Seite 59 von 447 ErsteErste ... 39495859606979 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.161 bis 1.180 von 8931
  1. #1161
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Neues aus Absurdistan

    Das amerikanische Finanzamt muss in letzter Sekunde die Software zur Auszahlung der Corona-Beihilfen ändern.

    Viele Millionen Amerikaner haben beim Finanzamt keine Bankverbindung hinterlegt und erhalten daher die Corona-Beihilfe als Scheck per Post.
    Die Schecks sollen jetzt im Bemerkungsfeld den Inhalt "President Donald J. Trump" erhalten.
    Zuvor hatte Trump versucht, seine Unterschrift unter die Schecks setzen zu lassen. Das ist ihm jedoch gesetzlich verboten - um die Schecks nicht zu politisieren...

    https://edition.cnn.com/2020/04/14/p...rus/index.html

    Ist das nicht widerlich, das Geld der Steuerzahler als persönliche Wohltat des Präsidenten auszugeben? Wo bleiben in den USA die Fackeln und Mistgabeln?

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1162
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Die Schecks sollen jetzt im Bemerkungsfeld den Inhalt "President Donald J. Trump" erhalten.
    Zuvor hatte Trump versucht, seine Unterschrift unter die Schecks setzen zu lassen. Das ist ihm jedoch gesetzlich verboten - um die Schecks nicht zu politisieren...

    https://edition.cnn.com/2020/04/14/p...rus/index.html

    Ist das nicht widerlich, das Geld der Steuerzahler als persönliche Wohltat des Präsidenten auszugeben? Wo bleiben in den USA die Fackeln und Mistgabeln?
    Trump hat für sein politisches Handeln nur einen einzigen Maßstab: Sich selbst und seine Wiederwahl. Alles andere ist ihm egal. Langfristige Auswirkungen sind ihm egal, komplizierte Abhängigkeiten sind ihm egal, weil er ganz genau weiß, dass das typische Dinge sind, bei denen er die Schuld problemlos irgend jemandem zuschieben kann.

    Entscheidend ist immer nur, ob er entweder einen Sündenbock bestimmen kann, oder eine Herausforderung als "größtes Ding aller Zeiten" stilisieren kann, oder ob er sich selbst mir irgendwas in ein glanzvolles Licht setzen kann. Nach diesem Drei-Sprung vollzieht sich seine komplette Präsidentschaft. Es ist das einzige, worum es ihm geht: Lob und Glanzlicht. Deswegen sind ihm auch Fakten egal, Wissenschaft ist ihm egal. Er selbst ist sein eigener Maßstab.

    Du kannst das an der gesamten Corona-Krise exemplarisch nachzeichnen, du konntest es aber auch schon bei fast allen anderen Dingen in den vergangenen drei Jahren sehen, mehr oder weniger deutlich. Ich spekuliere jetzt auch nicht, inwieweit das alles wiederum Nebelkerzen sind, um sich noch persönlich zu bereichern, wobei man ja zumindest festhalten kann, dass persönlicher Reichtum für Trump ein ganz wichtiger Indikator für "Glanz" ist.

  4. #1163
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Die Corona-Krise bringt in vielen Menschen das Gute und in manchen Menschen das Schlechte zum Vorschein.

    Wer immer glaubte, die Blockwart-Mentalität sei typisch deutsch, der sollte mal einen Blick ins Vereinte Königreich werfen. Dort mehren sich die Beschwerden über Menschen, die jede vermeintliche Verletzung der Distanzregel gnadenlos verfolgen. Das geht soweit, dass wildfremde Menschen mit einem Maßband auf die Straße gehen um zu schauen, ob andere Menschen beim Schwätzchen den Abstand einhalten.
    Auch in UK scheinen somit viele Bürger ihr eigenes Ordnungsamt aufgemacht zu haben.

    Quelle: https://www.bbc.co.uk/news/uk-scotla...-fife-52230081

  5. #1164
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Immerhin scheinen viele in USA endlich zu begreifen, was ihr President ihnen da eingebrockt hat.

    Trump versucht derzeit die WHO als Feindbild aufzubauen. Allerdings beginnen die TV Sender den Presidenten mit seinen eigen Äußerungen in Bezug auf Corona in Bedrängnis. Selbst der Sender Fox, der genauso wie der President gerne Corona verharmlost schwenkt um.

    Besonders schön ist es wenn Sender aktuelle Äußerungen des Präsidenten mit seinen eigenen oder Warnung der jeweiligen Organisationen zu vergleichen.

    Mittlerweile ist Trumps Wiederwahl nicht mehr so sicher. Und je länger der Shotdown dauert, desto mehr wähler verliert Trump, da die US-Bürger mit jeden Tag mehr mecken, wie die Infrastruktur wackelt. (z.b in New York sind 2000 Busfahrer erkrankt)

  6. #1165
    DBZ DBZ ist offline
    Avatar von DBZ

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    ....je länger der Shotdown dauert, desto mehr ...
    Wäre schön wenn es denn so etwas wäre, Thema Trump könnte dann ein Haken hinter

  7. #1166
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Mittlerweile ist Trumps Wiederwahl nicht mehr so sicher. Und je länger der Shotdown dauert, desto mehr wähler verliert Trump, da die US-Bürger mit jeden Tag mehr mecken, wie die Infrastruktur wackelt. (z.b in New York sind 2000 Busfahrer erkrankt)
    Ich sehe das noch nicht ganz so, leider. Am ehesten leidet das Prekariat unter Covid-19, sprich Afroamerikaner und Latinos, beides nicht die Wählerschaft von Trump. Die weiße Mittel- und Oberschicht sind aufgrund der deutlich besseren Krankversicherungslage weniger betroffen und danken das natürlich dem orangenen Messias. Eine weitere Wählergruppe sind halt die typischen Rednecks, deren IQ häufig nicht von Waffenladen bis Kirche reicht, ich bezweifle das die ihre richtigen Schlüsse durch die Situation ziehen wird. Zudem leben diese Menschen in Regionen die nur marginal von der Seuche betroffen sind. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt das der Spuk im November eine Ende hat...

  8. #1167
    Riley Riley ist offline
    Avatar von Riley

    Der Coronavirus

    Ich sehe das ähnlich. Nachdem, was Trump alles überstanden hat, wird ihm auch Corona nichts anhaben können. Die am schlimmsten Betroffenen sind von den Wahlen ausgeschlossen oder hätten ihn sowieso nicht gewählt. Und die Betroffenen, die ihn wählen, die wählen ihn auch weiterhin, weil ja nicht er sondern China oder die WHO oder die Demokraten Schuld an allem waren. Es scheint völlig egal, was er macht, Fakten zählen im Wahlkampf dort schon lange nichts mehr.

  9. #1168
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Naja. Die US-Bürger merken allerdings allmählich, dass die Infrastruktur wackelt.
    Wenn 2000 Busfahrer in New York ausfallen, merkt man das.
    Wenn die Lebensmittelhersteller nicht mehr volle Fabriken haben, merkt man das.
    Wenn die Gouverneure mehr an ihre Bürger denken als der Präsident, merkt man das.
    Wenn die Nachrichten Trumps eigene Tweets und öffentliche Verlautbahrungen gegen seine heutigen Behauptungen stellen merkt man sich das.
    Wenn selbst Sender, die zuvor Trump in seiner Verharmlosungspolitik unterstützt haben, beginnen Bilder von den Kühllastern mit den Toten zu zeigen, merkt man das.

    Das Virus sind keine Gegner, die man mit verleumdungen und unwahrheiten aus dem Weg räumen kann. Das kann Trump das Amt kosten.
    Trump ist nun in einer Zwickmühle.

    Lässt er die Wirtschaft ruhen um das Virus stärker unter Kontrolle zu bekommen, verliert er sein großes Zugpferd die Wirtschaft, auf die er alles setzt.
    Lässt er aber die Wirtschaft wieder anwerfen und das Virus bekommt eine ähnlich große 2. Welle, ist er dumme in dieser Geschichte.

    Wir werden sehen was die Geschichte am Ende schreiben wird.

  10. #1169
    Quietscheente Quietscheente ist offline
    Avatar von Quietscheente

    Der Coronavirus

    Das glaub ich, als jemand der mehrfach lange in den USA gelebt hat, nicht. Die Republikaner interessieren sich nicht für NYC oder SF, weil sie dort eh nicht gewinnen. In den Fly Over und Südstaaten ist Trump von Biden nicht zu schlagen. Zumal Biden eh Matsch im Hirn ist und keine Chance haben dürfte. Da ändert auch Corona nichts.

  11. #1170
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Schau euch ein paar Tage Fox News an, und ihr verstehst es. Da wird dir von seriös in die Kamera schauenden Menschen eine komplette Gegen-Realität präsentiert. Trump hat aktiv und selbstlos gehandelt, ohne sein rasches Eingreifen wäre alles noch schlimmer, die Demokraten können nur nörgeln und die Vorgängerregierung war korrupt. Und so weiter.

    Mir fällt es überhaupt nicht schwer, mir vorzustellen, dass Menschen, die ausschließlich diese Nachrichten konsumieren, das alles sehr ernst nehmen. Wer hat denn schon im Alltag die Zeit, das zu überprüfen, was ihm in den Medien erzählt wird? Das haben in den 80er Jahren die Deutschen auch nicht getan. Die mussten darauf vertrauen, dass die Öffentlich-Rechtlichen Medien ihnen die Wahrheit sagen. Heute kannst du zwar im Internet selbst recherchieren, aber auch da gibt es ja komplette Gegen-Öffentlichkeiten, die dich mit alternativen Realitäten überschütten.

    Am Ende kommt noch ein sehr menschlicher Faktor hinzu: Man möchte gerne auch an gewisse Dinge glauben, die das bisherige Weltbild bestätigen. Das eigene Weltbild zu hinterfragen ist immer ein anstrengender Prozess, und sich einzugestehen, dass man Lügen geglaubt hat, tut weh. Das gilt selbstverständlich auch für diejenigen, die behaupten, "dass die Mainstream-Medien lügen und deren Konsumenten nicht die Wahrheit erkennen". Auch und gerade für solche Menschen wäre es eine schmerzhafte Erkenntnis, dass sie Falschinformationen aufgesessen sind. Also ist es unter dem Strich bequemer, einfach so weiterzumachen, und gegenteilige Informationen auszublenden.

    Daran wird sich auch für etwa 40 Prozent der amerikanischen Wähler in den kommenden Monaten nichts ändern. Die Umfragewerte von Trump sind angesichts der turbulenten Ereignisse der vergangenen drei Jahre geradezu unglaublich stabil. Wenn ihr hier zum Beispiel mal vergleicht, welche Hochs und Tiefs frühere Präsidenten hatten, ein George W., oder auch Bush Senior, oder Reagen oder Carter... dagegen fließen Trumps Werte stoisch seit Amtsbeginn mit rund 40 Prozent Zustimmung einfach so dahin. Trotz allem. Trotz Jahrhundert-Epidemie, trotz Hurrikanen, trotz Impeachment, trotz Skandälchen, trotz Supreme-Court-Nominierungen, Steuererleichterungen, Erfolgen, Schlampereien, Misserfolgen... es spielt alles keine Rolle. Etwa die Hälfte der amerikanischen Bürger lebt in einer komplett anderen Realität als die andere Hälfte der Bürger.

    Ich sehe das immer noch als ganz großes Warnzeichen für uns in Deutschland.

  12. #1171
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Hatte Trump nicht den Record gebrochen mit der schnellsten niedrigen Zustimmung?

    Sicherlich hast du recht, die US-Systeme der Politik sind praktisch auf Kollision aufgebaut. Allerdings warum sollte ein US-Präsident Wählergunst wegen einen Hurrikane verlieren. Den Zusammenhang zwischen globaler Erwärmung und Hurricans leugen die seit Jahren. Das ist nun wirklich kein faktor, der die Zustimmung senkt.

    Selbst Fox News muss nun allmählich die Realität senden und kann nicht mehr vorspielen, dass die Corona Krise harmlos sei.

    Das ist bezeichnend, wenn ein inoffizieller Propaganda Sender der Republikaner nun beginnt um zu Schwenken.

    Und wie gesagt, wenn die Menschen einfach merken, dass auf einmal einige ihrer Kollegen wegen Corona fehlen und das die Versorgung in den AMERIKA FIRST USA nicht mehr zu 100 % läuft, dann ist das etwas was dem Präsidenten durchaus wähler kosten kann und zwar im GANZEN Land.

  13. #1172
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Allerdings warum sollte ein US-Präsident Wählergunst wegen einen Hurrikane verlieren. Den Zusammenhang zwischen globaler Erwärmung und Hurricans leugen die seit Jahren. Das ist nun wirklich kein faktor, der die Zustimmung senkt.
    Das Krisenmanangment von Trump während des Hurrikans wurde massiv kritisiert. Der Umgang mit einer Naturkatastrophe, kann die Zustimmung für eine Regierung, in beide Richtungen, massiv beeinflussen.

  14. #1173
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    OKay das habe ich vergessen.

    Aber trotzdem scheint Corona Trumps wiederwahl mehr zu gefährden als alles andere vorher. Ich meine, wenn in den Medien, sich die Gouverneure gegen Trump stellen und das Wohl ihrer Bürger höher stellen als die One Mann Show des Präsidenten, wenn die Nachrichten beginnen kritik an den Management Trumps zu äußern und in gleichen Zug sehen die Bürger, wie ihre Busse nicht mehr fahren, da die Fahrer Krank sind oder wie Kollegen oder Verwandete erkranken oder sterben, wenn Sachen, die vorher funktioniert haben nun nicht mehr gehen und das in ganzen Land. Das ist für Trump gefährlich. Vor allem wenn man seine Mediale Verharmlosung von Corona bedenkt.

    Ein Beispiel dafür ist, das Trump am Dienstag versucht hat wieder mal passiertes umzuschreiben, in dem er die Fakknews verbreitet, dass er sofort gegen Corona gekämpft hat. Dumm nur das selbst Fox dabei die Geduld gerissen ist und die Live Übertragung des Präsidenten gekappt hat.

  15. #1174
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    OKay das habe ich vergessen.

    Aber trotzdem scheint Corona Trumps wiederwahl mehr zu gefährden als alles andere vorher. Ich meine, wenn in den Medien, sich die Gouverneure gegen Trump stellen und das Wohl ihrer Bürger höher stellen als die One Mann Show des Präsidenten, wenn die Nachrichten beginnen kritik an den Management Trumps zu äußern und in gleichen Zug sehen die Bürger, wie ihre Busse nicht mehr fahren, da die Fahrer Krank sind oder wie Kollegen oder Verwandete erkranken oder sterben, wenn Sachen, die vorher funktioniert haben nun nicht mehr gehen und das in ganzen Land. Das ist für Trump gefährlich. Vor allem wenn man seine Mediale Verharmlosung von Corona bedenkt.

    Ein Beispiel dafür ist, das Trump am Dienstag versucht hat wieder mal passiertes umzuschreiben, in dem er die Fakknews verbreitet, dass er sofort gegen Corona gekämpft hat. Dumm nur das selbst Fox dabei die Geduld gerissen ist und die Live Übertragung des Präsidenten gekappt hat.
    Ich empfehle Dir mal die vorletzte Folge von "Last week tonight" mit John Oliver. Trump zieht mittlerweile andere Medien wie z.B. OAN vor. Die stellen investigative Fragen wie "Wie schaffen Sie es nur immer wieder, trotz der bösen Demokraten so einen guten Job zu machen". Und diese Sender haben riesige Reichweiten.
    Es gibt in den USA mittlerweile riesige Bevölkerungsgruppen, die erreichen nur noch Propaganda. Obama hatte Erfolg, weil er Nichtwähler mobilisierte und den Underdogs eine Stimme gab. Biden ist nur ein weiterer seniler alter weisser Mann, der für viele Amerikaner keine wirkliche Alternative zu Trump zu sein scheint.


  16. #1175
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Vielleicht hast du recht.

    Aber das könnte ein größeres Problem für Trump werden als man denkt.

    Wenn Trump die reguläre Unterstützung durch die Medien der Republikaner verliert, dann könnte es sein, dass er dadurch zuviel verliert, als dass er damit die Präsidentschaft verteidigen kann.

    Aber das sind alles Spekualtionen und ungelegte Eier.

    Vielleicht schafft Trump wirklich die Lockerungen ohne neue Krise durchzusetzen. Vielleicht schafft er es nicht und eine neue große Corona Welle erfasst die USA und Trump ist politisch am Ende? Vielleicht passiert was ganz unerwartetes. Vielleicht hat sich Ivanka bei ihrer EINHALTUNG der BESCHRÄNKUNG, mit Corona infiziert und steckt Trump an?

    Mal eine andere Nachricht. Die Antikörper Therapie scheint zu wirken, ist aber schwankungen unterworfen. Einige Geheilte Corona Fälle haben zu wenig Antikörper andere nicht die richtigen Antikörper.

    Dafür ist nun eine Maschine entwickelt wurden, die das prüft. Mittlerweile können so infizierte behandelt werden um den Verlauf der Krankheit postiv zu beeinflussen.

    Das ist doch eine gute Nachricht. (Kam heute um 14:00 in den Nachrichten ZDF)

  17. #1176
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    In Österreich wurden heute erstmals (soweit ich weiß) die Statistik der Toten getrennt nach "an Covid gestorben" und "mit Covid gestorben". Insgesamt gibt es 410 "mit" Corona gestorbene, von denen ca. 360 "an" Corona gestorben seien. In diese Kategorie fällt, wenn ein Amtsarzt Covid 19 als Todesursache festgestellt hat (https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-1/1203/ZIB-1/14048458 , 2. Video ab Minute 0:45). D.h. 87% der Toten gehen tatsächlich auf das Konto von Corona.

    Nur als Info, weil ja manchmal hier so getan wurde, als wäre irgendwie der Großteil der Verstorbenen gar nicht wirklich Corona zuzuordnen.

  18. #1177
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist gerade online

    Der Coronavirus

    Zitat Jonny Knox Beitrag anzeigen
    In Österreich wurden heute erstmals (soweit ich weiß) die Statistik der Toten getrennt nach "an Covid gestorben" und "mit Covid gestorben". Insgesamt gibt es 410 "mit" Corona gestorbene, von denen ca. 360 "an" Corona gestorben seien. In diese Kategorie fällt, wer von einem Amtsarzt begutachtet wurde (oder obduziert? Muss ich nochmal nachschauen). D.h. 87% der Toten gehen tatsächlich auf das Konto von Corona.

    Nur als Info, weil ja manchmal hier so getan wurde, als wäre irgendwie der Großteil der Verstorbenen gar nicht wirklich Corona zuzuordnen.
    Ist halt die Frage, ob man die Leute, die vor 2 Wochen gestorben sind, mal eben noch "auf Lager hat, um mal reinschauen zu können" - man möge diesen pietätlosen Ausdruck entschuldigen.
    Die Sache ist aber im Kern richtig, um einen Schluss daraus ziehen zu können, wie tödlich Corona tatsächlich ist. Wenn man nun die geliebte 3x-Dunkelziffer unterstellt, die aktuellen "an" Corona Toten dagegenrechnet, komme ich auf eine Todesrate von 0,8%. Und das in einem Land, in dem 50% der Menschen älter als 43 Jahre sind - und jeder Fünfte 65 Jahre und älter.

    In Deutschland ist die durchschnittliche Lebenserwartung 81 Jahre - und der durchschnittliche Corona Tote 82 Jahre. Scheint mir eher so zu sein: Stirbste nicht bald an Corona, stirbste bald an was anderem....

  19. #1178
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Ich denke ,dass ist eine Diskussion, die weitere Frsgen aufwirft
    Z.B. wie das in der Vergangenheit gemacht wurde.

    Sind da auch Menschen nicht gezählt worden, wo die Spanische Grippe den Tod nur beschleunigt hat oder wo die Krankheit zu Umständen des Todes geführt haben?

    Zählen dazu Menschen, die keine Chance auf Rettung bekamen, die sie normalerweise gehabt hätten.

    Z.b. In Italien worden Menschen über einen gewissen Alter nicht mehr behandelt weil die Chancen besser waren, einen jungen Corona Kranken zu retten.
    Wenn das nun ein Mensch mit einer anderen Krankheit, aber trotzdem einer sehr schlechten Prognose nicht behandelt wird und daraufhin stirbt, ist dann nicht auch indirekt Corona verantwortlich, trotz anderer Todesursache?

    Was ist mit den geschlafen gelegten Menschen (in Spanien sollen sie wirklich Menschen mit niedriger Chance nicht nur nicht behandelt haben, sondern sie eingeschläfert haben.) (O
    Ich kann das auch nicht so wirklich glauben)

    Und wo zieht man die Grenze?

    Der Mensch der Krebs in Endstadium hat und an Corona gestorben ist und so vielleicht eine Woche früher gehen musste?

    Oder ein Krebkranker mit unhrilbaren Tumor, der noch 3 Monate gelebt hätte.

    Sind Menschrn die ohne Corona vielleicht einen Monat später gestorben wären nun an Corona oder an etwas anderen in Verbindung mit Corona gestorben.


    Ich würde es Allgemein so sehen. Wer durch Corona stirbt zählt dazu. Man kann sicher auch eine Statistik anlegen, in den man solche Kombinationen berücksichtigt oder gesondert erwähnen muss.. Trotzdem sind es Menschen die durch Corona früher gehen mussten.

  20. #1179
    HardAndSoft HardAndSoft ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    Was ist mit den geschlafen gelegten Menschen (in Spanien sollen sie wirklich Menschen mit niedriger Chance nicht nur nicht behandelt haben, sondern sie eingeschläfert haben.) (O
    Ich kann das auch nicht so wirklich glauben)
    Es wurden Menschen palliativ behandelt. Das heißt, sie wurden mit genügend Schmerzmitteln versorgt, so dass sie zumindest keine Beschwerden spürten bis es zu Ende ging. Das ist zum Glück mittlerweile üblich bei unheilbar Kranken. Das heißt aber nicht, dass man sie einschläfert - man sorgt nur für den schmerzfreien Übergang.

    Der Rest ist dann wohl eher eine philosophische Frage.
    Ich sehe es so: Es sterben Menschen, die ohne Corona länger gelebt hätten. Ob das Sekunden, Stunden oder Jahre gewesen wären, spielt doch keine Rolle. Bei einem Mordprozess ist es auch egal, ob das Opfer schwer krank war und nur noch Tage zu leben gehabt hätte. Wieso soll jetzt anders gezählt werden, nur weil der Mörder kein Mensch sondern ein Virus war?

  21. #1180
    gamefreake89 gamefreake89 ist offline
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    In Nigeria beginnt man Menschen zu töten welche sich nicht an die Ausgangssperre halten.

    18 Menschen während Ausgangssperren in Nigeria getötet
    https://orf.at/stories/3162127/

    In Nigeria haben Sicherheitskräfte 18 Menschen getötet, weil diese sich nicht an die Ausgangssperren während der Coronavirus-Pandemie gehalten haben sollen.

    Wie die Nationalen Menschenrechtskommission weiter mitteilte, habe es „105 Beschwerden über Vorfälle von Menschenrechtsverletzungen durch Sicherheitskräfte“ in 24 der 36 nigerianischen Bundesstaaten und in der Hauptstadt Abuja gegeben. Die Vorfälle seien dokumentiert worden, hieß es in einem nun veröffentlichten Bericht.

    Es seien auch mehrere Fälle von außergerichtlichen Tötungen dokumentiert worden, bei denen 18 Menschen getötet worden seien, sagte die Menschenrechtskommission weiter. In dem Bericht werden die Sicherheitskräfte der „exzessiven oder unverhältnismäßigen Anwendung von Gewalt, des Machtmissbrauchs, der Korruption und der Nichtbeachtung nationaler und internationaler Gesetze, bewährter Praktiken und Einsatzregeln“ beschuldigt.

    Die Zahl der Getöteten übersteigt die offizielle von den Behörden gemeldete Zahl der Covid-19-Toten in dem westafrikanischen Land. Offiziellen Angaben zufolge infizierten sich bisher 407 Menschen, zwölf starben.

Seite 59 von 447 ErsteErste ... 39495859606979 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...