Seite 193 von 447 ErsteErste ... 173183192193194203213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.841 bis 3.860 von 8931
  1. #3841
    Dark Gamer Dark Gamer ist offline
    Avatar von Dark Gamer

    Der Coronavirus

    Zitat Katzenfroh Beitrag anzeigen
    ich als verwöhnter, westlicher mensch, der im speck lebt, fühle mich provoziert!
    bitte mehr polemik, apokalypse herbeibeschwören und menschen schlechtes gewünsche, um die eigenen erwartungen und hoffnungen an einen aufstand des unterdrückten volkes gegen die corona-diktatur zu erfüllen.
    Sämtliche falsche Toleranz und gespielte Nächstenliebe endete die letzten Jahre mit Mord und Todschlag und führte zu Problemen die uns noch Jahrzehnte, wenn nicht sogar für immer beschäftigen werden. Auch die nächste herbeigeführte "Krise" unserer Kanzlerin wird uns erneut über Jahrzehnte beschäftigen. Das man noch immer nicht gelernt hat zeigt einfach das es uns noch zu gut geht.


    Zitat Katzenfroh Beitrag anzeigen
    ziemlich viel angst in deinem umfeld also. ich hoffe denjenigen hast du das dann genauso vorgehalten wie den leuten hier. wäre nur fair.
    Stimmt, viel Angst und Trauer. Nur eben Angst und Trauer vor realen Problemen. Angst vor Politikern die ohne zu zögern ein ganzes Land an die Wand fahren und Existenzen zerstören... ja davor kann man ruhig Angst haben.
    Die Erkenntnis wird aber noch einige treffen.


    Zitat Katzenfroh Beitrag anzeigen
    nun gut, traurige schicksale gibt es halt immer. ob man nun auf maßnahmen pfeift und unzählige familien ihren älteren mitgliedern beraubt oder streng handelt und unzähligen das lebenswerk zerstört.

    ist halt die frage was man als wichtiger erwachtet. leben zu erhalten, das ''eh bald (tm)'' vorbei gewesen wäre oder den finanziellen wohlstand des verwöhnten westlichen menschens.
    Wohlstand und Gesundheit sind miteinander verbunden. Ein armes Volk ist ein ungesundes Volk das nicht sehr alt wird. Man Opfert also gerade die gesamte junge Generation bzw. stellt sie vor gigantische, weitreichende Probleme. (ist ja nicht mal so als wäre Corona ein sicheres Todesurteil für jeden >70)


    aber hier mal reale Probleme:

    https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...wn/ar-BB1artwM

    Ein Lockdown «light» für die Branche würde allein in Bayern 447 000 Erwerbstätige vor den Ruin stellen, sagte Inselkammer. «Hier steht nicht weniger auf dem Spiel als das Überleben einer ganzen Branche.»

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #3842
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist gerade online

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @Quietscheente meine stammen von der John Hobkins wird täglich aktualisiert aus mehreren Quellen.

    Außerdem übersieht du, dass die Maßnahmen dafür gesorgt haben, dass wir keine Übersterblichkeit hatten.

    Sobald die Krankenhäuser voll sind sterben Menschen an Krankheiten, die gar nichts mit Corona zu tu haben, weil sie nicht mehr behandelt werden können. Sie sterben also nicht an Corona aber durch Corona.
    Nun, was soll denn die Alternative sein? Sollen wir uns jetzt alle paar Monate für 4 Wochen einsperren? Die Reiseindustrie, Veranstaltungsindustrie, Gastronomie und Messeindustrie im Prinzip dicht machen? Dafür, dass wir die Generation Ü70 schützen? So wie die Politik aktuell agiert, wird Corona noch für Jahre bleiben. Soll man der jungen Generation ihre Jugend nehmen? Kaum treffen sich ein paar Junge Leute zur Geselligkeit in Parks, heißt es ja schon von allen Seiten: Unverantwortlich, Corona, die haben den Schlag doch wohl noch nicht gehört. Alkoholverbot!
    Ich bin skeptisch, ob die Bevölkerung das über lange Zeit auch nur annähernd geschlossen mitmacht.

  4. #3843
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Niemand will einen zweiten Lockdown. Um gerade diesen zu verhindern sind die aktuellen Massnahmen da (Masken, Abstand, Testen, Kontaktvermeidung, Infektionsketten recherche, keine Großveranstaltungen), leider gibt es aber eine Minderheit welche diese Massnahmen aus ignoranz herraus torpedieren und somit leichtfertig einen zweiten Lockdown riskieren.
    Länder wie Südkorea, in dem man sich an die oben genannten Massnahmen gehalten hat, kamen ohne Lockdown und ohne massive Infektionszahlen aus.
    Während Länder wie Russland, GB, Türkei etc welche den Virus zu beginn verharmlost haben, inzwischen zu sehr viel härteren Massnahmen, als sie in Deutschland herrschen, gezwungen wurden. Ohne das eines dieser Länder Wirtschaftlich besser dasteht.
    @Blizzard_Black
    Die Impfstoffe sind schon relativ weit fortgeschritten in ihrer entwicklung

    Über 150 Impstoffe sind in der Präklinik(Tier/Laborversuche) Phase, 23 Impfstoffe sind in Phase I(
    Testen von Sicherheit, Dosierung ), 18 Stück sind der Phase II(Erweiterte Sicherheitstest),10 Sind in der Phase III (Große Studie zur Wirksamkeit) und 2 sind sogar schon in der Zulasungs Phase. Einer dieser Beiden Impfstoffe könnte schon ende des Jahres/Anfang 2021 zum Einsatz bei Risikopatienten und Personen welche viel Kontakt mit Risikopatienten haben (Krankenschwestern,Altenpfleger etc) kommen. Dies würde die Gefahr welche von Corona ausgeht massiv senken.

  5. #3844
    Dark E Dark E ist offline
    Avatar von Dark E

    Der Coronavirus

    Ich sehe einiges einbisschen optimistisch, was den geplanten kurzen Lockdown angeht.
    Pizzerias und Dönerläden werden davon sicher nicht ruiniert, sondern sie werden die Möglichkeiten haben, ihr Essen zu liefern.
    Im ersten Lockdown war es schließlich auch so.
    Ich schätze mal, dass es am meisten die Kinos wirtschaftlich schwer treffen wird.


    ----------------------------------------------------

    In der Promi-Welt hat sich Bushido bezüglich Corona zu Wort gemeldet:

    Bushido teilte auf einer Instagram-Story mit, dass er positiv auf Corona getestet worden ist, auch wenn er nach eigenen Angaben alle Vorgaben sehr ernst genommen hat.
    Die anderen Prominente bezeichnet er als Aluhüte, ohne Namen zu nennen.
    Der Rapper teilte außerdem mit: "Nehmt die Sache ernst und achtet auf eure Mitmenschen. Ich selbst habe Symptome und hoffe ihr bleibt alle gesund.“

    Quelle:
    bz-berlin.de - https://www.bz-berlin.de/leute/bushi...rona-infiziert
    T-Online.de - https://www.t-online.de/region/berli...he-ernst-.html

  6. #3845
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Kaum treffen sich ein paar Junge Leute zur Geselligkeit in Parks, heißt es ja schon von allen Seiten: Unverantwortlich, Corona, die haben den Schlag doch wohl noch nicht gehört. Alkoholverbot!
    wenn regelmäßig dreistellige anzahlen an personen sich treffen sind das als ein paar junge leute? na gut.

    https://www.welt.de/vermischtes/arti...-Park-auf.html
    alles nur einzelfälle.

  7. #3846
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist gerade online

    Der Coronavirus

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Niemand will einen zweiten Lockdown. Um gerade diesen zu verhindern sind die aktuellen Massnahmen da (Masken, Abstand, Testen, Kontaktvermeidung, Infektionsketten recherche, keine Großveranstaltungen), leider gibt es aber eine Minderheit welche diese Massnahmen aus ignoranz herraus torpedieren und somit leichtfertig einen zweiten Lockdown riskieren.
    Und, wie gut funktioniert das denn? Viele Länder, die im März/April ihren Lockdown verhängt haben bis teilweise in den Mai hinein, sind jetzt wieder in der selben Ausgangslage, dass sie kurz vor dem zweiten Lockdown stehen. Das hat wie lange gedauert, bis das exponentielle Wachstum wieder so hoch war, dass die Kontaktverfolgung nicht mehr funktioniert hat? 2, 3 Monate? In der Zeit wurden bei uns in der Gegend Parkplätze gesperrt bei Badeseen, damit nicht zu viele Leute im Sommer am See chillen, denen man zu der Zeit noch gesagt hat, sie sollen nicht in andere Länder fahren und Urlaub machen - was sie ja schön brav gemacht haben, sie waren ja hier in Deutschland. Zeitgleich hat man die Kapazität der Freibäder limitiert. Wie viele Sommer lässt sich der Bürger das bieten? Aktuell werden die Christkindlmärkte reihenweise abgesagt, Apres Ski und Karneval sind überhaupt nicht denkbar. Andere prominente Veranstaltungen sind dieses Jahr auch abgesagt worden... Nunja, man wird sehen, wie lange die Leute das alles mittragen. Viele haben ja jetzt schon die Schnauze voll.

    Das Virus verbreitet sich, solange Menschen Kontakt haben. Man fährt zur Familie bei Geburtstagsfeiern - die aktuell große Angst vieler ist, dass man Weihnachten nicht mit der Familie verbringen kann... Widerspricht der Kontaktvermeidung, ist einfach so. Das Groß der Leute hat auch Freunde - Präsenzfreunde, mit denen man was unternimmt oder unternehmen möchte. Schwer vorstellbar, dass es sich irgendwie etabliert, dass man über Jahre auf sozialen Kontakt verzichtet. Im Gegenteil - mein Opa ist beispielsweise 87 Jahre. Glaubst du, den interessiert, ob er sich mit Corona ansteckt? Der sieht vielleicht lieber nochmal einen seiner Enkel, Söhne, Töchter und lässt sich von dem anstecken, als sich zu isolieren, weil er Angst hat mit seinen 87 Jahren, er könnte sich mit Corona anstecken und irgendwann sterben. Der kauft sich im Supermarkt schon keine grüne Bananen mehr, weil er in seinem Alter nicht mehr weiß, ob die zu seiner Lebzeit noch reif werden...

    Wenn man die Leute auf Dauer zwingen möchte, sich zu distanzieren im privaten wie im gesellschaftlichen Leben, dann wird man die Corona-Politik irgendwann gegen die Wand fahren - das ist meine Meinung. Die Bevölkerung wird sich das über Jahre nicht bieten lassen - und darauf steuert man hier mit der aktuellen Politik nunmal genau drauf zu.

  8. #3847
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Herren-/Sklavenmoral [...] lässt sich ja hier auch im gleichen Format aus dem Thread lesen.

    [...] die Moralisten [...]

    [...] diese Fakten-Religion.[...]

    [...]arrogante, anmaßende Getue von Politikern und Sprechpuppen[...]
    Welch absolut neutrale und mit Sicherheit in keinster Weise diffamierend gemeinte Wortwahl.

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Ja, man kann an Corona sterben, ja Masken reduzieren voraussichtlich das Übertragungsrisiko usw. - das beantwortet aber längst nicht die Frage der Verhältnismäßigkeit. Dieses arrogante, anmaßende Getue von Politikern und Sprechpuppen, die fleißig RKI-Nachrichten nachplappern und meinen besser zu wissen, wie eine liberale Gesellschaft unter einer solchen Pandemie zu leben hat, ist für mich absolut furchtbar. Das RKI ist eine Behörde für Infektionskrankheiten, kein Institut für Lebensführung. Bei Menschen unter 70 ist die angenommene Todesrate <0,05%. Das kann in einem liberalen Staat nicht im Verhältnis zu dem "verlorenen Jahr", das wir mit Corona haben werden, stehen, sondern sollte meines Erachtens zu einem persönlichen Lebensrisiko übertragen werden, wie eben vom Blitz getroffen zu werden.
    Lustigerweise kommt selbst aus der Gruppe der (Herren-) Moralisten und Fakten-Religiösen die Frage nach der Verhältnismäßigkeit einiger Maßnahmen, wobei die Masken da ehrlich gesagt noch das kleinste Übel sind.

    0,05% gegen das Risiko vom Blitz getroffen zu werden, welches allgemein hin mit ca. 1 zu 6.000.000 (also 0,000016%) angegeben wird. Wozu bauen wir dann eigentlich Blitzableiter an die Häuser?


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    ich glaube das ist ein guter Punkt. Viele Leute denen es aktuell um die ach so armen >70 Leute geht leben momentan einfach wie die Made im Speck. Vielleicht ist es für das Deutsche Volk einfach mal an der Zeit das es ihm so richtig dreckig geht. Armut, Hunger und sorgen über die Zukunft des Nachwuchses, das fehlt vielen Leute hier, wenn wir an dem Punkt sind können wir ja mal sehen wer sich seinen "Macht alles dicht! Fahrt die Wirtschaft runter! Sperrt die Leute zuhause ein!"-Mentalität noch leisten kann.
    Das ist wohl auch das einzig schöne an der Pandemie, letztendlich leben wir alle in der selben Welt und müssen alle die gleichen Konsequenzen von dem Kurs den wir aktuell fahren tragen
    "Andersdenkenden" mal wieder persönliches Leid (Armut, Hunger) wünschen ist natürlich ein Ausdruck gesitteten Diskussionsstils.
    Kein Mensch hat eine "macht alle dicht und sperrt alle ein"-Mentalität, Und Schuld an der Situation, wenn es dazu käme, waren halt die, die sich leichtfertig anstecken, weil sie gesetzte Maßnahmen bewusst ignorieren.

    Ich darf dich übrigens an dein eigenes Zitat erinnern?
    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    und das ist genau das weshalb ich unsere "offiziellen Quellen" so gerne [...] immer am relativieren und immer am versuchen den Leuten die positiven Seiten eines Lockdowns zu verkaufen
    Wie geht das zusammen, dass du einerseits kritisierst, dass von "offiziellen Quellen" positive Seiten des Lockdowns verkauft werden, selbst jetzt aber schreibst "Das ist wohl auch das einzig schöne an der Pandemie [...]"? Aber gut, nach Widersprüchen darf man ja eh nicht zu genau suchen.

    Ich finde es übrigens nicht "schön", dass ich als jemand, der sich an die auflegen hält, um die Verbreitung des Virus einzudämmen in der Welt lebe und die Konsequenzen mit tragen muss, die durch Maskenverweigerer und leichtfertig Feiernde entstehen. Aber das.ist eben der Unterschied: Die einen wollen, dass sich nach Möglichkeit niemand ansteckt, andere wollen, dass die, die anderer Meinung sind, als man selbst, an Armut und Hunger leiden und am besten deren Kinder auch. Nur damit sie auch endlich "erwachen". Welche der Einstellungen "asozialer" (im Wortlaut von "die Gesellschaft schädigend") ist, muss natürlich jeder für sich entscheiden.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    wäre für mich persönlich natürlich schöner wenn die Leute nicht immer erst mit dem ***** auf Grundeis gehen müssten bevor sie merken was für eine Scheiße sie gebaut haben, aber so ist der verwöhnte westliche Mensch halt der in seinem Reichtum sitzt und aus Prinzip sozial sein will, an die folgen kann man dann später denken.
    Was für eine "Scheiße" genau hat denn jemand "gebaut", der sich für Maske tragen und Abstand halten einsetzt?


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Richtig, die Politiker reden ja immer wieder davon. Die Welt wird nach Corona eine andere sein. Das es keine bessere Welt wird sagen sie hingegen nicht, ne man redet lieber vom großen Reset und das danach alles besser wird.
    Ich kenne persönlich Leute die in tränen ausgebrochen sind als wir über das Thema geredet haben weil sie fürchten das bald der neue Lockdown beschlossen wird und das sie endgültig ruinieren wird.
    Die nächsten Jahre die auf uns zukommen werden richtig übel.
    Wir werden sicherlich auch noch eine Hyperinflation erleben nach allem was hier an Geld zur Verfügung gestellt wurde.
    Jeder halbwegs intelligente Mensch weiß, dass "Welt wird eine andere sein" nach einer Pandemie mit Sicherheit nicht "eine bessere Welt" bedeutet. Was soll man dazu also noch sagen?

    Ich stehe auch oft davor, in Tränen auszubrechen, wenn es um.diesen Thread und das Thema Corona geht.

    Ja, genau die Hyperinflation, die schon seit Monaten herbeigeredet wird? Das Brot wird tausende, wenn nicht gar Millionen von Euro kosten? Denn das wäre eine "Hyperinflation".


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Da steckt möglicherweise auch etwas privatpolitik dahinter, die Kanzlerin ist 66 Jahre alt. Viele ihrer Kollegen auch älter.
    Ja genau, die Menschen, denen eh die beste medizinische Versorgung zuteil wird und die sich eh am leichtesten "abschotten" könnten, ruinieren aus ganz persönlichen Antrieb ein ganzes Land. Ich dachte, man hätte sich geeinigt, auf Verschwörungstheorien zu verzichten?

  9. #3848
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Wie viele Sommer lässt sich der Bürger das bieten?
    Sowie die Aktuelle Impfstoff entwicklung aussieht, könnte die Lage nächstes Jahr schon sehr viel entspannter sein.
    Je mehr man sich an die Massnahmen hält desto kürzer wird ein eventueller zweiter Lockdown. Möchtest du die wirtschaftlichen folgen vermeiden solltest du dich an die Massnahmen halten. Denn spätestens wenn es zu einer Überlastung des Gesundheitssystem kommt hat die Politik nicht mehr viele Möglichkeiten als drastisch zu handeln.

  10. #3849
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline

    Der Coronavirus

    alternative? einfach chilli-vanilli alle machen lassen was sie wollen und drauf hoffen, dass die intensivbetten reichen?

  11. #3850
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Sowie die Aktuelle Impfstoff entwicklung aussieht, könnte die Lage nächstes Jahr schon sehr viel entspannter sein.
    Je mehr man sich an die Massnahmen hält desto kürzer wird ein eventueller zweiter Lockdown. Möchtest du die wirtschaftlichen folgen vermeiden solltest du dich an die Massnahmen halten. Denn spätestens wenn es zu einer Überlastung des Gesundheitssystem kommt hat die Politik nicht mehr viele Möglichkeiten als drastisch zu handeln.
    Könnte, aber eine Garantie gibt es nicht. Was meinst du, wie lange es dauern wird, bis genügend Menschen durchgeimpft wurden? Dazu gibt es noch einen großen Teil, der sich gar nicht impfen lassen wollen wird. Das sehe ich leider relativ pessimistisch, sogar eine entspannte Lage noch im nächsten Jahr ist meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich.

  12. #3851
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist gerade online

    Der Coronavirus

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Sowie die Aktuelle Impfstoff entwicklung aussieht, könnte die Lage nächstes Jahr schon sehr viel entspannter sein.
    Inwiefern denn? Da sprechen einige Punkte nunmal scharf dagegen, denn

    1) Über 13 Millionen Menschen in Deutschland sind über 70 Jahre alt. Das ist die Risikogruppe schlechthin. Wie lange es dauert, 13 Millionen Risikopatienten als erstes zu impfen, bleibt abzuwarten - dass das in einem Monat passiert ist, ohne dass man massenhaft Leute bereitstellt, die das übernehmen sollen - beispielsweise die Bundeswehr - halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.

    2) Alle Welt wartet auf den Impfstoff. Hierfür muss dann erst einmal die entsprechende Produktionskapazität hochgefahren werden.

    3) Wie oft man geimpft werden muss, um immun zu sein, steht auch noch nicht fest. Müssen Patienten im Abstand von X Wochen ein zweites oder gar ein drittes mal geimpft werden, verlängert sich der Impfprozess nochmal enorm.

    4) Bis die Bevölkerung soweit geimpft ist, dass sich eine Ansteckung mit dem Coronavirus nicht mehr verbreiten kann - nur mal innerhalb Deutschlands betrachtet - vergehen wohl Jahre, wenn man nicht bald Kapazitäten hierfür ausbaut. In ein paar Tagen ist November und das Ende des Jahres 2020 ist greifbar nah. Ich kann deinen "Optimismus" leider nicht teilen. Erinnert mich irgendwie an Vertriebler, die einen Zielumsatz X bis Ende des Monats haben, bei der Hälfte des Monats noch keine 25% davon geschafft haben und dann meinen, das wird schon noch bis zum Monatsende. Spoiler: Nein.

  13. #3852
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Dark Gamer ich glaube du hast recht! Uns geht es zu gut!

    Wir haben seit Jahren sehr gut gehabt in Deutschland.

    Und wir haben Dank der Regierung in der Corona Krise es relativ gut überstanden.

    Hätten so schlechte Zahlen wie in restlichen der Welt würden manche Diskussionen anders laufen.

    Wir können...nein wir sollten dankbar dafür sein.


    Witzigerweise stimmt es das es mehr werden, die die Massnahmen ablehnen.

    Aber es sind auch die mehr geworden, die schärfere Maßnahmen fordern.


    Es sind immer noch doppelt soviele. Mehr als dreimal soviel finden die Massnahmen genau richtig.

    @black_Blizzard Glaube gehört zu haben, dass die Pharma Riesen ca. 2-3 Milliarden Dosen 2021 herstellen können. Teilweise werden unerprobte Impfstoffe bereits jetzt hergestellt in dem Unwissen, ob der Impfstoff alle Tests bestehen wird.

  14. #3853
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Welch absolut neutrale und mit Sicherheit in keinster Weise diffamierend gemeinte Wortwahl.
    Die Bedeutung ergibt sich halt zur Abwechslung mal nicht, wenn man danach googlet, vielleicht liegt das Verständnisproblem darin? Ansonsten kann ich in der Beschreibung nichts diffamierendes erkennen. Ist mir schleierhaft, wie man sich von einer philosophischen Erkenntnis von vor 140 Jahren beleidigt fühlen kann.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    0,05% gegen das Risiko vom Blitz getroffen zu werden, welches allgemein hin mit ca. 1 zu 6.000.000 (also 0,000016%) angegeben wird. Wozu bauen wir dann eigentlich Blitzableiter an die Häuser?
    Da die Maßnahmen auf Annahmen von >1% Mortalität fußen, sind sie in in der Größenordnung einfach überzogen. Anderes Beispiel: Jährlich gibt es ca. 3000 Verkehrstote oder auf 70 Jahre und die Bevölkerung hochgerechnet 0,2% Wahrscheinlichkeit in einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. Bei Herdenimmunität bei 50% beträgt die Wahrscheinlichkeit für einen <70 Jährigen zeitlebens an Corona zu sterben also ein Achtel von der, Opfer eines Verkehrsunfalls zu werden. Verbieten wir jetzt Autos?

  15. #3854
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Könnte, aber eine Garantie gibt es nicht. Was meinst du, wie lange es dauern wird, bis genügend Menschen durchgeimpft wurden? Dazu gibt es noch einen großen Teil, der sich gar nicht impfen lassen wollen wird. Das sehe ich leider relativ pessimistisch, sogar eine entspannte Lage noch im nächsten Jahr ist meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich.
    Wer sich nicht impfen lassen will, soll dann halt notfalls an Covid19 verrecken. Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen. Dann sollten aber auch Bestimmungen kommen, dass bestimmte Veranstaltungen für ungeimpfte Personen prinzipiell ausgeschlossen sind. Steht dann ja jedem frei, daran nicht teilnehmen zu müssen.

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Die Bedeutung ergibt sich halt zur Abwechslung mal nicht, wenn man danach googlet, vielleicht liegt das Verständnisproblem darin? Ansonsten kann ich in der Beschreibung nichts diffamierendes erkennen. Ist mir schleierhaft, wie man sich von einer philosophischen Erkenntnis von vor 140 Jahren beleidigt fühlen kann.
    Mir ist auch schleierhaft, wie der Hinweis, jemand wisse offenbar nicht, was eine Pandemie ist, eine Provokation sein soll, aber dennoch ist es offensichtlich so. Die Wege und Zeichen Gottes sind eben unergründlich. xD Dass nicht die Worte an sich, sondern die Intention, mit der sie geschrieben werden, die Diffamierung bedingen, muss ich dir ja eigentlich nicht extra sagen... Und dass die Begrifflichkeit "RKI-Nachrichten nachplappernde Sprechpuppen" 140 Jahre alt ist, wäre mir neu. Aber gut, was weiß ich denn schon. So ganz ohne Google.


    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Da die Maßnahmen auf Annahmen von >1% Mortalität fußen, sind sie in in der Größenordnung einfach überzogen. Anderes Beispiel: Jährlich gibt es ca. 3000 Verkehrstote oder auf 70 Jahre und die Bevölkerung hochgerechnet 0,2% Wahrscheinlichkeit in einem Verkehrsunfall ums Leben zu kommen. Bei Herdenimmunität bei 50% beträgt die Wahrscheinlichkeit für einen <70 Jährigen zeitlebens an Corona zu sterben also ein Achtel von der, Opfer eines Verkehrsunfalls zu werden. Verbieten wir jetzt Autos?
    Nö, aber man setzt Maßnahmen, um Verkehrstote zu reduzieren. Aber da kommt ja auch immer ein riesengroßer Aufschrei von der Raser-Lobby. (Siehe ja auch den Tempolimit-Thread hier im Forum.)

  16. #3855
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Wer sich nicht impfen lassen will, soll halt notfalls an Covid19 verrecken. Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen. Dann sollten aber auch Bestimmungen kommen, dass bestimmte Veranstaltungen für ungeimpfte Personen prinzipiell ausgeschlossen sind. Steht dann ja jedem frei, daran nicht teilnehmen zu müssen.
    Ich für meinen Teile hoffe, dass nicht allzu viele andere Menschen so eine Einstellung wie du haben. Bei Dark Gamer echauffierst du dich noch darüber, dass er anderen schlechtes wünscht, aber jeder der sich nicht sofort ungewisse Impfstoffe injizieren lassen will, deren mögliche Langzeitwirkung(en) noch niemand erahnen kann, darf für dich gleich deswegen draufgehen
    Wenn versucht wird, so eine Zwei-Klassen-Gesellschaft mit quasi Impfzwang durchzusetzen, dann kann man sich vorstellen, was dann erst abgehen wird, das würde üble Wellen schlagen und sicherlich Aufstände nach sich ziehen.

    Außerdem waren meine Gedanken dazu sogar noch gar nicht soweit ausgearbeitet wie die von Blizzard, der noch einige andere Probleme diesbezüglich aufgezählt hat.

  17. #3856
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Ich für meinen Teile hoffe, dass nicht allzu viele andere Menschen so eine Einstellung wie du haben. Bei Dark Gamer echauffierst du dich noch darüber, dass er anderen schlechtes wünscht, aber jeder der sich nicht sofort ungewisse Impfstoffe injizieren lassen will, deren mögliche Langzeitwirkung(en) noch niemand erahnen kann, darf für dich gleich deswegen draufgehen
    Wenn versucht wird, so eine Zwei-Klassen-Gesellschaft mit quasi Impfzwang durchzusetzen, dann kann man sich vorstellen, was dann erst abgehen wird, das würde üble Wellen schlagen und sicherlich Aufstände nach sich ziehen.

    Außerdem waren meine Gedanken dazu sogar noch gar nicht soweit ausgearbeitet wie die von Blizzard, der noch einige andere Probleme diesbezüglich aufgezählt hat.
    Wenn es einen Impfstoff gibt, ist der vermutlich nicht "ungewiss". Man kann davon ausgehen, dass relativ transparent gemacht wird, was das für ein Stoff ist und was die Risiken sind etc. Zumindest wenn man den aktuellen Aussagen glauben darf, sehen ja Politiker Transparenz in diesem Thema als essentiell an, um eine möglichst hohe Akzeptanz zu erreichen.

    Bei selbst erwählten Schicksalen hält sich mein Mitgefühl halt in Grenzen. Das heißt nicht (und habe ich auch nicht geschrieben), dass ich Leuten, die sich nicht impfen lassen, wünsche, dass sie erkranken oder gar sterben. Das ist auch der Unterschied zu Dark Gamer, der ja offen schrieb, dass er hofft, dass es "Andersdenkenden" mal so richtig schlecht gehen müsse.
    Wenn man sich aber bewusst gegen eine Impfung entscheidet - und zwar aus typischen Impfgegner-Argumenten - und man dann erkrankt und einen schweren Verlauf haben sollte und dann stirbt... Ja, wie gesagt, habe ich dann nicht wirklich Mitleid. Oder wie andere hier sagen würden: das wäre dann halt allgemeines Lebensrisiko.

  18. #3857
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    . Ist mir schleierhaft, wie man sich von einer philosophischen Erkenntnis von vor 140 Jahren beleidigt fühlen kann.
    na das ist ja heutzutage echt nix neues, dass man sich plötzlich von lange gültigen erkenntnissen nix mehr wissen mag. mag es wegen veränderter standards sein oder auch einfach nur, weil man dünnhäutiger geworden ist. philosophen sind auch nicht davor gefeit, lange nach ihrem ableben noch in ungnade fallen zu können.

    oder in anderen worten:

  19. #3858
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Langzeitwirkungen sind Wirkungen über Jahre hinweg, die kann man noch nicht hundertprozentig einschätzen!

  20. #3859
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Langzeitwirkungen sind Wirkungen über Jahre hinweg, die kann man noch nicht hundertprozentig einschätzen!
    Du meinst, wie bei 5G?

    Ansonsten ein kluges Zitat, darf ich das verwenden, wenn hier im Thread User sagen, dass Covid19-Erkrankungen ja für fast alle Infizierten harmlos verlaufen?

  21. #3860
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Inwiefern denn? Da sprechen einige Punkte nunmal scharf dagegen, denn

    1) Über 13 Millionen Menschen in Deutschland sind über 70 Jahre alt. Das ist die Risikogruppe schlechthin. Wie lange es dauert, 13 Millionen Risikopatienten als erstes zu impfen, bleibt abzuwarten - dass das in einem Monat passiert ist, ohne dass man massenhaft Leute bereitstellt, die das übernehmen sollen - beispielsweise die Bundeswehr - halte ich für sehr sehr unwahrscheinlich.

    2) Alle Welt wartet auf den Impfstoff. Hierfür muss dann erst einmal die entsprechende Produktionskapazität hochgefahren werden.

    3) Wie oft man geimpft werden muss, um immun zu sein, steht auch noch nicht fest. Müssen Patienten im Abstand von X Wochen ein zweites oder gar ein drittes mal geimpft werden, verlängert sich der Impfprozess nochmal enorm.

    4) Bis die Bevölkerung soweit geimpft ist, dass sich eine Ansteckung mit dem Coronavirus nicht mehr verbreiten kann - nur mal innerhalb Deutschlands betrachtet - vergehen wohl Jahre, wenn man nicht bald Kapazitäten hierfür ausbaut. In ein paar Tagen ist November und das Ende des Jahres 2020 ist greifbar nah. Ich kann deinen "Optimismus" leider nicht teilen. Erinnert mich irgendwie an Vertriebler, die einen Zielumsatz X bis Ende des Monats haben, bei der Hälfte des Monats noch keine 25% davon geschafft haben und dann meinen, das wird schon noch bis zum Monatsende. Spoiler: Nein.
    In gewisser Weise muss ich Dir beipflichten.

    Derzeit spielt die ganze Welt, und auch die BRD, auf Zeit. Dauerhaft ist die Situation auch mit Teil-Lockdowns nicht haltbar, und den Versprechungen der Pharmaindustrie kann man nur bedingt trauen - es geht schließlich um enorm viel Geld.

    Das größte Problem in Deutschland sitzt aber an anderer Stelle und hat einen Namen: Jens der Ahnungslose, geborener Spahn, gelernter Bankkaufmann. Dazu kommt die Handlungsunfähigkeit der Regierungspartei CDU, die zur Zeit drei ekelhafte Kasperles durchs Land schickt, die gern Parteivorsitzender werden möchten. Dabei hat sich die Parteibasis schon längst für (ausgerechnet!) Spahn als Vorsitzenden und Söder als Kanzlerkandidaten entschieden.
    Alle fünf sind im Hintergrund so mit Strippenziehen und Gegner absägen beschäftigt, dass für die Vorbereitung einer Impfaktion keine Zeit zu sein scheint. Und so wird die Gutmütigkeit der Bevölkerung durch politisches Kalkül verspielt.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...