Seite 3 von 10 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 197
  1. #41
    ccommander81 ccommander81 ist offline
    Avatar von ccommander81

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Mir geht es so, dass ich Texte, in denen das Gendersternchen verwendet wird, als weniger seriös einstufe als Texte ohne. Das hat irgendwie so etwas Hippie-haftes. Ebenso geht es mir, wenn auch nicht ganz so ausgeprägt, wenn man beide Geschlechter im Plural ausformuliert. Von mir aus, könnte auch immer der feminine Plural verwendet werden, wenn sich dadurch einige besser fühlen. Ich hätte kein Problem mich auch angesprochen zu fühlen, wenn die Bundeskanlerin sagen würde: "Liebe Bürgerinnen" und aber damit die Bürger und Bürgerinnen meint.
    Ich persönlich verwende eigentlich nur den maskulinen Plural. Wenn ich aber befürchte, dass sich mit der Formulierung auch Leute treffe, die das nicht mögen, versuche ich möglichst auf ein Neutrum auszuweichen. Z.B. : "Lieber Sportsverein" anstatt "Lieber Sportsvereinsmitglieder und -mitgliederinnen". Aber das Sternchen lehne ich ab.

  2. Anzeige

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Hier hat man vor lauter Euphorie gleich Meter weit den Fußboden im Rathaus bedruckt.
    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?
    Bild;https://www.bilder-upload.eu/upload/...1538579589.jpg

    Wird sicher nicht mehr lange dauern, bis das Gendersternchen im Duden kommt.

  4. #43
    MenocidiX MenocidiX ist offline
    Avatar von MenocidiX

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Das Sternchen ist doch viel zu spät dran. Was sollen dann die übrigen Geschlechter denken? Neulich im Aldi aufgeschnappt: "Mitarbeiter gesucht, Geschlecht: m/w/x"
    Kann mich da schlecht zivil zu äußern, aber ob nun Duden oder nicht, spielt kaum 'ne Rolle.

  5. #44
    Cloud_Strife_FF7 Cloud_Strife_FF7 ist offline
    Avatar von Cloud_Strife_FF7

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Als ob die welt daran zerbrechen würde in paar jahren interessiert es keine sau mehr. Schon lächerlich wie manche euphorisch drarauf reagieren

  6. #45
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist gerade online
    Avatar von Freddie Vorhees

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Zitat MenocidiX Beitrag anzeigen
    Das Sternchen ist doch viel zu spät dran. Was sollen dann die übrigen Geschlechter denken? Neulich im Aldi aufgeschnappt: "Mitarbeiter gesucht, Geschlecht: m/w/x"
    Kann mich da schlecht zivil zu äußern, aber ob nun Duden oder nicht, spielt kaum 'ne Rolle.
    'beliebig' ist ein exotisches wort

  7. #46
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Zitat Dark E Beitrag anzeigen
    Seit langer Zeit gibt es in der Politik vieles, mit was man von echten Problemen ablenken möchte.

    Dazu gehört auch die Gendergerechte Schreibform, mit welche man maskuline Wörter mit dem Unterstrich, Binnen-I und mit dem Sternchen, auch Gendersternchen genannt, ersetzen möchte.
    Jetzt will das Gremium abstimmen, ob man das so genannte Gendersternchen ins Duden aufnehmen sollte. Die SPD plädiert auch dafür.
    Das ist halt immer mehr das Problem mit schlechten Führungskräften. Die haben einfach oft von nichts wirklich Ahnung und müssen sich dann irgend einen Blödsinn suchen um sich zu beschäftigen.
    Da kommen dann so Sachen in Papierform raus, die sowieso allgemein selbstverständlich sind.

    Alle Politiker die sich damit befassen, sollten sofort entfernt werden. Es gibt weitaus wichtigere Sachen, aber gut dafür müsste man ja über ein gewisses Gundwissen verfügen, was ja nicht vorhanden ist.

    Um das Ganze dann einfacher zu machen, sollen sie doch liebe Menschen sagen (gut dann könnten sich die bösen Menschen wieder benachteiligt fühlen).

  8. #47
    Ali Ali ist offline

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen

    Alle Politiker die sich damit befassen, sollten sofort entfernt werden. Es gibt weitaus wichtigere Sachen, aber gut dafür müsste man ja über ein gewisses Gundwissen verfügen, was ja nicht vorhanden ist.

    Um das Ganze dann einfacher zu machen, sollen sie doch liebe Menschen sagen (gut dann könnten sich die bösen Menschen wieder benachteiligt fühlen).
    Ich glaube, dass es gar nicht mal an den lieben Führungskräften liegt, eher an jene, die wohl zu sehr der Übermut plagt, die Welt radikal ändern zu wollen.

    "Am Anfang war das Wort" steht geschrieben, nur, Worte mit Sternchen wirken für mich wie alberne Versuchungen, eine Fußnote zu setzen, die in dem Fall so überflüssig ist, wie die Idee überhaupt. Möge jenen namentlich bitte schön eine Fußnote der Geschichte bleiben, die sich das ausgedacht haben und, würden wir alle Politiker, die sich damit befassen und das durchsetzen wollen, entfernen, es sähe arg eng aus in den Parteien zumindest, die auf solche Einfälle erst gekommen sind, aber aus mancher Partei wird vielleicht auch nur noch bald eine Fußnote übrig bleiben.

  9. #48
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist gerade online
    Avatar von Freddie Vorhees

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Vermeintliche fussnoten koennen ja auch keine radikalen aenderungen sein. Dazu braeuchte es schon mehr Phantasie.

  10. #49
    Ali Ali ist offline

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Zitat ccommander81 Beitrag anzeigen
    das Sternchen lehne ich ab.
    Klare Ansage. Ich verwende neuerdings immer in offiziellen Anschreiben, sei es per Mail oder Fax

    "Sehr gehrte Damen/Daminnen, Herren/Herrinnen."

    Da kann man nun wirklich nichts mehr falsch verstehen und Sternchen fehlen auch.

  11. #50
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Heute tagt der Rat für deutsche Rechtschreibung, um über "gendergerechte" Sprache und deren Darstellungsmöglichkeiten zu entscheiden.

    [SWR Mediathek]

  12. #51
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist gerade online
    Avatar von Freddie Vorhees

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Dann gibts hoffentlich bald eine Antwort, wieviele sternlein denn stehen

  13. #52
    Max @ home Max @ home ist offline
    Avatar von Max @ home

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Zitat Freddie Vorhees Beitrag anzeigen
    Dann gibts hoffentlich bald eine Antwort, wieviele sternlein denn stehen
    Eine endgültige Entscheidung wurde vertagt.

    Zitat Spiegel Online:
    "Die Erprobungsphase verschiedener Bezeichnungen des dritten Geschlechts verläuft in den Ländern des deutschen Sprachraums unterschiedlich schnell und intensiv", sagte der Vorsitzende Josef Lange.
    [Rechtschreibung: Genderstern wird noch nicht empfohlen - SPIEGEL ONLINE]

  14. #53
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Diese ganze Gender-Sch.eiße nervt nurnoch. Aber die Sternchen sind ja nicht ganz so krass wie etwa Debatten um Ampelmännchen oder von ganz skurrilen Geschöpfen die der Meinung sind, soetwas wie Geschlechter gäbe es gar nicht. Ich berufe mich bei dem Thema immer wieder ganz einfach auf die Biologie, und die schreibt beim Menschen nunmal genau 2 Geschlechter vor, nicht mehr, nicht weniger.

    In manchen Texten liest man auch vorab, dass man aufgrund der Einfachheit auf die maskuline Schreibweise setzt. Dass diese Formulierung überhaupt nötig ist, nur damit irgendwelche geistig degenerierten Geschöpfe nicht getriggert werden, ist schon traurig.

  15. #54
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Menschen, die der Meinung sind, dass Sprache sich auch der steigenden Gleichberechtigung der Geschlechter inmerhalb der Gesellschaft anpassen könne, direkt als "geistig degenerierte Geschöpfe" zu bezeichnen, ist es allerdings auch.

  16. #55
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Wenn du meinst - jedem das Seine. Aber ich kenne aus meinem privatem Umfeld keine, die sich bisher aufgrund der Sprache nicht gleichberechtigt behandelt fühlt. Und wenn man das wirklich tut, hat man vermutlich irgendwelche anderen, größeren Komplexe, die erst zu dieser Denkweise führen. Meisten kommen diese Themen aber eher von Leuten, die so weit links sind, dass sie wieder irgendwo im rechten Spektrum auftachen, Feministinnen, die Männer ungleich behandeln wollen, weil es ja dann "gleichberechtigt" wäre. Genau diese Personengruppen sind einfach geistig degeneriert, das ist bei denen nicht mal mehr eine Beleidung.

  17. #56
    Vachyn Vachyn ist offline
    Avatar von Vachyn

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Zitat Capt. Clark Beitrag anzeigen
    Wenn du meinst - jedem das Seine. Aber ich kenne aus meinem privatem Umfeld keine, die sich bisher aufgrund der Sprache nicht gleichberechtigt behandelt fühlt. Und wenn man das wirklich tut, hat man vermutlich irgendwelche anderen, größeren Komplexe, die erst zu dieser Denkweise führen. Meisten kommen diese Themen aber eher von Leuten, die so weit links sind, dass sie wieder irgendwo im rechten Spektrum auftachen, Feministinnen, die Männer ungleich behandeln wollen, weil es ja dann "gleichberechtigt" wäre. Genau diese Personengruppen sind einfach geistig degeneriert, das ist bei denen nicht mal mehr eine Beleidung.
    Ich sehe eher tiefliegende Komplexe bei denen, die sich mit Händen und Füßen gegen eine simple Anpassung der Sprache wehren, als ob es ihnen dadurch irgendetwas abbrechen würde. Die Emotionalität mit der Leute wie du oft dagegen wettern kann kaum anderes erklärt werden.

  18. #57
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist gerade online
    Avatar von Freddie Vorhees

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Ich finde diverse sonderzeichen nicht gerade toll fuer den lesefluss, aber wenn man gewisse dinge nur so verständlich machen kann... Soll mir recht sein.
    Andere aufgrund ihrer ihrer meinung pauschal ''geistig degeneriert'' zu benennen ist aber so garnicht anständig.

    Ich kann auch so manche meinung oder Denkweise nicht nachvollziehen, aber muss man gleich so hasserfüllt sein?

  19. #58
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Ich finde beide Seiten verhalten sich lächerlich, wenn bei dem Thema so übertrieben wird.

    Bzw es gibt kein unnötigeres Thema.

    Wer es braucht: Wirklich? Jetzt bist du gleichberechtigt?
    Wem es stört: Wirklich? Hats dir so wehgetan?

    Beide Gruppierungen sind da verweichlicht, egal wie mans dreht und wendet.

    Wenn sich jemand dadurch diskriminiert fühlt und es keinen Schaden anrichtet*, finde ichs ok wenn es diejenigen anwenden.

    *Gab ja nen Fall wo eine Tafel von Studenten in Studierende umbenannt wurde, was der Gemeinde Geld gekostet hat, da verstehe ich die Aufregung aber so wie es im inet oft abgeht, ist das imo einfach asozial.

    Andersrum wird aber gern geheult wenn man Nazi statt Neonazi sagt.


    Btw. @Capt. Clark: Leute die nicht deiner Meinung sind gleich "geistig degenerierten Geschöpfe" zu nennen ist doch genau das Verhalten was du zuletzt angeprangert hast?

    Ich verstehe auch dass man gern vom eigenen Umfeld auf andere projeziert und als eigener Erfahrungsbericht auch schön und gut aber generell ist es nunmal falsch, ich spüre zb. weder einen linksruck noch kenne ich jem. im RL der eine Islamisierung fürchtet, deswegen zu behaupten jeder der das tut ist ein "
    geistig degeneriertes Geschöpf" ginge zu weit nicht wahr?



  20. #59
    Capt. Clark Capt. Clark ist offline
    Avatar von Capt. Clark

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Zitat Banx Beitrag anzeigen
    Btw. @Capt. Clark: Leute die nicht deiner Meinung sind gleich "geistig degenerierten Geschöpfe" zu nennen ist doch genau das Verhalten was du zuletzt angeprangert hast?
    Ich habe niemanden so genannt, nur weil er meine Meinung nicht teilt. Gemeint sind damit männerverachtende, hysterisch kreischende radikale Feministinnen, denen wir solche Debatten erst zu verdanken haben. DIE sind geistig degeneriert und dabei bleibe ich auch.

  21. #60
    Banx Banx ist offline
    Avatar von Banx

    Das Gendersternchen - wirklich sinnvoll oder sinnlos?

    Sehr Neutral und differenziert von dir.

    E: sorry @Capt. Clark ich finds aber zu amüsant wie du gestern noch groß behauptest neutral zu sein und wie voreingenommen beide Seiten sind aber jetzt bzgl. 1 Thematik mit der du nichts anfangen kannst, die niemandem Weh tut so abgehst und beleidigend werden musst.

    Und diese Diskussion gibt es auf Forumla übrigens nur, weil sich von manchen Usern darüber echauffiert werden muss, zumindest kann ich mich bei bestem Willen nicht erinnern dass jemand es angesprochen hätte, dass man dies hier machen soll. (Abgesehen von ole als er besonders lustig war)

    Was mich eher interessiert wie stehst du zum N-Wort? Darf sich ein schwarzer Mensch von dem Wort beleidigt fühlen? Oder ist er dann"geistig degeneriert" weil er die dt. Sprache verunstaltet?

    Schlechtes Beispiel weil das wort nicht so präsemt ist wie die generelle Schreibweise aber hier geht es eher darum dass sich manche nunmal sehr wohl von Wörtern verletzt fühlen.

    Ich mein Neger kann ein Synonym für pleite sein, würdest du jemanden schwarzen der sich daran stört auch so bezeichnen?

+ Antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. YUV Kabel wirklich so sinnvoll?: Hi, ich habe seit Montag einen 37" Full HD von Samsung und habe den WII über Chinch angeschlossen. Sieht schon ganz gut aus, nur eben noch nicht...

  2. Sommerzeit sinnvoll oder schwachsinnig?: In der kommenden Nacht werden die Uhren wieder um eine Stunde vorgestellt. In Deutschland wurde die Sommerzeit 1916 bis 1918 im Kaiserreich...

  3. Neuheidentum - Sinnvoll oder veraltet?: Ich würde gerne eine Umfrage eröffnen. Thema ist die zentrale Fragestellung, ob das Aufleben des Neuheidentums, also die Wiederbelebung des...

  4. Sommerpause - sinnvoll oder sinnfrei: Oh man für jeden Fan muss die Sommerpause doch das reine Unglück sein :D Und nein, ich rede nicht aus Erfahrung :D Ist die Sommerpause die...

  5. Intercooler - Sinnvoll oder Geldverschwendung?: Hallo liebe Community, da ich nicht weiß ob es zu diesem Thema bereits einen Thread gibt (und ich, ganz ehrlich gesagt, zu faul bin um mich...