Seite 39 von 328 ErsteErste ... 19293839404959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 761 bis 780 von 6543
  1. #761
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Nunja, die meisten dieser Geschichten sind erfunden oder bunt ausgeschmückt. Man darf nicht alles ungeprüft ernst nehmen ...
    Dass Flüchtlinge Gutscheine für Kleidung bekommen, wäre mir neu, werden sie schließlich aus Kleiderkammern 'versorgt' (von wohltätigen Aktionen oder Vereinen).
    Ich kann nur sagen, was ich gehört habe. Aber solche Dinge, selbst wenn es nur Gerüchte sind, sprechen sich halt nunmal rum. Und bedenkt man, wie viele Leute im Osten vielleicht mit round about 1000 Euro netto pro Monat heimgehen, und hören dann solche Dinge... Egal ob sie wahr sind oder nicht. Beim Hitler waren auch die Juden an allem Schuld. Wurde das von der Bevölkerung nachgeprüft? Waren die an allem Schuld? Dass es den anderen schlecht ging? Wohl kaum.
    Die AfD hat hier ihre Nische gefunden, und trifft auch mit dem Rest den wunden Punkt vieler Deutscher. Und nicht nur den der "ärmsten", sondern durchaus auch unter den Ottonormalverdienern und Besserverdienern. Und es ist erschreckend, wie wenig es ernst genommen wird, vor allem von den etablierten Mainstream Parteien...


    Dass mehrere Staaten auf der Balkanroute die Flüchtlinge einfach durchwinken und sogar per Zug oder Bus zur nächsten Nord-Grenze transportieren, konnte man eher nicht erwarten. Insofern wurden die EU-Pläne von den Staaten der Balkan-Route sabotiert (nachdem gemeinsam getroffene Beschlüsse zur Verteilung schon sabotiert wurden). Aber die Grenze zu Griechenland ist ja jetzt erstmal zu.
    Wenn sich Millionen Menschen in Bewegung setzen und an die paar wenigen Grenzländer stoßen - Italien und Griechenland hauptsächlich, Länder noch dazu, die finanziell Angeschlagen sind - dann konnte man das nicht erwarten? Dazu muss man halt, wenn man in der Sache drin ist, auch mal an Morgen denken, oder halt auch einfach mal um zwei Ecken. Dass sich da etwas in Bewegung setzt und etwas auf Europa zukommt, das wusste man sehr wohl. Und Überlegungen hierzu hätten schon sehr viel früher kommen müssen. Aber dass das mit der Europäischen "Union" nicht klappt, war zu erwarten.

  2. Anzeige

    AW: Alternative für Deutschland

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #762
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Nunja, die meisten dieser Geschichten sind erfunden oder bunt ausgeschmückt. Man darf nicht alles ungeprüft ernst nehmen ...
    Dass Flüchtlinge Gutscheine für Kleidung bekommen, wäre mir neu, werden sie schließlich aus Kleiderkammern 'versorgt' (von wohltätigen Aktionen oder Vereinen).


    Dass mehrere Staaten auf der Balkanroute die Flüchtlinge einfach durchwinken und sogar per Zug oder Bus zur nächsten Nord-Grenze transportieren, konnte man eher nicht erwarten. Insofern wurden die EU-Pläne von den Staaten der Balkan-Route sabotiert (nachdem gemeinsam getroffene Beschlüsse zur Verteilung schon sabotiert wurden). Aber die Grenze zu Griechenland ist ja jetzt erstmal zu.
    Zu Punkt 1:

    Klick

    Hier hat der Familienvater das Arbeiten aufgegeben, aus gutem Grund. 36000€ im Jahr fürs Nichtstun.

    Zu Punkt 2, die Menschen wollten nicht in die Balkanländer und Deutschland nahm auf. Wenn die Deutschen Flüchtlinge wollen, bekommen sie die. So geschehen.

  4. #763
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Krankfried Beitrag anzeigen
    Zu Punkt 1:

    Klick

    Hier hat der Familienvater das Arbeiten aufgegeben, aus gutem Grund. 36000€ im Jahr fürs Nichtstun.
    Nehmen wir mal an, das würde letztlich so stimmen. Was für einen Lebensstandard könnte sich eine Familie (2 Erwachsene mit 4 Kindern) davon erlauben ?

  5. #764
    Mickie Mickie ist offline
    Avatar von Mickie

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Das machst du woran fest? Gegen die Aussage ist ja RTL anspruchsvolle Literatur.
    hier ist zb was dazu...plus meine Erfahrung mit Leuten die gesprochen habe, die für die AfD sind. Ich weiß schon was ich sage, ich bin ja nicht bescheuert. Das meiste ist einfach eigene Erfahrung. Kannst dir demnächst solche Aussagen verkneifen!

    Wer hat die AfD gewählt und warum? | MDR.DE

  6. #765
    Eisuke261990 Eisuke261990 ist offline
    Avatar von Eisuke261990

    AW: Alternative für Deutschland

    Ich habe mit solchen AfD Wählern und auch Anhängern der Partei in letzter Zeit öfters zu tun gehabt und kann Mickie da nur unterstützen.
    Die Partei ist zwar keine homogene Masse, aber ich habe genügend Leute kennengelernt, die wirklich absurde Ansichten vertreten. Einige kann ich teilweise noch nachvollziehen - aber andere gehen einfach nicht, weil sie nicht gegen das Deutschland von Merkel sind sondern gegen das Deutschland der letzten 150-200 Jahre ... was einfach undemokratisch und auch unsozial gegenüber der dt. Bevölkerung ist.

  7. #766
    Scrypton Scrypton ist offline

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Krankfried Beitrag anzeigen
    Wenn eine glorifizierte Rassismuskeule für die Publikation in einschlägigen Medien und Auszeichnungen reicht, ist das nicht unbedingt ein Qualitätskriterium.
    Auf die Begründungen kommts eben an; dass du eine andere Position vertrittst ist dabei ja nicht von sonderlicher Bdeutung.

    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Wisst ihr was ich voll schlimm finde
    Ich schau mir ja immer die ganzen talkshows an. Man merkt einfach wie die Pro-Euro, Pro-Invasion etc. Fraktion gar keine Ahnung haben.
    Das kommt dir lediglich so vor; man benötigt selbst Ahnung, um das beurteilen zu können.
    Der rechtslastige Begriff "Gutmenschen", den du immer wieder gerne in den Raum wirfst disqualifiziert dich dabei jedoch eher.


    Zitat Calc Beitrag anzeigen
    Immer wenn diese Gutmenschen die Argumente hören
    Argumente?
    Welche denn? Bitte einige ganz konkret aufführen ohne drum herum.


    Bin schon ganz gespannt.

  8. #767
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Alternative für Deutschland

    Der Gesundheitswissenschaftlerr Joseph Kuhn hat sich mal das Parteiprogramm der AfD angeschaut genauer gesagt ihren gesundheitspolitischen relevaten anteil.
    Das gesundheitspolitische Programm der AfD …
    http://scienceblogs.de/gesundheits-c...gramm-der-afd/
    … gibt es eigentlich nicht. Das ist auch nichts Besonderes. Zwar ist Gesundheit angeblich unser höchstes Gut, aber die Inschrift am Leto-Tempel auf der Insel Delos hat Parteiprogramme noch nie inspiriert. Wenn Wähler mobilisiert werden sollen, setzen alle Parteien auf andere Themen. Bei der AfD mag hinzukommen, dass ihr auch die Kompetenz fehlt, gesundheitspolitisch mitzudiskutieren.

    Vor Kurzem hat das Recherchezentrum CORREKT!V den Entwurf des Parteiprogramms der AfD online gestellt und in manchen Punkten kommentiert. Auch nebenan bei Plazeboalarm ist ein Punkt aus dem Entwurf gerade Thema – dass die AfD den Klimawandel leugnet.

    Bei gesundheitspolitischen Fragen scheint die AfD eine Neubalancierung von privater und öffentlicher Verantwortung anzustreben. Wie die FDP reklamiert sie dabei für sich in ihrem Programm eine liberale Position. Den Menschen wieder mehr Gehör gegenüber dem Politikbetrieb und den Konzernen zu verschaffen, ist an sich ein ehrenwertes Motiv, aber man muss es natürlich auch in einer Form umsetzen können, dass es nicht nur eine populistische Luftnummer wird oder gar den Leuten, denen man angeblich etwas Gutes tun will, auf die Füße fällt. Im Folgenden kommentiere ich kurz die gesundheitspolitisch relevanten Punkte, die ich AfD-Programmentwurf finden konnte:
    @Calc hieß es nicht von dir das die AfD ein besseres Gesundheitssystem aufstellen werden als die etablierten Parteien?

  9. #768
    Krankfried Krankfried ist offline
    Avatar von Krankfried

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    Nehmen wir mal an, das würde letztlich so stimmen. Was für einen Lebensstandard könnte sich eine Familie (2 Erwachsene mit 4 Kindern) davon erlauben ?
    Einen besseren als mit dem arbeitenden Vater, da liegt der Hund begraben. Die Problematik ist hierbei das kaputte Sozialsystem von Rot-Grün in Wien und die NGOs, die da jedes Schlupfloch für ihre Schäfchen nutzen.

    An Sepp Schellhorn lasse ich übrigens nicht zweifeln. Der Mann ist selbständiger Unternehmer, hat Flüchtlingsprogramme aus eigener Tasche finanziert und gehört einer liberalen Partei an. Stein des Anstoßes war ein beiläufig gefallener Satz in einem anderen Interview.

    Dagegen wurde Stadträdtin Wehsely schon des Öfteren der Lüge überführt, beispielsweise, als sie behauptete, die muslimischen Kindergärten seien allesamt gemäßigt.

  10. #769
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    AW: Alternative für Deutschland

    Petry beklagt sich über ZDF-Moderatorin
    AfD und die Medien - Petry beklagt sich über ZDF-Moderatorin
    Zwei Mal ließ AfD-Chefin Frauke Petry in dieser Woche Interviews im Morgenmagazin des ZDF platzen. Nun ließ sie durchblicken, dass die Haltung der Moderatorin Dunja Hayali der Grund für ihr Fernbleiben gewesen sein könnte. Diese sei "eine Politaktivistin", sagt Petry - und schlägt dem ZDF indirekt vor, die Journalistin auszutauschen.

    In einer Mitteilung auf der ihrer Facebookseite wirft die AfD-Politikerin Petry der ZDF-Moderatorin mangelnde Neutralität vor. "Solange vor allem öffentlich-rechtliche Fernsehsender ihren Auftrag, so neutral wie möglich das pluralistische Meinungsbild darzustellen, dadurch missverstehen, indem sie offensichtliche Politaktivisten wie Dunya Hayali ein derartiges breites öffentliches Forum bieten, ist mein persönliches Interesse, in diesem Rahmen über die aufstrebende Alternative für Deutschland zu berichten, deutlich reduziert", heißt es laut Handelsblatt in der Pressemitteilung, in der Hayalis Vorname falsch geschrieben ist. Die Mitteilung ist auf der Internetseite der AfD bislang nicht veröffentlicht worden.
    Journalistin legt Kommunikation offen

    Sowohl am Montagmorgen als auch am Dienstagmorgen hatte Petry Interviewtermine mit dem Morgenmagazin platzen lassen. Auf Facebook schrieb Hayali: "Wir werden die AfD natürlich erneut anfragen, wenn es thematisch in unsere Sendung passt. Für die Partei gelten die gleichen Maßstäbe, wie für alle anderen Parteien auch." Mit der Darlegung der Kommunikation zwischen Partei und Redaktion widersprach Hayali der Darstellung der AfD, dass ein Hackerangriff und eine dadurch lahmgelegte Kommunikation per E-Mail für die Absage am Montag verantwortlich gewesen sei.
    Zitat Dunja Hayali
    Frauke Petry und das ZDF morgenmagazin – eine kurze Erklärung, weil viele von Ihnen gefragt haben, was denn da los sei.

    Wir hatten die AfD-Vorsitzende bereits in der letzten ZDF-Sendewoche, also vor den Wahlen, um ein Interview gebeten. Das hatte Frauke Petry zunächst zugesagt, dann aber vor der Sendung wieder abgesagt.

    Nach den Wahlerfolgen vom vergangenen Wochenende hatten wir dann am Sonntag Abend den Pressesprecher der AfD, Herrn Lüth, per SMS (nicht per Mail) erneut um ein Interview für Montag um 08.45 Uhr gebeten. Dieses wurde uns von ihm telefonisch zugesagt.
    Als dann am Montag Morgen niemand bei uns im Studio auftauchte, versuchten wir noch während der Sendung mit dem Pressesprecher Kontakt auf zu nehmen. (Die meisten Gäste kommen 20 Minuten eher, da sie noch in die Maske gehen und verkabelt werden müssen).
    Herr Lüth rief uns erst nach der Sendung zurück, mit der Aussage, es täte Ihnen leid, Frauke Petry hätte den Termin vergessen. Weder wurde dabei ein DDoS-Angriff, noch technische Probleme beim E-Mail-Versand erwähnt. Unsere Kommunikation lief über SMS und Telefon.
    Daraufhin haben wir die AfD-Chefin für den Dienstag erneut eingeladen. Diese Anfrage hat sie abgelehnt und auf Termingründe hingewiesen.

    Wir werden die AfD natürlich erneut anfragen, wenn es thematisch in unsere Sendung paßt. Für die Partei gelten die gleichen Maßstäbe, wie für alle anderen Parteien auch.
    Jetzt entspannen wir uns alle und machen einfach das, was wir am besten können - unseren Job. Bis morgen früh!
    Über die Offenlegung der Kommunikation ärgerte sich Petry laut der Pressemitteilung ebenfalls und führt nun außerdem die Betreuung ihrer vier Kinder als Grund an. Am Dienstag wollte ihr der Sender erneut eine Chance zum Gespräch geben, Petry ließ sich jedoch von André Poggenburg, AfD-Landeschef von Sachsen-Anhalt, vertreten.
    Hayali für Berichte über AfD ausgezeichnet

    Die Journalistin Hayali war im Februar mit der "Goldenen Kamera" in der Kategorie "Beste Information" ausgezeichnet worden. Sie erhielt den Preis für ihre objektive Berichterstattung in der Flüchtlingskrise. Besonders beachtet wurde ein Bericht von einer AfD-Demonstration in Erfurt, bei der sie versuchte, mit den Teilnehmern ins Gespräch zu kommen.

    Die Haltung der Journalistin stört Petry offenbar, sie behauptet, dass Hayali in ihren Berichten "besonders aggressiv wirkende Szenen und Zitate für die Veröffentlichung" bevorzugt verwende. Petry kritisiert in ihrer Mitteilung außerdem, das Hayali die Vereine "Gesicht zeigen" und "Respekt! Kein Platz für Rassismus" unterstütze. Sie forderte indirekt das ZDF auf, Hayali zu ersetzen: "Es sieht so aus, als würde im MoMa dringend frischer Wind gebraucht.
    Die Petry wird immer peinlicher .
    Weil die Moderatorin zu unangenehme fragen stellen könnte erfindet man einen hackerangriff als ausreden.
    Die aussage man solle eine moderatorin keinen platzt im tv geben weil sie sich gegen Rassimus engagiert ist auch sehr zweifelhaft.

  11. #770
    Worry Worry ist offline

    AW: Alternative für Deutschland

    Sicher ist Petry peinlich. Aber das war sie schon immer. Die AfD hat nur leider kein anderes Gesicht derzeit. Aber die AfD hätte auch so gut abgeschnitten, wenn Donald Duck dort Vorsitzender gewesen wäre. Und diejenigen, die wirklich vom Programm der Afd und von Frau Petry überzeugt sind, würde Herr Duck auch nicht stören, weil Denken diesen Leuten wohl nicht so gegeben ist.

    Und es ist Fakt, daß Frau Hayali irakische Wurzeln hat. Vielleicht paßt Frau Petry genau das nicht.

  12. #771
    Ole2

    AW: Alternative für Deutschland

    Worry, wer sich mit der Materie beschäftigt, sollte wissen, dass man, was Medien anbetrifft, immer auch über deren Unabhängigeit sprechen sollte. Es gibt eine Reihe von Medien und deren Meinungsbildnern, die es nicht so genau zu nehmen scheinen mit der Unabhängigeit oder diese - aus welchen Gründen auch immer - zu dicht an der Macht sind.

    Sicherlich gibt es auch hier und dort Personen, die einem nicht passen. Einige hätte ich auch im Angebot. Doch man sollte schon wissen, dass manche Sendungen Sprachrohr bestimmter Interessen zu sein scheinen.

    Bei bestimmten Zeitungen bin ich mir da besonders sicher und was die geplanten bzw. abgesagten TV Auftritte der Frau P. angeht, denke ich, dass sie Gespräche vermeiden will, in denen man sie nicht ausreden läßt. Das haben leider diverse Talkshows der letzten Wochen im TV hinlänglich bewiesen, dass man AfD Leuten gern ins Wort fällt, sie ihre Programmatik nicht erläutern läßt und dabei durch dämliche oberlehrerhafte Attitüten so mancher Politiker/innen des gegnerischen Lagers traktiert wird. Ich hätte da auch keinen Bock drauf.

  13. #772
    Worry Worry ist offline

    AW: Alternative für Deutschland

    @Ole2, ja, das stimmt, und ist mir auch schon sehr oft sauer aufgestoßen. Egal, wo ich im TV hinschalte, es wird immer verächtlich über die AfD gesprochen, die Mitglieder dürfen oft nicht ausreden, es werden die schlimmsten Wählerbeispiele gezeigt, wie im Morgenmagazin von ARD und ZDF, (ich schaue es täglich unter der Woche). Dort wurde ein AfD-Wähler befragt, wohl nicht der Hellste, der sich zum Einen nicht vernünftig artikulieren konnte, weil er wohl den Sprachschatz nicht hatte, und zum Zweiten, weil er vor einem Bäcker stand und gerade ein halbes Brötchen zerkaute. Oder man sieht alte "Nazis", bildungsferne Opas, tobenden rechten Mob.

    In Gesprächsrunden haben AfDler keine Chance, auch nur einen Satz vernünftig zu Ende zu bringen.

    Ich sehe die Berichterstattung zumeist daher auch keinesfalls als neutral, sondern als parteiisch.

    Dennoch hätte Frau Petry nicht solche dämlichen Ausreden nehmen müssen, sondern wenigstens den Versuch wagen können, ein Statement abzugeben. Ich sehe es als Feigheit. Wenn man in der Lage sein will, Deutschland im Ernstfall rechts zu regieren, muß man auch in der Lage sein, sich durch ein Interview zu "kämpfen".

    Die Politik ist eben kein Ponyschlecken. Und das muß auch eine Frau Petry lernen.

  14. #773
    Ole2

    AW: Alternative für Deutschland

    Das hat sie ja selbst in etwa bestätigt, dass es ein Politmarathon werden wird, aber wenn man sich einmal in der EU umschaut, kann man hinschauen, wohin man will - es gibt kaum ein Land, in dem es keine derartigen polit. Strömungen und Entwicklungen nicht gibt. Schauen wir aus D nach rechts auf der Landkarte - von Süden schauend - sieht man, dass es dort sogar möglich ist, mit entsprechener Rückendeckung aus der Bevölkerung zu regieren. Blicken wir aus München schauend donauabwärts sieht man, dass ein Großteil der Menschen etwas Bestimmtes nicht möchte und es dementsprechend auch artikuliert. Den Blick nach Westen erspare ich mir.

    Jedes Land hat nun einmal seine eigenen Befindlichkeiten und auf ihnen möchte wohl nur zu gern mancher herumtreten. Dass man sich das dort nicht gefallen lassen möchte und handelt, von anderen nicht länger bevormundet werden möchte, sieht man nur allzu deutlich. Politische Gegner und vor denen man sich fürchtet, werden attackiert. Das war doch in der alten Bundesrepüublik, als die Grünen ihre Guburtsstunde in den frühen Achtiger Jahren hatten, ganz ähnlich. Der Turnschuhminister und seine Mitstreiter waren damals politische Schmuddelkinder, die es zu bekämpfen galt. Heute bekämpfen sie wiederum ihre politischen Gegner und nutzen ebenso wie andere dazu bestimmte Medienformate. Im Grunde geht es auch immer um Macht und wer möchte schon, dass die ihnen jemand streitig macht?

  15. #774
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Wenn die AFD so sehr für Neutralität in den Medien (besonders den öffentlichen) steht, wieso will man dann gezielt die eigenen Wertvorstellungen (Ich beziehe mich auf den Part mit klassische Familien besser darstellen) "pushen" und so eben nicht neutral sein? Ziemlich heuchlerisch.

    Ansonsten hat die Frauke Petry also angst davor, dass eine Moderatorin sie nicht ausprechen lässt oder links eingestellt ist... Erbärmlich.

    Richtig besch*ssen von der Petry finde ich den Teil:
    "Petry kritisiert in ihrer Mitteilung außerdem, das Hayali die Vereine "Gesicht zeigen" und "Respekt! Kein Platz für Rassismus" unterstütze."

    Ich mein wieso stört sie das?
    Bei gesicht zeigen findet sich auf der HP der Satz:
    "Wir stehen und arbeiten für Respekt und Toleranz. Gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Gewalt."
    Sehe nichts was daran schlimm ist? gut, sie hätten linke Gewalt auch reingeben können oder besser noch, einfach nur Gewalt.
    Doch deshalb jemanden den Job nehmen wollen ist schon etwas übertrieben?
    Bei der anderen organisation konnte ich auch nichts verwerfliches finden, auch nichts in der Art "F#ck dich Deutschland" was viele linksaktivisten an den Tag legen, deshalb sehe ich nicht was die Petry für leiden hat.

    Wie kann jemand so lächerliches so ne Position haben?
    Das werde ich wohl nie nachvollziehen können.

  16. #775
    Volchok Volchok ist offline
    Avatar von Volchok

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Wie kann jemand so lächerliches so ne Position haben?
    Das werde ich wohl nie nachvollziehen können.
    Weil sie ein frustriertes und verängstigtes Volk erwischt haben und ihnen Besserung in Aussicht stellen wollen.
    So einfach,...

    Ob sie das dann auch so durchsetzen können / werden, ist ne andere Sache, bzw wird sich zeigen.

  17. #776
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat 4invictus Beitrag anzeigen
    Weil sie ein frustriertes und verängstigtes Volk erwischt haben und ihnen Besserung in Aussicht stellen wollen.
    So einfach,...

    Ob sie das dann auch so durchsetzen können / werden, ist ne andere Sache, bzw wird sich zeigen.
    Wie ich mich schlapp lachen werde/würde wenn die Afd genau wie die anderen ihre Wahlversprechen nicht einhällt/ einhalten kann, keine besserung bringt und doch nur heiße Luft ist.

  18. #777
    Volchok Volchok ist offline
    Avatar von Volchok

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Wie ich mich schlapp lachen werde/würde wenn die Afd genau wie die anderen ihre Wahlversprechen nicht einhällt/ einhalten kann, keine besserung bringt und doch nur heiße Luft ist.
    Würde mich nicht überraschen...

  19. #778
    Pánthéos

    AW: Alternative für Deutschland

    Ex-Lehrer nennt AfD-Chefin Frauke Petry bei Facebook eine Lügnerin - Ruhrgebiet - Nachrichten - WDR

    Und wieder lassen diese gemeinen Medien die afd nicht in Ruhe hetzen! Das ist wirklich unfair, jedes Mal wenn die afd Mist baut wird das berichtet, quasi alle 20 Minuten!

  20. #779
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Der Gesundheitswissenschaftlerr Joseph Kuhn hat sich mal das Parteiprogramm der AfD angeschaut genauer gesagt ihren gesundheitspolitischen relevaten anteil.
    Das gesundheitspolitische Programm der AfD …
    Das gesundheitspolitische Programm der AfD … – Gesundheits-Check

    @Calc hieß es nicht von dir das die AfD ein besseres Gesundheitssystem aufstellen werden als die etablierten Parteien?
    Wahrscheinlich wird es dann herunterreduziert auf amerikanisches Niveau ...

    Ich sehe die Gefahr eines weiteren Sozialabbaus, sollte diese Partei in Regierungsverantwortung kommen. Eine Solidargemeinschaft ist ja schließlich böse aus der Sicht der AfD ...
    Also eine Vergrößerung der Schere zwischen arm und reich ...

  21. #780
    FelixB FelixB ist offline
    Avatar von FelixB

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Wie ich mich schlapp lachen werde/würde wenn die Afd genau wie die anderen ihre Wahlversprechen nicht einhällt/ einhalten kann, keine besserung bringt und doch nur heiße Luft ist.
    Um Wahlversprechen einzuhalten muss man Regierungsarbeit übernehmen. Das will die AfD nicht - dann würde sich nämlich ganz schnell rausstellen, dass sich mit Hetze keine gute Politik machen lässt. Außerdem könnte man dann nicht mehr über die Regierung pöbeln.

Seite 39 von 328 ErsteErste ... 19293839404959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Alternative für Deutschland: Eine neue Partei ist geboren! Nach allem was man hört und liest sind die Parteigründer der "Alternative für Deutschland" mit genügend Sachverstand...

  2. wie iphone 3g 3gs aus apple store nach deutschland? oder alternative!: hi wie kommt man an die superpreise als deutscher dran? ich meine mal irgendwo im net was gelesen zu haben das es da nen trick gab wie man zu den...

  3. COD 4 Alternative??: Hallo Leute, wollte mal wissen was ihr so als cod 4 alternative spielt?? Ich habe an ut 3 gedacht ist das für die 360 eigentlich schon raus? Was...

  4. ICQ Alternative: hallo zusammen, habe icq6. ist mittlerweile total nervend. die werbung wird extrem. jetzt kommt schon soundwerbung dazu. kennt jemand eine gute...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

afd werbung

ziemiak berufsversager

afd nazi

afd sophie scholl

afd plakate nrw

anti NPD und afd

Forumla.De afd

wir sind nicht das weltsozialamt

afd gif

alice im wunderland afd

content

sophie scholl spruch

sophie scholl afd

afd umfrage

npd weltsozialamt

deutschland101.deforum

afd anti werbung

weltsozialamt npd afd

deutschland ist nicht das sozialamt der welt

afd nazis

wahlplakate afd bildung

weltsozialamt npd