Seite 301 von 335 ErsteErste ... 281291300301302311321 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.001 bis 6.020 von 6693
  1. #6001
    Freddie Vorhees

    Alternative für Deutschland

    richtiger vogelschiss diese partei

  2. Anzeige

    Alternative für Deutschland

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #6002
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Alternative für Deutschland

    Der alte Holocaustleugner Gedeon ist immer noch AfD-Mitglied? Da scheint es eine Partei ja nicht so ernst zu meinen mit der Abgrenzung zum Rechtsextremismus.

  4. #6003
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Alternative für Deutschland

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Allgemein ist der Umgang der AfD, mit dem Fall Lübcke einfach nur ekelhaft und demokratie verachtend.
    Sei es das weigern, während dem gedenken auszustehen.
    Lübcke-Gedenken: AfD-Abgeordneter sorgt für Eklat
    https://www.br.de/nachrichten/bayern...-eklat,RUVKQRX
    Beim Gedenken an den ermordeten CDU-Politiker Walter Lübcke ist der AfD-Abgeordnete Ralph Müller im Landtag sitzen geblieben. Alle anderen Fraktionen äußerten sich entsetzt. Müller sprach von einer "Unachtsamkeit", später entschuldigte er sich.

    Eklat im Bayerischen Landtag: Beim Gedenken an den von einem Rechtsextremisten ermordeten früheren Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke ist der AfD-Abgeordnete Ralph Müller sitzen geblieben. Alle anderen Fraktionen äußerten sich im Anschluss entsetzt über Müllers Verhalten.

    CSU-Generalsekretär Markus Blume nannte die AfD eine "Schande für dieses Parlament". Dem Bayerischen Rundfunk sagte Blume: "Wer sich dem Totengedenken für den ermordeten Regierungspräsidenten verweigert, der lässt nicht nur jeglichen menschlichen Anstand vermissen - sondern der macht auch aus seiner radikalen Gesinnung überhaupt keinen Hehl." Die Radikalisierung der AfD schreite Woche für Woche voran.
    oder die AfD typische Täter Opfer umkehr
    https://www.afdbundestag.de/hohmann-...itischer-mord/
    Hinter diesem ungeheuerlichen Vorwurf wollen die CDU-Politiker ihre eigene Verantwortung verschwinden lassen. Eines ist nämlich vollkommen klar: Hätte es die illegale Grenzöffnung durch Kanzlerin Angela Merkel (Seehofer: „Herrschaft des Unrechts“, Staatsrechtler Rupert Scholz: „Schwerster Verfassungsbruch in der Geschichte der Bundesrepublik“) mit dem unkontrollierten und bis heute andauernden Massenzustrom an Migranten nicht gegeben, würde Walter Lübcke noch leben. Der Massenzustrom nach der illegalen Grenzöffnung mit seinen vielen Morden und Vergewaltigungen ist notwendiges Glied in der Ursachenkette, die zum Tod von Walter Lübcke führte.
    Das ist einfach nur noch eine ekelhafte, Menschenverachtende, demokratiefeindliche reletavierung für ein politisches Attentat auf unsere Demokratie.

  5. #6004
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Alternative für Deutschland

    Und so eine Partei sitzt im Bundestag.

  6. #6005
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    Alternative für Deutschland

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Das ist einfach nur noch eine ekelhafte, Menschenverachtende, demokratiefeindliche reletavierung für ein politisches Attentat auf unsere Demokratie.
    Das ist einfach nur eine nüchterne Bestandsaufnahme und Analyse von Ursache und Wirkung. Ohne die fatale Entscheidung Merkels, hätte sich der Attentäter wohl nicht dazu ermutigt gefühlt dies zu tun. Er hätte dies auch ohne eine AFD getan. Dort besteht überhaupt kein Zusammenhang.
    Würde man eine parallele Wirklichkeit betrachten in der es zu konsequenten Grenzschutz gekommen wäre, wäre in dieser Wirklichkeit Lübke noch am Leben.
    Nur weil man Ursache und Wirkung analysiert, heißt es nicht, dass man diese Tat aufgrund der Ursache gutheißt.

    Außerdem kaufe ich der linken Schickeria die Betroffenheit am Tod von Walter Lübcke nicht ab. Denn dann würde man es nicht derart instrumentalisieren. Wahrscheinlich freuen sich Viele endlich einen Anlass zu haben die Grundrechte weiter einzuschränken.
    Die Krokodilstränen können sie sich dann aber sparen.
    Die einzigen wirklich aufrichtigen Betroffenheitsbekunden aus einer politischen Partei wird man wohl in der AFD finden.

    Für dich sind nüchterne Feststellungen demokratiefeindlich und die Forderung nach Entzug von Grundrechten von Oppositionellen demokratiefreundlich.

    Ich habe jedenfalls für mich daraus gelernt, dass ich mich nicht mehr damit zurückhalten muss von Merkels Toten zu sprechen.

  7. #6006
    Lobro Lobro ist offline

    Alternative für Deutschland

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Das ist einfach nur eine...
    ... ekelhafte, Menschenverachtende, demokratiefeindliche reletavierung für ein politisches Attentat auf unsere Demokratie.
    Hat er doch erklärt.

  8. #6007
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    Alternative für Deutschland

    Zitat Lobro Beitrag anzeigen
    ... ekelhafte, Menschenverachtende, demokratiefeindliche reletavierung für ein politisches Attentat auf unsere Demokratie.
    Hat er doch erklärt.
    Es gab zwei Attentate auf unsere Demokratie. Der Anschlag auf Lübke und die Instrumentalisierung dieses Attentats um die Opposition zu kriminalisieren.

  9. #6008
    Lobro Lobro ist offline

    Alternative für Deutschland

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Es gab zwei Attentate auf unsere Demokratie.
    Nö.

  10. #6009
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Alternative für Deutschland

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Das ist einfach nur eine nüchterne Bestandsaufnahme und Analyse von Ursache und Wirkung. Ohne die fatale Entscheidung Merkels, hätte sich der Attentäter wohl nicht dazu ermutigt gefühlt dies zu tun. Er hätte dies auch ohne eine AFD getan. Dort besteht überhaupt kein Zusammenhang.
    Würde man eine parallele Wirklichkeit betrachten in der es zu konsequenten Grenzschutz gekommen wäre, wäre in dieser Wirklichkeit Lübke noch am Leben.
    Nur weil man Ursache und Wirkung analysiert, heißt es nicht, dass man diese Tat aufgrund der Ursache gutheißt.

    Außerdem kaufe ich der linken Schickeria die Betroffenheit am Tod von Walter Lübcke nicht ab. Denn dann würde man es nicht derart instrumentalisieren. Wahrscheinlich freuen sich Viele endlich einen Anlass zu haben die Grundrechte weiter einzuschränken.
    Die Krokodilstränen können sie sich dann aber sparen.
    Die einzigen wirklich aufrichtigen Betroffenheitsbekunden aus einer politischen Partei wird man wohl in der AFD finden.

    Für dich sind nüchterne Feststellungen demokratiefeindlich und die Forderung nach Entzug von Grundrechten von Oppositionellen demokratiefreundlich.

    Ich habe jedenfalls für mich daraus gelernt, dass ich mich nicht mehr damit zurückhalten muss von Merkels Toten zu sprechen.
    Und darum stand im bayrischen Landtag beim Gedenken an Walter Lübcke ein AFD Abgeordneter nicht auf und blieb sitzen ??? Das hat nichts mit Unzufriedenheit über die aktuelle Koalition zu tun, oder über die Politik, oder das man in verschiedenen politischen Lagern steckt.
    Das zeugt einfach nur von fehlenden Respekt! Und so was gehört sich einfach nicht.
    Ich will gar nicht wissen was passiert wäre wenn ein AFD Politiker von jemanden erschossen worden wäre und beim Gedenken an diesen ein Politiker der Grünen oder der Linken nicht aufgestanden wäre, was das wieder für einen Skandal in den Augen der AFD gewesen wäre.
    Und abgesehen davon finde ich die Aussage das Merkel indirekt für den Tod von Lübcke verantwortlich seien soll, sehr bedenklich. Grade mit deiner Vergangenheit hier in diesem Forum, im Politikbereich solltest du dich zurücknehmen und solche Aussagen unterlassen.

  11. #6010
    OmegaPirat OmegaPirat ist offline

    Alternative für Deutschland

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Und darum stand im bayrischen Landtag beim Gedenken an Walter Lübcke ein AFD Abgeordneter nicht auf und blieb sitzen ??? Das hat nichts mit Unzufriedenheit über die aktuelle Koalition zu tun, oder über die Politik, oder das man in verschiedenen politischen Lagern steckt.
    Das zeugt einfach nur von fehlenden Respekt! Und so was gehört sich einfach nicht.
    Ich will gar nicht wissen was passiert wäre wenn ein AFD Politiker von jemanden erschossen worden wäre und beim Gedenken an diesen ein Politiker der Grünen oder der Linken nicht aufgestanden wäre, was das wieder für einen Skandal in den Augen der AFD gewesen wäre.
    Hast du mit dem AFD Abgeordneten gesprochen, um zu wissen was seine Beweggründe waren?
    Und abgesehen davon finde ich die Aussage das Merkel indirekt für den Tod von Lübcke verantwortlich seien soll, sehr bedenklich. Grade mit deiner Vergangenheit hier in diesem Forum, im Politikbereich solltest du dich zurücknehmen und solche Aussagen unterlassen.
    Genau das macht ihr doch hier mit der AFD. Ich würde sowas nicht sagen, wenn ihr nicht mit solchen Methoden arbeiten würdet.
    Welche Vergangenheit denn? Willst du mit den Mund verbieten?

  12. #6011
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Alternative für Deutschland

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Das ist einfach nur eine nüchterne Bestandsaufnahme und Analyse von Ursache und Wirkung. Ohne die fatale Entscheidung Merkels, hätte sich der Attentäter wohl nicht dazu ermutigt gefühlt dies zu tun. Er hätte dies auch ohne eine AFD getan. Dort besteht überhaupt kein Zusammenhang.
    Würde man eine parallele Wirklichkeit betrachten in der es zu konsequenten Grenzschutz gekommen wäre, wäre in dieser Wirklichkeit Lübke noch am Leben.
    Nur weil man Ursache und Wirkung analysiert, heißt es nicht, dass man diese Tat aufgrund der Ursache gutheißt.

    Außerdem kaufe ich der linken Schickeria die Betroffenheit am Tod von Walter Lübcke nicht ab. Denn dann würde man es nicht derart instrumentalisieren. Wahrscheinlich freuen sich Viele endlich einen Anlass zu haben die Grundrechte weiter einzuschränken.
    Die Krokodilstränen können sie sich dann aber sparen.
    Die einzigen wirklich aufrichtigen Betroffenheitsbekunden aus einer politischen Partei wird man wohl in der AFD finden.

    Für dich sind nüchterne Feststellungen demokratiefeindlich und die Forderung nach Entzug von Grundrechten von Oppositionellen demokratiefreundlich.

    Ich habe jedenfalls für mich daraus gelernt, dass ich mich nicht mehr damit zurückhalten muss von Merkels Toten zu sprechen.
    In einer parallelen Wirklichkeit müsste ich deine Beiträge hier nicht lesen. Man kann es sich aber leider nicht aussuchen...

    Wenn man alle Neonazis vorsorglich hingerichtet hätte, würde Lübcke auch noch leben. Die AfD hat das aber noch nicht gefordert. Eo ipso ist die AfD Schuld an Lübckes Tod. qed

    Und dein "die Linken freuen sich über Lübckes Tod" ist einfach widerwärtig. Bei jedem islamistischen Terrorattentat werde ich aber daran denken und dir ebenso eine stille Freude unterstellen. ist für dich ja offenbar legitim.

  13. #6012
    Vachyn Vachyn ist offline
    Avatar von Vachyn

    Alternative für Deutschland

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Das ist einfach nur eine nüchterne Bestandsaufnahme und Analyse von Ursache und Wirkung. Ohne die fatale Entscheidung Merkels, hätte sich der Attentäter wohl nicht dazu ermutigt gefühlt dies zu tun. Er hätte dies auch ohne eine AFD getan. Dort besteht überhaupt kein Zusammenhang.
    Würde man eine parallele Wirklichkeit betrachten in der es zu konsequenten Grenzschutz gekommen wäre, wäre in dieser Wirklichkeit Lübke noch am Leben.
    Nur weil man Ursache und Wirkung analysiert, heißt es nicht, dass man diese Tat aufgrund der Ursache gutheißt.

    Außerdem kaufe ich der linken Schickeria die Betroffenheit am Tod von Walter Lübcke nicht ab. Denn dann würde man es nicht derart instrumentalisieren. Wahrscheinlich freuen sich Viele endlich einen Anlass zu haben die Grundrechte weiter einzuschränken.
    Die Krokodilstränen können sie sich dann aber sparen.
    Die einzigen wirklich aufrichtigen Betroffenheitsbekunden aus einer politischen Partei wird man wohl in der AFD finden.

    Für dich sind nüchterne Feststellungen demokratiefeindlich und die Forderung nach Entzug von Grundrechten von Oppositionellen demokratiefreundlich.

    Ich habe jedenfalls für mich daraus gelernt, dass ich mich nicht mehr damit zurückhalten muss von Merkels Toten zu sprechen.
    Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.

    Nach der Manier kann man die Ursache von allem fast nach belieben festlegen.
    Die Sonne ist Schuld an Lübkes Ermordung. Wäre sie nicht in diesem Abstand zu uns, wäre Leben nie entstanden. Damit wäre Lübke nie geboren worden und hätte natürlich auch nicht sterben können! #SonneMussWeg
    Deine Mama ist Schuld! Wäre sie mal der CDU beigetreten, dann hätte sie gegen Merkel antreten können und wäre jetzt vielleicht Bundeskanzlerin. Dann hätte sie ganz anders auf die Flüchtlingsfrage reagiert und Lübke wäre vielleicht nicht so sauer gewesen. #MamaMussWeg

  14. #6013
    Freddie Vorhees

    Alternative für Deutschland

    hört auf, hört auf, ich kann nimmer. ich krieg bald keine luft mehr vor lachen.
    #mamamussweg

  15. #6014
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Alternative für Deutschland

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    . Ohne die fatale Entscheidung Merkels, hätte sich der Attentäter wohl nicht dazu ermutigt gefühlt dies zu tun. Er hätte dies auch ohne eine AFD getan. Dort besteht überhaupt kein Zusammenhang.
    Ohne die AfD würde Rechtsextremismus nicht in der heutige Form in der Öffentlichkeit existieren. Menschen verrohen. Sehen sich von Hetze gegen Lübcke bestätigt wie sie Steinbach machte. Setze Dinge in die Tat um, die so wahrscheinlich sonst nicht passiert wären. Merkel hat keine fatale Entscheidung getroffen, sie hat zum einen das christlich im Namen Ihrer Partei wörtlich genommen und da die Grenzen eh offen waren und Dublin III ausgesetht hätte sie eh nicht viel mache können.
    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen

    Würde man eine parallele Wirklichkeit betrachten .
    Du lebst anscheinend in einer.


    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen

    Außerdem kaufe ich der linken Schickeria die Betroffenheit am Tod von Walter Lübcke nicht ab. Denn dann würde man es nicht derart instrumentalisieren. Wahrscheinlich freuen sich Viele endlich einen Anlass zu haben die Grundrechte weiter einzuschränken.
    Die Krokodilstränen können sie sich dann aber sparen.
    Die einzigen wirklich aufrichtigen Betroffenheitsbekunden aus einer politischen Partei wird man wohl in der AFD finden.

    Für dich sind nüchterne Feststellungen demokratiefeindlich und die Forderung nach Entzug von Grundrechten von Oppositionellen demokratiefreundlich.

    Ich habe jedenfalls für mich daraus gelernt, dass ich mich nicht mehr damit zurückhalten muss von Merkels Toten zu sprechen.
    Wo will denn jemand ganz genau die Grundrechte einschränken? Zeig mir was aus seriösen Quellen. Und AfD und instrumentalisieren in einem Satz....naja....passt ja

  16. #6015
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Alternative für Deutschland

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Hast du mit dem AFD Abgeordneten gesprochen, um zu wissen was seine Beweggründe waren?

    Genau das macht ihr doch hier mit der AFD. Ich würde sowas nicht sagen, wenn ihr nicht mit solchen Methoden arbeiten würdet.
    Welche Vergangenheit denn? Willst du mit den Mund verbieten?
    Das hat nichts mit Beweggründen zu tun. Es ist einfach eine Sache des Respekts.
    Die Vergangenheit das du hier im Forum öfters negativ aufgefallen bist und dann beim letzten Mal, ähnliche Thesen aufgestellt hast ohne Quellen.

  17. #6016
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Alternative für Deutschland

    Ohne die AfD würde Rechtsextremismus nicht existieren... xD Die Leute schießen nicht plötzlich aus dem Boden, sie wechseln nur Die Partei, die ihre Ansichten mehr vertritt, wenn andere so extrem nach links abdriften.

  18. #6017
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Ohne die AfD würde Rechtsextremismus nicht existieren... xD Die Leute schießen nicht plötzlich aus dem Boden, sie wechseln nur Die Partei, die ihre Ansichten mehr vertritt, wenn andere so extrem nach links abdriften.
    Habe ich behauptet, dass er nicht existieren würde? Lies genauer.

  19. #6018
    Lobro Lobro ist offline

    Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Ohne die AfD würde Rechtsextremismus nicht existieren... xD
    Hat wer gesagt?
    Achso, richtig... niemand.

    Falsch:
    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Ohne die AfD würde Rechtsextremismus nicht existieren.
    Richtig:
    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Ohne die AfD würde Rechtsextremismus nicht in der heutige Form in der Öffentlichkeit existieren.
    Wenn wir von seinem ersten Satz nicht direkt die Hälfte weg lassen und auch noch weiter lesen würden, dann fänden wir auch noch eine Begründung zu seinem ersten Satz.
    Aber das kann natürlich jeder halten wie er will, das Auffassungsvermögen fällt halt bei jedem etwas anders aus. Anderes darf nicht erwartet werden. (:

  20. #6019
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Alternative für Deutschland

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Habe ich behauptet, dass er nicht existieren würde? Lies genauer.
    Die Ansichten waren so schon immer da, nur gibt es jetzt eine Partei, die die so vertritt und die Leute wählen sie. Da gab es nicht plötzlich eine Kehrtwende in der Meinung, nur weil eine AfD da ist. Die AfD tätigt Aussagen und vertritt Meiningen, wie sie vor ein paar Jahren noch andere, große Parteien hatten. Das ist nichts vollkommen Neues.
    @Lobro
    Wie bist du Scrypton hier wieder reingekommen? Hast di nicht lebenslanges Hausverbot oder sowas, wegen deinem unnormalen Verhalten?

  21. #6020
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Alternative für Deutschland

    Zitat OmegaPirat Beitrag anzeigen
    Es gab zwei Attentate auf unsere Demokratie. Der Anschlag auf Lübke und die Instrumentalisierung dieses Attentats um die Opposition zu kriminalisieren.
    Es gibt täglich Attentate auf unser Land, auf unsere Demokratie, auf unsere Lebensart.
    Ich bin kein Christ, halte aber den Gedanken der Nächstenliebe für einen der zentralen Grundsätze unserer Kultur. Darüber hinaus wurde die Menschenwürde mit Recht in den ersten Artikel unserer Verfassung aufgenommen. Was manche nicht verstehen ist, dass die Menschenwürde allen Menschen, nicht nur den Deutschen, zusteht. Und dazu gehört auch, Menschen die aus Intoleranz verfolgt werden, nicht an unserer Grenze abzuweisen und dem sicheren Tod zu überlassen.

    Wer diesen Menschen dann hier mit Intoleranz begegnet und sogar die Toleranten beschimpft, bedroht oder gar tötet, der begeht ein Verbrechen an den Grundsätzen meines Landes. So ähnlich hat sich auch Herr Lübcke ausgedrückt und wurde dafür getötet.
    Und die geistigen Branstifter und täglichen Attentäter auf mein Land und meine Demokratie sitzen zum Teil im Bundestag oder posten Hasskommentare hier im Forum.

    Erschütternd.

Ähnliche Themen


  1. Alternative für Deutschland: Eine neue Partei ist geboren! Nach allem was man hört und liest sind die Parteigründer der "Alternative für Deutschland" mit genügend Sachverstand...

  2. wie iphone 3g 3gs aus apple store nach deutschland? oder alternative!: hi wie kommt man an die superpreise als deutscher dran? ich meine mal irgendwo im net was gelesen zu haben das es da nen trick gab wie man zu den...

  3. COD 4 Alternative??: Hallo Leute, wollte mal wissen was ihr so als cod 4 alternative spielt?? Ich habe an ut 3 gedacht ist das für die 360 eigentlich schon raus? Was...

  4. ICQ Alternative: hallo zusammen, habe icq6. ist mittlerweile total nervend. die werbung wird extrem. jetzt kommt schon soundwerbung dazu. kennt jemand eine gute...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

afd werbung

ziemiak berufsversager

afd nazi

afd sophie scholl

afd plakate nrw

anti NPD und afd

Forumla.De afd

wir sind nicht das weltsozialamt

afd gif

alice im wunderland afd

content

sophie scholl spruch

sophie scholl afd

afd umfrage

npd weltsozialamt

deutschland101.deforum

afd anti werbung

weltsozialamt npd afd

deutschland ist nicht das sozialamt der welt

afd nazis

wahlplakate afd bildung

weltsozialamt npd