Seite 366 von 447 ErsteErste ... 346356365366367376386 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.301 bis 7.320 von 8931
  1. #7301
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat Riley Beitrag anzeigen
    Schon lustig, wie ihr gleich alle rechtfertigt, wo diese Anschuldigung zumindest in meinem Beitrag nicht mal stattfand.

    Ich weiß nicht welcher Vogel sich den Namen ausgedacht hat, für mich klingt er wie eine Krankheit und wenig einprägsam. Aber, am Ende zählt wie er wirkt, nicht wie schön er klingt.
    Ich hab nichts gerechtfertigt. Ich hab deinen Post als Aufhänger genommen, weil die Medien diese Namensänderung so darstellen, als wolle man damit versuchen von der schlechten Presse die AstraZeneca derzeit hat wegzukommen und den Impfstoff so wieder besser unter die Leute zu bringen. Dabei ist das halt normal das Medikamente zeitnah einen eigenen Namen bekommen. Nix weiter. Bevor hier halt Verschwörungstheorien aufkommen Das Timing für den neuen Namen war vlt etwas ungünstig.

    Wenn ich meinen Impfpass aufmache gucken mich übrigens diverse komische Vakazinnamen an. Ich denke den Namen wirst du bestimmt nicht aussprechen müssen.

    Mein Paps hat sich letzte Woche bei unserem Hausarzt eintragen lassen. Der HA bekommt auch irgendwann nach Ostern Impfstoff Mein Paps ist mit 70 zwar noch recht gut zu Fuß und auch mit dem Auto, aber längere Autofahrten meidet er trotzdem inzwischen, wenn er nicht muss. Und der HA ist im Gegensatz zu unserem zuständigen Impfzentrum ja nur 3 Dörfer weiter.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #7302
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Meine Empfehlung seit Dezember .
    Hätte die Stiko halt mal bei mir gefragt - hätt ihnen gleich ne Berater-Rechnung für ne Mille geschrieben, wär jeder happy gewesen.
    Aber die mRNA-Impfstoffe sind doch noch nie bei einem Impfstoff zugelassen worden und jetzt soll man sich da so eine in einem halben Jahr zusammengepanschte Brühe spritzen lassen, die noch dazu unfruchtbar macht?



    (Irgendeiner muss ja auch Mal die hysterische Gegenseite sein in diesem Thread. )

  4. #7303
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    In Stuttgart heute insgesamt 4 Anti-Corona-Demos, darunter auch von Querdenken, die vorher über automatisierte Telefonanrufe rechtswidrig Stuttgarter belästigt haben sollen.
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...8-9e4b43a1d18d

    Bei dem ersten Demos wird sich natürlich mal wieder nicht an Auflagen wie Maskenpflicht und Abstand gehalten, Polizei lässt laufen.
    https://www.n-tv.de/politik/Querdenk...e22468823.html


    edit: Der Anteil derer, denen die Corona-Maßnahmen zu weit gehen, sind seit jahresbeginn übrigens so gut wie unverändert und in letzter Zeit sogar rückläufig. Dafür sidn immer mehr menschen für härtere Maßnahmen. Wollte ich nur mal posten, da ja in letzter Zeit ein größeres Vertrauen in offiziellen Umfragen herrscht.


    https://www.tagesschau.de/inland/deu...rend-2575.html
    https://www.tagesschau.de/inland/deu...rend-2561.html

  5. #7304
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Bin mal gespannt wie Ostern die Zahlen befeuern

  6. #7305
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Habe Anfang der Woche die erste Dosis bekommen und bisher keine Nebenwirkungen. Hier in NRW nehmen die Impfungen anscheinend jetzt Fahrt auf.
    Vor sechs Wochen hatte ich mal dem Impfzentrum (mit Attest) geschrieben, die sollten mich auf die Prio2 Liste nehmen, aber nicht wirklich damit gerechnet dass die ihre Mails lesen. Montag Abend kam dann die Mail, wenn ich Lust hätte, könne ich am anderen Tag vorbeischauen. Biontech sei gerade im Ausschank.
    Meine Empfehlung: Wenn Ihr (belegbar) was chronisches habt, dann meldet Euch - von alleine kommt niemand auf Euch zu.

  7. #7306
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Ausschank klingt nach Bier. Lecker!

  8. #7307
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ausschank klingt nach Bier. Lecker!
    Ich bin wohl ein alter Chauvi, aber ich hab den Piekser gar nicht gemerkt, weil er von der schnuckeligsten Schwester verabreicht wurde, die ich je gesehen habe.

  9. #7308
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Dafür sidn immer mehr menschen für härtere Maßnahmen.
    Wer so einen Propaganda-Blödsinn noch glaubt, dem kann man nicht mehr helfen.

  10. #7309
    Hydro Hydro ist offline
    Avatar von Hydro

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Wer so einen Propaganda-Blödsinn noch glaubt, dem kann man nicht mehr helfen.

    Ich kenne viele die für härtere Maßnahmen sind.

  11. #7310
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Ich nicht. Weiß nicht, was für so Masochisten ihr so kennt, normal ist das jedenfalls nicht, dass Menschen um Einschränkungen ihrer Freiheiten und Rechte betteln...

  12. #7311
    Hydro Hydro ist offline
    Avatar von Hydro

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Ich nicht. Weiß nicht, was für so Masochisten ihr so kennt.

    Vielleicht ganz normale Leute.

  13. #7312
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Wahrscheinlich eher nicht. Normal ist sowas eindeutig nicht.

  14. #7313
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Wer so einen Propaganda-Blödsinn noch glaubt, dem kann man nicht mehr helfen.
    Wie jetzt, jetzt ist eine Umfrage also doch nicht mehr gut und richtig? Man, bei dir weiß man aber auch nicht. Du scheinst da sehr selektiv zu sein, wann welche Umfrage jetzt gut ist und wann sie Propaganda ist. #Bargeld


    Aber zum Thema: Nene und Thomas Berthold sind ja beide auch nicht mehr ganz richtig im Kopf, wie es scheint.

  15. #7314
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Wer so einen Propaganda-Blödsinn noch glaubt, dem kann man nicht mehr helfen.
    Das Problem ist, dass infratest dimap halt immer noch in der Steinzeit lebt und daher vor allem mit Dinosauriern spricht. Einmal davon abgesehen, dass 1348 Befragungen mir eine etwas dünne Fallzahl erscheint um mehr als 80 Millionen zu repräsentieren, ist doch vor allem die Methodik ziemlich fragwürdig. Meines Erachtens sind Telefoninterviews schon seit Jahren überholt, gerade die jüngere Generation besitzt oftmals schon gar keinen Festnetzanschluss mehr. Damit fällt hier schon mal ein beträchtlicher Teil der Zielgruppe aus der Statistik. Auch dass hier teilweise Handynummern herangezogen werden, macht die Sache nicht zwangsläufig besser, denn unbekannte oder gar unterdrückte Rufnummern werden halt gerne mal ignoriert. Man mag argumentieren, dass diese Leute dann selbst Schuld sind, dass sie in der Umfrage keine Berücksichtigung finden und das ist sicher auch richtig, aber wirklich repräsentativer macht es das Ergebnis halt auch nicht, da man hier eigentlich nur eine bestimmte Art von Menschen erreicht.

    Das mit den Online-Surveys ist dann besonders lustig, denn...

    Die Stichprobenziehung erfolgt im Rahmen einer Forschungskooperation in einem Online-Panel, das über 150.000 offline rekrutierte befragungsbereite Personen umfasst.
    ...als Normalsterblicher hat man überhaupt keine Chance hier berücksichtigt zu werden, da die potentiellen Umfrageteilnehmer bereits von infratest dimap vorselektiert wurden. Wenn man über Jahre hinweg immer wieder die gleichen Personen befragt, bekommt man auch tendenziell die gleichen Ergebnisse, denn kaum jemand krempelt sein politisches Denken von heute auf morgen komplett um. Und auch hier muss man die Frage stellen ob es nicht ein spezieller Menschenschlag ist, der sich freiwillig solchen Projekten zur Verfügung stellt, während andere eher ablehnend reagieren.

    Dann schauen wir mal auf den Umfragezeitraum. Der 29.03. und der 30.03. waren beides Werktage. Wen erreicht man da also eher nicht? Richtig, die arbeitende Bevölkerung. Wer geht hingegen ans Telefon und hört sich jeden Handelsvertreter gern auch 5x an? Genau, unsere Rentner. In aktuellen Zeiten kriegt man vielleicht mit etwas Glück noch den einen oder anderen Kurzarbeiter ans Telefon gelockt, aber insgesamt sieht das doch eher schwierig aus hier alle Altersgruppen zu erreichen. Einmal ganz davon abgesehen, dass Menschen in Telefonumfragen vielleicht auch nicht immer wirklich sagen was sie denken, sondern zu sozial erwünschten Antworten tendieren.

    Also ja, es ist definitiv glaubwürdig, dass ungefähr 2/3 unserer Rentner als höchste Risikogruppe und mit gesicherter Rente gern schärfere Maßnahmen hätte, wohingegen das letzte Drittel lieber noch etwas vom Leben hat und notfalls den Tod durch Virusinfektion hinnimmt anstatt alleine in der eigenen Wohnung auf das natürliche Lebensende zu warten. Viel mehr sagt diese Umfrage aber letztlich nicht aus, weil die Erhebungsinstrumente die gesellschaftliche Entwicklung komplett verschlafen haben und gefühlt noch den Funktionsstand vom Ende der 90er Jahre haben. So ungefähr wie unsere Schulen und Gesundheitsämter.

    Dabei wäre es doch bestimmt nicht zu viel verlangt für diese Umfragen auf Basis der Daten von den Einwohnermeldeämtern randomisiert vielleicht 10.000 Personen aller Altersgruppen und Regionen postalisch anzuschreiben und denen dann einen Online-Link zur Umfrage zukommen zu lassen. Damit die über 80jährigen nicht komplett rausfallen, können die gern auch weiterhin nebenbei angerufen werden, aber der Trend geht ja nun wirklich dahin, dass auch Rentner mit dem Internet umgehen können, da sie auch schon zu Zeiten ihres Berufslebens darauf angewiesen waren und es womöglich auch weiterhin privat nutzen. Erst gestern durfte ich diesen Blutsaugern vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk wieder Zwangsabgaben leisten und wenn man dann solche stümperhaften Umfragen mit im Vorfeld absehbarem Ergebnis sieht und sich auf deren Basis dann das halbe moralistische Internet wieder die Nippel reibt wie lockdowngeil Deutschland doch ist, dann fühlt man sich einfach ziemlich veralbert.

  16. #7315
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Wenn man über Jahre hinweg immer wieder die gleichen Personen befragt, bekommt man auch tendenziell die gleichen Ergebnisse, denn kaum jemand krempelt sein politisches Denken von heute auf morgen komplett um.
    Inwiefern feste Befragungsgruppen beim Abbilden von Entwicklungen ein Problem sind, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Insbesondere weil es ja durchaus beachtliche Verschiebungen gibt. Nur halt nicht in einer der drei Gruppen.
    Außerdem ist die "Vorselektion", wie du es nennst, ja eben dazu gedacht, dass man eine Gruppe Mernschen hat (die optimalerweise natürlich auch die Grundgesamtheit abbilden), die sich eben zu Telefoninterviews bereit erklärt hat und daher eventuell eben gerade auch während Werktagen Auskünfte geben kann.

    Und den Nachweis, dass keine jungen, berufstätigen Menschen dort berücksichtuigt sind, muss man halt auch erstmal erbringen. Repräsentative Umfragen werden ja nicht mit vorher feastgelegten Menschen durchgefpührt und wenn sich aus einer Gruppe niemand meldet, werden die Ergebnisse halt gewürfelt.

    Um ein repräsentatives Ergebnis abzubilden, sind übrigens 1.100 Personen schon ausreichend, wenn diese die Grundgesamtheit abbilden. Bei einem erfahrenen Meinungsforschungsinstitut würde ich einfach mal voraussetzen, dass das dort entsprechend gemacht wird.

    Ich lese aus der "Kritik" also viel Mutmaßen heraus, ohne konkrete Hinweise darauf, dass irgendeiner deiner angesprochenen Punkte tatsächlich in dieser (oder anderer) Umfrage(n) relevant gewesen wäre.

  17. #7316
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Inwiefern feste Befragungsgruppen beim Abbilden von Entwicklungen ein Problem sind, kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Insbesondere weil es ja durchaus beachtliche Verschiebungen gibt. Nur halt nicht in einer der drei Gruppen.
    Außerdem ist die "Vorselektion", wie du es nennst, ja eben dazu gedacht, dass man eine Gruppe Mernschen hat (die optimalerweise natürlich auch die Grundgesamtheit abbilden), die sich eben zu Telefoninterviews bereit erklärt hat und daher eventuell eben gerade auch während Werktagen Auskünfte geben kann.

    Und den Nachweis, dass keine jungen, berufstätigen Menschen dort berücksichtuigt sind, muss man halt auch erstmal erbringen. Repräsentative Umfragen werden ja nicht mit vorher feastgelegten Menschen durchgefpührt und wenn sich aus einer Gruppe niemand meldet, werden die Ergebnisse halt gewürfelt.

    Um ein repräsentatives Ergebnis abzubilden, sind übrigens 1.100 Personen schon ausreichend, wenn diese die Grundgesamtheit abbilden. Bei einem erfahrenen Meinungsforschungsinstitut würde ich einfach mal voraussetzen, dass das dort entsprechend gemacht wird.

    Ich lese aus der "Kritik" also viel Mutmaßen heraus, ohne konkrete Hinweise darauf, dass irgendeiner deiner angesprochenen Punkte tatsächlich in dieser (oder anderer) Umfrage(n) relevant gewesen wäre.
    Das mit der Vorselektion betrifft nur die Personen, die für die Online-Studie ausgewählt werden. Die Telefoninterviews werden bereits über einen Rufnummerngenerator erzeugt und sind jedes Mal anders. Folglich wissen die angerufenen Menschen vorher nicht, dass es ggf. infratest dimap sein könnte und werden dann nicht unbedingt entsprechend auf den Anruf reagieren. Mich würde tatsächlich mal eine Statistik darüber interessieren wie viele Rufnummern man im Zuge dieser Umfrage gewählt hat und keine Rückmeldung oder eine Absage erhalten hat, weil das einfach aufzeigen würde wie erfolgreich diese Methode nun tatsächlich ist und wie viele Menschen man auf diesem Weg de facto nicht erreicht.

    Was die vorselektierten Leute betrifft, so kann man wohl davon ausgehen, dass es vor allem auch politisch interessierte Personen sind, die sich dafür melden und nicht Personen, die sich vielleicht alle vier Jahren kurz vor den nächsten Wahlen mal informieren, sodass man hier womöglich eine gewisse "Elite" befragt, die einerseits ihrer eigenen Meinung gern Gehör verschafft und andererseits eben bestimmte Personengruppen nicht abdeckt. Ich kann mir z.B. nicht vorstellen, dass jemand von einer Querdenker-Demonstration sich für solche Umfragen zur Verfügung stellt, da diese Leute ja bekanntlich nicht mit linken Regierungsmedien reden Zur Bevölkerung gehören sie halt aber trotzdem noch. Ebenso fallen womöglich Migranten mit Sprachbarrieren durch das Raster usw.

    Dass eine derartig geringe Fallzahl in Fachkreisen bereits als repräsentativ gelten kann, ist mir bewusst. Ich habe den Kram sogar mal studiert Trotzdem muss man das Datenmaterial dahinter ggf. hinterfragen und mehr Datenmaterial hilft der Aussagekraft sicherlich auch weiter. Die geringen Stichproben sind ja lediglich dem hohen Aufwand geschuldet. Irgendwann bringt so eine Umfrage halt mehr Kosten als Nutzen und wenn man das halbe Land abtelefonieren will, hat der erste Interviewpartner seine Meinung vielleicht schon wieder geändert bis alles fertig ist. Gerade deshalb macht es doch mehr Sinn hier digitaler zu werden, denn Online-Surveys werten sich quasi von selbst aus und kosten die Teilnehmer bestimmt auch weniger Zeit als ein Telefonat, sodass sie eher geneigt sind mitzumachen. Bei den Telefoninterviews muss hingegen der Interviewer alles selbst eintragen und er kann nur mit einer Person gleichzeitig sprechen. Von daher macht es einfach Sinn diese archaischen Zustände nach und nach abzubauen und durch moderne Umfragestrukturen zu ersetzen, da das Internet einfach nicht mehr die Hürde ist, die es für viele Menschen früher einmal war.

    Jetzt in Bezug auf dieses spezielle Thema wäre es vielleicht auch interessant gewesen zu hinterfragen warum die (berufstätigten) Teilnehmer denn verschärfte Maßnahmen wünschen. Ob da wirklich immer der Infektionsschutz die Hauptrolle spielt? Es ist doch gut vorstellbar, dass vielen Aktionären die durch das ganze Kurzarbeitergeld aufgeblähten Aktienkurse ganz gut gefallen oder sich so manch ein Arbeitnehmer im gemütlichen Home-Office ganz wohl fühlt und ohne Lockdown wieder ins Büro müsste. Nicht dass es viele Leute zugeben würden, aber ich sehe da durchaus verschiedenen Motivationen, die zu dieser Entscheidungsfindung beitragen können.

  18. #7317
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Sleeping Dragon Beitrag anzeigen
    Jetzt in Bezug auf dieses spezielle Thema wäre es vielleicht auch interessant gewesen zu hinterfragen warum die (berufstätigten) Teilnehmer denn verschärfte Maßnahmen wünschen. Ob da wirklich immer der Infektionsschutz die Hauptrolle spielt? Es ist doch gut vorstellbar, dass vielen Aktionären die durch das ganze Kurzarbeitergeld aufgeblähten Aktienkurse ganz gut gefallen oder sich so manch ein Arbeitnehmer im gemütlichen Home-Office ganz wohl fühlt und ohne Lockdown wieder ins Büro müsste. Nicht dass es viele Leute zugeben würden, aber ich sehe da durchaus verschiedenen Motivationen, die zu dieser Entscheidungsfindung beitragen können.
    Wenn dem so wäre, wäre ein "angemessen" allerdings wohl eher die "richtige" Antwort gewesen, aschließlich weiß man bei Verschärfungen ja nie, wie diese genau aussehen würden und welchen Einfluss diese auf die Ist-Situation hätten.

    Außerdem gehen - vor allem große - Unternehmen und Konzerne, die ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen jetzt wegen Corona Home Office ermöglicht haben, eh schon darin über, auch für die Nach-Corona-Zeit Home Office-Regelungen zu erarbeiten, weil sie merken, dass man aufgrund Home Office eben auch ganz gewaltig an Immobilien und allen damit verbundenen Kosten sparen kann.

  19. #7318
    Sleeping Dragon Sleeping Dragon ist offline
    Avatar von Sleeping Dragon

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Wenn dem so wäre, wäre ein "angemessen" allerdings wohl eher die "richtige" Antwort gewesen, aschließlich weiß man bei Verschärfungen ja nie, wie diese genau aussehen würden und welchen Einfluss diese auf die Ist-Situation hätten.

    Außerdem gehen - vor allem große - Unternehmen und Konzerne, die ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen jetzt wegen Corona Home Office ermöglicht haben, eh schon darin über, auch für die Nach-Corona-Zeit Home Office-Regelungen zu erarbeiten, weil sie merken, dass man aufgrund Home Office eben auch ganz gewaltig an Immobilien und allen damit verbundenen Kosten sparen kann.
    Das stimmt schon. Die meisten Menschen denken dabei sicherlich auch egoistisch. Ein alleinlebender, kinderloser Single könnte sich eine Drosselung der Fallzahlen durch strikte Schulschließungen sicherlich vorstellen, wenn er gleichzeitig wieder ein paar mehr Kontakte haben darf als im letzten harten Lockdown. Eltern mit schulpflichtigen Kindern wehren sich womöglich gegen die Schulschließungen und würden viel lieber die Industrie stilllegen. Immer das, was man selbst nicht braucht, darf gern verboten werden, aber wenn das, was verboten wird, einem selbst "schadet", dann ist das Geschrei groß. Ob die dann allerdings so weit denken, dass sie lieber für keine Veränderung stimmen sollten, obwohl manche davon ihnen vielleicht in den Kram passen...hm, schwer zu sagen.

    Dass es auch nach Corona - sollten wir so einen Zustand denn jemals wieder erreichen - mehr Home Office geben wird als vorher, ist wohl absehbar. Viele Chefs sperren sich aber trotzdem noch dagegen und haben es nur mit Widerwillen zugelassen (oder überhaupt nicht, kontrollieren tut das ja auch keiner). Und im öffentlichen Dienst lautet die Order halt ganz formal, dass Home-Office angeordnet ist solange die entsprechende Verordnung der Bundesregierung verlängert wird. Sobald diese ausläuft, bedeutet das im Umkehrschluss die komplette Rückkehr ins Büro.

  20. #7319
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Ich glaube nicht, dass wir strengere Maßnahmen benötigen.

    Wir müssten nur den bestehenden Lockdown umsetzen.

    Witzigerweise halte ich sogar gewisse Lockerungen für möglich.

    Allerdings nur wenn endlich die Schulen Konsequent dicht gemacht werden.

    Ich stütze mich dabei auf die Studie von Montag.


    Die Erkenntnisse aus dem letzten Jahr, wo jede Erfolgreiche Aktion mit Schulschliessungen und jede negative mit Schulöffnungen begleitet wurde.


    Zusätzlich kann msn dazu die blassen Zahlen nutzen.

    ca. 800.000 pro Jahrgangsstufe x (Die Schuljahre, Kita bzw Kindergarten, Studenten, Berufschulen)
    Das können schon mehr als 16 Millionen sein.

    In der Studie wurden die Schulschließungen mit 38 % als 2. Effektivste Maßnahme angegeben.

    Die Gastronomie mit 13 %.

    Das was seit 6 Monaten dicht ist, hat demnach eine Effektivität von 13 %. Das was nur 5-6 gemacht wurde hatte eine 38 % Effektivität. In diesem Zeitraum ist auch die Inzidenz zurück gegangen.

    Die Einzige andere Maßnahme auf das auch zu trifft ist dr einzel Handel.

  21. #7320
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Also um mal zusammenfassend mich zu äussern:
    Ich weiß ja nicht, was als junge Generation gilt aber mit Mitte 30 haben meine Freunde fast alle noch Festnetztelefone ( allein schon wegen Eltern/Großeltern). Wir benutzen diesen zwar kaum...sind aber erreichbar darüber. Ja gut...ich weiß, privates Umfeld aber das gilt ja, wie Umfragen, hier anscheinend mal so und mal so. Und dann wundert man sich warum es hier, nicht wie in der eigenen Bubble, verschieden ausgeprägte Meinungen gibt.

    Zum Thema Schulschließungen, um mal @Sleeping Dragon hier aufzugreifen: als Vater eines Kindes das in eine Kita geht und im Sept. in die Schule sehe ich Schulschließungen trotzdem als ein Mittel der Wahl. Da ich im Home Office bin, wäre eine Betreuung gewährleistet. Es würde Hürden geben. Mit Sicherheit. Die sind wir aber bereit zu nehmen. Da die Aussage kam...das was gerade nicht passt will man nicht. Doch....ich würde das in Kauf nehmen und das würden und tun sehr viele Eltern.

    Ich sehe einen Lockdown wie im Frühjahr letzten Jahres als gutes Mittel. Viele Experten betteln ja schon um sowas. Evtl kann man ja, da diese nach Studien keine Treiber sind Kino/ Theater/ Museen öffnen ohne Vollauslastung.


    Was härtere Maßnahmen angeht, also mehr Befürworter, habe ich hier Umfragen gefunden:
    You Gov
    https://www.sueddeutsche.de/politik/...onen-1.5249833

    Civey im Auftrag des Spiegels
    https://www.spiegel.de/politik/deuts...3-000d2526d324

    Und dann halt die dimap Umfrage....sollte das nicht ein gutes Bimd zeichnen? Man darf hier nur nicht "Kurs der Regierung" mit "Akzeptanz oder Verständnis für Maßnahmen" verwechseln

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...