Seite 214 von 447 ErsteErste ... 194204213214215224234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.261 bis 4.280 von 8930
  1. #4261
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Wer von euch wird sich denn zuerst impfen lassen?
    Wir würden warten, da wir:

    a: keiner Risikogruppe angehören
    b: körperlich in bester Verfassung sind
    c: vom Alter her im Mittelfeld liegen
    d: Impfstoff Bestände lieber denen überlassen, die sie nötiger brauchen

    Und wenn dann alle Pflegemenschen, Lehrer, Ärzte und Bundestagsabgeordneten (!) geimpft wurden und keiner von denen aufgrund von Langzeitfolgen abgenippelt ist, dann machen wir das auch :-) Nein, nein... Auf Grippeimpfungen verzichten wir auch, wenn der Impfstoff knapp ist. Sollte alles im Lot sein, werden wir es in jedem Fall auch tun, denn man ist ja auch mit Risikogruppen in Kontakt. Meines Wissen nach benötigt man übrigens nicht 50% der Bevölkerung um eine flächendeckende Wirkung zu erreichen, sondern 70%.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #4262
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Der Coronavirus

    Ich würde mich auch nicht sofort impfen lassen. Das dürfen gerne erstmal andere austesten.

    Grundsätzlich finde ich impfen gut und wichtig. Aber nicht bei einem Impfstoff, der in einer Nacht- und Nebel-Aktion entwickelt wurde und noch kaum getestet ist. Das geht mir alles zu schnell.

    Für mich ist das eine Risiko-Nutzen-Abwägung. Ich möchte auch kein Corona bekommen - aber ich gehöre keiner Risikogruppe an, habe wenig mit Risikogruppen zutun und deshalb gute Chancen auf einen milden Verlauf, sollte es doch passieren. Von daher sehe ich es momentan als größeres Risiko, mir irgendeinen kaum getesteten Stoff spritzen zu lassen, von dem man noch gar nicht weiß, was er langfristig im Körper anrichtet. Da warte ich doch besser erstmal.

  4. #4263
    TrueValue TrueValue ist offline
    Avatar von TrueValue

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    @True Value

    Bei den Grippetoten darfst du nicht vergessen, dass es Hochrechnungen sind. Nachweislich sind zb im Jahr 2017/18 ca 3000 Menschen daran verstorben. Covid 19 wiederrum wurde nachgewiesen.
    Das Corona gefährlicher ist als die Grippe ist uns denke ich allen bewusst, man muss nur mal in die USA schauen. Dennoch bleiben meine Bedenken zur Impfung, die ich in meinem letzten Beitrag genannt habe bestehen. Das letzte was wir jetzt brauchen ist voreilig einen Impfstoff via Impfpflicht in 82 Millionen Menschen zu jagen und am Ende ist dieser nicht wirksam oder noch schlimmer, sorgt für Langzeitschäden.

  5. #4264
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Zitat TrueValue Beitrag anzeigen
    Das letzte was wir jetzt brauchen ist voreilig einen Impfstoff via Impfpflicht in 82 Millionen Menschen zu jagen und am Ende ist dieser nicht wirksam oder noch schlimmer, sorgt für Langzeitschäden.
    Ich sehs kommen, die renitenten Opas gehen "sicher nicht zum Arzt", während die brave MaiLab-Jugend beim Doc Schlange steht

  6. #4265
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat TrueValue Beitrag anzeigen
    Das Corona gefährlicher ist als die Grippe ist uns denke ich allen bewusst, man muss nur mal in die USA schauen. Dennoch bleiben meine Bedenken zur Impfung, die ich in meinem letzten Beitrag genannt habe bestehen. Das letzte was wir jetzt brauchen ist voreilig einen Impfstoff via Impfpflicht in 82 Millionen Menschen zu jagen und am Ende ist dieser nicht wirksam oder noch schlimmer, sorgt für Langzeitschäden.
    Deine Bedenken verstehe ich und teile sie auch in manchen Teilen. Ich werde mich schon allein deswegen impfen lassen weil man ja auch Kontakt mit Risikogruppen hat ( der Opa meiner Frau wäre zb jemand ) aber ich warte auch erste Ergebnisse ab bzw ist es wichtiger erstmal Gruppen zu impfen die generell einem höheren Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind.

  7. #4266
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    Der Coronavirus

    Ich würde mich auch nicht sofort impfen lassen, aus den ähnlichen Gründen die TrueValue bereits aufgeführt hat.

    Impfen ist eine gute und wichtige Sache und ich würde mich auch impfen lassen - nur nicht sofort. Ich bin da auch etwas vorsichtig hinsichtlich der Verträglichkeit bzw. möglichen Folgeschäden.

    Und aus Erfahrung kann ich sagen, dass mein Körper auf gewisse Dinge sehr empfindlich reagiert. Bei Psychopharmaka, die ich einnehmen muss, habe ich schon das Gefühl, dass Ärzte teilweise keine Ahnung haben wie die so wirken können. Bei mir wurde teilweise schon wild durchprobiert mit den heftigsten Nebenwirkungen und auch Folgeerscheinungen, die zum Glück wieder abgeklungen sind. Aber seitdem bin ich in solchen Belangen ziemlich vorsichtig geworden.

  8. #4267
    Sn@keEater Sn@keEater ist gerade online
    Avatar von Sn@keEater

    Der Coronavirus

    Impfen lassen bei dem keiner und niemand (jetziger stand) sagen kann ob es wirklich 100% wirkt + ob es irgendwelche (Langzeit)Folgeschäden gibt? Nope zumindest nicht die nächsten 5-10 Jahre danach wohl auch nicht mehr (Mal schauen wie lange das Impfen wirklich "freiwillig" bleibt^^)

  9. #4268
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    "Impfen ist gut und wichtig, aber bitte nicht bei mir." Ist das so die korrekte Zusammenfassung der letzten Beiträge...? Ich denke, dann sollte man vllt auch nicht allzu sehr über deutlich erkennbare Impfgegner urteilen, wenn man selbst diese Ansicht vertritt.

  10. #4269
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Impfen lassen bei dem keiner und niemand (jetziger stand) sagen kann ob es wirklich 100% wirkt + ob es irgendwelche (Langzeit)Folgeschäden gibt? Nope zumindest nicht die nächsten 5-10 Jahre danach wohl auch nicht mehr (Mal schauen wie lange das Impfen wirklich "freiwillig" bleibt^^)
    Ich kann deine Sorgen verstehen. Es ist ein neuer Impfstoff der auch "nur" 90 prozentige Sicherheit bietet. Die Spätfolgen sind noch nicht erforscht etc.
    ABER man hat auch keine Zeit. Während man bei anderen Krankheiten (Polio war die letzte die mit einer Impfung besiegt wurde) entsprechend noch den Faktor der Testphasen hatte und sich diese Zeit auch nehmen konnte, fehlt diese bei Corona. Will man jetzt wirklich jahrelang bei steigenden Zahlen nen Teil-Lockdown verhängen ? Will man weiter das die Krankenhäuser an ihre Belastungsgrenze kommen? Oder will man jahrelang eine Maskenpflicht verhängen ?
    Ich kann die berechtigten Sorgen durchaus verstehen, aber soweit wie ich das verstanden habe (Biologie Grundkurs + medizinisches Interesse) ist es die deaktivierte trna des Corona Virus so das der Körper anfängt Antizellen zu bilden. Wenn man sich dann damit infiziert werden die vorhandenen Antikörper den Ausbruch der Krankheit verhindern. Im schlimmsten Fall würde man also nur einen Ausbruch des Corona-Virus erleiden.
    Es ist einfach eine ganz besondere Situation in der die Zeit drängt. Da kann man nicht 4-5 Jahre testen. Dennoch gibt es halt verschiedene Hürden die der Impfstoff nehmen muss um zugelassen zu werden.

  11. #4270
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ich denke, dann sollte man vllt auch nicht allzu sehr über deutlich erkennbare Impfgegner urteilen, wenn man selbst diese Ansicht vertritt.
    Oh man, klassischer Knox. Impfgegner zu sein, ist doch etwas völlig anderes. Keiner sagt, dass man von dem Impfstoff autistische Kinder bekommt oder von Melinda Gates gechippt wird. Impfreaktionen sind keine Verschwörungstheorie und nicht jeder kann es sich erlauben, drei Tage flach zu liegen. Wenn man 2009 nicht unter einem Stein gelebt hat, wird man auch Pandemrix mitbekommen haben.

  12. #4271
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    Oh man, klassischer Knox. Impfgegner zu sein, ist doch etwas völlig anderes. Keiner sagt, dass man von dem Impfstoff autistische Kinder bekommt oder von Melinda Gates gechippt wird. Impfreaktionen sind keine Verschwörungstheorie und nicht jeder kann es sich erlauben, drei Tage flach zu liegen. Wenn man 2009 nicht unter einem Stein gelebt hat, wird man auch Pandemrix mitbekommen haben.
    Weil natürlich auch alle Impfgegner zu der durchgeknalltesten Sorte gehören, die du da skizzierst. Und "drei Tage flach" kann dir ebenso bei bestens ausgetesten und genauestens untersuchten Impfungen passieren. Muss ja nur Mal parallel eine Erkältung oder ein normaler grippaler Infekt im Anmarsch sein und schon hast du durch die Impfung eine zusätzliche Reaktion des Körpers.

    So wie es derzeit aussieht wurden ja schon ca. 50.000 Menschen der Impfstoff gegeben, ohne dass es dabei zu einer ernsten Nebenwirkung gekommen ist. Selbst wenn jetzt einer auftritt, bei dem was passiert, reden wir von einer Wahrscheinlichkeit von 0,002%. Natürlich wenn sie h die Zahlen so bewahrheiten.

  13. #4272
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Der Coronavirus

    Zitat Sn@keEater Beitrag anzeigen
    Impfen lassen bei dem keiner und niemand (jetziger stand) sagen kann ob es wirklich 100% wirkt + ob es irgendwelche (Langzeit)Folgeschäden gibt? Nope zumindest nicht die nächsten 5-10 Jahre danach wohl auch nicht mehr (Mal schauen wie lange das Impfen wirklich "freiwillig" bleibt^^)
    Kann ich voll und gänzlich unterschreiben. Ich habe auch nicht vor mir irgendein unfertiges Zeug spritzen zu lassen das noch nicht mal richtig und lange durchforscht wurde. Deswegen hoffe ich dass das nicht zur Zwang wird, denn dann hätte ich Angst um meine Gesundheit.

  14. #4273
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    So wie es derzeit aussieht wurden ja schon ca. 50.000 Menschen der Impfstoff gegeben, ohne dass es dabei zu einer ernsten Nebenwirkung gekommen ist. Selbst wenn jetzt einer auftritt, bei dem was passiert, reden wir von einer Wahrscheinlichkeit von 0,002%. Natürlich wenn sie h die Zahlen so bewahrheiten.
    "Aufgrund der Ergebnisse der epidemiologischen Studien muss man von 2−6 zusätzlichen (zusätzlich zu den Fällen, die natürlicherweise auftreten) Fällen von Narkolepsie pro 100.000 verimpften Dosen Pandemrix bei Kindern und Jugendlichen (...) ausgehen." - Impffolgen von Pandemrix -> https://www.pei.de/DE/newsroom/verof...35626bodyText1

    Wenn ich 75 Jahre auf der Uhr habe, dann ist das aber eine andere Entscheidung, als bei einem 30-Jährigen. Deswegen werde ich erstmal abwarten, weil ich kein Versuchskaninchen von Pandemrix 2.0 sein möchte. Ich lasse mich übrigens auch nie gegen die Grippe impfen, falle aber auch in keine Risikogruppe. Trotzdem hab ich natürlich alle "Pflichtimpfungen".

  15. #4274
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Bestens ausgetestet? Genauestens untersucht? Nach seinen Aussagen nehme ich an, dass @Jonny Knox sich dann als einer der Ersten freiwillig impfen lassen wird?
    Alles andere wäre dann nämlich höchst inkonsequent.

  16. #4275
    Katzenfroh Katzenfroh ist offline

    Der Coronavirus

    mein gott, wenn ihr unbedingt wollt, film ich jonny halt beim impfen


    ist das jetzt das weitere verfahren im thread hier? jeden der keine bedenken äußert danach zu fragen, ob er/sie day1 empfäönger sein wird?
    uff.

  17. #4276
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    "Impfen ist gut und wichtig, aber bitte nicht bei mir." Ist das so die korrekte Zusammenfassung der letzten Beiträge...? Ich denke, dann sollte man vllt auch nicht allzu sehr über deutlich erkennbare Impfgegner urteilen, wenn man selbst diese Ansicht vertritt.
    Denke du darfst hier nicht zwei Sachen in einen Topf werfen. Impfen ja, definitiv, jedoch erstmal diejenigen sie den Schutz am nötigsten brauchen.

  18. #4277
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    "Aufgrund der Ergebnisse der epidemiologischen Studien muss man von 2−6 zusätzlichen (zusätzlich zu den Fällen, die natürlicherweise auftreten) Fällen von Narkolepsie pro 100.000 verimpften Dosen Pandemrix bei Kindern und Jugendlichen (...) ausgehen." - Impffolgen von Pandemrix -> https://www.pei.de/DE/newsroom/verof...35626bodyText1

    Wenn ich 75 Jahre auf der Uhr habe, dann ist das aber eine andere Entscheidung, als bei einem 30-Jährigen. Deswegen werde ich erstmal abwarten, weil ich kein Versuchskaninchen von Pandemrix 2.0 sein möchte. Ich lasse mich übrigens auch nie gegen die Grippe impfen, falle aber auch in keine Risikogruppe. Trotzdem hab ich natürlich alle "Pflichtimpfungen".
    Keine Ahnung, wie damals die Zulassung durchgelaufen ist, wie das alles getestet wurde, wie gut alles dokumentiert war etc. Offenbar wurde da ja fast schon mit krimineller Energie bekannte Nebenwirkungen verheimlicht, damit das Impfmittel verkauft werden kann. Ob das nun vergleichbar ist, zumal der jetzt am weitest fortgeschrittene Impfstoff ja auf ein komplett anderes System baut (mRNA) also andere Impfstoffe vorher.

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Bestens ausgetestet? Genauestens untersucht? Nach seinen Aussagen nehme ich an, dass @Jonny Knox sich dann als einer der Ersten freiwillig impfen lassen wird?
    Alles andere wäre dann nämlich höchst inkonsequent.
    Lern lesen. Und verstehen.

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Denke du darfst hier nicht zwei Sachen in einen Topf werfen. Impfen ja, definitiv, jedoch erstmal diejenigen sie den Schutz am nötigsten brauchen.
    Mache ich nicht. Wer geimpft werden "darf" legen ja eh andere fest. Deswegen wird sich in der Praxis die Frage, ob sich ein 20 Jähriger Sportler zuerst impfen lassen wird, vermutlich gar nicht stellen, weil man an den Impfstoff gar nicht rankommt, wenn man nicht bestimmte Voraussetzungen mitbringt. Viele Antworten zielten ja aber darauf hin, dass man sich auch nicht impfen lassen würde, wenn der Impfstoff für seine "Gruppe" freigegeben würde.

  19. #4278
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Die Frage ist doch nach der Risikogruppe oder?

    Ich weiß nur, dass Impfen eigentlich sicher ist (bei erprobten und getesteten Impfstoff) und dass Impfungen nicht nur leben retten sondern, Krankheiten mit geringer Mutation sogar auslöschen können. (Allerdings dauert das sehr lange)

  20. #4279
    gamefreake89 gamefreake89 ist gerade online
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Ich weiß nur, dass Impfen eigentlich sicher ist (bei erprobten und getesteten Impfstoff)
    Impfen ist sehr sicher.
    Aufgrund der gut erforschten Trägermaterialien sind keine langzeitwirkungen zu erwarten und die Normalen Sicherheitstest der Zulassung werden eingehalten. Das was weg gelassen wird um die Zulassung zu beschleunigen sind Bürokratische Prozesse. So laufen z.b. Phase 1/2 und 3 Parallel zueinander ab. Womit man gleich sehr viel zeit einspart.

    Phase 1: 10-30 Personen bekommen eine grob geschätzte Start Dosis vom Impfstoff, im Fokus stehen dabei Sicherheit und Verträglichkeit des Impfstoffs sowie seine Schutzwirkung.

    Phase 2:50 bis 500 Personen
    In dieser Phase geht es darum die bestmögliche Dosierung zu bekommen und das Wissen zu Verträglichkeit und Immunreaktion zu vertiefen.
    Hier Spart man viel Zeit in dem man die Unterschiedlichen Dosen nicht nacheinander sonder nebeneinander testet.

    Phase 3(Hier ist gerade Biotechn) Mehr als 10.000 Probanden
    Hier wird vorallem getestet wie zuverlässig der Impfstoff am ende wircklich ist. Die Sicherheitstest finden meistens in Phase 1 und 2 bzw am Versuchstieren statt.

  21. #4280
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat gamefreake89 Beitrag anzeigen
    Impfen ist sehr sicher.
    Aufgrund der gut erforschten Trägermaterialien sind keine langzeitwirkungen zu erwarten und die Normalen Sicherheitstest der Zulassung werden eingehalten. Das was weg gelassen wird um die Zulassung zu beschleunigen sind Bürokratische Prozesse. So laufen z.b. Phase 1/2 und 3 Parallel zueinander ab. Womit man gleich sehr viel zeit einspart.

    Phase 1: 10-30 Personen bekommen eine grob geschätzte Start Dosis vom Impfstoff, im Fokus stehen dabei Sicherheit und Verträglichkeit des Impfstoffs sowie seine Schutzwirkung.

    Phase 2:50 bis 500 Personen
    In dieser Phase geht es darum die bestmögliche Dosierung zu bekommen und das Wissen zu Verträglichkeit und Immunreaktion zu vertiefen.
    Hier Spart man viel Zeit in dem man die Unterschiedlichen Dosen nicht nacheinander sonder nebeneinander testet.

    Phase 3(Hier ist gerade Biotechn) Mehr als 10.000 Probanden
    Hier wird vorallem getestet wie zuverlässig der Impfstoff am ende wircklich ist. Die Sicherheitstest finden meistens in Phase 1 und 2 bzw am Versuchstieren statt.
    Danke für diesen Einblick. Das sollte/ könnte einigen die Bedenken nehmen. Zumindest teilweise

    Inzidenzwert gesetzlich festlegen?
    https://www.spiegel.de/wissenschaft/...RPU89NcCvtlFcJ

    Halte ich auch für eine übereilte Idee.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...