Seite 330 von 385 ErsteErste ... 310320329330331340350 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.581 bis 6.600 von 7691
  1. #6581
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @Riley 50k am 30.12.20!
    In Deutschland waren es 22.500 Neuinfektionen am 30.12.20.

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #6582
    TrueValue TrueValue ist offline
    Avatar von TrueValue

    Der Coronavirus

    Update Time:

    Am Freitag und Montag haben 800 Mitarbeiter bei uns die zweite Dosis Moderna erhalten. Da ich gestern 250 davon impfen durfte und selbst meine zweite Dosis erhalten habe habe ich viel mitbekommen von den Nebenwirkungen.
    4 Mitarbeiter von den 250 hatten Kreislaufprobleme direkt nach der Impfung. Dies schien psychisch bedingt. Es gab keine allergische Reaktion. Zwei Frauen hatten eine Blutdruckentgleisung und mussten für einige Stunden überwacht werden. Die zweite Impfung verursacht deutlich mehr Nebenwirkungen, in Studien mehr bei jüngeren Leuten als bei älteren. Viele meiner jüngeren Kollegen hatten Kopf und Gliederschmerzen, einer sogar Schüttelfrost.
    Ich selbst habe heute Kopfschmerzen und Gliederschmerzen, fühle mich ein wenig wie wenn ich verkatert wäre. Nehme jetzt gleich mal eine Paracetamol.
    Alle Mitarbeiter vom Freitag haben berichtet, dass die Symptome nach maximal 24h vorbei waren. Keiner hat Narkolepsie oder ähnliches.
    Ich habe alle relevanten Impfungen erhalten und muss zugeben, dass die COVID Impfung von den Nebenwirkungen im Vergleich recht stark ist. Als Kind habe ich einen Tripleimpfstoff erhalten, der hat mich 4 Tage lang komplett ausgeknockt mit Fieber und Schwindel. So schlimm ist es jetzt nicht. Alles in allem ist es mir die "Strapazen" wert. Ich glaube COVID ist deutlich unangenehmer.

  4. #6583
    Dark Gamer Dark Gamer ist offline
    Avatar von Dark Gamer

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    3.) Auch empfiehlt er ja nur dann Masken zu tragen, wenn es um solche Cluster geht, bzw. sagt er ja, man "könne auch mal die Maske einsetzen", wenn es ein Cluster z.B. im Altersheim gäbe. Also selbst in solchen Infektionsherden sieht er es gar nicht als angebracht, sich und andere mit Masken zu schützen. Aber die "generelle und breite Verordnung" von Masken hätten ein größeres Riskio des "viel größeren Kollateralschadens". Da fragt man sich: Welcher Schaden entsteht durch das Tragen von Masken (er spricht ja nicht mal explizit von FFP2-Masken, sondern allgemein von Masken) und "viel größerer Schaden" im Vergleich wozu?
    Viel größerer Schaden im Hinblick auf unsere moralischen Werte

    ich weiß wird heutzutage liebend gerne vernachlässigt oder so getan als würde es sowas nicht geben.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    4.) 7:28 "Die Überlastung der Krankenhäuser? Wir hatten das ganze Jahr Unterbelegung."
    Das mag ja aufs gesamte Krankenhaus vllt stimmen. Ich habe dazu keine Statistik gefunden, wäre aber bei vielen abgesagten Operationen auch wenig verwunderlich.
    Es wurde allerdings auch nie vor einer pauschalen Überlastung von Krankenhäusern gewarnt, sondern von einer Überlastung der Intensivstationen und das nicht nur von der Politik, sondern vor allem auch immer wieder von den unterschiedlichsten Klinikleitern und Ärztevereinigungen. Und zwar zum Glück, bevor es soweit gekommen ist. Die Brunnenöffnung deckit man sinnvoller weise ja auch ab, bevor das Kind hinein fällt.
    Auch die Intensivstationen waren zu keiner Zeit voll belegt.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    5.) 7:36 "Da wird eine Mutante aus dem Hut gezogen."
    Klingt ein bisschen nach Zaubertrick, Täuschung und Illusion. Die Mutationen gibt es aber wirklich. Auch wenn der Arzt das vllt nicht glauben mag.
    Genau so kommt es aber an. Merkel findet immer wieder neue Gründe uns unsere Grundrechte nicht mehr zu geben.
    Erst Corona (was kaum tödlich ist), dann R-Wert als Maßstab, dann Intensivauslastung als Maßstab, dann Inzidenz als Maßstab, dann die Teenage Mutant Ninja Coronas und jetzt die Inzidenz von 50 auf 35 senken, später dann sicher von 35 auf 10 senken, damit wir nie wieder öffnen können.
    Wir haben es mit verlogenen Politikern zu tun, das müsste spätestens jetzt klar sein wo an den Zahlen geschraubt wird bis es passt.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    7.) 8:28 "Dann dieses Gerede von der 'neuen Normalität'."
    Uff, ehrlich, ich weiß nicht, wann das das letzte Mal jemand gesagt hat von den Politikern? Wieviel Monate muss das schon her sein? Imo war das vor allem beim ersten Lockdown eine Aussage.
    leben wir in der selben Welt? Diese "neue Normalität" ist längst Realität, wir leben in ihr und jeder der das nicht möchte ist ein Nazi, ein Covidiot oder sonst was.
    Man muss nicht mehr von ihr sprechen wenn man sie längst etabliert hat.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    8.) 10:30 Die Expertengruppe um Prof. Schrappe wird als "wirklich kompetent" bezeichnet. Daran ist vermutlich nichts auszusetzen. Prof. Schrappe hat sogar öffentlich und im ÖRR (u.a. da und da) die Politik der Regirung kritisiert, ohne dass er zwei Tage danach bei einem Autounfall gestorben ist. So viel zum Thema "Meinungsfreiheit ist abgeschafft", "Die Medien schreiben vor, was man zu denken hat" und "Wenn man nicht auf Regierungslinie ist, wird man fertig gemacht"...
    ah ok dann erklär mir das hier:

    https://www.br.de/nachrichten/sport/...a-demo,S7ALuOE
    https://www.schweizer-illustrierte.c...re-vor-dem-aus

    man bedenke, Laura hat sich kaum zum Thema geäußert wurde aber zerstört nur weil sie mit Michael verheiratet ist.

    https://www.spiegel.de/sport/basketb...b-f5a3f40d582d
    https://www.nordkurier.de/aus-aller-...641970301.html
    https://www.zdf.de/nachrichten/panor...hakdi-100.html

    komisch, bei Bhakdi stützt man sich auf alles und hinterfragt jeden Satz den er sagt, bei Leuten wie Merkel hingegen bohrt man in keiner Weise nach, wenn sie sagt es ist nicht schief gelaufen wird das in Interviews nicht hinterfragt, wenn sie Werte von 50 auf 35 ändert wird sie auch dort nicht konfrontiert

    https://www.heise.de/tp/features/Cov...t-4721153.html
    Rundumschlag gegen alle die gegen die Maßnahmen sind

    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...ssage-100.html

    Ist doch ganz klar wie hier jeder der gegen die Maßnahmen ist in eine gewisse Ecke gedrängt wird. Die Maßnahmen-Gegner sind die Bösen, die an jeder Welle der Pandemie Schuld sind und die Corona-Polizisten die guten, moralisch überlegenen.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    9.) 11:55 "...dass Politiker [...] Themen so platzieren, dass sie den besten Applaus bekommen [...]"
    Jo, den Applaus für jeden Lockdown hat man schon im Frühjahr gespürt. Jeder hat sich gefreut. Und erst beim zweiten Lockdown.
    Wenn ich hier ins Forum schaue dann Freuen sich ziemlich viele über den Lockdown, vorallem @ZahoYun
    schaut man dann noch weiter ins Internet finden sich sogar noch viel mehr die das feiern.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    10.) 12:24 "Politiker sind auch nur Menschen, die wollen wiedergewählt werden."
    Jo, deshalb wirtschaften sie das Land runter und sorgen leichtfertig für Arbeitslosigkeit und Verschuldung und "schaffen die Grundrechte ab" und was weiß ich. <- bezieht sich nicht auf Aussagen aus dem Video, sondern von Dark Gamer.
    Laut deiner Aussage befürwortet die Mehrheit der Deutschen den harten Kurs, also ja, mit diesem Kurs wird man widere gewählt richtig erkannt. Man muss nur darauf achten genug Panik zu streuen damit die Bürger nicht die Lust am Lockdown-Spiel verlieren.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    11.) 16:34 "Wir haben andere Probleme als ein Gender-Sternchen oder Unisex-Toiletten."
    Hochprofessionelle Meinung eines Arztes zu einem gesellschaftlichen Thema. Bravo erstmal dafür. Dann tut er aber so, als könne es nur entweder Professuren für Gender-Mainstream geben, oder welche für Pflegeberufe. Als würden die Genderisten den Pflegeberufen die Professuren wegnehmen. Was natürlich völliger Blödsinn ist. Als würden "Prioritäten gelegt", sodass mit absicht mehr Gender und weniger Pflege gelehrt wurde und als bestünde da eine Abhängigkeit. Komplett sinnfreie und nichts zum Thema beitragende Aussagen...
    Zumindest hat er dann ja aber noch selbst erkannt, dass er ins Polemische abgedriftet ist. Zeigt halt aber auch, wie der Arzt über bestimmte Themen denkt und erklärt dann auch wieder, warum er auch achgut.de schreibt.
    Die Gender-Debatten in denen wir angekommen sind, sind ja auch einfach nur noch lächerlicher Mist von Personen denen es viel zu lange zu gut geht.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    14.) 20:00 "Wir haben die Zulassungsstudien quasi abgekürzt."
    Nein, haben wir nicht... Es wurden Phase 3 Studien mit weitaus mehr Teilnehmern als gewöhnlich durchgeführt (normal sind ca. 10.000 Teilnehmer, hier wurde bei Biontech mit über 35.000 und bei AstraZeneca und Moderna auch in dem Bereich, wenn mich nicht alles täuscht). Die Phase 3 Studien liefen über mehrere Wochen und zwar länger, als in der Regel schwere Impfkomplikationen nach einer Impfung auftreten. Dazu gab es hier schon erklärende Videos. Es wurde nichts abgekürzt, es wurde parallelisiert, laufend durch die Zulassungsbehörden begleitet, statt dass die sich erst alles ganz am Ende auf einmal anschauen und dafür natürlich wesentlich länger Zeit benötigen und mit viel öffentlichem Geld Risiko von den Pharmafirmen genommen, damit diese die Studien voranbringen und den Impfstoff zum Teil schon vorproduzieren.
    https://www.merkur.de/welt/corona-im...-90204581.html
    https://www.rtl.de/cms/nach-astrazen...e-4705202.html

    Ja Jonny und deshalb stoppt ein ganzes Land die Impfungen, weil ja alles so gut erforscht ist richtig? Deshalb gibt es immer mehr Nebenwirkungen oder?

    https://www.aerztezeitung.de/Nachric...ff-417117.html


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    15.) Ab 23:40 "Zulagen für Covid-Tote"
    Die vom Arzt erwähnten 200 Euro finden sich nirgends. Dafür, dass der Doc meinte, er habe das mal irgendwo publiziert, ist das schon erstaunlich. Dafür gibt es zahlreiche offizielle Stellen, die eine Zulage für die Covid-Diagnose verneinen: #1 #2 (um nur mal zwei aufzuzeigen)
    Der Arzt klingt auch nicht so, als sei das mit der Zulage ein gut gehütetes Geheimnis, weshalb es durchaus verwunderlich ist, weshalb das nirgends zu finden ist.
    Vor allem die Behauptung bzw. die Frage des "Chefredakteurs", was denn ein Arzt "auf die Hand" bekäme, wenn er Covid als Todesursache aufschreibt, ist schon fast niederträchtig. Zumindest diese Behauptung korrigiert der Arzt ja auch unmittelbar.
    ich habe es dir schon einmal gesagt, wenn man sowas macht geht man damit natürlich nicht hausieren (man profitiert ja davon) wenn einer dann das schweigen bricht stößt er natürlich auf den Widerstand der anderen.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    16.) 27:33 "Ich als Arzt tu mich sehr schwer damit, das zu impfen. Ich werde meine Patienten wirklich extrem gut aufklären. [...] Junge Menschen werde ich definitiv nicht impfen."
    Ja, wenn die Aufklärung aus so einem Hunz wie bei 14. besteht, dann weiß ich, wie neutral er aufklären wird.
    Und jo, bei jungen Menschen will er dann nicht mehr aufklären, sondern gleich gar nicht impfen. So viel also zum Thema, dass er auch nur im Ansatz da neutral agieren wird. Sollen die jungen Menschen halt Covid bekommen und noch Monate nach der Ansteckung mit Beeinträchtigungen leben.
    Guter Arzt den man empfehlen kann. Mein Arzt hat mir auch schon gesagt "je weniger wir impfen müssen, umso besser"

    Auch andere Virus-Erkrankungen führen noch Monate nach Infektion zu Einschränkungen


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Es wurden nicht allen Menschen die Grundrechte genommen. Das habe ich eigentlich versucht, mit diesem Beitrag zu verdeutlichen. *seufz*
    Laut aktuellen Informationen kann die Regierung den Notstand jetzt auch für ne Grippe ausrufen so schwammig wie das Gesetz formuliert ist.
    Jeder Eingriff in die Grundrechte muss verhältnismäßig sein und das ist er aktuell nicht für eine Krankheit an der gerade mal 0,15% sterben.



    @Jonny Knox



    hat mich an dich erinnert. Hast ja noch abgestritten was ich damals zu den meisten Studenten und ihren "Werten" gesagt habe. Ich mein, wir war es klar das ich recht habe, habe es ja täglich live gesehen, aber für alle Zweifler das Video. Ich sage ja, früher oder später bekomme ich bei fast allen Themen die ich anspreche die Bestätigung das ich Recht habe.




    und hier noch was kleines zum lachen und zum nachdenken ob man sich in den beschriebenen Punkten evtl. selbst wieder erkennt


    https://www.rnd.de/gesundheit/immuno...VWNB3VHSI.html

    ja das ist ja ein Ding, die Inzidenz von 35 kann möglicherweise gar nicht erreicht werden


    https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...en/ar-BB1dIPSA

    Infektionen steigen wieder.

  5. #6584
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Dark Gamer

    Grund für 50 zu 35 Änderung sind die Mutationen.

    Moralisch ist es verwerflicher unsere Alten als Kollateralschadrn anzusehen.

    Doof ist nur das die Belegschaft gar nicht für die Intensivbetten gereicht hätte und die haben bereits sich beschwert über die Zustände. Zudem ist nicht jedes Bundesland Schleswig-Holstein oder Sachsen. In einigen Bundesländern war es auf der Kippe und in anderen war die Situation nicht so dramatisch.

  6. #6585
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Der Coronavirus

    @Dark Gamer

    Hier ein besonders schöner Artiekl über das Land, dem du guten Umgang mit Menschenrechten zu Coronazeiten bescheinigst:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/...D0BLUtX7DK_u6M

    Auszug:
    Die Details erspart das Amt den Reisewilligen. Zu den „invasiven“ Maßnahmen zählen Rektaltests, die nun routinemäßig bei Einreisen nach Peking zur Anwendung kommen. Dafür müssen die Betroffenen vor den Testern die Hosen runterlassen, falls diese sich nicht mit Stuhlproben begnügen. Betroffene erzählen, dass das für beide Seiten eine entwürdigende Situation sei.
    "Willkommen in China, bitte den Pass, dann vorbeugen und entspannen."

  7. #6586
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Viel größerer Schaden im Hinblick auf unsere moralischen Werte

    ich weiß wird heutzutage liebend gerne vernachlässigt oder so getan als würde es sowas nicht geben.
    Stimmt. Wenn man sich über gewaltsame Ausschreitungen freut und Leute toll findet, die andere durch Eiertreten töten wollen, muss man sich über moralische Werte tatsächlich Sorgen machen.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Auch die Intensivstationen waren zu keiner Zeit voll belegt.
    Naja, stimmt halt so pauschal auch nicht. Vereinzelt mussten sehr wohl Patienten in andere Krankenhäuser gebracht werden (z.B. von Sachsen nach Brandenburg), weil es keine freien Kapazitäten mehr gab. Die Frage ist ja nur: Ist es sinnvoller, gegenzusteuern, BEVOR die Intensivstationen überfüllt sind, oder erst wenn es tatsächlich eingetreten ist? Denk mal drüber nach.



    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Genau so kommt es aber an. Merkel findet immer wieder neue Gründe uns unsere Grundrechte nicht mehr zu geben.
    Erst Corona (was kaum tödlich ist), dann R-Wert als Maßstab, dann Intensivauslastung als Maßstab, dann Inzidenz als Maßstab, dann die Teenage Mutant Ninja Coronas und jetzt die Inzidenz von 50 auf 35 senken, später dann sicher von 35 auf 10 senken, damit wir nie wieder öffnen können.
    Wir haben es mit verlogenen Politikern zu tun, das müsste spätestens jetzt klar sein wo an den Zahlen geschraubt wird bis es passt.
    Das ändert nichts daran, dass es die Mutationen tatsächlich gibt. Und die Änderung von 50 auf 35 ist nicht neu, sondern steht sogar schon seit Monaten so im IfSG:
    https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28a.html
    Bei Überschreitung eines Schwellenwertes von über 50 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen sind umfassende Schutzmaßnahmen zu ergreifen, die eine effektive Eindämmung des Infektionsgeschehens erwarten lassen. Bei Überschreitung eines Schwellenwertes von über 35 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen sind breit angelegte Schutzmaßnahmen zu ergreifen, die eine schnelle Abschwächung des Infektionsgeschehens erwarten lassen. Unterhalb eines Schwellenwertes von 35 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen kommen insbesondere Schutzmaßnahmen in Betracht, die die Kontrolle des Infektionsgeschehens unterstützen.
    Man kann nun darüber streiten, was "umfassende" und was "breit angelegte" Schutzmaßnahmen sind. Aber Tatsache ist, dass die 35er Inzidenz ein Schwellenwert ist, der schon seit langem vorgesehen ist und nicht jetzt plötzlich "erfunden" wurde.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    leben wir in der selben Welt? Diese "neue Normalität" ist längst Realität, wir leben in ihr und jeder der das nicht möchte ist ein Nazi, ein Covidiot oder sonst was.
    Man muss nicht mehr von ihr sprechen wenn man sie längst etabliert hat.
    Ahja. Also siehst du es als "neue Normalität" an, das muss ja deswegen nicht für alle anderen gelten. Es ist aber dann durchaus nachvollziehbar, woher dein übersteigerter Fanatismus kommt, wenn du annimmst, dass die aktuelle Situation als Normalität etabliert werden soll. Das ist allerdings - gelinde gesagt - nicht durch Aussagen oder Handlungen gedeckt.



    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    ah ok dann erklär mir das hier:

    https://www.br.de/nachrichten/sport/...a-demo,S7ALuOE
    https://www.schweizer-illustrierte.c...re-vor-dem-aus

    man bedenke, Laura hat sich kaum zum Thema geäußert wurde aber zerstört nur weil sie mit Michael verheiratet ist.
    Um Gotes wWIllen, es gibt doch niemanden auf der Welt, der mir egaler ist als Laura Müller. Aber kleiner Exkurs am Rande: Die beiden haben sich stets gemeinsam vermarktet durch ihre kleinen Fremdschäm-Videos. Dann dreht der Wendler durch und Laura Müller äußert ich dazu nicht. Sprich: Ihre Position zu dem Thema kennt man nun nicht. Dennoch machen sie munter weiter gemeinsam kleine Filmchen (Stichwort: Adventskalender), um die man ja kaum herum kommt, wenn man sich irgendwie im Internet bewegt...
    Die beiden werden also immer noch als Einheit wahrgenommen und von Laura Müller gab es keine ernstzunehmende oder glaubhafte Distanzierung zu den Wirrungen ihres Mannes. Ist doch klar, dass da keine Firma Werbemittel in diese Person stecken will. Es herrscht ja zum Glück noch Vertragsfreiheit und jede Firma kann sich aussuchen, wer für sie werben darf und mit wem sie nicht in Verbindung gebracht werden möchte.
    Mediale Verurteilung (um die ging es ja eigentlich) kann ich aber in diesem Zusammenhang nicht erkennen. Die Klatschpresse berichtet halt, dass Laura Müller Werbepartner verliert. Wo ist da eine Verurteilung oder auch nur ein "Die Presse schreibt vor, was man denken darf"?

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    https://www.spiegel.de/sport/basketb...b-f5a3f40d582d
    https://www.nordkurier.de/aus-aller-...641970301.html
    https://www.zdf.de/nachrichten/panor...hakdi-100.html

    komisch, bei Bhakdi stützt man sich auf alles und hinterfragt jeden Satz den er sagt, bei Leuten wie Merkel hingegen bohrt man in keiner Weise nach, wenn sie sagt es ist nicht schief gelaufen wird das in Interviews nicht hinterfragt, wenn sie Werte von 50 auf 35 ändert wird sie auch dort nicht konfrontiert
    Der Basketballer war doch gegen Masken, obwohl er als Sportler und vom Konzept her Masken tragen musste und war dann ohne Maske auf Veranstaltungen und Versammlungen, war das nicht das? Also hat er fahrlässig den Betrieb der Mannschaft gefährdet. Ob die Kündigung rechtens war, hätten - wie so oft auch bei ganz normalen Kündigungsfällen - eben Gerichte entscheiden. Man hat sich dann ja aber Ende letztes Jahres außergerichtlich geeinigt: https://www.faz.net/aktuell/sport/me...-17060745.html

    Und müssen wir jetzt ernsthaft darüber diskutieren, was an der Aussage, Deutschland sei wie ein KZ verwerflich ist? Die Erklärung, es sei damit "Krisen Zentrum" gemeint, kann man glaube, oder auch nicht. Ich habe mal Kinderzimmer mit "KZ" abgekürzt. Da war ich aber 6 oder 7 und wusste vom Holocaust noch nichts. Wohlwollend müsste man also festhalten, dass sich der Wendler intellektuell auf dem Niveau eines entsprechend alten Kindes bewegt...

    Niemand hat Werte geändert, steht halt wirklich alles schon seit längerem so im Gesetz. Einfach mal schlau machen, statt die unqualifizierte, da offensichtlich auf falschen Annahmen beruhende, Empörungswelle lostreten.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    https://www.heise.de/tp/features/Cov...t-4721153.html
    Rundumschlag gegen alle die gegen die Maßnahmen sind
    Ist halt vom Mai 2020. Sollte man vllt auch mal berücksichtigen, dass die Situation damals eine ganz andere war. Außerdem beinhaltet der Kommentar doch viel richtiges (zumindest bei dem, was ich überflogen habe).

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    https://www.zdf.de/nachrichten/polit...ssage-100.html

    Ist doch ganz klar wie hier jeder der gegen die Maßnahmen ist in eine gewisse Ecke gedrängt wird. Die Maßnahmen-Gegner sind die Bösen, die an jeder Welle der Pandemie Schuld sind und die Corona-Polizisten die guten, moralisch überlegenen.
    Außer dass es in dem Interview gar nicht um "jeden, der gegen die Maßnahmen ist" geht, sondern um die Leute, wegen derer sich Frau Esken zur "Covidioten"-Aussage hingerissen gefühlt hat. Dass das nunmal nicht die sind, die sachlich mit guten Argumenten und klar abgegrenzt zu Extremisten demonstrieren und diskutieren, liegt dann einfach im vorgegebenen Rahmen des Interviews.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Wenn ich hier ins Forum schaue dann Freuen sich ziemlich viele über den Lockdown, vorallem @ZahoYun
    schaut man dann noch weiter ins Internet finden sich sogar noch viel mehr die das feiern.
    Das müssen dann die ganzen 50+ sein, die den ganzen Tag nur im Internet sind und die Maßnahmen feiern und dann bei der nächsten Wahl wieder das Kreuz bei der CDU machen.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Laut deiner Aussage befürwortet die Mehrheit der Deutschen den harten Kurs, also ja, mit diesem Kurs wird man widere gewählt richtig erkannt. Man muss nur darauf achten genug Panik zu streuen damit die Bürger nicht die Lust am Lockdown-Spiel verlieren.
    Die letzte Aussage von mir zu diesem Thema ist glaube ich schon ein Weilchen her. Aber in Umfragen war ja zuletzt noch eine leichte Mehrheit oder knapp 50.50 für Lockdown. Man darf dabei aber nicht vergessen: Man kann den Lockdown gut finden, und dennoch die Politiker bzw. Parteien dahinter kritisieren oder ihnen ein falsches Handling der Krise vorwerfen und sie das nächste Mal eben nicht mehr wählen. Den automatischen Zusammenhang "Lockdown gut = Politiker gut" gibt es so nicht.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Die Gender-Debatten in denen wir angekommen sind, sind ja auch einfach nur noch lächerlicher Mist von Personen denen es viel zu lange zu gut geht.
    Danke dir, für diese hochqualifizierte Aussage. Fraglich ist halt, inwieweit das eine Auswirkung auf Corona hat. Eben, gar nicht. Deshalb finde ich so eine Thematisierung in dem Rahmen des Gesprächs auch eher unprofessionell.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    https://www.merkur.de/welt/corona-im...-90204581.html
    https://www.rtl.de/cms/nach-astrazen...e-4705202.html

    Ja Jonny und deshalb stoppt ein ganzes Land die Impfungen, weil ja alles so gut erforscht ist richtig? Deshalb gibt es immer mehr Nebenwirkungen oder?

    https://www.aerztezeitung.de/Nachric...ff-417117.html
    Die Impfung wird in Krankenhäusern bzw. zwei von 20 Regionen (nicht wie von dir behauptet "ein ganzes Land") gestoppt, damit nicht großflächig Personal wegen leichter Nebenwirkungen (dazu zählen Fieber etc. ja nun mal noch) ausfällt. Das ist ja erstmal vernünftig. Nicht, weil die Betroffenen in irgendeiner Weise gefährdet wären, sondern damit die Versorgung im Krankenhaus sichergestellt ist. Dass es zu einer Häufung bei 400 Geimpften kommt, von denen 100 diese Nebenwirkungen hatten, obwohl bei der Phase 3 Studie nur 10% die Nebenwirkungen hatten, wäre übrigens auch durch noch längere Studien und Tests nicht auffällig gewesen, weil die in der Masse der Probanden einfach untergegangen wären. Bei den paar Leuten, die das total jetzt betrifft, hätten dann halt nicht 10%, sondern 11% diese Nebenwirkungen gehabt. An der grundsätzlichen Sicherheit der Impfung hätte sich da also schlicht gar nichts geändert.

    Und was sagt jetzt die Impfbereitschaft darüber aus, wie sicher die Impfstoffe tatsächlich sind?



    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    ich habe es dir schon einmal gesagt, wenn man sowas macht geht man damit natürlich nicht hausieren (man profitiert ja davon) wenn einer dann das schweigen bricht stößt er natürlich auf den Widerstand der anderen.
    Und wenn dir nur einer erzählt, dass Nilpferde nachts bei Vollmond Gold scheißen, stehst du natürlich bei nächster Gelegenheit auch mit dem Jutesack im Zoo... Bisher gibt es ja noch nicht mal irgendwelchen anonymen berichte aus Krankenhäusern, dass das stattfindet. Seltsamer Weise immer nur von irgendwelchen Angehörigen, also ganz sicher fix immer Leuten, denen das wirklich passiert ist und die absolut glaubwürdig sind.
    Oder jetzt eben dem niedergelassenen Doc, der sicher noch nie einen Covid19-Totenschein ausfüllen musste. Aber er hat voll den Einblick und ist der Checker. Na klar.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Guter Arzt den man empfehlen kann. Mein Arzt hat mir auch schon gesagt "je weniger wir impfen müssen, umso besser"

    Auch andere Virus-Erkrankungen führen noch Monate nach Infektion zu Einschränkungen
    Ein Arzt, der seinen Patienten eine gewünschte ungefährliche Behandlung verweigert, ist sicher kein guter Arzt. So einer gibt auch einem Vergewaltigungsopfer keine Pille danach, weil das ja schon Abtreibung sei.



    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Laut aktuellen Informationen kann die Regierung den Notstand jetzt auch für ne Grippe ausrufen so schwammig wie das Gesetz formuliert ist.
    Jeder Eingriff in die Grundrechte muss verhältnismäßig sein und das ist er aktuell nicht für eine Krankheit an der gerade mal 0,15% sterben.
    Und was macht man dann mit dem Notstand? Die gesetzlich festgeschriebenen möglichen Einschränkungen gelten ja ausdrücklich nur für Covid19:

    https://www.gesetze-im-internet.de/ifsg/__28a.html
    (1) Notwendige Schutzmaßnahmen im Sinne des § 28 Absatz 1 Satz 1 und 2 zur Verhinderung der Verbreitung der Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19) können für die Dauer der Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite nach § 5 Absatz 1 Satz 1 durch den Deutschen Bundestag insbesondere sein
    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    @Jonny Knox



    hat mich an dich erinnert. Hast ja noch abgestritten was ich damals zu den meisten Studenten und ihren "Werten" gesagt habe. Ich mein, wir war es klar das ich recht habe, habe es ja täglich live gesehen, aber für alle Zweifler das Video. Ich sage ja, früher oder später bekomme ich bei fast allen Themen die ich anspreche die Bestätigung das ich Recht habe.
    Keine Ahnung, was du zu Studenten und deren Werten vor Ewigkeiten mal gesagt hast. Erwartest du etwa, dass sich jeder alle deine Beiträge merkt?
    Insbesondere wäre interessant zu wissen, was das Video mit Corona zu tun hat? Außer, dass du offensichtlich einen neuen Kanal gefunden hast, den du unters Volk bringen willst.

  8. #6587
    Dark Gamer Dark Gamer ist offline
    Avatar von Dark Gamer

    Der Coronavirus

    Zitat Der Schmied von Kochel Beitrag anzeigen
    @Dark Gamer

    Hier ein besonders schöner Artiekl über das Land, dem du guten Umgang mit Menschenrechten zu Coronazeiten bescheinigst:

    https://www.faz.net/aktuell/politik/...D0BLUtX7DK_u6M

    Auszug:
    Die Details erspart das Amt den Reisewilligen. Zu den „invasiven“ Maßnahmen zählen Rektaltests, die nun routinemäßig bei Einreisen nach Peking zur Anwendung kommen. Dafür müssen die Betroffenen vor den Testern die Hosen runterlassen, falls diese sich nicht mit Stuhlproben begnügen. Betroffene erzählen, dass das für beide Seiten eine entwürdigende Situation sei.
    "Willkommen in China, bitte den Pass, dann vorbeugen und entspannen."
    sowas ist von China letztendlich zu erwarten, denn dieses Land ist auch offiziell eine Diktatur.

    Hier in Deutschland warten auch noch einige lustige Dinge auf uns, warte mal ab.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Stimmt. Wenn man sich über gewaltsame Ausschreitungen freut und Leute toll findet, die andere durch Eiertreten töten wollen, muss man sich über moralische Werte tatsächlich Sorgen machen.
    Wenn die Merkel-Bilanz uns eines gezeigt hat dann das unser politisches System zutiefst menschenverachtend, kulturell zerstörerisch und deutsch-feindlich ist, inzwischen halt auch freiheitsfeindlich.
    Eine neue Regierung muss her.

    Da du ja immer auf Attila rumreitest:



    ist das in deinen Augen neutraler Journalismus? Ständig wird seine Ansicht als falsch hingestellt, ständig wird er als Schwurbler beleidigt. Das er mit einigen Dingen Recht hat, das sagt keiner.

    Und jetzt noch ein kleiner Denkanstoß. Vor Corona war er berühmt und stand finanziell sehr gut da. Warum wirft man all das über den haufen? Ganz einfach, weil man Unrecht nicht einfach so passieren lassen darf! Dieser Mann hat Reichtum und Rum aufgegeben um gegen die menschenverachtende Politik in diesem Land vorzugehen, das macht sein Handeln auch ehrlicher als die Heuchler die Fett Kohle abgreifen und andere ermahnen sich an die Maßnahmen zuhalten.
    Er hat alles aufgeben um für die Freiheit zu kämpfen.


    https://www.welt.de/debatte/kommenta...n-Spinner.html

    hier auch mal, wie "nett" die Medien über Maßnahmen-Gegner berichten, was laut dir ja nicht passiert.

    Attila hat schon im Juli/August gesagt das die Lockerungen nur temporär sind und das schon geplant ist die Deutschen wieder einzusperren und genau so ist es gekommen.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Naja, stimmt halt so pauschal auch nicht. Vereinzelt mussten sehr wohl Patienten in andere Krankenhäuser gebracht werden (z.B. von Sachsen nach Brandenburg), weil es keine freien Kapazitäten mehr gab. Die Frage ist ja nur: Ist es sinnvoller, gegenzusteuern, BEVOR die Intensivstationen überfüllt sind, oder erst wenn es tatsächlich eingetreten ist? Denk mal drüber nach.
    Das passierte auch schon vor Corona immer wieder.
    Hat also 0 damit zu tun.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Das ändert nichts daran, dass es die Mutationen tatsächlich gibt. Und die Änderung von 50 auf 35 ist nicht neu, sondern steht sogar schon seit Monaten so im IfSG:
    das war aber nicht das was dem Volk versprochen wurde und das weißt auch du ganz genau. Was zeigt wie verlogen die da oben sind.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ahja. Also siehst du es als "neue Normalität" an, das muss ja deswegen nicht für alle anderen gelten. Es ist aber dann durchaus nachvollziehbar, woher dein übersteigerter Fanatismus kommt, wenn du annimmst, dass die aktuelle Situation als Normalität etabliert werden soll. Das ist allerdings - gelinde gesagt - nicht durch Aussagen oder Handlungen gedeckt.
    ja die neue Normalität ist bereits da und ich lehne sie ab. Gibt noch immer genug Leute die sich nicht daran halten, zwar versteckt weil man wieder wie in der DDR leben muss und mit konsequenzen rechnen muss wenn man es wagt mehr als 1 andere Person zu treffen, aber trotzdem passiert es tagtäglich.

    Und doch es gibt Grund zur Annahme. Es haben jetzt schon genug Politiker, Medien und "Wissenschaftler" gesagt das es so wie vorher nicht weitergehen wird, das die Maskenpflicht bleibt, das man Hygieneregeln beibehalten will etc.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Um Gotes wWIllen, es gibt doch niemanden auf der Welt, der mir egaler ist als Laura Müller. Aber kleiner Exkurs am Rande: Die beiden haben sich stets gemeinsam vermarktet durch ihre kleinen Fremdschäm-Videos. Dann dreht der Wendler durch und Laura Müller äußert ich dazu nicht. Sprich: Ihre Position zu dem Thema kennt man nun nicht. Dennoch machen sie munter weiter gemeinsam kleine Filmchen (Stichwort: Adventskalender), um die man ja kaum herum kommt, wenn man sich irgendwie im Internet bewegt...
    Die beiden werden also immer noch als Einheit wahrgenommen und von Laura Müller gab es keine ernstzunehmende oder glaubhafte Distanzierung zu den Wirrungen ihres Mannes. Ist doch klar, dass da keine Firma Werbemittel in diese Person stecken will. Es herrscht ja zum Glück noch Vertragsfreiheit und jede Firma kann sich aussuchen, wer für sie werben darf und mit wem sie nicht in Verbindung gebracht werden möchte.
    Mediale Verurteilung (um die ging es ja eigentlich) kann ich aber in diesem Zusammenhang nicht erkennen. Die Klatschpresse berichtet halt, dass Laura Müller Werbepartner verliert. Wo ist da eine Verurteilung oder auch nur ein "Die Presse schreibt vor, was man denken darf"?
    dazu oben mehr, wo die Medien leute aktiv beleidigen


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ist halt vom Mai 2020. Sollte man vllt auch mal berücksichtigen, dass die Situation damals eine ganz andere war. Außerdem beinhaltet der Kommentar doch viel richtiges (zumindest bei dem, was ich überflogen habe).
    Und dann wenn ich dir ne einwandfreie Quelle präsentiere kommt dieses Ausrede... genial xD


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Außer dass es in dem Interview gar nicht um "jeden, der gegen die Maßnahmen ist" geht, sondern um die Leute, wegen derer sich Frau Esken zur "Covidioten"-Aussage hingerissen gefühlt hat. Dass das nunmal nicht die sind, die sachlich mit guten Argumenten und klar abgegrenzt zu Extremisten demonstrieren und diskutieren, liegt dann einfach im vorgegebenen Rahmen des Interviews.
    sieht sagt eindeutig das man so jeden bezeichnen kann der mit Rechtsextremen maschiert.
    Wie war das nochmal mit Volksverhetzung in dem man eine gewisse Bevölkerungsgruppe pauschal unter einen Hut steckt? Oder misst dein moralischer Kompass auch mit zweierlei Maß?
    Keine Sorge, ist nur ne rhetorische Frage, die Antwort kenne ich ja anhand deiner Aussagen.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Das müssen dann die ganzen 50+ sein, die den ganzen Tag nur im Internet sind und die Maßnahmen feiern und dann bei der nächsten Wahl wieder das Kreuz bei der CDU machen.
    sag ich ja, gibt viele Menschen die die Maßnahmen feiern wie andere Silvester


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Die letzte Aussage von mir zu diesem Thema ist glaube ich schon ein Weilchen her. Aber in Umfragen war ja zuletzt noch eine leichte Mehrheit oder knapp 50.50 für Lockdown. Man darf dabei aber nicht vergessen: Man kann den Lockdown gut finden, und dennoch die Politiker bzw. Parteien dahinter kritisieren oder ihnen ein falsches Handling der Krise vorwerfen und sie das nächste Mal eben nicht mehr wählen. Den automatischen Zusammenhang "Lockdown gut = Politiker gut" gibt es so nicht.
    Quatsch, natürlich feiert man die Politiker die den Lockdown auch verhängen wenn man selbst nach einem Lockdown ruft als gäbe es kein morgen. Ohne die Zustimmung der Bevölkerung wäre ein Lockdown über nun schon fast ein halbes Jahr gar nicht möglich gewesen.

    Erog, ja ihr habt ja immer danach gefragt was die Politiker davon haben das Volk einzusperren, ganz einfach, hohe Umfragewerte.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Und wenn dir nur einer erzählt, dass Nilpferde nachts bei Vollmond Gold scheißen, stehst du natürlich bei nächster Gelegenheit auch mit dem Jutesack im Zoo... Bisher gibt es ja noch nicht mal irgendwelchen anonymen berichte aus Krankenhäusern, dass das stattfindet. Seltsamer Weise immer nur von irgendwelchen Angehörigen, also ganz sicher fix immer Leuten, denen das wirklich passiert ist und die absolut glaubwürdig sind.
    Oder jetzt eben dem niedergelassenen Doc, der sicher noch nie einen Covid19-Totenschein ausfüllen musste. Aber er hat voll den Einblick und ist der Checker. Na klar.
    hier gibt es aus verschiedenen Quellen, berechtigten Grund zu dieser Annahme.
    Du merkst doch selbst, wie so vieles was ich damals sagte langsam wahr wird, das man der Wissenschaft nicht trauen kann, das man uns zur Impfung zwingen will notfalls mit permanenter einschräkung der Grundrechte etc. etc.
    ich sage es dir ja nur ungern, aber meine Trefferquote in der "Pandemie" hier ist nah an 100%
    Und wie habe ich das geschafft? Glaskugel? Ne ganz einfach, gesunder Menschenverstand, wenn man sich anschaut was in der Welt passiert und nur dann mal kurz drüber nachdenke und warum das so ist dann kommt man zu gewissen Schlüssen.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ein Arzt, der seinen Patienten eine gewünschte ungefährliche Behandlung verweigert, ist sicher kein guter Arzt. So einer gibt auch einem Vergewaltigungsopfer keine Pille danach, weil das ja schon Abtreibung sei.
    Nun Gott sei dank kann man sich seinen Arzt ja (noch) frei aussuchen.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Und was macht man dann mit dem Notstand? Die gesetzlich festgeschriebenen möglichen Einschränkungen gelten ja ausdrücklich nur für Covid19:
    aber nicht dieser Teil:

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Artikel 11

    (1) Alle Deutschen genießen Freizügigkeit im ganzen Bundesgebiet.

    (2) Dieses Recht darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes und nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden oder in denen es zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes, zur Bekämpfung von Seuchengefahr, Naturkatastrophen oder besonders schweren Unglücksfällen, zum Schutze der Jugend vor Verwahrlosung oder um strafbaren Handlungen vorzubeugen, erforderlich ist.
    Außerdem kann die Regierung neue Gesetze aus dem Bodenstampfen wie sie lustig ist.


    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Keine Ahnung, was du zu Studenten und deren Werten vor Ewigkeiten mal gesagt hast. Erwartest du etwa, dass sich jeder alle deine Beiträge merkt?
    Insbesondere wäre interessant zu wissen, was das Video mit Corona zu tun hat? Außer, dass du offensichtlich einen neuen Kanal gefunden hast, den du unters Volk bringen willst.

    ah jetzt plötzlich so? Komisch meine Corona-Posts die kennst du fast auswendig, aber bei sowas erinnerst du dich nicht mehr um nicht zugeben zu müssen das ich Recht hatte.
    Ist das gleiche wie bei der Wissenschaft. Ich hatte Recht und du willst es nicht zugeben.

  9. #6588
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Wenn die Merkel-Bilanz uns eines gezeigt hat dann das unser politisches System zutiefst menschenverachtend, kulturell zerstörerisch und deutsch-feindlich ist, inzwischen halt auch freiheitsfeindlich.
    Eine neue Regierung muss her.
    Wird es ja eh geben. Und zwar dann, wenn es in einer Demokratie vorgesehen ist: Nach einer Wahl.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Da du ja immer auf Attila rumreitest:



    ist das in deinen Augen neutraler Journalismus? Ständig wird seine Ansicht als falsch hingestellt, ständig wird er als Schwurbler beleidigt. Das er mit einigen Dingen Recht hat, das sagt keiner.
    Wenn jemand so viel Blödsinn von sich gibt, gehen die gemäßigten Ansichten halt darin unter. Selbst Schuld.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Und jetzt noch ein kleiner Denkanstoß. Vor Corona war er berühmt und stand finanziell sehr gut da. Warum wirft man all das über den haufen? Ganz einfach, weil man Unrecht nicht einfach so passieren lassen darf! Dieser Mann hat Reichtum und Rum aufgegeben um gegen die menschenverachtende Politik in diesem Land vorzugehen, das macht sein Handeln auch ehrlicher als die Heuchler die Fett Kohle abgreifen und andere ermahnen sich an die Maßnahmen zuhalten.
    Er hat alles aufgeben um für die Freiheit zu kämpfen.
    Wenn dich der Wahnsinn packt, ist es halt egal, was oder wer du vorher warst.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    https://www.welt.de/debatte/kommenta...n-Spinner.html

    hier auch mal, wie "nett" die Medien über Maßnahmen-Gegner berichten, was laut dir ja nicht passiert.

    Attila hat schon im Juli/August gesagt das die Lockerungen nur temporär sind und das schon geplant ist die Deutschen wieder einzusperren und genau so ist es gekommen.
    Ein Meinungsartikel bildet die Meinung des Schreibers ab. Kommentare sind halt Kommentare. Wenn man Kommentare nicht von Berichten trennen kann, hat man allerdings ein Problem. Außerdem ist es echt süß, wie sehr du hier jemanden versuchst zu verteidigen, der nun wirklich definitiv den Boden nicht nur des guten Geschmacks (da war er als Veggie-Koch vermutlich eh nie ), sondern auch des demokratischen Konsens verlassen hat. Der Großteil von dem, was Hildmann von sich gibt, hat doch in letzter Instanz rein gar nichts mit Corona zu tun.
    Spoiler öffnen

    Da wirst du doch bekloppt, wenn du das liest. Und wer sich dann noch wundert, dass keiner mehr Hildmanns Brause abfüllen will. Nanuja, welch Wunder!


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Das passierte auch schon vor Corona immer wieder.
    Hat also 0 damit zu tun.
    Aber mit vollen Intensivstationen, die man versucht hat, nicht noch voller zu machen.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    das war aber nicht das was dem Volk versprochen wurde und das weißt auch du ganz genau. Was zeigt wie verlogen die da oben sind.
    Also ich erinnere mich nicht an ein Versprechen à la "Hey, ab 49 macht wieder alles auf.", aber ich habe auch ein Gedächtnis wie ein Sieb.
    https://www1.wdr.de/nachrichten/coro...ungen-100.html


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    ja die neue Normalität ist bereits da und ich lehne sie ab. Gibt noch immer genug Leute die sich nicht daran halten, zwar versteckt weil man wieder wie in der DDR leben muss und mit konsequenzen rechnen muss wenn man es wagt mehr als 1 andere Person zu treffen, aber trotzdem passiert es tagtäglich.

    Und doch es gibt Grund zur Annahme. Es haben jetzt schon genug Politiker, Medien und "Wissenschaftler" gesagt das es so wie vorher nicht weitergehen wird, das die Maskenpflicht bleibt, das man Hygieneregeln beibehalten will etc.
    Oh mein Gott, man soll Hygieneregeln einhalten. Am Ende will noch jemand, dass man sich nach dem Kacken die Hände wäscht! :O

    Und wenn die Maskenpflicht in Grippemonaten ein paar Tausend Tote weniger bedeutet, wieso nicht? Die Masken tun ja niemandem weh. Natürlich müsste es Härtefall-Ausnahmen geben. Aber bitte nicht wieder durch gefälschte Atteste

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    dazu oben mehr, wo die Medien leute aktiv beleidigen
    Zur Erinnerung: Deine Ursprungsaussage war, dass Medien sagen, dass man nur das glauben darf, was sie selbst vorgeben. Jetzt sind wir bei "beileidigen, weil jemand einen Politiker durch Eiertreten töten lassen will". Da erkennst du nicht einen gewissen Unterschied?


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Und dann wenn ich dir ne einwandfreie Quelle präsentiere kommt dieses Ausrede... genial xD
    Warum Ausrede? De Kommentar ist nun mal vom Mai. Das ist ein Fakt. Mittlerweile sieht derselbe Autor die Thematik vllt schon ganz anders.

    Ansonten erkenne ich hier keinen "Rundumschlag":

    Nein, ich bin nicht obrigkeitshörig, und mir liegt etwas an Grundrechten. Ich finde die Meinungsfreiheit durch das NetzDG verfassungswidrig eingeschränkt, protestiere gegen die schleichende Machtergreifung von Google, Facebook und Twitter, die sich nichts um die deutsche Rechtsordnung scheren, finde das Bayerische Polizeiaufgabengesetz verfassungswidrig und einiges mehr. Aber da hätte ich mir einen ähnlichen Grundrechts-Shitstorm gewünscht wie jetzt.

    Ich habe auch volles Verständnis, wenn jemand in seiner beruflichen Existenz gefährdet ist und sich gegen Maßnahmen wehrt, die nicht sachgerecht sind. Manche spezifische Lockerung könnte man hier vielleicht früher machen.

    Die Frage, die mich aber bei all jenen umtreibt, die sich überhaupt und allgemein ereifern, ist: Gegen was genau wird eigentlich protestiert?

    • Dass man Covid-erkrankte 80-Jährige hierzulande nicht mit Morphium ins Jenseits schickte, sondern behandelte? Ist denen, die an jeder Ecke Nazis wittern, eigentlich klar, dass "Corona betrifft ja nur Alte und Kranke" eine Neuauflage des Konzepts des "unwerten Lebens" ist?
    • Gegen die drohende Totalüberwachung mit einer nicht existenten App, die wahrscheinlich zu Tode diskutiert wird, bevor sie funktioniert? Haben die Empörten schon einmal was von Edward Snowden gehört? Davon, dass alle Internetkonzerne sowieso jeden ausspionieren und man infolgedessen von der NSA totalüberwacht ist, wogegen Deutschland sich nie gewehrt hat?
    • Gegen die hinterhältigen Machenschaften eines Bill Gates, der mit einem nicht existierenden Zwang zu einer nicht existierenden Impfung mit nichtexistierendem Monopol Geld verdienen will, das er nicht braucht? (Was nicht bedeutet, dass alles toll ist, was seine Stiftung macht.) Apropos Gates und Weltherrschaft: Gibt es da nicht auch ein Betriebssystem, gegen das seit 30 Jahren demonstriert wird, wegen dessen Intransparenz, Monopolstellung, Ausspionieren, systemimmanenter Virenanfälligkeit? Aber im Jahr 2020 müssen wir dringend gegen Gates auf die Straße.
    • Gegen die Ausgangsbeschränkungen, die im Vergleich zu Frankreich, Italien, Spanien (von China gar nicht zu reden) milde bis zur Nichtwahrnehmbarkeit waren und von den Gerichten (wohl einzigartig auf der Welt) umgehend korrigiert wurden, wo sie zu weit gingen?
    • Dagegen, dass in einem Land mit akzeptierten Helm- und Gurtpflicht zur eigenen Sicherheit vorübergehend und an manchen Orten eine Maske zum Schutz anderer getragen werden soll, die ungefähr so beeinträchtigt wie ein Schal im Winter? Geht's noch?
    • Dass man vorübergehend auf massenweisen Körperkontakt außerhalb der Familie und Partnern verzichtet? Dass man sich die Hände waschen soll? Was kommt als nächstes? Grundrecht darauf, jemand ins Gesicht zu husten und zu spucken? Grundrecht auf Nutten ohne Gummi? Grundrecht Urinieren in öffentlichen Gebäuden?


    Nein, ich verstehe es nicht. Im Gegenteil, ich hätte noch Anregungen zur weiteren Aufregung: Obwohl die Politik im Großen und Ganzen mit dem Masken- und Abstandsgebot die richtigen Maßnahmen getroffen hat, wird im Einzelnen gepfuscht. So werden die Schulen durch Klassenteilungen in ein organisatorisches Chaos gestürzt, anstatt die Masken auch im Klassenzimmer vorzuschreiben und für eine ausreichende Frischluftzufuhr zu sorgen. So wäre Unterricht ohne große Einschränkungen möglich.
    Und wie immer gilt: Ein Kommentar ist eine Einzelmeinung des Autors, die du hier auf "die Medien" ummünzt, was schlicht Quatsch ist. Gerade bei Telepolis wirst du mit Sicherheit mehr Coronamaßnahmen- und Regierungs-kritische Beiträge/Kommentare finden, als andersrum.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    sieht sagt eindeutig das man so jeden bezeichnen kann der mit Rechtsextremen maschiert.
    Wie war das nochmal mit Volksverhetzung in dem man eine gewisse Bevölkerungsgruppe pauschal unter einen Hut steckt? Oder misst dein moralischer Kompass auch mit zweierlei Maß?
    Keine Sorge, ist nur ne rhetorische Frage, die Antwort kenne ich ja anhand deiner Aussagen.
    Ja, aber eben nicht alle, die gegen die Maßnahmen sind. Es hat wirklich nur ein ganz kleines bisschen gefehlt, dann hättest du es beinahe selbst erkannt.
    Gegen Maßnahmen und sich dabei nicht von Rechtsextremen und Verschwörungsspinnern abgrenzen = Covidioten (in ihren Augen). Gegen Maßnahmen sein und nicht bei den Vorgnannten mitschwimmen = reden.
    Esken: Grundsätzlich muss es uns darum gehen, natürlich in den Dialog mit den Menschen zu gehen. Da bin ich ja auch bei Twitter ziemlich oft aktiv, auch im Dialog, und antworte und gehe in die Debatte hinein. Da ist es schon wichtig, dass wir so miteinander kommunizieren, dass wir einander auch wirklich zuhören.

    Es gibt aber sehr viele Menschen, die gar nicht mehr kommunizieren, um zu informieren, sondern um zu desinformieren. Und diesen Leuten, die Hass schüren, die Empörung erzeugen wollen, die die Gesellschaft spalten wollen, denen müssen wir auch eine klare Kante zeigen.
    Welche klar abgrenzbare Gruppe soll denn beleidigt worden sein, damit überhaupt Volksverhetzung irgendwie ein relevantes Thema wäre? In quasi jedem Bericht zu Querdenken-Demos wurde je gesagt, dass die Zusammensetzung durchaus heterogen gewesen ist (auch wenn du ja meinst, es wird immer nur behauptet, es seien alles Rechtsextrmisten dort).


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Quatsch, natürlich feiert man die Politiker die den Lockdown auch verhängen wenn man selbst nach einem Lockdown ruft als gäbe es kein morgen. Ohne die Zustimmung der Bevölkerung wäre ein Lockdown über nun schon fast ein halbes Jahr gar nicht möglich gewesen.

    Erog, ja ihr habt ja immer danach gefragt was die Politiker davon haben das Volk einzusperren, ganz einfach, hohe Umfragewerte.
    Das ist doch Unfug... Sicher mag es Politiker geben, die profitieren, aber es gibt mehr als genug - vor allem auf Landesebene - die abgestraft werden.
    https://dawum.de/Bundestag/
    Da gibt es seit Herbst kaum noch nenneswerte Veränderungen auf Bundesebene und selbst auf Landesebene, wo insbesondere Söder im Frühjahr mal eben einen Sprung von +10% gemacht hat, sind die besten Ergebnisse schon wieder Monate her. In den Bundesländern, in denen dieses Jahr noch gewählt werden soll(te) (BaWü, R-P, S-A, MV, Thü), lassen sich durch die Maßnahmen der 2. Corona-Welle keine nennenswerten Zuwächse bei den Regierungskoalitionen erkennen. Also wegen der vielen zusätzlichen Wählerstimmen passiert das alles sicher nicht.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    hier gibt es aus verschiedenen Quellen, berechtigten Grund zu dieser Annahme.
    Du merkst doch selbst, wie so vieles was ich damals sagte langsam wahr wird, das man der Wissenschaft nicht trauen kann, das man uns zur Impfung zwingen will notfalls mit permanenter einschräkung der Grundrechte etc. etc.
    ich sage es dir ja nur ungern, aber meine Trefferquote in der "Pandemie" hier ist nah an 100%
    Und wie habe ich das geschafft? Glaskugel? Ne ganz einfach, gesunder Menschenverstand, wenn man sich anschaut was in der Welt passiert und nur dann mal kurz drüber nachdenke und warum das so ist dann kommt man zu gewissen Schlüssen.
    Okay, beim nächsten unvorhersehbaren Großereignis haue ich auch einfach wahllos ein paar Phrasen raus und feier mich dann am Ende, dass ein paar davon getroffen haben. Bin ich hier in einem Forum, oder bei Astro TV...


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Nun Gott sei dank kann man sich seinen Arzt ja (noch) frei aussuchen.
    Richtig, jeder kan nden Quacksalber wählen, den er für geeignet hält.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    aber nicht dieser Teil:



    Außerdem kann die Regierung neue Gesetze aus dem Bodenstampfen wie sie lustig ist.
    Ach Gott, darauf willst du hinaus. Ich habe mich von deinem einleitenden Satzteil "Laut aktuellen Informationen" verwirren lassen. Ich wusste nicht, dass der 23.05.1949 bei dir noch als aktuell gilt. Mein Fehler.

    Naja, die Regierung schlägt Gesetze vor, der Bundestag beschließt. Aber diese demokratischen Feinheiten sagen jemandem, der die hiesige Demokratie von Grund auf ablehnt natürlich nichts.


    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    ah jetzt plötzlich so? Komisch meine Corona-Posts die kennst du fast auswendig, aber bei sowas erinnerst du dich nicht mehr um nicht zugeben zu müssen das ich Recht hatte.
    Ist das gleiche wie bei der Wissenschaft. Ich hatte Recht und du willst es nicht zugeben.
    Nö, es gibt 481 Beiträge von dir in diesem Thread und ich kenne ganz einfach nicht von allen den Inhalt auswendig oder auch nur sinngemäß. Das ist nun mal so. Zeig mir einfach, was du wann geschrieben hast und ich sage dir, ob du Recht hattest oder nicht.

    Wenn du behaptest, du hättest das "bestellte" Gutachten vorhergesehen, weil du vor einigen Monaten mal gesagt hast, dass man Wissenschaftlern nicht trauen kann, dann ist das eben nicht das, was du vorhergesehen hast. Du hast einen Allgemeinsatz rausgehauen und im Anschluss ja trotzdem noch nach eigenem Gutdünken Wissenschaftler wie Bhakdi und Streeck zitiert, wenn es dir gerade in den Kram gepasst hat. Und dann stellt sich später raus, dass einige Wissenschaftler ein Papier erarbeitet haben, in dem Sie relativ klar dargelegt haben von welchen Annahmen sie ausgegangen sind und sogar dass ein geünschter Effekt dadurch entstehen sollte (die entsprechende Textsteklle hatte ich dir hier vor ein paar Tagen erst aufgezeigt) und dann stellst du dich hin und sagst, dass man der Wissenschaft pauschal nicht trauen könne. OK, fühlste dich halt geil dabei, was soll's. Solange du gleichzeitig noch Leute wie Hildmann verteidigst und gewaltsame Proteste feierst, weiß trotzdem jeder, was er von dir zu halten hat. Und die oft genug auch schon als Unwahrheiten offengelegten behauptungen vo ndir tun eh ihr übrigens. Dann rubbel dir meinetwegen einen ab auf die zweimal, die du glaubst, Recht gehabt zu haben.

  10. #6589
    Dark Gamer Dark Gamer ist offline
    Avatar von Dark Gamer

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Wenn du behaptest, du hättest das "bestellte" Gutachten vorhergesehen, weil du vor einigen Monaten mal gesagt hast, dass man Wissenschaftlern nicht trauen kann, dann ist das eben nicht das, was du vorhergesehen hast. Du hast einen Allgemeinsatz rausgehauen und im Anschluss ja trotzdem noch nach eigenem Gutdünken Wissenschaftler wie Bhakdi und Streeck zitiert, wenn es dir gerade in den Kram gepasst hat. Und dann stellt sich später raus, dass einige Wissenschaftler ein Papier erarbeitet haben, in dem Sie relativ klar dargelegt haben von welchen Annahmen sie ausgegangen sind und sogar dass ein geünschter Effekt dadurch entstehen sollte (die entsprechende Textsteklle hatte ich dir hier vor ein paar Tagen erst aufgezeigt) und dann stellst du dich hin und sagst, dass man der Wissenschaft pauschal nicht trauen könne. OK, fühlste dich halt geil dabei, was soll's. Solange du gleichzeitig noch Leute wie Hildmann verteidigst und gewaltsame Proteste feierst, weiß trotzdem jeder, was er von dir zu halten hat. Und die oft genug auch schon als Unwahrheiten offengelegten behauptungen vo ndir tun eh ihr übrigens. Dann rubbel dir meinetwegen einen ab auf die zweimal, die du glaubst, Recht gehabt zu haben.

    https://www.merkur.de/politik/corona...-90204364.html

    hier mal schön durchlesen. Die Regierung hört sich nur die Meinung von Wissenschaftlern an die so sprechen wie sie es gerne hätten, ergo, die Regierung weiß was sie tun will und wählt die Berater so aus das genau diese Meinung auch abgebildet wird. Man spricht davon das die Politik die Wissenschaft missbraucht um damit Macht über die Bevölkerung auszuüben. Genau wie ich es gesagt habe und nein, das hat keiner von euch vorausgesehen, denn für meine Aussage das man der Wissenschaft nicht trauen kann kam von euch wieder das übliche "Aluhut" und "Schwurbler" und jetzt gibt es immer mehr Meldungen die das was ich damals schon sagte bestätigen.
    Wissenschaftler die den Maßnahmen widersprechen werden rausgeworfen.

    Wie gesagt, in ein paar Jahren werden auch die restlichen Lügen aufgedeckt und die "Corona-Krise" als gewaltige Lüge auffliegen, wie so vieles jetzt schon. Wir haben ein gewaltiges Problem in der Politik nachdem das alles jetzt öffentlich wurde, da sitzen offensichtlich Personen die ihre Macht aufs übelste missbrauchen und den Menschen Verbote und Vorschriften machen wie sie es gerade wollen.

    Ich meine früher mussten Entscheidungen durch den Bundestag, dann in den Bundesrat und dann zum Bundespräsident. Heute sieht es so aus:
    Merkel trifft sich mit ihren 16 Marionetten, innerhalb eines Tages wird das ganze durchgepeitscht und schon haben wir neue Verordnungen an die sich jeder halten soll.


    Der Rest kommt später.

  11. #6590
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Dark Gamer 70% ist die normale Belegung der Deutschen Krankenhäuser.

    Tja, es gibt Menschen, die Hunderttausende Todesopfer als Kollateralschäden zu sehen, abscheulicher finden, als die Maßnahmen um das zu verhindern.

    Das Wort Menschenverachtend sollte nicht leichtfertig verwendet werden, wenn man sich der Geschichte dieses Wortes gerade in Deutschland bewusst ist.

  12. #6591
    Dark Gamer Dark Gamer ist offline
    Avatar von Dark Gamer

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    @Dark Gamer 70% ist die normale Belegung der Deutschen Krankenhäuser.

    Tja, es gibt Menschen, die Hunderttausende Todesopfer als Kollateralschäden zu sehen, abscheulicher finden, als die Maßnahmen um das zu verhindern.

    Das Wort Menschenverachtend sollte nicht leichtfertig verwendet werden, wenn man sich der Geschichte dieses Wortes gerade in Deutschland bewusst ist.
    Ich bin mir der Wahl dieses Wortes durchaus bewusst und das was hier seit einem Jahr mit einem ganzen Volk gemacht wird, die Willkür der Maßnahmen und die Verlogenheit der Politiker, dazu noch die weitreichendste Grundrechtseinschränkung die es in Deutschland je gab... ja menschenverachtende Politik ist durchaus das richtige Wort, Maßnahmen die sich ganz bewusst gegen das Mensch sein selbst richten.


    Übrigens:

    https://www.spiegel.de/politik/karl-...5-d2c529f6a03d

    vielleicht brodelt es doch schon mehr in der Gesellschaft als angenommen, ist nur die Frage wie voll das Fass den schon ist, das kann selbst ich momentan nicht sagen. Wie viele Tropfen fehlen noch bis das Fass überläuft?
    In verschiedenen Gruppen geht es gerade richtig ab, was man da alles über Merkel liest und was man ihr so wünscht...
    wie offen da gesprochen werden kann ist schon erfrischend wenn man das mit anderen Orten im Internet vergleicht.

  13. #6592
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Dark Gamer oh nein!

    Dieses Wort ist für Verbrechen wie den Holocaust bestimmt. Nicht für eine politische Maßnahme, deren Ziel die Rettung von Leben ist. (über die Umsetzung kann gestritten werden) Doch dieses Wort ist fehl am platze.

    Solche Dinge sind der Sophie Vergleich.

    Sie herabwürdigen die Opfer dieser Taten.

  14. #6593
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    https://www.merkur.de/politik/corona...-90204364.html

    hier mal schön durchlesen. Die Regierung hört sich nur die Meinung von Wissenschaftlern an die so sprechen wie sie es gerne hätten, ergo, die Regierung weiß was sie tun will und wählt die Berater so aus das genau diese Meinung auch abgebildet wird. Man spricht davon das die Politik die Wissenschaft missbraucht um damit Macht über die Bevölkerung auszuüben. Genau wie ich es gesagt habe und nein, das hat keiner von euch vorausgesehen, denn für meine Aussage das man der Wissenschaft nicht trauen kann kam von euch wieder das übliche "Aluhut" und "Schwurbler" und jetzt gibt es immer mehr Meldungen die das was ich damals schon sagte bestätigen.
    Wissenschaftler die den Maßnahmen widersprechen werden rausgeworfen.

    Wie gesagt, in ein paar Jahren werden auch die restlichen Lügen aufgedeckt und die "Corona-Krise" als gewaltige Lüge auffliegen, wie so vieles jetzt schon. Wir haben ein gewaltiges Problem in der Politik nachdem das alles jetzt öffentlich wurde, da sitzen offensichtlich Personen die ihre Macht aufs übelste missbrauchen und den Menschen Verbote und Vorschriften machen wie sie es gerade wollen.

    Ich meine früher mussten Entscheidungen durch den Bundestag, dann in den Bundesrat und dann zum Bundespräsident. Heute sieht es so aus:
    Merkel trifft sich mit ihren 16 Marionetten, innerhalb eines Tages wird das ganze durchgepeitscht und schon haben wir neue Verordnungen an die sich jeder halten soll.


    Der Rest kommt später.
    Die Frage ist doch: Sind die Wissenschaftler Berater, weil sie unabhängig davon, was die Regierung gern hätte, die gleiche Meinung vertreten wie die Regierung, oder sind sie Berater, weil sie ihre Meinung an die Wünsche der Regierung anpassen? Ersteres wäre zwar möglicherweise ein politisches Problem, aber keines der Wissenschaft. Und für letzteres gibt es keine Hinweise bzw. Belege. Und nein, weil man einmalig ein Thesenpapier erstellt, in dem zugleich massiv vor dem gewarnt wird, was die Politik derzeit macht, ist für mich kein solcher Beleg.

    Zitat Dark Gamer Beitrag anzeigen
    Ich bin mir der Wahl dieses Wortes durchaus bewusst und das was hier seit einem Jahr mit einem ganzen Volk gemacht wird, die Willkür der Maßnahmen und die Verlogenheit der Politiker, dazu noch die weitreichendste Grundrechtseinschränkung die es in Deutschland je gab... ja menschenverachtende Politik ist durchaus das richtige Wort, Maßnahmen die sich ganz bewusst gegen das Mensch sein selbst richten.

    In verschiedenen Gruppen geht es gerade richtig ab, was man da alles über Merkel liest und was man ihr so wünscht...
    wie offen da gesprochen werden kann ist schon erfrischend wenn man das mit anderen Orten im Internet vergleicht.
    Einerseits über vermeintlich unmenschliche Politik aufregen, aber es zwei Sätze später "erfrischend" finden, wenn Merkel sicher auch nicht gerade zimperliche Taten gewünscht oder angedroht werden. Du bekommst irgendwie in deinem Kosmos auch gar nichts mehr mit...

  15. #6594
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist gerade online
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Christoph Waltz hät die Corona Leugner für asoziale Vollidioten

    https://www.spiegel.de/kultur/kino/c...RPU89NcCvtlFcJ

    Auch sonst findet er die richtigen Worte.

  16. #6595
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    +++BRECHEND NEUS - MULTIMILLIONÄR MIT HAUSHÄLTERIN UND KOCH KAUM VON WIRTSCHAFTLICHER SCHIEFLAGE UND GESCHLOSSENEN RESTAURANTS BEEINFLUSST.+++

  17. #6596
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist gerade online
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Quietscheente Beitrag anzeigen
    +++BRECHEND NEUS - MULTIMILLIONÄR MIT HAUSHÄLTERIN UND KOCH KAUM VON WIRTSCHAFTLICHER SCHIEFLAGE UND GESCHLOSSENEN RESTAURANTS BEEINFLUSST.+++
    Was er ja auch in dem Bericht sagt aber ok......


    Bürgermeisterin von Köln spricht sich für No Covid Strategie aus.

    https://amp.focus.de/gesundheit/news...mpression=true

    Die Frage ist inwiefernndiese Strategie zum Erfolg führen kann. Für Australien mit 25 Mill EW als Insel mag das klappen. Die sind damot recht erfolgreich. Aber für uns?

    Womit sie aber Recht hat ist, dass eine Aissicht dann gibt für die Bürger. Hier zb bessere Planbarkeot für Händler/ Gewerbetreibende denke ich.

  18. #6597
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Bürgermeisterin von Köln spricht sich für No Covid Strategie aus.

    https://amp.focus.de/gesundheit/news...mpression=true

    Die Frage ist inwiefernndiese Strategie zum Erfolg führen kann. Für Australien mit 25 Mill EW als Insel mag das klappen. Die sind damot recht erfolgreich. Aber für uns?

    Womit sie aber Recht hat ist, dass eine Aissicht dann gibt für die Bürger. Hier zb bessere Planbarkeot für Händler/ Gewerbetreibende denke ich.
    Sehr viel Aussicht, nie erreichbare Ziele anzustreben. Und sobald zwei Leute husten ist dann wieder alles dicht.

    Fast alle anderen Länder mit Lockdown haben inzwischen wieder aufgemacht, aber in Deutschland denkt man sich wohl: Wenn schon ruiniert, dann aber auch richtig!

  19. #6598
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Riley Dafür haben einige Länder auch schon wieder zugemacht, weil sie zu früh zu viel gelockert haben.

    Zero Covid sehe ich als Illusion.

    Nicht erreichbar!

    Selbst wenn wir das kaum erreichbare Ziel schaffen sollten, jeden Covid Virus in Deutschland zu beseitigen, dann braucht es nur einen Fehler bei einen Reisenden und schon ist es zurück. Und da Covid schon 2,3 Tage vor dem Symptomen ansteckend ist (falls Symptome kommen) müsste jeder Reisende getestet werden. Bei dem Schnelltest gibt es aber 5%Fehlerquote.

    Nein. Zero Covid ist ein Traum wie Zero Co². Unrealistisch.

    Wie bereits gesagt. Wir brauchen mehr Bewegung Richtung flexibler lockern.

    Geschäfte sollte Konzepte vorlegen dürfen und sind sie gut genug, wird Anpassungsfähigkeit belohnt indem diese öffnen dürfen.


    Thema: Schulöffnungen

    Vor drei Wochen haben einige Bundesländer wieder mit begrenzten Schulunterricht begonnen. Nun zeichnet sich dort anscheinend das Ende der fallenden Zahlen an.

    Es kann sein, dass das eine Anomalie ist, kann allerdings auch zeigen, dass die Schulöffnungen die Reduzierung der Zahlen aufhält.

    Aber das werden wir vermutlich zwischen 7 und 14. März final erfahren. Die Länder wollen ja unbedingt schnellstmöglich öffnen.

    In den Zeitraum würde man vermutlich sehen, ob es wieder einen Anstieg gibt

    Das doofe an der Geschichte. Selbst wenn die Ministerpräsidenten sofort die Rettungsleine ziehen dauert es 2-3 Wochen bis die Maßnahmen wirken.

    2-3 Wochen, die weitere Lockerungen aufgeschoben werden müssen, weil unbedingt die Schulen sofort geöffnet werden müssen.

    Dazu kommt Politik ist langsam. Es dauert bis ein Politiker einen Fehler eingestehen tut.

    Daher wird es vermutlich länger dauern.

    Ich hoffe, dass ich das Falsch vermute.


    Aber Merkel ist doch wieder mal clever oder?

    Sie hat klar gesagt, was sie darf und was nicht.

    Damit hat sie den Ministerpräsidenten klar gezeigt, dass sie über die Schulöffnungen zu entscheiden haben.
    Geht es schief, war sie es nicht.

    Klappt es, hat sie nix falsch gemacht.

  20. #6599
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Geschäfte sollte Konzepte vorlegen dürfen und sind sie gut genug, wird Anpassungsfähigkeit belohnt indem diese öffnen dürfen.
    Aber das haben sie den ganzen Sommer über doch schon längst gemacht! Ebenso Restaurants oder Fitnessstudios. Viele haben investiert, umgebaut, Hygienekonzepte erstellt - nur um dann geschlossen zu werden.

  21. #6600
    ZhaoYun ZhaoYun ist gerade online
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Riley genau das meine ich ja!

    Wir müssten flexibel sein.

    Ich halte es für möglich, dass Geschäfte und Restaurants sich anpassen können ohne das die Zahlen dramatisch steigen.

    Doch die Politik ist unflexibel.

    Die Alternative sind Lockerungen.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...