Seite 66 von 327 ErsteErste ... 46566566677686 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.301 bis 1.320 von 6528
  1. #1301
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Alternative für Deutschland

    Ich kann die AFD nicht ernst nehmen, für mich ist es die Karikatur einer Partei. Mit Kritik aus der Presse können sie nicht umgehen, und beschimpfen alle als Lügenpresse, dazu dann noch dieses mittelalterliche Weltbild nehmen der Partei jegliche Glaubhaftigkeit.

    Dazu eine Parteivorsitzende, die es nach dem Wahlprogramm der AFD ja auch nicht geben dürfte, immerhin ist sie so gesehen eine moderne, die eben nicht hinter dem Herd steht und die Kinder erzieht. Des weiteren erzählt sie was von Wichtigkeit der Familie und der Rolle der Frau in dieser, oder das sich Kinder nur wohl fühlen wenn Mutter und Vater vereint sind, doch dann trennt sie sich von ihren Ehemann, weil sie sich neu verliebt hat ?Bzw sogar eine Affäre ? Von daher hat es sich mit der Glaubhaftigkeit dieser Partei in meinen Augen schon erledigt.

    Jeder soll wählen was er will, da wir ja auch ein geheimes Wahlrecht haben. Jeder hat seine eigene Meinung und soll dementsprechend handeln. Wenn man sich aber das Parteiprogramm ansieht und berücksichtigt wie sich die Offiziellen Mitglieder der Partei verhalten, sollte man sich aber fragen ob man so eine Partei wirklich wählen möchte ?

  2. Anzeige

    AW: Alternative für Deutschland

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1302
    Ole2

    AW: Alternative für Deutschland

    Wieso sich Parteien überhaupt Programme auferlegen, wenn sie doch nicht so oft halten, was sie versprechen, bleibt zu fragen.

    Besonders nach Wahlen klagen Wähler_innen gar nicht so selten, dass von Manchen zuvor viel versprochen wurde, was dann nicht gehalten wurde.

    Mir fällt aktuell gerade keine Party ein, die verspricht und doch nichts hält. Um etwas sicher versprechen zu können, muss man sich sicher sein, keine Verantwortung tragen zu müssen.

  4. #1303
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Wieso sich Parteien überhaupt Programme auferlegen, wenn sie doch nicht so oft halten, was sie versprechen, bleibt zu fragen.

    Besonders nach Wahlen klagen Wähler_innen gar nicht so selten, dass von Manchen zuvor viel versprochen wurde, was dann nicht gehalten wurde.

    Mir fällt aktuell gerade keine Party ein, die verspricht und doch nichts hält. Um etwas sicher versprechen zu können, muss man sich sicher sein, keine Verantwortung tragen zu müssen.
    Mir ist durchaus bewusst das auch die Alten Parteien wie die CDU und SPD lügen um an Stimmen zu kommen. Ich sag nur Autobahnmaut oder eben auch das es kein weiteres Hilfspaket für Griechenland geben wird.
    Aber sollte eine Partei, die sich selbst "Alternative für Deutschland" und auch gegen die Lügen der großen Parteien vorgehen will, bzw diese offenkundig zeigt, nicht anfangen es ihnen gleich zu tun.

  5. #1304
    Ole2

    AW: Alternative für Deutschland

    Zu den Wahlversprechen oder auch Lügen Aller genannt scheint es gar keine Alternativen zu geben, egal, ob sie bereits in Regierungsverantwortung stehen oder nicht. Es geht um Macht und -erhalt. Hinzu kommt, der Wähler will offenbar sogar belogen werden, um die Wahrheit vermutlich nicht zu hören, denn die schmeckt bitter. Letztgenannte also nicht in Regierungsverantwortung Stehende haben es leicht/er, denn sie können zwar etwas versprechen, wenn sie es doch wissen, dass sie nicht mitregieren werden und dennoch, der Wähler wird sich dieses Mal genau anschauen, was er von denen zu halten hat, die ein derzeit akutes Problem ausgelöst haben und es vermutlich nicht in den Griff bekommen. Sicherlich könnte die AfD es anders machen, doch, muss die das überhaupt? Müssen es andere nicht eher besser machen, doch zunächst einmal gilt es zu schauen, was uns noch alles erwartet. Genau daran werden Parteien gemessen werden, was sie zum Beispiel versäumt haben. Ich denke, einige vergaßen zum Teil das Volk, das sie wählte.

  6. #1305
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Sicherlich könnte die AfD es anders machen, doch, muss die das überhaupt? Müssen es andere nicht eher besser machen, doch zunächst einmal gilt es zu schauen, was uns noch alles erwartet. Genau daran werden Parteien gemessen werden, was sie zum Beispiel versäumt haben. Ich denke, einige vergaßen zum Teil das Volk, das sie wählte.
    Wenn die AFD behauptet sie machen es besser/anders, dann ja dann müssen sie es! Ansonsten müssten ihre Wähler einsehen was für ne Heuchler-Partei die AFD ist.

  7. #1306
    Jacky89 Jacky89 ist offline
    Avatar von Jacky89

    AW: Alternative für Deutschland

    Ich habe mir in Teilen das aktualisierte Parteiprogramm der AfD durchgelesen (Link zum Programmtext). Ganz durchlesen werde ich es nicht - ich kann mir echt Erbaulicheres vorstellen. Außerdem gibt es ja zwischen "etwas versprechen" und "etwas umsetzen" bedeutende Unterschiede.
    Nur ein paar Dinge merke ich mal an, die dafür sorgen, dass mich die AfD genau so wenig zum Wählen gehen bewegt wie jede andere Partei:

    Der Text beginnt mit "Mut zu Deutschland. Freie Bürger, keine Untertanen".
    und auf Seite 22 erzählen sie dann, dass sie die Wehrpflicht wieder einsetzen wollen. Was hat das mit Freiheit zu tun? Genau: Gar nichts. Freie Bürger, die keine Untertanen sind, dürfen auch nicht dazu gezwungen werden, bei der Armee mitzumachen.
    Außerdem wollen sie die Voraussetzung schaffen, dass (Zitat Anfang Seite 23):
    sich die Bevölkerung mit „ihren Soldaten” und „ihrer Bundeswehr” identifiziert,

    mit Streitkräften, die in der
    Bevölkerung fest verankert sind,

    dass sich das Bewusstsein für die
    wehrhafte Demokratie wiederbelebt,

    dass nachhaltig Nachwuchs aus
    allen Gesellschaftsschichten
    gewonnen wird und damit

    eine intelligentere Armee möglich wird,

    dass ein breites Potential an
    Reservedienstleistenden entsteht.
    Da fragt man sich doch: Was soll das? Wollen die einen Krieg anzetteln, wenn die Zeit reif ist? Wir sollen uns unseren Soldaten zugehörig fühlen? Wozu?
    Ich sehe ja ein, dass ein Land eine starke Verteidigung braucht, aber dieser Text geht mir zu sehr in Richtung "Deutschland über alles".

    Außerdem versuchen sie einem bei ihrer Energiepoltik einzureden, dass Kohlendioxid kein Schadstoff ist und prangern die verordnete Senkung der CO2 Ausstoßwerte als Schädigung der Wirtschaft an. Ich gehe stark davon aus, dass sie damit völlig daneben liegen. Außerdem sind sie dreist genug, den Ausstieg aus der Atomkraft-Nutzung als unbegründet hinzustellen und wollen sie als Energiequelle wieder nutzen. Das finde ich unverantwortlich.

    Über die Familie habe ich im Parteiprogramm nur gelesen, dass wieder mehr zu der traditionellen Fügung "Vater, Mutter, Kind" gefunden werden soll, weil die AfD ein echtes Problem mit der Gender-Forschung hat. Nicht zuletzt, weil wie sie sagen die Geburtenrate in unserem Land bei 1,4 liegt und die aktuelle Regierung angeblich durch Einwanderung versucht, einen Ausgleich zu schaffen (soll man das glauben?!).

    Ich habe genug gelesen. Zumal schonwieder, wie üblich in der Politik, gesagt wird, was passieren soll, aber das "Wie?" bleibt weitteilig unbeantwortet. Viel hochtrabendes Gerede, aber was dahinter oder nicht dahinter steckt, kann keiner sagen. Typisch Politik.

  8. #1307
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Alternative für Deutschland

    Wenn man eine starke Armee will, dann ist die Berufsarmee immer noch die beste Wahl ... Hier können sich die Soldaten über Jahre spezialisieren.
    Ein paar Monate Grundausbildung sind dagegen gar nichts, da taugt der Soldat höchstens als Kanonenfutter

    Zumal man in zukünftigen Kriegen sowieso deutlich weniger Soldaten brauchen wird ... Und Kanonenfutter wird auch nicht mehr gebraucht ...

    Die AfD ist mit ihrem Programm so weit der Zeit hinterher ...

  9. #1308
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Alternative für Deutschland

    Nur wann ist diese Zeit? Dass man in zukünftigen Kriegen keine Soldaten mehr braucht hört man auch schon seit Ewigkeiten. Gerade in der heutigen Zeit, wo es an vielen Ecken brodelt, ist es doch ziemlich dumm auf eine starke Bundeswehr zu verzichten. Denn Kriege ohne Soldaten sind noch Science Fiction und nicht Realität. Gut ausgebildete Soldaten sind niemals ein Nachteil.

  10. #1309
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Alternative für Deutschland

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    .

    Wähler_innen .
    Bitte unterlasse so einen Quark

  11. #1310
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Wenn man eine starke Armee will, dann ist die Berufsarmee immer noch die beste Wahl ... Hier können sich die Soldaten über Jahre spezialisieren.
    Ein paar Monate Grundausbildung sind dagegen gar nichts, da taugt der Soldat höchstens als Kanonenfutter

    Zumal man in zukünftigen Kriegen sowieso deutlich weniger Soldaten brauchen wird ... Und Kanonenfutter wird auch nicht mehr gebraucht ...

    Die AfD ist mit ihrem Programm so weit der Zeit hinterher ...
    Abgesehen davon brauchen wir keine so starke Armee mehr, da wir immer noch Mitglied der Nato sind. Da auch viele Nachbarländer, Mitglieder sind braucht man da keine Sorgen zu haben, es sei denn man ist der Meinung das Österreich oder die Schweiz eine Invasion planen.

  12. #1311
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Alternative für Deutschland

    Es geht auch um die Verteidigung im Inland. Aus dem Grund sollen in Zukunft Bundeswehr und Polizei Anti-Terror Übungen auch zusammen abhalten und aufgestockt werden. Gestern erst in den Nachrichten gewesen, dass unsere Verteidigungsministerin das in die Wege leiten will. Und das ist auch gut so. Oder hinkt die jetzt auch der Zeit hinterher?

  13. #1312
    Scrypton Scrypton ist offline

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Oder hinkt die jetzt auch der Zeit hinterher?
    Ja - und zwar ganz gewaltig. Wie in allen Bereichen, in denen sie vorher tätig war.

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Es geht auch um die Verteidigung im Inland.
    Wenn bei uns Krieg herrscht, wird die Bundeswehr sowieso im Inland eingesetzt.
    Wenn kein Krieg herrscht, gibt es für die Bundeswehr im Inland auch nichts zu Verteidigen...

  14. #1313
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    AW: Alternative für Deutschland

    Starkes Militär schön und gut, ich fände eine Aufstockung der Polizei (ohne an Qualität einzubüßen) aber wichtiger, leider geht sowas nicht so schnell.^^

    Wegen Militär vergrößern: Ansich hört sich das ja nicht schlecht an, in der heutigen Zeit doch die Wehrpflicht ist doch ein Witz, allein was für Geschichten man da hört...
    Zumindest in Ö ist das nichts, worauf man sich verlassen kann, sind nur 18-19 Jährige Typen die meinen COD zu spielen.
    Zumindest wars so bei allen Freunden die den Bund gemacht haben, ich persönlich empfinde eine Berufsarmee weitaus besser, einfach weil die Leute es auch wollen.

    Zumal ich sowieso gegen Zwang bin, ich mag so Werte wie Freiheit, Meinungsfreiheit usw.; warum gewisse Parteien immer solche demokratischen Werte einschränken wollen, werde ich wohl auch nie verstehen bzw. nachempfinden können.

  15. #1314
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Alternative für Deutschland

    Zitat Scrypton Beitrag anzeigen
    Wenn bei uns Krieg herrscht, wird die Bundeswehr sowieso im Inland eingesetzt.
    Wenn kein Krieg herrscht, gibt es für die Bundeswehr im Inland auch nichts zu Verteidigen...
    Nö. Seit 2012 darf die Bundeswehr auch aus anderen Gründen mit größerem Ausmaß eingesetzt werden. Krieg alleine ist kein Grund mehr zur Verteidigung.

  16. #1315
    gamefreake89 gamefreake89 ist gerade online
    Avatar von gamefreake89

    AW: Alternative für Deutschland

    Der Höcke will ja aus der NATO raus ,dann brauche wir auch eine starke Bundeswehr

  17. #1316
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Es geht auch um die Verteidigung im Inland. Aus dem Grund sollen in Zukunft Bundeswehr und Polizei Anti-Terror Übungen auch zusammen abhalten und aufgestockt werden. Gestern erst in den Nachrichten gewesen, dass unsere Verteidigungsministerin das in die Wege leiten will. Und das ist auch gut so. Oder hinkt die jetzt auch der Zeit hinterher?
    Ja und? Das ist sowieso nur eine Nebelkerze von Kanonen-Uschi ...

    Mehr Polizisten auszubilden, ginge sowieso schneller und wäre wahrscheinlich auch kostengünstiger und effektiver als die Wiedereinführung der Wehrpflicht ...
    Irgendwelche berufsfremden Leute nach ein paar Wochen Crashkurs rauszuschicken, das funzt nicht. Als negatives Beispiel sieht man die USA, deren Einsatzkräfte es teilweise an einer vernünftigen Ausbildung mangelt und die deshalb im Einsatz oft falsch reagieren ...

    Und Krieg haben wir hier auch nicht und es gibt keine Aussichten darauf, die eine Wehrpflicht notwendig macht ...

  18. #1317
    Scrypton Scrypton ist offline

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Nö.
    Doch.

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Seit 2012 darf die Bundeswehr auch aus anderen Gründen mit größerem Ausmaß eingesetzt werden. Krieg alleine ist kein Grund mehr zur Verteidigung.
    https://treff.bundeswehr.de/portal/a...CbEdFAKOPUww!/

    Der Einsatz der Bundeswehr im Innern ist nach aktueller Rechtslage zwar möglich, aber an sehr strenge Voraussetzungen geknüpft. Man darf das Militär nicht "einfach so" zur Unterstützung der Polizei heranziehen, wenn die Kapazitäten nicht ausreichen und wäre sowieso arg dämlich - da sollten die Polizisten und dessen spezialisierte Einheiten aufgestockt werden, das macht betreffend des Inlands erheblich mehr Sinn.
    Abgesehen bei Krieg bzw. einer akuten Verteidigungsoperation oder einer größeren Naturkatastrophe sind eingesetzte Soldaten im Inland einfach fehl am Platz.

  19. #1318
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    AW: Alternative für Deutschland

    Danke fürs Wiederholen meines Posts Scrypton, gut gemacht. Daher auch größeres Ausmaß.

    Tatsächlich urteilte das Bundesverfassungsgericht 2012, dass die Bundeswehr auch im Innern eingesetzt werden darf, bei einem "besonders schweren Unglücksfall" - wie einem Terroranschlag. Auch das Mitte Juli verabschiedete Weißbuch, das die Sicherheitsstrategie Deutschlands beschreibt, hebt auf diese Aufnahmefälle ab und ermöglicht die nun geplanten gemeinsamen Übungen von Bundeswehr und Polizei.
    Von der Leyen will schon im Herbst erste Übungen | MDR.DE

    Zitat Issomad Beitrag anzeigen
    Ja und? Das ist sowieso nur eine Nebelkerze von Kanonen-Uschi ...
    Bereits im Herbst soll das anlaufen. Verwundert das auch irgendeinen ernsthaft nach den ganzen Personaleinsparungen? Erst sparen ohne Ende und dann "Oh shit, wir haben ja einen Mangel an ausgebildeten Kräften. Welsch Überraschung."

  20. #1319
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Alternative für Deutschland

    Zitat Counterweight Beitrag anzeigen
    Bereits im Herbst soll das anlaufen. Verwundert das auch irgendeinen ernsthaft nach den ganzen Personaleinsparungen? Erst sparen ohne Ende und dann "Oh shit, wir haben ja einen Mangel an ausgebildeten Kräften. Welsch Überraschung."
    Wie geschrieben: Nebelkerze ... Wahlkampf, um Leute zu beruhigen ...

    Wirklich eingesetzt wird die Bundeswehr im Inneren aber nicht, da muss es schon wirklich schwerwiegende Terroraktivitäten in Deutschland geben, also ist es nur ein Notfallszenario ...

    Es bleibt eben nur als Lösung, dass zur Behebung des Personalmangels 'richtige' Polizisten ausgebildet werden ... Alles andere bringt wohl mehr Probleme, als es wirklich welche löst ...

  21. #1320
    Vachyn Vachyn ist offline
    Avatar von Vachyn

    AW: Alternative für Deutschland

    Ich höre hier aus allen Richtungen, dass die Polizei aufgestockt werden soll. Könnt ihr mir konkret sagen woran ihr das festmacht? Beispiele, die aufzeigen, dass wirklich mehr Polizisten nötig gewesen wären und keine, bei denen die Polizei nur falsch eingesetzt wurde. Des weiteren: Wollt ihr wirklich eine permanent stärkere Polizeipräsenz auf den Straßen oder auch allgemein? Zumindest ich fühle mich nicht besser wenn ich alle paar Minuten ein Polizeiauto an mir vorbeifahren sehe, oder Polizisten durch die Straßen patrouillieren sehe. Für mich ist das nicht gerade ein Sinnbild für Freiheit. Ich lebe in München und bin häufig in Dresden. In beiden Städten ist die Polizeipräsenz nicht wirklich gering. Auch der Amoklauf hier in München hat mMn gezeigt, wie schnell und mit was für einem Aufgebot die Polizei reagieren kann. An die Hundert Polizeiautos waren binnen kürzester Zeit vor Ort, Hubschrauber sind bis in die Nacht hinein durch die Stadt geflogen. Vielleicht ist das in anderen Städten anders, aber hier in München habe ich absolut nicht das Gefühl, dass wir mehr Polizei benötigen.

    Wenn man mehr Polizisten einstellt, muss man sie auch permanent beschäftigen und nicht nur bei Großevents einsetzen. Die Ausbildung kostet, die Beschäftigung kostet, die Ausrüstung kostet. Und was machen wir mit den ganzen Polizisten, sobald sich die Leute wieder sicherer fühlen und die Rufe nach mehr Präsenz verebben oder gar ins Gegenteil umschlagen? Für mich wäre das Geld besser investiert, wenn man damit Projekte zur Verbesserung der Lebensqualität aller finanziert. Projekte, die zB soziale Ungleichheit abbauen und damit nachhaltig ein friedlicheres und sichereres Miteinander fördern. Das ist aber natürlich ein abstrakterer und weniger vermittelbarer Ansatz, der auch weniger schnell zur Geltung kommt, auf lange Sicht aber mMn sinnvoller ist.

    Aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Wo und weshalb brauchen wir wirklich mehr Polizisten? Und wie viele mehr sollen es denn sein? Weshalb brauchen wir sie genau jetzt aber noch nicht vor zwei Jahren? Oder haben wir sie schon vor zwei Jahren gebraucht?

Seite 66 von 327 ErsteErste ... 46566566677686 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Alternative für Deutschland: Eine neue Partei ist geboren! Nach allem was man hört und liest sind die Parteigründer der "Alternative für Deutschland" mit genügend Sachverstand...

  2. wie iphone 3g 3gs aus apple store nach deutschland? oder alternative!: hi wie kommt man an die superpreise als deutscher dran? ich meine mal irgendwo im net was gelesen zu haben das es da nen trick gab wie man zu den...

  3. COD 4 Alternative??: Hallo Leute, wollte mal wissen was ihr so als cod 4 alternative spielt?? Ich habe an ut 3 gedacht ist das für die 360 eigentlich schon raus? Was...

  4. ICQ Alternative: hallo zusammen, habe icq6. ist mittlerweile total nervend. die werbung wird extrem. jetzt kommt schon soundwerbung dazu. kennt jemand eine gute...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

afd werbung

ziemiak berufsversager

afd nazi

afd sophie scholl

afd plakate nrw

anti NPD und afd

Forumla.De afd

wir sind nicht das weltsozialamt

afd gif

alice im wunderland afd

content

sophie scholl spruch

sophie scholl afd

afd umfrage

npd weltsozialamt

deutschland101.deforum

afd anti werbung

weltsozialamt npd afd

deutschland ist nicht das sozialamt der welt

afd nazis

wahlplakate afd bildung

weltsozialamt npd