Seite 536 von 540 ErsteErste ... 516526535536537 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.701 bis 10.720 von 10786
  1. #10701
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist gerade online

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Ich musste zum Beispiel immer, wenn ich etwas aus Geschäften haben wollte, dafür bezahlen. Das finde ich schon sehr einschränkend.an kann sich nicht einfach alles nehmen, was man gern hätte, sondern eben nur so viel, wie man sich leisten kann. Ist doch wohl eindeutig eine Einschränkung.

    Und ja, die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind halt auch faktisch unabstreitbar eine Einschränkung. Genau wie du gern in Clubs gegangen wärst oder dich aktuell mit mehr als 10 Leuten treffen wollen würdest, würden andere halt vllt gern mit 100 durch die Stadt fahren.

    Und Freizeitaktivitäten kann man eben nicht nachgehen, wie man lustig ist. Zumindest nicht allen. Ich würde gern eine Motorradtour machen, brauche dazu aber einen Führerschein - ups, Einschränkung (sogar doppelt, denn - ups - ein Motorrad braucht ich ja auch noch, für das ich zahlen müsste). Wenn du also alle deine Freizeitaktivitäten ohne jegliche Einschränkungen nachgehen konntest vor Corona, dann erkennst du vllt, dass das einfach individuell sehr unterschiedlich ist und man auch vor Corona in seinem Alltag überall Einschränkungen begegnet ist.
    Also der Tausch von Waren und Dienstleistungen ist für dich eine Einschränkung? Die Konsequenz für den Tausch von Waren und Dienstleistungen ist Geld - für Geld kann man arbeiten. Auch ohne Geldsystem müsste man arbeiten, denn vom Rumsitzen ist einem in 1000 Jahren noch nie eine warme Mahlzeit in den Schoß gefallen. Das ist keine Einschränkung, das sind grundsätzliche Dinge des Lebens. Grundsätzliche Dinge des Lebens waren zuvor auch, dass ich Leute treffen durfte, so oft und in einer Anzahl wie sie mir persönlich beliebt. Dass ich das jetzt nicht mehr darf und irgendwelche ausgedachten Grenzen gesetzt werden (10 Leute privat - 30 Leute in der typischen Schulklasse, 100 Leute oder mehr in der Arbeit) ist eine Einschränkung - und zwar eine Einschränkung meiner persönlichen Möglichkeiten. Da gibt es auch nichts, was ich dafür tun kann, um die Situation zu ändern, weil diese von oben herab so bestimmt wurde. Ich kann heute, wenn ich mir einbilde, ein Motorrad zu fahren oder einen Ferrari zu besitzen, dafür arbeiten. Es steht (noch) niemand da und verbietet mir den Kauf eines Motorrads oder eines Ferraris. Die Stimmen in der Gesellschaft werden aber mittlerweile ja auch schon lauter in die Richtung - sieht man ja auch hier im Forum. Das fängt beim diskutierten Sonn- und Feiertagsfahrverbot von Motorrädern an und geht dann weiter über "Diese scheiß SUVs, wofür braucht man die?" Und wenn man dann sagt, dass die Dinger nützlich sind, weil wenn ich mal einen Hänger mit 3 Tonnen oder 3,5 Tonnen ziehen will, dann ist das nur mit einem SUV möglich, weil kein Kleinwagen eine solche Anhängelast transportieren kann - und dann wird rumgestänkert, dass ja scheinbar jeder Förster oder Baumaschinenhändler zu sein scheint. Es reicht ja schon, wenn ich 2x im Jahr gern etwas schweres transportieren möchte - das können auch eine Palette Gipskartonplatten sein, weil ich gerne irgendwo eine Trockenwand reinziehen will, oder dass man regelmäßig sich ne Schippe Rindenmulch holt für den Garten oder Holz für den Ofen - und diese leichte Stänkerei steigert sich dann in manchen Kreisen bis dahin, dass in manchen Städten dann von bestimmten Autos die Außenspiegel abgetreten werden, Fahrzeuge verkratzt oder Reifen zerstochen werden.
    Auch der Vergleich mit dem Führerschein ist äußerst unpassend. Es verbietet mir ja niemand, einen Führerschein zu machen. Ich kann aber nirgends einen Führerschein machen, der es mir erlaubt, in Diskotheken zu gehen oder in Weihnachtsmärkte zu gehen. Auch zweifelt niemand an, dass ein Führerschein sinnvoll ist, um den grundsätzlichen Umgang mit Fahrzeugen zu üben und zu lernen. Als jemand, der mit dem 125er Führerschein angefangen hat, den Führerschein für Auto, Motorrad und Hänger gemacht hat und der dann den LKW Führerschein auf Drehschemel statt Tandem wie der typische Autoanhänger gemacht hat, erkenne ich den Sinn darin, eine Fahrerlaubnis für die jeweiligen Klassen zu haben. Es hockt aber niemand da und sagt: Ällabätsch, du nicht.
    Insofern sind die Vergleiche einfach nicht treffend formuliert.

    Deshalb auch meine abschließende Frage im vorherigen Beitrag, wer wohl in den letzten Monaten das möglicherweise glücklichere Leben geführt hat. Ob das jetzt die waren, die sich über alles beschweren und allem nachtrauern, was sie zeitweilig nicht machen konnten, oder diejenigen, die durch Corona auch einfach andere Dinge im Leben mehr wertzuschätzen gelernt haben oder eben aufgrund ihres Lebensstils wenig von Einschränkungen gemerkt oder vllt sogar positive Effekte wahrgenommen haben.
    Ich bin jetzt 29 Jahre alt und werde in diesem Jahr 30. Ich habe noch eine begrenzte Zeit in meinem Leben, in dem ich noch ungebunden Dinge machen kann, die mir persönlich gefallen. Ich hab noch kein Kind / keine Kinder, um die ich mich kümmern muss und für die ich mich einschränken muss (und dann offenbar auch will - sonst hätte ich halt keine in die Welt gesetzt - wer A sagt muss halt auch B sagen) - und meine Eltern sind auch noch in einem Alter, in dem sie nicht pflegebedürftig sind oder großartig meine Unterstützung fürs Leben brauchen. Insofern juckt es mich schon, ob ich in dieser Zeit mein Leben nach meinen Vorstellungen noch leben kann - nachdem ich einige Jahre zuvor hart dafür gearbeitet hab, um finanziell in der Lage zu sein, dass ich mir ein solches Leben nun auch leisten kann - anders als unsere Langstrecken-Luisa konnte ich mir mit dem Beginn der Volljährigkeit und Anfang meiner 20er Jahre keine Reisen durch die Welt leisten (natürlich bevor mich dann, nachdem ich die meisten Teile der Welt bereist hab, der Sinneswandel packt und ich mich für das Erschweren oder besser noch verbieten dergleichen einsetze - was ich kurz zuvor noch regelmäßig und ausgiebig gemacht hab - und wenn sie es doch tun wollen, den Leuten ein schlechtes Gewissen beim Ausüben einzureden) - weder zeitlich, noch finanziell, weil ich damals in meiner Selbstständigkeit schon dafür arbeiten musste, um mir mein Studium und meine Lebenshaltungskosten hierfür überhaupt finanzieren zu können. Insofern fällt es mir schwer, durch diese Einschränkungen positive Effekte wahrzunehmen, wenn einem seit 2 Jahren zum großen Teil das verboten wird, was einem Spaß macht.

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Andere, nur weil sie bei ihren vorherigen Freizeitaktivitäten auch unter Corona keine größeren Einschränkungen unterworfen waren, direkt als "Kellerkinder" abzustempeln ist da schon eine, um es mit den Worten eines Forumla-Users zu sagen, "unterschwellige und perfide Unterstellung", mit der du deinen Lebensstil über den anderer stellst.
    Das habe ich auch nicht getan. Es empfiehlt sich hier, auch genau zu lesen, was ich schrieb:

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Ich persönlich kenne glaube ich nur einen in meinem gesamten Umkreis, der auch keine Einschränkungen hatte, und der erfüllt das Klischee eines typischen "Kellerkind".
    Wenn jemand da sitzt und meint, es wäre alles nicht so schlimm, weil er selbst hätte das ganze Jahr über keine Einschränkung erlebt, dann ist das schon verwunderlich, da mir selbst wenige Leute bekannt sind, die keine Einschränkungen erleben. Aus meinem Umkreis hat jeder Einschränkungen, mal mehr, mal weniger - es gibt exakt einen aus meinem Bekanntenkreis, der sich auch "keine einzige Einschränkung" auf die Stirn tätowieren könnte - und der erfüllt nun mal das Klischee des typischen Kellerkinds. Ich erlebe jeden Tag Einschränkungen. Das beginnt schon damit, dass ich, wenn ich irgendwo meine FFP2 Maske vergesse, in keinen Laden reingehen darf, wo dann Kassierer drinnen sitzen an der Kasse, bei denen ein Zettel hängt, dass sie vom Tragen einer solchen Maske befreit sind. Ich kann auch nicht Freitag Abends in ne Bar gehen zum Dart spielen oder Billiard spielen, weil die Bar hat wegen Corona Verordnung geschlossen. Vor 2 Wochen konnte ich Silvester nicht so feiern, wie ich das gerne getan hätte - Verkauf von Feuerwerk war verboten, Kontaktbeschränkungen existieren - genauso wenig war es möglich, am 25. Abends in eine meiner Lieblingsdiskos zu gehen, wo am Abend 4 verschiedene DJs auflegen, die etwas mehr als 700 Follower haben. Gut, das nächste ist natürlich Bundeslandspezifisch, weil Weihnachtsmärkte waren ja nicht überall abgesagt - aber halt hier in Bayern, da war es auch nicht möglich, an verschiedene Weihnachtsmärkte zu gehen/fahren und Leute zu treffen, die man schon lange nicht mehr gesehen hat und gemeinsam was zu trinken, danach je nach Stimmung noch weiter in ne Bar. Und da reden wir nicht von Einschränkungen der letzten 2 Jahre - das sind Einschränkungen, die ich innerhalb der letzten 4 Wochen feststellen muss. Das letzte mal, als das alles möglich war, war ich 27. Dieses Jahr werd ich 30. Wie viel Prozent meiner Volljährigkeit machen also die Corona Einschränkungen mittlerweile aus? Und für wen? Für irgendwelche Ü60er, die erst ihre Priorisierung brauchten, um ihre Erstimpfung abzuholen und es auf gaaaaaaar keinen Fall irgendwie machbar machen wollten, dass auch andere Leute die Impfung bekommen (außer natürlich medizinisches Personal) die dann im Sommer wegen schönen Wetters reihenweise Impftermine haben sausen lassen, noch während die Priorisierung am Laufen war, und die jetzt nicht mal zur Boosterimpfung sich aufmachen, wo man ja weiß, dass der Schutz gegen schweren Verlauf auch irgendwann abnimmt (kleiner Spoiler: Ältere Menschen bekommen öfter einen schweren Verlauf, werden hospitalisiert, wandern ins Krankenhaus und versterben an Corona - 5 Millionen Doppelt Geimpfte Ü60er waren bis heute noch nicht in der Lage, sich Boostern zu lassen. Jetzt ist Mitte Januar - Mitte August waren 83% der Ü60 Gruppe vollständig geimpft - also 4 Millionen mehr, als heute geboostert sind, Mitte Juli waren es >75% - also 2 Millionen mehr, als heute geboostert sind! - das bedeutet bei 2 Millionen Ü60ern ist die Impfung mindestens 6 Monate her und die Schutzwirkung drastisch reduziert, bei 4 Millionen Ü60ern ist die Impfung mindestens 5 Monate her, die Schutzwirkung lässt quasi Tag für Tag weiter nach, und der Wille sich den Booster abzuholen ist nicht da - sonst täten sie es doch).

    Und dann können wir diskutieren, was das alles noch mit Vernunft zu tun haben soll. Scholz setzt sich für die Impfpflicht ein, allerdings für Personen über 18. Was ist denn jetzt das Ziel der Impfpflicht? Manche argumentieren hier im Forum, dass die Impfung die Verbreitung verringert - manch einer träumt wohl noch immer von der Herdenimmunität, bei der es sich eigentlich schon 7 Monate ausgeträumt hat - wenn das aber das Ziel wäre, müsste man Kinder ab 5 ja auch verpflichtend impfen. Oder verbreiten die Corona nicht weiter? Ist da irgendwo eine unsichtbare Aerosol-Mauer dazwischen, wie bei den Kassierern an der Kasse, die keine FFP2 Maske tragen müssen?
    Oder dient die Impfung vor dem Schutz, dass das Gesundheitssystem zusammenbricht? Wenn ich mir dann ansehe, dass in der Gruppe der Unter 30 Jährigen keine 100 Hanserln in der Spitze auf der Intensiv lagen, trotz teilweiser Inzidenzen von deutlich über 1000 - also 1% der Teilgruppe infiziert sich pro Woche - dann bricht das Gesundheitssystem wegen Unter 30 Jährigen nicht zusammen und die Impfpflicht für unter 30 Jährige ist nicht das mildeste Mittel als staatlicher Zwang, um dieses Ziel zu erreichen.
    Oder dient die Impfung vor dem Schutz, dass man sich nicht infizieren kann und dadurch das gesellschaftliche Leben nicht zusammenbrechen wird - aka LKW Fahrer können keine Ware von A nach B transportieren, weil mit leichter Schniefnase, die vor 2 Jahren keine Sau interessiert hat, darf man heute das Haus nicht mehr verlassen aufgrund der Quarantäneregelung? Dann muss man die Quarantänereglung für Geimpfte aber ändern, weil wir wissen ja mittlerweilwe, dass sich Geimpfte infizieren können und auch zu Hauf infizieren, aber halt milde Verläufe haben mit kaum Symptomen.
    Das Regelwirrwar ist mittlerweile etwas, was man "Willkür" nennen könnte. Willkür, die ich erlebt hab im Straßenverkehr war das letzte Mal, als auf der A9 von Schleiz nach Triptis auf dem Fahrbahnbelag der ehemaligen "Hitler-Autobahn" auf 3km Strecke die Geschwindigkeitsbeschränkung 10x geändert wurde und auf den 19km Baustelle mehr Verkehrsschilder standen, als auf den restlichen 370km Fahrstrecke von mir zum Kyffhäuserkreis. Stellenweise galt eine Geschwindigkeitsbeschränkung nicht mal 100 Meter. Geblitzt wurde natürlich immer nur in den 80er Bereichen, die 100, 150 Meter lang waren. Das war das selbe, wie eine Zeit lang bei der A72 beim Rasthof Vogtland bei Plauen in der Nähe, wo auf 200 Meter Strecke ein 100er Schild ausgeklappt wurde und ein Blitzer aufgebaut wurde - bei sonst 130. Nachdem der Blitzer abgebaut wurde, war die 100er Begrenzung dann auch weg.
    Das hat natürlich genauso viel mit Verkehrssicherheit zu tun, wie die Corona Regeln mit dem Schutz der schutzbedürftigen Bevölkerung vor Corona zu tun haben. Wer sich natürlich darauf einen runterhobelt, weil er jetzt in der 100er Zone einen geblitzt hat, der das 100er Schild auf den 200 Meter langen nur während des aufgebauten Blitzers geltenden 100er Beschränkung nicht gesehen hat, der ist dann natürlich ganz stolz drauf, dass er wieder mal einen unglaublich schlimmen Raser erwischt hat. Mir persönlich wärs lieber, die Polizei würde sich um richtige Raser und Drängler auf der Autobahn kümmern, Leute, die die Verkehrssicherheit von anderen gefährden. Ob ich mit 200 Nachts um halb 3 allein auf ner 2-spurigen Bundesstraße unterwegs bin, wo normalerweise 100 kmh wären, das interessiert keine alte Sau, da wird auch niemand gefährdet. Wenn ich aber irgendwelche halsbrecherischen Überholmanöver am helligten Tag abziehe und andere Leute gefährde oder auf der Landstraße im Berufsverkehr in die Gegenfahrbahn komme, weil ich mal wieder vor lauter Langeweile und Unterforderung im Auto irgend ne blöde WhatsApp Nachricht fertig schreiben muss, die ich auch schreiben kann, wenn ich vom Auto ausgestiegen bin, dann hört der Spaß für mich auf.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #10702
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Manchmal weiß man nicht, wem man glauben soll.

    Auf fokus.de kam heute ein Artikel der Entwarnung für Deltakon gibt (laborfehler)

    Außerdem soll meint der Experte dort, dass die Entscheidung ob Corona den edemischen Status erreicht, in den nächsten Monaten erreicht.

    zusätzlich wird noch erwähnt, dass es unwahrscheinlich ist, dass die nächsten Mutationen tödlicher werden. Das Gegenteil ist eher zu erwarten.


    Dann gab es bei Sandra Maischberger eine Virologin, die von 5 Jahren spricht, bis Corona besiegt ist. Kleiner Trost, 2 sind ja schon um. Aber mal ehrlich, solange will ich nicht mehr auf bessere Zeiten hoffen.

    Hoffentlich hat der Fokus.de Epidemologo recht.

  4. #10703
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Medizinstudenten schützen ihre Klinik vor Rechten und Impfgegnern – und erhalten Anzeigen
    https://www.mz.de/amp/mitteldeutschl...eamten-3320983
    In Dresden hatten am Donnerstagabend Rechtsextreme und Impfgegner zu einer illegalen Demo vor der Universitätsklinik mobilisiert. Einige Medizinstudenten wollten das nicht hinnehmen und bildeten eine Menschenkette zum symbolischen Schutz der Klinik – nun müssen 22 von ihnen mit einer Anzeige rechnen. Auf der anderen Seite war die Polizei zunächst gnädiger
    [...]
    Die Polizei löste diese Aktion allerdings zeitnah auf und ermittelt gegen 22 Teilnehmer wegen einer illegalen Versammlung. Beteiligte berichteten am Abend zudem, Polizisten hätten auch die Arztkittel als verbotene Uniformierung bewertet. Die Polizei teilte hierzu mit: „Das Uniformierungsverbot steht nicht in Rede.“
    Sachsen mal wieder.

    Impfgegner mobilisieren zu einer illegalen Demo vor der Uniklinik. Die Polizei rückt natürlich sofort an ...

    ... und kassiert die Gegendemonstranten, die die Klinik schützen möchten, ein.

  5. #10704
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Okay, vllt doch lieber impfen?

    https://www.heute.at/s/4-zentimeter-...blem-100184167
    Erst vor Kurzem hatte laut "Daily Mail" eine Studie des University College London (UCL) an 3.400 Probanden eine Pénis-Verkürzung als ein seltenes Symptom von Long-Covid identifiziert.

    Eine weitere Studie von Forschern der University of Miami Miller School of Medicine hat gezeigt, dass Coronaviren noch lange nach der Infektion im Pénis anzutreffen sind und dadurch zu Impotenz beitragen können. Und wer lange unter einer solchen leide, laufe Gefahr, dass der Pénis durch die entstehenden vaskulären Schäden an Länge verliere.

    "Corona-Pénis ist ein echtes Problem"
    Ashley Winter, eine Urologin aus Oregon untermauert diese Darstellung mit eindeutigen Worten: "Corona-Pénis ist ein echtes Problem." Gleichzeitig gibt sie dem Betroffenen aber einen Funken Hoffnung. Entgegen seiner behandelnden Ärzte, ist sie überzeugt, dass man(n) mit langwierigen Reha-Maßnahmen und Medikamenten wieder etwas an Größe gewinnen könne – und bekanntlich zählt jeder Zentimeter.
    Edit: Kann man "Pénis" vllt mal von der Zensurliste nehmen? Wir sind hier doch keine Fotzen.


    Und edit 2;
    Posse aus Österreich. Dort "musste" ein 9-Jähriger einen Lerntest bei Minusgraden im Freien vor der Schule schreiben, weil er keine Maske tragen wollte und ein entsprechendes Maskenbefreiungsattest hatte, das die Schulleitung jedoch adhoc nicht anerkennen wollte.
    Das ganze schlug - auch medial - hohe Wellen, weil es ein Foto vom Jungen gegeben hat, das auf Facebook etc. verbreitet wurde. Natürlich sind die üblichen Verdächtigen wie die FPÖ darauf sofort angesprungen. Was sich aus den ersten Schilderungen u.a. in Fellner-Schundblättern wie "Österreich" allerdings nicht ergeben hat:

    - Maskenbefreiung stammt von einem bekannten impfskeptischen Arzt, gegen den ein Disziplinarverfahren läuft.

    - der Test war freiwillig, hätte also gar nicht verpflichtend mitgeschrieben werden müssen. Genauso gut hätten die Eltern mit dem Jungen auch wieder nach Hause fahren können, als klar war, dass er wegen der herrschenden Maskenpflicht nicht ohne Maske ins Schulgebäude kommt

    - das Foto wurde von den Eltern selbst aufgenommen. Wie es dann in die sozialen Medien gelangt sein, könne der Vater sich aber nicht erklären. Itgend jemandem, der es dann möglicherweise.weiter verbreitet hat, wird man es dann ja aber gezeigt haben müssen...

    - der Vorschlag, dass der Bub den Test dann eben im Freien schreibt, kam laut Schulleitung von den Eltern selbst. Die betreiten das aber.

    - der Bub wurde zuletzt im Heimunterricht unterrichtet und habe sich angeblich 3 Wochen lang auf einen 15 minütigen Sachkundetest vorbereitet. Also ich erinnere mich an meine Zeit als 9-Jähriger zwar nur noch dunkel, aber für einen Sachkundetest, der eine Viertel Stunde dauert, musste ich mich sicher nie 3 Wochen lang vorbereiten. xD

    - der Bub hat mittlerweile die Schule gewechselt, was allerdings schon vorher in die Wege geleitet worden war. Das Maskenbefreiungsattest würde jedoch von den Behörden wegen der Vorbehalte gegen den ausstellenden Arzt nicht anerkannt. Der Junge müsste also an seiner neuen Schule Maske tragen.

    Was bleibt, ist der Verdacht, dass Eltern ihr eigenes Kind missbraucht haben, um ein möglichst skandalöses Foto zu provozieren, mit dem sie dann im Internet Stimmung machen können. Das Kind, dass vllt von der Intelligenz her nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein scheint (3 Wochen Vorbereitung für einen kleinen freiwilligen Test?), ist also auch noch mit Eltern gestraft, die sein Wohl ihrer politischen Agenda unterordnen.

    Edit 3: Quellen vergessen. xD
    https://steiermark.orf.at/stories/3138513/
    https://www.heute.at/s/instrumentali...immt-100184215
    https://kurier.at/chronik/oesterreic...bild/401871647
    https://www.diepresse.com/6085534/st...f-social-media

  6. #10705
    TransLucia TransLucia ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    Das Kind, dass vllt von der Intelligenz her nicht die hellste Kerze auf der Torte zu sein scheint (3 Wochen Vorbereitung für einen kleinen freiwilligen Test?), ist also auch noch mit Eltern gestraft, die sein Wohl ihrer politischen Agenda unterordnen.
    Ach komm Jonny, die Behauptung stammt doch sicher auch von den Eltern, oder? Nur weil die sich nicht zu schade sind um ihr eigenes Kind dumm wirken zu lassen, brauchst du jetzt nicht auch noch verbal auf ein Kind gehen.

  7. #10706
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat TransLucia Beitrag anzeigen
    Ach komm Jonny, die Behauptung stammt doch sicher auch von den Eltern, oder? Nur weil die sich nicht zu schade sind um ihr eigenes Kind dumm wirken zu lassen, brauchst du jetzt nicht auch noch verbal auf ein Kind gehen.
    Da hast du dir natürlich den wichtigsten Punkt der gesamten Sache herausgegriffen.

  8. #10707
    TransLucia TransLucia ist offline

    Der Coronavirus

    Absolut, weil ich der Meinung bin, dass man als Erwachsener nicht noch unbedingt ohnehin schon gestraften Kindern ihre Intelligenz absprechen muss.

  9. #10708
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Es ging mir darum, zu zeigen, dass der Bub aufgrund seines Alters und eben womöglich auch aufgrund seiner womöglich limitierten geistigen Fähigkeiten gar nicht erkennen konnte, dass er ausgenutzt wurde. Der Fokus lag also nicht auf der Intelligenz des Jungen, sondern darauf, dass das Verhalten der Eltern umso schlimmer ist, wenn sie wissen, dass der Junge eventuell gar nicht versteht, dass er zum Spielball wird und somit auch nicht selbst sich äußern könnte, was er eigentlich will.

  10. #10709
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Ihr beiden verhaltet Euch gerade wie Aurel und die Dame mit den Rastas in "Hate Island."


  11. #10710
    TransLucia TransLucia ist offline

    Der Coronavirus

    Selbst wenn er Jimmy Neutron wäre müsste er den Eltern gehorchen und sie könnten ihm den Mund verbieten. Er ist schließlich 9, da hat man i.d.R. wenig zu melden.

    Bei einem sind wir uns ja hoffentlich einig: Es ist ziemlich affig vorzuschlagen einen freiwilligen Test im Freien zu absolvieren und sich dann darüber zu beschweren, aber die Opferrolle ist in gewissen Kreisen beliebter als die Prinzenrolle. (Vorrausgesetzt die Schule erzählt keinen Müll, sowas kenne ich ja immerhin auch.)

    Dass die Spekulatius beim Hofer im Abverkauf sind, merkt man aber auch!

  12. #10711
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Das grundsätzliche ist ja unstrittig:
    - Test war freiwillig, das Kind hätte ihn also nicht mitschreiben müssen
    - die Eltern haben dem Schreiben im Freien zumindestens zugestimmt
    - von wem der Vorschlag dazu kam, wird von unterschiedlichen Seiten unterschiedlich behauptet, tut aber eigentlich nichts zur Sache, da die Eltern die finale Schutz- und Fürsorgepflicht für ihr Kind haben und es somit gar nicht so weit hätten kommen lassen müssen.

    Dass in einschlägigen Facebook- und Telegrammseiten der Schule ein Vorwurf gemacht wird, obwohl die einfach nur versucht haben, den Wunsch der Eltern oder des Schülers mit den Corona-Vorschriften in Einklang zu bringen und sich die Eltern als Opfer darstellen und sie ihr Kind bloßstellen, sagt halt auch schon wieder einiges aus.

  13. #10712
    TransLucia TransLucia ist offline

    Der Coronavirus

    Die haben sicher auch an HC Straches neues Projekt gespendet!

  14. #10713
    TransLucia TransLucia ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Ihr beiden verhaltet Euch gerade wie Aurel und die Dame mit den Rastas in "Hate Island."

    Zwischen mir und Jonny herrscht keinerlei sexuelle Spannung die Konflikte vom Schwelbrand zum Inferno befördern könnte.

    Auch: Lustig, wer so anbeisst mit dem Like. Hi Spike!

  15. #10714
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat TransLucia Beitrag anzeigen
    Zwischen mir und Jonny herrscht keinerlei sexuelle Spannung die Konflikte vom Schwelbrand zum Inferno befördern könnte.
    Wenn man sowas extra betonen muss, ist meist das Gegenteil der Fall.

    Habe gerade gelesen, dass der arme Junge "Jason" heisst. Das spricht für eine eher unterprivilegierte Schicht. Dazu passt, dass die Eltern auf Facebook abhängen. Man kann dem Kind nur wünschen, dass es dem Umfeld schnell entwächst...

  16. #10715
    TransLucia TransLucia ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Wenn man sowas extra betonen muss, ist meist das Gegenteil der Fall.
    Merke: Richtigstellungen gleich Überkompensation*Verschleierung/Glaubwürdigkeit


    Soviele weitere Vermutungen die absolut nichts vorran bringen.
    Finde den Namen Jason aber auch nicht wunderbar, Herrmann ist viel wohlklingender!

  17. #10716
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat TransLucia Beitrag anzeigen
    Merke: Richtigstellungen gleich Überkompensation*Verschleierung/Glaubwürdigkeit


    Soviele weitere Vermutungen die absolut nichts vorran bringen.
    Finde den Namen Jason aber auch nicht wunderbar, Herrmann ist viel wohlklingender!
    Heutzutage als 9 jähriger Herrmann zu heissen ist aber auch keine schöne Sache

    Wobei ich mir auch keinen 85 jährigen Kevin vorstellen kann XD

  18. #10717
    TransLucia TransLucia ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Heutzutage als 9 jähriger Herrmann zu heissen ist aber auch keine schöne Sache

    Wobei ich mir auch keinen 85 jährigen Kevin vorstellen kann XD
    Ja, aber wenigstens ist er direkt gegendert.

  19. #10718
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    Der Coronavirus

    Zitat TransLucia Beitrag anzeigen
    Zwischen mir und Jonny herrscht keinerlei sexuelle Spannung die Konflikte vom Schwelbrand zum Inferno befördern könnte.

    Auch: Lustig, wer so anbeisst mit dem Like. Hi Spike!
    Hi Fredie Vorhees aka Katzenfroh aka TransLucia.
    Hast du hier nicht lebenslanges Forenverbot?

  20. #10719
    TransLucia TransLucia ist offline

    Der Coronavirus

    Gptt sei Dank, endlich mal Jemand, der mich nicht mit Scypton verwechselt! Aber nichts anderes hätte ich von einem Meisterdetektiv wie Dir erwartet, lieber Spike.
    Allerdings stimmt es mich traurig, dass du meinen besten Account nicht mehr in Erinnerung hast oder ihn absichtlich außenvor hältst, das ist nicht sehr transparent.
    Daher als Note nur ein A-.

    Des Weiteren kann ich in meinen Unterlagen leider nichts zu einem lebenslangen Forenverbot finden, vielleicht hab ich da auch einfach etwas verlegt. Ich BIN manchmal gar etwas schusselig.

  21. #10720
    Kibaku Kibaku ist offline
    Avatar von Kibaku

    Der Coronavirus

    Geht es hier noch um den Virus oder habt ihr noch vor weiter euer Liebesverhältnis dem Forum kundzutun?

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...