Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 53
  1. #1
    iRonix

    17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    http://www.bz-berlin.de/multimedia/archive/00265/kind-an-wand_2654596.jpg

    Mutter klebt 2-jährigen Sohn an die Wand

    In Nebraska klebte eine junge Mutter ihren Sohn mit Isolierband an die Wand. Für sie war es nur ein Spaß.

    Ein Foto, das die Welt schockiert: Ein weinender Junge, gerade mal 22 Monate alt, trägt einen roten Strampelanzug und ist mit neon grünem Isolierband an eine Wand geklebt worden.

    Auf einem zweiten Bild ist nicht der Junge an die Wand geklebt, sondern seine Trinkflasche. Gerade so hoch, dass er sie nicht mehr erreichen kann.

    Wenn seine Mutter das sähe, würde sie sicher in Ohnmacht fallen? Falsch gedacht. Es war die 17-jährige Jayla Hamm, die zusammen mit ihrem Freund unter dem Einfluss von Drogen, ihren 2-jährigen Sohn an die Wand klebte, dieses Bild dann mit der Kamera aufnahm und die Fotos stolz ihren Freunden präsentierte. Es sollte bloß ein Jux gewesen sein.

    Wie ernst und entwürdigend ihre Tat gewesen war, begriffen die beiden erst, als man der Mutter das Sorgerecht für den Jungen entzog und beide zu einer Haftstrafe verurteilte. Warum die Mutter nur für 10 Tage ins Gefängnis muss, während ihr Freund bis zu 60 Monaten hinter Gittern sein wird, steht in den Sternen.
    Quelle
    2. Quelle

    Einfach nur erschreckend, was Drogen anrichten können.

    Was haltet ihr davon? Was ist eure Meinung dazu?

  2. Anzeige

    17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    eSportWarrior eSportWarrior ist offline
    Avatar von eSportWarrior

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Das ist entwürdigend,caber eher für die Eltern als für das Kind. Unter Einfluss von Drogen ist das nicht Nachvollziehbar und gehört definitiv bestraft.

  4. #3
    Dagobert Duck Dagobert Duck ist offline
    Avatar von Dagobert Duck

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    .....


    Ey ich bin grad voll aufgelöst oo"

    Ich komme da grad voll nicht mit klar wie grausam man sein kann.


    mfg

  5. #4
    zenzra zenzra ist offline
    Avatar von zenzra

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Und Regierungen zetteln ganze Kriege an, unschuldige Menschen sterben für nichts und wieder nichts, Kriege werden durch Lügen angezettelt.

    Und das sogar ganz nüchtern!

    Eure Doppelmoral kotzt mich langsam an, bei unwichtigen Sachen wie Castor, Stuttgart 21, dem Kind angeklebt an der Wand gehen sie alle auf die Strasse und zeigen mit ihren Fingern aufeinander aber bei Sachen Wikileaks, der Weltarmut, dem sinkenden Schiff namens Euro (alles nur mal WICHTIGE Probleme, von tausenden!) wird ein Furz drauf gegeben.

    Aber wie furchtbar die Welt doch ist weil ein Junge an die Wand geklebt wurde.

    Mein Gott die Mutter stand unter Drogen, ihr wird das Sorgerecht entzogen und gut ist.

    Der Junge wirds überlebt haben

  6. #5
    iHook

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Ich kann daran nichts "Besonderes" sehen. Mit Panzertape hätte der Junge vielleicht auch ohne Bodenkontakt festgeklebt werden können.

    Im Ernst: In Deutschland werden jeden Tag Kinder von ihren Eltern verprügelt, nur gibt's davon in den Medien halt keine Bilder weil "nicht interessant" genug.

    EDIT:
    Zitat zenzra Beitrag anzeigen
    ...
    Meine Worte, so seh ich das auch.

    Man sieht mal wieder, wie leicht sich Menschen durch Bilder beeinflussen lassen. Das zwei Straßen weiter Kevin verprügelt wird, weil sein Vater alkoholabhängig ist, interessiert doch auch keine Sau, nur weil hier vielleicht "harte" Drogen im Spiel waren, ist die Sache gleich viel schlimmer.

  7. #6
    DICE DICE ist offline
    Avatar von DICE

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Zitat zenzra Beitrag anzeigen
    Und Regierungen zetteln ganze Kriege an, unschuldige Menschen sterben für nichts und wieder nichts, Kriege werden durch Lügen angezettelt.

    Und das sogar ganz nüchtern!

    Eure Doppelmoral kotzt mich langsam an, bei unwichtigen Sachen wie Castor, Stuttgart 21, dem Kind angeklebt an der Wand gehen sie alle auf die Strasse und zeigen mit ihren Fingern aufeinander aber bei Sachen Wikileaks, der Weltarmut, dem sinkenden Schiff namens Euro (alles nur mal WICHTIGE Probleme, von tausenden!) wird ein Furz drauf gegeben.

    Aber wie furchtbar die Welt doch ist weil ein Junge an die Wand geklebt wurde.

    Mein Gott die Mutter stand unter Drogen, ihr wird das Sorgerecht entzogen und gut ist.

    Der Junge wirds überlebt haben
    Du hörst dich einfach nur Unmenschlich an , mehr sage ich zu dieser Lächerlichen Aussage nicht.

  8. #7
    zenzra zenzra ist offline
    Avatar von zenzra

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Zitat ThIsIsWaR Beitrag anzeigen
    Du hörst dich einfach nur Unmenschlich an , mehr sage ich zu dieser Lächerlichen Aussage nicht.
    Und wieso das, weil ich hier nicht rumweine? Du kannst nicht einfach sowas behaupten und sich dann mit dem Satz "mehr sage ich zu dieser Lächerlichen Aussage nicht" einer Diskussion entfliehen ohne rückratslos darzustehen.

    Ja mein Gott, der arme Junge.

    Aber nochmal:

    Es gibt TAUSENDE WICHTIGERE Probleme um die man sich kümmern muss, allerdings sieht man davon nicht viel, stattdessen konzentriert man sich auf solche Kleinigkeiten und sowas macht mich rasend!


    Was? Ändern? Ne das ist mir zu unbequem, da suche ich mir lieber ein typisches Bild-Problem und trauer 1 Stunde nach, dann habe ich mir genug Gedanken gemacht über diese Welt und ihre Probleme.

    Seine Zeit damit zu verschwenden SOWAS zu recherchieren, SOWAS zu veröffentlichen, über SOWAS zu trauern, ohne auch nur 1 Sekunde an die sterbenden Kinder in Afrika (ja ein alter Hut, aber komischerweise immer noch nicht gelöst, woran liegt das wohl) zu denken, das mein Freund, ist unmenschlich!

    Ich will hier nicht die Forumla-Community anwettern, denn dieses Verhalten ist überall und viel zu häufig zu beobachten.

  9. #8
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Zitat ThIsIsWaR Beitrag anzeigen
    Du hörst dich einfach nur Unmenschlich an , mehr sage ich zu dieser Lächerlichen Aussage nicht.
    Er hat lediglich verschiedene Misstände, die man so in der Welt vorfindet, gegeneinander abgewägt. Es wäre schön, wenn solche Einzelfälle wie bei diesem Jungen zu den schockierensten Fällen überhaupt gehören würden. Dem ist aber offenbar nicht so.
    Er hat ja jetzt nicht gesagt, dass ihm der Junge nicht Leid tut, aber auf der Welt gehören noch viel schlimmere Dinge zur Tagesordnung.

  10. #9
    iRonix

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Es hat auch NIEMAND behauptet, dass diese Dinge nicht unmenschlich sind, aber was sollen wir bei Problemen wie Krieg schon großartig lösen können? Es ist nunmal das streben nach Macht und Geld was zu Kriegen führt (natürlich noch bedeutend anderer Sachen). Das Problem scheint unlösbar zu sein. Sowas zu veröffentlichen finde ich ehrlich gesagt wichtig. Die Menschheit soll sich aus diesem Bild ein Beispiel nehmen, dass Drogen unsere Gesellschaft zerstören. Wie wird es mit der Welt weitergehen, wenn sie von sowas nicht erfährt? Dann würde das vlt jeder 2. Haushalt machen und es als "Spaß" sehen.

  11. #10
    Dagobert Duck Dagobert Duck ist offline
    Avatar von Dagobert Duck

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Warscheinlich mache ich mich hiermit (mal wieder) unbeliebt, ABER:

    Und Regierungen zetteln ganze Kriege an, unschuldige Menschen sterben für nichts und wieder nichts, Kriege werden durch Lügen angezettelt.

    Und das sogar ganz nüchtern!

    Eure Doppelmoral kotzt mich langsam an, bei unwichtigen Sachen wie Castor, Stuttgart 21, dem Kind angeklebt an der Wand gehen sie alle auf die Strasse und zeigen mit ihren Fingern aufeinander aber bei Sachen Wikileaks, der Weltarmut, dem sinkenden Schiff namens Euro (alles nur mal WICHTIGE Probleme, von tausenden!) wird ein Furz drauf gegeben.

    Aber wie furchtbar die Welt doch ist weil ein Junge an die Wand geklebt wurde.

    Mein Gott die Mutter stand unter Drogen, ihr wird das Sorgerecht entzogen und gut ist.

    Der Junge wirds überlebt haben
    Hat einer von uns jemals behauptet das der Junge es ist überlebt hat? Es ist einfach nur menschunwürdig so etwas zu tun. Ich finde es pervers, abartig mir fehlen die Worte.
    Schlimm finde ich aber auch deine und woox seine Worte (schüüh woox ._." WAARUM, WARUM!! ._.")

    naklar würde ich auch für den armen Kevin Worte parat haben, nur wir wissen nicht das er verprügelt wird. Jegliche Art von Gewalt ist grausam, ich sage nicht das der Junge da jetzt seelische Schäden bis an sein Lebensende hat aber Schlimm ist es. Mir kommt es so rüber als wenn ihr euch da nix draus macht. Ich tu es aber. Ich mache da jetzt kein Drama draus, aber ich weiß das es solche schlimmen Menschen gibt und ich mir da halt meine eigene Meinung bilden kann. Die hab ich, ändern kann ich zwar nix aber wir können hier im Forum (all jene die es irgendwie trifft, dass ihnen der Junge leid tut etc.) darüber reden und einfach sagen was uns daran nicht passt.

    Ja naklar, heute Abend hab ich das ganze wieder vergessen, aber was bei mir zählt ist eigentlich der Moment welcher mich erschaudern lässt. Tut mir halt aufrichtig so leid, aber es ist halt so. Mir ist es auch egal ob dich meine Doppelmoral ankotzt, mich kotzt die Tat der Eltern an und was mit dem Kind getan wurde und fertig.


    mfg

  12. #11
    zenzra zenzra ist offline
    Avatar von zenzra

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Zitat RonixD Beitrag anzeigen
    Aber was sollen wir bei Problemen wie Krieg schon großartig lösen können? Das Problem scheint unlösbar zu sein. Wie wird es mit der Welt weitergehen, wenn sie von sowas nicht erfährt?
    Das passt jetzt wie die Faust aufs Auge, ich denke mal ihr wisst alle was Wikileaks so gemacht hat, und das sie jetzt kräftig Druck abbekommen, der "Anführer" durch irgendwelche Schwachsinns-Vorwürfen verhaftet wurde.

    Er wurde von INTERPOL gesucht, eine Firma/Service/Wasauchimmer die auf fast alles Kontrolle hat und einen findet wenn man will.

    Und das angeblich wegen Vergewaltigung, das wäre das erste mal in der Geschichte dass sich Interpol jemanden WELTWEIT sucht weil er in Schweden als Vergewaltiger gilt (und das auch noch so hochmotiviert.)

    Aber das schweift jetzt zu sehr ab, was ich damit sagen will. Es ist wichtig dass Wikileaks weiter bestehen bleibt.

    Denn erst seit kurzen hat es eine große Aufmerksamkeit und sehr viele Menschen auf der Welt denken sich "Was zum geier läuft da in den Regierungen, das hätte ich niemals gedacht!".

    Und man sieht wie die Webseite jetzt Druck von dicken Firmen bekommt und ihren Hintermännern.


    Um auf deine Drogen zurückzukommen, also Drogenpropaganda gibt es mehr als genug, es wird einen schon im KIndergarten eingetrichtert dass man keine nehmen soll, das Argument lasse ich nicht gelten, das stimmt nämlich nicht was du da sagst.

  13. #12
    iRonix

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Im Kindergarten werden ja auch nicht groß Geschehnisse gezeigt. Ich meine, klar, passieren tut es trotzdem, aber man sollte sowas nicht zur Häufigkeit werden lassen. Wir haben bereits genug Probleme auf der Welt, da brauchen wir nicht auch noch mehr davon.

    Wie gesagt, ich wiederspreche nicht deiner Aussage, dass es weitaus schlimmeres auf der Welt gibt, aber Veröffentlicht sollten solche Dinge auch.

  14. #13
    Suburban Suburban ist offline
    Avatar von Suburban

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Mit 17 Jahre die noch Drogen nimmt ist für mich keine Mutter, Sie ist noch für mich ein KIND.

    So unwürdig wie sich das jetzt klingt, gehöhren so welche Menschen entsorgt verzeiht mir aber so was geht überhaupt nicht.

    Manchmal wünsche ich mir das man für Kinder ein Führerschein machen müßte.

    Eine Freundin von meiner kleinen Schwester ist grad mal 15 Jahre und bekommt ihr Kind in zwei Monaten, mit der Begründung das Gummi ist geplatzt. *lol* 10 Liter passen dort rein aber es ist geplatzt. Sie war zu verballert und hat in dem zustand rumgevögelt oder das Gummi war einfach zu klein gewesen anders kann ich es mir nicht vorstellen.

  15. #14
    zenzra zenzra ist offline
    Avatar von zenzra

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Zitat RonixD Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, ich wiederspreche nicht deiner Aussage, dass es weitaus schlimmeres auf der Welt gibt, aber Veröffentlicht sollten solche Dinge auch.
    Naja man wird damit ja nonstop in der Schulzeit konfrontiert, Anti-Drogenfilme im Religionsunterricht, Raucherverbot auf dem Schulgelände, Anti-Sauf-Aktion in der Versammlungshalle und so weiter, ist ja auch richtig so.

    Das man sowas veröffentlichen soll da haste Recht, aber nicht wenn es die Leute zu sehr ablenkt. Und das ist leider passiert, es schauen sich ein vielfaches mehr Leute RTL und co rein und denken sie wären dann bestens informiert und ausser schrecklichen Sängern bei DSDS, der nächsten Onehit-Wonder Band von Popstars und einer weiteren 14 Jährigen Julia die schwanger ist, ist die Welt in Ordnung. Ohne auch auch nur ein Blick mal ins Internet zu werfen, denn das ist noch weitgehenst das einzige Massenmedium das nicht zensiert und kontrolliert wird.


    Um es nochmal klarer zu schreiben, man sollte das alles weglassen und die 15-Minuten Show am Abend mit diesen Themen füllen:

    -Überbevölkerungsproblem
    -Tausende Kinder sterben täglich durch skrupellose Regierungsformen
    -Unser Finanzausgleich ist fürn *****
    -Mit dem Euro geht es abwärts
    -Ölkatastrophe immer noch stark präsent
    -Bill Kaulitz macht jetzt Werbung für Saturn
    -Unsere Lebensmittelindustrie ist komplett den Bach runter gegangen, im Grunde genommen essen wir nur noch Müll

    90% Der Fernsehzuschauer denken dann die Apokalypse wäre ausgebrochen, dass so verheerende Probleme so ganz plötzlich und ach wie unerwartet auftauchen....

  16. #15
    Kunterbunt Kunterbunt ist offline
    Avatar von Kunterbunt

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    LEUTE immer mit der Ruhe. Natürlich passieren viel schlimmere dinge auf dieser Welt, aber stell dir mal, vor es gibt so etwas wie ein Gewissen und Mittgefühl. Wenn ich sowas sehe macht es mich traurig. Und gerade weil ich weiß, das sowas jeden Tag passiert.
    NIemand macht einen hehl aber es ist traurig. Stell dir vor es betrifft dich. Natürlich ist es nur ein einzelschicksall und unsere Welt verändert sich dadurch nicht aber seine ist geknickt. Wenn du immer über solche einzelfälle scheißt, kannst du gleich auf alle zusammen kacken und sagen scheiß drauf. Aus jedem einzelnen entsteht die Masse. Ich bemitleide jedes Kind, was ein mehr oder weniger schweres Schicksall erlebte.

    Zitat zenzra Beitrag anzeigen
    Es gibt TAUSENDE WICHTIGERE Probleme um die man sich kümmern muss, allerdings sieht man davon nicht viel, stattdessen konzentriert man sich auf solche Kleinigkeiten und sowas macht mich rasend!
    Was macht dich daran rasend? Die Tatsache ist doch klar das aus solchen "Kleinigkeiten" eine breite Masse entsteht.. Ab wann hört bei dir die Kleinigkeit aus? Ab xy Missbrauchten Kindern täglich? Ist es dann wichtig und ein großes Problem?

    Zitat zenzra Beitrag anzeigen
    Seine Zeit damit zu verschwenden SOWAS zu recherchieren, SOWAS zu veröffentlichen, über SOWAS zu trauern, ohne auch nur 1 Sekunde an die sterbenden Kinder in Afrika (ja ein alter Hut, aber komischerweise immer noch nicht gelöst, woran liegt das wohl) zu denken, das mein Freund, ist unmenschlich!
    Im tiefen Sinne wiederspricht sich deine Aussage.. zum einen sagst du das solche einzelschicksale uninteressant aber sagst man vergesse die Kinder in Arfika.. aber das sind doch auch alles einzelschicksale die sich häufen. Ist doch nichts anderes. Wenn da ein Bild von einem abgemagertem, dunkelhäutigem Kind, dass im sterben liegt sein würde und der Thread "EIn Kind ist in Afrika verhunger" heißen würde.. hättest du Anders reagiert? Menschlicher? Hättest du das mehr bemittleidet? Gut der Junge ist nicht tot.. aber wenn man von den vielen Kinderermordungen und Misshandlungen ausgeht?

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Er hat ja jetzt nicht gesagt, dass ihm der Junge nicht Leid tut, aber auf der Welt gehören noch viel schlimmere Dinge zur Tagesordnung.
    Ich würde auch nicht zuschauen und weitergehen wenn jemand auf der Straße verprügelt wird, nur weil es ja schlimmeres gibt und so weiter..

    lG

  17. #16
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Bei mir in der Straße gab es vor Kurzem einen Vorfall von Kindesmissbrauch, keien Medien. Hier im P&G-Forum wird wegen einens Einzelschicksales eines Kindes,welches nicht halb so schlimm wie ein Prügelvater ist, ausgelöst von einer jungen Amerikanerin unter Drogeneinfluss ein Fred eröffnet, was sonst eigentlich nur wegen wirklich weltbewegenden Ereignissen etwas passiert. Ein Einzelschicksal ist ein verhungerndes afrikanisches Kind eben nicht, da ständig an den Folgen egoistischer Politik der ersten Welt die armen Kinder zugrunde gehen. Das interessiert keinen, aber sobald in Gods own country was vorfällt ist alles in Alarmbereitschaft.......

    @Zenzra: Du hast dir wie schon Scores Krankfrieds Respekt verdient.

  18. #17
    Cyanwasserstoff Cyanwasserstoff ist offline
    Avatar von Cyanwasserstoff

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    @ Kunterbunt : Ich gebe dir völlig Recht. Und man sollte keinen der Einzelschicksale vergessen sondern jedes verinnerlichen und daraus lernen! Natürlich sollte das Welthungerproblem, Seuchen, Epidemien bekämpft werden und verbessert werden. Das ironische am Welthungerproblem ist, das unsere Erde genug Nahrung für die Menschheit parat hält, nur das Problem es ist zu ungleichmässig verteilt. In den Ländern der dritten Welt würden sich die Menschen freuen, auch wenn sie nur unsere "Essensreste" bekämen, welche oft verschwenderischerweise weggeworfen werden. Zurück zum Thema, dieses Schicksal des armen kleinen Jungen sollte uns dennoch aufwecken und aufmerksam machen, dass es solche schlechten Eltern gibt und es sich was ändern muss!!

    @ Krankfried & Zenra : Natürlich habt ihr beide Recht und unsere Welt muss sich viel entscheidener verändern. Aber sollten wir deswegen über Einzelfälle hinwegsehen ? Das Welthungerproblem ist auch nicht unbekannt und jährlich fließen x Milliarden an Spendengelder in Projekten zur Verbesserung der Lebenssituation in Afrika und co. Natürlich ist dies noch lange nicht genug und die Regierungen in Afrika sollten entsprechenderweise auf solch große Probleme ihrer Bevölkerung reagieren. Aber so leicht lässt sich dies nicht ändern!! Als einzelne Person kann man eh nichts bewegen, um was zu erreichen muss die Masse einer Bevölkerung angesprochen werden und zum Handeln bewegt werden!!

    Grüsse
    Cyanwasserstoff

  19. #18
    Kunterbunt Kunterbunt ist offline
    Avatar von Kunterbunt

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Zitat Krankfried Beitrag anzeigen
    Ein Einzelschicksal ist ein verhungerndes afrikanisches Kind eben nicht, da ständig an den Folgen egoistischer Politik der ersten Welt die armen Kinder zugrunde gehen. Das interessiert keinen, aber sobald in Gods own country was vorfällt ist alles in Alarmbereitschaft.......
    Das hat niemand behauptet und das kannst du überhaupt nicht wissen. Mich berührt der Tod jedes einzelnen Kindes in Afrika genauso wie sowas.
    Jedes Kind verdient es beachtung zu bekommen.
    Man sollte überlegen, ob es der erste vorfall ist, und welche schäden das Kind davonträgt bzw noch haben wird.

    Übrigens heißt es Thread und nicht Fred..~.~

  20. #19
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    Zitat Kunterbunt Beitrag anzeigen
    Ich würde auch nicht zuschauen und weitergehen wenn jemand auf der Straße verprügelt wird, nur weil es ja schlimmeres gibt und so weiter..

    lG
    Ich muss dir doch nicht erzählen, dass es ein unfassbar großer Unterschied ist, ob man in einer Situation unmittelbar verwickelt ist bzw. sie sich in näherer Umgebung ereignet oder aber ob man sie im Nachhinein in den Medien betrachtet.


    Das hat niemand behauptet und das kannst du überhaupt nicht wissen. Mich berührt der Tod jedes einzelnen Kindes in Afrika genauso wie sowas.
    Jedes Kind verdient es beachtung zu bekommen.
    Man sollte überlegen, ob es der erste vorfall ist, und welche schäden das Kind davonträgt bzw noch haben wird.
    Wie soll das gehen?
    Von über 99,999% der Kinder hast du sicherlich noch nichtmal ein Foto gesehen.

  21. #20
    Kunterbunt Kunterbunt ist offline
    Avatar von Kunterbunt

    AW: 17-jährige Mutter klebt unter Drogen ihr Kind an die Wand

    WIe soll was gehen? Natürlich kennt man nicht jedes Kind.. deine Frage, ist wie ich hoffe, doch rhetorisch..
    Versuchst du mich jetzt an meiner Aussage fest zu nageln? DU bist doch ein inteligenter Mensch wozu der scheiß?

    Ich denke eigentlich das klar ist was ich mit dem oberen Post sagen möchte.

Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Drogen: Was haltet ihr von Drogen? Sowohl von den legalen (Tabak und Alkohol), als auch von den Illegalen (Speed, Crystal, Kokain, Cannabis ..)? Es...

  2. AuktionshausOnline für unter 18 Jährige?: Hallo, gibt es sowas?

  3. Wer klebt sich Aufkleber aufs Auto: Also das Thema ist auch zu göttlich :D Was geht bitte in Leuten vor die sich Aufkleber ans Auto kleben wie zum Beispiel "Ein Herz für Kinder"...

  4. DS-Spiel für 9-Jährige: hi meine kleine cousine wünscht sich nen DS zum BDay aba da ich selber kein hab und mich auch eher für Wii und 360 interessiere hab ich keine...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

kind an die wand kleben