Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. #1
    PatrickGER PatrickGER ist offline
    Avatar von PatrickGER

    Der virtuelle Notruf




    Dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist wissen die meisten. Trotzdem wird dort Kinderpornografie verbreitet, Amokläufe angekündigt und von Suizidabsichten berichtet - und das ist nur die Spitze des Eisberges.

    Um besser gegen Straftaten vorzugehen oder Selbstmorde verhindern zu können fordert der Bund Deutscher Kriminalbeamten (BDK) erneut, dass ein sogenannter "Notruf-Button" in Browser integriert werden soll. Das Projekt "web patrol" soll den Beamten so - auf für den Nutzer einfache Weise - eine effizientere Vorgehensweise ermöglichen.

    Da derzeitig nur ein Bruchteil der begangenen Taten zur Anzeige gebracht wird, gibt es für die Täter kaum ein Risiko. Die einfache Möglichkeit der Verschleierung der eigenen Spuren macht es für sie besonders interessant.

    In wie weit dieser Button in der Realität zur Verhinderung und Aufklärung von Cyberkriminalität beitragen kann, ist weiterhin fraglich.

    Quelle: techno4ever

    Was haltet ihr von der Idee ?

  2. Anzeige

    Der virtuelle Notruf

    Schau dir mal diesen Bereich an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Aidan

    AW: Der virtuelle Notruf

    Versteh ich nicht so ganz. Kann ich das so verstehen, dass bei Webseiten beim Browser so eine Art Meldebutton (in diesem Fall Notrufbutton) ist, mit dem man Seiten melden kann, oder wie?

    Klar, wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist's okay. Aber wer würde dann diese Meldungen bearbeiten? Und dann könnte das doch auch missbraucht werden? Und was passiert, wenn man dann aus Versehen auf diesen Button klickt?

  4. #3
    PatrickGER PatrickGER ist offline
    Avatar von PatrickGER

    AW: Der virtuelle Notruf

    Erstmal danke für de Rückmeldung

    Das weiss ich leider nicht...
    Wenn man ausversehen draufklicken sollte, dann sollte man wenigstens etwas Bestätigen...

    Ich denkemal der Bund Deutscher Kriminalbeamten (BDK) macht das..

  5. #4
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Der virtuelle Notruf

    Die Idee ist einfach nur großer Unfug.

    Natürlich gibt es Situationen - da könnte es ggf. "etwas vereinfachen" aber das ist auch alles.
    Man kann doch nicht wegen jeder Kinderscheiße einen Schutz dort einbauen. Vor allem - es erzählen jeden Tag Leute im Internet was schlimmes um Aufmerksamkeit zu bekommen.
    Überlegt mal welch Aufwand das ist?
    Sobald so ein Knopf "Standard Implementiert" ist wird den Leute, die das Auswerten dürfen, das Netz heiß laufen und Leute in einer Tour belästigt werden.

    In meinen Augen großer Humbuk. Aber so was von. Wo kommen wir denn hin wenn wir einen Notruf Schalter im Internet brauchen? RL?!?

    Und mal ganz ehrlich, würdet ihr, wenn ihr merkt das dort jemand wirklich in Gefahr ist(vertrauenswürdige Amoklaufankündigung) es nicht auch so melden? Braucht man dafür einen Knoppes?

  6. #5
    Fredi Fredi ist offline
    Avatar von Fredi

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Die Idee ist einfach nur großer Unfug.

    Natürlich gibt es Situationen - da könnte es ggf. "etwas vereinfachen" aber das ist auch alles.
    Man kann doch nicht wegen jeder Kinderscheiße einen Schutz dort einbauen. Vor allem - es erzählen jeden Tag Leute im Internet was schlimmes um Aufmerksamkeit zu bekommen.
    Überlegt mal welch Aufwand das ist?
    Sobald so ein Knopf "Standard Implementiert" ist wird den Leute, die das Auswerten dürfen, das Netz heiß laufen und Leute in einer Tour belästigt werden.

    In meinen Augen großer Humbuk. Aber so was von. Wo kommen wir denn hin wenn wir einen Notruf Schalter im Internet brauchen? RL?!?

    Und mal ganz ehrlich, würdet ihr, wenn ihr merkt das dort jemand wirklich in Gefahr ist(vertrauenswürdige Amoklaufankündigung) es nicht auch so melden? Braucht man dafür einen Knoppes?
    Aha vll bist du Bieberpelz ja auch ein Terrorist , jetzt wollte ich dich grade
    melden , da merke ich es gibt noch ar keinen Knopf

    naja mal im ernst , ich halte esfür Quatsch ..

  7. #6
    Worry Worry ist offline

    AW: Der virtuelle Notruf

    Mein Senf dazu:

    Ich halte es auch für Unsinn. Wer weiß, welche Moralapostel da schon bei ganz "normalen Pornoseiten" diesen Button klicken, nur mal so als Beispiel für Mißbrauch dieses Buttons.

    Es wird Kreise ziehen ohne Ende und zum Schluß nimmt keiner diese Meldungen mehr ernst.

    Wenn wirklich was "Schlimmes" ist, greift man doch zum Telefon, ich schließe mich da dem - wie immer - genialen Bieberpelz an.

  8. #7
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Der virtuelle Notruf

    Da geht es nicht um irgendwelche potentielle Amokläufer, sondern um Straftaten, die man über dieses System anzeigen kann.
    Aus versehen wird man da auch nichts melden können, denn sollte es sowas geben, wird danach bestimmt noch ein Dialog eingebaut.

    Ich finde es nicht schlecht, solch ein System einzubauen, wenn man dadurch anonym Seiten melden kann. Denn wer geht schon wegen einer Internetseite zur Polizei und meldet das? So hat man aber eine einfache Möglichkeit, auf die schnell reagiert werden kann. Ob jetzt dann jemand so etwas im Browser drin haben will kann ja dann jeder selber entscheiden (FF ist zB ein offener Browser).

  9. #8
    Jayner Jayner ist offline
    Avatar von Jayner

    AW: Der virtuelle Notruf

    Ich finde den virtuellen Notruf auch schwachsinnig. Ansich hätte ich nix gegen so einen Knopf doch leider tendieren die meisten Menschen aber nicht dazu sehr.. sagen wir mal objektiv zu denken. Von 1000 Meldungen ist dann vieliecht grad mal eine wirklich "BÖSE".

    Der Knopf ist meiner Ansicht nach nichtmehr als eine Erleichterung für faule Leute die zwar genug "Moral" dafür haben einen Knopf zu drücken aber nicht genug um zur Polizei zu gehen.

    Aber nunja wenn es nun doch so kommt das diese Funktion eingeführt wird, sollten sie wenigstens eine saftige Geldstrafe einführen im Fall dafür das der Knopf missbraucht wurde, der ersparrt ein paar sinnlose Klicks. Allerdings würden sie das sicherlich so oder ähnlich sowieso machen.

  10. #9
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zitat Jayner Beitrag anzeigen
    Der Knopf ist meiner Ansicht nach nichtmehr als eine Erleichterung für faule Leute die zwar genug "Moral" dafür haben einen Knopf zu drücken aber nicht genug um zur Polizei zu gehen.
    Ich denke viele wollen unnötigen Ärger aus dem Weg gehen, erst recht wenn es sich um sensible Themen wie Kinderpornografie geht. Aber auch bei anderen Themen wollen viele nicht ihre Daten hinterlassen, weil sie Unannehmlichkeiten befürchten.
    Ich weiß nicht, in wie weit jetzt so ein Meldesystem anonym gehalten wird, aber gehen wir mal davon aus, dass es anonym ist, so hat es hier schon einen großen Nutzen.

  11. #10
    Worry Worry ist offline

    AW: Der virtuelle Notruf

    Wenn wir gerade das Thema "Kinderpornos" haben...

    Stellt Euch vor, jemand findet wirklich durch einen Zufall so eine Seite und meldet das der Polizei. Wer wird diesem Menschen schon glauben, daß es ein Zufall war? Von diesem Menschen wird dann erstmal der Rechner beschlagnahmt, alles durchsucht, und er selber durchleuchtet und verdächtigt. Der Ruf ist erstmal hin und kann nicht wieder hergestellt werden. Und man weiß ja, wie die Ermittler denken : Lieber einen mal zuviel verdächtigen als einen durchkommen zu lassen.

    Das Engagement ist sehr löblich, aber in dem Fall kann ich sogar verstehen, daß sowas nicht gemeldet wird. Zudem ist es die Pflicht des Staates, endlich solche Seiten sperren zu lassen. Mit der heutigen Technik kann das nicht so schwer sein, aber die Provider weigern sich eben, weil es ja auch Geld bringt.

    So denke ich, daß auch für sowas dieser Button völlig ungeeignet ist.

  12. #11
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Der virtuelle Notruf

    Bevor man aber etwas löschen oder sperren, bzw. strafrechtlich verfolgen kann, muss man erst mal auf etwas aufmerksam werden. Dazu kann so ein System beitragen.

    Und auch wegen den möglichen Ängsten wäre doch ein anonymes System gut.

  13. #12
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zitat Patzenhofer Beitrag anzeigen
    Da geht es nicht um irgendwelche potentielle Amokläufer, sondern um Straftaten, die man über dieses System anzeigen kann.
    Aus versehen wird man da auch nichts melden können, denn sollte es sowas geben, wird danach bestimmt noch ein Dialog eingebaut.
    Hier zählt weiterhin das, was ich bereits sagte.
    Jemand - der eine wirkliche Straftat anzeigen wollen würde - der macht es dann auch so.
    Aber "mal eben einen Petz" Knopf drücken würde viel zu viel Aufwand mit sich bringen.

    Wir alle wissen dass das Internet Raum ist, der unterschiedlichen Rechtsformen unterlegen ist, alle diese aber betreten können.

    Während auf irgend welchen Server auf einer still gelegten Bohrinsel im Ocean alles erlaubt ist, ist in Russland/Polen das Urheberrecht uninterssant und in Deutschland fast alles verboten.

    Wer kennt sich denn nun mit der genauen Rechtslage aus und kann das Beurteilen? Die wenigsten.
    Geht man nun vom durchschnittlichen Surfer aus, dann gelangt man jeden Tag auf etliche Seiten die nach deutschem Recht eine Straftat begehen (sei es fehlendes Impressum oder irgendwelche Urheberrechtlich Geschützten Downloads).
    Nehmen wir an das nur ein Kleinteil dieser Leute bei "Downloads" den Knopf drückt, dann ist die Annahmestelle da bald sehr überwuchert und kann es gar nicht abarbeiten.

    Das Problem ist, die ganzen Seiten liegen nun einmal in einem Bereich mit anderen Rechtsräumen.
    Und selbst wenn diese ignoriert werden, gemeldet werden davon genug.
    Geschweige denn von den Porno-Seiten die viele Leute als nicht in Ordnung sehen, aber den Unterschied von Recht- und Unrecht nicht unterscheiden können.

    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Wenn wir gerade das Thema "Kinderpornos" haben...

    Stellt Euch vor, jemand findet wirklich durch einen Zufall so eine Seite und meldet das der Polizei. Wer wird diesem Menschen schon glauben, daß es ein Zufall war? Von diesem Menschen wird dann erstmal der Rechner beschlagnahmt, alles durchsucht, und er selber durchleuchtet und verdächtigt. Der Ruf ist erstmal hin und kann nicht wieder hergestellt werden. Und man weiß ja, wie die Ermittler denken : Lieber einen mal zuviel verdächtigen als einen durchkommen zu lassen.
    Ich Bezweifel das es wirklich so laufen wird. Ich glaube kaum das man dieser Person, die so etwas direkt meldet, etwas vorwerfen wird. Die dürften ihn sogar nicht einmal den PC in Beschlagnahmung nehmen da kein Verdacht besteht und er die Anzeige gemacht hat.



    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Das Engagement ist sehr löblich, aber in dem Fall kann ich sogar verstehen, daß sowas nicht gemeldet wird. Zudem ist es die Pflicht des Staates, endlich solche Seiten sperren zu lassen. Mit der heutigen Technik kann das nicht so schwer sein, aber die Provider weigern sich eben, weil es ja auch Geld bringt.
    Wo wir dann wieder beim Thema der Zensur sind.
    Das Internet ist ein "komplett" offener Bereich. Wenn wir nun Anfangen diesen zu zensieren, was ja momentan durch so ein Stop Schild passiert, können wir die Gefahr laufen irgendwann wie auch in China diverse Politische Seiten gesperrt zu bekommen was letzt endlich dann ein Raub der Freiheit ist und so weiter....

    Das sich Provider dagegen weigern, sollte es wirklich so sein, hat "gar nichts" mit Geld zu tun da dem Provider egal ist wo der User surft.

    Die Server hingegen, woraus solch Kacke liegt, liegen in Rechtsfreien Räumen. Da es so etwas noch auf der Welt gibt kann man nichts daran ändern. Daher sollten Rechtsfreie Räume eher abgeschafft werden, dann kann man dieses leidige Thema viel eher anpacken.

  14. #13
    billsux

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zitat Worry Beitrag anzeigen
    Stellt Euch vor, jemand findet wirklich durch einen Zufall so eine Seite und meldet das der Polizei. Wer wird diesem Menschen schon glauben, daß es ein Zufall war? Von diesem Menschen wird dann erstmal der Rechner beschlagnahmt, alles durchsucht, und er selber durchleuchtet und verdächtigt. Der Ruf ist erstmal hin und kann nicht wieder hergestellt werden. Und man weiß ja, wie die Ermittler denken : Lieber einen mal zuviel verdächtigen als einen durchkommen zu lassen.
    Das ist ja heute schon so, wer zu Polizei geht und dort eine Anzeige macht, muss damit rechnen, dass auch bei ihm zu Hause eine Durchsuchung stattfindet, denn laut Gesetz ist der Besitz strafbar, d.h. wer so blöd ist und seinen Browser-Cache nicht so löscht, dass die Dateien endgültig weg sind, könnte ein Problem kriegen.

    Und da wundern sich einige Politiker und Staatsanwälte ernsthaft darüber, dass so wenig Leute bei einem KiPo-Fund zur Polizei gehen.

  15. #14
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, die ganzen Seiten liegen nun einmal in einem Bereich mit anderen Rechtsräumen.
    Und selbst wenn diese ignoriert werden, gemeldet werden davon genug.
    Geschweige denn von den Porno-Seiten die viele Leute als nicht in Ordnung sehen, aber den Unterschied von Recht- und Unrecht nicht unterscheiden können.
    Es ist doch das einfachste Meldungen von anderen Ländern maschinell zu aussortieren. Damit hat man schon einen großen Teil weg. Den Rest kann dann eine Person sortieren, dass dürfte dann nicht mehr so Zeitintensiv sein.
    Ich denke auch, dass die Polizei schon weiß, was sie dort fordert.

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    können wir die Gefahr laufen irgendwann wie auch in China diverse Politische Seiten gesperrt zu bekommen was letzt endlich dann ein Raub der Freiheit ist und so weiter....
    Nein, weil das Rechtssystem hier und in China ein ganz anderes ist.

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Daher sollten Rechtsfreie Räume eher abgeschafft werden, dann kann man dieses leidige Thema viel eher anpacken.
    Und wie soll das bitte angestellt werden?

  16. #15
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zitat Patzenhofer Beitrag anzeigen
    Es ist doch das einfachste Meldungen von anderen Ländern maschinell zu aussortieren. Damit hat man schon einen großen Teil weg. Den Rest kann dann eine Person sortieren, dass dürfte dann nicht mehr so Zeitintensiv sein.
    Ich denke auch, dass die Polizei schon weiß, was sie dort fordert.
    Wo kommen wir denn hin, wenn auf einmal Meldungen zu Straftaten und dergleichen Maschinell abgefertigt und gefiltert werden?
    Ich glaube das sollte man ganz schnell wieder streichen.

    Zitat Patzenhofer Beitrag anzeigen
    Nein, weil das Rechtssystem hier und in China ein ganz anderes ist.
    Aber - so wie es momentan läuft - ist es ganz auf einen ähnlichen Weg. Da sollte man vorsichtiger sein.


    Zitat Patzenhofer Beitrag anzeigen
    Und wie soll das bitte angestellt werden?
    In dem unsere Weltpolizei, die sich auch sonst überall auf der Welt um Menschenrechte kümmert, dort ebenfalls eingreift.
    Wenn sie in andere Länder einfallen können um dort Menschenrechte zu wahren, dann auch in "nicht Länder", wo demnach noch alles erlaubt und nicht Strafbar ist.

  17. #16
    Sudo7 Sudo7 ist offline
    Avatar von Sudo7

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    In dem unsere Weltpolizei, die sich auch sonst überall auf der Welt um Menschenrechte kümmert, dort ebenfalls eingreift.
    Wenn sie in andere Länder einfallen können um dort Menschenrechte zu wahren, dann auch in "nicht Länder", wo demnach noch alles erlaubt und nicht Strafbar ist.
    Genau.. sowas endet ja meist nur in Jahrelangen Guerilla Kriegen mit Unmengen an Zivilen Opfern.

    Wie kann man sowas nur gutheißen ?

  18. #17
    Bieberpelz Bieberpelz ist offline
    Avatar von Bieberpelz

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zivile Opfer kann ich sicherlich nicht gut heißen,
    ein Zuschauen bei "bestimmten Menschenrechtsverletzungen" aber genauso wenig - was ja auch Zivile Opfer fordert.

    Ich muss dazu aber sagen, von Guerilla Kriege und der gleichen habe ich keinerlei Ahnung bzw. mich nicht mit dem Thema beschäftigt und kann daher auch nichts genauer dazu sagen.

  19. #18
    Patzenhofer Patzenhofer ist offline
    Avatar von Patzenhofer

    AW: Der virtuelle Notruf

    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Wo kommen wir denn hin, wenn auf einmal Meldungen zu Straftaten und dergleichen Maschinell abgefertigt und gefiltert werden?
    Ich glaube das sollte man ganz schnell wieder streichen.
    Man kann doch zu 100% maschinell bestimmen, wohin die Seite gehört. Da ist es doch egal, ob es von einem Mensch oder einer Maschine ausgefiltert wird. Ob es sich dann eine Relevanz hat wird dann von einem Menschen begutachtet.


    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    Aber - so wie es momentan läuft - ist es ganz auf einen ähnlichen Weg. Da sollte man vorsichtiger sein.
    Inwiefern?


    Zitat Bieberpelz Beitrag anzeigen
    In dem unsere Weltpolizei, die sich auch sonst überall auf der Welt um Menschenrechte kümmert, dort ebenfalls eingreift.
    Wenn sie in andere Länder einfallen können um dort Menschenrechte zu wahren, dann auch in "nicht Länder", wo demnach noch alles erlaubt und nicht Strafbar ist.
    Also das kann bestimmt nicht die Lösung sein.

  20. #19
    gamefreake89 gamefreake89 ist gerade online
    Avatar von gamefreake89

    AW: Der virtuelle Notruf

    warum nicht die idee wird warscheinlich nicht leich umzusetzen sein aber klingt gut mit diesen button könnte die polizei viel leichter auf böse seiten hingewiesen weren

  21. #20
    PIncorrect PIncorrect ist offline
    Avatar von PIncorrect

    AW: Der virtuelle Notruf

    Ich muss mal Bieberpelz recht geben - das ist Humbug !

    Aber wer sich das Installieren und sein PC zumüllen will, bitte.

    Jedenfalls kommt der Müll nicht auf mein PC.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen


  1. Virtuelle-Hochzeiten bei Forumla: Hallo, neulich habe ich gesehen, dass man in manchen Foren Heiraten kann. D.h. mann sucht sich einen Online-User, denn man heiraten will und postet...

  2. virtuelle Welt - second Life: wollte mal wissen ob von euch jemand erfahrungen mit der virtuellen Welt von second life gemacht hat? oder ob jemand mehr darüber weiß? vorallem...

  3. Virtuelle CD: Ich habe ein Laufwerk (hat jeder, ich weiss) aber da shat keinen Strom. Ich hab jetzt ein Spiel installieren können indem ich ein externes Stromkabel...

  4. Virtuelle Plattform: Was haltet ihr von einer "Virtuellen Plattform" Ein Programm das zwei oder mehrere Nintendo Wii miteinader verbindet (Via Freundschaftscode) ...

  5. Virtuelle Videothek?: Tagchen, ich hab gehört, dass es ab herbst eine art online Videothek für Live Gold user geben soll... dort soll man sich filme für ein paar...