Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Topas Topas ist offline

    Bund "spart legal" Steuern gegenüber Neuen Bundesländern

    Hi

    In Anbetracht des Keldana Threads über den pösen Ölbaron, hab ich hier mal ein kleines Bsp. was auch hier bei uns abläuft und höchstselbst vom BÖROFAZ veranstaltet wird.

    Die TLG hat letztes Jahr die letzten Wohnungen verkauft. Normalerweise wird dafür Grundsteuer fällig, an die Länder wo die Wohnungen stehn. Durch eine spezielle Firmenkonstruktion kann man diese, völlig legal umgehen. So hat man die NBLs legal um 80 Mios geprellt. Anscheinend hat man bei der Firmenkonstruktion doch einen Fehler gemacht und es wird wohl dagegen vorgegangen

    Hier der ganze Fall Exakt: Bund verkauft Immobilien – Ostdeutsche Länder gehen leer aus | MDR.DE

    So, Keldana jetzt bin ich mal auf deine Reaktion gespannt denn das ist mehr als widerlich!!

  2. Anzeige

    Bund "spart legal" Steuern gegenüber Neuen Bundesländern

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    keldana keldana ist offline
    Avatar von keldana

    AW: Bund "spart legal" Steuern gegenüber Neuen Bundesländern

    ich würde sagen, es ist genauso widerlich, wie der Ölbaron. Warum sollte es Deiner Meinung nach "mehr als widerlich" sein ???

  4. #3
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Bund "spart legal" Steuern gegenüber Neuen Bundesländern

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    Durch eine spezielle Firmenkonstruktion kann man diese, völlig legal umgehen.
    Ich verstehe auch hier den Affront nicht! Wenn eine Firma oder Privatmann weniger als 95% der Immobilie besitzt wird eben keine steuer fällig. Das Gesetz wurde extra wegen der neuen Bundesländer eingeführt um dort die verlassenen und verwahrlosten Gebäude zu verkaufen. Hat mal einer in Halle oder Dresden nachgesehen wie die Platten aussahen bevor sie in private Hände veräußert werden konnten?

    Das Gejaule der Ost-Bundesländer war damals groß als es darum ging die Gebäude zu verkaufen - übrigens bekommen sie dafür vom Bund Ausgleichszahlungen! - und nun jaulen sie wieder, weil ihnen die Steuereuros ausgehen..... Was denn nun?

    Der Erhalt und Betrieb der Gebäude hat den Zonenländern mehr Geld gekostet als sie heute als Steuerausfälle verbuchen müssen.

    Zitat keldana Beitrag anzeigen
    "mehr als widerlich"
    Nur wenn man nicht rechnen kann...

  5. #4
    Topas Topas ist offline

    AW: Bund "spart legal" Steuern gegenüber Neuen Bundesländern

    Zitat Nicoletta Beitrag anzeigen
    . Hat mal einer in Halle oder Dresden nachgesehen wie die Platten aussahen bevor sie in private Hände veräußert werden konnten?
    von Dresden kann ich es dir genau sagen: Seit die GAGFA den Laden gekauft hat, wird an den Gebäuden so gut wie gar nichts mehr gemacht und die Mieten sind gestiegen. Die Mieter würden alle den Zustand lieber zurückgedreht haben wollen, da bist schon lange nicht mehr auf dem neuestem Stand, sugar.

  6. #5
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Bund "spart legal" Steuern gegenüber Neuen Bundesländern

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    von Dresden kann ich es dir genau sagen: Seit die GAGFA den Laden gekauft hat, wird an den Gebäuden so gut wie gar nichts mehr gemacht und die Mieten sind gestiegen. Die Mieter würden alle den Zustand lieber zurückgedreht haben wollen, da bist schon lange nicht mehr auf dem neuestem Stand, sugar.
    Und nun sieh mal die Situation der Stadt Dresden! Verstehst du was ich meine? Es geht beiden Seiten nicht um die Einwohner, es geht darum wie man an Geld kommt bzw. wie man Geld sparen kann. Dresden hat die Wohnungen verkauft um seinen Haushalt zu entlasten! Es war und ist absehbar, dass ein Investor Geld verdienen will... Ist nun der Investor schuldig?

    Das sind simple Marktvorgänge die absolut vorhersehbar sind und Dresden, wie viele andere Zonenstädte auch, haben den Verkauf - AKA dei Eintritt von Investoren - ja auch sehr aktiv beworben. Jetzt über die Investoren zu mosern ist verspätete Kritik und vor allem ist es Zeugnis für das kurzzeitige Denken der kommunalen Führer.

    Es ist ja nicht so, dass ich das toll finde! Toll finde ich nur das über die Auswirkungen der eigenen Entscheidungen gemosert wird. Dresden hat fast 20 Jahre den SOLI zur Schuldentilgung benutzt anstatt ihn für Infrastrukturentwicklung (Aufbau Ost)- wie eigentlich vorgeschrieben - zu nutzen. Hör mir also auf mit dem Gemosere von den Ossis in Dresden. Scheinbar können die keine Risiken abwägen, oder was? Dann sind die Führer dort die falschen!

Ähnliche Themen


  1. Legal oder nicht - Pokemon "Mobai" im RPGSpiel verwenden: Servus, ich arbeite an einem Spiel namens The Legend of Bonsly. aber ist es legal, das da Mobai, Bonsly, und andere Sachen vorkommen?

  2. Internet Explorer 8 - "im neuen fenster" nicht möglich: Hallo ich hab ein kleines problem. ich hab mir vor 2 monaten ein notebook gekauft und in der zwischenzeit avira internet security installiert...

  3. Suche PS2/3 Spiele "Shadow of the Colossus"; "ICO"; "We love Katamari": Wie schon im Titel steht, Suche diese 3 PS2 Titel (und hoffe, dass sie auf der ps3 laufen!) Es gibt sie nicht mehr neu zu kaufen, und bei...

  4. Tausche/verkaufe "Little BIG Planet", "Motorstorm", "Burnout Paradise" und "Skate": hi, hab diese drei Spiele anzubieten, alle OVP und in einwandfreiem Zustand. Ich bräuchte einen original Sony Sixaxis Controller, da ich bis jetz...

  5. Kauf vom neuen "Aldi PC" Medion Akoya P7300 D lohnenswert?: Eine Frage an die, die sich mit Hardware und P/L-Verhältniss etc. auskennen. Lohnt sich der kauf von dem neuen "Aldi PC"? Auf dieser Seite findet...