlich habe Irrational Games noch zwei Jahre sich. Das lässt auf einen Release im Jahr 2012 schließen.


    Bioshock Infinite angekündigt: Release 2012 - Entwickler im Interview

  18. #17
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    AW: Bioshock Infinite

    Bioshock - Infinite: Offizielle Homepage zur Fortsetzung online

    Die offizielle Website zu Bioshock - Infinite ist online. Dort gibt es noch einmal den Trailer zum Shooter zu sehen, sowie Screenshots und eine Zusammenfassung der Story.

    Mit der Ankündigung von Bioshock - Infinite lüftete Irrational Games endlich das Geheimnis um das schon seit drei Jahren angeteaserte Project Icarus. Und auch wenn viele vielleichte ein komplett neues Spiel ohne den Namen Bioshock erwartet hätten, so hat Irrational trotzdem ein sehr interessantes Projekt in der Mache.

    Passend zu der Ankündigung ist nun die offizielle Website zu Bioshock - Infinite online. Bis jetzt gibt es aber noch nicht viel zu sehen. Neben dem altbekannten Trailer, der einen guten Einblick in die neue Steampunk Spielwelt liefert, gibt es eine kleine Screenshot-Galerie und eine kurze Zusammenfassung der bis jetzt bekannten Infos zu dem Shooter. In Bioshock - Infinite begibt sich der Spieler nicht mehr in die Unterwasserwelt von Rapture, sondern in eine fliegende Stadt namens Columbia. Der Held des Spiels trägt diesemal einen Namen, nämlich Booker DeWitt. Dieser ist ein ehemaliger Pinkerton Agent und nun auf der Suche nach Elizabeth, einer jungen Frau, die in Columbia gefangen gehalten wird.


    Bioshock - Infinite spielt im Jahr 1912, also vor den Ereignissen von Bioshock und Bioshock 2. Das Spiel soll leider erst 2012 erscheinen. man darf gespannt sein, wie die Macher den Appetit der Spieler auf diesen Titel bis zum Release steigern wollen.

    • Bioshock - Infinite: Offizielle Homepage zur Fortsetzung online | SPIELERADAR

  19. #18
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    AW: Bioshock Infinite

    Gamescom 2010
    Hands-on-Test: Bioshock Infinite auf der Gamescom angespielt und neue Screenshots


    Nachdem 2k Games Bioshock Infinite angekündigt hat, kann die Fachpresse sich auf der Gamescom 2010 selbst von der Qualität des Spiels überzeugen. Entwickler Irrational Games hat für Spieler einige Screenshots und Artworks im Gepäck


    Bioshock Infinite wird das neue Bioshock von Irrational Games. Zur Gamescom hat man nun einige wenige neue Screenshots und Artworks mitgebracht, die Sie in der Bildergalerie finden. Zudem gab es eine Präsentation, von der wir Ihnen gerne berichten möchten.

    Zu Beginn kann man gleich mit einem Gerücht aufräumen: Columbia ist keine geheime Stadt. Sie wurde von der amerikanischen Regierung mithilfe der besten Denker der Zeit erstellt und soll als Ausdruck der amerikanischen Größe dienen. Dann wurde Columbia aber zum "Schlachtschiff" Amerikas, sollte anschließend abgeschaltet werden, verschwand aber und wurde infolge dessen zum Mythos.

    Bioshock Infinite: Präsentation
    Der Spieler steuert Booker DeWitte, ein früheres Mitglied der Söldnergruppe Pinkerton Agents. Die haben früher die Drecksarbeit für reiche Leute gemacht. Aber Booker war selbst für die Typen zu hart und wurde rausgeschmissen. Ein mysteriöser Mann heuert ihn an, um in Columbia über den Wolken das Mädchen Elizabeth zu retten (bereits aus dem Trailer bekannt). Bald schon stellt sich aber heraus, dass Elizabeth selbst im Zentrum eines Konflikts steht und magische Kräfte hat.

    Die Präsentation startete damit, dass Booker auf einem Platz in der Stadt aufstand, der von Propagandaplakaten übersät war. Anscheinend herrscht in Columbia Wahlkampf und der wird mit rassistischen Mitteln und Slogans geführt. Die Stadt wird von den politischen Kräften auseinandergerissen und außerdem trachten seltsame Viecher Elizabeth nach dem Leben, die mal wie ein Adler, mal wie ein Gorilla aussehen und zudem ein menschliches Herz, aber mechanische Gliedmaßen haben.

    Der Spieler soll Elizabeth finden, die von einem der Gegner entführt wurde. Er läuft durch die Straßen, Häuser stürzen ein, ein lahmer Gaul schlurft mit schweren Schritten durch die Gassen. Tote Pferde liegen herum. Es gibt wieder einen Kontrast zwischen der farbenfrohen Umgebung und den Sachen, die man sieht. In einem Garten trifft Booker einen vor sich hin sprechenden Typen, der eine große Menge Vögel füttert. Als Booker sich eine Waffe vom Boden nimmt, werden die Figur und einige andere anscheinend von Dämonen besessen und hetzen die Vögel auf ihn. Dann ist die beschauliche Stille vorbei und die Action beginnt.

    Während des Gefechts erscheint Elizabeth und entfesselt einen Sturm, um die Leute aufzuhalten. Ab da wird die Mission fast schon koopmäßig. Zusammen mit Elizabeth beseitigt man einen riesigen Gorilla, doch die Probleme werden noch größer, als ein mechanischer Adler erscheint. So endet die Präsentation.

    Bioshock Infinite: Erstes Fazit
    Bioshock Infinite soll anscheinend den aufstrebenden amerikanischen Imperialismus um 1900 darstellen und kritisieren. hat genau denselben künstlerisch-literarischen Anspruch wie das erste Bioshock, liefert spielerisch aber nur wenige Neuerungen. Die Koop-Elemente mit Elizabeth sind jedoch gut umgesetzt und außerdem hoffen wir auf eine extrem coole Story.

    Hands-on-Test: Bioshock Infinite auf der Gamescom angespielt und neue Screenshots - 2k games, take 2, gamescom, bioshock infinite


    ----





    ---

    BioShock Infinite - Vorschau - XBox 360

  20. #19
    Sir Riku Sir Riku ist offline
    Avatar von Sir Riku

    AW: Bioshock Infinite

    BioShock Infinite
    War niemals als BioShock 3 geplant




    Vor wenigen Tagen überraschte man uns mit der offiziellen Ankündigung von BioShock: Infinite, das mit einem komplett neuen Setting daherkommen wird. Laut Irrationals Ken Levine hat diese Entscheidung durchaus ihren Grund, da man zu keinem Zeitpunkt plante, ein "echtes" Sequel zu BioShock 2 ins Rennen zu schicken. Stattdessen sieht man Infinite als einen eigenständigen Ableger innerhalb des Universums.

    "Wir haben es nie als Nachfolger zu BioShock 2 gesehen und dennoch handelt es sich hierbei um einen waschechten BioShock-Titel. Wir haben die Reihe erschaffen und sehen das Ganze etwas anders. Wieso es dennoch ein echtes BioShock ist? Nun, es spielt in einer irrwitzigen, fantastischen und übertriebenen Welt, ohne die Verbindung zur menschlichen Erfahrung zu verlieren. Es fühlt sich an, als könnte es ein realer Ort sein. Und dann wären da ja noch die verschiedenen Kräfte, durch die man selbst so weit wie möglich bestimmen kann, wie man es spielt."

    Levine weiter: "Für uns ist es ein BioShock-Spiel. Alles andere wie die Little Sisters, die Big Daddies und all die Sachen, die so ikonisch erscheinen, stehen in der Hierarchie unter dem, was wichtig für ein BioShock-Spiel ist. Ich denke, es ging niemals um Rapture. Es ging um eine gewisse Dynamik, die wir weiter verfolgen wollten. Wir wollen daher etwas erschaffen, das sich vertraut anfühlt und gleichzeitig etwas Neues bietet."

    BioShock Infinite - War niemals als BioShock 3 geplant ‹ News ‹ Games ‹ OnlineWelten


    ---

    Nicht zwangsweise mit Mehrspielermodus


    Dass Shooter heutzutage einen Mehrspielermodus haben, ist meist so sicher, wie ein Trailer zur gamescom. Diese Serie macht da aber möglicherweise eine Ausnahme.


    Wir erinnern uns, das erste BioShock wartete noch ohne Mehrspielermodus auf. Der Nachfolger hingegen bekam einen spendiert, wurde allerdings auch von einem anderen Studio entwickelt. Nun ist die Franchise jedoch wieder in den Händen von Irrational Games. Entsprechend ist durchaus denkbar, dass wir erneut ein reines Einzelspielererlebnis bekommen.

    Das bestätigte auch Irrationals Creative Director Ken Levine. Seinen Aussagen zufolge macht es keinen Sinn, mit aller Gewalt einen Mehrspielermous in ein Spiel zu pressen, der sich nicht von jenen anderer Titel unterscheidet. "Zum einen ist das keine kreative Herausforderung, zum anderen verschwendet man damit sein Geld. Die Leute werden stattdessen Halo oder Call of Duty spielen."

    Wenn es in BioShock Infinite also einen Multiplayer gibt, dann nur, wenn er etwas neues bieten kann, das es so bisher nicht gab. Als Beispiel führt er etwa Left 4 Dead an, das ein völlig neues Spielgefühl erzeugte und daher zurecht weiterhin ein beliebter Titel ist. Allerdings gab er zu, dass die Entwickler bereits verschiedene Dinge ausprobiert haben. Wir dürfen also weiterhin hoffen, dass der Titel nicht nur für Solisten daher kommt - und dann dürfte uns nicht nur im Singleplayer eine einzigartige Erfahrung erwarten.

    Quelle: Kotaku

    Action » Aktuelle News: BioShock Infinite

  21. #20
    Roman93 Roman93 ist offline
    Avatar von Roman93

    AW: Bioshock Infinite

    Ich muss aber ehrlich sagen, dass ich persönlich einen Multiplayer-Modus in Bioshock eigentlich unsinnig finde, denn ich bin der Meinung, dass Bioshock einfach eher ein Singleplayer Spiel ist.

Seite 1 von 7 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Bioshock: Infinite: Bioshock 3 http://www.forumla.de/bilder/2010/06/151.jpg Entwickler: 2k Games Publisher: 2k Games Genre: First-Person, Science-Fiction,...

  2. BioShock: Infinite: BioShock 3: Return to Rapture?! quelle: play3.de Aus BioShock wird wohl auch eine Serie:D Das zweite ist noch nicht draußen und schon...

  3. BioShock: Infinite: Das Project Icarus hat endlich einen Namen bekommen: Bioshock Infinite BioShock Infinite soll ein neuen, von Rapture losgelösten Erzählfaden...

  4. BioShock: Infinite: Bioshock: Infinite Entwickler: Irrational Games Vor wenigen Minuten wurde ein frischer Teil des Bioshocks-Franchises angekündigt. Der neue Teil...

  5. BioShock: Infinite: Quelle: zoomgamer.net In einer Woche wissen wir mehr, vielleicht wird's dann schon offiziell auf der E3 angekündigt. Für einen dritten Teil...