Seite 174 von 302 ErsteErste ... 154164173174175184194 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.461 bis 3.480 von 6022
  1. #3461
    Valen Valen ist offline
    Avatar von Valen

    Der Coronavirus

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um recht sondern eine Erklärung zu den Zahlen zu März im Vergleich zu jetzt. Du konntest mir aber keine plausible Antwort geben. Also keine die Sinn ergibt.
    Ich meine gelesen zu haben dies kommt zur Stande weil nun die Testkapazität größer ist als im März/April. Deshalb würde man nun mehr Infektionen aufdecken, die sonst unentdeckt gelieben wären. Man deckt halt jetzt einen größeren Teil der Bevölkerung mit den Tests ab.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3462
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Und warum nicht ? Es wurden mehr Freiheiten gegeben und man hat sich dran gehalten.
    Jetzt vor der zweiten Welle die so auch im Frühjahr angekündigt wurde, halten sich weniger dran bzw wird darüber protestiert das alles nichts so schlimm wäre und was ist ? Die Zahlen explodieren.
    Siehe auch hier. Interessanter Artikel dazu:
    https://www.zeit.de/wissen/gesundhei...atistik-zahlen

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Ehrlich, die sollten am besten gleich nen fetten Riegel vorschieben, das in der Krise nur eine gewisse Menge von allem in diesen Läden gekauft werden darf. Müssen sie halt zum anderen Geschäft und da noch 1-2 Packungen mehr kaufen. Man merkt wie dumm die Menschen geworden sind, oder es wohl schon vorher waren. Die ganze Panikmache vor Corona und nen Lockdown macht mehr Probleme, als es uns nützt bei solchen Hamsterkäufern
    Das habe ich im März auch schon gemeint. Es sollte reglementiert werden. Irgendwie pro Kopf in der Familie. Wie auch beim Lockdown führen hier die Idioten zu der Situation die sie nicht wollen.
    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Im Herbst/Wnter sterben sowieso wieder mehr Menschen wie jedes Jahr. .
    Du bist einfach ekelhaft Menschenverachtend mit dieser Aussage.

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Also im März haben wir keine Masken oder sonstige Maßnahmen gehabt und jetzt aber schon. Warum sind die Infektionszahlen trotzdem höher als im März? Vielleicht kann einer von den Experten hier eine Erklärung geben.
    Wir hatten bereits im März Maßnahmen. Zu dem Zeitpunkt noch als Empfehlung bzw auf Kliniken fixiert
    https://www.bundesgesundheitsministe...ronavirus.html

    Das die Infektionszahlen jetzt steigen verwundert mich bei den ganzen Nasenlümmeln die man in Einkaufszentren sieht überhaupt nicht. Weoterhin istbes nun möglich mehr Tests zu machen ( wer weiss wie viele einen durch die Lappen gingen im Frühjahr) Ja, dazu kommt die kalte Jahreszeit die es Viren eh einfacher macht. Wie einfach könnte man manches verhindern......nicht alles aber manches. Es ist an uns durch entsprechende Maßnahmen schlimmeres zu verhindern. Und ja @Sleeping Dragon stimme ich teilweise zu: Die Politik hätte vllt mehr machen können. Er kommt in seiner Argumentation aber wenigstens ohne Aluhut aus.

    Weiteres steht dazu auch in der Quelle oben. Ich führe hier auch gern wieder das Präventions Paradoxon an.

    Zitat Rikscha Man Beitrag anzeigen
    Es geht nicht um recht sondern eine Erklärung zu den Zahlen zu März im Vergleich zu jetzt. Du konntest mir aber keine plausible Antwort geben. Also keine die Sinn ergibt. Durch die damalige schweine und vogelgrippe hatten die Leute im März 2020 wohl eher weniger Angst.
    Vogelgrippe zb ist keine Mensch zu Mensch Pbertragung sondern pner Ausscheidungen erkrankter Tiere.

    Scjweinegrippe ist zwar Tröpfcheninfektion aber hier sind weltweit gerade mal 11500 Leute gestorben im Jahr des Ausbruchs. Corona hat nun über eine Million. Gerner kommt bei Corona hinzu das es sich auch über Aerosole überträgt. Nicht nur Tröpfchen.

  4. #3463
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Was daran ist denn "menschenverachtend"? Es ist eben so, dass in den kälteren Jahreszeiten mehr Menschen durch Krankheiten sterben als im Frühjahr oder Sommer, die Aussage war ein völlig wertungsfreier Fakt.

  5. #3464
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Dieses Sowieso...warum also Krebskranke behandeln? Warum ein Heilmittel gegen HIV erforschen? Warum überhaupt Schrittmacher einpflanzen? Sterben doch sowieso immer Menschen.

    Bitte bedenkt dies alles wenn ihr mal schwer krank werden solltet. Was ich keinem hier wünsche....

  6. #3465
    Rikscha Man Rikscha Man ist offline
    Avatar von Rikscha Man

    Der Coronavirus

    @vieraeugigerZyklop

    Für dein Verhalten würde ich dich am liebsten melden aber das mach ich nicht. Wahrscheinlich scheinst du die Realität einfach nicht zu kennen. Im Herbst/Winter sterben nun mal mehr Menschen mit vorerkrankungen an der Grippe. Mit dem Wort sowieso hat man Püschel vom uke auch fertig machen wollen. Es war aber klar wie er es im Endeffekt gemeint hat.

  7. #3466
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Folglich ist das Beherbergungsverbot zumindest vom Grundsatz her eine der wenigen wirklich sinnvollen Maßnahmen, aber gerade hier geht die halbe Nation auf die Barrikaden? Ernsthaft? Lasst die Viren doch endlich mal dort bleiben wo sie sind und tragt sie nicht noch durch die halbe Welt. Auch die Sperrstunde ist so ein grandioser Unsinn. Es ist ja nun nicht so, dass man sich nicht auch davor heillos besaufen und sämtliche Regeln vergessen kann. Stattdessen treibt diese Regelung die Menschen doch eher dazu ihre Feiern in private Gefilde zu verlagern, wo sie noch schlechter kontrolliert werden können und vermeintliche Viren sich dann noch stärker verbreiten.
    Ich finde es furchtbar, wie selbstverständlich wir Freiheiten abgeben (müssen) und wie Medien und Gesellschaft sich daran kaum kratzen. Das Gesundheitsministerium soll bald eigenmächtig den nationalen Reiseverkehr einschränken können. In welchem Verhältnis zum Risiko steht das noch? Wir retten unsere Alten, die 75 Jahre in Frieden leben durften und schränken dafür unsere eigenen Freiheiten ein, wie seit 75 Jahren nicht mehr. Söder und co. gefallen sich in der Rolle als mächtige Lenker mittlerweile viel zu gut, wahrscheinlich auch, um bei dieser Gruppe zu punkten. Ich brauche keinen Ersatzvater, der mir zu sagen hat, wann ich ins Bett zu gehen habe (Sperrstunde) oder wo ich nach der Schule zu sein habe (Reiseverbot). Das geht viel zu weit und hat mit dem Tragen einer Maske oder dem Vermeiden von Menschenmassen nichts mehr zu tun.

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist es einfach an der Zeit umzudenken und nicht mehr Prävention in den Mittelpunkt der Strategie zu stellen, sondern Linderung. Wenn sich die Forschung statt auf den zweifelhaften Impfstoff vielleicht eher auf die (Weiter-)Entwicklung von Medikamenten konzentriert, die schwere Verläufe abmildern können, wäre das womöglich ein Weg die Todesfälle bzw. Notwendigkeit der Intensivmedizin zu reduzieren.
    Volle Zustimmung.

  8. #3467
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Dieses Sowieso...warum also Krebskranke behandeln? Warum ein Heilmittel gegen HIV erforschen? Warum überhaupt Schrittmacher einpflanzen? Sterben doch sowieso immer Menschen.

    Bitte bedenkt dies alles wenn ihr mal schwer krank werden solltet. Was ich keinem hier wünsche....
    Du verrennst dich wegen nur einem Wort in irgendwelche solchen Deutungen? Dabei vergisst du aber sogar die Kernaussage, dass es hier um die Jahreszeiten ging, wieso sind die alle überrascht, dass die Infektionszahlen wieder ansteigen? Vor allem erfahrene Virologen hätten aufgrund der Witterung und Temperaturen doch wirklich damit rechnen müssen, das ist es, was gemeint war. Sorry, vor allem deine Beispiele mit Krebs und HIV haben damit wiederum gar nichts zu tun, weil sie nicht saisonal bedingt auftreten!

  9. #3468
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Wieso melden? Was ist mit meiner Meinungsfreiheit?
    Diktatur hier oder wie?

    Ach, Apropos. @Jonny Knox, ich weiss jetzt warum MaiLab wohl das neue Feindbild ist
    Der Coronavirus
    @Silent Samus

    Davon ist keine überrascht. Die Art der Aussage geht nur gar nicht. Wenn es keine Saison dafür ist dann halt eine bestimmte Krankheit. Man kann doch nicht Tote hinnehmen nur weil die Jahreszeit dafür ist.

    ?

  10. #3469
    Rikscha Man Rikscha Man ist offline
    Avatar von Rikscha Man

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Wieso melden? Was ist mit meiner Meinungsfreiheit?
    Diktatur hier oder wie?

    Ach, Apropos. @Jonny Knox, ich weiss jetzt warum MaiLab wohl das neue Feindbild ist
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20201016_214846.jpg 
Hits:	17 
Größe:	249,9 KB 
ID:	193662
    @Silent Samus

    Davon ist keine überrascht. Die Art der Aussage geht nur gar nicht. Wenn es keine Saison dafür ist dann halt eine bestimmte Krankheit. Man kann doch nicht Tote hinnehmen nur weil die Jahreszeit dafür ist.

    ?
    Aber das hinnehmen hat die Regierung doch Jahr für Jahr gemacht. Warum sollte das dieses Jahr auf einmal anders sein ? Den ist das völlig egal das Menschen sterben. Solange genug leben damit mann sie ausbeuten kann ist alles gut. So lange die Famaindustrie ihr Geld bekommen ist alles in Butter. Die Frage ist eher wie viele Menschen werden an den unfertigen Impfstoff sterben. Darüber sollte man sich größere Sorgen machen.

  11. #3470
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Davon ist keine überrascht. Die Art der Aussage geht nur gar nicht. Wenn es keine Saison dafür ist dann halt eine bestimmte Krankheit. Man kann doch nicht Tote hinnehmen nur weil die Jahreszeit dafür ist.
    Im Winter wird nunmal mehr gestorben als im Sommer. Was ist daran jetzt menschenverachtend?

  12. #3471
    Rikscha Man Rikscha Man ist offline
    Avatar von Rikscha Man

    Der Coronavirus

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Im Winter wird nunmal mehr gestorben als im Sommer. Was ist daran jetzt menschenverachtend?
    Er denkt mit dem Wort sowieso wäre mir das völlig egal. Er reagiert einfach etwas empfindlich.

  13. #3472
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    @Sleeping Dragon
    Wenn man wirklich etwas erreichen will, müssen die Leute einfach mal die Füße still halten und vor allem von sich aus private Treffen in geregelten Bahnen verlaufen lassen. Alles andere versagt im Kosten/Nutzen-Faktor dann doch ziemlich.
    [...]
    Ich vermute mal so ziemlich jeder ist bereit ein paar Wochen oder Monate sein Privatleben zurückzustellen, wenn man wirklich das Gefühl hat es würde etwas bringen.
    Nichts anderes versuche u.a. ich gewissen Usern ja zu verklickern, aber da kommt als Gegenargument immer nur "Man lebt jetzt! Ich lasse mir doch keine Zeit stehlen! Freiheit! Party!"
    Wenn sich einfach im Sommer alle ein bisschen mehr am Riemen gerissen hätten, wäre sie Situation jetzt mit Sicherheit eine andere.
    Aber Schuld an den hohen Infektionszahlen und somit auch an die damit gekoppelten Maßnahmen, von denen ja nun wirklich jeder wusste, dass sie verschärft werden, wenn die Zahlen steigen, will man natürlich nicht sein.
    Das ganze Karussell erinnert mich an selbsterfüllende Prophezeiungen: Weil unverantwortliche Menschen auf die Regeln scheißen, die sie blöd finden, und somit die Zahlen nach oben treiben,, werden die Regeln als Gegensteuerung verschärft, was wiederum die empört, die die Regeln scheiße finden und sie ignorieren.

    Zitat Cao Cao Beitrag anzeigen
    Unterschreibe ich so. In Hamburg tragen die Leute vermehrt Masken in den dafür vorgeschriebenen Ortschaften.
    "Breaking News: Menschen halten sich an Regeln"

    @Rikscha Man
    Die Frage bezüglich den Infektionszahlen trotz Maskenpflicht können "echte" Experten sicher nachvollziehbarer beantworten als hier jemand...

    Von den Punkten, die mir als mögliche Erklärung einfallen, wären da:

    - Sommerferien und damit Reiseverkehr: zumindest hier bei uns in Ö kamen viele mit dem Virus aus dem Urlaub zurück. Ich meine mich zu erinnern, dass zum Ende der Sommerferien 1/3 der Infektionen direkt auf Urlaubsrückkehrer zurückgeführt wurden. Wird in D nicht viel anders gewesen sein.

    - Im März gab es natürlich auch noch keine vorhergehenden Maßnahmen, die gelockert wurden und Menschen dadurch ihre "neu gewonnene Freiheit" möglicherweise etwas exzessiver ausgekostet haben. Auch die Furcht vor neuen Maßnahmen könnte zu einem exzessiver en Verhalten geführt haben (nach dem Motto "Bevor es wieder verboten wird, treffe ich mich schnell noch jeden Tag mit sitzenden von Leuten ohne Beachtung von Hygieneregeln").

    - viele private Feiern wurden nachgeholt, z.B. verschobene Hochzeiten etc. Bzw. heiraten die.leute halt lieber im Sommer/Spätsommer bei 20 °C, als im März bei 5 °C.

    - Und ja, natürlich auch, dass mittlerweile wesentlich breiter getestet wird.

    Das wären mal die drei Punkte, die vom verhalten der Menschen her ein Grund für das nun höhere Infektionsgeschehen sein könnten. Wie gesagt, sind das Vermutungen und keine Erklärung auf Faktenbasis, da hierfür jedem von uns hier tiefer gehende Daten fehlen dürften.

  14. #3473
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Menschenverachtend ist es eher wenn einen eine Sperrstunde wichtiger ist als andere Menschen zu schützen indem man Maske trägt oder moderate Beschränkungen einhält.

    Hier wird immer wieder von Diktatur gesprochen.

    Es gibt Politiker, die ihre Gegner vergiften, andere manipulieren Wahlen und lassen uhr Volkeszusammen schlagen, wieder andere überwachrn ihr Volk auf Schritt und Tritg und bewerten die Taten mit Punkten, noch jemand anderes lässt die Journalisten einsperren, andere scherren sich ein Dreck um Traditionen, Gesetze oder ein gegebene Versprechen.

    Ja! Unsere Politiker, die versuchen uns vor dem Tod zu bewahren und ihr liebstes Opfern ,die Wirtschaft, sind Wirklich das letzte.
    <Der letzte Absatz ist natürlich Sarkastisch gemeint.>

  15. #3474
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    Der Coronavirus

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Ich finde es furchtbar, wie selbstverständlich wir Freiheiten abgeben (müssen) und wie Medien und Gesellschaft sich daran kaum kratzen. Das Gesundheitsministerium soll bald eigenmächtig den nationalen Reiseverkehr einschränken können. In welchem Verhältnis zum Risiko steht das noch? Wir retten unsere Alten, die 75 Jahre in Frieden leben durften und schränken dafür unsere eigenen Freiheiten ein, wie seit 75 Jahren nicht mehr. Söder und co. gefallen sich in der Rolle als mächtige Lenker mittlerweile viel zu gut, wahrscheinlich auch, um bei dieser Gruppe zu punkten. Ich brauche keinen Ersatzvater, der mir zu sagen hat, wann ich ins Bett zu gehen habe (Sperrstunde) oder wo ich nach der Schule zu sein habe (Reiseverbot). Das geht viel zu weit und hat mit dem Tragen einer Maske oder dem Vermeiden von Menschenmassen nichts mehr zu tun.
    Natürlich ist eine Einschränkung der Reisefreiheit prinzipiell nicht begrüßenswert, es wäre lediglich eine zumindest einigermaßen vielversprechende Maßnahme zur Eindämmung der Virusverbreitung im Vergleich zu den sonstigen Beschlüssen von Bund und Ländern, wenn man diese in den Vordergrund stellen will. Ein Infektionsgeschehen ist lokal einfach leichter zu kontrollieren als bei globalem Transit bzw. werden gut funktionierende lokale Maßnahmen womöglich untergraben, wenn Viren von Auswärtigen wieder eingeschleppt werden. Dass nach den Maßgaben der Bundesregierung kommende Woche wohl ohnehin ganz Europa ein Risikogebiet sein wird, steht auf einem ganz anderen Blatt. Ich bin allerdings ebenfalls alles andere als angetan von der Rhetorik, die seitens diverser Spitzenpolitiker in dieser Woche angeschlagen wurde. Da gibt es scheinbar überhaupt keinen Vermittlungsgedanken mehr, stattdessen wird die Gesellschaft zum Sündenbock erklärt, den unsere gewählten Volksvertreter von außen despektierlich als Halbgötter betrachten.

    Die Gesellschaft selbst ist mittlerweile einfach komplett von Partikularinteressen geprägt. Es gibt ältere Menschen, die wirklich Angst um ihre Gesundheit oder gar ihr Leben haben und von der Regierung schon jetzt erwarten via Lockdown selbiges um jeden Preis zu schützen. In der gleichen Altersgruppe gibt es aber auch Menschen, die ihre letzten Lebensjahre gern genießen würden und nicht isoliert in ihrer Wohnung verbringen möchten. Was bringt das Leben, wenn es nicht lebenswert ist? Die wenigsten Rentner sehen Netflix und die Playstation als ihren Lebensinhalt, sondern eher Freunde und Familie, die sie allerdings quasi nicht mehr sehen können, weil ja die hypothetische Gefahr einer Ansteckung besteht. Und auch bei den Jüngeren bemerkt man doch starke Interessensgruppen. Vor allem junge Familien mit kleineren Kindern scheinen vornehmlich auf die Sicherheit bedacht, wohingegen Alleinstehende eher risikobereit sind, da sie ihr Leben erst noch gestalten möchten. Es ist also letztendlich auch ein Konflikt der unterschiedlichen Lebenssituationen und -entwürfe. Und da es augenscheinlich keinen Masterplan gibt, ist die Gesellschaft auch in sich zerrüttet, was zu Streitereien führt wie man sie beispielsweise hier lesen kann.

  16. #3475
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen

    "Breaking News: Menschen halten sich an Regeln"
    Das einzige, wo ich oft sah das sie sich nicht an die 1,5m oder den Masken hielten, waren die Penner und Junkies die einen im Zug belästigten und Geld schnorrten. Vielleicht sollte man da mal anfangen den Riegel vorzuschieben

  17. #3476
    Rikscha Man Rikscha Man ist offline
    Avatar von Rikscha Man

    Der Coronavirus

    Die meisten Menschen (auch in diesem Jahr) Sterben im Durchschnittsalter. Solange sich das Sterbealter zum Großteil nicht nach unten bewegt gibt es kein Grund Panik zu machen. Ein Impfstoff wird den Virus niemals komplett beseitigen. Wäre das so hätten wir auch in den Vorjahren eine niedrigere Sterberate. Außerdem sollte mann wenn schon die schwer kranken Menschen impfen und nicht die gesunden die sowiso keine Symptome zeigen.

    Ein Gesetz in Australien erlaubt Polizei und Behörden Bürger aus medizinischen Gründen mit zu nehmen und mit Gewalt zu impfen!

    https://telegra.ph/Australien-Gesetz...u-impfen-09-30

    Da bin ich mal gespannt wenn der Impfstoff bei uns da ist und nur die Minderheit sich impfen lässt.

  18. #3477
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    @Sleeping Dragon

    Nichts anderes versuche u.a. ich gewissen Usern ja zu verklickern, aber da kommt als Gegenargument immer nur "Man lebt jetzt! Ich lasse mir doch keine Zeit stehlen! Freiheit! Party!"
    Wenn sich einfach im Sommer alle ein bisschen mehr am Riemen gerissen hätten, wäre sie Situation jetzt mit Sicherheit eine andere.
    Aber Schuld an den hohen Infektionszahlen und somit auch an die damit gekoppelten Maßnahmen, von denen ja nun wirklich jeder wusste, dass sie verschärft werden, wenn die Zahlen steigen, will man natürlich nicht sein.
    Das ganze Karussell erinnert mich an selbsterfüllende Prophezeiungen: Weil unverantwortliche Menschen auf die Regeln scheißen, die sie blöd finden, und somit die Zahlen nach oben treiben,, werden die Regeln als Gegensteuerung verschärft, was wiederum die empört, die die Regeln scheiße finden und sie ignorieren.
    Das mag ja sogar sein, aber meinst du wirklich, dass dein teils wirklich herablassender Diskussionsstil großartig Früchte trägt und die Leute dazu animiert darauf zu hören? Es wird wohl kaum jemand den Rat von demjenigen befolgen, der einen im gleichen Atemzug verspottet. Bei dem hanebüchenden Unsinn, der hier teilweise erzählt wird, ist es zwar nachvollziehbar, dass man nicht immer komplett sachlich bleiben kann, aber einen Sport daraus zu machen seinen Gegenüber vorzuführen war schon vor zehn Jahren nicht mehr wirklich cool

    Ich verstehe auch gerade nicht unbedingt was das Verhalten der Leute im Sommer mit der aktuellen Situation zu tun haben soll, da es ja doch näherliegen würde, dass ihr aktuelles Verhalten die Infektionszahlen befeuert, aber das mit Karussell ist sicherlich richtig. Das ist quasi als ob Teile der Gesellschaft und die Regierungsvertreter sich gegenseitig Sand in die Augen werfen würden wie in der Vorschule. Analog zum ersten Absatz würde ich aber auch hier die Regierungsvertreter eher in der Pflicht sehen konstruktiver und beschwichtigender auf die Bevölkerung einzuwirken anstatt mit "Es ist fünf vor Zwölf"-Rhetorik zu glänzen und Spekulationen darüber anzustellen ob man nicht Weihnachten im Lockdown verbringen könnte, wenn nicht gespurt wird.

  19. #3478
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Es gibt wieder einen neuen vermuteten Langzeitschaden.

    Diesmal betrifft es das gehört.

    Offenbar sollen viele Leute nach Corona über Verlust des Gehörs klagen.

    In den Berichteten Fall konnten die Ärzte zwar was tun aber nicht den ganzen Schaden beheben.

    In den Fall ist es wohl ein Dauerhafter Schaden, der dem Patienten auf einen Ohr taub macht.

    https://m.focus.de/gesundheit/news/t..._12542619.html

  20. #3479
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Es gibt wieder einen neuen vermuteten Langzeitschaden.

    Diesmal betrifft es das gehört.

    Offenbar sollen viele Leute nach Corona über Verlust des Gehörs klagen.
    Covid19 soll ja zu Blutgerinnseln im ganzen Körper führen. Und Organe, deren Blutzufuhr durch ein Gerinnsel abgeschnitten ist, reagieren nicht gut darauf.
    Ob das das Ohr ist, die Geruchssinne, Auge, Hirn - ich denke, wir sehen momentan erst die Spitze des Eisberges bei den Corona-Folgen.

  21. #3480
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Das mag ja sogar sein, aber meinst du wirklich, dass dein teils wirklich herablassender Diskussionsstil großartig Früchte trägt und die Leute dazu animiert darauf zu hören? Es wird wohl kaum jemand den Rat von demjenigen befolgen, der einen im gleichen Atemzug verspottet. Bei dem hanebüchenden Unsinn, der hier teilweise erzählt wird, ist es zwar nachvollziehbar, dass man nicht immer komplett sachlich bleiben kann, aber einen Sport daraus zu machen seinen Gegenüber vorzuführen war schon vor zehn Jahren nicht mehr wirklich cool

    Ich verstehe auch gerade nicht unbedingt was das Verhalten der Leute im Sommer mit der aktuellen Situation zu tun haben soll, da es ja doch näherliegen würde, dass ihr aktuelles Verhalten die Infektionszahlen befeuert, aber das mit Karussell ist sicherlich richtig. Das ist quasi als ob Teile der Gesellschaft und die Regierungsvertreter sich gegenseitig Sand in die Augen werfen würden wie in der Vorschule. Analog zum ersten Absatz würde ich aber auch hier die Regierungsvertreter eher in der Pflicht sehen konstruktiver und beschwichtigender auf die Bevölkerung einzuwirken anstatt mit "Es ist fünf vor Zwölf"-Rhetorik zu glänzen und Spekulationen darüber anzustellen ob man nicht Weihnachten im Lockdown verbringen könnte, wenn nicht gespurt wird.
    Dass man hier bestimmte User eh nicht mehr erreicht oder zum Nachdenken über den Unsinn, den sie schreiben, anregen wird können, ist so offensichtlich, dass ich mir die Mühe, diese irgendwie überzeugen zu wollen, schon nicht mehr machen will. Mir geht es schon lange nur noch darum, den Blödsinn für andere offen darzulegen, damit er hier nicht unwidersprochen steht. Gibt ja auch einige User, die berichtigte Kritik äußern und dabei nicht auf ominöse Reichsbürger, Rechtsextremisten-Verschwörungstheoretiker oder Telegram-Gruppen als Quellen zurückgreifen müssen und deren Inhalte ungefiltert und ungeprüft hier reinrotzen.

    Freilich lässt sich über die Rhetorik streiten und ob diese angesichts der aktuellen Lage angebracht ist. Man darf aber halt auch nicht vergessen, dass sich das Geschehen auch wider verschärfen kann, dass sich die "Zielgruppe" des Virus wieder hin zu den Älteren verschieben kann. Umso mehr Leute sich anstecken, desto wahrscheinlicher wird das.
    Und wie sollte eine "beschwichtigende Einwirkung" aussehen? Welches Ziel sollte diese haben? Es geht der Politik ja offenbar darum, dass sich möglichst wenige Menschen infizieren, gerade jetzt, wo auch die Gruppesaison los geht. Mit Eigenverantwortung der Menschen klappt es ja offensichtlich nicht sonderlich gut, sonst wären die Zahlen ja nicht, wie sie derzeit sind.


    @Rikscha Man
    Zum Glück zeugt die Aussage, solange durch Corona eh nur Menschen im durchschnittlichen Sterbealter dahinsiechen, sei alles nicht so schlimm, von keinerlei Menschenverachtung.


    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Es gibt wieder einen neuen vermuteten Langzeitschaden.

    Diesmal betrifft es das gehört.

    Offenbar sollen viele Leute nach Corona über Verlust des Gehörs klagen.

    In den Berichteten Fall konnten die Ärzte zwar was tun aber nicht den ganzen Schaden beheben.

    In den Fall ist es wohl ein Dauerhafter Schaden, der dem Patienten auf einen Ohr taub macht.

    https://m.focus.de/gesundheit/news/t..._12542619.html

    Na toll, jetzt wollen es vermutlich alle pubertierenden Jugendlichen bekommen, um eine Ausrede zu haben, wenn sie nicht auf ihre Eltern hören.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...