Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    SkaLiberta SkaLiberta ist offline
    Avatar von SkaLiberta

    Ausrufezeichen Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Es ist zwar nur ein detail, hat mich aber sehr enttäuscht. in der Schweiz haben wir zwei seeeeeeehr patriotische (entsprechen der npd aus deutschland) parteien, die pnos (partei national orientierter schweizer) und die sd (schweizer demokraten, name sagt nicht wirklich die wahrheit).

    man kann sagen, die neonazis werden durch diese partei vertreten, in diversen mails, die von der pnos durch hacker abgefangen und veröffentlicht wurden, kamen die zahlen 88 usw. vor. die parteien rufen auch dazu auf, die rütlifeier (am 1. August, nationalfeiertag der schweiz) zu stören, was dann jeweils einige lächerliche witzfiguren (neonazis) in gummibooten auch versuchen.

    diese parteien sind in der schweiz nicht gross vertreten, da sie gewisse interessen sowieso mit der svp (schweizerische volkspartei, "grösste" partei der schweiz) teilen und die svp für rassismus auch genug geöffnet ist.

    die sd sind eigentlich lächerlich, da sie ihre wahren interessen theoretisch gar nicht äussern dürfen (fällt unter rassismus), nannten sie sich früher einfach die auto/strassenpartei und ihre einzige forderung war: strassen bauen. mittlerweile heissen sie schweizer demokraten, sie sind aber die "faschistische" partei der schweiz.

    nun habe ich vor einigen tagen gelesen, dass diese idioten doch tatsächlich das antirassismusgesetz der schweiz abschaffen wollten, durch eine initiative (für mehr meinungsfreiheit nennen die das). auf jeden fall brauchten sie glaube ich für so etwas 100 000 unterschriften, ich habe gelächelt als ich das gelesen habe und gedacht, dass die vielleicht auf 100 unterschriften kommen würden, von einigen neonazis. die initiative kam selbstverständlich nicht zu genügend unterschriften, man schätzt aber, dass sie ca. zwischen 75000 bis 80000 unterschriften gesammelt haben. ich muss sagen, darüber war ich sehr enttäuscht, dass tatsächlich 75000 menschen das antirassismus gesetz abschaffen wollen, so weit sind wir also? das war etwas, dass mich wirklihc geschockt hat. was meint ihr zu einer solchen bescheuerten forderung und so vielen unterschriften dazu?

    Gruss SkaLiberta

  2. Anzeige

    Ausrufezeichen Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Ich bin auch für Meinungsfreiheit und Meinungsäußerung. Auch wenn sie rassitisch ist, egal welche Art der Meinungsäußerung, sie sollte erlaubt werden. Solange es bei Meinungen bleibt und die Menschenrechte durch das reine äußern der Meinung nicht angegriffen werden. Für mich geht es da ums Prinzip auch wenn ich Rassisten wegen ihrer Klischees nicht verstehe und abwerte...

  4. #3
    xtro xtro ist offline
    Avatar von xtro

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Zitat Devil03212 Beitrag anzeigen
    Ich bin auch für Meinungsfreiheit und Meinungsäußerung. Auch wenn sie rassitisch ist, egal welche Art der Meinungsäußerung, sie sollte erlaubt werden. Solange es bei Meinungen bleibt und die Menschenrechte durch das reine äußern der Meinung nicht angegriffen werden. Für mich geht es da ums Prinzip auch wenn ich Rassisten wegen ihrer Klischees nicht verstehe und abwerte...
    da wiedersprichst du dir gewaltig. Rassismus verstößt gg. die Menschenwürde und ist somit nicht von der Meinungsfreiheit gedeckt.

  5. #4
    SkaLiberta SkaLiberta ist offline
    Avatar von SkaLiberta

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Zitat Devil03212 Beitrag anzeigen
    Ich bin auch für Meinungsfreiheit und Meinungsäußerung. Auch wenn sie rassitisch ist, egal welche Art der Meinungsäußerung, sie sollte erlaubt werden. Solange es bei Meinungen bleibt und die Menschenrechte durch das reine äußern der Meinung nicht angegriffen werden. Für mich geht es da ums Prinzip auch wenn ich Rassisten wegen ihrer Klischees nicht verstehe und abwerte...
    also mit rassistischen aussagen wirst du doch wohl schon menschen verletzen, sie als minderwertig betrachten und erinnerungen wecken, die für gewisse leute nicht lustig sind.

    was hat rassismus zum teufel noch mal mit meinungsfreiheit zu tun??? willst du etwa, dass nazis herumlaufen dürfen, ihre parolen skandieren und das noch legal wäre? ich finde rassismus eine schande, und es überhaupt äussern zu dürfen ebenfalls, das hat wohl nichts mehr mit meinungsfreiheit zu tun, denn ein rassist verachtet andere menschen und würde deren menschenwürde überhaupt nicht respektieren.

    Gruss SkaLiberta

  6. #5
    Fredi Fredi ist offline
    Avatar von Fredi

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Es gibt eine Regel : Man kann Grundrechte nicht gegeneinander aufrechenen.
    Somit fällt die Meinungsfreiheit flach , wenn die Menschenwürde angegriffen
    wird.
    Naja ansonsten kenn ich keine Schweizer Partei da ich in Deutschlandlebe ,
    und es mich nicht interessiert.

    mfg
    Fredi

  7. #6
    mxyptlk mxyptlk ist offline

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Zitat SkaLiberta Beitrag anzeigen
    also mit rassistischen aussagen wirst du doch wohl schon menschen verletzen, sie als minderwertig betrachten und erinnerungen wecken, die für gewisse leute nicht lustig sind.
    Es ist komischerweise wieder ein Post von dir, der mich zum schreiben anregt. Wie ich schon in anderen Threads bereits vermutet habe und hier wieder bestätigt bekomme, ist vielen der Unterschied zwischen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit wohl noch nicht bekannt. Anders kann ich viele Aussagen, nicht nur in diesem Thread hier, kaum deuten.

    Der Begriff "Rassismus" wird hier meist abgeleitet von den Judentötungen im 2. WK und wird nun lustig benutzt um damit politische Richtungen zu beschreiben oder Aussagen zusammenzufassen.

    Eine rassistische Diskriminierung oder Äußerung muss lange noch nicht fremdenfeindlich sein und umgekehrt. Ebenfalls werden hier im Forum auch gerne die Begriffe Fremdenfeindlichkeit,Antisemitismus und Rechtsextremismus
    gerne unter dem sammelbegriff Rassismus zusammengefasst, was ja nun schin zu Verständnisschwierigkeiten zumindest bei mir beigetragen hat. Vielleicht solltest du erstmal erklären, über einen wie definierten Rassismus du diskutieren möchtest.

  8. #7
    SkaLiberta SkaLiberta ist offline
    Avatar von SkaLiberta

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    also ich würde es so definieren: rassismus ist für mich, wenn die menschen in "rassen" eingeteilt werden, wobei eine rasse als besser gelten soll als die andere. (kurz zusammengefasst)

    fremdenfeindlichkeit: man ist gegenüber ausländern feindlich gesinnt, dass bedeutet, man möchte sie nicht in seinem land haben, oft jedoch haben fremdenfeindliche personen auch vorurteile. ebenfalls sind fremdenfeindliche oft patriotisch, weil übermässiger patriotismus in nationalismus enden kann, diesser schliesslich in rassismus (im extremfall).

    ich unterscheide rechtsextrem und rassistisch. es gibt viele rassisten, die nicht rechtsextrem sind, umgekehrt ebenfalls, das jedoch seltener.

    aber ich wüsste nicht ganz, was das jetzt ändern soll. meiner meinung nach, ist diese partei fremdenfeindlich und rassistisch.

    Gruss SkaLiberta

  9. #8
    Wii-Freund Wii-Freund ist offline
    Avatar von Wii-Freund

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Na, schau mal einer da:

    Neonazi-Ãœberfall auf Brasilianerin: Gab es Zeugen? - News Panorama: Vermischtes - tagesanzeiger.ch

    Erinnert an den Fall von Rebecca:

    AFP: Verurteilung im Hakenkreuz-Fall von Mittweida

    Aber Fakt ist eins, die SVP in der Schweiz gehört somit VERBOTEN !!!
    Ein Skandal höchster Güte ist das !!!!!

    Oder doch nicht ?

  10. #9
    SkaLiberta SkaLiberta ist offline
    Avatar von SkaLiberta

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    tja fände das toll, aber man kann ja kaum die "volkspartei" verbieten.

    naja, ich will keine parallelen ziehen, es gibt tausende fälle, ob es jetzt ähnlich ist, kann man wohl nicht behaupten. dass die brasilianerin die svp logos eingeritzt bekommen hat, ist aber ein fakt. oder beginnen wir wieder mit verschwörungstheorien? sie hats selbst getan oder die bösen linken oder was weiss ich auch immer. ich habe übrigens verbot von partei stets getrennt von ereignissen. ich bin immer für ein verbot von rassistischen partein, es ändert sich nichts wegen dieser tat, ebenso das gleiche wie bei der npd und dem fall mannichl, ich bin auch nicht dafür, dass eine partei wegen ihrer schwarzen schafe bestraft wird.

    wieso gehört das überhaupt hier rein? was hat das mit den schweizerdemokraten und der abschaffung des antirassismusgesetzes zu tun?

    Gruss SkaLiberta

  11. #10
    Wii-Freund Wii-Freund ist offline
    Avatar von Wii-Freund

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Ist doch klar was das hier im Thema zu suchen hat, man sollte das Antirassismusgesetz halt nicht abschaffen, aufgrund solcher ungeheuerlichen Ereignisse bei euch da in der Schweiz.
    Da dürfen ja sogar Glatzköpfe frei rumlaufen die riesige Hakenkreuze am Hinterkopf tätowiert haben, also was ist bei Euch denn los????
    Ich meine, in Deutschland wurde oft behauptet das Nazis wen wo was reingeritzt haben sollen, aber wir Deutschen können sagen: KEIN Fall, wirklich KEIN, Fall ist bekannt wo es tatsächlich bewiesen wurde, nicht EIN einziger Fall ist bewiesen. Im Gegenteil, so Ritz-Geschichten wurden IMMER als Lügengeflecht aufgedeckt.

    dass die brasilianerin die svp logos eingeritzt bekommen hat, ist aber ein fakt
    Siehste, das meine ich, bei euch ist ja das 4. Reich im kommen, Du glaubst ja selber dran Schlimmer als in Deutschland, die Schweiz scheint ein echtes Nazi-Problem zu haben, also mal ehrlich, die Nazis hier in Deutschland schaffen es gerade mal EIN kleines Hakenkreuz wen einzuritzen, und ihr in der Schweiz? DER GANZE KÖRPER mit Ritzereien übersät, HAMMER ! Und alle fein säuberlich , naja, Opfer wurde bestimmt vorher fachmännisch vom ortsansässigen Gau-Arzt im KL chloroformiert, keine Frage.
    Ein S im Bauchbereich ist übrigends spiegelverkehrt eingeritzt, ja, hmm, wie kann denn sowas bloss passieren ? Da kann man ja mal drüber nachdenken.

    Ach ja, sie war nun doch nicht schwanger wie sie behauptet hatte, das fanden Experten heraus, oh weh, naja das war bestimmt der Schock nach der abscheulichen Nazitat, da kann man mal was verwechseln. Von daher fordere ich das Antirassismusgesetz in der Schweiz NICHT abzuschaffen, solche ungeheuerlichen Verbrechen würden sich dann nur häufen.

    Oder frei nach dem Motto eines deutschen Komikers:

    "KOMM ICH JETZT INS FERNSEEEEHN??"

  12. #11
    SkaLiberta SkaLiberta ist offline
    Avatar von SkaLiberta

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    habe mich falsch ausgedrückt. fakt ist, dass die zeichen eingeritzt sind, ich habe nicht gesagt von wem. ich weiss auch, dass festgestellt wurde, dass sie nicht schwanger ist. ausserdem sind alle körperstellen, wo sie die zeichen eingeritzt hat, von ihr selbst erreichbar. also wohl belastend für die brasilianerin. aber das hat jetzt nichts damit zu tun, ob das antirassismus gesetz abgeschafft werden sollte oder nicht. eine solche tat soll nicht über ein gesetz entscheiden. ich sage einfach, für mich ist das antirassismusgesetz etwas vom menschlichsten, das wir hier haben, und das zu verwerfen, ist ein bekenntnis zum rassismus. entweder du bist kein rassist, dann stört dich so ein gesetz ja auch nicht, oder du bist dafür, dass es abgeschafft wird, aber dann sympathisierst du oder verstehst die rassisten oder bist sogar einer. und die sd entsprechen der npd in deutschland.

    und ja, für mich ist jeder nazi in der gesellschaft noch ein problem, das man bekämpfen sollte. aber in deutschland seid ihr wahrscheinlich soweit ich weiss noch führend, wenn euch schweden nicht überholt hat. aber auch in der schweiz haben wir einige, habe euch ja eine übersicht der naziparteien gegeben und das sind für 7 millionen menschen viel.

    Gruss SkaLiberta

  13. #12
    Wii-Freund Wii-Freund ist offline
    Avatar von Wii-Freund

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Ich will kein Rassist sein, aber ich will auch nicht aufgrund eines eventuellen Rassismusvorwurfes meine Meinungsfreiheit eingeschränkt wissen, dadurch wird nämlich ein Grundgesetz ausgehebelt um einer kleinen Bevölkerungsgruppe den scheinbaren Schutz vor Anfeindungen zu bieten.
    Das ist aber alles Quatsch.
    Jemand der rassistisch ist wird das auch demjenigen sagen, was er von demjenigen hält, kennt man ja von Dorffesten oder ähnlichen, das stört da niemanden, das ist am nächsten Tag vergessen,
    so ein Gesetz greift eh nur politisch, aber welche Partei wird schon offen in den Medien gegen Ausländer abwettern? Also so "klug" sind mittlerweile alle, um ihre Worte geschickt zu verpacken.

    PS: Der Brasilienfall da sollte nur ein kurzer Einwurf sein, weil es ja ein Schweizer-Thema ist, daher passt das, weil es ja in der Schweiz geschah, Rassismus ist es in jedem Fall gewesen, entweder von Nazis gegenüber der Brasilianerin oder von der Brasilianerin gegenüber Schweizern.
    Das kann für euch Schweizer doch auch nicht angenehm sein jetzt so in das Nazi-Klischee gerückt zu werden, da fordert man doch Aufklärung, oder?
    Denn das Image leidet dadurch! Das kennen wir Deutschen ja nur zu gut.

  14. #13
    SkaLiberta SkaLiberta ist offline
    Avatar von SkaLiberta

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    also entweder war es rassismus von den nazis gegenüber der brasilianerin oder es war die brasilianerin, die wohl ultra anti rechte gedanken hat. aber wohl kaum rassismus gegenüber schweizern. (sie ist ja mit einem schweizer verheiratet). ich meine, würdest du mir rassismus vorwerfen, weil ich schweizer nazis verurteile? ich verurteile ja nicht ihre herkunft, sondern ihr gedankengut und ihr handeln und ihre respektlosigkeit gegenüber menschen.

    ach image. sag jetzt nicht, die deutschen werden andauern fertiggemacht. klar, es gerät nie in vergessenheit, aber ein anständiger mensch bezeichnet einen normalen deutschen ja nicht als nazi oder hat ein schlechtes bild von deutschland. ich finde es auch daneben, dass jetzt die brasilianische regierung sofort druck macht usw. das ist falsch, aber angst um das image der schweiz habe ich nicht. aber wohl überall gibts leute, die das image eines landes zerstören.

    und ja du hast schon recht, ich will ja nicht einen polizeistaat, der an den dorffesten leute verhaften geht, die ihre eingeschräkte dörfchenansicht äussern. (das sage ich jetzt für die mit rassistischem gedankengut, ich lebe selbst in einem kleinen dorf im zentrum der schweiz und da gibts viele, die äussern was sie denken, was ja toll ist, aber rassismus muss von mir auf aufs äusserste bekämpft werden, soweit wie möglich. und ein antirassismus gesetz ist ja wohl das mindeste, ich fühlte mich noch nie dadurch in meiner meinungsfreiheit eingeschränkt, da ich sowieso kein rassist bin. ich habe einen nachbar, der sagt oft das n wort für einen schwarzen und behauptet, er sein kein rassist. das selbe ist mir gestern an einem fest passiert, scheiss parolen die gegrölt wurden, aber alle waren natürlich keine rassisten. ich habe ein problem mit leuten, die noch so denken, als wären wir im sklavenzeitalter.)

    Gruss SkaLiberta

  15. #14
    Sanchez Sanchez ist offline

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    Zitat mxyptlk Beitrag anzeigen
    Es ist komischerweise wieder ein Post von dir, der mich zum schreiben anregt. Wie ich schon in anderen Threads bereits vermutet habe und hier wieder bestätigt bekomme, ist vielen der Unterschied zwischen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit wohl noch nicht bekannt. Anders kann ich viele Aussagen, nicht nur in diesem Thread hier, kaum deuten.

    Der Begriff "Rassismus" wird hier meist abgeleitet von den Judentötungen im 2. WK und wird nun lustig benutzt um damit politische Richtungen zu beschreiben oder Aussagen zusammenzufassen.

    Eine rassistische Diskriminierung oder Äußerung muss lange noch nicht fremdenfeindlich sein und umgekehrt. Ebenfalls werden hier im Forum auch gerne die Begriffe Fremdenfeindlichkeit,Antisemitismus und Rechtsextremismus
    gerne unter dem sammelbegriff Rassismus zusammengefasst, was ja nun schin zu Verständnisschwierigkeiten zumindest bei mir beigetragen hat. Vielleicht solltest du erstmal erklären, über einen wie definierten Rassismus du diskutieren möchtest.
    So war auch meine Meinungsäußerung unter rassistischen Äußerungen zu verstehen. Wenn der Rassist halt nicht möchte das der Schwarze aufgrund das er Schwarz ist in dem Land der aufenthalt gewährt wird, soll der das doch tun. Solange das ganze im Rahmen bleibt ist das doch ok, oder? Wir sagen ja auch das die Nazis grade aus der ihrer Beschränktheit heraus intolerant wirken. Solange aber kein direkter Angriff wie "der Scheiss Negger muss raus" stattfinden soll doch ruhig die Meinung geäußert werden?

    Und zu Skaliba jetzt nochmal genau: "willst du etwa, dass nazis herumlaufen dürfen"

    Ich vermute mal das jeder Nazi nie wieder laufen kann, angesichts dessen das die Nazis fast ausgestorben sind und Hitler seid ewigkeiten tot ist. Und ich bin öffentlich dafür das ein Neo-Nazi wählen darf, das die NPD Existenzrechte bekommt und weiterhin Neo-Nazi Demos stattfinden. Damit Jeder zufrieden ist und seine Meinung vertretten darf, für mich ist das eine Frage des Prinzips der Freiheit zumindest in dem Rahmen wie sie exisitieren kann. Nur übergriffe, gewaltätig oder verbale Angriffe, das sollte strafbar bleiben für alle beteiligten. Also wenn der Neo-Nazi nicht möchte das weiterhin Schwarze oder Ausländer oder Juden in Deutschland leben dürfen darf er seine Meinung behalten und vertretten. Das ist dann zwar rassistisch muss aber nicht unbedingt so gestaltet sein das es an Menschenrechsverletztungen grenzt durch die reine Aussage der Meinung.

    Und ich versteh auch nicht wieso die armen Neo-Nazis immer als Feindbilder formuliert werden, warum das der Fall ist weiß ich auch, aber ich kann es nicht nachvollziehen. Meistens sind es doch nur Sozial schwache Intolerante Leute die vereinzelte schlechte Erfahrungen mit Ausländern hatten und wie jeder Mensch ein Feindbild und einen Sündenbock haben.

    Irgentwo tun mir die ganzen richtigen Nazis die ihr Leben für Lügen verschwendet haben sogar leid, eine ganze Nation sowohl Angreifer als auch Angegriffene haben im Weltkrieg einfach nur gelitten unter den Führern. Aber das ist in fast Jedem Zeitalter für Jedes Volk der Fall gewesen. Früher war es Deutschland jetzt ist es die USA, Rußland frisst fast durchgehend Scheisse... Und die ganzen vom Westen überannten Länder im Osten.

    Das dann soetwas wie Engstirnnigkeit und Rassismus existiert wundert mich nicht. Nur im laufe der Geschichte immer zu sagen: " Ja die Nazis die Nazis die Rassisten die " bringt garnichts. Es mag vergleichweise viele geben, aber Stalin hat mehr Menschen als Hitler auf dem Gewissen gehabt... Die USA hat eine Blutspur durch verschiedene Länder gezogen, im Osten wird sich wegen glaubensfragen und Besitzt die Birne über Generationen Weggeballert und in Afrika sind Soldaten 13 Jahre alt. Und die Angesichts dieser Tatsachen kleine minderheit Namens Neo-Nazis die sich aus dem letzten veralteten Jahrundert aus den Nazis gebildet haben sind heute noch ein RIESEN THEMA...
    Ich mein mich wunderts kaum, aber bei soviel Mist auf der Welt sich die mittlerweile Harmlose mindheit namens Nazis zu greifen anstatt die vor sich hin versauern zu lassen zeugt auch nicht grade von größe.
    Besonders da fest steht das nie wieder der Nationalsozialismus hinter dem Tot und Vernichtung aus Intoleranz enstanden ist über Deutschland herrschen wird. Dafür hat das Volk über Generationen zu sehr geblutet als das wieder eintritt.

    Für mich sind Nazis und Neo-Nazis einfach machtlos und seid Jahren ein vergleichweise nicht mehr aktuelles Problem es gibt VIEL VIEL heftigere Problemzonen, anstatt auf die Straßen zu gehen und wie die Antifa dabei alles zu schrotten und über etwas aufzuregen was schon lange nur noch in dieser Zeit als Schatten existiert... Sollte man dort anpackn wo es nötig ist.

    Das ist meine Meinung warum man Jedem seine Freiheit gönnen sollte und der minderheit ihre kleine Freiheit lassen sollte...

  16. #15
    SkaLiberta SkaLiberta ist offline
    Avatar von SkaLiberta

    AW: Abschaffung des Antirassismusgesetzes durch die SD!!

    sag mir doch mal, welcher minderheit denn die neo-nazi ihre "kleine" freiheit, zu leben und nicht diskriminiert zu werden, lassen?

    für mich ist der rassismus auf dieser welt immer noch das grösste problem. versuch dir vorzustellen (so als utopie, die es nie geben wird, die wir jedoch anstreben könnten), es gäbe keinen rassismus, wieviele probleme dann weg wären? der ganze osten westen konflikt, und einige probleme, die die staaten sinnlos untereinander erschaffen. und nein, ich verstehe nicht, wie man durch probleme mit einem ausländer einen hass auf alle ausländer aufkommen lässt, denn das zeugt von der grössten dummheit von mir aus gesehen. ihr hakt dauernd darum, dass NUR die nazis angegriffen werden, das stimmt nicht. ich verurteile alles, das nicht meinem bild von menschenrechten entspricht und da steht stalin auch nich zuunterst auf der liste. ich habe ein problem, dass als gegenbild der nazis immer die antifas genommen werden. ich streite ja nicht ab, dass diese schubladendenkende krawallmacher sind, die sich ausser dem rassismus, den sie wohl nicht vertreten, nicht von nazis unterscheiden.

    also wenn märsche von nazis und ihre äusserungen wieder erlaubt wären, wohin würde das wohl führen? ich muss nicht ein idiot auf der strasse haben, der seine rassistischen parolen herumgrölt, das könnte ich mit meinem gewissen nicht vereinbaren gegenüber den opfern dieser schrecklichen zeit. ich beurteile den rassismus als das grösste problem der welt (aus meiner sicht), nazis sind ein bestandteil davon, und zwar einer, den ich auch selbst auf den strassen miterleben muss.


    ich will ja nicht dramatisieren, aber verharmlosen sollte man auch nicht. dass es immer noch neo nazis gibt, zeugt davon, dass es idioten gibt, die wohl kaum eine ahnung von den schrecklichen taten hatten und somit einiges verdrängt wird oder in vergessenheit gerät. die nazis sind nicht das grösste problem auf der welt, aber sie sind eines. und sie ständig zu kritisieren ist gut, oder haben wir langsam mitleid mit denen? so ist es mir rübergekommen von dir. die botschaft: hakt nicht ständig auf den nazis rum.

    Gruss SkaLiberta

    p.s: ich habe das gefühl, dass du mich gleich in richtung antifa ziehst, ich distanziere mich von diesen idioten. eigentlich sollte jeder normale mensch nichts von rassismus halten, trotzdem wird man oft gleich als linker oder als antifa abgestempelt.

Ähnliche Themen


  1. Was haltet ihr von der Abschaffung der Glühbirne?: Die Glühbirne muss sterben! 126871 Unsere Grünen-Gutmenschenfraktion hat schlußendlich den umwelt"politischen" Beschluß gefasst, die Glühbirne in...

  2. Amerika - Abschaffung des Verbotes: Gleichgeschlechtliche Ehe: Quelle: 20 Minuten Online - Obamas neuer Versuch mit der Homo-Ehe - Ausland Liebe Forumla User Einmal wieder eine Diskussion über...

  3. Die Abschaffung der Bundeslaender: Zu meiner Schulzeit stand in der Diskussion, dass man Bundesländer in Deutschland miteinander verschmelzt oder gar alle abschafft. Dieses Thema kam...

  4. Electronic Arts fordert Abschaffung der USK!: Ich denke, damit is schonmal ein erster Schritt getan:) Schnittberichte.com - detaillierte Zensurinformationen zu mehr als 5000 Filmen und Spielen

  5. Ausschuss beschließt Abschaffung der Hauptschule: Ausschuss beschließt Abschaffung der Hauptschule Was haltet ihr davon? Also ich finds einfach blödsinnig.Wenn diese Schüler nicht so schlau sind...