Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 42
  1. #1
    pr0found pr0found ist offline
    Avatar von pr0found

    Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Hallo

    Offiziell ist der Begriff "Kalter Krieg" schon lange kein Ausdruck für aktuelle Ereignisse mehr - maximal für die metaphorische Beschreibung von angespannten, transnationalen Verhältnissen. Aber wenn man mal darüber nachdenkt, was ist der Kalte Krieg genau? Die Beziehung zweier oder mehrerer Staaten, dessen "Frieden" und "Ruhe" einzig und allein durch Bedrohung aufrecht erhalten wird. Beide Staaten drohen, keiner agiert - es werden nur sehr grenzwertige Aktionen durchgeführt. Nun aber zum Thema:

    In Asien ist der Kalte Krieg nicht vorüber. Am Beispiel China / Japan und Nord- / Südkorea lässt sich ein eindeutiges, kaltgelegtes Konfliktpotential festmachen.

    China / Japan: Beide Staaten führen einen politischen Streit über die wahrscheinlich Erdgashaltigen Inselgruppen vor der Küste. Der Konflikt zeigt sich in subtilen, aber grenzwertigen Aktionen. Beispielweise der öffentliche Boykott japanischer Produkte und Importe in China. So werden beispielsweise japanische Autos in Brand gesetzt. Ebenso finden Flottenmanöver vor der Küste statt, um Präsenz zu zeigen und territoriales Interesse zu unterstreichen. Zum Glück ist China noch kein Pulverfass und es wird, meiner Einschätzung nach, bei Gesten bleiben.

    Nord- / Südkorea: Hier liegt die wahre Gefahr. Nordkorea droht dem Süden mit "militärischer Vergeltung", sofern dieser propagandistische Flugblätter im Nachbarland verteilen sollte. Militärische Vergeltung ist als ein sehr gefährlich einzustufender Begriff zu verstehen, da Nordkorea schon bald die Angst vor einem nuklearen Holocaust wieder aufleben lassen wird.

    Was denkt ihr? Existiert der Kalte Krieg noch, hat er nie in Asien aufgehört? Was wäre, wenn Nordkorea Atomangriffe bzw. ABC-Waffen starten sollte?

  2. Anzeige

    Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Cao Cao Cao Cao ist offline
    Avatar von Cao Cao

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat Verdugo Beitrag anzeigen
    Hallo

    Offiziell ist der Begriff "Kalter Krieg" schon lange kein Ausdruck für aktuelle Ereignisse mehr - maximal für die metaphorische Beschreibung von angespannten, transnationalen Verhältnissen. Aber wenn man mal darüber nachdenkt, was ist der Kalte Krieg genau? Die Beziehung zweier oder mehrerer Staaten, dessen "Frieden" und "Ruhe" einzig und allein durch Bedrohung aufrecht erhalten wird. Beide Staaten drohen, keiner agiert - es werden nur sehr grenzwertige Aktionen durchgeführt. Nun aber zum Thema:

    In Asien ist der Kalte Krieg nicht vorüber. Am Beispiel China / Japan und Nord- / Südkorea lässt sich ein eindeutiges, kaltgelegtes Konfliktpotential festmachen.

    China / Japan: Beide Staaten führen einen politischen Streit über die wahrscheinlich Erdgashaltigen Inselgruppen vor der Küste. Der Konflikt zeigt sich in subtilen, aber grenzwertigen Aktionen. Beispielweise der öffentliche Boykott japanischer Produkte und Importe in China. So werden beispielsweise japanische Autos in Brand gesetzt. Ebenso finden Flottenmanöver vor der Küste statt, um Präsenz zu zeigen und territoriales Interesse zu unterstreichen. Zum Glück ist China noch kein Pulverfass und es wird, meiner Einschätzung nach, bei Gesten bleiben.

    Nord- / Südkorea: Hier liegt die wahre Gefahr. Nordkorea droht dem Süden mit "militärischer Vergeltung", sofern dieser propagandistische Flugblätter im Nachbarland verteilen sollte. Militärische Vergeltung ist als ein sehr gefährlich einzustufender Begriff zu verstehen, da Nordkorea schon bald die Angst vor einem nuklearen Holocaust wieder aufleben lassen wird.

    Was denkt ihr? Existiert der Kalte Krieg noch, hat er nie in Asien aufgehört? Was wäre, wenn Nordkorea Atomangriffe bzw. ABC-Waffen starten sollte?
    Wenn man in Betracht zieht, das manche Länder wie der Iran angeblich Atombomben herstellen soll und China erst vor ca. 2 Jahren Atomtests gemacht haben, so hat der kalte Krieg nur in Bezug des West-Ost Konfliktes ein Ende gefunden. Dafür fangen nun die ärmeren Länder an aufzurüsten.
    Ich glaube das es ein "neuer" kalter Krieg ist

  4. #3
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Naja es kommt drauf an, also ich mache mir da bei Iran, und auch bei Nordkorea gar keine Sorgen. Iran weiß genau, wenn man die Atombombe gegen Israel einsetzt, die Nato, dne Iran angreifen wird, und warscheinlich in die Steinzeit zurückbomben wird. Nordkorea, hat zwar ne Armee mit über einer Millionen Soldaten, doch sind sie unglaublich schlecht ausgerüstet, und auch angeblich nicht gut ernährt.(es gibt gerüchte, das Nordkorea, Waffen aus dem 2 WK benutzt).

    China allerdings rüstet extrem auf, und man merkt auch das die amerikaner sich zurückhalten, weil halt die Chinesen, am meisten Reserven des Dollars hat.

  5. #4
    pr0found pr0found ist offline
    Avatar von pr0found

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    Naja es kommt drauf an, also ich mache mir da bei Iran, und auch bei Nordkorea gar keine Sorgen. Iran weiß genau, wenn man die Atombombe gegen Israel einsetzt, die Nato, dne Iran angreifen wird, und warscheinlich in die Steinzeit zurückbomben wird. Nordkorea, hat zwar ne Armee mit über einer Millionen Soldaten, doch sind sie unglaublich schlecht ausgerüstet, und auch angeblich nicht gut ernährt.(es gibt gerüchte, das Nordkorea, Waffen aus dem 2 WK benutzt).

    China allerdings rüstet extrem auf, und man merkt auch das die amerikaner sich zurückhalten, weil halt die Chinesen, am meisten Reserven des Dollars hat.
    Zur NATO: Die NATO wird dann zwar militärische Gegenschläge anordnen, keine Frage, aber sicher nicht "n die Steinzeit" zurückbomben. Die NATO wird auch niemals Atomwaffen einsetzen. Die NATO ist von Ihrem Verhalten der USA ähnlich, es werden also taktische Ziele angegriffen und gegen eine Atommacht bringt das wenig. Ergo: Die NATO in ihrer jetzigen Form wird wenig gegen eine wütende Atommacht bringen.

    Zu Nordkorea: Sag das mal nicht. Verglichen mit den Deutschen waren die Sowjets auch sehr schlecht ausgerüstet. Die russische Waffenindustrie steht für Masse, nicht Qualität. Und wir haben ja gesehn, wozu die russische Streitmacht allein mit Ideologie und Konsequenz fähig war.

  6. #5
    daywalker2609 daywalker2609 ist offline
    Avatar von daywalker2609

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Ich meinte auch nicht nuklear, sondern mit konvertionellen Mitteln. Sollte der Iran, dann ein richtiges Nato Mitlgied mit Nuklea Waffen angreifen, kann man davon ausgehen, das die Nato dann auch entsprechend antworten wird. Da der Iran das aber sicherlich weiß, wird es soweit gar nicht kommen.

    Aber wenn Nordkorea angreift, hat Südkorea immer noch das Bündnis mit den Usa....

  7. #6
    Ludwig der Fromme Ludwig der Fromme ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Hallo,
    Bei China und Japan von einem Kalten Krieg zu sprechen ist meiner Meinung nach Quatsch. Das, was da zur Zeit abläuft, sind "normale" Spannungen zwischen zwei Ländern. Der Konflikt ist auch nicht neu, er flammt gerade nur wieder auf. Für mich gehört zu einem Kalten Krieg ein Wettrüsten sowie ein ideologischer Konflikt.

    Daher würde ich sagen, dass zwischen Nord- und Südkorea noch ansatzweise eine dem Kalten Krieg ähnliche Situation vorliegt. Zwar rüstet Südkorea nicht wahnsinnig auf, dennoch haben sie eine relativ große Streitmacht und verfügen über einen atomar bis an die Zähne bewaffneten Schutzpatron. Daher ist das kein Konfliktauf Augenhöhe. Nordkorea "blufft" nur.
    Zitat Verdugo Beitrag anzeigen
    Zu Nordkorea: Sag das mal nicht. Verglichen mit den Deutschen waren die Sowjets auch sehr schlecht ausgerüstet. Die russische Waffenindustrie steht für Masse, nicht Qualität. Und wir haben ja gesehn, wozu die russische Streitmacht allein mit Ideologie und Konsequenz fähig war.
    Die Nordkoreanische Waffenindustrie steht nicht einmal für Masse. Die Waffen sind laut Wikipedia auf dem Stand der 60er Jahre, zudem haben sie so gut wie keinen Zugriff auf Rüstungsimporte.

  8. #7
    Der Schmied von Kochel Der Schmied von Kochel ist offline
    Avatar von Der Schmied von Kochel

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat Verdugo Beitrag anzeigen
    Ebenso finden Flottenmanöver vor der Küste statt, um Präsenz zu zeigen und territoriales Interesse zu unterstreichen. Zum Glück ist China noch kein Pulverfass und es wird, meiner Einschätzung nach, bei Gesten bleiben.
    Jap, das sehe ich ähnlich. Gesteuerte Protestaktionen auf dem Festland, Präsenz auf dem Meer. Hierbei ist Taiwan nicht zu vergessen, deren Vorgehen noch rabiater als Chinas ist. Normalerweise liegen sich China & Taiwan in den Haaren, doch wie heißt es so schön: der Feind meines Feindes ist mein freund. Daher ziehen beide am Strang gegen Japan.

    Zitat Verdugo Beitrag anzeigen
    Nord- / Südkorea: Hier liegt die wahre Gefahr. Nordkorea droht dem Süden mit "militärischer Vergeltung", sofern dieser propagandistische Flugblätter im Nachbarland verteilen sollte. Militärische Vergeltung ist als ein sehr gefährlich einzustufender Begriff zu verstehen, da Nordkorea schon bald die Angst vor einem nuklearen Holocaust wieder aufleben lassen wird.
    Das Problem liegt am unberechenbaren Faktor im Norden. Niemand weiß genau wer welches Knöpfchen dort drückt, so kommt es zu Beschüssen wie im Frühjahr. Ich rechne dem Dicken keine hohen Entscheidungsmachten an.

    Zitat daywalker2609 Beitrag anzeigen
    China allerdings rüstet extrem auf, und man merkt auch das die amerikaner sich zurückhalten
    Gleiches Problem wie Nordkorea, Masse aber keine Qualität. Die chin. VA hat Menschenmaterial bis es ihnen zu den Ohren rauskommt, aber in puncto Ausrüstung und Ausbildung hinken sie 20 Jahre hinterher. Jetzt hat man gerade den ersten Flugzeugträger eingeweiht, den die Russen aus den 80' noch nicht mal schlüsselfertig verhökert haben (sprich keinen nuklearen Antrieb, keine Bewaffnung). Kleine Spezialeinheiten sind ausgezeichnet, doch das Gros hat noch den Makel Mao's am Kragenspiegel: Masse, nichts als Masse.

  9. #8
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Also ich find das nicht so schön das der kalte Krieg vorbei ist. Wir haben eine Wirtschaftskrise, zu Zeiten des kalten Krieges konnten wir wenigstens noch ein paar Waffen an jene liefern, die ganz klar gesagt haben welches Feindbild sie haben - und ein paar Mark damit verdienen. Und heute?

    Ein paar Pänzerchen zur Verteidigung nach Arabien und Claudia Roth scheckt schweißgebadet aus dem Schlaf hoch. Dabei sind die Leos doch bloß Verteidigungspanzer zur offensiven Vorneverteidigung - und mal ehrlich: Wie lange werden die dort schon halten? Araber sind ja nun wahrlich nicht als durchschnittlich arbeitstauglich bekannt.

    Rheinmetall, Krupp & Co könnten ja auch an al-Sawahiri liefern; aber AL-Qaida im Kundenstamm macht schlechte Presse. Da doch schon lieber über Mittelsmänner ein paar komplette Giftgasanlagen nach Libyen oder in den Iran - deklariert als Schrott aus alten Flippern, ein paar Siemenszentrifugen dazu damit man auch auf der sicheren Seite ist nicht selbst zum Ziel zu werden - fertig ist der Lack. Dem Auswärtigen Amt wird dann erzählt, es handle sich um Spielkonsolen und Medikamente für Kindergärten und schon sieht keiner mehr so genau hin. Das alte Kanzler-Kohl Edikt zählt immer noch mehr als Gesetze in diesen Kreisen.

    Also, der kalte Krieg kanns wohl nicht sind. Und außerdem, unser gefährlichster Waffenexport ist unser Außenminister Westerwelle. Es hat nie so viele ausbrechende Konflikte gegeben wie in der Zeit seitdem er Außenminister ist. Westerwelle ist quasi der Mobile Arabische Frühling -> Unterwegs im Namen des Herren (Waffenherstellers)

  10. #9
    Topas Topas ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    @ sugarboy

    wie heisst es doch: Wenn du Frieden willst, rüste für den Krieg.

    Die Nordkoreaner haben zwar nix zu fressen, aber ihre Atomwaffen bewahren sie vor Demokrattieexport al la USA.... dass Gaddafi u.a. sein A-Programm aufgegeben hat, hat ihn sein Leben gekostet, dass sollte Warnung für Andere sein

  11. #10
    narutofan1 narutofan1 ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    Die Nordkoreaner haben zwar nix zu fressen, aber ihre Atomwaffen bewahren sie vor Demokrattieexport al la USA.... dass Gaddafi u.a. sein A-Programm aufgegeben hat, hat ihn sein Leben gekostet, dass sollte Warnung für Andere sein
    Ich glaube ,aber nicht das Europa oder USA keine Sekunde zögern würde mit Atomschlägen zurück zu antworten(aber nur wenn sie selbst angegriffen werden).
    Dazu kommt das zb. Iran ganz genau weiß das wenn sie ein Angriff machen USA+Europa gegen sie ist und das würde niemand selbst Russland und China nicht provozieren.

  12. #11
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    wie heisst es doch: Wenn du Frieden willst, rüste für den Krieg
    So gilt es zwar nicht mehr für die ganze Welt, aber Despoten beeindruckt Politik udn Sanktionen eben nicht, wie mal ja in Lybien und Syrien erkennen kann. Das du ansonsten ausschließlich von Vorurteilen unterwandert und zerfressen bist zeigt ja dein "Demokratieexport al la USA". Was würde denn passieren wenn die USA, und die bevölkerung dort ist völlig der Kriege müde, sich zurückziehen würden? Wer könnte denn dann das Machtvakuum füllen und Mächten wie Nordkorea, dem Irn etc. die Stirn bieten. Du wärst doch einer der ersten der schreien würde wenn dir lieb gewonnene Rechte und Annehmlichkeiten plötzlich verschwunden wären. Das Gegenmodell erleben wir doch gerade in diesen Staaten - und überleg mal warum du und deine Eltern nach Europa migriert sind.....

  13. #12
    Topas Topas ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat Sugar Beitrag anzeigen
    und überleg mal warum du und deine Eltern nach Europa migriert sind.....
    wie kommste denn auf das schmale Brett? Isch kann dir mal meinen Ariernachweis zeigen, die letzten 20 Generationen lupenrein

  14. #13
    Nicoletta Nicoletta ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat Topas Beitrag anzeigen
    wie kommste denn auf das schmale Brett? Isch kann dir mal meinen Ariernachweis zeigen, die letzten 20 Generationen lupenrein
    Ja, das glauben wir dir auch. Allein schon die Nennung von 20 Generationen entlarvt dich Pappnase als jemanden, der nicht den blassesten Schimmer über die Zusammensetzung der Bevölkerung deines Gastlandes hat. Komm - gib es auf. Deutschland ist auf - mit zwei Sätzen auseinandergenommene dumme - Zuwanderer nicht angewiesen. Wer so dermaßen simpel Klischees bestätigt kann schwer einen glaubhaften Nachweis erbringen - außer dem Nachweis, wie er gerne wünscht wahrgenommen zu werden.

    mehr von dir mein Ölauge

  15. #14
    Topas Topas ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat Sugar Beitrag anzeigen
    über die Zusammensetzung der Bevölkerung deines Gastlandes hat. Komm - gib es auf. Deutschland ist auf - mit zwei Sätzen auseinandergenommene dumme - Zuwanderer nicht angewiesen. Wer so dermaßen simpel Klischees bestätigt kann schwer einen glaubhaften Nachweis erbringen -
    wie kommst du darauf mich als dummen Zuwanderer zu titulieren? Du tickst wohl nicht mehr richtig und machst jetzt einen auf rundumschlag?? Nur weil ich dich deine UShörigkeit ab und an anprangere?

  16. #15
    Ole2

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat pr0found Beitrag anzeigen

    Was denkt ihr? Existiert der Kalte Krieg noch, ..??.
    Wenn ich mich m. E. auf die Beantwortung dieser Frage beschränken und mit einer kurzen Antwort antworten darf? JA, der kalte Krieg wurde nie begraben. Allenfalls gab es eine kurze Pause und nach intensiver jahrelanger Beschäftigung mit der Sachlage stehen zumindest regionale Konflikte ganz klar für ein Aufflammen alter Denkmuster und Strategien. Dabei wurde gerade erst heute in Ost und West der 70. Jahrestag der Zerschlagung des 3. Reiches begangen und zugleich der 2. Weltkrieg für beendet erklärt. Auch nach 1945 gab es nur eine ganz kurze Phase eines vorübergehenden Tauwetters zwischen West und Ost, doch nur kurze Zeit nach Kriegsende kam eine politische Eiszeit, die bis nahezu 1989 andauerte. Damals war die Welt überschaubarer, der Feind war klar erkennbar und heute gibt es so etwas wie asymetrische Kriegsführung, was bedeutet, dass Feinde kaum noch erkennbar sind, denn sie arbeiten verdeckt. Zumindest existiert der Kalte Krieg erneut und ich weiß zumindest, wer den Frieden bedroht. Ob Andere es auch wissen?

  17. #16
    Topas Topas ist offline

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Zitat Ole2 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich m. E. auf die Beantwortung dieser Frage beschränken und mit einer kurzen Antwort antworten darf? JA, der kalte Krieg wurde nie begraben.
    Dein Ansatz greift zu kurz. Man muss mal die Frage stellen, warum gab es den kalten Krieg eigentlich?? Die Amis hatten Ende 38 10Mio an Arbeitslosen, 45 gleich null. Wäre man in den Friedensmodus zurückgekehrt hätte man auch wieder zig Mio an Arbeitslosen gehabt. Hier ein gutes Buch dazu, dass die Zusammenhänge erhellt

    Der Mythos vom guten Krieg: Die USA und der Zweite Weltkrieg: Amazon.de: Jacques R Pauwels, H R van der Laan-Elsner: B

    und der Pater Nicoll hat schon vor 55 Jahren einige Seiten genau diesem Zusammenhang gewidmet, er untersuchte nämlich die Rüstungsausgaben der USA und die Beschäftigungsquote, z. Bsp. beim Übergang von strategischen Bombern zu Raketentechnologie auf die Beschäftigung und wie man denn Arbeitslosigkeit vermeiden könnte.
    http://www.amazon.de/Deutschland-Weltkriegs-Englischen-Nachkriegsgeschichte-Erstausgabe/dp/B00JGTZQB4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1431246520&sr=8-1&keywords=Englands+Krieg+gegen+Deutschland

    Krieg und Rüstung sind für die USA mttlerweile ein Konjunkturprogramm ohne gleichen und unverzichtbar, der Rest der Welt kriegt selbstverständlich auch was ab, wenn es auch nur die produzierten Flüchtlingsströme sind

  18. #17
    Ole2

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Dass der kalte Krieg nicht vorüber ist, zeigen die jüngsten Reaktionen Moskaus auf die vor Monaten von der EU gegenüber Russland verhängten Sanktionen. Betroffen sind nun 47 europäische teils ranghohe Politiker/innen, denen die Einreise nach Russland derzeit noch ohne Angabe von Gründen entzogen wurde.

    Auf Aktionen folgen meist Reaktionen. Hatte man etwa in der EU daran gedacht, dass die Sanktionen keine Gegenmaßnahmen zur Folge haben könnten oder hatte man überhaupt gedacht? Vielleicht sollte man aber auch danach fragen, was sie sich überhaupt dabei gedacht haben.

  19. #18
    Freddie Vorhees Freddie Vorhees ist offline
    Avatar von Freddie Vorhees

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    lasst uns das Spielchen noch weiterspielen und Putin aussperren + fette mauer irgendwo in Osteuropa durch.

  20. #19
    Ole2

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Das kriegen sie auch noch hin und merken es schon gar nicht mehr, wie sehr sie uns durch diese schwachsinnigen Sanktionieren Schaden zufügen. Als verantwortungsloses und fahrlässiges Handeln könnte man es auch bewerten, denn ohne Russland geht in Europa Vieles nicht mehr. Natürlich braucht Russland Europa, das ist nicht die Frage, doch umgekehrt braucht die EU Russland als Absatzmarkt. In der Wirtschaft klagt man schon länger darüber, denn die Sanktionen haben jetzt schon Auswirkungen auf die deutsche und europäische Binnenwirtschaft, doch Putin ist schlau genug, sich m Osten neue Partner zu suchen und das servile Vasallentum der EU wird Europa noch teuer zu stehen kommen.

    Übrigens muss ich mich einen Beitrag von mir zuvor korrigieren, denn es sind - ich habe es soeben noch einmal in den Nachrichten gehört - sogar 89 europäische Politiker/innen, die ein Einreiseverbot erhalten haben. Da haben sie sich wohl ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt. Dieses europäische Oberlehrertum ist einfach nur noch widerlich.

  21. #20
    Issomad Issomad ist offline
    Avatar von Issomad

    AW: Der Kalte Krieg ist nicht vorüber

    Ob nun irgendwelche vollgefressenen Wichtigtuer von der einen oder anderen Seite nicht in gewisse Länder reisen können, geht mir ziemlich am Ar... vorbei. Das ist der unwichtigere Teil der Sanktionen, der nur Säbelrasseln entspricht ...

    Die EU braucht Russland nicht als Absatzmarkt. Wenn Russland sich im Osten (China) und Süden (Indien) neue Absatzmärkte sucht (wobei die das auch nicht vollständig kompensieren), kann die EU das auch (Amerika und Afrika); aber das dauert sowohl für Russland als auch für die EU seine Zeit, bis sich das Handelsvolumen wieder auf dem vorherigen Niveau befindet ...

+ Antworten
Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Playstation Move 2 - Patent für Spürbarkeit von Kälte & Wärme: Na das fühlt sich doch glatt schöner an Erst gestern hat Microsoft eine neue Controller Technik vorgestellt die auch für die nächste Xbox...

  2. Kalte Asche - Simon Beckett: http://img841.imageshack.us/img841/5185/31w4kejemflsl500aa300.jpg Klappentext: Eigentlich ist Forensiker David Hunter auf dem Weg nach Hause....

  3. Supercard Ds Onei krieg es nicht hin brauche Hilfe: Hallo, so nun mein Problem. Habe einen DS lite mit der Supercard und die läuft ohne Probleme. Jetzt habe ich den DSi mit der neuen Supercard Ds...

  4. Hilfe!bei PMD krieg ich nicht Himmelblauebene!: Hey, ich hab ein Problem bei Pokemon Mystery Dungeon blau. Ich brauch Himmelblauebene. Man kriegt das als Mission bei diesem pelipper-brett. Nur das...

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf die Seite

content