Seite 494 von 499 ErsteErste ... 474484493494495 ... LetzteLetzte
Ergebnis 9.861 bis 9.880 von 9967
  1. #9861
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht ob man das nur dann versteht. Ich verstehe es doch auch ohne links außen zu sein

    Schubladen müssen was feines sein....

    Du kannst mir aber nicht erzählen, dass du nichts vom Typen aus Idar-Oberstein gehört hast der einen Tankstellenangestellten wegen einer Maske erschossen hat. Er teilte das Querdenken Gedankengut. Der andere Typ erschoss wegen gleichem Gedankengut, nur halt in den USA, seinen Bruder.
    Ja von nem Tankstellen Vorfall wegen der Maske hatte ich was gehört, aber keinen Namen und wo das genau war, ist mir auch nicht wichtig und egal.
    Im Allgemeinen interessieren mich Nachrichten kaum noch, das meiste bekomme ich eh auf Youtube mit den Zwangsplazierungen in der Suche bei YT mit.

    Ich habe nichts von einem Sinn geschrieben, nur das Du hier Framing betreibst und Verbindungen zur einer "Querdenkertat" hier. Ich denke dieses ganze Querdenkertum kann man nicht alles über den Kamm scheren.
    Sobald Jemand bedenken gegenüber der Impfung sagt, wird er dort gleich eingeordnet und ich denke auch das ein Großteil der Leute sich dort nicht so radikalisiert oder belastet ist um deswegen Jemanden zu erschießen.

    Zudem der eine hat doch wegen der Impfstoffgabe und der Andere wegen einer Maske? getötet. Das sind für mich zwei unterschiedliche Sachen.
    Bei dem einen Handelt es sich um einen Verschwörungstheorethiker in den USA und bei dem anderen Täter kann ich das nicht sagen. Mag auch sein das er im Affekt durch die Aufregung gemacht hat aber dazu müsste ich mir das Thema genauer anschauen wozu ich keine Lust habe. Laut Dir sind dann also alle Querdenker Verschwörungstheoretiker oder zumindest setzt Du diese mit denen gleich.

    Das Du mit deinen Posts im Politikforum links einzuordnen bist, ist doch wohl kein Geheimniss. Das hat nichts mit Schubladen sondern mit deinen Aussagen und deiner Haltung zu tun.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #9862
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    https://m.focus.de/finanzen/news/nur..._24315793.html

    Heftig

    12-200 Euro für den Schnelltest.
    Bis 200 EUR allerdings für einen PCR-Test, nicht für die Schnelltests.,

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen
    Zudem der eine hat doch wegen der Impfstoffgabe und der Andere wegen einer Maske? getötet. Das sind für mich zwei unterschiedliche Sachen.
    Beides wird von Querdenken bzw. einem Teil der Leute, die auf den Demos mitlaufen, negativ gesehen. Also kann man das natürlich als typische "Querdenken"-Position bezeichnen und auch eine Verbindung ziehen.

  4. #9863
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @AndiBcool Ich finde persönlich, dass die Querdenker Szene problembehaftet ist.

    Einerseits hast du die Verschwörungstheoretiker, anderseits Demonstranten und noch andere Gruppen.

    Diese Fülle an teilweise Gruppierungen macht eine richtige Einschätzung schwierig.

    Es gibt einige unter dem Querdenkern, die man als reale Skeptiker oder lieber als Corona Skeptiker bezeichnen kann, die reale und logische Argumente haben und diese vertreten bzw. diese verteidigen.

    Diese mit dem anderen in einen Topf zu werfen, ist eigentlich sehr einseitig.

    Leider gibt es keine Abgrenzung innerhalb der Querdenker und so gelten praktisch alle Aussagen zu dieser Bewegung als Querdenken.

    Das betrifft gute wie schlechte Nachrichten.
    @Jonny Knox Danke für die Berichtigung. Trotzdem sehr teuer.

  5. #9864
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Damit wir alle mal was zum lachen hier haben und weil es passt zum Thema


    Pures Gold.


    Das finde ich witziger. Veranschaulicht auf eine einfache und humoristische art ganz gut, dass diese Maßnahmen nur den Normalbürger treffen, aber nicht die Politiker und ihre Kinder + falls sich jemand fragt wieso das Recallverfahren von Newsom über 2 Millionen Unterschriften generierte.

  6. #9865
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Ich betreibe Framing......alles klar XD

  7. #9866
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    https://m.focus.de/gesundheit/news/s..._24322337.html

    Wenn das gelingt, kann man Alzheimer besser vorher sagen und früher gegensteuern und bei Corona testen, ob der schwere Verlauf wahrscheinlicher ist.

  8. #9867
    Ziska Ziska ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ich persönlich begrüße das Bild sogar - ein Ende der Maßnahmen ist längst an der Zeit.
    Finde ich auch, aber nur in dem Sinn, dass es ebenso schon längst an der Zeit ist (also: war), sich impfen zu lassen.
    Wenn genug Menschen geimpft sind, können alle Maßnahmen beendet werden. Norwegen und Dänemark zeigen, wie es geht und dass es geht. Die Impfquote der Erwachsenen liegt bei über 90%, in Dänemark bei den über 70 Jährigen sogar bei knapp 100%.

    Dass es bei uns noch Maßnahmen gibt, liegt halt auch daran, dass es bei uns mehr Menschen gibt, die, was dieses Thema angeht, eher zur Unvernunft neigen. Es haben sich zu viele Menschen noch nicht impfen lassen.
    Ich bin da aber ganz optimistisch und gehe davon aus, dass wir bis spätestens April 22 ebenso weit sind. All zu weit sind wir von den oben genannten Werten ja auch nicht entfernt.

    Menschen, die der Impfung aufgrund fehlender oder falscher Informationen nur skeptisch gegenüberstehen, lassen sich ja oft doch noch überzeugen. Oder durch Einschränkungen/Kosten dazu bewegen. Immerhin lassen sich bei uns täglich noch über 100.000 Menschen impfen.

    Die hardcore Impfgegner, die sich auf erfundene Behauptungen aus Querdenker- und Telegramkreisen berufen, werden sich auch weiterhin nicht impfen lassen. Ob die hier aber in der Anzahl genug sind, um sich statistisch stark beeinflussend auszuwirken bezweifle ich.

  9. #9868
    Ziska Ziska ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen
    Ich habe nichts von einem Sinn geschrieben, nur das Du hier Framing betreibst und Verbindungen zur einer "Querdenkertat" hier. Ich denke dieses ganze Querdenkertum kann man nicht alles über den Kamm scheren.
    Das geht sogar ausgesprochen gut, wenngleich nicht jeder Impfskeptiker ein Querdenker ist.

    "Querdenkertum" ist es doch immer dann, wenn Menschen den verschwörungstheoretischen Behauptungen von Ballwegs "Querdenken-711"-Bewegung Glauben, Vertrauen und sogar Überzeugung schenken. Also das abnicken und beklatschen, was ein Bodo Schiffmann, Samuel Eckert, Nikolai Nerling, Michael Ballweg oder Boris Reitschuster so wirres und längst widerlegtes äußern. Ob live auf den "Demo-Veranstaltungen" oder in SocialMedia-Kanälen.

    Kein Mensch, der Bedenken gegenüber der Impfung äußert wird gleich als Querdenker eingeordnet. Das wird er aber vielleicht dann, wenn diese Bedenken mit absurden Behauptungen "begründet" werden, die in den oben genannten Kreisen vorherrschen.

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen
    Zudem der eine hat doch wegen der Impfstoffgabe und der Andere wegen einer Maske? getötet.
    Und beide bewegten sich in den Kreisen von Verschwörungstheorien. Das trifft auch auf den Tankstellentäter zu, der aber auch unabhängig davon wohl psychische Probleme hatte:
    https://www.welt.de/vermischtes/arti...au-toeten.html
    https://www.mannheim24.de/region/tan...-90997231.html

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen
    Laut Dir sind dann also alle Querdenker Verschwörungstheoretiker
    Zwar hast du nicht mich gemeint, darf ich aber trotzdem folgende Frage an dich richten:
    Was ist ein Querdenker? Und welcher Zusammenhang zu der oben genannten, von Ballweg als "Querdenken" bezeichneten Bewegung samt steuernder Schlüsselfiguren besteht dabei?

  10. #9869
    AndiBcool AndiBcool ist offline
    Avatar von AndiBcool

    Der Coronavirus

    Zitat Ziska Beitrag anzeigen

    Kein Mensch, der Bedenken gegenüber der Impfung äußert wird gleich als Querdenker eingeordnet. Das wird er aber vielleicht dann, wenn diese Bedenken mit absurden Behauptungen "begründet" werden, die in den oben genannten Kreisen vorherrschen.
    Oh also ich habe schon recht viele Leute getroffen, die null Tolleranz zu Leuten haben, die sich nicht impfen lassen oder Bedenken haben. Die werden beschimpft, wie unverantwortlich das ist oder das sie ja spinnen, das wäre alles sicher mit verschiedensten Argumenten, die man auch als schwurbeln bezeichnen kann.
    Die meisten plappern auch nur alles nach, was im ÖRR ausgestrahlt wird. Selber mal drüber nachdenken, eher nicht.

    Und beide bewegten sich in den Kreisen von Verschwörungstheorien. Das trifft auch auf den Tankstellentäter zu, der aber auch unabhängig davon wohl psychische Probleme hatte:
    Das wird wohl eher der Grund für die Tat gewesen sein. Gibt viele Leute die sind eh schon stark gereitzt und wollen wegen nichtigkeiten schon auf einen los gehen. Wenn die Aufforderung, die Maske aufzusetzen da das Faß zum überlaufen gebracht hat, hat das nicht zwingend was mit Verschwörungstheorethikern zu tun oder in welcher Szene sich die Person rumtreibt. Es mag da aber auch zusammenhänge geben, bei psychischen Problemen, verhalten sich die Leute aber auch nicht unbedingt "normal".

    Ist genauso wie man damals immer gesagt hat, Egoshooter / Videospiele wären Schuld an Amokläufen, Abstumpfung und verrohung von Gewalt, weil der Täter auch mit Egoshootern gespielt hat.
    Wenn dem so wäre, gehörten Amokläufe wohl zum Alltag.


    Zwar hast du nicht mich gemeint, darf ich aber trotzdem folgende Frage an dich richten:
    Was ist ein Querdenker? Und welcher Zusammenhang zu der oben genannten, von Ballweg als "Querdenken" bezeichneten Bewegung samt steuernder Schlüsselfiguren besteht dabei?
    Ein Querdenker als Person ist erstmal Jemand, der anders denkt als andere. Eventuell auch kreativ denkt. Das ist eher etwas positives. Als Ding gab mal eine zeitschrift und auch ein brettspiel.

    Die Begrifflichkeit Querdenker derzeit ist eher eine Szene von Leuten zugeordnet, die andere Ansichten zu der Corona Pandemie, den Maßnahmen und der Impfung haben. Ich denke das war sicherlich anfangs noch recht normal bis sich, wie bei vielen anderen Bewegungen auch Personen dort zuzählen die absurde Sachen erzählen und Meinungen vertreten. Was man da auf einigen Demos da für bizarre Gestalten gesehen hat.... naja. Waren aber auch recht viele normale Leute dabei.
    Allerings werden mittlerweile alle die etwas gegen die allgemein vorherschende eine Meinung, äußern gleich zu der Querdenker Szene zugeordnet.
    Was auch auffällt, das es auf diesen Querdenker Demos öftmals Gegendemos von radikalen Linken höchstwahrscheinlich mit Antifa Hintergrund kommt, die dort oftmals auch gewalttätig werden.
    Dementsprechend, wird wohl zusätzlich diese Szene dann auch noch rechts eingeordnet.

    Ehrlich gesagt ist mir das ansich auch egal, wer da nun als Schlüsselfigur vor eine bestimmte Szene gilt und wer da was behauptet und vertritt. Mich interessiert das nicht, in einer Demokratie können alle eine andere Meinung haben als ich. Ich lasse die in Ruhe und die können meinetwegen erzählen und machen was sie wollen, solange es mich nicht betrifft oder es illegal ist.

    Leider ist es aber so, das es vielen Menschen nicht egal ist, welche meinung Du hast, was Du mit deinem Körper machst und wollen Dir vorschreiben was Du zu denken, zu meinen und mit deinem Körper und deiner Gesundheit zu machen hast.
    Du wirst dann ausgegrenzt, darfst einige Sachen nicht mehr, wirst wirtschaftlich massiv geschädigt um dich gefügig zu machen.
    Ganz ehrlich, das finde ich extrem problematisch und viel schlimmer als irgendeine Querdenker Bewegung, mit der ich eh nicht zu tun habe und mich einen scheiß interessiert.

    Der Staat muss sich doch auch bei solchen ausgrenzenden und wirtschaftsschädlichen Maßnahmen nicht wundern, wenn sich Leute dann radikalisieren. Das nervlich schwache/psychisch kranke Personen dann auch mal extreme Taten machen.

    Vieleicht mal nen Schritt zurück machen und dann nochmal schauen wo das eigentliche Problem ist.

  11. #9870
    Nyx Nyx ist offline
    Avatar von Nyx

    Der Coronavirus

    Nur mal ein kleiner Einwurf meiner Seite: Ich selbst gehöre ja gewissermaßen zu den Befürwortern der meisten Corona-Maßnahmen bisher, was mit daran liegt, dass ich zur Risikogruppe zähle... aber was eben auch daher rührt, dass ich meinen pflegebedürftigen Vater hier habe. Er gehört zu genau der Gruppe, in der es aufgrund einer Vielzahl von Vorerkrankungen auch häufig kritische Impfdurchbrüche gibt.

    Aber dass sich auch manche Maßnahmen-Befürworter recht "extrem" aufführen kann ich auch bestätigen. Es gibt nicht nur recht aggressive Menschen auf der Seite der Querdenker, sondern auch auf der Seite der anderen. Diesen Montag machte ich selbst erst diese Erfahrung.

    Ich selbst habe nämlich zwei Probleme. Problem Nummer eins sind wohl Panikattacken in Fahrzeugen. Die kommen ohne Panik, es reicht einfach nur daran zu denken dass ich sie hoffentlich nicht kriege, oder zu denken dass alles gut zu laufen scheint und zack... schon habe ich etwas, was sich wie ein recht bedrohliches Kreislaufproblem anfühlt. Außerdem scheint sich durch meine lange Home Office Zeit ein Problem mit meinem Gleichgewichtssinn verstärkt zu haben, bei schnellen Beschleunigungen und Richtungswechseln wird mir aktuell unheimlich schwindelig, was die schon erwähnten Panikattacken sehr stark befeuern kann. Was gegen die Panikattacken hilft ist meist Ablenkung, mich Kälte aussetzen oder einen Snack zu futtern ist meist das beste Medikament dagegen.

    Und am Montag hatte ich meinen ersten Tag im neuen Job, bzw. die Notebook-Abholung. Der Arbeitgeber ist drei Stunden Fahrzeit entfernt von hier, arbeiten kann man dort aber im Home Office, sobald das Notebook daheim ist. Ich fuhr also los, alles wunderbar, aber in der S-Bahn bekam ich dann plötzlich eine meiner Schwindelattacken, als sie durch eine unbeleuchtete Gegend fuhr. Die Schwindelattacken kommen zustande, weil der Sehnerv und der Gleichgewichtssinn widersprüchliche Dinge wahrnehmen, gegensteuern kann ich da aktuell nur durchs Sitzen in Fahrtrichtung und durchs relativ gerade aus dem Fenster schauen. Ist es draußen dunkel, verwandelt sich das Fenster aber in einen Spiegel

    Naja, auf jeden Fall war die Schwindelattacke da, der Blutdruck fiel (wie immer dabei) ab und die Anfangssymptome meiner Panikattacken fingen auch an sich zu manifestieren. Für den Fall hatte ich mir einen kleinen Snack (Nussini!) eingesteckt. In meiner Nähe saß niemand, also zog ich kurz die Maske runter, biss rein, und zog die Maske gleich wieder rauf. Das ganze wiederholte ich drei Mal, dann stand plötzlich eine Frau neben mir und brüllte mich wie eine Wahnsinnige an, dass ich meine Maske gefälligst aufgesetzt zu haben habe. Ich erklärte ihr die Situation mit den Kreislaufproblemen und dass die sich verstärken, wenn ich mich mit meinem Placebo hier nicht ablenke und...? Keine Chance. Plötzlich brüllte von weiter hinten im Wagon auch noch wer das ich die Maske gefälligst oben zu lassen habe, da er mich sonst persönlich aus dem Zug werfen würde Am Ende gings mir noch dreckiger durch all diesen unnötigen Stress, sodass ich an der nächsten Haltestelle aus der Bahn raus bin. Dann saß ich da, an einem menschenleeren Bahnhof, mitten im Nirgendwo, gegen 5 Uhr morgens, während mein Blutdruck im Keller war und sich alles drehte... war echt geil.

    Nach 20 Minuten in der Kälte war zum Glück alles wieder in Ordnung, und dass ich wegen meiner Probleme ggf. mal aussteigen und eine spätere Bahn für die restliche Fahrt nehmen muss, das plante ich zum Glück alles mit ein. Trotzdem... ich kann jetzt aus eigener Erfahrung bestätigen, dass die Menschen teilweise null verständnis dafür haben, wenn man eine Maßnahme minimal verweigert.

    Bei mir war es ja nicht mal so als hätte ich die Maske abgenommen. Ich atmete nicht mal ein oder aus, wo sie oben war. Es war "Maske rauf, beißen, Maske wieder drauf", mehr nicht. Und für mich war das schon eine sehr unangenehme Erfahrung. Es war ja nicht so als hätte ich die Maske aus Trotz für insgesamt vielleicht 6 Sekunden oder sowas vom Gesicht gezogen. Ich hatte ein sich auf meinen Kreislauf auswirkendes Problem und ein Placebo zur Hand, was meist dagegen hilft. In den Augen der beiden im Zug dort hätte ich aber anscheinend lieber umkippen sollen, statt auf mein Placebo zuzugreifen.

    Manche der Maßnahme-Befürworter scheinen eine ähnliche Mentalität zu haben, wie die von PETA. Die Grundidee hinter PETA finde ich persönlich z.B. auch super, aber das wie und was, was PETA da betreibt, geht mir meist doch eher zu weit.

    Letztes Jahr war ich mal im Krankenhaus. Da war eine Frau mit mir zusammen im Wartebereich und nahm ihre Maske kurz ab, mit der Begründung dass ihr nicht gut seie und sie etwas Luft braucht. Zu der Zeit war ich noch ungeimpft und etwas verunsichert, wegen der ganzen Virus-Situation... aber ich wäre nie auf die Idee gekommen die Frau dafür anzugehen. Wenn sie sagt dass es ihr nicht gut geht, dann geht es ihr nicht gut. Klar, sie kann auch gelogen haben und vielleicht wollte sie dort einfach ohne Maske sitzen... aber ich finde ein wenig sollte man den Menschen schon noch vertrauen. Grundsätzlich allen zu misstrauen und jeden Grund dafür, dass die Menschen mal die Masken abnehmen, als "Querdenker-Mentalität" zu verurteilen, geht finde ich zu weit. Aus eigener Erfahrung weiß ich nun ja auch, wie mies sowas sein kann.

  12. #9871
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Wow das ist krass. Ja, Idioten gibts auf allen Seiten. Selbst wenn ich jemanden auf die Maske aufmerksam mache, dann sollte es mit so einer Erklärung gut sein.

  13. #9872
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Und es gibt Situationen, wo wirklichkeit auf Planung oder Ignoranz trifft.

    Deutsche Bahn.

    1. Die Deutsche Bahn muss wegen Corona einen Sitzplatz freihalten.
    Blöd nur wenn man reserviert und jemand sich auf deinen Reservierten Platz setzt und nicht einsieht, dem Platz zu räumen.
    Zum Glück war ein naher Verwandter auf dem gegenüberliegenden Sitzplatz. Natürlich kam diesmal kein Kontolleur vorbei.

    2. Maßnahmen vs Realität:
    Deutsche Bahn schafft es einen Zug ausfallen zu lassen und dem nachfolgenden mit ca.40 Minuten verspätung zu präsentieren.
    Folge! Massiv überfüllter Zug in Corona.
    @Nyx Das ist wirklich mist.

    Allerdings gibt es bestimmt einige, die mal einen anderen Menschen wegen dieser Maßnahmen zurecht gewiesen haben.
    Vor allem vor Impfung und FFP2.

  14. #9873
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Nyx Beitrag anzeigen
    Manche der Maßnahme-Befürworter scheinen eine ähnliche Mentalität zu haben
    Das ist halt die klassische "Oberlehrer-Mentalität". "Es ist Gesetz und du hältst dich dran. Punkt."
    Wäre die Maskenpflicht keine Pflicht sondern eine freiwillige Maßnahme, hätte keiner einen Grund zu brüllen.

    Ziemlich schade, wie Teile der Gesellschaft aktuell sind.

  15. #9874
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Ziemlich schade, dass du nicht begreifst, was die Maskenpflicht verhindert hat und immer noch tut.

  16. #9875
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Ziemlich schade, dass du nicht begreifst, was die Maskenpflicht verhindert hat und immer noch tut.
    Ich bin auf den neuen Lockdown in der BRD im Winter sowieso gespannt. Manch einer wacht frühzeitig auf, dass Maßnahmen übertrieben sind, manch einer wacht später auf - und manch einer wacht halt einfach auch nie auf.

  17. #9876
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Wenn es einen Lockdown gibt, dann vermutlich für die Menschen, die sich nicht impfen lassen wollen.

    Aber ich bin mir nicht mal sicher dass es dazu kommt, da anzunehmen ist, dass die Impfmüden, sich von den Impfverweigeren aus, wegen des Finanziellen Aspekt, absondern werden.

    Mal ehrlich, wer zahlt zwischen 10-200 Euro, für eine Sache, die ihm nicht so wichtig ist?

    Zudem wurde die Berechnung ja angepasst, sodass die Inzidenz nicht mehr der einzige Part ist.
    Daher ist damit zu rechnen, dass es nicht zu einen massiven Lockdown kommt.

    Die Maske hat und wird eine unkontrollierte Ausbreitung verhindern.

    Wenn des dir lieber ist, sehe die Maske als Schutz vor den Feinstaub!

    Maßnahmen sind in der Tat übertrieben. 2 oder 3G, dass ist vermutlich zuviel. Aber die Maske und der Abstand sind am leichtesten Umzusetzen und haben dem größten Nutzen.

  18. #9877
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ich bin auf den neuen Lockdown in der BRD im Winter sowieso gespannt. Manch einer wacht frühzeitig auf, dass Maßnahmen übertrieben sind, manch einer wacht später auf - und manch einer wacht halt einfach auch nie auf.
    Sind das diese ominösen "Schlafschafe", von denen man in Verschwörungskreisen so gerne hört und liest?

  19. #9878
    Ziska Ziska ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen
    Oh also ich habe schon recht viele Leute getroffen, die null Tolleranz zu Leuten haben, die sich nicht impfen lassen oder Bedenken haben. Die werden beschimpft, wie unverantwortlich das ist oder das sie ja spinnen, das wäre alles sicher mit verschiedensten Argumenten
    Extreme gibt es natürlich immer, in allen Bereichen und in jede Richtung. Ich habe einen anderen Menschen nicht zu beschimpfen, nur weil mir seine Entscheidungen nicht gefallen. Auch dann nicht, wenn mir seine Gedanken nicht gefallen oder Äußerungen stattfinden, die nicht der Wahrheit entsprechen.

    So ist auch nicht >jeder< Mensch in meinem Umfeld, sei es privat oder beruflich, geimpft. Fast alle sind es zwar, aber manche halt (noch) nicht. Einige wollen noch abwarten, zum Beispiel auf den neuen proteinbasierten Impfstoff Novavax, der kurz vor der Zulassung steht. Andere haben noch Bedenken und diese Bedenken lösen sich nicht bei allen auf, nur weil man ihnen erklärt, wie sicher die Impfstoffe insgesamt sind.
    Es sind nicht alle Bedenken, Sorgen und Ängste rational. Bei religiösen Weltbildern ist das ja ähnlich. So ist das eben, das muss man ebenfalls akzeptieren.

    Seltsam und unangenehm wird es aber immer dann (um hier den Kreis zu den Querdenkern zu schließen), wenn diese Bedenken in Gesprächen oder Diskussionen mit Unwahrheiten begründet werden, oder auch, wenn Wahrheiten geleugnet werden.
    Die Impfstoffe sind halt mal ziemlich sicher. Sie wurden und werden geprüft. Die Wirksamkeit ist mindestens temporär ausgesprochen gut, das Risiko von schweren Impfkomplikationen äußerst gering. Die Nutzen-Risiko-Abwägung ist über alle Altersgruppen (einschließlich junger Menschen) hinweg pro Impfung, weil das Risiko einer schweren Corona-Erkrankung nach einer Infektion eben durch die Bank höher ist, als das Risiko einer ernsten Impfkomplikation.

    Eine faktenbasierte, rationale Begründung "gegen die Impfung" gibt es nicht.
    Viele skeptische Menschen verstehen das alles auch, versuchen sich darin auch nicht groß irgendwelche Unwahrheiten dafür heranzuziehen, haben aber trotzdem Bedenken. Brauchen teilweise einfach noch etwas Zeit. Die sollte man ihnen auch zugestehen.

    Wenige andere Menschen verstehen das alles aber nicht, bestreiten alles. Reden sich was von Massenexperimenten ein, Genmanipulationen, Masken die angeblich die Sauerstoffsättigung negativ beeinflussen, Bevölkerungsreduktionen, Chips und Nanobots und vieles andere einer angeblich ganz ganz gefährlichen Impfung. Verschwörungstheoretiker halt. Und solche Menschen sind es hauptsächlich auch, die der Querdenken-Organisation nahe stehen.

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen
    Das wird wohl eher der Grund für die Tat gewesen sein.
    Das und eben der Umstand, dass er sich mit Überzeugungen in Verschwörungstheorien verwickelte. Es wird ja besonders dann gefährlich, wenn sich psychisch labile Personen in solchen Gruppierungen radikalisieren, weil die unverhofft wegen Nichtigkeiten die sie für wahr empfinden, ausflippen können.

    Wenn so einer meint, die Masken seien gesundheitsschädlich (wegen "Morgellons" zum Beispiel) und unverhältnismäßig, womöglich auch, dass er das Recht hätte sich gegen eine solche Ungerechtigkeit/Gefahr entschieden zu wehren, kann sowas eben passieren.
    Wie diese schreckliche Tat von den Querdenkern zu tausenden in den Gruppen gefeiert wird, kann jeder beobachten. Ebenso, wie sich die Führungspositionen dieser Bewegung seit über 1,5 Jahren mehr und mehr radikalisieren.

    Bei "Pizzagate" war der Täter davon überzeugt, dass die Regierung im Keller kleine Kinder gefangen hält.
    Wahnhafte verschwörungstheoretische Überzeugungen können bei labilen Menschen also zu einer solchen Handlung führen. Wieder andere stürmen das Kapitol.

    Zitat AndiBcool Beitrag anzeigen
    Die Begrifflichkeit Querdenker derzeit ist eher eine Szene von Leuten zugeordnet, die andere Ansichten zu der Corona Pandemie, den Maßnahmen und der Impfung haben. Ich denke das war sicherlich anfangs noch recht normal
    Das ist jetzt aber sehr freundlich ausgedrückt. Die ganze Organisation zeichnet sich durch das Verbreiten von Unwahrheiten (also: Lügen) aus, angefangen beim Querdenken-Gründer und Reichsbürger Michael Ballweg.

    Natürlich beruft der sich und die anderen, gestern genannten Köpfe darauf, einfach nur eine Meinung zu äußern. Nur liegen zwischen einer "Meinung" und einer falschen Tatsachenbehauptung eben auch Welten. Wenn man also längst widerlegte Unwahrheiten wieder und wieder als persönliche "Ansicht" verkaufen will, ist das nur der Versuch, Unwahrheiten unter dem Deckmantel der Meinungsfreiheit verbreiten zu wollen.

  20. #9879
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Du hast hier doch Forenverbot Scrippi. Zieh ab

  21. #9880
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    In Hessen ist es nun an den Einzelhändler an sich ob man 2G oder 3G auch beim Supermarkt einsetzt :

    https://www.merkur.de/verbraucher/su...-91049339.html

    Das wäre dann wirklich zu viel des Guten. Ich bin jemand der sich sehr fürs Impfen ausspricht und auch kein direktes Problem damit hat, etwas die Daumenschrauben anzuziehen. (wie zum Beispiel mit der Sache das Tests nun kostenpflichtig sind, für Impfunwillige ) Aber dennoch müssen Impfunwillige auch einen Zugang zu einer Grundversorgung haben.
    Ich hoffe nur das da möglichst wenige Geschäfte mitziehen.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...