Seite 7 von 14 ErsteErste ... 678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 140 von 261
  1. #121
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    @Sn@keEater : Wobei ich das mit den kostenpflichtigen Mods an sich gar keine schlechte Idee finde, weil Hobby-Entwickler/Modder da viel Zeit und zum Teil auch Geld investieren.
    Das Problem war halt nur, dass Bethesda fürs Nichtstun 2/3 der potenziellen Einnahmen behalten wollte.

  2. Anzeige

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #122
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    dann unterstützt man halt den ersteller auf patreon, via paypal oder was weiss ich, gibt wahrscheinlich drölftausend möglichkeiten, ohne den publisher des verbuggten grundgerüstes zu füttern.

  4. #123
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    > Hat Valve je ihre Postion ausgenutzt? Nicht das ich ein Monopol Begrüße um gottes willen aber für ein "monopol" hat Valve schon ganz schön viel getan und tun es auch heute noch auch wenn die leider keine Spiele mehr entwickeln.
    Ähhh bitte was? Valve nutzt seine Position doch dauerhaft aus. Das ist ja leider das Traurige. Steam war der Grund warum ich hauptsächlich dem PC den Rücken gekehrt hab.

    Was war denn Steam damals anfang der 2000er? Noch nen Überwachungs tool für CS. Und heute das grösste Netzwerk für PC Spiele.

    Ich finde es lustig das hier von "Exklusivität" gesprochen wird und wie scheisse das ist das jetzt der Epic Store kommt. Aber im gleichen Atemzug dann Steam nennen.

    Wann habt ihr denn das letzte mal im Laden ein PC Spiel gekauft wo nicht nur ein STEAM Key drinn war? 90% aller Spiele heutzutage laufen doch nur noch mit Steam und da heult ihr rum von wegen Exklusivität? Also in Meinen Augen heuchlerischer geht es doch gar nicht mehr.

    Und nein sowohl Sony, Nintendo als auch MS machen es eben nicht so. Ich kann meine Retail im Laden gekauften Spiele auch spielen und muss dabei eben NICHT im PSN/XBox Live/Nintendo Online angemeldet sein. Ja ich kann die Online funktionen nicht nutzen und nicht Patchen (wobei ich das nichtmal mit 100% Sicherheit weiss. Bei Nintendo geht es definitiv) aber ich kann die Spiele Spielen ohne eben vom jeweiligen Netzwerk abhängig zu sein. Und das ist eben der Unterschied zu Steam wo ich schon vorher komplett von jemanden abhüngig bin bevor ich das Spiel überhaupt gekauft hab.

    @Sn@keEater: natürlich geb ich dir auch volkommen recht das Valve einiges getan hat um an die jetzige Position zu kommen. Aber im gleichen Atemzug sollte man auch nicht etwas neues direkt verteufeln. Es können durchaus beide Seiten von einem "Machtstreit" profitieren. Denn aktuell sehe ich da eher nen "Console War 2.0" auf euch PC spieler zukommen.....wobei das dann eher nen "Shop War?"..."Anbieter War"?...."Launcher War"? is. Und vielleicht können in Zukunft auch beide Anbieter Co existieren. Und durch ein Wettstreit werden vielleicht beide Seiten angespornt besser zu werden.

  5. #124
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    Feature s die 2003 exotisch anmuteten sind heute standard und daran muss sich der epic store 2018/19 eben messen.
    Allein die Rückgabe Abwicklung
    Aber wenn ich z. B. den PS-Store mir ansehen, dann gibt es innerhalb von 14 Tagen nur dann das Geld zurück, wenn man noch nicht einmal angefangen hat, den Inhalt herunterzuladen. Also eigentlich nur dann, wenn man versehentlich etwas gekauft hat.

  6. #125
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Mal abwarten:

    Der Store ist neu und ich bin mir sicher, dass Steam zu Beginn nicht alle diese Extras hatte.
    Nein, aber man muss auch mit der Zeit gehen. Du kannst doch heute nicht mit einem Store daherkommen, der mit den Features fast 20 Jahre zurückliegt und sich nur die Spiele einkauft.

    Klar kann jeder konsumieren, wo er will. Nur sollte man sein Konsumverhalten vielleicht auch mal überdenken. Der Store bietet, siehe Liste oben, dem Kunden gegenüber rein gar nichts. Knöpft dem Kunden aber das gleiche Geld ab wie Steam. Die Preise sind nämlich die gleichen. Die nehmen weniger vom Hersteller, geben aber auch weniger an den Kunden weiter. Klar nimmt Steam mehr, die geben aber auch enorm viel an den Kunden weiter, das kostet. Epic streicht sich alles nur ein.

  7. #126
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Klar kann jeder konsumieren, wo er will. Nur sollte man sein Konsumverhalten vielleicht auch mal überdenken. Der Store bietet, siehe Liste oben, dem Kunden gegenüber rein gar nichts. Knöpft dem Kunden aber das gleiche Geld ab wie Steam. Die Preise sind nämlich die gleichen. Die nehmen weniger vom Hersteller, geben aber auch weniger an den Kunden weiter. Klar nimmt Steam mehr, die geben aber auch enorm viel an den Kunden weiter, das kostet. Epic streicht sich alles nur ein.
    Das ist für mich eine andere Kritik, als die bisher gehaltene Diskussion zu "Exklusive Spieltitel à la Metro erworben". Ich gebe dir in deinen Punkten Recht, dass die Dienstleistungen nicht enorm sind und abschrecken.

    Ich denke, dass da bald mal was gemacht wird, da die Kritik auch irgendwie zur Kenntnis genommen werden muss / wird.

  8. #127
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Ähhh bitte was? Valve nutzt seine Position doch dauerhaft aus. Das ist ja leider das Traurige. Steam war der Grund warum ich hauptsächlich dem PC den Rücken gekehrt hab.
    Das man dem PC deswegen den Rücken kehrt, kann ich sogar verstehen. Nur hab ich noch nie davon gehört dass Valve sich irgendwelche Spiele exklusiv "einkaufen" würde oder einen Exklusivvertrieb angestrebt hätte. Die Publis sind damals vonselber auf Steam gegangen, weil sie einfach auf DRM stehen und Anfangs gab es eh noch nichts anderes in der Form. Den Publis steht nach wie vor frei die Spiele auch zusätzlich ohne DRM oder auf anderen Plattformen anzubeiten. Was bei Epic grundsätzlich denke ich auch der Fall ist, bis auf eben die speziellen Deals halt.



    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Ich kann meine Retail im Laden gekauften Spiele auch spielen und muss dabei eben NICHT im PSN/XBox Live/Nintendo Online angemeldet sein. Ja ich kann die Online funktionen nicht nutzen und nicht Patchen (wobei ich das nichtmal mit 100% Sicherheit weiss.
    Wobei man auch sagen muss, dass man Konsolenspiele ohne Patches auch immer weniger spielen möchte. :/

    Steam bietet natürlich hier u.A. auch die Bequemlichkeit von automatischen Patches, wo man sich die früher immer manuell irgendwo saugen musste und man kann immerhin nach einmaliger Aktivierung offline spielen. (Ob es bei Epic ne Offline Funktion gibt weiss ich nicht.)



    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Wann habt ihr denn das letzte mal im Laden ein PC Spiel gekauft wo nicht nur ein STEAM Key drinn war? 90% aller Spiele heutzutage laufen doch nur noch mit Steam und da heult ihr rum von wegen Exklusivität?
    Eigentlich alles was von Ubisoft oder EA kommt hat keinen Steam Code drin. Spiele von Rockstar und CDProjekt auch nicht, aber ok, da kommt auch nur alle drei Schaltjahre mal was, bei Activision Blizzard ist es unterschiedlich und bei Microsoft ist es mittlerweile ja etwas, ehm, speziell... ^^




    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Denn aktuell sehe ich da eher nen "Console War 2.0" auf euch PC spieler zukommen.....wobei das dann eher nen "Shop War?"..."Anbieter War"?...."Launcher War"?
    Und anstatt die Plattform attraktiv zu machen, nimmt Epic den Spielern einfach die Wahl wo man das Spiel kaufen will.

    Was ich ihnen aber hoch anrechnen muss, sind die Gratisspiele. Da sind richtig gute Titel dabei die auch gerne so um die 20€ oder mehr kosten würden, auch das wiederum ein "einkaufen" von Titeln ist, dann profitiert man als Spiele immerhin sehr davon, sofern einem die Spiele insteressieren.




    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Und vielleicht können in Zukunft auch beide Anbieter Co existieren. Und durch ein Wettstreit werden vielleicht beide Seiten angespornt besser zu werden.
    Jo, Coexistieren kann der Epic Store meinetwegen irgendwo... Als der angekündet wurde hat man es nur mit leichtem Säufzer zur Kenntnis genommen und sich dann gefragt, wie der wohl gegen Steam bestehen können möchte, nun, jetzt wissen wirs...


    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Die Preise sind nämlich die gleichen.
    In den USA ist Metro Exodus günstiger, aber nicht bei uns.

  9. #128
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Nevixx Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich z. B. den PS-Store mir ansehen, dann gibt es innerhalb von 14 Tagen nur dann das Geld zurück, wenn man noch nicht einmal angefangen hat, den Inhalt herunterzuladen. Also eigentlich nur dann, wenn man versehentlich etwas gekauft hat.
    Jop, der ps store ist diesbezüglich auch scheisse

  10. #129
    s.dizioli s.dizioli ist offline
    Avatar von s.dizioli

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Kannst ja mal versuchen ein Retail Spiel zurückzugeben. Sobald die Packung einmal geöffnet wurde, wirds spassig. Ist ja auch quasie "anfangen herunterzuladen." ^^

  11. #130
    CotU CotU ist offline
    Avatar von CotU

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat s.dizioli Beitrag anzeigen
    Kannst ja mal versuchen ein Retail Spiel zurückzugeben. Sobald die Packung einmal geöffnet wurde, wirds spassig. Ist ja auch quasie "anfangen herunterzuladen." ^^
    Nicht ganz. Das eigentlich grundsetzliche Kriterium für die Rückgabe ist nicht das öffnen, sondern die erste Nutzung, oder wie bei manchen Spielen heute üblich das einlösen des Keys.
    Zumindest SOLLTE es so sein, wenns nach mir geht.

    Microsoft ist da etwas freundlicher.
    Zumindest bei den eigenen Spielen ist eine Rückgabe des Spieles, insofern es online im Store gekauft wurde, auch nach dem Download, und selbst nach dem spielen möglich.
    Allerdings darf der kauf nicht mehr als (ich glaube!) 2 Wochen her sein und man darf nicht länger als (ich glaube!) 2 Stunden gespielt haben...

  12. #131
    Dante-Dragon Dante-Dragon ist offline
    Avatar von Dante-Dragon

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat CotU Beitrag anzeigen
    Nicht ganz. Das eigentlich grundsetzliche Kriterium für die Rückgabe ist nicht das öffnen, sondern die erste Nutzung, oder wie bei manchen Spielen heute üblich das einlösen des Keys.
    Zumindest SOLLTE es so sein, wenns nach mir geht.
    Ja SOLLTE so sein. Allerdings haben die meisten Geschäfte einfach keine Möglichkeit nachzuprüfen ob die Keys schon eingelöst wurden weshalb sie solche Sachen von vornerein verhindern.

    Im Falle eines Refunds muss ich leider meinen Hut vor Steam ziehen. Dies ist ja im PSN/Nintendo Store nicht so einfach möglich. Allerdings muss ich auch zugeben das ich mir i.d.R von vornerein Spiele hole die ich auch wirklich haben will dementsprechend habe ich dort nie wirklich das Verlangen gehabt Spiele überhaupt zurück geben zu wollen. Gleiches gilt auch für "Ausversehen" Käufe.....ich frage mich wie man Ausversehen ein Spiel kauft wenn man gefühlt 5 mal gefragt wird ob man dies auch wirklich haben möchte.

  13. #132
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Dante-Dragon Beitrag anzeigen
    Im Falle eines Refunds muss ich leider meinen Hut vor Steam ziehen. Dies ist ja im PSN/Nintendo Store nicht so einfach möglich. Allerdings muss ich auch zugeben das ich mir i.d.R von vornerein Spiele hole die ich auch wirklich haben will dementsprechend habe ich dort nie wirklich das Verlangen gehabt Spiele überhaupt zurück geben zu wollen. Gleiches gilt auch für "Ausversehen" Käufe.....ich frage mich wie man Ausversehen ein Spiel kauft wenn man gefühlt 5 mal gefragt wird ob man dies auch wirklich haben möchte.
    Geht mir eig. gleich. Bevor ich ein Spiel kaufe, guck ich mir z. B. auf Youtube Videos an. Hab tatsächlich noch nie ein Spiel zurückgegeben.

  14. #133
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Ich habe mir mal zwei Spiele von Ubisoft auf Steam gekauft, bei denen es Probleme mit dem Starten gab. Das kann man halt vorher nicht wissen. Aber dank Steam ging die Rückgabe völlig unproblematisch und ohne dass ich irgendwelche Anmeldedaten von verknüpften Konten wissen musste.

  15. #134
    Nevixx Nevixx ist offline
    Avatar von Nevixx

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ich habe mir mal zwei Spiele von Ubisoft auf Steam gekauft, bei denen es Probleme mit dem Starten gab. Das kann man halt vorher nicht wissen. Aber dank Steam ging die Rückgabe völlig unproblematisch und ohne dass ich irgendwelche Anmeldedaten von verknüpften Konten wissen musste.
    Joa, wie gesagt, ich habs selber noch nie gebraucht. Aber das ist ja fast nur auf Steam möglich, dass man es nach der Installation noch zurückgeben kann.

  16. #135
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat s.dizioli Beitrag anzeigen
    Kannst ja mal versuchen ein Retail Spiel zurückzugeben. Sobald die Packung einmal geöffnet wurde, wirds spassig. Ist ja auch quasie "anfangen herunterzuladen." ^^
    War früher kein Problem, geht nicht zu installieren basta, aber da waren noch Datenträger mitsamt aller erforderlicher daten in dder Packung

  17. #136
    Dragonfire Dragonfire ist offline
    Avatar von Dragonfire

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    ps. Das einzige wofür ich Steam heute noch eins auf den Deckel geben könnte > Als sie damals mit Bethesda versucht haben Paymods salonfähig zu machen.
    Wobei ich immernoch verblüfft davon bin, wie schnell sie damals den Stecker wieder gezogen haben. Von Publishern ist man es heutzutage eher gewohnt, dass die mit der Schulter zucken und es beim nächsten mal trotzdem noch weiter auf die Spitze treiben... und Bethesda hat es ja mit dem Creation Club etwas später nochmal selbst versucht. Ich weiß schon gar nicht mehr, was daraus geworden ist.


    Ich würde mich auch gar nicht so gegen bezahlte Mods wehren, wenn die Publisher sich da nicht noch eine große davon abschneiden würden, sondern das Geld tatsächlich voll an den Modder geht. Denn ganz ehrlich, vor allem im Fall Bethesda hilft die Modding-Community häufig über die Inkompetenz der Entwickler weg (was auch immer der Grund für diese Imkompetenz ist). Dinge wie die "Unofficial Patches" sind ja fast schon ein Must Have für Skyrim, Fallout, etc, weil Bethesda es einfach nicht gebacken bekommt, viele Bugs selbst zu fixen.

    Ich freu mich richtig über das Fallout 76-Drama und den Misserfolg (das Spiel bekommt man derzeit regelrecht nachgeworfen). Endlich spürt Bethesda mal, dass es so nicht weitergehen kann. Hoffentlich lernen sie daraus.

  18. #137
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    War früher kein Problem, geht nicht zu installieren basta, aber da waren noch Datenträger mitsamt aller erforderlicher daten in dder Packung
    Und früher hat natürlich niemand geglaubt, dass das Spiel nicht trotzdem installiert und dann einfach gecracked wurde.

  19. #138
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Dragonfire Beitrag anzeigen
    Wobei ich immernoch verblüfft davon bin, wie schnell sie damals den Stecker wieder gezogen haben. Von Publishern ist man es heutzutage eher gewohnt, dass die mit der Schulter zucken und es beim nächsten mal trotzdem noch weiter auf die Spitze treiben... und Bethesda hat es ja mit dem Creation Club etwas später nochmal selbst versucht. Ich weiß schon gar nicht mehr, was daraus geworden ist.


    Ich würde mich auch gar nicht so gegen bezahlte Mods wehren, wenn die Publisher sich da nicht noch eine große davon abschneiden würden, sondern das Geld tatsächlich voll an den Modder geht. Denn ganz ehrlich, vor allem im Fall Bethesda hilft die Modding-Community häufig über die Inkompetenz der Entwickler weg (was auch immer der Grund für diese Imkompetenz ist). Dinge wie die "Unofficial Patches" sind ja fast schon ein Must Have für Skyrim, Fallout, etc, weil Bethesda es einfach nicht gebacken bekommt, viele Bugs selbst zu fixen.

    Ich freu mich richtig über das Fallout 76-Drama und den Misserfolg (das Spiel bekommt man derzeit regelrecht nachgeworfen). Endlich spürt Bethesda mal, dass es so nicht weitergehen kann. Hoffentlich lernen sie daraus.
    Wobei ich denke, mit dem Steam Workshop hätte sich Steam sogar einen Anteil verdient. Wenn ich mich noch erinnere, wie man damals manuell Dateien runterladen, verschieben und dann noch irgendwelche Textdateien anpassen musste, nur um Mods zu installieren, dann ist heutzutage durch den Workshop das hinzufügen eines Autos oder eines zusätzlichen Skins zu einem Spiel wirklich lächerlich einfach.

  20. #139
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Und früher hat natürlich niemand geglaubt, dass das Spiel nicht trotzdem installiert und dann einfach gecracked wurde.
    Einem kleinenbub mit mutter hat man damals i.d.R noch geglaubt.
    Maal abgesehen davon, dass ich tatsächlich nie spiele gecrackt hab, hatten wir damals noch nicht einmal interwebs xD

  21. #140
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Epic Games Store - Angriff auf Steam?!?!

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Nicht das ich ein Monopol Begrüße um gottes willen aber für ein "monopol" hat Valve schon ganz schön viel getan und tun es auch heute noch auch wenn die leider keine Spiele mehr entwickeln.
    Das sie sich auf dem Monopol ausgeruht haben hat man aber auch sehr stark gemerkt Das letzte große Feature bzw Verbesserung, welches Steam ernsthaft angegangen ist war In-Home-Streaming(2014) bzw die HTC Vive(2016 ), wobei die Vive nicht wircklich ein Feature ist sondern eine Erweiterung der Produktpallete ist. Seit etwa 5 Jahren haben die kaum was wircklich verbessert und kaum tritt der Epic Store auf dem Plan, veröffentlichen sie das:
    https://www.playcentral.de/spiele-ne...t-id76852.html
    Hier ist die vollständige Liste der Neuerungen, die Valve für Steam in 2019 und darüber hinaus plant:

    *Auffindbarkeit im Shop: Wir arbeiten an einem neuen Empfehlungssystem, das durch maschinelles Lernen unterstützt wird und Spielern die Spiele zeigt, die ihrem persönlichen Geschmack entsprechen. Algorithmen sind jedoch nur ein Teil unserer Lösung zur besseren Auffindbarkeit. Daher bauen wir die Übertragungs- und Kuratorfunktionen weiter aus und wägen den gesamten Aufbau des Shops ständig ab.

    *Steam China: Mit Perfect World haben wir einen Partner gefunden, mit dem wir Steam nach China bringen werden. Hierzu werden wir in den kommenden Monaten mehr Details veröffentlichen.

    *Aktualisierungen an der Steam-Bibliothek: Wir werden einige lang erwartete Änderungen am Steam-Client vornehmen, einschließlich einer überarbeiteten Steam-Bibliothek, die auf der für den Steam-Chat verwendeten Technologie basiert.

    *Neues Eventsystem: Wir aktualisieren das Eventsystem in der Steam Community, sodass Sie in Ihren Spielen interessante Aktivitäten wie Turniere, Streams oder wöchentliche Quests hervorheben können.

    *Steam.tv: Wir arbeiten daran, http://steam.tv/ über die Übertragung bestimmter Turniere und besonderer Events hinaus zu erweitern, um alle Spiele zu unterstützen.

    *Steam Chat: Wir planen eine neue Mobile-App für den Steam-Chat herauszubringen, damit Sie Ihre Lieblings-GIFs jederzeit und überall mit Freunden teilen können.

    *Steam Trust: Die Technologie von "Trusted Matchmaking" für CS:GO wird aktualisiert und in eine vollständige Steam-Funktion umgewandelt, die für alle Spiele verfügbar sein wird. Damit stehen Ihnen mehr Informationen zu Verfügung, die Ihnen dabei helfen, Betrüger zu identifizieren.

    * Steam PC Café-Programm: Wir werden offiziell ein neues PC Café-Programm veröffentlichen, damit Spieler in Hunderttausenden von PC Cafés weltweit eine gute Erfahrung mit Steam haben.
    Genau deswegen ist der Epic Store gut, er zwingt Steam dazu all die Baustellen anzugehen welche über die Jahre entstanden sind und das ist für uns Kunden ein Gewinn.
    Denn Monopole sind immer scheiße für Endkunde. Im besten Fall werden die Firmen mit Monopol nur faul, im schlimmsten Fall nützen sie die Stellung gnadenlos aus um Preise und Regeln zu diktieren.

+ Antworten
Seite 7 von 14 ErsteErste ... 678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Epic Games zeigt neue Techdemo: "ProtoStar" auf dem Galaxy S7: ProtoStar Die Demo wurde mit der Unreal Engine 4 erstellt, nutzt die neue API Vulkan und wurde auf dem neu vorgestellten Galaxy S7 präsentiert. ...

  2. Weiterer DDOS Angriff auf Sony: Lizard Squad bekennt sich zu den heutigen anschlägen auf die Sony Server, resultat: total ausfall! Ihre begründung auf Twitter: Natürlich...

  3. Angriff auf Parteiveranstaltung: Angriff auf AFD-Parteichef Lucke Das Wahlplakate zerstört werden, ist aber kein AFD-Phänomen. Habe schon diverse kaputte Plakate von Linkspartei...

  4. Hacker-Angriff auf Bethesda: Hallo, falls jemand bei denen angemeldet ist, sollte aufpassen: Hacker-Angriff auf Bethesda & Brink - Publisher rät zur Änderung von Passwörtern...

  5. Chrome OS - Googles neuer Angriff auf Microsoft: Hat Microsoft mit seiner neuen Suchmaschine Bing unlängst -zunächst mehr oder weniger erfolgreich - einen neuen Angriff auf Google gewagt, scheint es...