Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Vahleim

  1. #1
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Vahleim



    Veröffentlichungsdatum: 2. Februar 2021




    Entwickler: Iron Gate AB




    Genre: Survival-Spiel, Adventure, Indie Game, Sandbox-Spiel, etc.




    Plattformen: Linux, Microsoft Windows (Eine Umsetzung für Konsole, vorzüglich für die Switch ist möglich)











    Was ist Valheim?




    Valheim hat seine Wurzeln tief in der nordischen Mythologie und behandelt das Leben nach dem Tod/Wiederauferstehung. Es ist eine fiktive Welt und Bestandteil des Weltenbaumes Yggdrasil, wo der Spieler die Aufgabe erhält Odin zu helfen und Ordnung in der Welt wieder herzustellen, indem er die Plagen dieser Welt vernichtet und eine Art Gleichgewicht wiederherstellt.



    Wie ist Valheim?

    Der Spieler startet wie man es halt auch nach dem Tode kennt (Oder auch nicht) mit nichts in den Händen. Du wirst in diese Welt ohne etwas besessen zu haben hinein geworfen und dein Überleben startet jetzt. Am Anfang hast du noch deinen gefiederten Begleiter, welcher dir zu Rat und Tat steht. Er ist eine Form fliegendes Tutorial welches nicht all zu sehr nervend ist wie man es in einigen anderen Spielen kennt. Vergiss aber nicht das deine Zeit bereits läuft und dich die Natur schneller "erneut" umbringen kann als du gucken kannst. Schnapp dir also alles was du finden kannst (Holz, Steine, etc.) und fange an dir daraus etwas sinnvolles zu bauen. Vielleicht eine Werkbank um Werkzeug und später Waffen herstellen zu können? Oder gar ein Haus, wobei das bis jetzt noch nicht notwendig sein wird, findet man in den Gebieten doch ab und an leerstehende Ruinen und Häuser die man erst einmal besetzen kann. Zeit ist immer dein Feind, denn mit der Dunkelheit wird die Natur auch dir gegenüber feindlicher gesinnt sein. Denk aber auch daran das nicht nur das Wildlife dich umbringen kann, sondern die größere Gefahr auch von Hunger, Erfrieren, ertrinken und andere Möglichkeiten ausgeht. Du hast ein Feuer in deinen Haus angezündet, damit du nicht erfrierst? Clever, du wirst allerdings an eine Rauchvergiftung sterben, wenn du nicht für ausreichend Luftzufuhr sorgst. So unbeholfen wie der Stadt auf dieser doch sehr sehr großen Map ist, wird es von Zeit zu Zeit immer vielseitiger. Von den ersten Steinwerkzeugen, Waffen, Kleidung, etc. findet man irgendwann auch die ersten Materialien um robustere Dinge herzustellen. Sei es durch Kupfer, Zinn, Eisen, etc. Mit dem Dazugewinnen der Erfahrung erweitert sich dann auch dein Kenntnissstand über deine Wohnsituation. Werkbank ist out, eine Schmiede muss her. Dafür aber braucht man auch eine Schmelze und um eine Schmezle zu betreiben ist Kohle von nöten, welche man mit einen Kohlemeiler herstellen kann. Das alles und mehr ist möglich, aber die Materialien muss man erstmal finden. Die Flora und Fauna in Valheim ist lebhaft, die Gräber und Dungeons sind es leider auch. Mit zunehmenden Fortschritt steigt auch die Komplexität des Spiels, aber somit auch die Schwierigkeit. Irgendwann bemerkst du dann aber vielleicht auch das du auf einer grooooßen Insel bist und noch den Rest der Welt gar nicht kennen gelernt hast. Ein Floß hilft bei Flüssen, aber für das offene Meer muss ein Schiff her. Diese Möglichkeiten sind dir alle gegeben, du must dich nur halt um einen eigenen Scheiß kümmern.
    Apropos um deinen eigenen Scheiß kümmern. Natürlich kann man auch Freunde einladen, oder die Map random zugänglich machen. Bis zu 10 Spieler kann eine Map bedienen und je nachdem ob man Friendly Fire mag oder nicht, kann man sich auch gegenseitig umbringen, beklauen, ausrauben, etc. Ich könnte dazu wahrscheinlich einen 3-4 fach so langen Text noch dazu ergängen, aber das sind erstmal die Basics.


    Meine Meinung zu Valheim?

    Ich habe jetzt meine fast 45 Stunden durch, und es ist lange her das mich ein so vielseitiges Spiel, doch auch so lange am Stück halten kann. Für ungedulige Menschen wird das Spiel wohl nichts sein, aber für mich ist es etwas das mich voll und ganz ausfüllt. Du bekommst eine Mischung aus so viel verschiedenen Elementen, das gibt schon ein Minecraft/My time at Portia Feeling. Crafting, bauen, erweitern, erkunden, kämpfen, usw. Du wirst gut beschäftigt sein, ein Spiel was du mal eben an einen Tag durchzockst wirst du mit Valheim nicht bekommen. (Zumindest nicht das es so ohne weiteres möglich ist). Das Spiel hat ordentlich Suchtpotenzial und ist für dieses Jahr auch erstmal meine Nummer 1.



  2. Anzeige

    Vahleim

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Vahleim

    Mich juckt es bei dem Spiel.

  4. #3
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Vahleim

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Mich juckt es bei dem Spiel.

    Nachvollziehbar.

    Spoiler öffnen

  5. #4
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Vahleim

    VahleimVahleim

    Hat mich einiges an Leben gekostet, die Viecher zu zähmen Mittlerweile haben die auch schon geworfen, und ich werde wohl über kurz oder lang ziemlich viel an Wolfsfell ernten
    Ein paar behalte ich aber wohl, die teilen ganz schön Schaden gegenüber Feinden aus. Ich hoffe ich kann sie auch auf andere Spiele hetzen

  6. #5
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Vahleim

    Vielleicht sollte man zusammen arbeiten

  7. #6
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Vahleim

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Vielleicht sollte man zusammen arbeiten
    Glaub für alleine kann das Spiel auch ziemlich schwer sein, besonders wenn man die Orientierung verliert.
    Was ich wirklich an Valheim schätze ist nicht nur die zufallsgenerierte und massive Welt, sondern auch das man von Anfang an keine wirklichen Einschränkungen hat. Dir steht es frei dahin zu gehen wo du willst, ist halt nur die Frage ob es klug ist. Ob im Grasland, im Dunklen Wald, in den Sümpfen, auf den Bergen, in den Steppen, etc. Alles was du brauchst kannst du dir bauen und deine Erkundung anderweitig vornehmen.
    Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit beim Versuch, oder beim Wohnen in dieser Gegend zu verrecken ziemlich hoch.

    Nach 76 Stunden wo ich dachte ich habe schon alles vom Dunkelwald und vom Grasland gesehen, werde ich immer wieder neu überrascht und für den Sumpf bin ich wohl auch noch immer nicht bereit, wenn dich da entweder alles versucht zu vergiften, oder irgendein Toter mit Bogen dich mit deiner Rüstung one-shotten kann

    Das Spiel ist eine echte Herausforderung und auch nicht in wenigen Stunden zu schaffen. Die gesamte Weltkarte aufzudecken, inklusive Gräber, Dungeons und Co. wird mich safe noch mal das drei oder vierfache an Zeit mindestens kosten....

    Meine Basis im Dunkelwald ist aber mittleweile totsicher, da ich nun an die 20 Wölfe habe die alles angreifen was nicht zu mir gehört War aber auch ein Akt zwei-drei von den Viechern erstmal zu fangen und gut ne halbe Stunde dann umzuerziehen.

  8. #7
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Vahleim

    erinnert mich etwas entfernt an 7 days to die

  9. #8
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Vahleim

    Vahleim

    So langsam vergrößert sich meine Basis

  10. #9
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Vahleim

    Wie sieht es mit Bevölkerung aus?

    Gibt es quasi eigene Bevölkerung oder generische Parteien.

  11. #10
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Vahleim

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit Bevölkerung aus?

    Gibt es quasi eigene Bevölkerung oder generische Parteien.
    Nicht wirklich. Du bist quasi auf eine zufallsgenerierte Map, und außer dir sind auf der ganzen Maps vielleicht noch 2 NPC´s, wobei du nur mit einen interagieren kannst (Händler). Diesen musst du aber erstmal finden, was mir bis jetzt auch noch nicht gelungen ist

    Gegnerische Partein sind möglich wenn du irgendwelche fremden Mitspieler reinlässt und Friendly Fire ausschaltest Würde aber sagen die größte Gefahr geht halt von den Monstern aus.

  12. #11
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Vahleim

    Schade, das reduziert den Wert des Spiels beträchtlich. Der Aufbaupart macht wesentlich mehr Spaß, wenn eine Bevölkerung als auch Feinde vorhanden sind.