Seite 26 von 321 ErsteErste ... 6162526273646 ... LetzteLetzte
Ergebnis 501 bis 520 von 6408
  1. #501
    Ole2

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat: Mit scharfen Worten hat AfD-Chefin Petry die Kanzlerin für ihre "Flüchtlingspolitik" angegriffen. Merkel habe die Kontrolle verloren, so Petry zum Auftakt des AfD-Parteitages in Hannover. Zum Auftakt des AfD-Parteitags in Hannover kritisierte Petry, Merkel habe in der "Migrationskrise" die Kontrolle verloren. 74 Prozent der Deutschen wollten Obergrenzen bei der Zuwanderung. Merkel höre jedoch nicht darauf - ähnlich wie schon in der Griechenlandkrise. "Frau Merkel, damit haben Sie den Regierungsauftrag klar verfehlt," so Petry.. doch schon jetzt blickt...

    die AfD auf die nächste Bundestagswahl. Die Partei habe ein "Wählerpotenzial von bis zu 20 Prozent", sagte Co-Parteichef Jörg Meuthen.
    AfD-Parteitag: Frontalangriff auf die Kanzlerin | tagesschau.de

  2. Anzeige

    AW: Alternative für Deutschland

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #502
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Alternative für Deutschland

    "Blanker Rassismus": Höcke und die Fortpflanzung der Afrikaner
    LKA: Keine erhöhte Kriminalität durch Flüchtlinge | NDR.de - Nachrichten - Schleswig-Holstein

    +Auf einer Tagung hat der AfD-Chef ***** Höcke behauptet, dass die Evolution Afrika und Europa "zwei unterschiedliche Reproduktionsstrategien beschert" habe.

    +Die Amadeu-Antonio-Stiftung hält das für "blanken Rassismus" und prüft, ob die Aussagen strafrechtlich relevant sind.

    +Diese Vorwürfe seien "an den Haaren herbeigezogen", sagt die AfD in Thüringen.

    Die Afrikaner setzen auf eine "möglichst hohe Wachstumsrate", sagt Höcke

    Schwarzes Sakko, weißes Hemd, rote Krawatte, dazu ein ruhiger Tonfall und spärliche Gesten. Das Auftreten ***** Höcke ist unscheinbar - seine Worte bergen dagegen Sprengstoff. Ende November trat der Thüringer AfD-Chef bei einer Tagung des "Instituts für Staatspolitik" auf, das der Neuen Rechten zugeordnet wird. Thema war der "Ansturm auf Europa", es ging um die "Asylantenflut", die sich nach Deutschland ergieße (PDF der Veranstaltung). Jetzt wurde ein Mitschnitt seiner Rede veröffentlicht - und der hat es in sich.

    Höcke stellt die These auf, dass die Evolution Afrika und Europa "zwei unterschiedliche Reproduktionsstrategien beschert" habe. In Afrika herrsche die "r-Strategie" vor, die auf eine möglichst hohe Wachstumsrate abziele, dort dominiere der sogenannte Ausbreitungstyp. Dem stehe die europäische "K-Strategie" gegenüber, "die die Kapazität des Lebensraums optimal ausnutzen möchte".

    Er fordert seine Zuhörer auf, "mal die populationsökologische Brille aufzuziehen". Angeblich betrage der Bevölkerungsüberschuss Afrikas etwa 30 Millionen Menschen pro Jahr. Solange Deutschland diese Menschen bereitwillig aufnehme, werde "sich am Reproduktionsverhalten der Afrikaner nichts ändern". Seine Schlussfolgerung: "Die Länder Afrikas, sie brauchen die deutsche Grenze, sie brauchen die europäische Grenze, um zu einer ökologisch nachhaltigen Bevölkerungspolitik zu finden."
    Höcke überträgt biologische Theorien auf den Menschen

    Biologen benutzen die Begriffe "r-Strategie" und "K-Strategie", um das Fortpflanzungsverhalten verschiedener Arten voneinander abzugrenzen. r-Strategen sind etwa Bakterien, Läuse und Ameisen, die auf eine hohe Reproduktionsrate setzen. Die meisten Säugetiere, darunter auch der Mensch, verfolgen eine K-Strategie: Sie zeugen wenige Nachkommen, die dafür eine hohe Überlebenschance haben.

    Robert Lüdecke von der Amadeu-Antonio-Stiftung wirft Höcke nun "blanken Rassismus" vor. Im Gespräch mit dem NDR zieht er Parallelen zur Rassentheorie des Nationalsozialismus, da Höcke eine biologische Theorie auf den Menschen übertrage und so zwischen Afrikanern und Europäern unterscheide. Höcke stelle Europäer als bessere Menschen, Afrikaner als Invasoren dar, das erinnert Lüdecke an "die Theorie einer Herrenrasse". Die Amadeu-Antonio-Stiftung prüft, ob Höckes Äußerungen strafrechtlich relevant seien.
    AfD legt sich nach satirischem Aufruf mit Spendern an
    Kleinstbeträge: AfD legt sich nach satirischem Aufruf mit Spendern an - DIE WELT
    Linke Aktivisten rufen dazu auf, der AfD Beträge zwischen einem und zehn Cent zu spenden. Damit wollen sie der Partei nicht nützen sondern schaden. Jetzt droht die AfD mit rechtlichen Schritten.
    Die Alternative für Deutschland (AfD) droht Parteispendern von Kleinstbeträgen mit rechtlichen Schritten. Bei Facebook teilte die Partei anlässlich eines seit Mitte der Woche laufenden satirischen Spendenaufrufs mit, sie werde die Kontodaten und Adressen von Kleinstspendern den Ermittlungsbehörden zur Prüfung einer "möglichen strafrechtlichen Relevanz" weiterleiten. Martin Sonneborn, Chef der am Aufruf beteiligten Satirepartei "Die Partei", sagte der Nachrichtenagentur AFP, er persönlich werde der AfD einen Cent überweisen.

    Linke Aktivisten unter anderem aus den Reihen der "Partei" hatten vor einigen Tagen dazu aufgerufen, die AfD durch die Überweisung von Beträgen bis zu zehn Cent finanziell zu schädigen. Da bei Spenden beispielsweise bei PayPal Bearbeitungsgebühren von mehr als zehn Cent anfielen, erwachse der AfD bei den Kleinstbeträgen ein Minus, erläuterte "Die Partei" im Internet. Sie rief potenzielle Spender dazu auf, den Vorgang möglichst oft zu wiederholen und außerdem jeweils eine Spendenquittung anzufordern.

  4. #503
    TrueValue TrueValue ist offline
    Avatar von TrueValue

    AW: Alternative für Deutschland

    Zu der Spendensache. Die "Spender" haben sich mit der Sache ziemlich ins eigene Fleisch geschnitten, denn die Transaktionsgebühr darf nicht höher als die Überweisungsgebühr sein. Die AFD hat damit laut eigenen Angaben knapp 160 Euro gespendet bekommen.
    Man kann über die AfD denken was man will, aber ich musste selten so lachen wie bei dem zugehörigen Text und der Vorstellung, dass alle die der Partei schaden wollten ihr nun geholfen haben.

  5. #504
    svenSZonia svenSZonia ist offline
    Avatar von svenSZonia

    AW: Alternative für Deutschland

    Jaja....dazu fällt mir ein altes Sprichwort ein:
    Wer anderen eine Grube gräbt fällt selbst hinein

    Egal was und wie die AfD etwas sagt,in einer echten Demokratie hat JEDER das Recht seine Meinung kundzutun...aber solche Tricks anzuwenden hat mit einer Demokratie nichts zu tun.
    Und das die Linken dazu beitragen zeigt,das es nur linke sind (von linke Tour).

    Die deutsche Politik ist eine Farce und wer sich paarmal das Theater im Bundestag gegeben hat,muss sich fragen wer uns da regiert...ein Haufen Kinder die statt zu regieren dumme Sprüche klopft und das Gegenüber nicht ausreden lässt.

    Hoffe das hat bald alles eine Ende und es kommen echte Politiker ohne Profilierungssucht.
    Denn gerade erschafft der Staat das Gegenteil dessen was produktiv ist....

  6. #505
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Alternative für Deutschland

    Zu Höcke seine rede hat sich nun ein Neurowissenschaftler und ein Biostatiker welches jeweils die Rede auf Wissenschaftliche fakten prüft
    Um das ergebniss vorwegzunehmen Weder in der in der Sache, noch in der Art hat er recht.
    Höckes Bio-Blödsinn
    Gastbeitrag: Höckes Bio-Blödsinn – Plazeboalarm
    Am 21. November ließ ***** Höcke von der AfD die ideologischen Hosen runter. Was zum Vorschein kam, war nicht gerade appetitlich. In einem Vortrag zur Asylpolitik im neurechten ‘Institut für Staatspolitik’ erläuterte er, auf welcher ‚Erkenntnis‘ sein Ruf nach einer ‚grundsätzlichen Neuausrichtung der Asyl- und Einwanderungspolitik Deutschlands und Europas‘ beruht. Europa müsse sich abschotten, weil

    ‚Europa phylogenetisch vollständig nachvollziehbar eine eigene Reproduktionsstrategie verfolgt. In Afrika herrscht nämlich die sogenannte r-Strategie vor, die auf eine möglichst hohe Wachstumsrate abzielt, dort dominiert der sogenannte ‚Ausbreitungstyp‘. Und in Europa verfolgt man überwiegend die K-Strategie, die die Kapazität des Lebensraums optimal ausnutzen möchte; hier lebt der ‚Platzhaltertyp‘. Die Evolution hat Afrika und Europa vereinfacht gesagt zwei unterschiedliche Reproduktionsstrategien beschert, sehr gut nachvollziehbar für jeden Biologen‘
    Das ist noch hässlicher als es auf den ersten Blick scheint und hat verständliches Entsetzen hervorgerufen. Aber lassen wir die Risiken und Nebenwirkungen mal außen vor. Vergessen wir die political correctness und wagen die Frage: Stimmt das?
    Stoppen wir lügende Politiker!
    Stoppen wir lügende Politiker! | NZZ Campus - Studium, Karriere, Hochschulen, Universitäten
    Der führende AfD-Politiker ***** Höcke behauptet, dass das Reproduktionsverhalten der Afrikaner Europa bedrohe. Das ist nicht nur rassistisch, sondern auch wissenschaftlich unhaltbar.

  7. #506
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: Alternative für Deutschland

    Von der Sinnhaftigkeit abgesehen ist der Kern der Aussage, den das pseudowissenschaftliche Geblubber verdecken soll, nicht falsch: Die Länder, aus denen die meiste Zuwanderung kommt, hatten seit dem zweiten Weltkrieg bisweilen mehrfach eine Verdoppelung der Bevölkerung zu verzeichnen. Das ist ein Trend, der beinahe durchgehend festzustellen ist.

    Es wird nicht funktionieren, dass Europa den afrikanisch-arabischen Überschuss aufnimmt.

  8. #507
    Dark E Dark E ist offline
    Avatar von Dark E

    AW: Alternative für Deutschland

    Auch die Parteispitze kritisierte Höckes Aussage, weil es zu Missverständnissen kommt.

    Jörg Meuthen, neben Frauke Petry zweiter Parteivorsitzender, sagte dazu: "Seine Ausführungen sind sachlich unsinnig, entbehren wissenschaftlicher Substanz und laden zu Fehldeutungen als rassistische Aussagen geradezu ein."

    Quelle:
    https://www.tagesschau.de/inland/hoecke-afd-101.html
    AfD-Landeschef: Höcke macht sich bei AfD-Spitze unbeliebt |*ZEIT ONLINE

    --------------

    noch was aktuelles:
    Ex-AfD H.O. Henkel rechnet mit der AfD ab.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/e...d-ab-1.2786642

    Meiner Meinung nach übertreibt er. Meiner Ansicht nach ist die AfD mehr wie der mitte-rechte Flügel der CSU, nur ohne den Euro.

  9. #508
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Krankfried Beitrag anzeigen
    Von der Sinnhaftigkeit abgesehen ist der Kern der Aussage, den das pseudowissenschaftliche Geblubber verdecken soll, nicht falsch: Die Länder, aus denen die meiste Zuwanderung kommt, hatten seit dem zweiten Weltkrieg bisweilen mehrfach eine Verdoppelung der Bevölkerung zu verzeichnen. Das ist dein Trend, der beinahe durchgehend festzustellen ist.

    Es wird nicht funktionieren, dass Europa den afrikanisch-arabischen Überschuss aufnimmt.
    Auch das stimmt nur so halb zwar steigt die Bevölkerung aber die Geburtenrate sinkt Weltweit(bis auf wenige ausnahmen).
    Selbst auf den Afrikanischen Kontinent,wie man z.b. an folgenden Beispielen gut erkennen kann Botswana,Namibia, Südafrika,Ägypten,Saudi Arabien,Tunesien,Syrien, sinkt die Geburtenrate.
    Alternative für Deutschland
    https://www.google.co.uk/publicdata/...l=en&ind=false


    Wenn du auf dieser seite Gapminder World
    Children per Woman auswählst kannst du die entwicklung der Geburtsrate der letzten 200 jahre dir anschauen.
    Nur Niger,Chad,Somalia und Mali besitzen noch eine Geburtsrate über 6

    Je moderner die Länder werden desto langsamer wird auch das Bevölkerungswachstum werden.

  10. #509
    Poke Freak Poke Freak ist offline
    Avatar von Poke Freak

    AW: Alternative für Deutschland

    Da hat der Höcke größtenteils unrecht, aber ich verstehe, was er sagen will (oder meint er es rassistisch?) bzw den Kern der Sache.

    Das mit den k- und r-Strategen ist natürlich zu leicht. r-Strategen setzen auf viele Nachkommmen mit kurzer Lebensdauer, bei den K-Strategen ist es andersherum. Der Mensch ist ein K-Stratege mit hohem Elterninvestment. Der Begriff ist jedoch auch relativ zu sehen und wenn man die Strategien nur auf den Menschen bezieht, dann kommt das schon eher hin. Man muss aber sagen, dass das für mich weniger (bis gar nicht?) evolutionäre Gründe hat, sondern viel mehr eine Frage der Bildung und des Wohlstands ist. Als es uns hier in Europa schlechter ging, hatten wir auch deutlich mehr Kinder. Das hat nichts mit der Evolution zu tun (jetzt bin ich mir sicher!), da ich nicht glaube, dass ein Afrikaner genetisch mehr auf Fortpflanzung gepolt ist.

    Mal ganz generell: Wo ist das Problem biologische Theorien auf den Menschen anzuwenden? Wir sind schließlich auch nur Tiere. Auch ist es vollkommen legitim von Rassen zu sprechen, denn wir in Europa sind nun einmal anders als Afrikaner oder Asiaten, was an teils unterschiedlichen Genen liegt. Das bedeutet ganz automatisch, dass verschiedene Rassen in verschiedenen Lebensumständen anderen überlegen sind. Das ist nicht abzustreiten. Es stellt sich jedoch die Frage, ob deswegen irgendeine Rasse ethisch mehr wert ist? Natürlich nicht.

  11. #510
    Fred Stiller Fred Stiller ist offline
    Avatar von Fred Stiller

    AW: Alternative für Deutschland

    Da gibt es überhaupt kein Problem mit - außer vielleicht für die reizworttrainierte BLÖD-Gesellschaft da draußen, die bei jedem "Reich" - "Hitler" - "schwarz" - "weiss"
    und neuerdings auch "Volk" kollektiv ausrastet.

    Schön antrainiert.

  12. #511
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    AW: Alternative für Deutschland

    Da muss ich dir widersprechen. Die Rassentheorie unter Menschen war vor allem im 19. und 20 Jahrhundert sehr verbreitet und wird in der heutigen Wissenschaft für Menschen nicht mehr verwendet da sie sich als falsch erwiesen hat. (Rassentheorien) Natürlich kann man nun darüber diskutieren, keine Frage. Ich würde das auch nicht als vollkommen Falsch abstempeln, da ich deine Argumentation durchaus nachvollziehen kann. Auch die Wissenschaft diskutiert darüber!

    Eine Einteilung der Menschheit nach Rassen hat keine biologische Grundlage.“ So und ähnlich lautet das Credo, auf das sich die große Mehrheit nicht nur der Anthropologen geeinigt hat
    http://www.faz.net/aktuell/wissen/mensch-gene/gibt-es-menschliche-rassen-13917542.html

    Mal ganz abgesehen von diesen Fakten ist es nicht sehr intelligent Worte wie Rasse im politischen Zusammenhang zu verwenden. Rein aus der Vernunft heraus sollte man dies im politischen Kontext tunlichst unterlassen, um sich nicht unnötig angreifbar zu machen. Es gibt zig Synonyme die politisch wesentlich korrekter sind (siehe Regelung der UNSECO 1950). Ich behaupte das jemand der in öffentlichen politischen Reden o.ä. von Rasse spricht, schon allein durch die Wortwahl eine Aussage machen möchte.

    Allerdings stimme ich dem Fakt zu, dass einzelne Worte bei uns übermäßig belastet sind. Sobald man diese
    verwendet wird man von einigen Leute schräg angeschaut, obwohl das Wort an sich überhaupt nichts negatives konnotiert.

  13. #512
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Poke Freak Beitrag anzeigen
    Da hat der Höcke größtenteils unrecht, aber ich verstehe, was er sagen will (oder meint er es rassistisch?) bzw den Kern der Sache.
    Da er versucht den Bevölkerungswachstum afrikas auf Biologische faktoren runterzubrechen welche sich von Europäern unterscheiden. Ja er meint es rassistisch, denn wie du selbst sagst ist seine gesamte Biologie argumentation falsch und soll den eindruck erwecken wie Europäer währen besser entwickelt als die Afrikaner.
    Zitat Poke Freak Beitrag anzeigen
    da ich nicht glaube, dass ein Afrikaner genetisch mehr auf Fortpflanzung gepolt ist.
    Genua, neben den beiden von dir genannten Faktoren sind vorallem Wohlstand. Niedrige Kindersterblichkeit, Bildung für Frauen, Zugang zu Verhütungsmitteln und Altersvorsorge wichtig.Keiner dieser Faktoren ist Genetisch vorbestimmt
    Zitat Poke Freak Beitrag anzeigen
    Mal ganz generell: Wo ist das Problem biologische Theorien auf den Menschen anzuwenden?
    Das Problem gibt es nicht gerade in der Medizin spielt die ethnische zugehörigkeit eine wichtige Rolle , so nützt das Herzmittel Bidil nur etwas wenn es von einer schwarzen Person geschluckt wird. Es Reduziert das Todesrisiko von Schwarzen mit Herzschwäche fast auf die Hälfte, Weiße profitierten dagegen kaum davon.
    Zitat Poke Freak Beitrag anzeigen
    Wir sind schließlich auch nur Tiere. Auch ist es vollkommen legitim von Rassen zu sprechen, denn wir in Europa sind nun einmal anders als Afrikaner oder Asiaten, was an teils unterschiedlichen Genen liegt. Das bedeutet ganz automatisch, dass verschiedene Rassen in verschiedenen Lebensumständen anderen überlegen sind. Das ist nicht abzustreiten. Es stellt sich jedoch die Frage, ob deswegen irgendeine Rasse ethisch mehr wert ist? Natürlich nicht.
    Um von verschiedenen Rassen zu sprechen sind unsere Gene zu ähnlich.Höchstens könnte man von Variationen reden aber auch die einteilung in verschiedene Variationen währe sehr Willkürlich.

  14. #513
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Das Problem gibt es nicht gerade in der Medizin spielt die ethnische zugehörigkeit eine wichtige Rolle , so nützt das Herzmittel Bidil nur etwas wenn es von einer schwarzen Person geschluckt wird. Es Reduziert das Todesrisiko von Schwarzen mit Herzschwäche fast auf die Hälfte, Weiße profitierten dagegen kaum davon.

    Um von verschiedenen Rassen zu sprechen sind unsere Gene zu ähnlich.Höchstens könnte man von Variationen reden aber auch die einteilung in verschiedene Variationen währe sehr Willkürlich.
    Hmm... "der Afrikaner und der Asiate gehören zu der Familie der Menschen" Kann man das so stehen lassen?
    Letzendlich ist Mensch = Mensch, aber ist Löwe = Tiger? Beides Katzen

  15. #514
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Hmm... "der Afrikaner und der Asiate gehören zu der Familie der Menschen" Kann man das so stehen lassen?
    Letzendlich ist Mensch = Mensch, aber ist Löwe = Tiger? Beides Katzen
    Das Problem ist Europäer, Afrikaner und Asiaten ähneln sich genetisch so sehr, dass sie nicht sinnvoll in klar umrissene Großgruppen eingeteilt werden können.
    Die Unterschiede unter Kaukasier,Afrikaner und Asiaten zeigen sich hauptsächlich in Äußerlichkeiten wie Haar- und Hautfarbe oder die Verträglichkeit gegenüber manchen Nahrungsmitteln. Es würde eher passen Tiger= Albino Tiger

  16. #515
    Poke Freak Poke Freak ist offline
    Avatar von Poke Freak

    AW: Alternative für Deutschland

    Da habe ich doch tatsächlich meine alten Bio-Sachen ausgegraben, um hier endgültig Klarheit zu schaffen.

    Es gibt verschiedene Stufen, um Lebewesen voneinander zu unterscheiden:

    - Der biologische Artbegriff wird genutzt, wenn es zwischen A und B zu keiner Paarung kommt.
    - Der morphologische Artbegriff wird verwendet, wenn es zwischen A und B zur Paarung kommt und wesentliche Merkmale übereinstimmen
    - Die Rasse liegt vor, wenn sich A und B in mindestens einem Merkmal reinerbig unterscheiden

    Der Kenianer unterscheidet sich vom Schweden reinerbig bezüglich der Hautfarbe. Es sind zwei verschiedene Rassen. Wie weit man nun geht - ob beispielsweise die Augenform zählt - ist diskutabel, wie bei allen anderen Tieren übrigens auch. Man sieht aber, dass die Menschen sich in Rassen unterteilen lassen, was aber nicht sonderlich schlimm ist, da die Rasse die geringste Stufe der Unterscheidung darstellt und sich nur unfassbar wenige Gene unterscheiden.

  17. #516
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    AW: Alternative für Deutschland

    Darf ich fragen, ob du meinen Beitrag überhaupt gelesen hast? Ich denke nicht. Das was du als Fakt schilderst ist in der Wissenschaft mehr als fraglich, es ist umstritten. Mehrheitlich teilt man in der Biologie den homo sapiens scheinbar nicht in Rassen ein. Ich bin kein Biologe darum möchte ich mich auf nichts festnageln. Außerdem lasse ich mich gerne eines besseren belehren aber ich bleibe bei der Meinung, dass es politisch nicht korrekt ist! Zudem finde ich es schade, dass du dir die Reaktionen auf deinen Beitrag nicht richtig durchließt bzw. dich damit auseinander setzt. Außer du meinst wirklich die oben angegeben Sachverhalte mit deinen 'alten Bio-Sachen' widerlegen zu können.

    Vielfalt der Menschen – aber keine Rassen

    Die Vielfalt der Menschen ist unübersehbar und anschaulich gegeben. Eine Einteilung der Art Homo sapiens in Rassen lässt sich jedoch biologisch nicht rechtfertigen. Besonders molekularbiologische Untersuchungen belegen, dass die genetischen Unterschiede zwischen den Populationen des Menschen verschwindend gering sind. Größere Unterschiede sind innerhalb der Populationen zwischen den Individuen zu finden Keine Population des Menschen ist genetisch annähernd eineinheitlich. Die Muster der Variabilität übergreifen die Kontinente.

    Eine Expertengruppe hat 1995 in Stadtschlaining (Österreich) im Auftrage der UNESCO eine entsprechende Erklärung zur Rassenfrage formuliert
    Erklärung der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe der UNESCO-Konferenz "Gegen Rassismus, Gewalt und Diskriminierung" am 8. und 9. Juni 1995 zum Begriff "Rasse"Statement of the Scientific Workshop of the UNESCO-Conference "Against Racism, Violence, and Discrimination", June 8th and 9th 1995 on "Race".
    "Rasse" und Rassismus
    Menschenrassen - Lexikon der Biologie

    Ich möchte jetzt aber auch nicht zu weit vom Thema abschweifen.

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist Europäer, Afrikaner und Asiaten ähneln sich genetisch so sehr, dass sie nicht sinnvoll in klar umrissene Großgruppen eingeteilt werden können.
    Die Unterschiede unter Kaukasier,Afrikaner und Asiaten zeigen sich hauptsächlich in Äußerlichkeiten wie Haar- und Hautfarbe oder die Verträglichkeit gegenüber manchen Nahrungsmitteln. Es würde eher passen Tiger= Albino Tiger
    Allgemein spricht man in der Biologie heute scheinbar weniger von Rassen als von Unterarten. Man meint wohl mehr oder weniger das gleiche. Es ist natürlich 'gefährliches' Halbwissen, aber ich würde mich der von mir zitierten Meinung einfach anschließen. Sie klingt plausibel und die Expertengruppe der UNESCO unterstützt diese Meinung. Als Naturwissenschaftler kann man sich darüber mit Sicherheit streiten - mehrheitlich scheint man aber der Auffassung zu sein, dass man Menschen nicht in Rassen einteilt. Generell lasse ich mich aber immer eines besseren belehren, wenn hier jemand mit umfangreichen Wissen das ganze darlegt. So verbissen bin ich nicht, außerdem fehlt mir zu diesem Thema schlichtweg das Wissen.

    Ansonsten äußere ich einfach meine Meinung bzw. mein Wissen zum Thema, soweit ich es entweder habe oder es mir anlesen kann. Das birgt natürlich die Gefahr das man falsch liegt! Mein Interesse am Sachverhalt ist nicht so groß, dass ich dafür jetzt großartig Bücher wälzen würde . Wenn wir eine Diskussion auf diesem Niveau fortführen wollen, dann genau so wie ihr (Cao Cao und du) es zuvor angestimmt habt .

  18. #517
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Darf ich fragen, ob du meinen Beitrag überhaupt gelesen hast? Ich denke nicht. Das was du als Fakt schilderst ist in der Wissenschaft mehr als fraglich, es ist umstritten. Mehrheitlich teilt man in der Biologie den homo sapiens scheinbar nicht in Rassen ein. Ich bin kein Biologe darum möchte ich mich auf nichts festnageln. Außerdem lasse ich mich gerne eines besseren belehren aber ich bleibe bei der Meinung, dass es politisch nicht korrekt ist! Zudem finde ich es schade, dass du dir die Reaktionen auf deinen Beitrag nicht richtig durchließt bzw. dich damit auseinander setzt. Außer du meinst wirklich die oben angegeben Sachverhalte mit deinen 'alten Bio-Sachen' widerlegen zu können.
    Warum wird dann bei Tieren zwischen Rassen gertrennt, aber bei Menschen nicht? Sind wir nicht auch "Tiere"?
    @gamefreake89 soweit hat aber ein Löwe doch organisch gesehen die gleichen Eigenschaften wie Tiger nur das diese kleiner sind und sich im optischen unterscheiden.

    Ein Afrikaner ist i.d.R. auch größer als z.B. ein Italiener, genau so wie sie ganz anderen Haarwuchs haben.

  19. #518
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    AW: Alternative für Deutschland

    Ich habe wirklich keine Ahnung @Cao Cao. Ich bin kein Biologe und ich habe auch keine Lust mich mit der Biologie zu beschäftigen - um ehrlich zu sein . Da das Thema aber im politischen Zusammenhang aufgekommen ist habe ich mich damit auseinandergesetzt. Dabei habe ich folgendes gefunden:

    [...] eine Anpassung an den heute üblichen Sprachgebrauch vorgenommen und den Begriff Rasse in Anführungszeichen gesetzt. Die Begriffe Rassenvorurteile und Rassendiskriminierung wurden durch "rassistische Vorurteile" und "rassistische Diskrimierung" ersetzt (andere entsprechend). Die Änderungen wurden vorgenommen, da der veraltete Sprachgebrauch die tatsächliche Existenz verschiedener menschlicher Rassen suggeriert, was nach einhelliger wissenschaftlicher Überzeugung und gemäß vieler Veröffentlichungen der UNESCO nicht zutrifft.
    Ich hoffe das reicht

    Erklärung über "Rassen" und rassistische Vorurteile (Seitenende)

  20. #519
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: Alternative für Deutschland

    Eine biologische Unterscheidung halte ich für gerechtfertigt, aber die Abgrenzung in Rassen ist vom sozial- bzw. geopolitischem und historischem Hintergrund her Schwachsinn. Das bestärkt nur wieder Pseudophrenologen in ihrem Überlegenheitskomplex, und gleichwohl ist es mir wurscht, ob der Finno-Uigure jetzt ein Nachkomme Dschingis Khans oder Westkoreaner ist.

  21. #520
    Cao Cao Cao Cao ist gerade online
    Avatar von Cao Cao

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Ich habe wirklich keine Ahnung @Cao Cao. Ich bin kein Biologe und ich habe auch keine Lust mich mit der Biologie zu beschäftigen - um ehrlich zu sein . Da das Thema aber im politischen Zusammenhang aufgekommen ist habe ich mich damit auseinandergesetzt. Dabei habe ich folgendes gefunden:
    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Wenn ich das so interpretiere würde ich sagen, das der Begriff "Rasse" bei Menschen lediglich entfernt wurde aufgrund unserer Vergangenheit.

    Im Jahr 2006 war ich noch im Gesundheitswesen tätig, und wir hatten dort einen Rechtsmediziner zu besuch, der sich ein wenig mit uns über die Anatomie des Menschen, und seine Tätigkeit erklärt hat. Wenn ich mich richtig entsinne, können diese dank modernster Technologie erkennen, um was es sich für ein Geschlecht handelt, sowie deren Herkunft. Natürlich nicht auszumachen ob man nun Deutscher oder Franzose ist, sondern bezogen darauf ob man Ostasiate, Kaukasier, Slawe, oder Afrikaner ist.

    Wir haben also optische Merkmale anhand dessen man die Herkunft oder die Herkunft feststellen könnte.
    Anand der Knochen genau so. Was aber bei allen Menschen gleich ist, sind z.B. die Organe.
    Desweiteren gibt die Herkunft oder "Rasse" keine Auskunft darüber ob jemand lernfähiger ist als der andere.
    Jeder kann die gleiche Intelligenz vorweisen. Das wird dann lediglich durch das Umfeld, deren Kultur oder anderen Dingen verhindert.

    Wenn Ein Kaukasier und ein Ostasiate nicht unterschiedliche Rassen sind, dann sind es Tiger und Löwen auch nicht. Ein Tiger ist i.d.R. etwas größer als ein Löwe, und sein optisches Aussehen, seine Knochenstruktur und sein Verhalten sind anders.

    (Afrikaner sind oft körperlich ausgeprägter als Kaukasier, zumal sie körperlich viel mehr arbeiten als viele unseresgleichen, des weiteren unterscheiden sie sich von der Hautfarbe und einigen gesichtsteschnischen Merkmalen.)

    Letzteres ist aber wie in der Tierwelt sowie beim Menschen gleich: Das Umfeld.

    Interessant ist aber das Tiger und Löwer ein Kind zeugen können:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liger

    Das kann ein Weißer und ein Schwarzer auch.

    Heißt das nicht auch grob gesagt, das Löwen und Tiger genetisch soweit übereinstimmen?


    Was ich damit sagen will:

    Man hat den Begriff "Rasse" bei uns in Deutschland entfernt (In der USA wird dieser Begriff allerdings noch heute bei den Behörden verwendet, wobei das einen anderen Zusammenhang hat.)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Race_%...ates_Census%29


    Wenn es also einen gesellschaftlichen Grund hat, weshalb wir uns nicht nach Rassen einteilen sollen weil man Angst hat diskrimiert zu werden, kann ich verstehen das man auf dieses Wort verzichtet.
    Ich jedenfalls unterscheide in Menschenrassen, aber nicht um diese abzuwerten. Für mich ist ein Afrikaner nicht weniger wert, als ein Kaukasier oder Slawe.

    Wie dem auch sei. Ich habe verstanden das es aus unserer heutigen Sicht nicht in Ordnung ist.
    Ich denke mal, das dies aber ein "eigenes Thema" verdient hätte.

    Da es langsam schon sehr Off Topic wird, mal wieder was anderes:

    Parteiengesetz: AfD-Anhänger reagieren auf Bettelbrief |*ZEIT ONLINE

    Die Spender reagierten auf einen Bettelbrief des Parteivorstandes. Darin war suggeriert worden, die Bundestagsparteien wollten die AfD, die in Wählerumfragen zuletzt zugelegt hatte, finanziell in die Knie zwingen. Laut Lüth gingen ausschließlich kleinere Beträge ein.

Seite 26 von 321 ErsteErste ... 6162526273646 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Alternative für Deutschland: Eine neue Partei ist geboren! Nach allem was man hört und liest sind die Parteigründer der "Alternative für Deutschland" mit genügend Sachverstand...

  2. wie iphone 3g 3gs aus apple store nach deutschland? oder alternative!: hi wie kommt man an die superpreise als deutscher dran? ich meine mal irgendwo im net was gelesen zu haben das es da nen trick gab wie man zu den...

  3. COD 4 Alternative??: Hallo Leute, wollte mal wissen was ihr so als cod 4 alternative spielt?? Ich habe an ut 3 gedacht ist das für die 360 eigentlich schon raus? Was...

  4. ICQ Alternative: hallo zusammen, habe icq6. ist mittlerweile total nervend. die werbung wird extrem. jetzt kommt schon soundwerbung dazu. kennt jemand eine gute...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

afd werbung

ziemiak berufsversager

afd nazi

afd sophie scholl

afd plakate nrw

anti NPD und afd

Forumla.De afd

wir sind nicht das weltsozialamt

afd gif

alice im wunderland afd

content

sophie scholl spruch

sophie scholl afd

afd umfrage

npd weltsozialamt

deutschland101.deforum

afd anti werbung

weltsozialamt npd afd

deutschland ist nicht das sozialamt der welt

afd nazis

wahlplakate afd bildung

weltsozialamt npd