Seite 27 von 406 ErsteErste ... 7172627283747 ... LetzteLetzte
Ergebnis 521 bis 540 von 8111
  1. #521
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Der Coronavirus



    Hier mal ne Liste was bei Corona auftritt und was bei Grippe/Erkältung auftritt.
    Soweit bekannt, hat das Corona in Oberösterreich das erste noch recht junge Opfer gefodert.
    Sie hatte schwere Grunderkrankungen.

    „Wir möchten festhalten, dass es sich bei der Verstorbenen um eine junge Frau handelt, die seit rund 14 Jahren an schweren Erkrankungen gelitten hat. Während der Behandlung dieser Grunderkrankungen wurde sie unter anderem auch auf Covid-19 getestet und das Ergebnis war positiv“, so Waldenberger in einer Aussendung. Man habe nach Bekanntwerden des positiven Testergebnisses sämtliche Maßnahmen ergriffen, um andere Patienten und das Personal zu schützen.
    Quelle: https://ooe.orf.at/stories/3039726/

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #522
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Naja, das Gegenteil befürchtet ja die Wirtschaft. Je länger die Firmen dicht sind, desto wahrscheinlicher, dass nicht alle das Überstehen werden.

    Außerdem könnte ich es mir vorstellen, dass einige Firmen die Corona Krise nutzen, um Gesundschrumpfungsprogramme zu rechtfertigen.

    Der bereits stattfindende Börsencrash sorgt gerade für ein Firmensterben bei den Zombieunternehmen. (Firmen, die aus eigener Kraft nicht mehr überleben können und nur durch die Niedrigzinsen am Leben bleiben können. Davon soll es in den USA sehr viele geben)

    Und letztendlich ist es auch so, dass die Firmen nicht nur nichts produzieren. Die Nachfrage bricht auch ein.

    Die Länge des Shut Downs wird entscheiden wie stark die langfristigen Auswirkungen sind.

    Es könnte vielleicht länger dauern, die Wirtschaft/CO2 Ausstoß auf das alte Nievau zurückzubringen.

    Ich befürchte eher, dass die großen USA und China, dann erst recht die Umwelt opfern um die Verluste zu reduzieren.

    Fände es auch schön, wenn man die Krise nutzt um angeschlagene Systeme zu stabilisieren.
    z.b. den Pflegekraftmangel zu beseitigen, eine Nationale Reserve für bestimmte Medikamente zu schaffen oder gar einen teil des medizinischen Sektores aus dem freien Handel zu entfernen, um diesen vor Abzocken und Kosteneffizenz Einsparungen zu schützen.

  4. #523
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Ich kann es nur nicht leiden, wenn man Corona mit einer Grippe Welle vergleicht aus den oben genannten Fakten.
    Du hast die Quintessenz meines Beitrags nicht ganz verstanden. Der Vergleich sollte nur auf das von mir getätigte Zitat beruhen mit der Aussage, dass man sich nicht verrückt machen soll. Schließlich geht man schon Schritte weiter und macht sich Gedanken, ob man wieder infiziert wird und wir damit jetzt 2 Jahre hantieren. Und der Vergleich war auf die Grippewelle nur in die Richtung gemünzt, dass auch Grippewellen nicht nach wenigen Monaten vorbei sind, sondern auch solange existieren können.

    Viel schlimmer finde ich es, wo wir beim "nicht leiden können" sind, wenn man auf Teufel komm raus versucht, eine Panik zu verbreiten.
    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Derzeit ist die Mortalität bei ca 4% Fakt!
    Und genau das machst du mit deinen nicht differenzierten Fakten.
    Das schlimme an Statistiken Fakten ist, man kann sie je nach Gesichtspunkten anders auslegen, ohne dabei von der Wahrheit abzuweichen.
    Es gibt aber noch 100te Fakten und "Unbekannte Fakten", die in das ganze geschehen mit reinspielen.
    4% Mortalität auf der Welt ist ein Wert, den wir hier in Deutschland nicht vergleichen können. Wir haben eine andere Medizin, andere Voraussetzungen, hatten längere Zeit uns darauf vorzubereiten und haben auch eine geringere Mortalität als in anderen Ländern, wie vielleicht Italien, die den Schnitt eben ganz schwer nach unten ziehen, weil sie schwerer getroffen worden sind.

    Wenn du also mit Fakten um dich wirfst, andere Vergleiche aber gleich verurteilst, sei bitte so fair und sehe das ganze und verbreite weniger Panik.
    Ich bin mir da recht sicher, dass in Deutschland keine Millionen Leute sterben werden. Nur weil wir die schlechtesten Möglichkeiten gerade auf uns hochrechnen müssen. Denn so eine Hochrechnung, die überhaupt nicht passt, ist reine Panikmache. Und mit dieser Panik machst du es nur schlimmer, denn durch so eine Panikmache gibt es viele, die sich davon anstecken und mobilisieren lassen. Die Leute drehen doch jetzt schon am Rad. Also hör auf, das Rand anzustoßen.


    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Momentan weiß man so gut wie nichts über das Virus. Man kennt weder die genauen Symptome, noch die genaue Sterblichkeitsrate, und über die Spätfolgen weiß man noch überhaupt nichts. Siehe z.B. das Herpesvirus, das lebenslang im Körper bleibt und z.B. Gürtelrose und andere schwere bis tödliche Krankheiten verursachen kann. Das kann man definitiv bei Corona nicht ausschließen, weil es noch keine Daten darüber gibt.

    Wer jetzt gesunde Menschen mit einem so gänzlich unbekannten und nicht abschätzbaren Virus infizieren möchte, der ist und bleibt für mich ein neuer Mengele.
    Es ist richtig, wir wissen zu wenig und jemanden zu empfehlen, sich anzustecken ist selten dumm. Soweit sind wir. Aber der Vergleich mit Mengele ist dennoch vollkommen drüber. Denn die Flöten mit der Idee, sich anstecken zu lassen, machen es nicht aus einem böswilligen Grund. Aber gut - darüber zu streiten wäre auch unsinnig. Mir gefällt nur die Begrifflichkeit überhaupt nicht.

  5. #524
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Bieberpelz In teilen hast du recht. Es gibt viele Fakten, die die Mortalität verändern. z.b. haben wir etwas mehr vorbereitungszeit als Italien. Wir haben mehr Intensiv Betten. Das Alter spielt eine große Rolle.

    Ich sprachen von derzeit ca.4% auf der Welt. Das ist ein Fakt. In Deutschland liegen wir DERZEIT bei ca. 0,2 %. Aber genau das ist auch meine kritik an einen Vergleich. Derzeit ist der Kampf vielleicht in der 3. Runde. Das entwickelt sich noch. Dass kann man nur anhand einiger Fakten vergleichen und hochrechnen zu Berechneten Vermutungen.

    Jedes Land hat eine andere Qoute von Intensivbetten oder geht anders an die Krise ran.

    In GB gibt es keinen Shutdown. Da heißt es Gesundheit oder Arbeitsplatz. Umso beängstigender ist, das bei denen auf 100.000 Menschen 6,6 Intensivbetten kommen, in Italien sind 12,5 und bei 29.

    Und jedes Land der Welt hat andere Qouten was das Sterben angeht.

    Iran 17.300 zu 1100.
    Italien 31000 zu 2500.
    Taiwan 100 zu 1.

    Unsere Politiker und Mediziner arbeiten ja nun endlich mit nachdruck daran Corona auszbremsen. Aber ohne Shutdown oder Lockdown, ohne Einschärnkungen in Altersheimen, ohne schließungen von Bädern und Kinos. Im normalen Leben würden die Zahlen ungleich höher sein. Und leider werden sie noch steigen.

  6. #525
    ClownPrinceOfCrime ClownPrinceOfCrime ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Momentan weiß man so gut wie nichts über das Virus. Man kennt weder die genauen Symptome, noch die genaue Sterblichkeitsrate, und über die Spätfolgen weiß man noch überhaupt nichts. Siehe z.B. das Herpesvirus, das lebenslang im Körper bleibt und z.B. Gürtelrose und andere schwere bis tödliche Krankheiten verursachen kann. Das kann man definitiv bei Corona nicht ausschließen, weil es noch keine Daten darüber gibt.

    Wer jetzt gesunde Menschen mit einem so gänzlich unbekannten und nicht abschätzbaren Virus infizieren möchte, der ist und bleibt für mich ein neuer Mengele.
    Da sind wir beide tatsächlich doch mal einer Meinung. Die Herrschaften hätten sich in den KZs damals sicher pudelwohl gefühlt. Außerdem darf man wohl mit fast 100%iger Sicherheit davon ausgehen, dass keiner von denen, die diese "tolle" Idee hatten, auch nur im Traum daran denkt, sich selbst gezielt zu infizieren.

  7. #526
    Tyki_Mikk Tyki_Mikk ist offline
    Avatar von Tyki_Mikk

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Italien 31000 zu 2500.
    Laut Worldometer die neuen infos:
    Deutschland mit der zweithöchsten zuwachs:
    https://www.worldometers.info/coronavirus/

  8. #527
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Der Coronavirus

    Wer die heutige Ansprache von Merkel verpasst hat, kann sie hier nachlesen:

    https://www.sueddeutsche.de/politik/...ache-1.4850315

    Oder hier anschauen:


    Im Prinzip nichts Neues, du sollst nicht mehr Küsschen geben und deine Omma nicht mehr besuchen. Also so ziemlich die Regeln, die schon seit Wochen gepredigt werden.

  9. #528
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Es ist richtig, wir wissen zu wenig und jemanden zu empfehlen, sich anzustecken ist selten dumm. Soweit sind wir. Aber der Vergleich mit Mengele ist dennoch vollkommen drüber. Denn die Flöten mit der Idee, sich anstecken zu lassen, machen es nicht aus einem böswilligen Grund. Aber gut - darüber zu streiten wäre auch unsinnig. Mir gefällt nur die Begrifflichkeit überhaupt nicht.
    Mein Beitrag bezog sich auch nicht auf die, die sich selbst infizieren lassen würden - die sind einfach nur dumm. Er bezog sich auf die tatsächlich existierenden Forderungen neoliberaler Wirtschaftsbosse (im gehobenen Alter), die arbeitende Bevölkerung (natürlich nicht sich selbst!) gezielt zu infizieren. In meinem Ursprungsbeitrag war ein Artikel verlinkt, in dem jemand der anscheinend sehr gute Kontakte zur neoliberalen "INSM Initiative Soziale Marktwirtschaft" hat, genau das forderte.

    EDIT: Hier der Artikel nochmal: https://www.welt.de/wirtschaft/artic...Strategie.html
    Der Autor Thomas Straubhaar ist 63. Zitat aus seinem Wikipedia-Eintrag:
    Im Zuge der Coronavirus-Pandemie in Deutschland schlug Straubhaar am 16. März 2020 in einem Artikel der Tageszeitung Die Welt vor, die Strategie zur Bekämpfung der Infektionsausbreitung einer ökonomischen Perspektive zu unterwerfen. Demnach sei es sinnvoll, sämtliche jungen, aktiven und gesunden Menschen auf einmal kontrolliert zu infizieren und zugleich alle älteren, kranken oder sonstigen risikobehafteten Personen in der gleichen Zeit zu isolieren. Dies hinterlasse den geringsten ökonomischen Schaden und helfe zugleich, die Ausbreitung des Erregers auf Populationsebene zu bremsen.[8] Die Regierung des Vereinigten Königreichs hatte wenige Tage zuvor genau diese Maßnahme in ihrem Staatsgebiet eingeleitet, aber ebenfalls am 16. März 2020 festgestellt, dass das Vorgehen zu einer enormen Sterblichkeit führt und Social distancing durch jeden Einzelnen wirksamer sei.
    Is nich wahr - da hat jemand gemerkt, dass ein gefährliches Virus zu Toten führen kann. Hat man denn aus den "Masern-Parties" der Impfgegner gar nichts gelernt?

    Zitat ClownPrinceOfCrime Beitrag anzeigen
    Da sind wir beide tatsächlich doch mal einer Meinung. Die Herrschaften hätten sich in den KZs damals sicher pudelwohl gefühlt. Außerdem darf man wohl mit fast 100%iger Sicherheit davon ausgehen, dass keiner von denen, die diese "tolle" Idee hatten, auch nur im Traum daran denkt, sich selbst gezielt zu infizieren.
    Corona sorgt halt immer wieder für Überraschungen.

  10. #529
    Diva Diva ist offline
    Avatar von Diva

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Corona sorgt halt immer wieder für Überraschungen.
    Yep.

    Mal etwas durchaus Positives.
    Möglicherweise eine etwas skurriler Post aber nach all der Negativität stimmt mich das doch positiv. Diese "menschliche Pause" scheint der Natur irgendwie gut zu tun, wie zB Venedigs Wasserqualität.

    Durch das Ausbleiben des Schiffverkehrs werden nunmehr weniger Bodensedimente, wie Sand aufgewirbelt, womit die Qualität des Wassers steigt und nunmehr sogar ein Blick bis auf den Boden der Kanäle möglich ist. Weniger Verschmutzung und Abwässer führen dazu, dass auch die Fische und diverse Wasservögel in die Lagunenstadt zurückkehren.
    Quelle: https://www.mimikama.at/allgemein/ve...h-dank-corona/

    Auf den sozialen Medien lese ich oft, dass das Corona irgendwie als Retourkutsche von Mutter Natur dargestellt wird. Und dass wir das aufgrund unseres Egoismus gegenüber allem (der Natur und ihren Bewohnern, anderen Mitmenschen usw.) verdient hätten. Ich weiß nicht, das Lesen über die Naturregeneration fand ich cool, aber dass wir das verdient hätten,... ich kann nicht ermessen, wer was wie wo was wann verdient hat. Zumindest ist das mein Gedankengang dazu. Weiß nicht wie ihr das seht?

  11. #530
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Diva Beitrag anzeigen
    Auf den sozialen Medien lese ich oft, dass das Corona irgendwie als Retourkutsche von Mutter Natur dargestellt wird. Und dass wir das aufgrund unseres Egoismus gegenüber allem (der Natur und ihren Bewohnern, anderen Mitmenschen usw.) verdient hätten. Ich weiß nicht, das Lesen über die Naturregeneration fand ich cool, aber dass wir das verdient hätten,... ich kann nicht ermessen, wer was wie wo was wann verdient hat. Zumindest ist das mein Gedankengang dazu. Weiß nicht wie ihr das seht?
    Da steckt wohl noch der Höhlenmensch in uns, der immer nach einer übernatürlichen Erklärung für natürliche Vorgänge sucht, die wir nicht beherrschen können.
    Anfang der 80er war es bei HIV genau dasselbe. Da wurde HIV als Quittung der Natur für den "unkeuschen Lebenswandel" der vergangenen zwanzig Jahre seit Erfindung der "Pille" gewertet; insbesondere von Religiösen und Esoterikern.
    In zwei Jahren, wenn die Corona-Impfungen da sind, geht das auch wieder vorbei.



    EDIT:
    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Momentan weiß man so gut wie nichts über das Virus. Man kennt weder die genauen Symptome, noch die genaue Sterblichkeitsrate, und über die Spätfolgen weiß man noch überhaupt nichts.
    Prof. Lauterbach (SPD) warnt gerade bei Maischberger vor den Spätfolgen von Corona. Bei 30% der Infizierten (auch bei den Jungen !) trete eine Lungenentzündung auf, deren Folgen auch nach 4 Wochen noch im CRT sichtbar seien und bei denen man nicht wisse, ob die Lunge sich jemals wieder ganz erholt.

  12. #531
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Der Coronavirus

    Zitat Diva Beitrag anzeigen
    Mal etwas durchaus Positives.
    Möglicherweise eine etwas skurriler Post aber nach all der Negativität stimmt mich das doch positiv. Diese "menschliche Pause" scheint der Natur irgendwie gut zu tun, wie zB Venedigs Wasserqualität.
    Durch das Ausbleiben des Schiffverkehrs werden nunmehr weniger Bodensedimente, wie Sand aufgewirbelt, womit die Qualität des Wassers steigt und nunmehr sogar ein Blick bis auf den Boden der Kanäle möglich ist. Weniger Verschmutzung und Abwässer führen dazu, dass auch die Fische und diverse Wasservögel in die Lagunenstadt zurückkehren.
    Quelle: https://www.mimikama.at/allgemein/ve...h-dank-corona/
    Mit dem "klareren" Wasser ist das immer so ein Zwiespalt. Für uns Menschen sieht es meist schöner aus, wenn das Wasser klar ist. Und durch diverse Maßnahmen werden viele unserer Flüsse immer klarer und für den Menschen "Gesünder". Aber viel viele der heimischen Fische ist dies nicht gut, denn diese brauchen trübes Wasser aufgrund unterschiedlicher Faktoren wie Nahrung und Sichtigkeit. Dadurch werden ganze Arten verdrängt.

    Im Falle von Venedig kann es wirklich positiv sein, weil Venedig ja schon ein Extrem ist.
    In Frankreich war es früher auch ganz schlimm, da hat man dann irgendwann an der Qualität gearbeitet und heute sind dort endlich wieder viele Tiere anzutreffen, die vorher nicht mehr da waren.

    Finde ich gut, wenn man auch die positiven Dinge sieht. Nicht um die aktuelle Situation positiv zu bewerten, sondern um einfach auch Mal positive Dinge zu sehen.

  13. #532
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Bei uns in der Firma wird grade der Betrieb runtergefahren. Alle Mitarbeiter mit Überstunden müssen diese jetzt abbummeln und ihre Resturlaube nehmen. Wir wollen Kurzarbeit vermeiden. Und da für mich Alleinverdiener Kurzarbeit ein Super-Gau wäre, habe ich grad sämtliche Bestellungen storniert die nicht lebensnotwendig sind, inkl FF VII Wenn also jemand über Amazon noch eine Deluxe möchte, meine ist verfügbar.

  14. #533
    Giant Giant ist offline
    Avatar von Giant

    Der Coronavirus

    Beruftechnisch ist der Corona Virus für mich auch beschissen getimed.
    Eigentlich sollte ich mein Gespräch für eine Festeinstellung haben. Die Festeinstellung war eigentlich grundsätzlich ziemlich safe. Erst hatte sich das Gespräch 2 mal verschoben und jetzt ist die Personalerin erst einmal 5 Wochen Zuhause.
    Ich bin noch bis 30.04. hier und ich hab noch keine Ahnung wie es weitergeht. Zudem habe ich im April sowieso 2,5 Wochen frei.

  15. #534
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat Giant Beitrag anzeigen
    Beruftechnisch ist der Corona Virus für mich auch beschissen getimed.
    Eigentlich sollte ich mein Gespräch für eine Festeinstellung haben. Die Festeinstellung war eigentlich grundsätzlich ziemlich safe. Erst hatte sich das Gespräch 2 mal verschoben und jetzt ist die Personalerin erst einmal 5 Wochen Zuhause.
    Ich bin noch bis 30.04. hier und ich hab noch keine Ahnung wie es weitergeht. Zudem habe ich im April sowieso 2,5 Wochen frei.
    Definitiv beschissenes Timing. Ich wollte mich auch nach einem neuen Job umsehen, aber aktuell brauche ich mich wohl gar nicht zu bewerben. Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut geht.

  16. #535
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    Der Coronavirus

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Bei uns in der Firma wird grade der Betrieb runtergefahren. Alle Mitarbeiter mit Überstunden müssen diese jetzt abbummeln und ihre Resturlaube nehmen. Wir wollen Kurzarbeit vermeiden. Und da für mich Alleinverdiener Kurzarbeit ein Super-Gau wäre, habe ich grad sämtliche Bestellungen storniert die nicht lebensnotwendig sind, inkl FF VII Wenn also jemand über Amazon noch eine Deluxe möchte, meine ist verfügbar.
    Eine Firma hier vor Ort hatte Ende letzten Jahres Insolvenz angemeldet, ein Kollege von mir arbeitet dort im Außendienst, hatte entsprechend viele Stunden aufm Konto, die aber für die Geburt des 2.Kindes für Urlaub hätten abgearbeitet werden sollen....durch die Insolvenz sind die Stunden weg, nun sind die Mitarbeiter gezwungen Urlaub zu nehmen wenn denn nix mehr zu tun ist, Kind ist mittlerweile da, aber die Zeit zur Betreuung nicht mehr....die gucken aktuell auch ziemlich in die Röhre und schauen erstmal wie es so weitergehen soll....

  17. #536
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    Der Coronavirus

    @Ezio @Giant Drücke euch die Daumen, dass alles gut läuft! Ich hab passenderweise auch zum Februar ne neue Stelle angefangen und jetzt das... Wie es aussieht werden wir (zum Glück) wohl nicht auf Kurzarbeit umstellen müssen etc., da ich aber noch in der Probezeit bin, gefällt mir die Situation auch nicht gerade gut.

    @Topic:

    Bei uns im Städtchen geht gerade eine wilde Diskussion rum. Das Wetter ist recht gut und Eisdielen und Bäcker waren gut besucht die letzten Tage - fast ausschließlich von älteren Leuten, Bürgermeister und Lokalzeitung haben diese Bevölkerungsgruppe jetzt schon öffentlich kritisiert. Wundern tut mich das nicht, aber ganz im Ernst, dann soll auch niemand jammern wenn es dann in der Klinik keinen Platz für die Behandlung gibt. Oder, falls es so schlimm wird wie in Italien, ein 75-Jähriger für einen 40-Jährigen hintenangestellt wird in Sachen Behandlung, für sowas hab ich dann 0 Mitleid.

  18. #537
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat MiZassaro Beitrag anzeigen
    @Ezio @Giant Drücke euch die Daumen, dass alles gut läuft! Ich hab passenderweise auch zum Februar ne neue Stelle angefangen und jetzt das... Wie es aussieht werden wir (zum Glück) wohl nicht auf Kurzarbeit umstellen müssen etc., da ich aber noch in der Probezeit bin, gefällt mir die Situation auch nicht gerade gut.

    @Topic:

    Bei uns im Städtchen geht gerade eine wilde Diskussion rum. Das Wetter ist recht gut und Eisdielen und Bäcker waren gut besucht die letzten Tage - fast ausschließlich von älteren Leuten, Bürgermeister und Lokalzeitung haben diese Bevölkerungsgruppe jetzt schon öffentlich kritisiert. Wundern tut mich das nicht, aber ganz im Ernst, dann soll auch niemand jammern wenn es dann in der Klinik keinen Platz für die Behandlung gibt. Oder, falls es so schlimm wird wie in Italien, ein 75-Jähriger für einen 40-Jährigen hintenangestellt wird in Sachen Behandlung, für sowas hab ich dann 0 Mitleid.
    Danke.

    Ich war gestern nach der Arbeit einkaufen. Die Kids haben ja frei und stehen in großen Gruppen auf den Supermarktparkplätzen rum, trinken Bier und machen Party. Naja. Ich finde die Maßnahmen zwar auch übertrieben, richte mich aber trotzdem danach.

    Penny rationiert zwar Toilettenpapier, Mehl, Konserven und Fertiggerichte und diese Sachen konnte man auch kaufen (für Berufstätige die nur wenig Zeit zum Einkaufen haben und Großfamilien ist die Rationierung eine Katastrophe), dafür war aber der TK Bereich komplett weg. Ne zerissene Tüte TK Erbsen und solche Reste waren noch da. Brot und Eier sind ebenfalls Mangelware. Der Supermarkt bei mir im Dorf hatte wenigstens alles...außer Klopapier. Ich weiß echt nicht was ich davon halten soll. Der Sinn geht völlig an mir vorbei.

  19. #538
    MiZassaro MiZassaro ist offline
    Avatar von MiZassaro

    Der Coronavirus

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Danke.

    Ich war gestern nach der Arbeit einkaufen. Die Kids haben ja frei und stehen in großen Gruppen auf den Supermarktparkplätzen rum, trinken Bier und machen Party. Naja. Ich finde die Maßnahmen zwar auch übertrieben, richte mich aber trotzdem danach.

    Penny rationiert zwar Toilettenpapier, Mehl, Konserven und Fertiggerichte und diese Sachen konnte man auch kaufen (für Berufstätige die nur wenig Zeit zum Einkaufen haben und Großfamilien ist die Rationierung eine Katastrophe), dafür war aber der TK Bereich komplett weg. Ne zerissene Tüte TK Erbsen und solche Reste waren noch da. Brot und Eier sind ebenfalls Mangelware. Der Supermarkt bei mir im Dorf hatte wenigstens alles...außer Klopapier. Ich weiß echt nicht was ich davon halten soll. Der Sinn geht völlig an mir vorbei.
    Ja, ich finde auch alles etwas übertrieben, aber wie ich gestern schon sagte, man muss es ja dann nicht noch vorsätzlich provozieren. Weil auf eine Ausgangssperre habe ich persönlich keine Lust. Es ist nochmal ein Unterschied, ob du freiwillig zu Hause bleibst oder dazu gezwungen wirst. Aber genau wegen solchen Trotteln kommt dann sowas.

    Und das mit dem Hamstern entzieht sich mir auch komplett. Ich war das letzte Mal vor drei Wochen einkaufen und hab noch genug Sachen Zuhause. Gut, ich lebe alleine, esse an der Arbeit und brauche nicht viele Lebensmittel für "unter der Woche". Aber dennoch kaufe ich auch immer so ein, dass ich auch mal was Zuhause habe, falls man z.B. mal krank wird und Einkaufen eben nicht so einfach geht. Morgen will ich ein paar Kleinigkeiten einkaufen, die leer sind. Mal sehen, wie es dann hier in den Supermärkten aussieht.

  20. #539
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat MiZassaro Beitrag anzeigen
    Ja, ich finde auch alles etwas übertrieben, aber wie ich gestern schon sagte, man muss es ja dann nicht noch vorsätzlich provozieren. Weil auf eine Ausgangssperre habe ich persönlich keine Lust. Es ist nochmal ein Unterschied, ob du freiwillig zu Hause bleibst oder dazu gezwungen wirst. Aber genau wegen solchen Trotteln kommt dann sowas.

    Und das mit dem Hamstern entzieht sich mir auch komplett. Ich war das letzte Mal vor drei Wochen einkaufen und hab noch genug Sachen Zuhause. Gut, ich lebe alleine, esse an der Arbeit und brauche nicht viele Lebensmittel für "unter der Woche". Aber dennoch kaufe ich auch immer so ein, dass ich auch mal was Zuhause habe, falls man z.B. mal krank wird und Einkaufen eben nicht so einfach geht. Morgen will ich ein paar Kleinigkeiten einkaufen, die leer sind. Mal sehen, wie es dann hier in den Supermärkten aussieht.
    Nach meinem Einkauf gestern habe ich einmal die Schränke geprüft und würde wohl auch so zwei Wochen gut ohne Einkauf auskommen...hab sogar ein Päckchen Klopapier extra zu Hause Einzig Frischware wie Brot oder Gemüse wäre halt doof. Da schau ich dann heute oder morgen wohl noch mal. Bin ja auch nur ein 1-Personen-Haushalt, allerdings esse ich eigentlich nach einem Sport-Ernährungsplan, der wäre definitiv dann aber hinfällig.

  21. #540
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    Der Coronavirus

    Zitat DBZ Beitrag anzeigen
    ... Kind ist mittlerweile da, aber die Zeit zur Betreuung nicht mehr....die gucken aktuell auch ziemlich in die Röhre und schauen erstmal wie es so weitergehen soll....
    Ich glaube in der heutigen Zeit ist es wichtiger als je zuvor, dass wir uns gegenseitig helfen. Meinen Nachbarn, die etwas älter sind, habe ich gestern Hilfe angeboten und das diese sich nicht scheuen sollen, die anzunehmen. Ich würde für diese Einkäufe erledigen und vor die Tür stellen. Dasselbe für meine Mutter, die fast eine Autostunde entfernt wohnt. Vor allem auch, weil es passieren könnte, dass sie in Quarantäne kommt. Und einem Freund habe ich angeboten auf den Jungen über Tag aufzupassen, was ich im Home Office ohne Einschränkungen auch machen kann.

    Die Solidarität, die wir abseits der Arschlöcher haben, ist doch recht hoch und das gefällt mir.

    Zitat MiZassaro Beitrag anzeigen
    @Ezio @Giant Drücke euch die Daumen, dass alles gut läuft! Ich hab passenderweise auch zum Februar ne neue Stelle angefangen und jetzt das... Wie es aussieht werden wir (zum Glück) wohl nicht auf Kurzarbeit umstellen müssen etc., da ich aber noch in der Probezeit bin, gefällt mir die Situation auch nicht gerade gut.
    Ich verstehe deine Sorge zu gut. Ich bin diesen Monat in meinem neuen Job angefangen. In meinem Falle zum Glück ohne Probezeit. Aber ich muss auch abseits dessen nicht um meinen Job bangen, da alles gut läuft. Daher fällt es mir auch leichter, den Kopf hoch zu halten, entspannt zu sein und Hilfe anzubieten. Von meinem Glück möchte ich echt was abgeben, denn ich kann mich echt glücklich schätzen.

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Ich war gestern nach der Arbeit einkaufen. Die Kids haben ja frei und stehen in großen Gruppen auf den Supermarktparkplätzen rum, trinken Bier und machen Party. Naja. Ich finde die Maßnahmen zwar auch übertrieben, richte mich aber trotzdem danach.
    Bei mir gegenüber ist eine Schule. Seit ein paar Monaten lungert dort ein Rudel Kids/Jugendlicher jeden Abend bis in der Nacht herum, wenn keine Schule ist. Also in den Ferien, am Wochenende und jetzt komplett. Das finde ich an sich ziemlich Ungeil, weil es quasi vor meinem offenen Schlafzimmer Fenster ist aber ich störe mich nicht weiter daran. Doch in der aktuellen Zeit finde ich es daneben, nur wie möchte man "Jugendliche" erreichen? Ich in dem Alter, hätte auch einen fuck darauf gegeben. Man ist in dem Alter eben nicht die hellste Kerze im Schwimmbad.


    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Penny rationiert zwar Toilettenpapier, Mehl, Konserven und Fertiggerichte und diese Sachen konnte man auch kaufen (für Berufstätige die nur wenig Zeit zum Einkaufen haben und Großfamilien ist die Rationierung eine Katastrophe), dafür war aber der TK Bereich komplett weg. Ne zerissene Tüte TK Erbsen und solche Reste waren noch da. Brot und Eier sind ebenfalls Mangelware. Der Supermarkt bei mir im Dorf hatte wenigstens alles...außer Klopapier. Ich weiß echt nicht was ich davon halten soll. Der Sinn geht völlig an mir vorbei.
    Ich war gestern noch mit einem Freund einkaufen, der gerne im Metro einkaufen wollte und keine Karte hat. Klopapier war diese Mal dort sogar weg und hier und da wenige Produkte. Aber im Grunde genommen ganz entspanntes Einkaufen. Nur Hefe war nicht zu bekommen. Danach sind wir dann in einen normalen Supermarkt gewesen. Letzte Packung Klopapier hat er bekommen und noch während wir das Regal umrundet haben, stand eine neue Palette da. Und direkt darauf hin wurde eine neue Palette Mehl hingebracht. Auch da entspanntes Einkaufen und es war fast alles zu bekommen. Ich habe das Gefühl, es beruhigt sich so langsam. Lediglich die Stoßzeiten, also direkt morgens und nach Feierabend (wobei es ja nach Feierabend war) sind wohl schwer.

Seite 27 von 406 ErsteErste ... 7172627283747 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...