Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Mahiro Mahiro ist offline
    Avatar von Mahiro

    Through the Ages - A Story of Civilization



    Die Adaption des erfolgreichen Brettspiels, der deutsche Titel Im Wandel der Zeiten – Eine Geschichte der Zivilisation hat es leider nicht ins Game geschafft.

    Zwei bis vier Spieler führen jeweils eine Zivilisation von der Antike bis zur Moderne. Wer am Ende über den höchsten Kulturwert verfügt, gewinnt. Auf den Weg dorthin spielen Forschung, Militär und Ressourcenmanagement eine entscheidene Rolle. Neben den normalen Regeln gibt es angepasste für die Digitalversion sowie die Option, auch eine Runde komplett allein zu spielen. Überhaupt ist das Game sehr einsteigerfreundlich. Es gibt ein unterhaltsames Tutorial, dass einem in etwa einer Stunde die Grundlagen des Spiels beibringt. Danach kann man auch erstmal einige Runden gegen eine Lern-KI spielen, anstatt gleich "echte" Spiele durchzuführen. Multiplayer gibt es über Internet (Account beim Hersteller erforderlich) und Hotseat.



    Da das Tutorial wie geschrieben etwa eine Stunde ging, zumindest hatte ich so das Gefühl gehabt, werde ich jetzt nicht versuchen das Game im Detail zu erklären. Es gibt vier Zeitalter, wobei das erste nach der Startrunde bereits abgelaufen ist. Auf den Bildern sieht man ja ganz oben eine Reihe an Karten, die man sich kaufen kann. Unten rechts davon sieht man wie viele Karten die Stapel vom aktuellen Zeitalter noch haben. Ist einer davon leer, beginnt das nächste Zeitalter mit eigenen Karten. Nicht verwendete Karten, die zwei Zeitalter alt sind, werden abgelegt. Das gilt auch für den gewählten Anführer, der gewisse Boni einbringt. Aus jedem Zeitalter darf man nur einen Anführer wählen.

    An Ressourcen gibt es Nahrung, Erz, Forschungspunkte und Kulturpunkte. Nahrung braucht man zum Erschaffen von Bevölkerung aus dem Lager mit gelben Kugeln unten links. Hier muss man Zufriedenheit beachten, die man durch Religion und Weltwunder schaffen kann. Ich weiß grad gar nicht, was passiert, wenn man eine unzufriedene Bevölkerung. Irgendwas mit Revolten, auf jeden Fall nichts Positives.
    Erz benötigt man zum Bauen von Weltwundern sowie zum Zuweisen und Aufwerten der Tätigkeiten der Bevölkerung. Die produzierten Güter werden hier durch blaue Kisten dargestellt. Hat man zu viele Waren im Umlauf, kommt es zur Korruption und man verliert welche, daher sollte man nicht so viel lagern.
    Forschung ist notwendig für jede neue Technologie sowie zum Ändern der Staatsform. Unten rechts sieht man weiße und rote Kugeln. Staatsformen erhöhen die Anzahl davon. Die weißen Kugeln sind Zivilaktionen. Damit kann man Karten kaufen, Bevölkerung erschaffen und zuweisen, Weltwunder bauen sowie eine Forschung durchführen. Die roten Kugeln sind Militäraktionen. Sie benötigt man zum Zuweisen der Bevölkerung zu einer Militäreinheit, zum Aufwerten dieser, zum Einsetzen von Taktiken, die die Stärke vom Militär erhöhen können sowie sind sie zum Durchführen von Überfällen und Kriegen notwendig. Dann gibt es noch Eventkarten, wo man unter anderem noch Kolonien für sich beanspruchen kann.

    Das Game ist recht komplex, aber es macht mir schon mal sehr viel Spaß. Eine Partie endet, wenn ein Nachziehstapel vom letzten Zeitalter verbraucht ist. Dann ist jeder Spieler noch einmal an der Reihe. Anschließend werden noch Eventkarten ausgewertet, die erst zum Abschluss aktiv werden. Wobei die Spieler Einfluss darauf haben, welche in den Eventstapel landen und welche abgelegt werden.

  2. Anzeige

    Through the Ages - A Story of Civilization

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Through the Ages - A Story of Civilization

    Das hört sich interessant an.

  4. #3
    Mahiro Mahiro ist offline
    Avatar von Mahiro

    Through the Ages - A Story of Civilization

    Nach wenigen Tagen Pause habe ich mich nochmal am Spiel versucht und nach etwas Startschwierigkeiten ist es besonders gut ausgegangen.




    Ich hatte mit etwas Militär angefangen und entsprechende Anführer ausgewählt, bin dann aber zu Forschung gewechselt. Bill Gates und Computer sind eine tolle Kombi. Man bekommt viel Forschung und eben so viel Erz. Als ich dann noch das Internet erfand ist meine Kultur quasi durch den Himmel geschossen (aber nicht wortwörtlich, da ich Raumfahrt nicht entwickelte ). Nebenbei konnte ich dann auch noch zur Demokratie wechseln, was mir sehr entgegen kam. Diese Staatsform bringt auch nochmal einen Kulturbonus und ich hatte das gesamte Spiel über nur mit der Anfangsform durchgerungen. Mir fehlte einfach die Wissenschaft, um all das entwickeln zu können, was ich wollte.

    Hat mir sehr gefallen, werde es nun mal gegen "echte" CPU-Gegner versuchen. In anderen Foren hatte ich schon gelesen, dass sich die Spielweise anhan der Spieleranzahl sehr ändert. Da werde ich erstmal nur gegen einen Mitspieler antreten.

    In dieser Gameadaption ist vor allem die Rückgängigkeitsfunktion ungeheuer praktisch. Das analoge Original stelle ich mir anstrengend vor. Den DLC werde ich da auch balde schnell nachholen, kostet ja nur einen Fünfer.

Ähnliche Themen


  1. Sega Ages: Sega-Klassiker für mobile Retro-Freunde Auf ein weiteres: Sega verwurstet erneut ein paar seiner Klassiker und schickt mit "Sega Ages"...

  2. Battle Ages: https://www.youtube.com/watch?v=3Vcf0oRHoLw INFOS: Titel: Battle Ages Systeme: Playstation 4, XBox One, Apple, Android Entwickler: DR Studios...

  3. Battle Ages: https://www.youtube.com/watch?v=3Vcf0oRHoLw INFOS: Titel: Battle Ages Systeme: XBox One, Playstation 4, Apple, Android Entwickler: DR Studios...

  4. Rock of Ages: Auf der E3 angekündigt: ATLUS (das Team von Trine) und das ACE Team planen ein neues PSN Game: Rock of Ages. In diesem Game geht es darum, seinen...

  5. orcale of ages und seasons: gibt es ein spiel wo orcale of ages und seasons zusammen drauf sind?