Seite 386 von 404 ErsteErste ... 366376385386387396 ... LetzteLetzte
Ergebnis 7.701 bis 7.720 von 8073
  1. #7701
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Mein aufrichtiges Beileid und ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft und Trost @Yieva

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #7702
    Rufflemuffin Rufflemuffin ist offline
    Avatar von Rufflemuffin

    Der Coronavirus

    Mein Beileid. Ich wünsche euch viel Kraft in dieser schweren Zeit. Fühl dich bitte fest gedrückt.

  4. #7703
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Der Opa ist heute leider an seiner Corona Infektion gestorben. Er war 80 Jahre alt und vor der Infektion fit für sein Alter. Wir hoffen, dass er in seinen letzten Tagen nicht zu sehr leiden musste und durch das Koma möglichst wenig mitbekommen hat. Ich mag mir nicht ausmalen, wie es sich anfühlt, in Einsamkeit zu sterben.
    Die Oma ist inzwischen wieder zuhause und auf dem Weg der Besserung. Für sie ist es sehr, sehr hart.
    Das tut mir ganz doll leid. Ich wünsche deiner Familie ganz viel Kraft.

  5. #7704
    Batman94 Batman94 ist offline
    Avatar von Batman94

    Der Coronavirus

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Der Opa ist heute leider an seiner Corona Infektion gestorben. Er war 80 Jahre alt und vor der Infektion fit für sein Alter. Wir hoffen, dass er in seinen letzten Tagen nicht zu sehr leiden musste und durch das Koma möglichst wenig mitbekommen hat. Ich mag mir nicht ausmalen, wie es sich anfühlt, in Einsamkeit zu sterben.
    Die Oma ist inzwischen wieder zuhause und auf dem Weg der Besserung. Für sie ist es sehr, sehr hart.
    Mein aufrichtiges Beileid dir und deiner Familie. Wünsche euch jetzt ganz viel Kraft.

  6. #7705
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Ganz so sicher, ob die indische Doppelmutante den Impfschutz aushebelt, ist es wohl nicht.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/...305282-p2.html
    Völlig unentschieden ist angesichts sich widersprechender Labordaten, ob die Doppelmutante das Immunsystem von Geimpften austrickst. Möglich, dass es wie bei der „südafrikanischen“ Mutante (mit der sie eine Mutation an Stelle 484 teilt) zumindest zu einer deutlichen Verringerung der neutralisierenden Antikörper kommt – und damit die Impfstoffwirkung mehr oder weniger gebremst wird. Allerdings genügt diese Immundämpfung bisher auch bei den bisherigen Mutanten nicht, die Schutzwirkung der Impfstoffe vor der Erkrankung entscheidend aufzuheben. Die Impfstoffe lösen eine so breite Immunantwort aus, dass in den meisten Fällen offenbar immer noch genügend wirksame Antikörper und T-Immunzellen vorhanden sind. In einem sind sich Virologen und Immunfachleute einig: Entscheidend wird sein, wie schnell und breit jetzt der Covid-19-Impfschutz aufgebaut wird und wie energisch dem Ausbreitungsdrang der Mutante Einhalt geboten wird.

  7. #7706
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Hab ich auch nie behauptet.

    Hab gesagt, das es vermutet wird.

    Egal wie, die Impfung dürfte vermutlich auch den Verlauf deutlich abmildern.

  8. #7707
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Das neue Infektionsschutzgesetz wird nun in Kraft treteten. Hier sind auch kritische Stimmen zu lesen.

    https://www.spiegel.de/politik/deuts...RPU89NcCvtlFcJ

  9. #7708
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Das neue Infektionsschutzgesetz wird nun in Kraft treteten. Hier sind auch kritische Stimmen zu lesen.

    https://www.spiegel.de/politik/deuts...RPU89NcCvtlFcJ
    Was ich mich frage - vor allem bei der Aussage von M-V aus dem Link): verbietet denn das Bundesgesetz den Ländern "härtere" Schritte als das, was im Gesetz festgelegt ist? Gibt es eine Pflicht für die Bundesländer, bei unter 165er Inzidenz wieder alles aufzusperren? Das kann ich mir ja schwer vorstellen

    Edit: Okay, beim 165er Wert geht es um Schulen. Aber auch da können doch Länder sicher schon vorher Schulschließungen anordnen oder eben spätere Öffnungen?

  10. #7709
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Es gibt mittlerweile Studien darüber ob man nach einer Impfung noch ansteckend ist :

    https://www.t-online.de/gesundheit/k...nstecken-.html

    Ich finde der Artikel beschreibt das noch mal Recht gut worum es geht. Es geht darum vor den extrem schweren Verläufen zu schützen und damit das Gesundheitssystem zu entlasten. Es wir wahrscheinlich keine komplette klinische Sterilität erreicht werden, aber das war ja auch nie der Sinn der Impfung.

  11. #7710
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Normalerweise muss das Bundesverfassungsgericht diesen Irrsinn (Infektionsschutzgesetz) kippen, aber nicht mal darauf vertraue ich mehr so wirklich. Wenn das nicht geschieht, dann weiß man jedenfalls, woran man hier inzwischen ist...
    Die Inzidenzen werden wohl kaum plötzlich magisch sinken und dann auch dauerhaft unten bleiben, es braucht bloß ein paar falsch positive Tests und schon kommt man in manchen Regionen in absehbarer Zeit überhaupt nicht mehr unter die Grenzwerte von 165 oder 100, wo soll das nur alles noch enden?

  12. #7711
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Und aus welchem Grund sollten 3 Tage in Folge so viele PCR-Tests falsch-positiv sein, dass sich das spürbar auf die Inzidenz auswirkt? Davon abgesehen, dass die PCR-Tests ja entgegen der "Meinung" von Corona-Leugnern eh äußerst zuverlässig sind.

  13. #7712
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Klar! Ein paar Falsche Meldungen machen einen großen Unterschied.

    Wenn ich mich nicht verrechnet habe bedeutet eine Inzidenz von 165 bei 80 Millionen 132.000 Infizierte.

    Und ich hoffe, dass sich meine Vermutung bestätigt und sobald die Schulen geschlossen sind, die Zahlen nach 3 Wochen fallen.

  14. #7713
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Normalerweise muss das Bundesverfassungsgericht diesen Irrsinn (Infektionsschutzgesetz) kippen, aber nicht mal darauf vertraue ich mehr so wirklich. Wenn das nicht geschieht, dann weiß man jedenfalls, woran man hier inzwischen ist...
    Die Inzidenzen werden wohl kaum plötzlich magisch sinken und dann auch dauerhaft unten bleiben, es braucht bloß ein paar falsch positive Tests und schon kommt man in manchen Regionen in absehbarer Zeit überhaupt nicht mehr unter die Grenzwerte von 165 oder 100, wo soll das nur alles noch enden?
    Hast du stichfeste Beweise das der Inzidenzwert gewürfelt ist ? Oder ist das nur eine Annahme von dir?

  15. #7714
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Klar! Ein paar Falsche Meldungen machen einen großen Unterschied.
    Ich will gar nicht abstreiten, dass es Landkreise gibt, in denen das so ist. Da kannst du bei Dinner Besiedlung und 2 fallen plötzlich eine Inzidenz von 500 haben. Aber selbst wenn Mal falsche Ergebnisse zustande kommen, dann passiert das ja nicht fortwährend über mehrere aneinandergereihte Tage, sodass es eben etwas nach dem geänderten Gesetz auslösen würde.

  16. #7715
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Klar! Ein paar Falsche Meldungen machen einen großen Unterschied.

    Wenn ich mich nicht verrechnet habe bedeutet eine Inzidenz von 165 bei 80 Millionen 132.000 Infizierte.

    Und ich hoffe, dass sich meine Vermutung bestätigt und sobald die Schulen geschlossen sind, die Zahlen nach 3 Wochen fallen.
    Die Inzidenzen werden nicht auf ganz Deutschland berechnet, bei Orten, die gerade mal etwas über tausend Einwohner haben, reichen schon sehr wenige positiv Getestete aus, um die Inzidenzen dauerhaft oben zu halten, ich halte es eher für nicht besonders wahrscheinlich, dass die Zahlen nach ein paar Wochen signifikant nach unten gehen und (ebenfalls wichtig) dann auch besonders lange unten bleiben würden. Vor allem geht man ja trotzdem noch zur Arbeit, falls man noch eine hat und das ist ja gerade das Sinnlose, alles zuzumachen und im Freien bloß mit niemandem mehr zusammenzukommen, aber am Arbeitsplatz (meistens nicht im Freien, sondern in geschlossenen Räumen, wenn man nicht gerade Förster oder Gärtner ist), da darf man munter zusammenkommen. Wie man es dreht und wendet, es ergibt alles keinen Sinn!

    Wie sehen denn eure Zukunftsaussichten aus? Seid ihr echt der Meinung, dass die Wirtschaft und die Unternehmer das alles noch weitere Monate verkraften werden? Dass man nach dem Lockdown hier über den Berg sein wird? Dass alles in einem Jahr wieder halbwegs normal sein wird? (Die "neue Normalität" zählt hier nicht!) Dass die Menschen das ewig mitmachen werden, ohne dass es früher oder später eskalieren wird? Sagt doch mal, also nicht, was ihr euch erhofft, sondern mal einen realistischen Ausblick eurerseits. Denn den Optimismus bezüglich des Infektionsschutzgesetzes und seinen Folgen verstehe ich überhaupt nicht.

  17. #7716
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Alle einschneidenden Paragraphen im Infektionsschutzgesetz gelten ja ausdrücklich nur für die Covid19-Epidemie. Sobald die mit ausreichender Durchimpfung dann hoffentlich dieses Jahr noch erledigt sein wird, wird es ohnehin wieder zurück zur Normalität gehen. Umso schneller und mehr geimpft wird, desto schneller die herbeigesehnte normale Normalität. Diese Gleichung ist eigentlich ganz einfach. Zumal die Regierung im jetzt geänderten IfSG auch den Paragraphen neu eingebracht hat, dass für Geimpfte und negativ Getestete (und vergleichbar) Ausnahmen von Maßnahmen verordnet werden können.

  18. #7717
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Was ich mich frage - vor allem bei der Aussage von M-V aus dem Link): verbietet denn das Bundesgesetz den Ländern "härtere" Schritte als das, was im Gesetz festgelegt ist? Gibt es eine Pflicht für die Bundesländer, bei unter 165er Inzidenz wieder alles aufzusperren? Das kann ich mir ja schwer vorstellen

    Edit: Okay, beim 165er Wert geht es um Schulen. Aber auch da können doch Länder sicher schon vorher Schulschließungen anordnen oder eben spätere Öffnungen?
    Nach Artikel 74, Nr. 19 Grundgesetz fällt unter die "konkurrierende Gesetzgebung" unter anderem
    Maßnahmen gegen gemeingefährliche oder übertragbare Krankheiten bei Menschen und Tieren, Zulassung zu ärztlichen und anderen Heilberufen und zum Heilgewerbe, sowie das Recht des Apothekenwesens, der Arzneien, der Medizinprodukte, der Heilmittel, der Betäubungsmittel und der Gifte;
    Seuchenbekämpfung ist also ganz klar Thema der konkurrierenden Gesetzgebung.
    Konkurrierende Gesetzgebung heißt: Grundsätzlich sind die Länder zuständig. Der Bund kann das Thema aber an sich ziehen, und wenn er bestimmte Aspekte regelt, dann können die Länder in diesem Bereich nicht mehr davon abweichen.
    Das hieße beispielsweise, wenn der Bund sagt ab Inzidenz 200 sind die Schulen dicht, dann darf ein Bundesland keinen anderen Inzidenzwert festlegen. Auch keinen niedrigeren. Wenn der Bund sagt, bis Inzidenz 100 haben die Friseure auf, dann gilt auch das ohne wenn und aber in allen Bundesländern.

  19. #7718
    Silent Samus Silent Samus ist offline
    Avatar von Silent Samus

    Der Coronavirus

    Ich habe starke Zweifel, dass die Gleichung aufgehen wird, das ist zu simpel gedacht und enthält zudem noch den indirekten Impfzwang, der von einem Großteil nicht hingenommen wird. Zudem ist es leider jetzt bereits unwahrscheinlich, dass man sich überhaupt so schnell von den bisher schon erlittenen Schäden erholen können wird, um die Normalität so rasch wieder zurückbringen zu können. Das volle Ausmaß an Konsequenzen, wenn viele Läden, Restaurants, Kinos etc. nachher nicht mehr öffnen können, werden wir meiner (und denen einiger anderer) Ansicht(en) nach, wohl erst noch zu spüren bekommen. Noch dazu ist unsere Politik ja immer wieder für neue Überraschungen und Höhepunkte an Fehlern und Inkompetenz gut.

  20. #7719
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat Silent Samus Beitrag anzeigen
    Die Inzidenzen werden nicht auf ganz Deutschland berechnet, bei Orten, die gerade mal etwas über tausend Einwohner haben, reichen schon sehr wenige positiv Getestete aus, um die Inzidenzen dauerhaft oben zu halten, ich halte es eher für nicht besonders wahrscheinlich, dass die Zahlen nach ein paar Wochen signifikant nach unten gehen und (ebenfalls wichtig) dann auch besonders lange unten bleiben würden. Vor allem geht man ja trotzdem noch zur Arbeit, falls man noch eine hat und das ist ja gerade das Sinnlose, alles zuzumachen und im Freien bloß mit niemandem mehr zusammenzukommen, aber am Arbeitsplatz (meistens nicht im Freien, sondern in geschlossenen Räumen, wenn man nicht gerade Förster oder Gärtner ist), da darf man munter zusammenkommen. Wie man es dreht und wendet, es ergibt alles keinen Sinn!

    Wie sehen denn eure Zukunftsaussichten aus? Seid ihr echt der Meinung, dass die Wirtschaft und die Unternehmer das alles noch weitere Monate verkraften werden? Dass man nach dem Lockdown hier über den Berg sein wird? Dass alles in einem Jahr wieder halbwegs normal sein wird? (Die "neue Normalität" zählt hier nicht!) Dass die Menschen das ewig mitmachen werden, ohne dass es früher oder später eskalieren wird? Sagt doch mal, also nicht, was ihr euch erhofft, sondern mal einen realistischen Ausblick eurerseits. Denn den Optimismus bezüglich des Infektionsschutzgesetzes und seinen Folgen verstehe ich überhaupt nicht.
    Hast du denn bitte eine valide Quelle die das bestätigt dass so viel falsch mit den Inzidenzen ist? Sonst bitte ich dich damit diesbezüglich aufzuhören, grade auch im Anbetracht der entsprechenden Regeln.

    Das die Politik natürlich Fehler gemacht hat, grade bei den Großraumbüros ist natürlich völlig unbestreitbar. Auch bei den frühzeitigen Schulöffnungen mit solch tollen Aussagen wie " da muss man halt gut lüften" und co, bzw der Ablauf des Fernunterrichts sind nicht mehr tragbar für eine Industrienation Deutschland, die fehlende Digitalisierung wurde aber schon sehr oft kritisiert.
    Nun in anderen Länden wo die böse böse Impfquote höher liegt wurden nach und nach Teile des öffentlichen Lebens wieder geöffnet :

    England
    https://www.fr.de/panorama/corona-en...-90457342.html

    Israel
    https://www.aerzteblatt.de/nachricht...-im-Freien-auf

    USA:
    https://www.deutsche-apotheker-zeitu...fte-in-den-usa

    Bezüglich was ich erwarte? Nun erstmal sollte man erwähnen das es im September Bundestagswahlen geben wird, und da reche ich mit ner herben Klatsche der Union (CDU/CSU). Ich sehe auch große Probleme, da der Mittelstand gefährlich bröckelt und das wird man deutlich in den Zahlen sehen, egal ob der Arbeitslosen oder der Anzahl der Insolvenzen. Auch rechne ich mit einer Steuererhöhung in vielen Bereichen in der nächsten Legislaturperiode, da man die gemachten Schulden auch irgendwie begleichen muss und so was geht am schnellsten über Steuererhöhungen. (Ich rechne hier mit einer Mehrwertsteuererhöhung von 2-3 Prozent, Kraftstoffsteuererhöhung von 3-4 Prozent und co)
    Bezüglich des öffentlichen Leben gehe ich aber davon aus dass wenn man geimpft ist und eine Herdenimmunität hergestellt ist, es zurückkehren wird. Man wird sich mit Freunden treffen können, raus gehen oder gemeinsam was unternehmen. Daran habe ich keine Zweifel weil das Infektionsschutzgesetz ja auch nur temporär ist. Wenn man das aus machtpolitischen Interessen einfach endlos verlängern würde, würde das relativ schnell auffallen, darauf kannst du absolut sicher sein. Abgesehen davon hat man im Sommer 2020 gesehen das bei entsprechenden Zahlen wieder gelockert werden wird.
    Was ich mir erhoffe? Das durch die Pandemie die Augen der Öffentlichkeit auf wichtige Themen gelenkt wurden wie unter anderem der besorgniserregende Pflegenotstand, die mangelnde Digitalisierung und die Empathie in der Bevölkerung untereinander wieder steigt.

  21. #7720
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Ich rechne noch nicht mit alter Normalität dieses Jahr. Zum einen, wenn die Bevölkerung soweit durchgeimpft ist dann ist die Pandemie ja nicht einfach...Puff...weg. das wird sich eher ausschleichen müssen über Wochen bis vllt Monate. Es kann auch ein Problem geben das jetzt bereits auftritt: Das durch die Impfung sich der Altersdurchschnitt verringert. Wenn ab Juni/ Juli die geimpft sind die wollen und es planmäßig erst ab 1. Quartal 2022 möglich ist Kinder ab 6 Monate impfen zu lassen dann kippt die Pyramide der Gefährdeteen u.U. aber ich hoffe das man sich in dem Punkt irrt.
    Aberbes wird wieder alles normal werden. Mit absoluter Sicherheit...das wann ist nur der Punkt.
    Das Infektionsschutzgesett ist nicht perfekt aber es ist ein Anfang um dem Flickenteppich vorzubeugen. Ergänzungen können stattfinden und wie bereits erwähnt ist es auf die Corona Pandemie ausgelegt.
    Hierbist auch ein Homeoffice Zwang nun drin. Aisser da eo es wirklich nicht geht natütrich.

    Was falsch-positive Tests angeht steht hier unter dem Punkt Diagnostik mehr:
    https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NC...ahezu%20100%25.

    Bei korrekter Ausführung ist die Quote nahezu 100% korrekt. Alle Tests die ich durch habe wurde sehr säuberlich durchgeführt zb....sehr zum Leidwesen meiner Nase

    Der Fehler kann bei Tests zu Hause natürlich schneller passieren. Dafür kann man ja dann aber den PCR Test machen.

    Dazu gibt es einen Artikel der vorführt wie eine Inzidenz dennoch sinken würde und es auch tut:

    https://correctiv.org/faktencheck/20...er-100-sinken/

    Das viele Geschäfte das nicht überstehen ist Mist und traurig für diejenigen. Die Regierung hätte seit Nov. 20, wie hier schon öfter von eigentlich allen gesagt, anderd handeln müssen. Dann wäre vieles vllt besser verlaufen.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...