Seite 545 von 585 ErsteErste ... 525535544545546555565 ... LetzteLetzte
Ergebnis 10.881 bis 10.900 von 11686
  1. #10881
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Blizzard_Black bleib doch ruhig, es gibt doch schlimmere dinge worüber wir uns aufregen können, z.b. die aufgabe der Europäischen Werte an Europas grenzen.

    Back to topic.

    Ist es so schlimm sich statt einmal jährlich, 4 mal jährlich ne Spritze zu bekommen?

    Habs gerade in der Familie gesehen wie Corona kommt. Kind stecjt sich an, gibt es an Geschwister und Eltern weiter.

    Was wäre bei einer Impfung passiert.

    Die Chance auf die erste Infektion wäre geringer gewesen, die 2 und 3. Ansteckung ebenfalls.

    Also tue nicht so, als wäre die Spritze ein operativer eingriff.

    Je impfung hilft!

    https://www.focus.de/gesundheit/news..._47604048.html

    Neue Mutation.

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
  3. #10882
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    https://www.tagesschau.de/newsticker...75.html#Studie
    Also, ich fasse mal zusammen:

    - Shutdown der Wirtschaft
    - Inflation tobt
    - Schulkinder und Jugendliche psychisch schwer belastet
    - Soziale Isolation, Existenzängste, Arbeitslosigkeit
    - Häusliche Gewalt gefördert

    Und alles für einen unwirksamen und nutzlosen Lockdown.
    Die Rheinische Post hat mal zusammen gefasst, warum diese angebliche Meta-Studie kompletter Bullshit ist:

    https://rp-online.de/panorama/corona...t_aid-65922677

  4. #10883
    Spike Spiegel Spike Spiegel ist offline
    Avatar von Spike Spiegel

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Während man in Dänemark in der Uni ohne Maske sitzen kann und Abends mit Freunden in ne Bar oder nen Club gehen kann, wird bei uns noch munter weiter gefordert, man könne erst im April öffnen. Lustigerweise hat ja niemand gesagt, welches April - kann ja auch das April 2030 sein. Stört nicht, wenn's schnell geht
    Ja na und? Dann bleiben die Maßnahmen eben bis April 2030 bestehen. Immerhin geht es um Menschenleben. Koste es, was es wolle! Man sollte eher drüber nachdenken gegen diese ganzen Demos viel härter vorzugehen, insbesondere bei Verstößen gegen Maskenpflicht und Abstandsregeln (außer es handelt sich um eine FFF- BLM- oder CSD-Demo. Hier geht es um die gute und ideologisch richtigen Sache. Da nimmt das Virus Rücksicht drauf)

    Finnland zieht übrigens auch nach
    https://www.rnd.de/politik/corona-fi...N33S4KTCE.html

  5. #10884
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat Spike Spiegel Beitrag anzeigen
    Ja na und? Dann bleiben die Maßnahmen eben bis April 2030 bestehen. Immerhin geht es um Menschenleben. Koste es, was es wolle! Man sollte eher drüber nachdenken gegen diese ganzen Demos viel härter vorzugehen, insbesondere bei Verstößen gegen Maskenpflicht und Abstandsregeln (außer es handelt sich um eine FFF- BLM- oder CSD-Demo. Hier geht es um die gute und ideologisch richtigen Sache. Da nimmt das Virus Rücksicht drauf)

    Finnland zieht übrigens auch nach
    https://www.rnd.de/politik/corona-fi...N33S4KTCE.html
    Ist bestimmt reiner Zufall, dass dieser Schwenk kommt, eine Woche nachdem die Regierungspartei in Finnland bei den Kommunalwahlen abgewrackt wurde. Hinter den Lockerungen steckt bestimmt nur reines Bürgerinteresse und keinerlei Populismus.

    Bei den Lockerungen geht es um die gute und ideologisch richtige Sache. Da nimmt das Virus Rücksicht drauf.

    https://www.nordisch.info/finnland/d...erhaupt-statt/

  6. #10885
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Spike Spiegel
    Man sollte eher drüber nachdenken gegen diese ganzen Demos viel härter vorzugehen, insbesondere bei Verstößen gegen Maskenpflicht und Abstandsregeln (außer es handelt sich um eine FFF- BLM- oder CSD-Demo. Hier geht es um die gute und ideologisch richtigen Sache. Da nimmt das Virus Rücksicht drauf)
    Warum meinst du das hier das Virus Rücksicht nimmt und die entsprechenden Demos davon ausgeschlossen sein sollten? Es gelten für alle dieselben Regeln

    Und warum sollen die Regelungen bis 2030 bestehen?

    Zitat Blizzard Black
    Abends mit Freunden in ne Bar
    War ich das ein oder andere Mal hier auch

  7. #10886
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Warum meinst du das hier das Virus Rücksicht nimmt und die entsprechenden Demos davon ausgeschlossen sein sollten? Es gelten für alle dieselben Regeln
    Es geht darum, dass bei jedem kleinen Furz rumgemeckert wurde über Demos und fehlende Hygieneregeln, aber wenn dann ein paar Tausend Menschen hier oder Hunderttausend Menschen in den USA für BLM auf die Straße gehen und bei damaligen Rekordinfektionszahlen für die eigene Ideologie demonstrieren, dann ist Corona scheißegal. Dann darf auch nicht vorgeworfen werden, dass da Corona Regeln missachtet wurden, weil es gibt schließlich eine wichtigere Sache, als Corona - nämlich Black Lives Matter. Das ist komisch, weil ich bin eher der Typ ALM - also All Lives Matter - aber ist ja wurscht.

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Und warum sollen die Regelungen bis 2030 bestehen?
    Gibt ja jetzt schon kaum mehr Grund dazu. Wie hoch ist denn die Hospitalisierungsrate derzeit? Wie hoch war sie im Januar? Ende Dezember? Das war übrigens das neue Messinstrument für neue Regelungen, auf die man sich diesen Winter verständigt hat. Die war an Silvester in Bayern so niedrig schon, dass für Clubs und Diskos 3G gegolten hätte. Stattdessen war Böllerverbot und Kontaktverbot. Und Clubs und Bars warn sowieso dicht.
    Wenns also schon wurscht ist, was man selbst festlegt, wieso nicht auch bis 2030 aufrecht erhalten? Ich hab da aber so meine andere Vermutung - das wird in Deutschland erst möglich sein, wenn Lauterbach nicht mehr Gesundheitsminister ist, weil dann die Möglichkeit besteht, dass mal wieder jemand anderes ohne Corona Neurose am Hebel hockt.

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen

    War ich das ein oder andere Mal hier auch
    Jetzt im Januar? Is ja n Ding! Ich weiß ja nicht, wie die Corona Regeln bei euch so aussehen und lehne mich doch etwas aus dem Fenster, wenn ich meine, das Deutschlandweit Bars und Diskotheken geschlossen haben, aber hier bei uns in Bayern haben Clubs und Diskos zumindest seit round about einem viertel Jahr wieder zu, und es gelten Kontaktbeschränkungen von 10 Leuten Geimpft/Genesen oder 2 Personen über den eigenen Hausstand für Treffen mit Ungeimpfte .

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Ist bestimmt reiner Zufall, dass dieser Schwenk kommt, eine Woche nachdem die Regierungspartei in Finnland bei den Kommunalwahlen abgewrackt wurde. Hinter den Lockerungen steckt bestimmt nur reines Bürgerinteresse und keinerlei Populismus.

    Bei den Lockerungen geht es um die gute und ideologisch richtige Sache. Da nimmt das Virus Rücksicht drauf.

    https://www.nordisch.info/finnland/d...erhaupt-statt/
    Oh, da schau her. Schon interessant, unser Markus hier in Bayern hat nämlich auch immer mit dem scharfen Schwert regiert als #TeamVorsicht. Der erste, der einschränkt, der letzte, der öffnet, und wenn die anderen die gleichen Einschränkungen gesetzt haben, dann nochmal einen Drauf setzen, weil er muss sich ja inszenieren. Das selbe Spielchen dachte sich der Markus, kann er bis in alle Ewigkeit fortführen und würde ihm und seiner CSU wieder die Wiederwahl garantieren. Und nachdem er diesmal mit dem Zusperren wieder drastisch extremer dran war, als die anderen Ministerpräsidenten und die Wahlumfragen Anfang Januar bei der CSU hierzulande in die Tiefe gerauscht sind, weil das Manipulieren von Corona-Inzidenzen fürs eigene Narrativ und die mittlerweile nur noch übertriebenen Maßnahmen gegen Corona mittlerweile auch beim letzten Trottl ein Runzeln der Stirn ausgelöst hat - schau her, was dann auf einmal passiert. 2G Plus in Restaurants wurde - entgegen einigen Teilen des restlichen Bundesgebiets - nicht umgesetzt, und der Markus tritt plötzlich auch für Lockerungen ein. Ja, as Fahnerl im Wind, gell.
    Deswegen wär er auch ein Bundeskanzler für Deutschland gewesen. Dann is das Problem endlich weg aus Bayern - und für Deutschland wärs im Vergleich zum Scholz auch nicht schlechter gewesen.

  8. #10887
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Es scheint, als stünde Lauterbach zunehmend allein in seiner Partei da

    SPD-Fraktion strebt Ende der Corona-Maßnahmen an
    Die SPD-Fraktion spricht sich für ein Auslaufen der Corona-Beschränkungen im Infektionsschutzgesetz aus. "Wir werden uns in den nächsten Wochen in aller Ruhe anschauen, ob eine Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen über den 19. März hinaus überhaupt notwendig ist", sagt Johannes Fechner, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, der "Welt" einem Vorabbericht zufolge.
    https://www.t-online.de/nachrichten/...nahmen-an.html

  9. #10888
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black
    Es geht darum, dass bei jedem kleinen Furz rumgemeckert wurde über Demos und fehlende Hygieneregeln, aber wenn dann ein paar Tausend Menschen hier oder Hunderttausend Menschen in den USA für BLM auf die Straße gehen und bei damaligen Rekordinfektionszahlen für die eigene Ideologie demonstrieren, dann ist Corona scheißegal. Dann darf auch nicht vorgeworfen werden, dass da Corona Regeln missachtet wurden, weil es gibt schließlich eine wichtigere Sache, als Corona - nämlich Black Lives Matter. Das ist komisch, weil ich bin eher der Typ ALM - also All Lives Matter - aber ist ja wurscht
    Natürlich darf denen das auch vorgeworfen werden wenn dem so ist/war. Fakt ist allerdings das ich da meist Leute mit Masken gesehen habe...schaue ich zu den Querflöten...naja. Dein letzter Satz zeigt übrigens sehr gut, dass du die Thematik nicht verstanden hast.

    Und ja...tatsächlich sind die Bars offen. Meine Lieblingsbar z.B. hat sogar Musikacts gehabt jetzt im Januar
    Ich war nur noch nicht da dieses Jahr.
    Clubs und Discotheken sind allerdings zu.

  10. #10889
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Spike Spiegel Da hast du wirklich recht.

    Dazu. Am 11.11.21 wurde Karneval gefeiert. Ohne große Beschränkungen durften die Jecken feiern.

    Urban Priol dazu:

    Drraußen steht das neue Coronavirus, woll´n wir es hineinlassen. Te, te, te.

    Als als Karnevals Fan, bin ich der Meinung, dass das wirklich blöd war.


    Tja nun bekommt die Geschichte mit dem Corona Impfstoffen ne blöde Wendung für den Westen.

    Russland hat seinen Impfstoff mit Argentinien geteilt, bzw Beliefert.

    Da der Westen hier keine gute Figur gemacht hat, scheint sich die politische Ausrichtung Argentiniens nun Richtung Moskau zu verlagern.

    Das man keinen Impfstoff in ausreichender Menge zur Verfügung stellen konnte bzw. wolte lag wohl an der Verfügbarkeit und diese ist ja durch die Patente und die Werke der Pharma Industrie beschränkt.

    So gesehen könnte man nun argumentieren, dass der Westen bzw die USA einen Partner in Richtung Moskau verlieren, weil die Patente eine erhöhte Menge Impfstoff verhindert haben.

  11. #10890
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Natürlich darf denen das auch vorgeworfen werden wenn dem so ist/war. Fakt ist allerdings das ich da meist Leute mit Masken gesehen habe...schaue ich zu den Querflöten...naja. Dein letzter Satz zeigt übrigens sehr gut, dass du die Thematik nicht verstanden hast.
    Naja. Da finde ich Bilder, in denen es gemischt ist (in DE)

    https://taz.de/Black-Lives-Matter-Pr...land/!5687873/

    Und finde Bilder, da ist nirgends eine Maske zu sehen (vermutlich USA)

    https://www.lvz.de/Leipzig/Lokales/B...tag-in-Leipzig

    Ich hab da zu diesem Zeitpunkt nie gehört, dass in diesen Demos keine Maske getragen wurde oder gegen Maskenpflicht oder Hygieneregeln verstoßen wurde. Bei den Quer"flöten", wie du sie nennst, hört man das ironischerweise ständig.
    Und doch, ich hab den Titel schon verstanden. Aber ich persönlich hab halt wenig Mitleid, wenn sich jemand mit einer potentiell tödlichen Dosis Fentanyl im Blut respektlos gegenüber Polizisten verhält und sich seiner Verhaftung widersetzt und dann bei der Verhaftung aufgrund eines Zusammenspiels blöder Ereignisse stirbt. George Floyd war kein Mauerblümchen, wird dagegen aber heroisiert wie Rosa Parks. Finde den Fehler.

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Und ja...tatsächlich sind die Bars offen. Meine Lieblingsbar z.B. hat sogar Musikacts gehabt jetzt im Januar
    Ich war nur noch nicht da dieses Jahr.
    Nun, dann ist das scheinbar mal wieder eine Eigenheit, die nur in Bayern existiert. Da meine ich ist Sperrstunde um 10 aktuell, also für Gaststätten, und Clubs/Diskotheken sind zu.

  12. #10891
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black
    Und doch, ich hab den Titel schon verstanden. Aber ich persönlich hab halt wenig Mitleid, wenn sich jemand mit einer potentiell tödlichen Dosis Fentanyl im Blut respektlos gegenüber Polizisten verhält und sich seiner Verhaftung widersetzt und dann bei der Verhaftung aufgrund eines Zusammenspiels blöder Ereignisse stirbt. George Floyd war kein Mauerblümchen, wird dagegen aber heroisiert wie Rosa Parks. Finde den Fehler
    Tut mir leid aber nein....du hast es nicht verstanden.

  13. #10892
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Tut mir leid aber nein....du hast es nicht verstanden.
    Ähm, doch. Wenn in den USA irgend ein weißer Typ seine Knarre zieht und der von Polizisten dort drüben außer Gefecht gesetzt wird - i.d.R. mit tödlichen Ausgang - dann "interessiert das keine Sau", mal plump gesagt.
    BLM setzt sich dafür ein, dass Schwarze nicht ungleich behandelt werden sollen, in Bezug auf (Polizei)Gewalt, Rassismus, usw. Wurde George Floyd aufgrund seiner Hautfarbe unrechtmäßig behandelt? Wäre er so verhaftet worden, wie er verhaftet wurde, wäre er nicht mit Drogen vollgepumpt gewesen und hätte er den Anweisungen der Polizisten Folge geleistet und sich nicht widersetzt? Wäre er dann vielleicht noch am Leben? Wir werden es nie erfahren.
    Und deshalb passt der Vergleich mit Rosa Parks auch so gut - denn die Unterschiede zwischen beiden sind schon erheblich, findest du nicht?

  14. #10893
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Ja die Unterschiede sind natürlich da. Floyd war einfach i-tüpfelchen einer langen Reihe. Zumal er mehrfach hörbar sagte das er keine Luft kriegt. Da ist das Vorspiel, egal ob weiss oder schwarz, egal. Er hat so nachzulassen das die Luft nicht abgedrückt ist. Dein Beispiel wegen "aber was ist mit weissen?" ist hier völlig überflüssig. Ist genau so wie "ja aber die Rechten/ Linken...." Was dann überhaupt nichts zur Sache tut.

  15. #10894
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat vieraeugigerZyklop Beitrag anzeigen
    Dein Beispiel wegen "aber was ist mit weissen?" ist hier völlig überflüssig. Ist genau so wie "ja aber die Rechten/ Linken...." Was dann überhaupt nichts zur Sache tut.
    Ähm, doch. Dadurch, dass die BLM Bewegung weltweit trotz Anfangsstadium Corona so aufgeblüht ist, liegt doch daran, dass Floyd "schwarz" war. Wäre Floyd "weiß" gewesen, hätte es für die BLM Bewegung überhaupt keinen Grund gegeben, so aufzublühen, und ob es so ein Entsetzen gegeben hätte auf der Welt, ist doch definitiv fraglich.
    Es ist aber so, dass Floyds Tod durch Chauvin ja nicht rassistisch motiviert war. Chauvin hat sich nicht auf seinen Nacken gekniet, WEIL Floyd schwarz war, sondern WEIL sich Floyd entsprechend verhalten hat. Chauvin hätte also wohl vermutlich bei einem weißen Floyd genauso gehandelt, der sich so verhalten hätte.

    https://www.faz.net/aktuell/gesellsc...-16869155.html

    Insofern ist der Spruch mit "All Lives Matter" doch eine berechtigte Anmerkung, und die Erinnerung, dass Floyd kein Mauerblümchen war und seine Tat nichts damit zu tun hat, was Menschen wie Rosa Parks damals getan haben - nämlich sich zurecht gegen Ungleichbehandlung und Diskriminierung wegen der Hautfarbe zu erheben. Just my 2 cents.

  16. #10895
    vieraeugigerZyklop vieraeugigerZyklop ist offline
    Avatar von vieraeugigerZyklop

    Der Coronavirus

    Ok. Lassen wir das

  17. #10896
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @Blizzard_Black hat bei George Floyd recht.

    Er ist kein Engel.

    Und er wird von den Afroamerikanern wie ein heiliger verklärt.

    Hab mal ein Wandbild gesehen, da könnte man meinen er wäre ein Engel oder gar der Messias.

    Für mich geht das in den Bereich Götzenverehrung.

    Sein Tod war tragisch und ein Verbrechen, Punkt.

    Er hat dir berechtigten Black Lifes Matter Bewegung ausgelöst. Richtig so.

    Aber ein heiliger war er nicht.


    Corona: Was soll man bloß bei Demos sagen, die sich fast immer nicht an vorgeschriebene Regeln halten, die rechtsradikale Elemente enthalten, teilweise Randalieren und Polizisten verletzen gegen Menschen, die demonstrieren, sich meistensan regeln halten und weder Randalieren oder Menschenverletzen.

  18. #10897
    frable frable ist offline
    Avatar von frable

    Der Coronavirus

    Eigentlich wollte ich mich dazu gar nicht äußern, aber manches finde ich unpassend.

    Das man während Corona eine solche Demonstration ohne Rücksicht auf die Maßnahmen machen muss finde ich auch sehr fragwürdig. Egal, ob in Deutschland oder in den USA. Allerdings geht die Diskussion absolut in die falsche Richtung und aus dem deutschen Verständnis heraus macht so eine Diskussion ohnehin wenig Sinn. Ich habe die BLM Bewegung in Deutschland nicht wirklich nachvollziehen können. Das Problem wurde einfach adaptiert und es war mal wieder voll „cool“ auf den Zug aufzuspringen. Das ist in Deutschland bzw. Europa oft so, wenn es aus den USA kommt, lohnt es sich mitzumachen. Ich will bei weitem nicht sagen, dass es nicht auch hier Diskriminierung gegen Schwarze gibt. Aber hier in Deutschland liegen die gesellschaftlichen Schwerpunkte sicherlich etwas anders - wenn ich da an Gelsenkrichen und den Judenhass denke. Da ist aber niemand, zumindest nicht ansatzweise so viele Menschen auf die Straße gegangen, weil es nicht viral ging. Da ist so viel Heuchelei dabei!!

    Dennoch finde ich einige Aussage echt nicht passend, weil es im deutschen Kontext betrachtet wird. In Deutschland haben wir geschichtlich eben wenig Anhaltspunkte und das Thema „Schwarz oder Weiß“ war hier weniger problematisch. Das sind gesellschaftliche Unterschiede, historisch begründet. Egal, ob Floyd ein Verbrecher war oder nicht. Er hätte nicht sterben müssen, dass war völlig unnötig und jeder Polizist weiß das. Polizeigewalt gegen Schwarze kommt in den USA häufiger vor. Das sind ja keine Märchen. Das hat dort halt politisch und gesellschaftlich eine andere Brisanz. Das zu bagatellisieren finde ich nicht gut. Aus deutscher Sicht mag einiges völlig überzogen sein, sehe ich manchmal auch so, aber dort kommt das ja nicht von ungefähr. Die BLM Bewegung gibt es schon länger als den Fall Floyd und das war lediglich ein weiterer Punkt, den die Bewegung verständlicherweise genutzt hat.

    Insofern verstehe ich es aus deutschem Verständnis heraus die Dinge zu hinterfragen. Aber die Problematik ist in den USA eine deutlich andere als hier und deswegen kann man es nicht einfach vom Tisch wischen. Besonders das „bei einem weißen hätte man….“ ist in den USA die denkbar schlechteste Argumentation und das ist, glaube ich, auch verständlich. Hier in Deutschland kann man da sicherlich anders drauf blicken und das Thema anders diskutieren.

  19. #10898
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat frable Beitrag anzeigen
    Insofern verstehe ich es aus deutschem Verständnis heraus die Dinge zu hinterfragen. Aber die Problematik ist in den USA eine deutlich andere als hier und deswegen kann man es nicht einfach vom Tisch wischen. Besonders das „bei einem weißen hätte man….“ ist in den USA die denkbar schlechteste Argumentation und das ist, glaube ich, auch verständlich. Hier in Deutschland kann man da sicherlich anders drauf blicken und das Thema anders diskutieren.
    Die Frage ist doch aber, ob man das Thema nicht weiter spannen müsste? Es handelt sich ja hier in speziell diesem Fall eben nicht um eine Tat, die aufgrund der Hautfarbe stattgefunden hat, sondern einfach, weil der Polizist auch in seiner Vergangenheit schon öfter mal das Maß deutlich überzogen hat.
    Insofern verwundert mich die Debatte "BLM" im Zusammenhang Floyd schon sehr. Die Debatte wäre meiner Ansicht nach besser aufgehoben in Fragen über "der Situation unangebrachte Polizeigewalt", aber sicherlich auch bei Fragen über "Wie viel Respekt hat die Polizei verdient, wenn sie ihm ihr zustehenden gesetzlichen Rahmen handelt?" Aber eine rassistische/diskriminierende Handlung kann ich da persönlich einfach nicht erkennen

  20. #10899
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Marius Müller-Westernhagen hat sich indirekt, aber sehr eindeutig zu Corona geäußert.

    Sein Song "Freiheit" hat das zweifelhafte Vergnügen, öfters auf Schwurblerdemos gespielt zu werden.
    Auf seinem Instagram-Account postete er nun ein Foto von sich beim Impfen. Überschrift des Bildes: Freiheit.

    Hut ab, Herr Müller-Westernhagen - auf den Punkt getroffen.

    https://www.berliner-zeitung.de/news...heit-li.210164

  21. #10900
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Die Debatte wäre meiner Ansicht nach besser aufgehoben in Fragen über "der Situation unangebrachte Polizeigewalt", aber sicherlich auch bei Fragen über "Wie viel Respekt hat die Polizei verdient, wenn sie ihm ihr zustehenden gesetzlichen Rahmen handelt?"
    Polizeigewalt
    Deutsche Polizei-Respekt oder nicht?

    Dann führt die Debatte doch auch einfach dort. Die haben dan nnatürlich nur absolut gar nichts mit Black Lives Matter zu tun.

    Der Zusammenhang von BLM mit Corona erschließt sich mir auch bei größter Anstrengung nicht. Außer dass es natürlich immer Leute gibt, die Bewegungen anpatzen und dadurch andere Bewegungen verharmlosen wollen. Aber wenn man dazu schon Fotos von Demos in den USA heranziehen muss, die ja nun mal wirklich gar nichts mit den deutschen Bestimmungen für Demos zu tun haben, dann ist da offenbar schon eine erhebliche Verrenkung nötig.

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...