Seite 73 von 102 ErsteErste ... 53637273748393 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.441 bis 1.460 von 2034
  1. #1441
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Lol verzapf doch nicht so einen Stuss. Ich hab gesagt sie sollen drinnen bleiben und sich isolieren.
    Wie soll das funktionieren wenn diverses Pflegepersonal, Ärzte und die pflegene Familie ständig rein und raus muss zur Versorgung?

  2. Anzeige

    Der Coronavirus

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #1442
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    Der Coronavirus

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Wie soll das funktionieren wenn diverses Pflegepersonal, Ärzte und die pflegene Familie ständig rein und raus muss zur Versorgung?
    Eben wie sollen sich alte Menschen komplett isolieren ohne Pflegepersonal oder sonst was ?
    Die wenigsten alten Menschen sind dazu gesundheitlich in der Lage. Sie brauchen immer menschliche Kontakte.

  4. #1443
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    @TheRealHook

    Leider können die Forscher nach 5 Monaten Corona immer noch nicht bestätigen, dass es eine allgemeine Immunität nach einer Erkrankung gibt.
    Das bedeutet derzeit kann man auch nicht sagen, dass jemand sicher ist, wenn er Corona überstanden hat.
    Berichte über Antikörper sind vorhanden, wonach nicht jeder über ausreichend Antkörper verfügt, der Corona hatte.
    Weiterhin gibt es berichte über Geheilte, die Corona überstanden haben und trotzdem Monate später (ohne Symptome) positiv auf Corona getestet wurden.
    Damit ist eine Herdenimmunität durch gezielte Durchseuchung anzustreben nicht nur unsicher sondern eventuell völlig notzlos.

    Genauso wenig können sie uns sagen, wie viele Menschen durch Corona Folgeschäden behalten.
    Hingegen werden immer mehr Folgeschäden bekannt. Herzschädigungen, Lungenschädigen und Schlaganfälle.

    Da Corona in Dimensionen spielt, die eine Normale Grippe ohne Maßnahmen des Staates übersteigen, können Stastische Ausfälle zu größen werden, die durchaus relevant sein können für eine Volkswirtschaft.

    Genau die angeprangerten Maßnahmen sollen eine verbreitung verhindern. Ohne diese Maßnahmen kann sich die GANZE Bevölkerung infizieren.

    Ich nehme vorhandene Zahlen und rechnen sie auf die Bevölkerung hoch und reduziere die anzahl um den faktor der vermutlichen dunkelziffer 3.

    Ich berechne die Zahlen also.

    Die variabel die ich nicht berechnen kann ist die Dunkelziffer.

    Ich nehme in meiner Rechnung 3 an. Einige hier scheinen eher die 10 anzunehmen. Ob das stimmt kann weder ich noch jeder andere hier sagen.

  5. #1444
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Der Coronavirus

    Die Diskussion dreht sich hier mal wieder nur um die Toten und wie man mit den Alten und Kranken umgehen soll. Das menschliche Wesen ändert sich leider nicht - auch beim Untergang der Titanic haben junge, starke Männer Frauen und Kinder aus den Rettungsbooten geworfen...

    Corona ist kein ausschliessliches Problem der Alten.
    Aus Hongkong gibt es jetzt erste Daten zu den Folgeschäden, die jungen, gesunden Menschen nach Genesung drohen. Das sind:
    - Lungenschäden, möglicherweise bleibend
    - Herzmuskelschäden, bleibend
    - stark erhöhtes Schlaganfallrisiko

    Da lauern noch riesige Folgekosten in den nächsten Jahrzehnten, und zwar durch diejenigen die sich jetzt für jung und gesund halten.
    Diese können nur gering gehalten werden, wenn die Pandemie schnellstens eingedämmt wird und sich möglichst wenige infizieren.

    Quelle: https://www.fitbook.de/health/moegli...19-coronavirus

  6. #1445
    TheRealHook TheRealHook ist offline
    Avatar von TheRealHook

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Untergang der Titanic haben junge, starke Männer Frauen und Kinder aus den Rettungsbooten geworfen...
    Quatsch, ich hab erst letztens die Kaggle Challenge dazu gemacht. Frauen und Reisende der ersten Klassen haben überwiegend überlebt. Die Leittragenden waren junge Männer. Man muss doch nicht jede Kuh für die eigene Agenda melken.

  7. #1446
    gamefreake89 gamefreake89 ist gerade online
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat TheRealHook Beitrag anzeigen
    Die Übersterblichkeit im Vergleich zu welcher Periode? Das ist ein relatives Maß. Der Kommentar bezog sich außerdem auf die Millionen Toten, die ZhaoYun prognostiziert.
    Zur durchschnittlicher Sterblichkeit der letzten Jahre im selben Zeitraum(Frühjahr).

  8. #1447
    Blizzard_Black Blizzard_Black ist offline

    Der Coronavirus

    Zitat ZhaoYun Beitrag anzeigen
    In Deutschland könnten es mit allen Maßnahmen zwischen 1-2 Millionen werden.
    Ohne Maßnahmen sogar 3 mal so viel.
    Auch durch das Wiederholen von falschen Tatsachen, wird es nicht wahrer. Die Todeszahlen dürften sich aller Voraussicht nach bei allen Ländern auf dieser Welt nur statistisch unrelevant ändern. Auch in Deutschland schwanken die Todeszahlen jedes Jahr um ein paar Zehntausend Fälle. Ob da unterm Jahr ein paar Leute einen Monat früher sterben, oder länger leben, ändert daran wenig. Die Leute, die an Corona sterben, sind in >80% der Fälle Leute, die Neujahr 2021 definitiv nicht mehr erleben werden, egal ob sie an Corona erkranken, oder nicht.

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Wie soll das funktionieren wenn diverses Pflegepersonal, Ärzte und die pflegene Familie ständig rein und raus muss zur Versorgung?
    Durch Schutzausrüstung z.B.?

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Die Diskussion dreht sich hier mal wieder nur um die Toten und wie man mit den Alten und Kranken umgehen soll. Das menschliche Wesen ändert sich leider nicht - auch beim Untergang der Titanic haben junge, starke Männer Frauen und Kinder aus den Rettungsbooten geworfen...

    Corona ist kein ausschliessliches Problem der Alten.
    Aus Hongkong gibt es jetzt erste Daten zu den Folgeschäden, die jungen, gesunden Menschen nach Genesung drohen. Das sind:
    - Lungenschäden, möglicherweise bleibend
    - Herzmuskelschäden, bleibend
    - stark erhöhtes Schlaganfallrisiko
    Und bei wie vielen jungen Menschen tritt das auf? Wo ist denn die groß angelegte Studie dazu? Und wo ist das Faktum dazu? Ich sehe "möglicherweise", "drohen". Wenn ich Salami esse, droht mir auch ein erhöhtes Krebsrisiko, als wenn ich gar nichts esse. Das Leben endet tödlich, für den einen mit 29 und für den anderen mit 99. Nur weil einer mit 29 stirbt, heißt das nicht, dass alle das tun.

  9. #1448
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Und bei wie vielen jungen Menschen tritt das auf? Wo ist denn die groß angelegte Studie dazu? Und wo ist das Faktum dazu? Ich sehe "möglicherweise", "drohen". Wenn ich Salami esse, droht mir auch ein erhöhtes Krebsrisiko, als wenn ich gar nichts esse. Das Leben endet tödlich, für den einen mit 29 und für den anderen mit 99. Nur weil einer mit 29 stirbt, heißt das nicht, dass alle das tun.
    Du erinnerst mich an die Leute, die sich kurz nach Entdeckung der Röntgenstrahlen für diese Durchleuchtungsfilme zur Verfügung gestellt haben, bei denen gezeigt wurde wie sich Magen und Speiseröhre beim Trinken bewegen.
    Damals gab es auch noch keine groß angelegten Studien zur Schädlichkeit von Röntgenstrahlen, und die Leute fühlten sich nach dem Film ganz normal..
    Das hat die Leute trotzdem nicht gerettet - ein paar Jahre später war dann Exitus.

    Nur dass es noch keine Studien zu Langzeitfolgen gibt, heißt nicht, dass es keine Folgen gibt.

  10. #1449
    ZhaoYun ZhaoYun ist offline
    Avatar von ZhaoYun

    Der Coronavirus

    Bedauerlicherweise @Blizzard_Black wird die Zukunft zeigen, dass meine Zahlen vermutlich in Trend zutreffen.

    Und ich fürchte wir werden nicht auf einen Nenner kommen.

    Du siehst die berechnete Anzahl der Toten als die Normalen Toten an.

    Ich sehe sie als zusätzliche Toten an. Die Zukunft wird vermutlich eine Mischung aus diesen Positionen sein.

    Aber wenn die Maßnahmen fallen, werden die Zahlen immens höher sein.

    Abgesehen davon glaube ich nicht an eine Dunkelziffer von 10.

    Übrigens ab 50 ist das Sterberisiko ca. 1 % Und das Durchschnittliche Alter in Deutschland ist 45,7.

  11. #1450
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat Blizzard_Black Beitrag anzeigen
    Durch Schutzausrüstung z.B.?

    Meine Frage bezog sich aber auf einen anderen Zusammenhang. Nämlich dass alle anderen normal weiterleben und sich des Risikos der Ansteckung zum Zwecke einer Immunisierung aussetzen sollen und eben OHNE Schutzausrüstung unterwegs sind. Lediglich alte Menschen und Risikogruppen sollten sich isolieren. Was mich zu der Frage mit der Pflege geführt hat. Da das heißen würde, dass Pflegepersonal, Ärzte und pflegende Angehörige eben ansteckend sein könnten. Fühlt sich zwar grade nach Karussell an, aber ich für meinen Teil finde unsere Schutzmaßnahmen halt derzeit nicht übertrieben...auch wenn es natürlich weder schön ist (glaub mir, ich hasse meine Maske wie die Pest) und natürlich auch weitreichende Folgen für die Wirtschaft hat. Ich mache mir halt Sorgen um meine Mutter und ... so leid es mir tut... natürlich bin ich da emotional. Wer das ohne Emotionen betrachten kann, ist entweder ein Eisklotz oder ein Roboter.

  12. #1451
    TheBRS TheBRS ist offline
    Avatar von TheBRS

    Der Coronavirus

    Zitat HardAndSoft Beitrag anzeigen
    Nur dass es noch keine Studien zu Langzeitfolgen gibt, heißt nicht, dass es keine Folgen gibt.
    Heißt aber auch nicht, dass es zwingend welche geben wird. Deine Aussagen beruhen auf Mutmaßungen nach denen es unter gewissen Umständen im Falle eines Falles vielleicht dazu kommen könnte, dass die ein oder andere Lunge nicht mehr zu 100% funktioniert. Das erscheint mir ohnehin ein typisch deutsches Phänomen zu sein, lieber gar nichts tun als etwas falsches zu tun. Da wundert es mich wenig, dass aus unserem Land keine Innovationen (mehr) hervorgebracht werden. Man könnte ja auch scheitern... hätte der Mensch immer so gelebt gäbe es heute aber keine Flugzeuge, so viel steht mal fest.
    Fakt ist - und da können noch so viele Statistiken gepostet werden - für die überwiegende Mehrheit der jungen und mittelalten Menschen bei guter Gesundheit geht keine Gefahr aus. Und nein wenn von 50.000 Toten, 120 unter 40 Jahren alt sind ist das kein Beweis für das Gegenteil.

    Aus einem mir unerfindlichen Grund gibt es in unserem Land tatsächlich sehr viele Menschen die sich in der gegenwärtigen Situation wohlfühlen. Ich kann es mir nur so erklären, dass ein nicht unerheblicher Teil dieser Bürger wohl auf Staatskosten beschäftigt ist, denn die überwiegende Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung sollte doch ein gesteigertes Interesse daran haben möglichst zeitnah wieder in die Produktivität zurückzukehren.

    Zitat Ezio Beitrag anzeigen
    Bin gespannt ob du auch noch so redest, wenn du in Kürze deine krebskranke, nicht heilbare und noch nicht 80jährige Mutter zur Pflege nach Hause bekommst. Wir wissen nicht wie viel Zeit uns noch mit ihr bleibt und ich muss sagen, dass mir einige Aussagen hier ganz schön an die Nieren gehen.
    Wie wäre es denn wenn man das Pferd von hinten aufzäumt?
    Ich habe zwei Mitarbeiter im Unternehmen die seit einigen Jahren bereits in Rente sind, sich aber im Rahmen eines 450€ Jobs einige Groschen dazu verdienen möchten. Deren Aussage zu Corona "Ist mir egal, ich habe ein Recht darauf mich zu entscheiden wann ich sterbe...". Übersetzt meine Freiheit ist mir mehr Wert. Das selbe beobachte ich bei meinem Vater Ende 60 der ist im Vorstand tätig und würde einen Teufel tun und Daheim rumsitzen. Und das aus der Risikogruppe schlechthin! Diese Menschen machen meiner Erfahrung nach auch keinen anderen Menschen für ihr Schicksal verantwortlich und genau so muss es sein. Wir müssen weg davon das Denken und Handeln permanent anderen zu überlassen und dabei selbst nur noch der Zuschauer zu sein, nur aus Angst vor hätte, könnte, müsste, dürfte und vielleicht. Die Amis mögen in vielerlei Hinsicht bekloppt sein aber wenigstens treten sie noch für ihre Selbstbestimmung ein.

    Demnach ist meiner Ansicht nach sinnvoll, jedem Menschen selbst zu überlassen ob er sich dem Risiko aussetzen möchte oder nicht. Wenn ich 78 bin und damit Risikogruppe #1, dann bleibe ich eben 24/6 Zuhause und gehe am siebten Tag in Schutzkleidung zum Einkaufen nach draußen. Jeglicher Kontakt zu Freunden/Familie/etc. kann und muss dann eben in beidseitigem Einverständnis abgeklärt werden. Wo ist das Problem?

    Das einzige Argument das ich tatsächlich nachvollziehen kann ist die Belastung der Ärzte und Pflegekräfte. Ich möchte niemandem zumuten über Leben und Tod entscheiden zu müssen. Wenn ich demgegenüber allerdings die Existenzen von Millionen Menschen stelle, nunja.

  13. #1452
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Und wer gibt dann z.B. dir das Recht, der du vlt entschieden hast, dass es dir egal ist ob du dich damit ansteckst z.B. mich anzustecken die dann unwissentlich meine schwer kranke Mutter ansteckt. Denn wie wir wissen schützt die Maske nicht den Träger selbst, sehr wohl aber schützt es, dass eine infizierte Person nicht andere ansteckt. Damit nimmst du nämlich mir die Selbstbestimmung. Man muss immer bedenken, dass das eigene Handeln auch immer andere beeinflusst, ob man will oder nicht.

    Natürlich kann ich diejenigen verstehen, die sich etwas dazu verdienen wollen. Sollen sie gerne. Aber bitte, dann sollen sie dafür Sorge tragen, dass andere geschützt sind. Diese Ellenbogenmentalität der Gesellschaft ist es, die mich so unglaublich ankotzt inzwischen.

  14. #1453
    gamefreake89 gamefreake89 ist gerade online
    Avatar von gamefreake89

    Der Coronavirus

    Zitat TheBRS Beitrag anzeigen
    Heißt aber auch nicht, dass es zwingend welche geben wird. Deine Aussagen beruhen auf Mutmaßungen nach denen es unter gewissen Umständen im Falle eines Falles vielleicht dazu kommen könnte, dass die ein oder andere Lunge nicht mehr zu 100% funktioniert.
    Also soll die Politik einfach darauf hoffen, dass die Indizien auf Langzeitschäden schon falsch sein werden?

  15. #1454
    HardAndSoft HardAndSoft ist gerade online

    Der Coronavirus

    Zitat TheBRS Beitrag anzeigen
    Heißt aber auch nicht, dass es zwingend welche geben wird. Deine Aussagen beruhen auf Mutmaßungen nach denen es unter gewissen Umständen im Falle eines Falles vielleicht dazu kommen könnte, dass die ein oder andere Lunge nicht mehr zu 100% funktioniert. Das erscheint mir ohnehin ein typisch deutsches Phänomen zu sein, lieber gar nichts tun als etwas falsches zu tun. Da wundert es mich wenig, dass aus unserem Land keine Innovationen (mehr) hervorgebracht werden. Man könnte ja auch scheitern... hätte der Mensch immer so gelebt gäbe es heute aber keine Flugzeuge, so viel steht mal fest.
    Fakt ist - und da können noch so viele Statistiken gepostet werden - für die überwiegende Mehrheit der jungen und mittelalten Menschen bei guter Gesundheit geht keine Gefahr aus. Und nein wenn von 50.000 Toten, 120 unter 40 Jahren alt sind ist das kein Beweis für das Gegenteil.

    Aus einem mir unerfindlichen Grund gibt es in unserem Land tatsächlich sehr viele Menschen die sich in der gegenwärtigen Situation wohlfühlen. Ich kann es mir nur so erklären, dass ein nicht unerheblicher Teil dieser Bürger wohl auf Staatskosten beschäftigt ist, denn die überwiegende Mehrheit der arbeitenden Bevölkerung sollte doch ein gesteigertes Interesse daran haben möglichst zeitnah wieder in die Produktivität zurückzukehren.



    Wie wäre es denn wenn man das Pferd von hinten aufzäumt?
    Ich habe zwei Mitarbeiter im Unternehmen die seit einigen Jahren bereits in Rente sind, sich aber im Rahmen eines 450€ Jobs einige Groschen dazu verdienen möchten. Deren Aussage zu Corona "Ist mir egal, ich habe ein Recht darauf mich zu entscheiden wann ich sterbe...". Übersetzt meine Freiheit ist mir mehr Wert. Das selbe beobachte ich bei meinem Vater Ende 60 der ist im Vorstand tätig und würde einen Teufel tun und Daheim rumsitzen. Und das aus der Risikogruppe schlechthin! Diese Menschen machen meiner Erfahrung nach auch keinen anderen Menschen für ihr Schicksal verantwortlich und genau so muss es sein. Wir müssen weg davon das Denken und Handeln permanent anderen zu überlassen und dabei selbst nur noch der Zuschauer zu sein, nur aus Angst vor hätte, könnte, müsste, dürfte und vielleicht. Die Amis mögen in vielerlei Hinsicht bekloppt sein aber wenigstens treten sie noch für ihre Selbstbestimmung ein.

    Demnach ist meiner Ansicht nach sinnvoll, jedem Menschen selbst zu überlassen ob er sich dem Risiko aussetzen möchte oder nicht. Wenn ich 78 bin und damit Risikogruppe #1, dann bleibe ich eben 24/6 Zuhause und gehe am siebten Tag in Schutzkleidung zum Einkaufen nach draußen. Jeglicher Kontakt zu Freunden/Familie/etc. kann und muss dann eben in beidseitigem Einverständnis abgeklärt werden. Wo ist das Problem?

    Das einzige Argument das ich tatsächlich nachvollziehen kann ist die Belastung der Ärzte und Pflegekräfte. Ich möchte niemandem zumuten über Leben und Tod entscheiden zu müssen. Wenn ich demgegenüber allerdings die Existenzen von Millionen Menschen stelle, nunja.
    A) Du vergleichst kalkulierbare, weil menschengemachte und somit beherrschbare Risiken mit einer noch unbekannten Krankheit. Äpfel und Birnen.

    B) Natürlich kann jeder sich sein Risiko selbst aussuchen. Ich begrüsse auch ausdrücklich unser Recht auf Selbstmord.
    Bei einer Corona-Infektion wird aber jeder, ohne es zu wissen, selbst zum Gefährder. Die Freiheit erwas zu tun endet dort, wo man andere gefährdet. Das wird bei solchen superegoistischen Argumenten oft vergessen. Genau davor schützt uns der Staat momentan.

  16. #1455
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Der Coronavirus

    Da denkt man sich so, man läuft mal schnell das Stück durch den Wald, um noch eine Sache/Kleinigkeit einzukaufen, um dann am Ladeneingang die Fratzen mit Masken zu bemerken, die einen daran erinnern, dass man gleich wieder umdrehen kann, weil man seine vergessen hat, um später feststellen zu müssen, dass man schon wieder ohne Maske herausgegangen ist.
    Jetzt reicht’s. Jetzt esse ich, was ich daheme habe.

  17. #1456
    Yieva Yieva ist offline
    Avatar von Yieva

    Der Coronavirus

    Habe heute auch Leute gesehen, die am Supermarkt abgewiesen wurden, weil sie ihre Schlabberschleuse nicht dabei hatten. Habe mir angewöhnt, immer ein Ding in der Jackentasche zu haben. Übrigens kann ich die Nano Silver FFP2-Masken aus der Apotheke sehr empfehlen. Die sind sehr viel bequemer als die Stoffmasken, liegen besser an und durch den größeren Innenraum wird es durch die kondensierte Luft auch nicht so schnell schlonzig da drinnen. Ich bekomme damit auch besser Luft und die schützen wohl auch den Träger ein wenig.

    EDIT:
    Habe diese hier:

    Der Coronavirus

  18. #1457
    Ezio Ezio ist offline
    Avatar von Ezio

    Der Coronavirus

    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Habe heute auch Leute gesehen, die am Supermarkt abgewiesen wurden, weil sie ihre Schlabberschleuse nicht dabei hatten. Habe mir angewöhnt, immer ein Ding in der Jackentasche zu haben. Übrigens kann ich die Nano Silver FFP2-Masken aus der Apotheke sehr empfehlen. Die sind sehr viel bequemer als die Stoffmasken, liegen besser an und durch den größeren Innenraum wird es durch die kondensierte Luft auch nicht so schnell schlonzig da drinnen. Ich bekomme damit auch besser Luft und die schützen wohl auch den Träger ein wenig.

    EDIT:
    Habe diese hier:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	AEAEC4FB-3D4F-41F3-AA51-B197B801E91A.jpg 
Hits:	23 
Größe:	334,7 KB 
ID:	191506
    Ich finde die Leute auch schlimm, die das Ding nicht über die Nase ziehen. Also beim Rewe sind die nicht rausgeflogen.

  19. #1458
    ayu-butterfly ayu-butterfly ist offline
    Avatar von ayu-butterfly

    Der Coronavirus

    War bei mir am Montag auch so, dass da noch niemand aus Rewe geflogen ist. Aber die sahen auch aus wie Alkoholiker, da sagt dann wohl keiner was.
    Die Kassiererinnen haben die Dinger nicht richtig drüber gehabt, nur so halb ums Kinn gehangen.

  20. #1459
    Jonny Knox Jonny Knox ist offline
    Avatar von Jonny Knox

    Der Coronavirus

    Zitat ayu-butterfly Beitrag anzeigen
    Jetzt reicht’s. Jetzt esse ich, was ich daheme habe.
    Oder mit anderen Worten: Du verhältst dich ganz normal.


    Zitat Yieva Beitrag anzeigen
    Habe heute auch Leute gesehen, die am Supermarkt abgewiesen wurden, weil sie ihre Schlabberschleuse nicht dabei hatten. Habe mir angewöhnt, immer ein Ding in der Jackentasche zu haben. Übrigens kann ich die Nano Silver FFP2-Masken aus der Apotheke sehr empfehlen. Die sind sehr viel bequemer als die Stoffmasken, liegen besser an und durch den größeren Innenraum wird es durch die kondensierte Luft auch nicht so schnell schlonzig da drinnen. Ich bekomme damit auch besser Luft und die schützen wohl auch den Träger ein wenig.

    EDIT:
    Habe diese hier:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	AEAEC4FB-3D4F-41F3-AA51-B197B801E91A.jpg 
Hits:	23 
Größe:	334,7 KB 
ID:	191506

    Gibt's auch beim Real. Also, falls es Real überhaupt noch gibt.^^

  21. #1460
    Rufflemuffin Rufflemuffin ist offline
    Avatar von Rufflemuffin

    Der Coronavirus

    Ich könnte bei unserer NRW-Regierung echt im Dreieck springen. Jetzt kam die Ansage, dass jeder Schüler in NRW dieses Schuljahr noch mindestens einmal in die Schule gehen soll. Das ist völliger Bullshit. Mit den Abstandsregelungen ist das völlig unmöglich, auch wenn die 10er und 13er irgendwann nicht mehr kommen. Wir haben nicht genug Platz und nicht genug Lehrer, da man die Gruppen teilen müsste und etwa 20 - 30% des Kollegiums wegen ihres Alters, Vorerkrankungen oder einer Schwangerschaft als Risikogruppen herausfällt. Letztlich wird das eh so ablaufen, dass man in den letzten drei Wochen alle Stufen für einen Tag antanzen lässt, damit sie mal da waren. Sinnlos einfach. Ein organisatorischer Aufwand, der sich überhaupt nicht rechnet. Und die arme Schulleitung, die das planen muss, sitzt wieder bis spät abends da. Es ist noch nicht mal klar, wann die 10er ihre Prüfungen schreiben sollen.

Seite 73 von 102 ErsteErste ... 53637273748393 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der Tiefe: Was letzte Woche als Gerücht auftauchte ist nun somit Oiffziel. Das Konsolen Action RPG "Dragon Quest Heroes: Der Weltenbaum und der Tyrann aus der...

  2. Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!?: Zivilisierte Gesellschaft - Der Verlust der Freiheit ist nur eine Frage der Zeit?!? Wenn wir uns heute unsere zivilisierte Gesellschaft...

  3. Elfen Ritter - Der Star der deutschen Fantasy kehrt in die Welt der Elfen zurück!: Viele von euch haben sicherlich die Trilogie der Elfen gelesen (Die Elfen, Elfenwinter, Elfenlicht). 2007 - 2008 Erscheinen 3 neue Titel von Bernhard...

  4. Avatar - Der Herr der Elemente: Der Pfad des Feuers: Huhu, Wie der Titel schon sagt, soll ein neues Avatar Spiel rauskommen ich hab mir schon den Trailer angeschaut und es sieht wesentlich besser als...

  5. was ist der unterschied zwischen alte xbox und der neuen: ch hab da mal ne frag Was ist ist eigendlich der unterschied zwischen der alten xbox und der xbox...