Seite 33 von 101 ErsteErste ... 13233233344353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 641 bis 660 von 2020
  1. #641
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Swok Beitrag anzeigen
    Wenn es hart auf hart kommt wird der Duschkopf zweckentfremdet
    Die brauchen sich aber immer die Frauen...

    Also wir wären heute beim Bipa (Drogerie). Es waren echt leere Regale, das habe ich so noch nicht gesehen. Lustigerweise war aber noch Klopapier und Küchenrolle da. Was dafür weg war, waren Schwämme, Schwammtücher, Topfkratzer und so'n Zeug. Ich glaube, die Leute flippen einfach komplett aus.

    Zum Thema Rationierung: Sie sollen es einfach, wie es ja sehr vereinzelt schon gemacht wird, ab der zweiten Packung deutlich teurer machen. Klopapier ab der 2. Packung + 50 Euro, dann kauft in einem Laden auch keiner mehr zwei Packungen auf ein Mal.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #642
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Um mal von der unötigen "was fahren Toiletenpapier horter" diskussion wegzukommen
    Fast 800 Tote in Italien an einem Tag
    https://www.tagesschau.de/newsticker...eblog-101.html
    In Italien sind an einem Tag fast 800 Menschen am Coronavirus gestorben - so viele wie seit dem Ausbruch nicht. Die Zahl der Toten steigt damit auf 4825. Auch in Deutschland gibt es mehr Tote. Die Bundesregierung bringt Milliardenhilfen auf den Weg. Alle Entwicklungen im Liveblog.
    In Italien ist das Gesundheitssystem durch Corona komplett überlastet.

    Die Krankenhäuser sind überfüllt es fehlt an Ärtzen,Material an allen. Selbst an plätzen um die Leichen aufzubewahren und die Krematorien sind schon auf voll last.
    Armee transportiert Leichen mit Lkw ab – Ausnahmezustand im Land verlängert
    https://www.tagesspiegel.de/politik/.../25660522.html
    Noch nie sind so viele Menschen in Italien an einem Tag an Covid-19 gestorben. Jetzt liegt die Zahl der Opfer sogar über der ganz Chinas. Rom reagiert
    Italien, ohnehin seit Wochen im Ausnahmezustand, ist an diesem Morgen mit neuen erschreckenden Bildern aufgewacht. Eines davon: Ein nächtlicher Konvoi von Militärfahrzeugen, aufgereiht in einer Straße nahe des Friedhofs von Bergamo. Die ganze Nacht über werden sie den Friedhof anfahren. In der Aussegnungshalle immer neue Särge, die darauf warten, aufgeladen zu werden.

    Das einzige Krematorium der Stadt in der Lombardei kann, obwohl es Tag und Nacht in Betrieb ist, die Leichen der vielen Corona-Opfer nicht mehr aufnehmen. Mehrere Kommunen in der angrenzenden Provinz von Monza, in Modena und der Emilia-Romagna, haben sich bereiterklärt zu helfen. Jetzt braucht es Italiens Heer, um die Särge dorthin zu transportieren.


    Leider hängt auch die Stabilität des Spanischen Gesundheitssystem an einen seidenen faden
    Experten warnen vor Kollaps des spanischen Gesundheitssystems
    https://www.t-online.de/nachrichten/...llabieren.html
    In dem vom Coronavirus besonders schwer getroffenen Spanien haben Experten vor einem kurz bevorstehenden Kollaps des Gesundheitssystems gewarnt. Eine "totale Isolierung" der Menschen sei deshalb nun unerlässlich, fordern 69 renommierte Epidemiologen, Molekularbiologen und Wissenschaftler anderer Fachbereiche in einem am Samstag veröffentlichten offenen Brief.

    Es müsse eine noch stärkere Einschränkung der Bewegungsfreiheit angeordnet werden, hieß es. Die Experten fordern konkret, dass die Fahrt zur Arbeitsstelle nur noch bei Arbeitnehmern der Grundversorgungssektoren gestattet wird. Unter den gegebenen Bedingungen werde es sonst "um den 25. März herum" zu einem Zusammenbruch des Gesundheitssystems kommen. Rund 18 Prozent der spanischen Bevölkerung seien älter als 65.

    Die derzeit geltende Ausgangssperre war in Spanien am vergangenen Sonntag in Kraft getreten. Sie soll mindestens 15 Tage andauern. Eine Verlängerung müsste vom Parlament gebilligt werden. Bei Zuwiderhandeln drohen Geldbußen oder sogar Haftstrafen. Die Behörden hoffen, dass die Ansteckungswelle bald ihren Höhepunkt erreicht und sich die Entwicklung dann verlangsamt.

    Nach Italien ist Spanien das von der Krise am schwersten betroffene Land Europas. Bis Samstag meldete das Gesundheitsministerium fast 25.000 Infizierte – 5.000 mehr als am Vortag. Die Zahl der Toten stieg auf mehr als 1.300 nach etwa 1.000 am Freitag. Besonders heftig betroffen ist weiter die Region Madrid, wo fast 9.000 Fälle und 800 Todesopfer verzeichnet wurden.
    Das ist das wircklich ernsthaft erschreckende an Corona, nicht die eigentliche Mortalität sonder, dass es innerhalb kürzerster Zeit massenhaft Patienten erzeugt, welche eine hospitale Behandlung benötigen. Wodurch es Gesundheitssysteme an ihre Grenzen bringt. Wenn ein Gesundheitssystem erstmal kollabiert ist, können selbst Standart Behandlungen nicht mehr garantiert werden. Ein gebrochenes Bein ist scheiße, wenn es aber nicht behandelt wird kann man es eventuell sogar verlieren. Dadurch entstehen tausende permanente Schädigungen und leider auch Todesfälle welche in einen intakten Gesundheitssystem folgenlos verheilt wären.

  4. #643
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Das dauert ja jetzt schon zwei Wochen, und ich dachte das läuft sich nach einer Woche tot. Aber es scheint sich noch zu verstärken. Ich war heute in drei Läden, weil das Küchenpapier ausgegangen ist (wir brauchen das vor allem, um Katzenkotze wegzuwischen).
    Verständlich. Es trägt einfach viel zu Hygiene bei. Lappen und Windeln auswaschen, gabs zuletzt zu Omas Zeiten.

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Vielleicht müsste jetzt mal so langsam eine Art Rationierung her, sonst schauen die Schwächsten der Gesellschaft, die ohne Auto und die ohne viel Geld, komplett in die Röhre.
    Eine gute Idee.

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Vorschlag: Jeder nur eine Packung Klopapier, Küchenpapier, Seife usw. und dafür dann einen landeseinheitlichen Stempel mit wasserfester, antimikrobieller Farbe auf die Hand. Wie in der Disco. Neukauf erst möglich, wenn die Farbe komplett weggewaschen ist.
    *lol*


    Man muss wirklich Glück haben. Also man muss zur richtigen Zeit am: Klopapier Ort sein! Denn in 30 Minuten ist die komplette Palette wieder weg und teilweise wird am Tag nur eine oder auch keine (da keine Ware kam/ kommt) herausgestellt.

    Wenn man einen Laden betritt, kannst du schon erkennen, ob es wieder nichts gibt, indem man den Leuten an der Kasse in die Körbe schaut.
    Vorgestern zum Beispiel, da hatte ich Glück, wo Personen mit Küchenrollen "als WC-Alternative" im Einkaufswagen rumfuhren, und ich das letzte Päckchen noch erwischt habe. Sorry @HardAndSoft.

    Auch wenn die Regierung sagt, die Lager seien voll und Bilder von einigen Paletten präsentiert, ändert dies nichts. Denn jeder sagt sich doch jetzt bei dem Mangel: Wenn er die Möglichkeit hat, nimmt er zwei und wenn niemand schaut, am besten 3. Viele trauen sich auch gar nicht, mehr als 1 Packung in den Wagen zu legen.
    Also kann man sich ja dann ausrechnen, wann wir mal wieder Papier bekommen, bei 83 Millionen Einwohnern x 3 Packungen kann das noch lange andauern.
    Viele nutzen Klopapier halt für alles. ^^

  5. #644
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Habe jetzt eine plausible Theorie gelesen, warum es bei den Papierwaren mit dem Nachschub so lange dauert.
    Und zwar haben diese Hygienepapiere gleichzeitig ein Riesenvolumen und eine minimale Gewinnspanne. Es lohnt sich einfach nicht, den ganzen Laster mit Klopapier zu beladen. Klopapier ist genug da, aber der Platz im Lkw beschränkt weil auch hochpreisige Waren mit müssen.
    Kann mir vorstellen, dass es bei Mehl, Zucker und Nudeln ähnlich ist, wenn auch nicht ganz so extrem. Die Sachen sind einfach zu billig, so dass der Transport nur im Mix mit anderen Waren wirtschaftlichen Sinn hat.

  6. #645
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat ClownPrinceOfCrime Beitrag anzeigen
    Draußen rumrennen würde ich sowieso nicht unnötig, wegen der Bußgelder.
    Naja, draußen rumrennen ist ja nicht verboten. Man darf ja nach wie vor z.B. spazieren gehen, aber halt nicht in Gruppen. Ich war gestern so frei und hab bei der örtlichen Polizei angerufen, der Stand hier war: Freundin und Eltern darf man besuchen - das sind ja Personen, mit denen man ohnehin ständig Kontakt hat - aber andere soziale Kontakte sollen sich auf ein absolutes Minimum beschränken.
    Die Ausgangs"beschränkung" hat jedenfalls gewirkt. Wir waren heute noch kurz was einkaufen - was so gefehlt hat fürs Essen machen - und es war extrem ruhig, man hat in der Innenstadt kaum jemanden getroffen. Ich bin auch vorhin heimgefahren, sowas hab ich auch noch nicht erlebt, 30km leere Autobahn auf meiner Spur und auf der Gegenspur, ich konnte die ganze Bahn mit Fernlicht fahren - und Landstraße war auch kein einziges Auto auf der Straße.

    Des Weiteren gibt mir eine Sache etwas zu Denken: Ich musste meinen Alltag bisher wegen Corona kein bisschen umstellen - während alle anderen in Insta und Youtube und im Fernsehen immer reden: Bleibt zuhause.

  7. #646
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Als Keller-Nerd kann man halt weiterleben, wie bisher. Habe ich auch schon festgestellt.

  8. #647
    Sturmgeweihter Sturmgeweihter ist gerade online
    Avatar von Sturmgeweihter

    Der Coronavirus

    Geht mir auch so. Ich hasse Menschen. Für mich ändert sich kaum was.

  9. #648
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Naja, draußen rumrennen ist ja nicht verboten. Man darf ja nach wie vor z.B. spazieren gehen, aber halt nicht in Gruppen. Ich war gestern so frei und hab bei der örtlichen Polizei angerufen, der Stand hier war: Freundin und Eltern darf man besuchen - das sind ja Personen, mit denen man ohnehin ständig Kontakt hat - aber andere soziale Kontakte sollen sich auf ein absolutes Minimum beschränken.
    Die Ausgangs"beschränkung" hat jedenfalls gewirkt. Wir waren heute noch kurz was einkaufen - was so gefehlt hat fürs Essen machen - und es war extrem ruhig, man hat in der Innenstadt kaum jemanden getroffen. Ich bin auch vorhin heimgefahren, sowas hab ich auch noch nicht erlebt, 30km leere Autobahn auf meiner Spur und auf der Gegenspur, ich konnte die ganze Bahn mit Fernlicht fahren - und Landstraße war auch kein einziges Auto auf der Straße.

    Des Weiteren gibt mir eine Sache etwas zu Denken: Ich musste meinen Alltag bisher wegen Corona kein bisschen umstellen - während alle anderen in Insta und Youtube und im Fernsehen immer reden: Bleibt zuhause.
    Hier fast gar nicht. Immer noch haufenweise Leute in Autos unterwegs und Oma und Opa sind auch durchs Dorf gewackelt und hier und da angehalten um mit Nachbarn ein Schwätzchen zu halten. Dazu sind hier nachts Jungendliche auf Mofas und Fahrrädern mit Partymusik die Straße immer wieder rauf und runter gefahren.

    Aber ich bin auch eher Kellerkind. Ich hatte vor dem Coronaproblem zwar eigentlich vor an den Wochenenden mich in Bastelgeschäften zum Thema Modellbau (ich schaue mir das Material gerne live und in Farbe an) schlau zu machen, aber das kann halt auch warten.

  10. #649
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Der grund warum sich unversicherte Amerikaner(etwa 13,7% der Bevölkerung) nicht auf Corona testen und anschliesend behandeln lassen
    Total Cost of Her COVID-19 Treatment: $34,927.43
    https://time.com/5806312/coronavirus-treatment-cost/

    When Danni Askini started feeling chest pain, shortness of breath and a migraine all at once on a Saturday in late February, she called the oncologist who had been treating her lymphoma. Her doctor thought she might be reacting poorly to a new medication, so she sent Askini to a Boston-area emergency room. There, doctors told her it was likely pneumonia and sent her home.

    Over the next several days, Askini saw her temperature spike and drop dangerously, and she developed a cough that gurgled because of all the liquid in her lungs. After two more trips to the ER that week, Askini was given a final test on the seventh day of her illness, and once doctors helped manage her flu and pneumonia symptoms, they again sent her home to recover. She waited another three days for a lab to process her test, and at last she had a diagnosis: COVID-19.

    A few days later, Askini got the bills for her testing and treatment: $34,927.43. “I was pretty sticker-shocked,” she says. “I personally don’t know anybody who has that kind of money.”

  11. #650
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Die Amerikaner tun mir da echt leid. Wir haben es hier echt gut. Ich fresse ja derzeit auch reichlich Medikamente und ärgere mich zwar über jede 5 Euro Zuzahlung, aber in Amerika könnte ich meine Medikamente wohl abschreiben. Denke nicht, dass ich das bezahlen könnte.

  12. #651
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Der Coronavirus


  13. #652
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Es gibt ja unter jüngeren Leuten teilweise noch die Vorstellung, Corona sei unter 50 Jahren leicht zu überstehen.
    Im verlinkten Artikel beschreibt ein amerikanischer Beatmungstechniker seine Eindrücke aus der Intensivstation. Am meisten erschreckt ihn, wie schnell auch relativ junge, gesunde Leute ohne Vorwarnung plötzlich Lungenversagen bekommen können.

    Quote:
    I have patients in their early 40s and, yeah, I was kind of shocked. I’m seeing people who look relatively healthy with a minimal health history, and they are completely wiped out, like they’ve been hit by a truck. This is knocking out what should be perfectly fit, healthy people. Patients will be on minimal support, on a little bit of oxygen, and then all of a sudden, they go into complete respiratory arrest, shut down and can’t breathe at all.
    Quelle: https://www.propublica.org/article/a-medical-worker-describes--terrifying-lung-failure-from-covid19-even-in-his-young-patients



    Vor dem Hintergrund versteht man dann auch die Situation in Italien besser: Ohne Intensivstation und Beatmungsgerät ist die Medizin bei Corona-Infektionen quasi aufgeschmissen. Dazu passt, dass in Spanien jetzt ein Preisgeld für die rasche Entwicklung kostengünstiger Beatmungsgeräte ausgesetzt wurde: https://www.all-electronics.de/entwi...en-wettbewerb/
    Spanien ist wohl fast so schlecht wie Italien aufgestellt, was Intensivbetten und Beatmungsgeräte betrifft.

  14. #653
    ClownPrinceOfCrime ClownPrinceOfCrime ist offline
    Avatar von ClownPrinceOfCrime

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Naja, draußen rumrennen ist ja nicht verboten. Man darf ja nach wie vor z.B. spazieren gehen, aber halt nicht in Gruppen. Ich war gestern so frei und hab bei der örtlichen Polizei angerufen, der Stand hier war: Freundin und Eltern darf man besuchen - das sind ja Personen, mit denen man ohnehin ständig Kontakt hat - aber andere soziale Kontakte sollen sich auf ein absolutes Minimum beschränken.
    Immerhin etwas. Allerdings unterscheiden sich die Ausgangsbeschränkungen wohl auch zwischen den einzelnen Städten oder Bundesländern, bzw. können natürlich auch nachträglich gelockert oder verschärft werden. Umso besser, wenn sich die Polizei bzw. die Regierung bei dir wenigstens noch nicht so weit einmischt.

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Des Weiteren gibt mir eine Sache etwas zu Denken: Ich musste meinen Alltag bisher wegen Corona kein bisschen umstellen - während alle anderen in Insta und Youtube und im Fernsehen immer reden: Bleibt zuhause.
    Liegt vielleicht daran, dass die meisten Leute in den sozialen Netzwerken im echten Leben kaum jemanden haben, der sich ihr Gerede freiwillig und langfristig anhören will.

  15. #654
    Rufflemuffin Rufflemuffin ist offline
    Avatar von Rufflemuffin

    Der Coronavirus

    Ich weiß nicht, ob unser Klopapier-Konsum abnormal ist oder der der Horter, aber wir kommen mit unserer einen Packung sehr gut zurecht. Die Ausnahmesituation hat auf unseren Klogang keinerlei Auswirkungen.

  16. #655
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    So langsam wird es an allen Ecken und Enden knapp.
    Liechtenstein fordert die Mitarbeiter der Landesverwaltung auf, Schnaps zu spenden, um daraus Desinfektionsmittel herzustellen.
    https://www.vaterland.li/liechtenste...;art171,414361

  17. #656
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Rufflemuffin Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob unser Klopapier-Konsum abnormal ist oder der der Horter, aber wir kommen mit unserer einen Packung sehr gut zurecht. Die Ausnahmesituation hat auf unseren Klogang keinerlei Auswirkungen.
    Naja, ich kann mir schon vorstellen, dass durchaus mehr verbraucht wird in Fällen, wenn man sein Mittagsgeschäft nicht auf Arbeit verrichten kann, sondern das zuhause machen muss. Das rechtfertigt dennoch nicht, das Zeug massenweise aus den Läden zu schleppen.

  18. #657
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    In Italien werden nur noch die behandelt, bei denen man gute Chancen zur Heilung sieht. Das italienische Gesundheitssystem ist völlig überlastet.

    In Normalfall scheint bei uns vermutlich bei etwa. 28.000 Fällen die Grenze zu liegen. Allerdings versucht man derzeit alles um diese Grenze zu erhöhen. Nicht lebensnotwendige Ops verschoben, soviel wie möglich neue Intensiv Betten geschaffen und jedes nicht unbedingt benötigtes Bett wird frei gemacht. Hierzu habe ich leider keine Zahlen.


    Die Frage, die mich umtreibt ist, wie lange diese kritsche Zeit dauert. Eine oder zwei Wochen dürften noch zu schaffen sein, aber wenn die Gefahr von Corona wirklich ein Jahr dauert, was dann?

    Selbst wenn die Ausgangssperren und die Reduzierung der Wirtschaft beendet wird, dann ist der Virus noch nicht aus der Welt. Sollen oder eher können wir alle Gefährdeten Menschen ein Jahr isolieren?

  19. #658
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    In Italien werden nur noch die behandelt, bei denen man gute Chancen zur Heilung sieht. Das italienische Gesundheitssystem ist völlig überlastet.

    In Normalfall scheint bei uns vermutlich bei etwa. 28.000 Fällen die Grenze zu liegen. Allerdings versucht man derzeit alles um diese Grenze zu erhöhen. Nicht lebensnotwendige Ops verschoben, soviel wie möglich neue Intensiv Betten geschaffen und jedes nicht unbedingt benötigtes Bett wird frei gemacht. Hierzu habe ich leider keine Zahlen.


    Die Frage, die mich umtreibt ist, wie lange diese kritsche Zeit dauert. Eine oder zwei Wochen dürften noch zu schaffen sein, aber wenn die Gefahr von Corona wirklich ein Jahr dauert, was dann?

    Selbst wenn die Ausgangssperren und die Reduzierung der Wirtschaft beendet wird, dann ist der Virus noch nicht aus der Welt. Sollen oder eher können wir alle Gefährdeten Menschen ein Jahr isolieren?
    Wenn die Situation länger dauert, dann sind die Leute die jetzt Krank sind wieder gesund oder halt leider auch tot in manchen Fällen. Damit sind Betten frei.Und Leute die jetzt gesund sind dann entweder weiterhin gesund oder krank. Um genau diese Situation herbeizuführen bzw zu kontrollieren wird ja das ganz "Zuhause bleiben" veranstaltet.

  20. #659
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist gerade online
    Avatar von ayu-butterfly

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Naja, ich kann mir schon vorstellen, dass durchaus mehr verbraucht wird in Fällen, wenn man sein Mittagsgeschäft nicht auf Arbeit verrichten kann, sondern das zuhause machen muss. Das rechtfertigt dennoch nicht, das Zeug massenweise aus den Läden zu schleppen.
    Definitiv. Aber lass die Leute machen. Das wird auch jetzt nicht mehr so durchgehen mit vollem Einkaufswagen, wie noch vor einer Woche.

  21. #660
    Counterweight Counterweight ist offline
    Avatar von Counterweight

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Die ganzen Sachen zogen auf der Straße dann in den Kofferräumen von fetten SUVs an mir vorbei.
    Sorry für die Wortwahl, aber kannst du mal aufhören, hier jeden Thread mit populistischer Kackscheiße vollzumüllen? Meine Güte, man geht in diesen Thread um zu lesen, was aktueller Stand ist, weil man nicht aus jedem Bundesland die Nachrichten liest und hier fliegen wieder Phrasen wie im örtlichen Antifa-/Reichsbürgerclubhaus.

    Das geht mir sowas von auf die Eier. Dein Niveau hier ist auf einer Linie mit gewissen Flügeln einer AfD. Gratulation dazu.

    @topic

    Bei uns wird auch schon fest mit einer Ausgangssperre gerechnet. Habe heute morgen ein Dokument bekommen, mit dem ich mich im Falle einer Ausgangssperre trotzdem bewegen darf. Bin mal auf den Entschluss heute gespannt, wie es kommende Woche weitergehen wird.

Seite 33 von 101 ErsteErste ... 13233233344353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...