Seite 65 von 67 ErsteErste ... 4555646566 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.281 bis 1.300 von 1329
  1. #1281
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Nach polnischen Berichten hat Belarus damit begonnen die Migranten mit Bussen zu einem anderen Ort zu transportieren. Ob dies eine Niederlage Lukaschenkos ist bleibt abzuwarten.

    https://www.fr.de/politik/belarus-po...-91119196.html

  2. Anzeige

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1282
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Na Merkel hat sich Luki erneut angeboten ...

    https://www.spiegel.de/ausland/angel...7335c7034b-amp

    Merkel und Lukaschenko seien sich beim zweiten Telefonat einig gewesen, dass es zur Lösung des Problems Gespräche zwischen Vertretern der EU und Belarus geben sollte, teilte das Präsidialamt mit[...]

  4. #1283
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat gokusan Beitrag anzeigen
    Also war das arme Deutschland genau wie Japan die Opfer dieses Krieges?
    Es gab auch Deutschen Opfer aber das wirst du sowieso nicht verstehen wollen. Opfer der Bombardierungen deutscher Städte ca. 600.000 Tote, Morde durch die Rote Armee die plündernd und vergewaltigend durch die Ostgebiete gezogen ist. Knapp 2,5 Mio. Massenvergewaltigungen davon alleine 100.000 in Berlin, hunderttausende die auf der Flucht vor der anrückenden Roten Armee ihre Heimat verlassen mussten und dabei ihr Leben verloren durch Angriffe, Kälte und Hunger oder in panischer Angst Massenselbstmord begingen. Aber die waren ja alle Nazis, so wie auch heute noch alle Deutschen Nazis sind. Und ja auch die japanischen Zivilisten die in den Feuerstürmen der Bombardierungen umkamen sind Opfer. Wenn man natürlich ein Extremist ist der nur Schwarz-Weiß Denken beherrscht ist, ist das natürlich nicht zu verstehen.

    Zitat gokusan Beitrag anzeigen
    ihr habt den Krieg Verloren ganz einfach.
    Aber sicher nicht wegen Griechenland wie du mit deinen Lügenmärchen behauptest, sondern wegen der militärischen Unfähigkeit des Gröfaz und weil fast die ganze Welt gegen ein 70 Mio. Volk angetreten ist und selbst mit einem Zwei- später Dreifrontenkrieg (Juni 1944) fast 2 Jahre gebraucht hat eine geschwächte Wehrmacht zu besiegen. Was natürlich eine beachtliche Leistung bei einer erdrückenden zahlenmäßigen Übermacht und ausreichendem Nachschub an Mensch und Material ist gegen eine abgekämpfte Armee, deren Nachschub nur sehr langsam bis gar nicht an die Front kommt, die ihre Verluste an Material kaum noch ausgleichen kann, die kaum noch Treibstoff für größere Operationen hat und in ihren wenigen Möglichkeiten der operativen Kriegsführung auch noch durch ihren Oberbefehlshaber eingeschränkt wird.

    Ja der Krieg ist verloren gegangen und das Deutsche Volk hat dafür auch den Preis zahlen müssen und damit sind wir mit dem Rest der Welt auch quitt.

  5. #1284
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Das gibt Zoff

    Lukaschenko dreht der EU ankündigungsgemäss den Gashahn ab. Wegen "ausserplanmässiger Reparaturen" an der Pipeline. Erst mal nur für ein paar Tage, aber das Signal dürfte klar genug sein. Auch sein grosser Bruder Putin dürfte sich freuen: Bessere Werbung für Nordstream 2 gibt's nicht.

    Vorsicht: Quelle ist Russia Today; wir werden morgen in den üblichen Medien sehen, ob die Fakten stimmen.

    https://www.rt.com/russia/540509-bel...ne-oil-europe/

  6. #1285
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Das gibt Zoff

    Lukaschenko dreht der EU ankündigungsgemäss den Gashahn ab. Wegen "ausserplanmässiger Reparaturen" an der Pipeline. Erst mal nur für ein paar Tage, aber das Signal dürfte klar genug sein. Auch sein grosser Bruder Putin dürfte sich freuen: Bessere Werbung für Nordstream 2 gibt's nicht.

    Vorsicht: Quelle ist Russia Today; wir werden morgen in den üblichen Medien sehen, ob die Fakten stimmen.

    https://www.rt.com/russia/540509-bel...ne-oil-europe/
    Wie passend, wo ausgerechnet jetzt die Zertifizierung zu Nord Stream 2 ausgesetzt wurde.

    https://www.tagesschau.de/wirtschaft...setzt-101.html

  7. #1286
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Estland und Großbritannien entsenden Soldaten nach Polen, um in der Krise an der belarusischen Grenze zu unterstützen. Kanzlerin Merkel nannte die Lage "besorgniserregend" und sicherte dem UN-Flüchtlingshilfswerk Unterstützung zu[...]
    https://www.tagesschau.de/ausland/eu...renze-109.html


    Baby stirbt in einem Wald an der EU-Grenze;
    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27814544.html

  8. #1287
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat ayu-butterfly Beitrag anzeigen
    Baby stirbt in einem Wald an der EU-Grenze;
    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../27814544.html
    Bevor man das dramatisiert, sollte man klären, ob das Baby an der EU-Grenze gestorben ist, oder mit der EU-Grenze.

  9. #1288
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Bevor man das dramatisiert, sollte man klären, ob das Baby an der EU-Grenze gestorben ist, oder mit der EU-Grenze.
    Und vor allem Sollen die Leute da mal bitte nicht so verzweifelt sein.

  10. #1289
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Wenn der eigene Staatssender ein Propagandasender ist, wundert mich so einiges nicht in Polen, denn die Taz berichtete schon Ende September (wenn man dem Blatt glauben schenken kann), was die da so über Migranten sagen und zeigen ...

    https://taz.de/Fluechtlingsdrama-an-...enze/!5800488/

    Die Bilder, die Polens Staatssender TVP am helllichten Tag ausstrahlt, verstören viele Zuschauer:innen: ein Mann, der eine Kuh vergewaltigt, ein Mann – ist es derselbe? -, der sich von Kindern befriedigen lässt, dann ein schwarzes Baby, das nackt auf dem Bauch liegt – mit unnatürlich gespreizten Beinchen.
    Mariusz Kaminski, Polens Innenminister, und Mariusz Blaszczak, Polens Verteidigungsminister, können die Augen von den Dias nicht abwenden. Sie wollen den Ausnahmezustand an der über 400 Kilometer langen polnisch-belarussischen Grenze um weitere zwei Monate verlängern. Dazu präsentierten sie der Öffentlichkeit „Beweise“ für den angeblichen Ansturm von muslimischen Zoophilen, Terroristen, Drogenhändlern und Pädophilen auf Polens Grenze.
    Kein Wort darüber, dass*an dieser Grenze innerhalb von wenigen Tagen mindestens sechs Flüchtlinge gestorben sind. Der bislang letzte war ein 16-jähriger Junge, der zuvor Blut erbrochen hatte, wie eine NGO berichtete. Weder der belarussische noch der polnische Grenzschutz hatten ihm medizinische Hilfe zukommen lassen.
    Niemand weiß, was tatsächlich an der EU-Außengrenze zu Belarus geschieht[...]
    Die Telewizja Polska S.A. ist das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Polen. Die TVP sendet seit 1952 und war bis in die 1990er-Jahre der einzige Fernsehbetreiber in Polen. Seit der Medienreform der Polnischen Regierung 2016 steht TVP unter der Aufsicht des Rates Nationaler Medien. Intendant ist Jacek Kurski.

    Dabei hat im Frühjahr doch erst ein Warschauer Berufungsgericht einen TVP-Bericht als "rassistisch" und "fremdenfeindlich" verurteilt.

    https://www.mdr.de/nachrichten/welt/...z-100~amp.html

  11. #1290
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    NACH RÜCKKEHR VON BELARUSSSICH-POLNISCHER GRENZE: MIGRANTEN BERICHTEN VON FOLTER!
    Angst vor Überflutung durch Migranten

    https://www.tag24.de/nachrichten/pol...q2pbAaJSn2_piA
    Erbil (Irak) - An der polnischen EU-Außengrenze gestrandete und aus Belarus in den Irak heimgekehrte Migranten berichten von schlimmen Misshandlungen.

    Die Menschen seien von polnischen und belarussischen Polizisten geschlagen und gefoltert worden, sagten mehrere Betroffene aus den kurdischen Autonomiegebieten im Irak der Deutschen Presse-Agentur am Samstag.

    Ein 38-Jähriger aus der Stadt Dohuk berichtete, er sei misshandelt und später gewaltsam aus Belarus abgeschoben worden.

    Zudem hätten er und andere Migranten weder Wasser noch Essen bekommen. Der Iraker wolle trotz seiner Enttäuschung über die Länder Europas erneut versuchen, dorthin zu gelangen.

    "Wir wurden unmenschlich behandelt", sagte auch eine 71-jährige Jesidin, die sich nach eigenen Angaben im Irak nicht mehr sicher fühlt und deshalb zu Verwandten nach Deutschland will.

    Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) habe mehrere ihrer Kinder entführt. Auch ein 41 Jahre alter Mann aus Erbil gab an, von Beamten aus Belarus und Polen gefoltert worden zu sein.

    Er sagt auch: "Die belarussischen Behörden haben uns betrogen."[...]
    Welt;
    Insgesamt registrierten die polnischen Behörden eigenen Angaben zufolge am Freitag 195 illegale Grenzübertrittversuche. „82 Ausländer wurden aufgefordert, polnisches Gebiet zu verlassen. Zwei ukrainische Staatsbürger und ein deutscher Staatsbürger wurden wegen Beihilfe festgenommen“, erklärte die Grenzschützer am Samstag bei Twitter.

    Und es soll wohl noch monatelang so weitergehen ...

    Aber wie der 38-Jährige aus Dohuk schon sagt, man kann es ja erneut über andere Länder Europas (ohne Grenzen und Betrug) versuchen ... Das klappt schon!

  12. #1291
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    ""Statement" des belarussischen Reiseveranstalters "von Reisen zu den schönsten Sozialwesen der Welt" Lukaschenko, der Mann mit Herz, hat in einem Interview mit der BBC zugegeben, dass seine Soldaten einigen Migranten möglicherweise beim illegalen Grenzübertritt in die EU geholfen haben"

    Dem britischen Medium sagte Lukaschenko: „Wir sind Slawen. Wir haben ein Herz. Unsere Truppen wissen, dass die Migranten auf dem Weg nach Deutschland sind.“ Lukaschenko könne sich vorstellen, dass einige Soldaten geholfen haben, prüfen wolle er das allerdings nicht.
    Der belarussische Diktator wehrte sich darüber hinaus gegen den Vorwurf, aktiv Flüchtlinge an die europäische Außengrenze geschleust zu haben. Tatsächlich gefalle es ihm nicht, dass eine so große Zahl von Flüchtlingen sein Land durchquere. Dennoch scheint der Machthaber keine Initiative ergreifen zu wollen, die Krise zu stoppen. „Ich sage den Migranten, ich werde sie nicht an der Grenze festhalten. Auch die weiteren, die kommen, werde ich nicht stoppen. Sie wollen nicht in mein Land, sie sollen in eures“, sagte Lukaschenko gegenüber der BBC[...]
    https://www.google.com/amp/s/www.rnd...outputType=amp

    Der "Reiseveranstalter" Lukaschenko und sein Angebot " Reisen zu den schönsten Sozialwesen der Welt" gehört natürlich verklagt und man sollte hier auch ganz klar so schnell wie möglich Rückzahlungen einfordern ...

    * Die Preiserstattung in Form eines Reisegutscheins in andere Länder Europas ist aber nur zulässig mit Einverständnis des Reisenden. *



    Ergänzung zu TVP
    Das regierungsnahe Fernsehen TVP berichtete so:

    „Schockierende Informationen über Migranten, die die polnische Grenze stürmen.“

    „Zu uns kommen gefährliche Menschen und wir haben sie auch schon identifiziert.“

    In Warschau versucht die Regierung nun, eigene Lesarten durchzusetzen. Ende September präsentieren Verteidigungs- und Innenminister in Warschau auf einer Leinwand Fotos, die von den Smartphones von Migranten stammen sollen. Es sind Bilder strafbaren Inhalts, man sieht Akte von Pädophilie; auf einem Bild hat ein dunkel beharrter Mann Verkehr mit einer Kuh oder einem Pferd. Innenminister Kaminski erläutert:

    „Mit dieser Präsentation wollen wir unseren Bürgern bewusst machen, mit welchen Erscheinungen wir es hier zu tun haben. Es geht nicht um Stigmatisierungen, sondern um Fakten.“

    Jeder vierte aufgegriffene Migrant habe Verbindungen zu den Taliban oder einer terroristischen Organisation, behauptet der Minister weiter.
    https://www.deutschlandfunk.de/grenz...polen-100.html

    So abwertend sendet, glaube ich, nicht mal RT Deutsch oder Bild TV?

    Spoiler öffnen

  13. #1292
    Steve Steve ist offline
    Avatar von Steve

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat ayu-butterfly Beitrag anzeigen
    In Warschau versucht die Regierung nun, eigene Lesarten durchzusetzen. Ende September präsentieren Verteidigungs- und Innenminister in Warschau auf einer Leinwand Fotos, die von den Smartphones von Migranten stammen sollen. Es sind Bilder strafbaren Inhalts, man sieht Akte von Pädophilie; auf einem Bild hat ein dunkel beharrter Mann Verkehr mit einer Kuh oder einem Pferd. Innenminister Kaminski erläutert:

    „Mit dieser Präsentation wollen wir unseren Bürgern bewusst machen, mit welchen Erscheinungen wir es hier zu tun haben. Es geht nicht um Stigmatisierungen, sondern um Fakten.“
    Deutschland hat sich dagegen schon etwas Flair aus Kalkutta ins Land geholt.

    SCHOCKZAHLEN! KEINE EINZELFÄLLE: TÄGLICH GRUPPEN-VERGEWALTIGUNGEN IN DEUTSCHLAND

    Die Gewalt gegen Frauen in Deutschland nimmt in einem erschreckenden Ausmaß zu! Konkret sind es Männergruppen, die über ihre Opfer herfallen, sie sexuell belästigen oder sogar vergewaltigen. Viele Tatverdächtige sind keine Deutschen. Diesbezüglich vom Bundeskriminalamt (BKA) bekannt gegebene Zahlen beunruhigen.

    Veröffentlicht wurden die BKA-Zahlen aufgrund einer Anfrage der "Bild"-Zeitung.

    Das schockierende Ergebnis: In Deutschland werden jeden Tag im Durchschnitt zwei Frauen oder Mädchen von Männergruppen vergewaltigt!
    Katrin Göring-Eckardt: "Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!" - Spiegel: Rede zur Flüchtlingswelle auf dem Parteitag der Grünen am 20. November 2015

  14. #1293
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Knappe Mehrheit für Aufnahme von Belarus-Flüchtlingen

    https://www.sueddeutsche.de/politik/...-1.5474718!amp

    Für eine bedingungslose Aufnahme sind allerdings nur neun Prozent der Befragten. 45 Prozent wollen die Flüchtlinge, die jetzt in Belarus festsitzen, gar nicht in Deutschland aufnehmen[...]
    Na zu Heilig Abend werden doch die meisten aufgenommen sein und mit uns Weihnachten feiern, oder?



    Lukaschenko in Flüchtlingslager
    "Wir werden alles so tun, wie ihr es wollt"

    https://www.tagesschau.de/ausland/eu...lager-101.html

    Der belarusische Machthaber Lukaschenko hat ein Migrantenlager an der Grenze zu Polen besucht. Begleitet von Kameras versprach er den Menschen Hilfe. Die eigentliche Botschaft dabei ging aber an den Westen[...]
    Als Kümmerer vor Ort ...

  15. #1294
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Was er macht, wenn die Flüchtlinge dann halt gern in Belarus bleiben wollen? Versprochen ist versprochen!

  16. #1295
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Was er macht, wenn die Flüchtlinge dann halt gern in Belarus bleiben wollen? Versprochen ist versprochen!
    Na das, was Diktatoren immer machten, ihr wahres Gesicht zeigen und den "Nichtabschiebepakt" brechen!

    Zwar hatte Deutschland die Aufnahme angeblich dementiert, trotzdem macht er alle verrückt mit Mama Merkel:

    "2000 Leute seien kein großes Problem für Deutschland, Kanzlerin Merkel habe das bestätigt."

  17. #1296
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Was er macht, wenn die Flüchtlinge dann halt gern in Belarus bleiben wollen? Versprochen ist versprochen!
    Menschen an belarusischer Grenze
    "Mit Gewalt Richtung Polen geschubst"

    https://www.tagesschau.de/ausland/eu...renze-113.html

    In der Nacht haben sie uns in einen großen Militär-Lkw verfrachtet und wieder an die polnische Grenze gebracht. Sie haben uns angeschrien und geschlagen - und mit Gewalt Richtung Polen geschubst. Sie sagten: Es gibt kein Zurück mehr für euch Flüchtlinge. Entweder schafft ihr es nach Europa oder ihr sterbt hier an der Grenze. Mit einem Bolzenschneider hätten die belarusischen Soldaten den Grenzzaun aufgeschnitten, erzählt Karar. "Wer deren Befehlen nicht gehorcht, der wird erfrieren oder zu Tode geprügelt. Es ist unmöglich, in Belarus zu bleiben."

    Karar gelang mit Hilfe von Schleppern die Weiterreise nach Deutschland. Er lebt jetzt in Berlin in einem Asylbewerberheim. "Nachdem wir hier in Deutschland angekommen sind, haben wir verstanden, dass wir eine Art Waffe für Belarus waren, um Druck auf die EU auszuüben. Aber wir hatten keine Wahl. Wir waren denen ausgeliefert."

  18. #1297
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Ich frage mich echt, warum man nicht einigen dieser Menschen helfen kann.

    In Deutschland kann das eine Win-Win Situation werden. Natürlich muss man jeden Flüchtling vorher überprüfen. Es fehlen in vielen Regionen die Handwerker. Tausende Jobs könnte man damit füllen (komisch warum machen das keine Deutschen bei der Arbeitslosigkeit?)

    Das betrifft nicht nur Handwerkerjobs.

    Außerdem ist wie gesagt die Demografische Bombe am ticken. Wenn die Babyboomer Bombe losgeht, werden wir uns entscheiden müssen zwischen, Steuererhöhungen (beträge erhöhen), Rentenalter erhöhen oder rentenbezüge kürzen. Wenn man rechtzeitig neue Jobs besetzt könnte man die Auswirkungen auf einige dieser Punkte reduzieren. Bei frühzeitiger Handlung (vermutlich schon zu spät) sogar teilweise nicht mehr notwendig machen.

    Für echte Fachkräfte, die fehlen bräuchte man eine entsprechende Ausbildung. Diese braucht vorlauf, also Zeit. Außerdem müssen die Flüchtlinge über entsprechend Movitation und Begabung verfügen.

    Der demografische Wnadel steht bevor und die bisherigen Maßnahmen der Regierung lassen einen zweifeln, das es ohne "Gastarbeiter" möglich sein wird unser Rentensystem bzw Branchen der Deutschen Wirtschaft aufrecht zu erhalten.

  19. #1298
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    In Deutschland kann das eine Win-Win Situation werden.
    NEIN. Unqualifizierte Zuwanderung ist ein Verlustgeschäft für Deutschland. Deutschland braucht qualifizierte Zuwanderung, um mit einem Plus da rauszukommen. Die haben aber aktuell wenig Interesse nach Deutschland zu kommen, qualifizierte Arbeitnehmer wandern zu einem ordentlichen Teil seit einiger Zeit aus Deutschland ab in andere Länder.

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Der demografische Wnadel steht bevor und die bisherigen Maßnahmen der Regierung lassen einen zweifeln, das es ohne "Gastarbeiter" möglich sein wird unser Rentensystem bzw Branchen der Deutschen Wirtschaft aufrecht zu erhalten.
    Also ist die Lösung ein Schneeballsystem? Statt mal in den sauren Apfel zu beißen und das Ganze auf ein solides Fundament zu stellen?

  20. #1299
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    NEIN. Unqualifizierte Zuwanderung ist ein Verlustgeschäft für Deutschland. Deutschland braucht qualifizierte Zuwanderung, um mit einem Plus da rauszukommen.
    Würde ich nicht pauschalisieren. Klar benötigen wir qualifizierte Zuwanderung, vor allem im IT Bereich. Aber auch Indianer sind dringend notwendig, sei es in der Pflege, auf dem Bau oder im Gesundheitswesen. Vor allem der Dienstleistungssektor steht da vor einem Riesenumbruch, bei dem wir uns von einigem Liebgewonnenen verabschieden müssen wenn da nicht schleunigst etwas geschieht.

  21. #1300
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Angst vor Überflutung durch Migranten

    @Blizzard_Black welches solides Fundament?

    Nenn mir doch ein Fundament, dass die Politik seit ca. 20 Jahren vergeblich sucht. Und das berücksichtigt, dass es keine kürzung der Renten gibt, keine Beiträge großartig erhöht, eine private Vorsorge nicht notwendig macht (weil dem Geringverdienern diese in der Regeln nicht möglich ist) und das Rentenalter unangetastét lässt.

    Der saure Apfel ist, das entweder wir alle sehr viel höhere Beiträge zahlen, das Rentenalter steigt oder die Rentnenbezüge gekürzt werden müssen.
    Und die Bezüge werden sehr wahrschlich nicht gekürzt, denn wenn gerade die Babyboomer in Rente gehen, dürfte die entscheidende Wahlgruppe in Rente sein oder darauf zusteuern und wird somit vermutlich jede behinderung ihrer Rente verhindern.

    Wie gesagt, das System droht zu kippen. Wenn es kluge Regelnungen gibt, könnten die Flüchtlinge hilfreich sein.

    Dazu müsste man gute Integrations Systeme bereitstellen.

    Zum Thema auswandern, weiß ich nichts von der Rechtslage, aber event. wäre es möglich diese durch entsprechende Wettbewerbsverbote zu erschweren bzw hinauszuzögern.

    Bereits jetzt haben einige Branchen Zehntausende offene Stellen. Das wirkt sich auf z.b Termine bei Handwerkern auf.

    Sicherlich wäre es besser diese Stellen mit Fachkräften sofort zu besetzen, aber das scheint ja auch nicht wirklich zu klappen oder?

    Außerdem gehen nicht alle ausgebildeten wieder weg. Es bleiben auf welche, die sich integriert haben und hier leben wollen.

    Ich sehe einfach so.

    Man Menschen aus der Not retten und gleichzeitig so einen ambitionierten Versuch starten, seine eigenen Probleme zu reduzieren.
    Wenn es gut genug klappt, wunderbar. Wenn nicht hat man wenigsten Menschen gerettet.

    Außerdem ist es ja schön, wenn man Fachkräfte anwerben kann. Es wäre auch schön, wenn ein kaputtes Fenster nicht in 2 Monaten in Ordnung gebracht wird.

Seite 65 von 67 ErsteErste ... 4555646566 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Warum wir für kriminelle Migranten mit verantwortlich sind: Für alle, die die Probleme in Sachen Krimnalität immer noch nur bei den Ausländern vermuten: Focus Warum wir für kriminelle Migranten...

  2. Angst: Hallo. Angst- Jeder hat sie schonmal gespürt. Alleine zu Hause oder wo anders. Wo habt ihr Angst und warum? Diskutiert hier über die Angst! ...

  3. Probleme mit bestimmten Migranten und der Lösungsvorstellung der NPD: YouTube - Wer die NPD wählt und weshalb Was passiert, wenn die NPD genug Stimmen bekommt, um Ausländer abzuschießen und dieGrenze zu schließen?

  4. Angst vor dem Tod?: hast du angst vor dem tod?

  5. Kap der Angst: Kap der Angst http://www.forumla.de/bilder/2007/08/1382.jpg Titel: Kap der Angst

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

ruthe npd trier

lustig asyl

hootenplan

lustig gegen Asylbewerber

Karte mit Straftaten durch migranten

fluchtroute aus afghanistan

npd trier ruthe

Ruthe politik

antrag auf asyl lustig

afghanistan fluchtroute

muslimische namen weiblich

Straftaten gegen asylbewerber karte

asylanten pirna

polizeinachrichten eritrea

Wirtschaft ruthe

migranten krankheiten

ruthe vier npd

ruthe npd

Ruthe Trier npd

kurde todesfahrer von ritterhude

ruthe trier

warum kommen viele migranten aus afrika lustig

Asylanten lustig

npd trier teletubbies

tote durch migranten